+ Antworten
Ergebnis 1 bis 25 von 47

Baum-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Nächster Beitrag
  1. #1
    Avatar von Kathey
    Im Forum dabei seit
    19.01.2021
    Ort
    NRW
    Beiträge
    14
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Seit 6 Monaten Schmerzen - keine Diagnose

    Hallo zusammen.
    Ich habe mich gerade angemeldet und hoffe, dass irgendwer einen Tipp hat was ich noch tun kann.
    Bin weiblich, 33 und bis letzten Sommer sehr regelmäßig gelaufen. Auch Halbmarathondistanzen und größere fordernde Wanderungen wir den Kilimandscharo etc.
    Wollte mich gerne bis in diesem Jahr zur Marathondistanz weiterentwickeln aber seit Juni /20 habe ich Schmerzen.

    Es fing mit einem Ziehen unter der linken Pobacke an und wurde dann immer schlimmer und zog sogar bis in die Wade.
    Bin dann zum Orthopäden und habe meine erste Physio verschrieben bekommen.
    Nichts gebracht.
    Der Orthopäde (gleichzeitig Osteopath) machte ein Röntgenbild und sagte das Becken wäre schief
    Vier Sitzungen zum einrenken (5 min jeweils 80 Euro) und keine Besserung.
    MRT vom Becken (Sehnenansätze) waren ohne Befund

    Bin zu einem anderen Orthopäden gegangen. Der lachte über mich und meinte ich solle nicht mehr laufen (hab ich zu dem Zeitpunkt gar nicht mehr) Er hat mir dann Muskelrelaxer verschrieben die ich null vertragen habe und nach einigen Horrornächten abgesetzt habe.
    Er hat keinen Beckenschiefstand gesehen

    Nächste Station. Ein Osteopath. Er hat auch keinen Schiefstand E
    Erkennen können, hat an mir rumgerenkt und eine Druckpunktmassage gemacht. Keine Auswirkung

    Dann bin ich zu dem nächsten Orthopäden. Er hat mich zumindest ernst genommen und ein MRT vom Rücken und Bein verschrieben. Ohne Befund.
    Er verschrieb mir Physio und überwies mich zum Neurologen
    Zwischenzeitlich beschränkte sich der Schmerz nicht nur auf die Stelle bzw den großen Muskel, im Gesäß ging es auch los.

    Die Neurologe machte eine Nervenmessung und nahm Blut ab ohne Befund.

    Nach dem Befund war ich wieder beim Orthopäden der mir eine Kortison Spritze in den Muskelansatz und den Po gab. Ohne Wirkung

    Der Physiotherapeut versuchte es mit Druckpunktmassage, Strom und zeigte mir Übungen die ich täglich mache. Ein Tens Gerät habe ich auch gekauft und behandele die Stellen

    Da sitze ich nun und weiß nicht mehr weiter.
    Laufen gehe ich gar nicht mehr und schlage mich täglich mit Schmerzen auch im Liegen auf der Couch ist es manchmal so schlimm dass ich ins Bett gehe um mich auf den Bauch legen zu können. Es ist wie ein Reißen...

    Was kann ich noch tun? Hat jemand eine Idee?
    Ich weiß nicht mehr weiter :(
    Zuletzt überarbeitet von Kathey (19.01.2021 um 15:02 Uhr)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. ITBS seit 8 Monaten - keine Besserung in Sicht
    Von erdenscheibe im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 31.12.2018, 13:30
  2. Keine Leistungssteigerung seit Monaten Begründung: Asthmatiker?
    Von Gar-Zelle im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 97
    Letzter Beitrag: 14.12.2015, 23:11
  3. Adduktorenprobleme seit über 2 Monaten! Keine Besserung
    Von jburt im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.08.2014, 19:03
  4. Hilfe seit 6 Monaten Schmerzen im Bein
    Von Backpacker im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.12.2011, 23:16
  5. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 11.07.2007, 00:14

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •