+ Antworten
Ergebnis 1 bis 21 von 21
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    09.02.2021
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    150
    'Gefällt mir' gegeben
    71
    'Gefällt mir' erhalten
    19

    Standard Guenstige, breite Laufschuhe mit 4-6 mm Sprengung gesucht

    Hallo zusammen,
    moechte mich kurz vorstellen. Ich bin 32 Jahre alt, maennlich, wohne in Wuppertal und habe vor einer Woche mit dem Laufen angefangen.
    Nun suche ich Laufschuhe fuer die Strasse und moderate Waldwege, also nichts uebertrieben Trailmaessiges.

    Ich wiege gute 100 kg und habe sehr breite Fuesse wie es scheint. Meine Fusslaenge- und der Umfang sind jeweils 26,5 cm, womit ich bei der Weitengroesse 4E bzw K bin, wenn man die andere Groessentabelle beruecksichtigt.

    Habe keine Plattfuesse und einen recht neutralen Mittelfusslauf wuerde ich sagen. Ich moechte einen Schuh ohne viel Schnickschnack, also ohne Stuetzen und 4-6 mm Sprengung, um mich langfristig an einen gesunden Lauf zu gewoehnen.

    Insgesamt sollte aber ein wenig Daempfung vorhanden sein, da ich mit meinen 100 kg nicht gerade der Leichteste bin.

    Nun bin ich ziemlich ueberfordert, was die Suche angeht, da man die Schuhweite und Sprengung nirgendwo in den Suchfiltern eingeben kann in den Online-Shops. Decathlon und Deichmann scheinen nur die 0815-Laufschuhe fuer jedermann anzubieten, also entweder mindestens 10 mm Sprengung oder sie sind vorne unnatuerlich spitz und es gibt keine verschiedenen Breiten, die man auswaehlen kann.

    Altra scheint eine gute Marke fuer mich zu sein, jedoch gibt es die wohl nur mit 0 mm Sprengung, und das ist fuer den Anfang sicher auch nicht das Beste.

    Preislich sollten die Schuhe auch nicht so teuer sein, wenn es geht unter 100 Euro, weil wer weiss, ob ich das Laufen ueberhaupt durchziehe.

    Wuerde mich ueber Hilfe sehr freuen, weil ich bestimmt noch 100 Stunden braeuchte, um mich alleine durch den Schuh-Dschungel zu wuehlen.

  2. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Ric1988:

    DrProf (13.02.2021), squidgy (13.02.2021)

  3. #2
    Avatar von Dirk_H
    Im Forum dabei seit
    27.06.2017
    Ort
    Halle(Saale)
    Beiträge
    3.792
    'Gefällt mir' gegeben
    3.762
    'Gefällt mir' erhalten
    4.375

    Standard

    Saucony Kinvara? Fand ich immer recht breit. Vielleicht etwas hart für 100kg, aber bei 4mm Sprengung denke ich immer an Saucony oder Hoka. Letztere haben einiges an sehr gedämpften Modellen. Also vielleicht mal bei denen im Sortiment stöbern. Und online <100€ sollte da auch problemfrei machbar sein.
    Bei 6mm Sprengung immer New Balance, aber die fand ich nie breit.

    Leider sind Schuhe ansonsten etwas so spezielles, dass konkrete Empfehlungen immer schwer sind.
    Vermutlich 2-3 Modelle bestellen und in der Wohnung mal anprobieren und ein paar Meter drin gehen, abrollen, etc.

  4. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Dirk_H:

    Ric1988 (09.02.2021)

  5. #3
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    15.534
    'Gefällt mir' gegeben
    11.149
    'Gefällt mir' erhalten
    8.533

    Standard

    Hoka ist sehr gedämpft (Clifton, Bondi) und gibt es auch in verschiedenen Breiten. Unter 100€ gibt es die auch, wenn man sucht.

  6. #4

    Im Forum dabei seit
    09.02.2021
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    150
    'Gefällt mir' gegeben
    71
    'Gefällt mir' erhalten
    19

    Standard

    Nicht falsch verstehen, ich wiege zwar 100 kg, habe aber noch keine Probleme mit den Gelenken oder so. Die Dämpfung sollte wirklich nur moderat sein. Die Hoka wären mir zu hoch und instabil. Ich neige gerne mal zum umknicken. Die Saucony Kinvara zB sehen sehr gut aus.

  7. #5
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    15.534
    'Gefällt mir' gegeben
    11.149
    'Gefällt mir' erhalten
    8.533

    Standard

    Hoka sind weder instabil noch knickst Du darin um. Einfach mal ausprobieren.

  8. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Steffen42:

    Catch-22 (09.02.2021), Dirk_H (09.02.2021), JoelH (09.02.2021), Ric1988 (09.02.2021)

  9. #6
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    5.944
    'Gefällt mir' gegeben
    4.509
    'Gefällt mir' erhalten
    3.474

    Standard

    Ich werfe dann auch mal die Topo Athletics in den Raum. Sind eine Kreuzung aus Altra und Hoka, jedoch nicht sonderlich oft günstig zu bekommen.

  10. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Catch-22:

    Ric1988 (09.02.2021)

  11. #7
    Avatar von Dirk_H
    Im Forum dabei seit
    27.06.2017
    Ort
    Halle(Saale)
    Beiträge
    3.792
    'Gefällt mir' gegeben
    3.762
    'Gefällt mir' erhalten
    4.375

    Standard

    Zitat Zitat von Ric1988 Beitrag anzeigen
    Nicht falsch verstehen, ich wiege zwar 100 kg, habe aber noch keine Probleme mit den Gelenken oder so. Die Dämpfung sollte wirklich nur moderat sein. Die Hoka wären mir zu hoch und instabil. Ich neige gerne mal zum umknicken. Die Saucony Kinvara zB sehen sehr gut aus.
    Noch hast du keine Probleme und das soll ja auch so bleiben. Laufen ist halt eine ziemliche Belastung. Bitte auch nicht falsch verstehen, aber du hast am Anfang geschrieben, dass du seit einer Woche läufst.
    Die Antwortenden hier laufen alle schon deutlich deutlich länger und was hätten wir davon schlechte Emfpehlungen abzugeben?

    Zu Hoka hat Steffen ja was gesagt. Und bei denen gibt es auch deutliche Abstufungen in der Dämpfung, auch wenn die Firma tendenziell für mehr Dämpfung steht.

    Ich bleibe bei meiner anderen Empfehlung: Bestell dir 2-3 Paar und teste in der Wohnung etwas. Da kann man ja locker einen Kinvara und irgendwas von Hoka ordern.

  12. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Dirk_H:

    Catch-22 (09.02.2021), Ric1988 (09.02.2021)

  13. #8

    Im Forum dabei seit
    09.02.2021
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    150
    'Gefällt mir' gegeben
    71
    'Gefällt mir' erhalten
    19

    Standard

    Die Topo Athletics sehen auch super aus. Die sind vorne im Zehenbereich auch schön natürlich rund und generell sehr weit vorne, da werde ich auch mal ein bisschen suchen.

  14. #9

    Im Forum dabei seit
    09.02.2021
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    150
    'Gefällt mir' gegeben
    71
    'Gefällt mir' erhalten
    19

    Standard

    Zitat Zitat von Dirk_H Beitrag anzeigen
    Noch hast du keine Probleme und das soll ja auch so bleiben. Laufen ist halt eine ziemliche Belastung. Bitte auch nicht falsch verstehen, aber du hast am Anfang geschrieben, dass du seit einer Woche läufst.
    Die Antwortenden hier laufen alle schon deutlich deutlich länger und was hätten wir davon schlechte Emfpehlungen abzugeben?
    Ich wollte nur anmerken, dass ich vor allem in meiner Jugend oft sehr böse umgeknickt bin, und daher glaube ich sehr ausgeleierte Außenbänder habe. Mittlerweile ist es so, dass wenn ich mal umknicke, es kaum mehr wehtut. Also ich knicke um, versuche aber auch sofort die Belastung vom Bein zu nehmen und habe praktisch keinen Schmerz danach. Für mein laienhaftes Verständnis spricht das für ein recht instabiles Fußgelenk.
    Ich hatte gedacht, das wäre wichtig zu erwähnen, ohne die Kompetenz der Antwortenden in Frage stellen zu wollen.

  15. #10
    Avatar von Spiridon08
    Im Forum dabei seit
    12.09.2014
    Ort
    Luxemburg
    Beiträge
    373
    'Gefällt mir' gegeben
    73
    'Gefällt mir' erhalten
    128

    Standard

    Falls du keine Sprengung magst fallen WaveRider und Ghost zwar weg, aber ich würde bei breiten Tretern definitiv bei Mizuno und Brooks schauen.
    10km: 36:16 (CPC Loop den Haag 2020)
    HM: 1:20:52 (Route du Vin 2019, Remich)
    M: 2:56:50 (Bienwaldmarathon 2019)

  16. #11
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    5.944
    'Gefällt mir' gegeben
    4.509
    'Gefällt mir' erhalten
    3.474

    Standard

    Das muss nicht unbedingt gegen hochgebaute Schuhe sprechen.
    Mein Mann hat ein ähnliches Problem, die Bänder am Fußgelenk sind verschlissen und er knickt oft um. Erstaunlicherweise kommt er mit hochgebauten Schuhen sauberer auf. Diese haben dadurch auch eine deutlich längere Lebensdauer bei ihm. Mit niedrigen Schuhen dreht sich sein Fuß in der Luft viel mehr, er landet dann so extrem auf der Außenkante, dass er immer auch etwas mit dem Fußrücken aufkommt. Von da fehlt natürlich nicht viel zum Umknicken. Die Schuhe sind dann auch relativ schnell durch, da sie diese Belastung nicht aushalten.
    Mit den hochgebauten (in seinem Fall Hoka Cavu und Nike Fly) rotiert sein Fuß weniger und er setzt sauberer auf. Das heißt zwar nicht, dass er in hochgebauten Schuhen nicht umknickt, sie scheinen jedoch ein wenig besser zu seinem Fuß zu passen.

  17. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Catch-22:

    Dirk_H (09.02.2021)

  18. #12
    Avatar von Dirk_H
    Im Forum dabei seit
    27.06.2017
    Ort
    Halle(Saale)
    Beiträge
    3.792
    'Gefällt mir' gegeben
    3.762
    'Gefällt mir' erhalten
    4.375

    Standard

    Zitat Zitat von Ric1988 Beitrag anzeigen
    Ich wollte nur anmerken, dass ich vor allem in meiner Jugend oft sehr böse umgeknickt bin, und daher glaube ich sehr ausgeleierte Außenbänder habe. Mittlerweile ist es so, dass wenn ich mal umknicke, es kaum mehr wehtut. Also ich knicke um, versuche aber auch sofort die Belastung vom Bein zu nehmen und habe praktisch keinen Schmerz danach. Für mein laienhaftes Verständnis spricht das für ein recht instabiles Fußgelenk.
    Ich hatte gedacht, das wäre wichtig zu erwähnen, ohne die Kompetenz der Antwortenden in Frage stellen zu wollen.
    Und oben hast du geschrieben, dass du keine Probleme mit den Gelenken hast.
    Aber siehe Catch, stärker gepolsterte Schuhe müßen da kein Fehlgriff sein. Klar, schmaler Schnitt+ dicke Sohle hat eine gute Chance leicht umzuknicken, am besten wenn das Mittelsohlenmaterial dann noch sehr weich ist. Aber bei breiterer Sohle und härterem Material sieht das schon ganz anders aus Es gibt halt mehr Faktoren als nur die Sohlendicke, welche da eine Rolle spielen. Aber auch das kannst du im Test zu Hause leicht herausfinden. Einfach anziehen und sehen ob du stabil stehst, auch wenn du mal aktiv anknickst.

    Am Ende bleibt bei Schuhen immer nur: Probieren! Ist leider so.
    Diverse Anregungen hat es ja nun gegeben. Da kannst du die Seiten der genannten Hersteller anschauen und dann mal google nach guten Angebot befragen.

  19. #13

    Im Forum dabei seit
    09.02.2021
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    150
    'Gefällt mir' gegeben
    71
    'Gefällt mir' erhalten
    19

    Standard

    Also in meiner engeren Auswahl sind nun der Hoka Clifton und Topo Ultrafly, beide haben 5 mm Sprengung. Wobei der Topo nicht perfekt sein wird, weil mein Fuß in der Mitte schon schlagartig breit wird und der Topo eher im vorderen Bereich breit ist. Aber um das herauszufinden, werde ich die bestellen müssen. Saucony Kinvara scheint auch gut zu sein, aber auch in der breiten Version kaum zu finden.

    Ohne Eure Hilfe hätte ich ewig gebraucht, mal was zu finden. Aber auch so ist es verdammt schwer und zeitaufwändig. Weiß jemand, ob es den Clifton auch in Extra Wide gibt, oder ist Wide das breiteste?
    Generell kann ich mich davon verabschieden, etwas unter 100€ zu finden. Vor allem die Clifton sind in der breiten Variante kaum unter 120-140€ zu finden.

    Brooks hat nur den PureFlow mit weniger als 8 mm Sprengung, und da finde ich auch nichts.

  20. #14
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.841
    'Gefällt mir' gegeben
    4.086
    'Gefällt mir' erhalten
    3.407

    Standard

    Da bin ich mal gespannt wie dir die Hoka passen. Die haben nämlich so eine Innensohle die an der Innenseite etwas hochgezogen ist. Da reibt es bei mir direkt.
    Über mich

  21. #15

    Im Forum dabei seit
    09.02.2021
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    150
    'Gefällt mir' gegeben
    71
    'Gefällt mir' erhalten
    19

    Standard

    Ich hab jetzt doch beschlossen, mir was günstigeres im Laden zu holen, wenn endlich mal wieder was offen hat. Das ganze Gesuche, Bestelle und zurück Geschicke ist mir zu aufwändig. Und für ein neues Hobby gleich 140€ auszugeben. In 4 Wochen habe ich keinen Bock mehr und was dann.

    Die Tipps hier werde ich in nem halben Jahr oder so dann nochmal beherzigen, wenn ich dann noch dabei bin.

  22. #16

    Im Forum dabei seit
    09.02.2021
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    150
    'Gefällt mir' gegeben
    71
    'Gefällt mir' erhalten
    19

    Standard

    Da mich das Thema nicht loslässt und ich nichts bezahlbares in großen Breiten finde, gebe ich das mit der geringen Sprengung erstmal auf.

    D.h. ich suche jetzt eher im Bereich 8- maximal 10 mm Sprengung, was als Anfänger auch sinnvoller sein dürfte.

    Kann mir jemand günstige Marken empfehlen, die in der Normalgröße tendenziell breit sind? Das würde mir die Suche ungemein erleichtern, da es mit riesigem Aufwand verbunden ist, jeden Schuh in der breiten Ausführung nochmal zu suchen.
    Ich möchte für den Anfang wirklich nicht mehr als 80€ ausgeben.

  23. #17
    Avatar von bastig
    Im Forum dabei seit
    17.07.2013
    Beiträge
    1.050
    'Gefällt mir' gegeben
    2.688
    'Gefällt mir' erhalten
    748

    Standard

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Da bin ich mal gespannt wie dir die Hoka passen. Die haben nämlich so eine Innensohle die an der Innenseite etwas hochgezogen ist. Da reibt es bei mir direkt.
    sehr interessant. Ich habe genau die gleiche Erfahrung gemacht. Ich habe eher schmale Füße und eine Überpronation. Ich laufe dehlab genau auf die Innenkante des Schuhs. Deshalb geht Hoka bei mir gar nicht

  24. #18
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.841
    'Gefällt mir' gegeben
    4.086
    'Gefällt mir' erhalten
    3.407

    Standard

    Zitat Zitat von Ric1988 Beitrag anzeigen
    D.h. ich suche jetzt eher im Bereich 8- maximal 10 mm Sprengung, was als Anfänger auch sinnvoller sein dürfte.
    Wieso sollte die Sprengung etwas mit dem Niveau zu tun haben?
    Über mich

  25. #19
    Avatar von spaceman_t
    Im Forum dabei seit
    30.11.2017
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.348
    'Gefällt mir' gegeben
    724
    'Gefällt mir' erhalten
    582

    Standard

    Die Hersteller mit eher breiten Schuhen wurden ja schon genannt:
    Saucony (zumindes Kinvara, Guide usw), Mizuno und dazu auch Salming (die gibt's auch mal sehr günstig und haben meist 4-6mm Drop). Hoka fiel bei mir auch raus, hatte genau das gleiche Problem wie JoelH, muss aber nichts heißen, denn jeder Fuß ist anders und viele kommen mit den Hokas auch super klar.

    Aber Sprengung ist auch nicht gleich Sprengung (beim Aufprall verändert sich diese schonmal), dazu mal die Abhandlung auf Doctors for Running lesen.
    Vermutlich wäre bei Deinen Voraussetzungen ein Drop von 8-10mm auch in Ordnung. Ich laufe auch Schuhe von 4-10mm (angegebenem Drop). Die Mizuno haben aber teilweise 12mm, das muss man dann schon probieren.

    Einfacher wird dies Auswahl dadurch natürlich nicht ;)

  26. #20

    Im Forum dabei seit
    09.02.2021
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    150
    'Gefällt mir' gegeben
    71
    'Gefällt mir' erhalten
    19

    Standard

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Wieso sollte die Sprengung etwas mit dem Niveau zu tun haben?
    Ich gehe davon aus, dass man als Anfänger eher hohe Sprengung von den Alltagsschuhen gewohnt ist. Aber was weiß ich.

    Mir ist die Tage auch aufgefallen, dass ich bis zum Herbst noch ziemliche Wadenschmerzen hatte. Und was sich seit dem geändert hat, ist, dass ich so minimalistische Sommer-Freizeitschuhe mit 0 mm Sprengung habe und ich im Winter hauptsächlich Halbschuhe trage, die definitiv eine signifikante Sprengung haben. Wohlgemerkt bin ich damit aber nicht joggen gegangen, es waren nur meine Alltagsschuhe.
    Keine Ahnung, ob das ein Indikator ist. Nur habe ich seit dem Winter keine Wadenschmerzen mehr.

    Das Thema ist schon kompliziert. Die Frage ist, wie sehr man von der Anprobe im Laden darauf schließen kann, dass eine bestimmte Sprengung später keine Probleme bereitet.

    Im Moment trage ich alte, abgelatschte Victory-Schuhe, die mir zumindest bis jetzt noch keine Probleme bereiten. Die Sprengung bei diesen Schuhen liegt bei ungefähr 8 mm. (selbst nachgemessen)

  27. #21
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    19.130
    'Gefällt mir' gegeben
    106
    'Gefällt mir' erhalten
    823

    Standard

    Nach dem ersten Rasenschnitt im frühen Jahr geht die Sprengung eh eher in Richtung Garten.

    Knippi

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Welche Laufschuhe (Sprengung) bei Achillessehnenbeschwerden ?
    Von SirQuickly im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.05.2016, 20:13
  2. Breite Laufschuhe (2E) mit geringer Sprengung?
    Von thomas77 im Forum Laufschuhe
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.04.2016, 23:06
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.05.2014, 17:38
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.08.2013, 09:55
  5. Breite Laufschuhe für Anfänger
    Von ikbinz im Forum Laufschuhe
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 25.11.2012, 08:17

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •