+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Wiedereinsteiger Avatar von 1977
    Im Forum dabei seit
    13.08.2011
    Ort
    Im Norden
    Beiträge
    35
    'Gefällt mir' gegeben
    14
    'Gefällt mir' erhalten
    8

    Standard Wiedervorstellung nach langer Abwesenheit

    Ein fröhliches Hallo in die Runde,
    nachdem ich hier früher schon unterwegs war, -eher als Leser denn als Schreiber wollt ich mich kurz erneut hier vorstellen und meinen „Leidensweg“ beschreiben. Früher war ich durchaus sportlich unterwegs und habe auch Triathlon gemacht.- Die Olympische Distanz. Auch ein paar Marathons waren dabei. Meine Zeiten waren jetzt nicht Mega aber immerhin war ich bei den Volksläufen so im ersten Drittel. (Da aber eher im hinteren Feld.) Aus Zeitmangel habe ich dann irgendwann den Triathlon an den Nagel gehangen und bin „nur“ noch gelaufen. Nach ein paar Jahren fehlte mir da dann auch die Motivation. Irgendwie war der Drops für mich gelutscht. Dachte es lag daran, dass ich eher immer allein gelaufen bin und habe mich dann einer Laufgruppe angeschlossen, die auch sehr nett war und mich auch sehr freundlich aufgenommen hat. Trotzdem. So richtig Spaß hatte ich nicht mehr und ich habe mir immer mehr mit Zwang die Laufschuhe geschnürt. Irgendwann bin ich dann aus der Gruppe ausgestiegen und bin auch nicht mehr laufen gegangen. Das ist jetzt schon so einige Jahre her.
    Anfang des Jahres habe ich mir mal eine Waage gegönnt. Tja was soll ich sagen… Als ich auf sie raufgestiegen bin, bin ich auch wieder ganz schnell von ihr runtergehüpft. Das was da stand kann nicht sein. Also noch mal langsam und vorsichtig wieder rauf auf die Waage. Aber nee gleiche unmöglichen Zahlen wie vorher. Eigentlich wusste ich das auch vorher, da ich mich doch ab und an im Spiegel betrachtet habe und das was ich da gesehen habe für mich nicht gut finden konnte. Also war für mich klar, dass ich mein lebensstiel ändern muss. Also bin ich noch am gleichen Tag mit meinen alten Schlappen los in ein Fachgeschäft für Läufer und habe mir dort neue Schuhe geleistet.
    Die Schuhe allein bringen es aber auch nicht. Also ab mit den Teilen an die Füße und los gings. – naja so in meiner Vorstellung. Doch in Wirklichkeit kroch ich nur und ich hatte eine furchtbare Zeit auf den KM. Nach 3km war dann auch schon Schluss und meine Knie beklagten sich sehr stark bei mir. Das habe ich dann noch 4mal gemacht. Die Knie wurden aber nicht besser. Da war mir klar, dass ich es anders angehen muss. Ich habe dann doch erst meine Ernährung umgestellt. Nachdem ich dann ca. 6 Monate später 10kg weniger drauf hatte habe ich es dann gewagt wieder die Schuhe zu schnüren und loszulaufen. Erstaunlicher Weise haben die Knie diesmal mitgespielt. Seit dem laufe ich nun wieder regelmäßig 3-4mal die Woche und habe sogar Spaß daran. Erstaunlich finde ich, dass auch die Kondition rasch besser wurde. Gingen am Anfang nur 3km, ging nach einem Monat bei mir schon 10km und mitleiweilen laufe ich einmal in der Woche so um die 15km und bin am Ende nicht fix und fertig. Klar bin ich von den Zeiten von früher meilenweit entfernt aber in den paar Monaten die ich laufe habe ich es geschafft mein Wohlfühltempo auf einen KM um ca. 1 Minute zu steigern.
    Ich hoffe, dass ich diese Motivation nun beibehalte und weiterhin am Ball bleibe. Bis jetzt habe ich mir immer keine Ziele gesteckt, ohne dass ich einen Zeitplan aufgestellt habe und bei dem Erreichen des Ziels mir was gegönnt. Immer ein paar neuer Laufschuhe. Inzwischen besitze ich nun Brooks Adrenaline GTS, Adidas Solar Glide, Nike React Infinity Run Flyknite, On Cloudflyer und True Motion U-Tech Aion. (Gehöre ich damit zu den Laufschuhholics? Um mir die auch leisten kann, habe ich auch altes Zeugs bei mir ausgemistet und verkauft. So flog dann z.B die Playstation 4 raus. Auch wenn die Playsie bestimmt länger hält halte ich das Geld in Laufschuhe als besser investiert. – Wenn ich ehrlich bin, bin ich am überlegen, ob ich mir demnächst nicht noch ein Paar Schuhe zulegen sollte. Die Knochen sollen ja gut Abwechslung bekommen.  Ich weiß nur noch nicht welchen von welcher Marke. Würde ja auch gerne mal schuhe von nicht zu bekannten Marken, die aber auch sehr gut sind ausprobieren. Zudem würde ich gerne von den Stützen weg hin zu Schuhen die die „Fehlstellung“ „korrigieren“. Etwas blöd ausgedrückt aber ich hoffe ihr wisst was ich meine. Bei den Aion und Flyknite wird das ja so ungefähr beworben und mit denen komme ich auch ganz gut klar.
    So ein langer Text, der auch meiner Motivation dient. ;-) Danke dass ihr durchgehalten habt und durchgelesen habt.
    Viele Grüße in die Runde!

    P.S. Hoffe, dass ihr auch mehr von mir in dem Forum hört. Aber meist sind einige von euch schneller als ich und haben im Gegensatz zu mir nicht nur gefährliches Halbwissen.

  2. #2
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    20.170
    'Gefällt mir' gegeben
    992
    'Gefällt mir' erhalten
    2.787

    Standard

    Willkommen zurück

    Ich steige gleichmal hart ein:
    Ich hoffe, dass ich diese Motivation nun beibehalte und weiterhin am Ball bleibe.
    Neee, vom Hoffen bleibt die Motivation nicht hoch, du musst da schon aktiv daran arbeiten. Wenn dies mit Schuhkäufen bei dir funktioniert, dann hilft dir das eventuell ne Weile, aber du kannst dich nicht ewig jeden zweiten Monat mit einem neuen Paar belohnen Du musst schon analysieren, was bei dir damals falsch lief, dass du die Lust am Laufen verloren hast. Kann ich mir für mich nicht vorstellen Und ich musste schon einige male neu beginnen nach Verletzungen. Jedenfalls darfst du nicht in die selben Muster verfallen, dann dauert es nicht lange, bis es dir wieder öde wird. Bist du denn damals Wettkämpfe gelaufen? Die wird es auch bald wieder geben. Das zum Beispiel kann einen auch an schlechten Tagen auf die Straße treiben. Mal sehen, was anderen noch so einfällt...

    Darüber hinaus erst einmal ein toi toi toi

    Gruss Tommi


    Mein Tagebuch: https://forum.runnersworld.de/forum/...er-dicken-Wade

    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  3. #3
    Wiedereinsteiger Avatar von 1977
    Im Forum dabei seit
    13.08.2011
    Ort
    Im Norden
    Beiträge
    35
    'Gefällt mir' gegeben
    14
    'Gefällt mir' erhalten
    8

    Standard

    Danke dir Tommi! Sowohl für die begrüßung als auch den harten Einstieg.
    Ja über immer neue Schuhe werde ich mich auch nicht immer motivieren können. Und so viele Sachen zum Verkaufen habe ich dann auch nicht, das ich mir das leisten könnte. ;-) - Aber so ne neue schnieke Laufuhr... – Nicht ernst gemeint.
    Ja. Ich bin damals Wettkämpfe (Volksläufe) mitgelaufen. Habe mich für dieses Jahr auch schon zu ein paar 10km Läufen angemeldet. Auch falls sie nicht stattfinden sollte so unterstütze ich doch somit die Veranstalter. (In meinem Fall alles eher kleinere Vereine)
    Ich habe mir auch mehrfach Gedanken gemacht, was los war und wo diese Unlust herkam. So genau weiß ich das nicht. Ich denke aber das hatte nicht nur mit dem Laufen zu tun. War wohl eher ein allgemeiner Umstand. Ich hatte das Gefühl auf der Stelle zu treten. Jeder Tag glich dem anderen, die immer gleichen Gespräche und im Laufen hat sich kaum was getan. Wurde weder besser noch schlechter. Ich denke auch, dass meine Freunde und Familie das laufen von mir immer extrem hoch gehoben haben und es immer ganz toll fanden das ich das mache. Eigentlich komisch, da es ja einen eigentlich eher motivieren sollte als demotivieren. Aber die Erklärung wäre zu einfach. – Da ist zu viel die anderen und zu wenig ich drin.
    Naja. Ich werde erst einmal drauf achten, dass ich den Spaß beim Laufen den ich zurzeit habe behalte und mir keine zu großen Ziele setze. Wobei ich schon damit liebäugle mich bis Mitte 2022 wieder fit genug für einen Marathon zu machen. (Obwohl ich durchaus Ehrgeizig sein kann will ich es nicht schneller angehen. Meine Knochen nicht mehr die jüngsten und ich hatte auch schon früher immer wieder Problemchen mit meinen Knien) Vielleicht probiere ich es auch irgendwann mal wieder mit Triathlon um Abwechslung zu bekommen. Ich fürchte nur, dass dazu nach wie vor die Zeit fehlen wird.
    Ach so. Schlechtes Wetter macht mir an sich nichts aus. Im Gegenteil mag ich es im Regen und Wind unterwegs zu sein. Ist mir lieber als im Sommer bei 30°C oder ähnlichen loszulaufen.

  4. #4
    Wiedereinsteiger Avatar von 1977
    Im Forum dabei seit
    13.08.2011
    Ort
    Im Norden
    Beiträge
    35
    'Gefällt mir' gegeben
    14
    'Gefällt mir' erhalten
    8

    Standard

    Nu habe ich mir eine weitere Motivation gegönnt.
    Ich habe mich zum Marathon in Hannover am 03.04.2022 angemeldet.
    Na da bin ich nun jetzt schon gespannt wie das wird. Eigendlich hatte ich ja eher vor mich 2 Jahre lang auf den nächsten Marathon vorzubereiten aber es juckte in den fingern und ich denke es geht auch mit etwas mehr als einem Jahr Vorbereitung. Zumal die Grundkondi auch besser wird. die 18km langsamens laufen (joggen???) schaffe ich inzwischen ohne Probleme. - Wobei ein kürzerer Lauf bei Schnee und Eis mich etwas ausgebremst hat. Weggerutscht und nu etwas Schmerzen auf der Linken Seite des Fußes. Habe dann doch gestern meinen geplanten Lauf ausfallen lassen und hofffe, das es morgen wieder geht. Werde aber leiber vorsichtig sein als zu viel zu riskieren und dann Gefahr zu laufen länger nicht laufen zu können.
    Zu ein paar kelineren 10km Läufen dieses Jahr habe ich mich bei mir in der gegend auch angemeldet. Hoffe das die stattfinden können. Wenn nicht sehe ich das als Unterstützung von kleineren Laufveranstaltern an. Können sie sicherlich in den Zeiten auch gut gebrauchen.
    Schon komisch, dass ich von der absoluten Laufunlust zur Lauflust gekommen bin. Hoffe das bleibt das so bei mir. (Habe ja tatsächlich schon Angst vor der Hitze im Sommer...)

  5. #5
    Avatar von DrProf
    Im Forum dabei seit
    11.05.2016
    Beiträge
    528
    'Gefällt mir' gegeben
    660
    'Gefällt mir' erhalten
    119

    Standard

    Zitat Zitat von 1977 Beitrag anzeigen
    Nu habe ich mir eine weitere Motivation gegönnt.
    Ich habe mich zum Marathon in Hannover am 03.04.2022 angemeldet.
    r Hitze im Sommer...)
    Mutig


    Denk an Covid 23
    Ich will "Laufen Aktuell" zurück...

  6. #6
    Wiedereinsteiger Avatar von 1977
    Im Forum dabei seit
    13.08.2011
    Ort
    Im Norden
    Beiträge
    35
    'Gefällt mir' gegeben
    14
    'Gefällt mir' erhalten
    8

    Standard

    Zitat Zitat von DrProf Beitrag anzeigen
    Mutig


    Denk an Covid 23
    Findest du?
    Darauf gemünzt, das ich nur ein Jahr Vorbereitungszeit habe oder darauf, das der Lauf nicht stattfinden könnte?
    Für den ersten Fall: Da bin ich mir auch nicht so sicer, ob das nicht verfrüht war. Ich werde aber weiterhin versuchen mich langsam zu steigern und nicht zu viel zu wollen. Mein Motto dort wird sein Spaß zu haben und dabei zu sein. Die Zeit wird eher zweitrangig sein.
    Für den zweiten Fall: Ich sehe das so, dass ich mich eine lange Zeit vorfreuen kann. Sollte der Lauf nicht stattfinden besteht immer noch die möglichkeit das Geld zurückzubekommen. Wenn nicht ist das dan auch so. Naja ist zwar ne menge Geld, aber im Endefekt denke ich, das ich so zumindest die richtigen unterstütze. Wäre sehr schade, wenn nach der Pandemie kein Veranstalter mehr Läufe anbiten kann, da sie nicht überlebt haben.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Training nach Abwesenheit und Krankheit kurz vor Halbmarathon
    Von radiohead3 im Forum Trainingspläne
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.05.2014, 12:47
  2. Langer Lauf nach Halbmarathon
    Von soahc im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 24.03.2014, 16:43
  3. wie starten nach langer, langer zwangspause??
    Von altneuläuferin im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.03.2008, 20:19
  4. Marathon nach langer Laufpause?
    Von damian101 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.04.2005, 11:49
  5. Mein erster Langer nach langer Zeit
    Von Toronto21 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 06.11.2004, 17:27

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •