+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 41
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    12.01.2021
    Beiträge
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Was ist möglich?

    Servus,

    ich habe mich aufgrund einer Verletzung (Außenbandriss) und anschließender Faulheit seit ca. 10 Monaten kaum mehr sportlich betätigt. Bin hin und wieder auf den Berg gegangen, und ein- zweimal laufen gegangen, das wars dann aber schon.

    Jetzt hab ich mich dazu entschieden wieder richtig anzupacken und bin auch voll motiviert.

    Zu mir: Ich bin 22 Jahre alt, 184cm groß und wiege ~80kg

    Mein aktueller Leistungsstand sind 3km in 14:30min bei voller Anstrengung (war der erste Lauf seit min. 5 Monaten).

    Da ich mich mit dem Laufen 0 auskenne, kann ich auch nicht einschätzen, was so realistische Ziele in diesem Jahr sein können.

    Ich würde gerne folgendes erreichen:

    5Km in unter 20 min
    10km in unter 45 min

    Sind das realistische Ziele?

    Ich würde min. 3/Woche laufen gehen und nebenbei Krafttraining (Eigengewicht) betreiben.

    Gruß
    TuluWuhu

  2. #2

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    3.122
    'Gefällt mir' gegeben
    3.926
    'Gefällt mir' erhalten
    1.772

    Standard

    Hallo und willkommen

    Ja, das sind absolut realistische Ziele. 45Min/10km wirst du bei einer 20 auf 5km locker packen, aber das kommt schon alles im Laufe der Zeit.

    3x pro Woche laufen ist auch ein gutes Maß für den Start ins Lauftraining.

  3. #3
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    18.913
    'Gefällt mir' gegeben
    102
    'Gefällt mir' erhalten
    747

    Standard

    Hallo,

    Du planst angemessen zu trainieren - Ja.

    Knippi

  4. #4

    Im Forum dabei seit
    12.01.2021
    Beiträge
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Habe mich vorhin etwas durch die Trainingslehre von Jack Daniels anhand meines 3km Einstufungslaufes gearbeitet und diesen Plan erstellt.
    Sollte so klappen?
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  

  5. #5
    Jede nur 1 Kreuz❗ 2002.55.0021 Avatar von Brian
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    3.290
    'Gefällt mir' gegeben
    688
    'Gefällt mir' erhalten
    735

    Daumen hoch

    Zitat Zitat von tuluWuhu Beitrag anzeigen
    5Km in unter 20 min
    10km in unter 45 min

    Sind das realistische Ziele?

    Ich würde min. 3/Woche laufen gehen und nebenbei Krafttraining (Eigengewicht) betreiben.
    Auf die Eingangsfrage "Was ist möglich?" stelle ich die Gegenfrage: Innerhalb welcher Zeiträume und mit welchem Investment? Mit 3 Trainingseinheiten wirst Du ein gewisses Ziel erreichen, ob es reicht für das genannte Ziel, kann ich nicht sagen. Dazu sollte Dein Training maximal effizient sein. Dreimal pro Woche rumschlurfen im 6er-Schnitt ist sicherlich zu wenig. Frage mal einen Triathleten, der selten öfter als dreimal pro Woche läuft, denn er muss auch Fahrrad Fahren und Schwimmen trainieren.

    Meine Empfehlung: Gewinne den Spaß am Sport zurück, trainiere vielfältig, probiere auch andere Sportarten als Ergänzung aus, zum Beispiel Fahrrad Fahren und Schwimmen. Bleibe am Ball, nicht nur 3 Monate. Bist Du erst einmal 1 bis 2 Jahre dran geblieben, wäre immer noch Zeit genug, sich neue Ziele zu setzen. Was nützt es, wenn Du schnell den Spaß verlierst oder wenn Du Dir wieder eine neue Verletzung einhandelst?

    Zum Laufen: Ich selbst bin ein großer Freund davon, das Laufen von Grund auf neu zu lernen. Denke auch an Techniktraining. Jetzt könnte es natürlich Widerspruch geben. Rumschlurfen kann jeder, aber Laufen als Disziplin der Leichtathletik hat auch etwas mit Dynamik und Athletik zu tun. Natürlich ist gegen etwas Gesundheitssport dreimal pro Woche nichts einzuwenden, das aber widerspricht Deiner Zielsetzung.

    Der Plan von Daniels scheint mir ein ordentlicher Einstieg zu sein. Was bedeuten U, E und ST? Wahrscheinlich unterschiedliche Intensitäten, gibt es zu den Buchstaben auch passende Geschwindigkeitsempfehlungen?
    Zuletzt überarbeitet von Brian (13.01.2021 um 08:06 Uhr)
    https://www.zeitschrift-sportmedizin.../?action=print

    https://www.tagesspiegel.de/wissen/j.../25861740.html

    https://andrea-vonhorn.de/sportler-m...hrungsbericht/

    „Na, Alter, warum slamdancest du denn gar so beschwingt des Weges?“
    „Ach, die Sonne scheint, ich habe die SUICIDAL TENDENCIES auf den Ohren und ich begegne dieser Welt mit euphorischem Trotz.“

    Nennt mich nicht Prian❗‼

  6. #6

    Im Forum dabei seit
    12.01.2021
    Beiträge
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Maddin85 Beitrag anzeigen
    Auf die Eingangsfrage "Was ist möglich?" stelle ich die Gegenfrage: Innerhalb welcher Zeiträume und mit welchem Investment? Mit 3 Trainingseinheiten wirst Du ein gewisses Ziel erreichen, ob es reicht für das genannte Ziel, kann ich nicht sagen. Dazu sollte Dein Training maximal effizient sein. Dreimal pro Woche rumschlurfen im 6er-Schnitt ist sicherlich zu wenig. Frage mal einen Triathleten, der selten öfter als dreimal pro Woche läuft, denn er muss auch Fahrrad Fahren und Schwimmen trainieren.

    Meine Empfehlung: Gewinne den Spaß am Sport zurück, trainiere vielfältig, probiere auch andere Sportarten als Ergänzung aus, zum Beispiel Fahrrad Fahren und Schwimmen. Bleibe am Ball, nicht nur 3 Monate. Bist Du erst einmal 1 bis 2 Jahre dran geblieben, wäre immer noch Zeit genug, sich neue Ziele zu setzen. Was nützt es, wenn Du schnell den Spaß verlierst oder wenn Du Dir wieder eine neue Verletzung einhandelst?

    Zum Laufen: Ich selbst bin ein großer Freund davon, das Laufen von Grund auf neu zu lernen. Denke auch an Techniktraining. Jetzt könnte es natürlich Widerspruch geben. Rumschlurfen kann jeder, aber Laufen als Disziplin der Leichtathletik hat auch etwas mit Dynamik und Athletik zu tun. Natürlich ist gegen etwas Gesundheitssport dreimal pro Woche nichts einzuwenden, das aber widerspricht Deiner Zielsetzung.

    Der Plan von Daniels scheint mir ein ordentlicher Einstieg zu sein. Was bedeuten U, E und ST? Wahrscheinlich unterschiedliche Intensitäten, gibt es zu den Buchstaben auch passende Geschwindigkeitsempfehlungen?
    Danke schonmal für die Antwort.

    Zuerst: Das Ziel hätte ich mir bis Ende 2021 gesetzt. Kommt es eher ist es super, schaffe ich es nicht, hab ich es dafür schonmal geschafft ein Jahr zu laufen, was auch ein genialer Erfolg ist.

    Mir ist schon bewusst, dass ich mit 4x/Woche bei einem sehr langsamen Tempo auf lange Sicht die genannten Ziele nicht erreichen kann.
    Daniels schreibt aber vor seinem 5k-10k Plan extra, dass man eben als jemand, der kaum Lauferfahrung hat, erstmal 4-6 Wochen die Grundlagenausdauer und -koordination erlernen soll, um später Verletzungen vorzubeugen und eine gute Basis für Phase II zu haben.

    Zu E, U und ST:
    E: sind "Easy runs" in langsamem Tempo, bei meinem aktuellen Stand: 6:20 - 6:45min/km
    U: "Uphill runs" kurze, schnelle Läufe, aber gerade kein Sprint auf einen Hügel mit 15sek. Belastung und 45sek lockerer Pause
    ST: "Strides" kurze, schnelle Läufe, aber gerade kein Sprint auf der Ebene mit 15sek. Belastung und 45sek lockerer Pause

    Hoffe ich konnte es dir näherbringen

  7. #7
    Jede nur 1 Kreuz❗ 2002.55.0021 Avatar von Brian
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    3.290
    'Gefällt mir' gegeben
    688
    'Gefällt mir' erhalten
    735

    Standard

    Zitat Zitat von tuluWuhu Beitrag anzeigen
    Daniels schreibt aber vor seinem 5k-10k Plan extra, dass man eben als jemand, der kaum Lauferfahrung hat, erstmal 4-6 Wochen die Grundlagenausdauer und -koordination erlernen soll, um später Verletzungen vorzubeugen und eine gute Basis für Phase II zu haben.
    Ich empfahl Techniktraining. Für einen Anfänger und ohne Anleitung eines Trainers und ohne Zugehörigkeit zu einer Trainingsgruppe ist es schwer zu erlernen. Mit Techniktraining meine ich Übungen wie Sprungläufe, Skippings, Hopserlauf, usw, auch bekannt unter dem Namen Lauf-ABC.

    https://youtu.be/qURry_PYxhk
    https://www.zeitschrift-sportmedizin.../?action=print

    https://www.tagesspiegel.de/wissen/j.../25861740.html

    https://andrea-vonhorn.de/sportler-m...hrungsbericht/

    „Na, Alter, warum slamdancest du denn gar so beschwingt des Weges?“
    „Ach, die Sonne scheint, ich habe die SUICIDAL TENDENCIES auf den Ohren und ich begegne dieser Welt mit euphorischem Trotz.“

    Nennt mich nicht Prian❗‼

  8. #8

    Im Forum dabei seit
    12.01.2021
    Beiträge
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Maddin85 Beitrag anzeigen
    Ich empfahl Techniktraining. Für einen Anfänger und ohne Anleitung eines Trainers und ohne Zugehörigkeit zu einer Trainingsgruppe ist es schwer zu erlernen. Mit Techniktraining meine ich Übungen wie Sprungläufe, Skippings, Hopserlauf, usw, auch bekannt unter dem Namen Lauf-ABC.

    https://youtu.be/qURry_PYxhk
    Nehm ich in den Plan auf! Danke. Dann gibts Lauf ABC als zusätzliche Aufwärmübung

  9. #9

    Im Forum dabei seit
    12.01.2021
    Beiträge
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hatte gerade den ersten Lauf und muss leider feststellen, dass 6:30min/km bei mir definitiv kein lockeres laufen sind...

  10. #10
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    9.680
    'Gefällt mir' gegeben
    3.548
    'Gefällt mir' erhalten
    2.837

    Standard

    Zitat Zitat von tuluWuhu Beitrag anzeigen
    Hatte gerade den ersten Lauf und muss leider feststellen, dass 6:30min/km bei mir definitiv kein lockeres laufen sind...
    Kannst du das anhand dieser Skala etwas genauer spezifizieren?
    Über mich

  11. #11
    Jede nur 1 Kreuz❗ 2002.55.0021 Avatar von Brian
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    3.290
    'Gefällt mir' gegeben
    688
    'Gefällt mir' erhalten
    735

    Standard

    Zitat Zitat von tuluWuhu Beitrag anzeigen
    Nehm ich in den Plan auf! Danke. Dann gibts Lauf ABC als zusätzliche Aufwärmübung
    Unsauber ausgeführte Übungen bringen nix! Bei der Übung "Prellhopser" zum Beispiel werden die Füße fast parallel aufgesetzt, der komplette Körper ist nach vorne geneigt, die Hüfte gestreckt, Landung jeweils auf dem Vorfuß. Ich persönlich habe 3 Jahre gebraucht, um die Übung zu beherrschen. Manche führen die "Prellhopser" wie einen "Hopserlauf" aus, ganz falsch!

    Zitat Zitat von tuluWuhu Beitrag anzeigen
    Hatte gerade den ersten Lauf und muss leider feststellen, dass 6:30min/km bei mir definitiv kein lockeres laufen sind...
    Wahrscheinlich fehlt Dir Kondition!
    https://www.zeitschrift-sportmedizin.../?action=print

    https://www.tagesspiegel.de/wissen/j.../25861740.html

    https://andrea-vonhorn.de/sportler-m...hrungsbericht/

    „Na, Alter, warum slamdancest du denn gar so beschwingt des Weges?“
    „Ach, die Sonne scheint, ich habe die SUICIDAL TENDENCIES auf den Ohren und ich begegne dieser Welt mit euphorischem Trotz.“

    Nennt mich nicht Prian❗‼

  12. #12

    Im Forum dabei seit
    12.01.2021
    Beiträge
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Kannst du das anhand dieser Skala etwas genauer spezifizieren?
    Würde es mit: Für einzelne Worte oder Sätze mit Atempausen langt es noch.​ beschreiben, wobei es zu Ende hin eher Reden? Viel zu anstrengend. wurde

  13. #13

    Im Forum dabei seit
    12.01.2021
    Beiträge
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Maddin85 Beitrag anzeigen
    Wahrscheinlich fehlt Dir Kondition!
    Mit Sicherheit. Wie kann ich das verbessern?

  14. #14
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    9.680
    'Gefällt mir' gegeben
    3.548
    'Gefällt mir' erhalten
    2.837

    Standard

    Nicht ganz soviel hetzen und regelmäßig weiter laufen. Dann kommt das quasi von alleine. Denn der häufigste Fehler ist, dass die Leute entweder viel zu schnell oder viel zu langsam laufen. Du bist einer der schnellen Sorte.
    Einfach nach der von mir verlinkten Skala zwei, oder drei Stufen runterschalten. Kannst du ja unterwegs gut prüfen. Zur Not im Selbstgespräch. Ich singe mir auch ab und an was vor, wenn das geht, dann ist das Tempo wie gewünscht. Da brauchste kein Technikfirlefanz.
    Über mich

  15. #15
    Jede nur 1 Kreuz❗ 2002.55.0021 Avatar von Brian
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    3.290
    'Gefällt mir' gegeben
    688
    'Gefällt mir' erhalten
    735

    Standard

    Zitat Zitat von tuluWuhu Beitrag anzeigen
    Mit Sicherheit. Wie kann ich das verbessern?
    Mit Geduld! Trainiere nachhaltig und dauerhaft, baue Deine Form allmählich auf und versuche nicht, in einem Jahr mit Gewalt einen Marathon zu laufen, auch wenn viele das so machen.
    https://www.zeitschrift-sportmedizin.../?action=print

    https://www.tagesspiegel.de/wissen/j.../25861740.html

    https://andrea-vonhorn.de/sportler-m...hrungsbericht/

    „Na, Alter, warum slamdancest du denn gar so beschwingt des Weges?“
    „Ach, die Sonne scheint, ich habe die SUICIDAL TENDENCIES auf den Ohren und ich begegne dieser Welt mit euphorischem Trotz.“

    Nennt mich nicht Prian❗‼

  16. #16
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    18.913
    'Gefällt mir' gegeben
    102
    'Gefällt mir' erhalten
    747

    Standard

    Zitat Zitat von tuluWuhu Beitrag anzeigen
    Mit Sicherheit. Wie kann ich das verbessern?
    Auch wenn Dir das etwas "eigenartig" vorkommen mag: mach "es". Dein "es" ist logischerweise ein anderes "es" als das meinige.

    Und viele Läufer sind mit den Anweisungen aus dem "Büro Jack Daniels" gut gefahren.

    Hau rein.

    Knippi

  17. #17

    Im Forum dabei seit
    12.01.2021
    Beiträge
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Danke euch allen, dann werde ich mich im Tempo in den nächsten Läufen mal etwas zügeln, so dass ich reden könnte.
    Ich zieh jetzt erstmal paar Wochen durch und lass dann mal von mir hören. Bin überzeugt, dass ich bis dahin sicherlich gute Fortschritte erzielt habe.

  18. #18
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    9.680
    'Gefällt mir' gegeben
    3.548
    'Gefällt mir' erhalten
    2.837

    Standard

    Wichtig ist, gerade am Anfang, vor allem die Kontinuität.
    Über mich

  19. #19

    Im Forum dabei seit
    13.11.2017
    Ort
    bei Stuttgart
    Beiträge
    29
    'Gefällt mir' gegeben
    6
    'Gefällt mir' erhalten
    8

    Standard

    Was ich nicht ganz verstehe...3km gehen in 14:30, sprich in 4:50min/km, aber 6:30 fühlen sich nicht locker an? Auf welche Distanz bist Du die 6:30 gelaufen?

  20. #20

    Im Forum dabei seit
    12.01.2021
    Beiträge
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Banditmerlin Beitrag anzeigen
    Was ich nicht ganz verstehe...3km gehen in 14:30, sprich in 4:50min/km, aber 6:30 fühlen sich nicht locker an? Auf welche Distanz bist Du die 6:30 gelaufen?
    5km, die 3km sind aber nicht so das wahre. Strecke geht zu 50% leicht bergab und Rückenwind.

    Wobei ich sagen muss, dass die 3km echt kurz vorm Kotzen waren. Ich tu mir aber bei kurzen schnellen Distanzen leichter

  21. #21
    Avatar von Bewapo
    Im Forum dabei seit
    23.02.2015
    Ort
    Langenfeld (Rehinland)
    Beiträge
    2.185
    'Gefällt mir' gegeben
    1.013
    'Gefällt mir' erhalten
    1.445

    Standard

    Wenn dich die 6:30 so aus der Puste bringen, dann wiederhole den Test doch mal auf ebener Strecke und rechne mit dem Ergebnis noch mal neu! Oder reduziere in den ersten Wochen die Paces um ca. 10-15 s.! Bei den Strides und Uphill-Läufen würde ich mich an deiner Stelle dann auch rantasten, vielleicht erst einmal 6 satt 10 in der 2. Woche. Wenn es gut klappt, dann kannst du entsprechend steigern! Hau rein

  22. #22

    Im Forum dabei seit
    12.01.2021
    Beiträge
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Bewapo Beitrag anzeigen
    Wenn dich die 6:30 so aus der Puste bringen, dann wiederhole den Test doch mal auf ebener Strecke und rechne mit dem Ergebnis noch mal neu! Oder reduziere in den ersten Wochen die Paces um ca. 10-15 s.! Bei den Strides und Uphill-Läufen würde ich mich an deiner Stelle dann auch rantasten, vielleicht erst einmal 6 satt 10 in der 2. Woche. Wenn es gut klappt, dann kannst du entsprechend steigern! Hau rein
    Danke, dann mach ich das mal so

    Noch eine allgemeine Frage: Wie schafft ihr es, dass ihr eine Pace ziemlich genau haltet?

  23. #23
    Avatar von Rauchzeichen
    Im Forum dabei seit
    06.05.2011
    Ort
    In der nordhessischen Wildnis
    Beiträge
    4.210
    'Gefällt mir' gegeben
    1.349
    'Gefällt mir' erhalten
    1.015

    Standard

    Zitat Zitat von tuluWuhu Beitrag anzeigen
    Danke, dann mach ich das mal so

    Noch eine allgemeine Frage: Wie schafft ihr es, dass ihr eine Pace ziemlich genau haltet?
    Training

    Oder anders gesagt: Das kommt irgendwann automatisch.

  24. #24
    Avatar von Bewapo
    Im Forum dabei seit
    23.02.2015
    Ort
    Langenfeld (Rehinland)
    Beiträge
    2.185
    'Gefällt mir' gegeben
    1.013
    'Gefällt mir' erhalten
    1.445

    Standard

    ... ich lass mir regelmäßig die pace ansagen

  25. #25
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    18.913
    'Gefällt mir' gegeben
    102
    'Gefällt mir' erhalten
    747

    Standard

    Zitat Zitat von tuluWuhu Beitrag anzeigen
    Noch eine allgemeine Frage: Wie schafft ihr es, dass ihr eine Pace ziemlich genau haltet?
    Der Klassiker:
    Eine Laufbahn, alle 100 m kontrollieren. Wenn das noch feiner sein soll, 4 Socken ablegen, dann sind es 50 m.

    Variante:
    50-m-Maßband und ein Bältnis mit Farbe - Pinsel oder sprühen (wäre aber umweltkackig)

    Heitäck:
    Meine Laufuhr. Da muss ich auf die Pace 7 Sekunden aufschlagen, um die Realität darzustellen.

    Ich gehöre zu denen, die die Pace nicht kontrolliert halten können (ziemlich genau - in etwa wohl). Vielleicht ist das bei Dir anders, evtl. musst Du auch keinen Zettel in der Hand halten, auf dem die Zwischenzeiten stehen.

    Knippi

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Was ist möglich?
    Von AlterSack44 im Forum Anfänger unter sich
    Antworten: 136
    Letzter Beitrag: 20.12.2016, 14:08
  2. Was ist möglich??
    Von melli... im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 21.06.2010, 21:43
  3. Was ist möglich?
    Von zappenduster im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 03.02.2010, 21:23
  4. Was ist möglich??
    Von alwinesrunner im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 18.09.2007, 17:17
  5. 10 km - Was ist möglich
    Von LukasLäufer im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.07.2007, 19:14

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •