+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 43
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    30.12.2020
    Beiträge
    6
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard Herzratenvariabilitaet und Co....schwierige Sache

    Hallo liebe Laeufer,

    Ich bin neu hier und habe gleich einen Haufen Fragen...zum Stichwort "Herzratenvariabilitaet" habe ich in der Suche nichts gefunden, kann mir das aber nicht vorstellen...als Stichwort kam zumindest nichts:-(.

    Vielleicht koennt Ihr mir weiter helfen?
    Zu mir: Ex-Buerohengst (46), nach vegetativem Zusammenbruch in Eigeninitiative sportlich unterwegs (ueber Einsteigertraining und erste Trainerhelfertaetigkeiten bis hin zum Trainerschein Voltigieren, Functional Trainer A, Fitness Trainer B, Sportwissenschaftstudium und Personal Trainer bis hin zu meiner momentanen Taetigkeit in der Trainerausbildung).
    Angestellt bin ich in Teilzeit als Werkstatthelfer fuer LKW, was mir tierisch Spass macht und wo ich mich so richtig ausleben kann - das Trainerdasein ging mir zuletzt nervlich/sozial zu sehr an die Nieren und war andererseits wieder zu "sofalastig". Ihr seht - mien Fokus lag und liegt immer auf Kraft- und Techniktraining, weniger das Laufen, auch wenn ich das sporadisch schon mal mache und da auch immer ganz gut 1 Stunde durchlaufen kann; ich kuemmere mich also so richtig um meine Gesundheit, vor allem, weil eine raetselhafte Erschoepfung von Anfang an bestehen blieb. Immer mittags kippt mir das vegetative System weg und ich brauche einen kurzen schlaf als "Reset", obwohl ich nicht muede bin - mit Meditation habe ich mir das Schlafen auf Abruf aber mittlerweile angelernt.
    Regenerationszeit habe ich genug; Entspannung im Gruenen, Sauna etc...leider bin ich oft nervoes, was sich nur bei koerperlicher Taetigkeit legt.
    So weit, so gut - ich schleppe mich mit dieser Lebensweise so hin, die mir leider auch keine Aussicht auf eine volle beruflich Reintegration eroeffnet - mein Ziel ist es, ohne den "Reset" auszukommen und wieder Vollzeit arbeiten zu können.

    Bei meinen Nachforschungen um dies zu aendern stiess ich vor 1/2 Jahr auf die HRV-Messung, die bei mir direkt katastrophal schlecht ausfiel. Nachdem die von mir konsultierten Ärzte damit nichts anzufangen wussten und mich als Laien/Spinner hingestellt haben, habe ich mich nun selbst auf die Suche gemacht und mir
    den Vitalmonitor Flow gekauft. Ich arbeite damit seit 2 Tagen.
    Seitdem bin ich mehr oder weniger am Boden zerstoert und mache mir grosse Gedanken - mein Ruhepuls liegt bei 85, die HRV ist vernichtend, der Monitor "verbietet" mir mehr oder weniger jegliches Training ausser Spazierengehen (bin immer schon Hochpulser, habe also keine Chance, im Laufschritt unter eine HF von 145 zu kommen). Bislang habe ich mich nach Stimmung und Spass beansprucht (Waldarbeit, Garten, 1*/Woche Krafttraining als Ausgleichstraining zu meinem koerperlich sehr harten Job) - jetzt habe ich nur noch Angst mein Herz zu ueberlasten, immer das Falsche zu tun, als "Profi" offensichtlich nicht gemerkt zu haben, was da mit meinem Koerper laeuft....Dabei war zur Zeit meines Studiums das Wort "HRV" noch ein Fremdwort in den Vorlesungen, zumindest kam es nicht vor.
    Ich verstehe die Welt nicht mehr und bin voellig ratlos.
    Bevor ich mir jetzt einrede, dass eine Vollzeittaetigkeit in der Werkstatt fuer mich nie moeglich sein wird oder dass ich es eh nicht mehr lange mache....stelle ich mal meine aktuellen Fragen bei Euch:-)):

    1. Ich bin 46, was mir NIEMAND glaubt, habe aber laut Monitor ein biologisches Alter von 65, laut wissenschaftlichen Tests im Internet, die die HRV nicht beruecksichtigen, von 32. Das hatte mich immer aufgemuntert in der Hoffnung, daß es irgendwann besser wird:-)).
    Was davon stimmt? Meine Blutwerte sind alle top bis auf Cortisol, dies ist ab Mittag erheblich zu hoch. Mein Schlaf ist dank CBD Oel meist gut.

    2. Ich bewege mich wirklich viel, bin schlank und akrobatisch fit - warum ist davon NICHTS in meiner angeblichen Herz-Kreislauf-Leistung zu sehen und warum rennt sich mein Herz offensichtlich die Hacken ab (Ruhepuls 85)?

    3. Nach der Arbeit bin ich abends einfach nicht mehr in der Lage, laufen zu gehen. Realistisch klappt das nur am Wochenende. Es kann doch nicht sein, dass ich mich damit ins Grab bringe? Endlich habe ich Freude an meiner beruflichen Taetigkeit:-)))).

    4. Wenn ich mich nun zu regelmaessgen Laeufen im Schleichtempo zwinge und mir ansonsten meine Hobbies (Waldarbeit/Fichtenmoped, Bauarbeiten...) quasi "verbieten" lasse - wie soll ich dann meine depressiven Anwandlungen im Griff behalten? Wie geht Ihr mit den Empfehlungen von so einem Monitor um; hat da jemand von Euch Erfahrungen?

    5. Wie hoch ist mein Herzrisiko tatsaechlich? Ich bin von der neuen Erkenntnis meines angeblich "desolaten Zustandes" so ueberrumpelt, dass mich das enorm beschaeftigt und mir Sorgen macht.

    So, bitte entschuldigt den langen Text - hab wohl zu viel Zeit gerade bei 3 Wochen Urlaub (der mir übrigens nicht nennenswert gut tut, auf die Stimmung schlägt und trotz viel Entspannung anscheinend nichts geändert hat - es fehlt einfach die Begeisterung im Job;-)).


    Vielen Dank fuer Eure Erfahrungen und Tips!


    GLG, F150
    Zuletzt überarbeitet von F150 (30.12.2020 um 18:18 Uhr)

  2. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von F150:

    DrProf (31.12.2020)

  3. #2
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    14.738
    'Gefällt mir' gegeben
    985
    'Gefällt mir' erhalten
    2.050

    Standard

    Wer soll bei derartig komplexen gesundheitlichen Problemen in einem Forum etwas dazu sagen können? Da gilt die Forenregel:

    Umgang mit Gesundheitsfragen im Forum

    Forenbeiträge zu gesundheitlichen Themen können eine ärztliche Beratung in keinem Fall ersetzen. Aufgrund der Vielzahl der Beiträge kann nicht ausgeschlossen werden, dass Beiträge zu gesundheitlichen Themen falsch sind oder sogar gesundheitsgefährdende Empfehlungen enthalten! Bitte konsultiert bei gesundheitlichen Beschwerden am besten euren Arzt.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  4. #3

    Im Forum dabei seit
    30.12.2020
    Beiträge
    6
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Wer etwas dazu sagen koennte;-)? Um das herauszufinden, frage ich ja:-)))).

    Na diejenigen von den vielen Tausend erfahrenen Usern hier, die EINES der geschilderten Probleme bereits aus eigener Erfahrung kennen:-)!
    Dazu ist ein Forum da, oder;-)?

    Immerhin sind Aerzte bei mir überfordert bzw. kennen sich mit Sport nicht aus, und da bin ich schon dran keine Sorge.

    Gruß, F150

  5. #4
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    14.738
    'Gefällt mir' gegeben
    985
    'Gefällt mir' erhalten
    2.050

    Standard

    Zitat Zitat von F150 Beitrag anzeigen

    Immerhin sind Aerzte bei mir überfordert bzw. kennen sich mit Sport nicht aus.....
    Klar, wenn die Ärzte überfordert sind, müssen die Hobbykomiker aus einem Joggerforum ran. Wer traut sich?
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  6. #5

    Im Forum dabei seit
    30.12.2020
    Beiträge
    6
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Also Du offensichtlich nicht....

    Ich kenne das schon, jedes Forum hat einen oder zwei selbsternannte Hilfssheriffs, die Neulinge einfach anpampen, nur weil sie etwas wissen wollen.
    Halt Dich doch einfach raus, wenn Du nichts beitragen kannst; gut gemeint.
    Ich muss mich hier nicht so angehen lassen, und wenn hier nur "Hobbykomiker" sind, was machst Du dann hier???

    Danke soweit.

    F150

    PS: Meine Erfahrung hat mich gelehrt, daß "Laien" oftmals interessante Aspekte oder noch nicht bedachte Tips beizutragen haben. Da sollte jeder mal von seinem hohen Ross runterkommen, Aerzte insbesondere...

  7. #6
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    14.738
    'Gefällt mir' gegeben
    985
    'Gefällt mir' erhalten
    2.050

    Standard

    Zitat Zitat von F150 Beitrag anzeigen
    .
    Ich muss mich hier nicht so angehen lassen, und wenn hier nur "Hobbykomiker" sind, was machst Du dann hier???
    Oh...ein Sensibelchen. Ich bin hier für die Kalauer zuständig.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  8. #7

    Im Forum dabei seit
    30.12.2020
    Beiträge
    6
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    ...Sag mal, wirst Du dafür bezahlt oder hast Du nichts zu tun?

    Dann warten wir mal ab, ob sich außer Dir Herzchen noch jemand Ernstzunehmendes meldet - ich hatte das hier eigentlich nicht für einen Kindergarten gehalten.

  9. #8
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    14.738
    'Gefällt mir' gegeben
    985
    'Gefällt mir' erhalten
    2.050

    Standard

    Ich habe gerade Langeweile. Die Herzfrequentvariabilität ist ja kein neues Thema hier im Forum. Den Begriff unter Suche eingeben, dann kommen über 100 Threads. Ich hatte früher mal einen Link zur deutschen Zeitschrift für Sportmedizin. Da gibt es sogar was aktuelleres. Wird Dir aber nix helfen.

    https://www.germanjournalsportsmedic...ine_2020-6.pdf
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  10. #9
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    14.738
    'Gefällt mir' gegeben
    985
    'Gefällt mir' erhalten
    2.050

    Standard

    Ein Buch vom Pulsprofessor gibt es auch zu dem Thema:

    http://www.hrv-sport.de/literatur/he...-und-training/
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  11. #10
    A u s l a u f m o d e l l Avatar von binoho
    Im Forum dabei seit
    11.10.2007
    Ort
    Outback Muc-Süd
    Beiträge
    10.403
    'Gefällt mir' gegeben
    117
    'Gefällt mir' erhalten
    90

    Standard

    Zitat Zitat von F150 Beitrag anzeigen
    Wie hoch ist mein Herzrisiko tatsaechlich?
    Das sagt Dir Dein Kardio. Passen ihm die Werte nicht, dann wird er Dich medikamentös einstellen.
    (Ruhewerte von 60-90 sollen ja "normal" sein)

    Mit dem siebten Lebensjahrzehnt wird es schwer, sich noch zu steigern, außer man hat erst im sechsten Jahrzehnt begonnen Sport zu treiben

  12. #11
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    20.131
    'Gefällt mir' gegeben
    972
    'Gefällt mir' erhalten
    2.759

    Standard

    Zitat Zitat von F150 Beitrag anzeigen
    Wer etwas dazu sagen koennte;-)? Um das herauszufinden, frage ich ja:-)))).

    Na diejenigen von den vielen Tausend erfahrenen Usern hier, die EINES der geschilderten Probleme bereits aus eigener Erfahrung kennen:-)!
    Dazu ist ein Forum da, oder;-)?

    Immerhin sind Aerzte bei mir überfordert bzw. kennen sich mit Sport nicht aus, und da bin ich schon dran keine Sorge.

    Gruß, F150
    Schonmal bei einem richtigen Sportarzt versucht?

  13. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von dicke_Wade:

    RunningPotatoe (30.12.2020)

  14. #12
    Avatar von Rauchzeichen
    Im Forum dabei seit
    06.05.2011
    Ort
    In der nordhessischen Wildnis
    Beiträge
    4.175
    'Gefällt mir' gegeben
    1.287
    'Gefällt mir' erhalten
    970

    Standard

    Wir hatten an der Arbeit neulich einen von der Krankenkasse da, der anhand der HRV das Stresslevel bestimmen wollte.

    Bei einem Kollegen, war die Variabilität quasi nicht vorhanden. Das ist ein ziemlich hysterischer übernervöser Hektiker, der sich selbst für den Nabel der Welt hält und dem komplett die Fähigkeit zur Selbstreflexion abgeht.

  15. #13
    Avatar von Bewapo
    Im Forum dabei seit
    23.02.2015
    Ort
    Langenfeld (Rehinland)
    Beiträge
    1.985
    'Gefällt mir' gegeben
    765
    'Gefällt mir' erhalten
    1.128

    Standard

    ...Laura Hottenrott (die Tochetr vom Plusprofessor ) hat auch was zum Thema zu sagen: HRV und Training und Wie lässt sich Ausdauertreinin mit HRV optimieren Vielleicht hilft es dir das Thema besser einzuordnen!

  16. #14

    Im Forum dabei seit
    30.12.2020
    Beiträge
    6
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Besten Dank für dir Tips und Links zusammen...
    Wie gesagt, aerztlicherseits ist nichts zu beanstanden (das waren aber alles Menschen, die von HRV noch nie etwas gehört haben...), es gibt aber zahlreiche Studien, die darauf hinweisen, daß ein RP von über 60 bereits ein mehrfach erhöhtes Mortalitätsrisiko darstellt...das ist für einen genetischen Hochpulser natürlich keine tolle Info.
    Sportarzt ist für Januar in Planung.
    Medikamente nehme ich nicht und lasse ich mir auch nicht verschreiben; ich möchte das neue Jahr nutzen, um dem Körper andere Möglichkeiten zur Selbstregulation zu bieten - da bin ich gerade dabei, die richtigen Methoden zu finden (sic.).
    Was den Hektiker mit dem großen Ego angeht...bin zwar nicht so, aber was wurde dann aus dem? Wie alt war er und wie hat er das Problem in den Griff gekriegt?
    Wenn er das geschafft hat, sollte das anderen ja ebenfalls möglich sein...Wobei das nach einem Bürojob klingt, da hilft ja schon der Hinweis auf Entspannung und mehr Bewegung...War das dann so und wie ging das aus?

    Besten Dank nochmals,

    F150

  17. #15
    Avatar von Rauchzeichen
    Im Forum dabei seit
    06.05.2011
    Ort
    In der nordhessischen Wildnis
    Beiträge
    4.175
    'Gefällt mir' gegeben
    1.287
    'Gefällt mir' erhalten
    970

    Standard

    „Hochpulser“ bezieht sich meines Wissens auf den Maximalpuls, nicht auf den Ruhepuls.

    Und mein Kollege ist Mitte 40 und jammert weiter vor sich hin, wie gesagt - keine Selbstreflexion.

  18. #16

    Im Forum dabei seit
    30.12.2020
    Beiträge
    6
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    "Hochpulser" kann jeden Puls betreffen - in der Regel ist ein hoher Ruhepuls vorhanden, mit schnellen Anstieg schon bei leichter Bewegung und hoher Maximalfrequenz, ohne eingeschränkte Leistung. Soweit meine Info dazu (wie gesagt, meine Leistung ist auch absolut nicht eingeschränkt, wenn ich mal dabei bin - gerade Kraftausdauer habe ich quasi unendlich; zumindest weiß ich von keiner Situation, wo ich haette abbrechen MUESSEN). Daher erschreckt mich das ganze ja auch so; ich beanspruche meinen Körper schon regelmaessig und ganzheitlich).
    Schade...ich hatte gedacht, daß man von dem Kollegen eventuell etwas lernen könnte.

    PS: Über was jammert er; welche Beschwerden hat er? Also wie äußert sich seine Problematik, wenn er anscheinend gar nichts machen will?

  19. #17
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    20.131
    'Gefällt mir' gegeben
    972
    'Gefällt mir' erhalten
    2.759

    Standard

    Zitat Zitat von Rauchzeichen Beitrag anzeigen
    „Hochpulser“ bezieht sich meines Wissens auf den Maximalpuls, nicht auf den Ruhepuls.
    Dachte ich bisher auch. Beides hat oft auch nichts miteinander zu tun. Ein niedriger Ruhepuls eines gesunden! Menschen resultiert in der Regel aus intensiverem Ausdauertraining, weil der Herzmuskel und damit das Pumpvolumen vergrößert ist.

    Zitat Zitat von Rauchzeichen Beitrag anzeigen
    Und mein Kollege ist Mitte 40 und jammert weiter vor sich hin, wie gesagt - keine Selbstreflexion.
    Alles Andere hätte mich gewundert, hab ich in meinem Umfeld bei vergleichbaren Menschen noch nicht erlebt.

    Gruss Tommi

  20. #18
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    7.829
    'Gefällt mir' gegeben
    874
    'Gefällt mir' erhalten
    1.223

    Standard

    Da deine Fragen doch sehr speziell sind, würde ich den Rat von dicke_Wade ernst nehmen und mich nicht an irgendwelche Ärzte gleich um die Ecke wenden, sondern an solche die sich damit auskennen. Ein guter Sportarzt könnte ein erster Ansprechpartner sein, aber schon den muss man erstmal finden. Vielleicht auch die sportmedizinische Abteilung einer renommierten Uniklinik. Wo Leistungssportler wirklich hautnah betreut werden, gibt es sicher auch Mediziner, die über eine 08/15-Leistungsdiagnostik hinaus Aussagen machen können. Könnte aber 'n paar Mark fuffzich kosten...

    P.S.: Schon gar nicht würde ich mich selbst an irgendwelche gekauften Geräte schnallen und von deren Auswurf auf mein baldiges Ableben schließen.

  21. #19
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    19.281
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.129
    'Gefällt mir' erhalten
    2.453

    Standard

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    Dachte ich bisher auch. Beides hat oft auch nichts miteinander zu tun. Ein niedriger Ruhepuls eines gesunden! Menschen resultiert in der Regel aus intensiverem Ausdauertraining, weil der Herzmuskel und damit das Pumpvolumen vergrößert ist.
    Nicht nur... Aber durchaus entscheidend.

    Große Muskelmasse und Gewicht verursachen erhöhten RP-Wert. Dazu kommt fehlende Ausdauer (Kraftausdauer ist eine, so zu sagen, Alibi-Trainingsart)
    Man muss nicht mit jedem Sch... sofort zu Sportarzt rennen, wenn der Hausarzt nichts Spezielles finden konnte. Sie sind Sportärzte.
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  22. #20
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    20.131
    'Gefällt mir' gegeben
    972
    'Gefällt mir' erhalten
    2.759

    Standard

    Was hat große Muskelmasse und fehlende Ausdauer mit intensiverem Ausdauertraining zu tun, einen Läufer betreffend?


    Mein Tagebuch: https://forum.runnersworld.de/forum/...er-dicken-Wade

    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  23. #21
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    19.281
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.129
    'Gefällt mir' erhalten
    2.453

    Standard

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    Was hat große Muskelmasse und fehlende Ausdauer mit intensiverem Ausdauertraining zu tun, einen Läufer betreffend?
    Nichts. Noch mal lesen.
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  24. #22
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    20.131
    'Gefällt mir' gegeben
    972
    'Gefällt mir' erhalten
    2.759

    Standard

    Eben, nichts. Was wolltest du dann damit sagen?


    Mein Tagebuch: https://forum.runnersworld.de/forum/...er-dicken-Wade

    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  25. #23
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    19.281
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.129
    'Gefällt mir' erhalten
    2.453

    Standard

    Das hier:
    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Große Muskelmasse und Gewicht verursachen erhöhten RP-Wert. Dazu kommt fehlende Ausdauer
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  26. #24
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    20.131
    'Gefällt mir' gegeben
    972
    'Gefällt mir' erhalten
    2.759

    Standard

    Jaahaa, aber was hat das mit einem TE zu tun, der niedrigen RP hat?


    Mein Tagebuch: https://forum.runnersworld.de/forum/...er-dicken-Wade

    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  27. #25
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    7.829
    'Gefällt mir' gegeben
    874
    'Gefällt mir' erhalten
    1.223

    Standard

    Zitat Zitat von F150 Beitrag anzeigen
    zum Stichwort "Herzratenvariabilitaet" habe ich in der Suche nichts gefunden, kann mir das aber nicht vorstellen...als Stichwort kam zumindest nichts:-(.
    Zumindest diesem Problem kann mit etwas mehr Variabilität bei der Sucheingabe begegnet werden. Vorschläge:
    • Umlaute unverfälscht eingeben ("ä" statt "ae")
    • "heart rate" nicht stupide in "Herzrate" übersetzen (sagt in DE kein Mensch), sondern sinnentsprechend in "Herzfrequenz".

    Schon klappt's auch mit der Suche.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. die Sache mit den Trainingsplänen
    Von Malibran im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 02.03.2011, 21:41
  2. Die Sache mit dem Trainingsplan
    Von Chaloc im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.11.2008, 11:20
  3. Die Sache mit der Geschwindigkeit...
    Von Löwin im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 09.09.2008, 12:41
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.09.2006, 16:04

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •