+ Antworten
Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    26.08.2020
    Beiträge
    9
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard VO2Max- Parameter verstehen und damit umgehen

    Moin,
    Ich M16 habe zu Weihnachten eine Laufuhr bekommen. Bei den ganzen Funktionen bin ich eben gerade auf den VO2Max Wert gestoßen, der mit 63 angegeben wird und als „superior“ bewertet wird. Ich habe mich dann schlau gemacht und musste feststellen, dass der Wert sehr sehr gut ist, wie ich finde. Meine Frage ist wie „richtig“ dieser Wert ist, also ob Garmin diesen Wert nach ca. 40 Laufkilometern und mehreren Workouts gut bestimmen kann und ob es sein kann, dass man seinen Schweinehund einfach nochmal mehr überwinden muss, um die 40min auf 10km zu erreichen, die man laut Internet mit dem VO2Max Wert erreichen müsste, ich aber mir nicht zugetraut hätte( laufe mit einem Puls von ca 170 die 10 in 45 min ).
    Ich weiß nicht ,ob es Wichtig ist, aber laufe seit ca. 1 Jahr und mittlerweile 50km in der Woche.

    Freue mich über nh Antwort!

  2. #2
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    9.283
    'Gefällt mir' gegeben
    3.383
    'Gefällt mir' erhalten
    2.629

    Standard

    https://forum.runnersworld.de/forum/...ghlight=Vo2max

    https://forum.runnersworld.de/forum/...ghlight=Vo2max

    Zum Thema vo2max von Laufuhren bestimmt.

    Und da gibt es noch ganz viele mehr. Einfach Mal die Suche bemühen

  3. #3
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    19.333
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.147
    'Gefällt mir' erhalten
    2.477

    Standard

    Zitat Zitat von Jaguar999 Beitrag anzeigen
    Moin,
    Ich M16 habe zu Weihnachten eine Laufuhr bekommen. Bei den ganzen Funktionen bin ich eben gerade auf den VO2Max Wert gestoßen, der mit 63 angegeben wird und als „superior“ bewertet wird. Ich habe mich dann schlau gemacht und musste feststellen, dass der Wert sehr sehr gut ist, wie ich finde. Meine Frage ist wie „richtig“ dieser Wert ist, also ob Garmin diesen Wert nach ca. 40 Laufkilometern und mehreren Workouts gut bestimmen kann und ob es sein kann, dass man seinen Schweinehund einfach nochmal mehr überwinden muss, um die 40min auf 10km zu erreichen, die man laut Internet mit dem VO2Max Wert erreichen müsste, ich aber mir nicht zugetraut hätte( laufe mit einem Puls von ca 170 die 10 in 45 min ).
    Ich weiß nicht ,ob es Wichtig ist, aber laufe seit ca. 1 Jahr und mittlerweile 50km in der Woche.

    Freue mich über nh Antwort!
    Wie hast Du HFmax bestimmt?
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  4. #4
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    7.854
    'Gefällt mir' gegeben
    880
    'Gefällt mir' erhalten
    1.232

    Standard

    Zitat Zitat von Jaguar999 Beitrag anzeigen
    Meine Frage ist wie „richtig“ dieser Wert ist, also ob Garmin diesen Wert nach ca. 40 Laufkilometern und mehreren Workouts gut bestimmen kann
    Das kommt ganz auf die Workouts an. Abgesehen davon, dass man ohne medizinische Messapparaturen nicht vom echten physiologischen VO2max reden kann (also dem vom Körper maximal verwertbaren Sauerstoffvolumenstrom in ml pro kg Körpergewicht), sondern nur von einem Schätzwert anhand der Laufleistungen, kommt es für diese Größe ganz wesentlich darauf an, dass du dich bis an dein absolutes Limit quälst. Wenn das gegeben ist, reicht sogar ein einziger Testlauf (typisch dann wohl ein knüppelharter Wettkampf) über eine Distanz zwischen 1500m und Marathon, also z.B. deine 10k.

    Wenn du nicht wirklich all-out läufst, also mit niedrigerem Puls als möglich, kann man zwar aufgrund der HF und der HFmax spekulieren, um wieviel schneller du gekonnt hättest, wenn du gewollt hättest. Aber erstens setzt das bereits die Kenntnis deiner individuellen HFmax voraus (s. Rollis Frage) und zweitens bleibt das trotzdem Spekulation, weil eine Uhr dieses Verhältnis nur pauschal bewerten kann, die konkreten Verhältnisse deines Körpers aber nicht kennt. Mir z.B. zeigt meine Polar bei langsamen Bummelläufen immer einen besseren "Running Index" (entspricht irgendwo dem VO2max, ist aber anders skaliert) als bei Tempoläufen. Mein Körper reagiert also offenbar auf Belastungen anders als die Herde von Läufern, die für die Programmierung der Uhr herhalten musste.

    Ich fürchte, es hilft nichts - wenn du wissen willst, wie schnell du die 10k laufen kannst, dann musst du ... du ahnst es schon ... die 10k (oder eine Distanz, die davon nicht allzu weit entfernt ist) mal richtig volle Kanne laufen, und zwar so, dass du als Pacemaker für einen Säbelzahntiger auch nicht schneller könntest. Mit einem all-out gelaufenen 5k-Wettkampf hättest du auch schon einen recht guten Anhaltspunkt.

  5. #5

    Im Forum dabei seit
    26.08.2020
    Beiträge
    9
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    OK, Danke.

  6. #6
    Avatar von Hagenthor
    Im Forum dabei seit
    23.09.2019
    Beiträge
    156
    'Gefällt mir' gegeben
    347
    'Gefällt mir' erhalten
    286

    Standard

    Mich dünkt der Vo2Max Wert von Garmin sagt nicht viel über den absoluten Leistungszustand aus. Er ist ein Anhaltspunkt aber daraus eine Prognose abzuleiten taugt nicht viel. Ich nutze den Wert um zu sehen wie ich in Form bin. Wenn ich bei einem Vo2Max-Wert von 60 40min für 10km benötige, wird es bei 62 vermutlich etwas schneller gehen. Bei 58 bin ich nicht so gut in Form und brauche vielleicht 41 Minuten. Das ist vor allem hilfreich nach Trainingspausen um die Paces der verschiedenen Trainingszonen zu bestimmen.

  7. #7
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    19.333
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.147
    'Gefällt mir' erhalten
    2.477

    Standard

    Zitat Zitat von RunningPotatoe Beitrag anzeigen
    dass du als Pacemaker für einen Säbelzahntiger auch nicht schneller könntest. Mit einem all-out gelaufenen 5k-Wettkampf hättest du auch schon einen recht guten Anhaltspunkt.
    Nicht , dass er nach 200m stehen bleibt... all-out...
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  8. #8
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    7.854
    'Gefällt mir' gegeben
    880
    'Gefällt mir' erhalten
    1.232

    Standard

    Klar. Je weiter Test- und Zieldistanz auseinanderliegen, desto wichtiger wird es natürlich, für beide Distanzen gleich gut trainiert zu sein. Laut J.Daniels kann man aus den 1500m sogar auf seine Marathonzeit schließen. Ich bin sicher, dass das wenigstens bei mir schiefginge - 1500m kann ich gerade noch joggen, 42 km aber definitiv nicht.

  9. #9
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    19.333
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.147
    'Gefällt mir' erhalten
    2.477

    Standard

    Zitat Zitat von RunningPotatoe Beitrag anzeigen
    Klar. Je weiter Test- und Zieldistanz auseinanderliegen, desto wichtiger wird es natürlich, für beide Distanzen gleich gut trainiert zu sein. Laut J.Daniels kann man aus den 1500m sogar auf seine Marathonzeit schließen. Ich bin sicher, dass das wenigstens bei mir schiefginge - 1500m kann ich gerade noch joggen, 42 km aber definitiv nicht.
    Du hast mich falsch verstanden.
    "All-out" verstehen Leute unterschiedlich. Ich auch bestimmt anders als Du.
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  10. #10

    Im Forum dabei seit
    11.07.2019
    Beiträge
    257
    'Gefällt mir' gegeben
    32
    'Gefällt mir' erhalten
    57

    Standard

    Garmin nutzt zur Schätzung der VO2max die Firstbeat Methode. Näheres zu dem Verfahren findet man hier:
    https://assets.firstbeat.com/firstbe..._30.6.2017.pdf
    Dort angegeben ist eine Genauigkeit von +/-5%, wenn die HFmax stimmt, ansonsten nimmt die Genauigkeit ab, wie man in Figure 5 ablesen kann.

    Ob das Verfahren zur Ermittlung der VO2max auch für 16 jährige gültig ist, oder nur für Erwachsene steht nicht da, aber zumindest die Tabellen zur Bewertung der ermittelten Werte beginnen erst beim Alter von 20 Jahren.

  11. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Run4Cake:

    JoelH (30.12.2020)

  12. #11
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    7.854
    'Gefällt mir' gegeben
    880
    'Gefällt mir' erhalten
    1.232

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    "All-out" verstehen Leute unterschiedlich. Ich auch bestimmt anders als Du.
    Ich hab's so verstanden, wie bei dict.cc zu finden. Was da nicht oder falsch steht, muss ich als Rentner auch nicht besser wissen.

  13. #12
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    11.530
    'Gefällt mir' gegeben
    2.731
    'Gefällt mir' erhalten
    4.476

    Standard

    Zitat Zitat von Run4Cake Beitrag anzeigen
    Garmin nutzt zur Schätzung der VO2max die Firstbeat Methode. Näheres zu dem Verfahren findet man hier:
    https://assets.firstbeat.com/firstbe..._30.6.2017.pdf
    Dort angegeben ist eine Genauigkeit von +/-5%, wenn die HFmax stimmt, ansonsten nimmt die Genauigkeit ab, wie man in Figure 5 ablesen kann.
    Wobei es aber auch große Unterschiede bei den einzelnen Garmin-Uhrenmodellen geben kann. Mit der Forerrunner 935 bekam ich deutlich zu optimistische Prognosen (3:10 statt 3:30h auf Marathon), mit der Fenix 6x sind die Prognosen hingen einen Tick zu pessimistisch. Aktuell bekomme ich eine 46:29 für 10km prognostiziert, ich bin die 10k letztens auf leicht welliger Strecke weit unter "Volllast" in 46:50 gelaufen... (Durchschnittspuls war 166, bei meiner PB waren es 175).
    Zuletzt überarbeitet von ruca (31.12.2020 um 07:28 Uhr)

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  14. #13
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    13.529
    'Gefällt mir' gegeben
    7.149
    'Gefällt mir' erhalten
    5.813

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Wobei es aber auch große Unterschiede bei den einzelnen Garmin-Uhrenmodellen geben kann. Mit der Forerrunner 935 bekam ich deutlich zu optimistische Prognosen (3:10 statt 3:30h auf Marathon), mit der Fenix 6x sind die Prognosen hingen einen Tick zu pessimistisch.
    Da wurde die Lookup-Tabelle geändert (VDOT statt VO2max), der errechnete VO2max Wert dürfte derselbe gewesen sein.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.04.2020, 17:44
  2. ödem im patella-knorpel - wie damit umgehen?
    Von e-rochen im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.06.2013, 13:31
  3. was ist unter Steigerungslauf zu verstehen ?
    Von Zecke2013 im Forum Trainingspläne
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.06.2013, 10:42
  4. Thema Blasen, wie klug damit umgehen?
    Von barefoot im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.10.2011, 15:18
  5. Frauen - Der Versuch sie zu verstehen
    Von erben_001 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 26.07.2004, 21:27

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •