+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 26 bis 50 von 59
  1. #26
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    19.808
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.301
    'Gefällt mir' erhalten
    2.807

    Standard

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    Jo Rolli, besser

    Ich weiß übrigens, was unbewusst bedeutet

    Und genau da bin ich überzeugt, dass ich selbst entscheide, ob ich vom Gehen ins Laufen verfalle, wenn ich schneller werden will. Ich hab schon die Wahl, gehe ich so weiter wie bisher oder beschleunige ich und muss dann "die Füße heben", um zu rennen. Wie soll man sich das vorstellen? Man rennt und rennt und irgendwann merkt man "huch ich gehe ja gar nicht mehr!" ?

    Und umgekehrt, man rennt immer langsamer und das kann man, bis man auf der Stelle rennt. Oder man geht, weil man das will. Ne, nur weil da jemand schreibt, dass da was unbewusst passiert, muss ich das noch lange nicht glauben.

    Gruss Tommi
    Tommi, Du beschreibst immer noch bewusste Entscheidung. Irgendwie begreifst das "unbewusste" nicht.

    Wenn Du ausrutscht, schützt Du Dich unbewusst und reflexartig mit den Händen, um den Fall abzufangen. Das ist unbewusstes Handeln. Du entscheidest da nix. Das Rückenmarkt steuert alles automatisch.

    Ein Bespiel:
    Du sollst auf dem Laufband gehen oder laufen... spielt keine Rolle. Das ist nicht die Aufgabe. Du sollst dabei lange, komplizierte Mathe-Aufgabe lösen. Das ist Deine Aufgabe. Eine Fremde Person steuert vorsichtig die Geschwindigkeit. Bei einem Tempo von ca 7,2km/h fängst Du unbewusst zu laufen, ohne das entschieden zu haben.
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  2. #27
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    18.984
    'Gefällt mir' gegeben
    104
    'Gefällt mir' erhalten
    772

    Standard

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Wieso träumst du von Skilanglauf? Knippi? Müssen wir da was wissen? Willst du uns was erzählen?
    Die wahre Wahrheit war woanders .

    Zwei Bücher dieses Mannes haben mich ein Leben lang begleitet. Beginnend in einem Alter, als ich nicht lesen konnte und "nix" verstanden habe. Aus dem Bücherschrank meiner Eltern. Stehen jetzt bei mir. "Das finde ich komisch" und "Tischlein deck dich". Muster hier: https://www.google.com/search?q=will...iw=979&bih=456

    Kopie des Originals ist nicht, sorry. Du weißt ja: die freie Freiheit im Internet is nicht mehr.

    Knippi

  3. #28
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    18.984
    'Gefällt mir' gegeben
    104
    'Gefällt mir' erhalten
    772

    Standard

    Unbewusst - hahahh,

    schöne Frauen sind fruchtbarer als hässliche
    oder sind
    schöne Frauen fruchtbarer, weil sie schön sind?

    Knippi

    NB
    https://www.unibas.ch/de/Aktuell/Uni...ktivitaet.html
    Zuletzt überarbeitet von hardlooper (02.02.2021 um 16:57 Uhr) Grund: NB

  4. #29
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    9.931
    'Gefällt mir' gegeben
    3.701
    'Gefällt mir' erhalten
    3.012

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    zwischen 7,23 ± 0,25 und 7,42 ± 0,25 km/h. Also doch etwas mit Pace was zu tun.
    Die Angabe ist je eigentlich recht sinnfrei, lässt sie doch die Möglichkeit zwischen 7,47 und 7,17 km/h als reguläres Resultat zu. Ist der dann rückwärts gelaufen?

    Davon ab, interessante Studie, was es nicht alles gibt.

    Vielleicht sollte man das als eine neue Trainingsmethodik etablieren für notorische Lahm-Schlurfer, einfach aufs Band stellen und Mathe machen lassen, den Rest kann der Körper alleine besser und wird dadurch schneller ohne dass es der Probant merkt.
    Über mich

  5. #30
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    20.590
    'Gefällt mir' gegeben
    1.146
    'Gefällt mir' erhalten
    3.083

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Tommi, Du beschreibst immer noch bewusste Entscheidung. Irgendwie begreifst das "unbewusste" nicht.

    Wenn Du ausrutscht, schützt Du Dich unbewusst und reflexartig mit den Händen, um den Fall abzufangen. Das ist unbewusstes Handeln. Du entscheidest da nix. Das Rückenmarkt steuert alles automatisch.

    Ein Bespiel:
    Du sollst auf dem Laufband gehen oder laufen... spielt keine Rolle. Das ist nicht die Aufgabe. Du sollst dabei lange, komplizierte Mathe-Aufgabe lösen. Das ist Deine Aufgabe. Eine Fremde Person steuert vorsichtig die Geschwindigkeit. Bei einem Tempo von ca 7,2km/h fängst Du unbewusst zu laufen, ohne das entschieden zu haben.
    Das verstehe ich, denn ist das ein ganz spezieller Fall, wo das Bewusstsein abgelenkt ist. Nur trifft das beispielsweise auf meine Lauferei nicht zu. Das tu ich bewusst, denn, und ich wiederhole mich da, ich kenne den Unterschied! Davon mal abgesehen, warum sollte ich mich, oder irgendjemand sich, so sehr beim Laufen ablenken, dass man die bewusste Kontrolle darüber verliert? Das sind doch theoretische Überlegungen und Studien, die mit der Realität kaum noch was zu tun haben.

    Davon mal abgesehen, mir geht es da wie der Kartoffel, bei 7 km/h wäre mir das Gehen so unbequem, dass nichts mich da noch ablenken könnte. Diese Tempogrenze halte ich auch für Blödsinn.

    Gruss Tommi

  6. #31
    Avatar von U_d_o
    Im Forum dabei seit
    01.03.2005
    Ort
    Nähe Augsburg
    Beiträge
    10.500
    'Gefällt mir' gegeben
    12
    'Gefällt mir' erhalten
    610

    Standard

    Hallo,

    an den TE-Ersteller. Niemand braucht sich mit den Garmin-Begriffen und -Trainingsmethoden auseinanderzusetzen, um die in der Überschrift gestellte Frage zu beantworten.

    Eigentlich ist die Frage überflüssig, weil jeder Mensch den Unterschied zwischen Laufen und Gehen kennt. Am eigenen Leib, beides in Kindesjahren erlernt und perfektioniert. Also warum fragst du? Du weißt, wann du läufst, weil du es spürst. Und du weißt, wann aus dem Laufen Gehen wird, weil du auch das spürst. Du spürst es am Bewegungsempfinden und du spürst es an den Parametern, die dein Körper hochfährt, weil Laufen anstrengender ist.

    Gruß Udo
    "Faszination Marathon", die Laufseite von Ines und Udo auch für Einsteiger.
    Mit Trainingsplänen für 10 km, Halbmarathon, Marathon und Ultraläufe

    PB: HM: 1:25:53 / M: 3:01:50 / 6h-Lauf: 70,568 km / 100 km: 9:07:42 / 100 Meilen: 17:18:55 / 24h-Lauf: 219,273 km
    Deutsche Meisterschaft im 24h-Lauf 2015: 10. Gesamtplatz, Deutscher Meister in AK M60 (200,720 km) / Spartathlon 2016: 34:47:53 h

  7. #32
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    19.808
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.301
    'Gefällt mir' erhalten
    2.807

    Standard

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    Das verstehe ich, denn ist das ein ganz spezieller Fall, wo das Bewusstsein abgelenkt ist. Nur trifft das beispielsweise auf meine Lauferei nicht zu. Das tu ich bewusst, denn, und ich wiederhole mich da, ich kenne den Unterschied! Davon mal abgesehen, warum sollte ich mich, oder irgendjemand sich, so sehr beim Laufen ablenken, dass man die bewusste Kontrolle darüber verliert? Das sind doch theoretische Überlegungen und Studien, die mit der Realität kaum noch was zu tun haben.

    Davon mal abgesehen, mir geht es da wie der Kartoffel, bei 7 km/h wäre mir das Gehen so unbequem, dass nichts mich da noch ablenken könnte. Diese Tempogrenze halte ich auch für Blödsinn.

    Gruss Tommi
    Ob Du es Blödsinn hältst oder nicht, spielt doch für die Studie keine Rolle. Das Thema der Studie war: wann schaltet der Körper unbewusst vom Gehen auf Laufen um, und andersherum, und nicht was hält Tommi davon oder ob Tommi bewusst oder unbewusst laufen kann.

    Ziel der Studie ist auch nicht irgendjemand zu reizen sondern ein Tempo herauszufinden, wenn der Körper unbewusst merkt was und wann ökonomischer ist.
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  8. #33
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    19.808
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.301
    'Gefällt mir' erhalten
    2.807

    Standard

    Zitat Zitat von U_d_o Beitrag anzeigen
    Hallo,

    an den TE-Ersteller. Niemand braucht sich mit den Garmin-Begriffen und -Trainingsmethoden auseinanderzusetzen, um die in der Überschrift gestellte Frage zu beantworten.

    Eigentlich ist die Frage überflüssig, weil jeder Mensch den Unterschied zwischen Laufen und Gehen kennt. Am eigenen Leib, beides in Kindesjahren erlernt und perfektioniert. Also warum fragst du? Du weißt, wann du läufst, weil du es spürst. Und du weißt, wann aus dem Laufen Gehen wird, weil du auch das spürst. Du spürst es am Bewegungsempfinden und du spürst es an den Parametern, die dein Körper hochfährt, weil Laufen anstrengender ist.

    Gruß Udo
    Udo, wenn ich mir im Park umschaue und sehe wie Leute "joggen" andeuten und nie eine Flugphase erzeugen, glaubst Du dass sie wissen, dass sie gerade NICHT laufen?
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  9. #34
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    19.808
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.301
    'Gefällt mir' erhalten
    2.807

    Standard

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Davon ab, interessante Studie, was es nicht alles gibt.

    Vielleicht sollte man das als eine neue Trainingsmethodik etablieren für notorische Lahm-Schlurfer, einfach aufs Band stellen und Mathe machen lassen, den Rest kann der Körper alleine besser und wird dadurch schneller ohne dass es der Probant merkt.

    Das nicht... aber...
    Es gibt eine Studie die beweist, dass weniger Gehirnaktivitäten besseren Laufleistung ermöglicht (was auch logisch ist, weil nur das Gehirn 20% des Sauerstoffes verbraucht)
    Also dumm = schnell
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  10. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Rolli:

    JoelH (02.02.2021)

  11. #35
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    9.931
    'Gefällt mir' gegeben
    3.701
    'Gefällt mir' erhalten
    3.012

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Also dumm = schnell
    Jetzt verstehe ich das. Ich denke mir unterwegs immer warum der andere schneller ist und genau das ist der Fehler.
    Über mich

  12. #36
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    20.590
    'Gefällt mir' gegeben
    1.146
    'Gefällt mir' erhalten
    3.083

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Ob Du es Blödsinn hältst oder nicht, spielt doch für die Studie keine Rolle. Das Thema der Studie war: wann schaltet der Körper unbewusst vom Gehen auf Laufen um, und andersherum, und nicht was hält Tommi davon oder ob Tommi bewusst oder unbewusst laufen kann.

    Ziel der Studie ist auch nicht irgendjemand zu reizen sondern ein Tempo herauszufinden, wenn der Körper unbewusst merkt was und wann ökonomischer ist.
    Jo schon klar Nur wo ist der Bezug zur Praxis? Ich finde den nicht. Wenn es dir weiterhilft, dann war die Studie den Aufwand wert

    Gruss Tommi

  13. #37
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    20.590
    'Gefällt mir' gegeben
    1.146
    'Gefällt mir' erhalten
    3.083

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen

    Also dumm = schnell
    Wie schnell bist du?

  14. #38
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    19.808
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.301
    'Gefällt mir' erhalten
    2.807

    Standard

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    Jo schon klar Nur wo ist der Bezug zur Praxis? Ich finde den nicht. Wenn es dir weiterhilft, dann war die Studie den Aufwand wert

    Gruss Tommi
    Ganz einfach: wenn jemand (Adiposi, krank oder verletzt) einen Arzt fragt, wie er wieder mehr Fitness erreichen kann, kann ihm der Arzt (oder Du als erfahrener Sportler) empfehlen, dass wenn jemand schneller als 7km/h laufen kann, soll er laufen, und wenn ihm das (noch) zu schnell ist, solle er zuerst gehen. So kann er schneller und ökonomischer seine Fitness aufbauen.

    Übrigens Empfehlung dieser Art habe ich auch von Dir gelesen... und das war das Ziel der Studie.
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  15. #39
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    19.808
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.301
    'Gefällt mir' erhalten
    2.807

    Standard

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    Wie schnell bist du?
    Nicht schnell genug.
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  16. #40
    Laufen bis zum Horizont, anschlagen und zurück
    Im Forum dabei seit
    19.09.2012
    Ort
    da wo es flach ist
    Beiträge
    955
    'Gefällt mir' gegeben
    66
    'Gefällt mir' erhalten
    124

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Also dumm = schnell
    Das ist nicht richtig:
    Erst muss man durch schlaues Training die Bewegungen optimieren und automatisieren, um die Bewegungsmuster dann unter Umgehung des Hirns ohne hinderliche Denkprozesse abrufen zu können.
    Also: Laufen macht dumm
    Tom

  17. #41
    Laufen bis zum Horizont, anschlagen und zurück
    Im Forum dabei seit
    19.09.2012
    Ort
    da wo es flach ist
    Beiträge
    955
    'Gefällt mir' gegeben
    66
    'Gefällt mir' erhalten
    124

    Standard

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    Jo schon klar Nur wo ist der Bezug zur Praxis? Ich finde den nicht. Wenn es dir weiterhilft, dann war die Studie den Aufwand wert
    Nicht jede Studie muss gleich einen praktischen Wert haben. Solche Grundlagenforschung liefert manchmal sehr viel später seinen Wert. Ein Beispiel (kleiner habe ich es nicht ):
    Als Riemann seine sehr merkwürdige Geometrie entwickelte gab es erst 60 Jahre später einen echten Nutzen: Sie bildete die mathematische Grundlage für Einsteins Relativitätstheorie.
    Tom

  18. #42
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    19.808
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.301
    'Gefällt mir' erhalten
    2.807

    Standard

    Zitat Zitat von elva Beitrag anzeigen
    Das ist nicht richtig:
    Erst muss man durch schlaues Training die Bewegungen optimieren und automatisieren, um die Bewegungsmuster dann unter Umgehung des Hirns ohne hinderliche Denkprozesse abrufen zu können.
    Also: Laufen macht dumm
    Das ist falsch. Fr schlaues Training ist ein Trainer zuständig. Bewegungsmuster werden im Kleinhirn und im Rückenmarkt gespeichert, ohne Großhirn damit zu beschäftigen. Großhirn ist nur dafür zuständig, Dich zum Training zu zwingen. Also den Inneren Schwein zu besiegen.
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  19. #43
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    20.590
    'Gefällt mir' gegeben
    1.146
    'Gefällt mir' erhalten
    3.083

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Ganz einfach: wenn jemand (Adiposi, krank oder verletzt) einen Arzt fragt, wie er wieder mehr Fitness erreichen kann, kann ihm der Arzt (oder Du als erfahrener Sportler) empfehlen, dass wenn jemand schneller als 7km/h laufen kann, soll er laufen, und wenn ihm das (noch) zu schnell ist, solle er zuerst gehen. So kann er schneller und ökonomischer seine Fitness aufbauen.
    Volle Zustimmung

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Übrigens Empfehlung dieser Art habe ich auch von Dir gelesen... und das war das Ziel der Studie.
    Das Ziel der Studie war nicht, zu beweisen, dass man unbewusst ins Laufen verfällt, wenn das Laufband schneller wird?


    Mein Tagebuch: https://forum.runnersworld.de/forum/...er-dicken-Wade

    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  20. #44

    Im Forum dabei seit
    09.03.2019
    Ort
    MeckPomm
    Beiträge
    225
    'Gefällt mir' gegeben
    324
    'Gefällt mir' erhalten
    347

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Ganz einfach: wenn jemand (Adiposi, krank oder verletzt) einen Arzt fragt, wie er wieder mehr Fitness erreichen kann, kann ihm der Arzt (oder Du als erfahrener Sportler) empfehlen, dass wenn jemand schneller als 7km/h laufen kann, soll er laufen, und wenn ihm das (noch) zu schnell ist, solle er zuerst gehen. So kann er schneller und ökonomischer seine Fitness aufbauen.
    Das kann man aus der Studie aber nicht schlußfolgern, da genau solche Leute ja nicht Teil der untersuchten 19 Leute waren (siehe Methods - Subjects). Das wird ja auch nochmal explizit im Fazit erwähnt, dass man nicht weiß, ob es eine andere, spezifische Geschwindigkeit für z.B. untrainierte oder adipöse Menschen gibt.


    Persönliche Bestzeiten: 5k - 21:42 (01/2021), 10k - 44:55 (02/2020), HM - 1:38:04 (10/2019), M - 3:41:16 (03/2021)

  21. #45
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    19.808
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.301
    'Gefällt mir' erhalten
    2.807

    Standard

    Zitat Zitat von Dude_CL Beitrag anzeigen
    Das kann man aus der Studie aber nicht schlußfolgern, da genau solche Leute ja nicht Teil der untersuchten 19 Leute waren (siehe Methods - Subjects). Das wird ja auch nochmal explizit im Fazit erwähnt, dass man nicht weiß, ob es eine andere, spezifische Geschwindigkeit für z.B. untrainierte oder adipöse Menschen gibt.
    Genau. Sehe ich auch so. Für mich ist die Empfehlung auch völlig daneben, weil keiner dabei war, der 53 und 11 Monate Jahre alt ist und 71,1kg auf der Waage bringt (von Schuhgröße zu schweigen). Also so eine Empfehlung... tsss...
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  22. #46

    Im Forum dabei seit
    09.03.2019
    Ort
    MeckPomm
    Beiträge
    225
    'Gefällt mir' gegeben
    324
    'Gefällt mir' erhalten
    347

    Standard

    Wenn man keine Argumente hat, kommt halt Polemik.


    Persönliche Bestzeiten: 5k - 21:42 (01/2021), 10k - 44:55 (02/2020), HM - 1:38:04 (10/2019), M - 3:41:16 (03/2021)

  23. #47
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    19.808
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.301
    'Gefällt mir' erhalten
    2.807

    Standard

    Zitat Zitat von Dude_CL Beitrag anzeigen
    Wenn man keine Argumente hat, kommt halt Polemik.
    Ist eben der Unterschied zwischen Empfehlung und Ergebnis. Vor allem mit dem Zusatz:
    Natürlich ist alles individuell zu betrachten.
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  24. #48
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    18.984
    'Gefällt mir' gegeben
    104
    'Gefällt mir' erhalten
    772

    Standard

    Zitat Zitat von Dude_CL Beitrag anzeigen
    Wenn man keine Argumente hat, kommt halt Polemik.
    Also weeste, so geht das nicht .

    Aber egal, bei mir ist es Jan Tadd.

    Knippi

  25. #49
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    9.931
    'Gefällt mir' gegeben
    3.701
    'Gefällt mir' erhalten
    3.012

    Standard

    Zitat Zitat von elva Beitrag anzeigen
    Das ist nicht richtig:
    Erst muss man durch schlaues Training die Bewegungen optimieren und automatisieren
    Dafür braucht es aber nur einen schlauen Trainer.

    Rolli muss also irgendeinen Trick gefunden haben seinen Verstand an der Startlinie abgeben zu können.
    Über mich

  26. #50
    Avatar von U_d_o
    Im Forum dabei seit
    01.03.2005
    Ort
    Nähe Augsburg
    Beiträge
    10.500
    'Gefällt mir' gegeben
    12
    'Gefällt mir' erhalten
    610

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Udo, wenn ich mir im Park umschaue und sehe wie Leute "joggen" andeuten und nie eine Flugphase erzeugen, glaubst Du dass sie wissen, dass sie gerade NICHT laufen?
    Ja.
    "Faszination Marathon", die Laufseite von Ines und Udo auch für Einsteiger.
    Mit Trainingsplänen für 10 km, Halbmarathon, Marathon und Ultraläufe

    PB: HM: 1:25:53 / M: 3:01:50 / 6h-Lauf: 70,568 km / 100 km: 9:07:42 / 100 Meilen: 17:18:55 / 24h-Lauf: 219,273 km
    Deutsche Meisterschaft im 24h-Lauf 2015: 10. Gesamtplatz, Deutscher Meister in AK M60 (200,720 km) / Spartathlon 2016: 34:47:53 h

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Unterschied zwischen Laufen und Joggen
    Von Wiedehopf im Forum Off-Topic: Über Gott und die Welt
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 16.09.2019, 21:57
  2. Garmin vivoactive 3 - Trainingplan Laufen/Gehen
    Von TheSchmirg im Forum Ausrüstung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.06.2019, 21:35
  3. Unterschied zwischen Salomon Speedcross und XT S-Lab
    Von hydro_andi im Forum Ausrüstung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.02.2013, 21:09
  4. Unterschied zwischen 405 und 405cx
    Von Road Runners Ahlen im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.08.2009, 21:49
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.06.2009, 19:22

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •