+ Antworten
Seite 12 von 14 ErsteErste ... 291011121314 LetzteLetzte
Ergebnis 276 bis 300 von 332
  1. #276
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    8.667
    'Gefällt mir' gegeben
    1.078
    'Gefällt mir' erhalten
    1.515

    Standard

    Als Rentner guck ich eh nur die ÖR, weil ich beim Wechsel zwischen Content und Werbung nicht mehr mitkomme. OK, die ÖR zahlen nix, nachträglicher Bericht ist also o.k.

  2. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von RunningPotatoe:

    Ric1988 (26.03.2021)

  3. #277

    Im Forum dabei seit
    09.02.2021
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    150
    'Gefällt mir' gegeben
    71
    'Gefällt mir' erhalten
    19

    Standard

    Kurze Rückmeldung.
    War gestern in Münster ganz locker laufen und heute nochmal 7 km, aber auch sehr locker. Die Beine sind ziemlich kaputt und schmerzen sehr stark bei den Gehpausen und nach dem Training. Der Schmerz ist eher so im inneren Oberschenkel. Fühlt sich an, als wären die Knochen geprellt, wirklich unangenehm.

    Von Leichtigkeit ist keine Spur. So wird das nichts mit dem Kanallauf. Also 2 Ruhetage brauche ich nun mindestens. Bin aber skeptisch, ob das reichen wird. Die Beine sind wie Blei diese Woche.
    Mir kommts so vor, als müsse ich jetzt eher mal ne ganze Woche pausieren.

  4. #278
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    8.667
    'Gefällt mir' gegeben
    1.078
    'Gefällt mir' erhalten
    1.515

    Standard

    "Innere Oberschenkel" klingt eher nach Muskelkater in den Adduktoren. Ja, die wollen sich gerne auch mal wichtig machen. Wenn es noch gilt, dass du den Lauf auch am Mittwoch machen kannst, hättest du sogar noch drei Ruhetage - fast schon zu viel. Da würde ich dann am Montag mal einen ganz ruhigen Erholungstrab machen. 3km so langsam wie möglich oder einen längeren Spaziergang oder so. Oder ein Fahrrad ausleihen für 'ne Stunde. Dienstag oder Mittwoch sieht die Welt schon wieder ganz anders aus.

  5. #279

    Im Forum dabei seit
    09.02.2021
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    150
    'Gefällt mir' gegeben
    71
    'Gefällt mir' erhalten
    19

    Standard

    Die Adduktoren meine ich nicht. Denen geht's gut. Ich meine eher das innere Bein, also am Knochen eher. Natürlich nur subjektiv. Es ist auf jeden Fall sehr unangenehm.

  6. #280
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    8.667
    'Gefällt mir' gegeben
    1.078
    'Gefällt mir' erhalten
    1.515

    Standard


  7. #281
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    8.667
    'Gefällt mir' gegeben
    1.078
    'Gefällt mir' erhalten
    1.515

    Standard


  8. #282
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    21.075
    'Gefällt mir' gegeben
    1.265
    'Gefällt mir' erhalten
    3.387

    Standard



    Mach ma Foddo

    Gruss Tommi

  9. #283

    Im Forum dabei seit
    09.02.2021
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    150
    'Gefällt mir' gegeben
    71
    'Gefällt mir' erhalten
    19

    Standard

    So, die Reise ist vorbei und ich melde mich mal wieder, um zu berichten.

    Wir haben am Dienstag den Kanallauf gemacht und es war soweit ein voller Erfolg. Das Wetter war Top. Der Lauf ging recht locker vonstatten, trotz kleinerer Regenrationsprobleme, auch nach 2 Ruhetagen.

    Hier mal noch der Lauf:
    https://flow.polar.com/shared/7e5409...16735b2db404e3

    Die Dauer ist nicht ganz aussagekräftig, weil wir an der Fähre noch eine halbe Stunde Pause gemacht haben, wo ich die Uhr angehalten habe.

    Beim letzten Abschnitt habe ich dann noch ne kleine Steigerung eingebaut. Ich konnte es nicht auf mir sitzen lassen, dass mein Kumpel mit weniger Training als ich kaum aus der Puste war.
    Mein Startniveau vor 2 Monaten war wohl extrem niedrig, so wie es aussieht.


    Natürlich sind die Probleme jetzt richtig da. Das Laufen geht komischerweise relativ rund und schmerzfrei, aber gehen funktioniert fast nur noch humpelnd. Das hatte sich ja auch vor dem 15-km-Lauf schon angekündigt, aber den wollte ich mir auch nicht mehr nehmen lassen.
    Die Patellasehne merke ich kaum mehr, auch wenn ich ab jetzt noch regelmäßiger exzentrische Kniebeuge machen werde, aber das Problem hat sich nun auf den Hüftbereich verlagert.
    Wieder einmal ist nur das linke Bein betroffen. Am rechten hatte ich bisher gar keine Probleme.
    Obere Oberschenkel Außenseite und Hüftbeuger-Bereich schmerzt schon ziemlich.

    Bin nun ratlos, wie ich weiter machen soll. Würde gerne die erreichte Form zumindest konservieren und endlich mal die ganzen Zimperlein auskurieren. Weiß aber nicht, wie ich das anstellen soll. Ich hab jetzt eher Angst davor, laufen zu gehen, weil jeder Lauf die Probleme eher schlimmer zu machen scheint.

    Meine Vermutung ist, dass neben den vielen ungewohnten Kilometern im Training auch mein Laufstil die ganzen Probleme verursacht hat. Der sieht nämlich alles andere als gut aus.
    Ich könnte mir vorstellen, dass meine 7:30er Pace mir auch überhaupt nicht guttut und ich die in Zukunft eher vermeiden sollte und auf minimal 7:00er gehen sollte.

    So oder so, war der Kanallauf trotzdem erfolgreich, auch wenn es sich jetzt sehr negativ anhört.
    Vor allem dir Christoph, vielen Dank für dein Engagement und deine Hilfe!

    Den 10k-Wettkampf am 09.07. sehe ich gerade gar nicht, ehrlich gesagt. Den könnte ich höchstens zum Spaß vielleicht mitlaufen, um mal die Erfahrung zu sammeln. Aber auf eine anständige Vorbereitung auf eine bestimmte Zielzeit hat mein Körper erstmal keine Lust, wie es scheint.

    Edit: Den Elblauf habe ich übrigens nicht gemacht, nur zur Info.

    Eventuell könnte ich euch, Tommi und Christoph, mal versuchen ein Video zu schicken von meinem Laufstil. In der breiten Öffentlichkeit möchte ich das eher nicht posten.
    Zuletzt überarbeitet von Ric1988 (01.04.2021 um 10:45 Uhr)

  10. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Ric1988:

    Mapuche (01.04.2021)

  11. #284
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    8.667
    'Gefällt mir' gegeben
    1.078
    'Gefällt mir' erhalten
    1.515

    Standard

    Erstmal Glückwunsch zum Erreichen deines Zieles. Schön, dass dein Kumpel doch noch dabei war.

    Jetzt ist erstmal Erholung und Auskurieren angesagt. Mit Schmerzen weiter zu laufen, um die Form zu halten, wäre ein Schuss ins eigene Knie. Da hilft eher - wenigstens ein wenig - schonender Alternativsport. Da Schwimmen und Studios derzeit tabu sind, fällt mir nur Radfahren ein. Mal vorsichtig ausprobieren, was geht und was nicht. Wenn die bekannten Stellen nicht zwicken, dann hau rein, gerne auch in den Hügeln. Aber immer auf genügend hohe Tretfrequenz achten.

    Parallel solltest du mit läuferspezifischem Kraft- und Mobilitätstraining weitermachen. Kann es sein, dass dein Hüftbeuger von viel sitzender Tätigkeit verkürzt ist? Da hülfe dann - neben Kräftigung der Antagonisten - Dehnen, aber nicht solange der Hüftbeuger noch schmerzt.

    Was einen guten Laufstil angeht, hatte ich ja schon öfter darauf hingewiesen, dass das letztlich nur über das Tempo zu erreichen ist und da geht im Moment halt gar nichts. Aber wenn du wieder anfängst zu laufen, wäre es sicher keine schlechte Idee, zu Intervallen @7:00 zurückzukehren.

    Und ja, vergiss den 10k-Lauf im Juli erstmal. Da kommen noch viele andere Möglichkeiten.

  12. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von RunningPotatoe:

    Ric1988 (01.04.2021)

  13. #285

    Im Forum dabei seit
    02.04.2019
    Ort
    Elmshorn
    Beiträge
    60
    'Gefällt mir' gegeben
    17
    'Gefällt mir' erhalten
    9

    Standard

    viele Laufanfänger laufen wirklich nach der Vorgabe "Schneller = Besser"
    Für das Training ist das natürlich falsch und hat auch gedauert bis ich das gelernt hatte.

    Die 140 kommen sicher aus dem GA1/Zone2 Berechnungen.

    Ja, wer schneller und länger laufen will, muss auch langsamer laufen können.
    Ich schreibe "können", weil ich selber genau weiß wie scheiße langweilig langsam laufen sein kann.

    Ich bin persönlich kein Fan von Run & Walk aber das scheint mir hier eine ganz gute Idee zu sein.
    170 ist auf jeden Fall kein Bereich, in dem man seine Grundlagenausdauer aufbaut.
    2019: 5km: 22:59 / 10km: 47:15 / HM: 1:49:50

  14. #286
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    8.667
    'Gefällt mir' gegeben
    1.078
    'Gefällt mir' erhalten
    1.515

    Standard

    Zitat Zitat von PatrickFischer Beitrag anzeigen
    170 ist auf jeden Fall kein Bereich, in dem man seine Grundlagenausdauer aufbaut.
    Wie so oft im Leben kann die Antwort weder schwarz noch weiß sein. Ric ist, wie wir hier ja bereits herausgefunden haben, ein Hochpulser, dessen HFmax um 15 bis 20 bpm über der ach so bequemen Altersformel liegt; die vereinigten Glaskugeln haben hier mal den Initialwert 210 eingeloggt. Natürlich sind selbst dafür 170 bpm noch ziemlich viel (81% HFmax), aber davon ist Ric bei den LaLas ja auch schon runter. Nehmen wir doch einfach seinen "Kanallauf" von vorgestern. Der erste Abschnitt von KM 0,8 bis 4,0 ging in 7:25/km und einem mittleren Puls von 159 weg. Gut, am Anfang mag der Abstieg von der Kanalbrücke geholfen haben, aber selbst wenn man nur KM 2,0 bis 4,0 zählt, waren's 7:20/km bei 163er Puls =78% HFmax. Im zweiten Laufabschnitt von KM 4,4 bis 7,8 dann 7:35/km mit 166er Puls = 79%. Auch noch o.k. Dann, ab KM 9,5 - also eigentlich schon deutlich gegen Ende seiner derzeitigen LaLa-Fähigkeiten - nochmal 2,5 km @7:24 wieder mit nur 163er Puls. Allein schon der ziemlich gleichbleibende Puls ohne große Tempoverluste zeigt mir, dass er da sehr entspannt unterwegs war.

    Gleichzeitig scheint dieser Tempobereich 7:20 bis 7:30 irgendwo das Langsamste zu sein, was Ric derzeit sinnvoll laufen kann. Mal sagt er, das fühlt sich rund an, mal tut es das nicht. Jetzt hat er sogar das Gefühl, dass diese Langsamkeit für seine dem Pensum der letzten Wochen geschuldeten Probleme sogar abträglich sein könnte. (@Ric: Das ist nicht der Versuch, Widersprüche in deinen Aussagen zu konstruieren - es ist ganz normal, dass ein grenzwertiges Tempo je nach Tagesform mal so und mal so empfunden wird.) Das zeigt mir: langsamer als 7:30 sollte Ric nicht laufen, weil er sich dann einen ziemlich versauten Laufstil angewöhnen könnte.

    Nach allem, was ich aus den vorliegenden Daten und verbalen Informationen herauslesen kann, sind langsame Läufe zum Grundlagenaufbau im Bereich 7:20 bis 7:30 für ihn ein vernünftiger Kompromiss. Und da Ric bisher gezeigt hat, dass er insofern mit Kopf laufen kann, als er die bisher schon wachsende Fitness nicht ausschließlich in höheres Tempo, sondern vor allem in immer ruhigeres Laufen investiert, habe ich überhaupt keine Bedenken, dass er beim Grundlagentraining sehr bald mit Pulsraten unterwegs ist, die selbst "Laufen-ohne-zu-schnaufen"-Puristen zufriedenstellen werden. Weil das ja irgendwo auch sein eigener Anspruch ist, siehe Überschrift dieses Fadens.


    Zitat Zitat von PatrickFischer Beitrag anzeigen
    Ich bin persönlich kein Fan von Run & Walk aber das scheint mir hier eine ganz gute Idee zu sein.
    Ist ja auch aus Myriaden von Einsteigerplänen abgekupfert.

    Wenn es wegen allzu unrunden Laufstilempfindens angeraten sein sollte, schneller als 7:20 zu laufen, dann in der Tat mit Pausen.

  15. #287
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    8.667
    'Gefällt mir' gegeben
    1.078
    'Gefällt mir' erhalten
    1.515

    Standard

    Zitat Zitat von RunningPotatoe Beitrag anzeigen
    Im zweiten Laufabschnitt von KM 4,4 bis 7,8 dann 7:35/km mit 166er Puls = 79%. Auch noch o.k.
    P.S.: Und selbst dieses minimale "Nachlassen" erklärt noch der da herrschende Gegenwind aus SW mit 3 Bft.

    So, alle Daten restlos ausgelutscht.

  16. #288

    Im Forum dabei seit
    09.02.2021
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    150
    'Gefällt mir' gegeben
    71
    'Gefällt mir' erhalten
    19

    Standard

    Zitat Zitat von RunningPotatoe Beitrag anzeigen
    P.S.: Und selbst dieses minimale "Nachlassen" erklärt noch der da herrschende Gegenwind aus SW mit 3 Bft.

    So, alle Daten restlos ausgelutscht.
    Ich wollte dich schon fragen, ob du heimlich hinter uns gelaufen bist. Da war wirklich Gegenwind auf dem Abschnitt.

    Der Lauf war wirklich kein Schnauf-Lauf, bis auf den letzten Abschnitt, wo wir das Tempo etwas angezogen haben. Haben eigentlich ziemlich viel gequatscht und uns schon ein freundliches "nicht so viel Schnacken, Jungs" eines entgegenkommenden Läufers zurufen lassen müssen.

  17. #289

    Im Forum dabei seit
    02.04.2019
    Ort
    Elmshorn
    Beiträge
    60
    'Gefällt mir' gegeben
    17
    'Gefällt mir' erhalten
    9

    Standard

    Das ihr euch nebenbei gut unterhalten könnt, das ist, unabhängig vom Puls, eigentlich ein ganz gutes Zeichen.
    2019: 5km: 22:59 / 10km: 47:15 / HM: 1:49:50

  18. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von PatrickFischer:

    Ric1988 (01.04.2021)

  19. #290
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    8.667
    'Gefällt mir' gegeben
    1.078
    'Gefällt mir' erhalten
    1.515

    Standard

    Zitat Zitat von Ric1988 Beitrag anzeigen
    Der Lauf war wirklich kein Schnauf-Lauf, bis auf den letzten Abschnitt, wo wir das Tempo etwas angezogen haben. Haben eigentlich ziemlich viel gequatscht und uns schon ein freundliches "nicht so viel Schnacken, Jungs" eines entgegenkommenden Läufers zurufen lassen müssen.
    Da habt ihr ja wirklich alles richtig gemacht.

    Und die paar Problemchen, die dir das doch etwas gewalttätige Ramp-up der letzten Wochen beschert hat, bist du auch bald wieder los. Dann noch 'n büschen Grundlagen und beinhart geht das ab hier:

    https://www.youtube.com/watch?v=QwPWDUicA-s

  20. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von RunningPotatoe:

    Ric1988 (01.04.2021)

  21. #291

    Im Forum dabei seit
    09.02.2021
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    150
    'Gefällt mir' gegeben
    71
    'Gefällt mir' erhalten
    19

    Standard

    Hab heute mal noch 26 km mit dem Rad durchgepowert. Null Schmerzen natürlich. Bin guter Dinge die Kondition zu behalten, erst Recht auf meinem noch niedrigen Niveau!

  22. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Ric1988:

    RunningPotatoe (01.04.2021)

  23. #292
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    21.075
    'Gefällt mir' gegeben
    1.265
    'Gefällt mir' erhalten
    3.387

    Standard

    He Ric, da hat euer Lauf doch bestens geklappt und ihr hattet viel Freude dabei

    Und jetzt nicht verzweifeln, weil die Gräten protestieren, das ist normal nach einer solchen ungewohnten Belastung.

    Was ein Video von deinem Laufstil betrifft, ist das für mich nicht nötig. Ich hab nicht viel Ahnung von gutem oder schlechtem Stil. Und schon gar nicht, wie man den verbessern könnte. Aus dem Fenster lehne ich mich mal nicht raus .

    Gruss Tommi

  24. #293

    Im Forum dabei seit
    09.02.2021
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    150
    'Gefällt mir' gegeben
    71
    'Gefällt mir' erhalten
    19

    Standard

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    Und jetzt nicht verzweifeln, weil die Gräten protestieren, das ist normal nach einer solchen ungewohnten Belastung.
    Danke dir fürs Mut machen!

  25. #294

    Im Forum dabei seit
    09.02.2021
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    150
    'Gefällt mir' gegeben
    71
    'Gefällt mir' erhalten
    19

    Standard

    Beine werden nun immer besser. Bin am überlegen, heute noch eine Radsession zu machen und ob ich Dienstag mal vorsichtig einen Easy-Run mit mehr Achtsamkeit auf einen gesunden Laufstil probieren soll.

  26. #295
    Avatar von Jogging-Rookie
    Im Forum dabei seit
    02.08.2019
    Beiträge
    821
    'Gefällt mir' gegeben
    1.880
    'Gefällt mir' erhalten
    1.569

    Standard

    @ Christoph: Du hast irgendwann mal geschrieben, schafft Ric es, ist er der Held, schafft er es nicht, bist du der Depp. Da gehört ja auch Mut zu, den Sturkopf nicht allein zu lassen, den Job mit den Vorgaben anzunehmen und das Bestmögliche rauszuholen. Hat geklappt.

    @ Ric: Ein bißchen dafür, dass durchgezogen hast. 100% Respekt dafür, dass du so ehrlich berichtest, wie es dir geht. Du könntest ja auch sagen, war easy, hab ich doch gleich gesagt und dann 2 Wochen untertauchen. Nur, wie ich es verstehe: Dein Kartenhaus aus Pappe hat exakt so lange gehalten wie geplant/gehofft. Des Kartöffelchens Ritt auf der Rasierklinge eben. Jetzt stehst du vor den Trümmern und musst halt erstmal Wunden lecken. Dann folgt der Wiederaufbau. Diesmal ein Haus aus Stein. Soweit alles nach Plan. Dienstag würde ich deinen Körper mal (kurz 20-30Minütchen?) joggen lassen, wie er es für richtig hält und da nicht rumfuscheln. Weitermachen. LG

  27. #296

    Im Forum dabei seit
    19.01.2016
    Beiträge
    1.129
    'Gefällt mir' gegeben
    37
    'Gefällt mir' erhalten
    125

    Standard

    Zitat Zitat von Ric1988 Beitrag anzeigen
    So, die Reise ist vorbei und ich melde mich mal wieder, um zu berichten.

    Hier mal noch der Lauf:
    https://flow.polar.com/shared/7e5409...16735b2db404e3

    Eventuell könnte ich euch, Tommi und Christoph, mal versuchen ein Video zu schicken von meinem Laufstil. In der breiten Öffentlichkeit möchte ich das eher nicht posten.
    Gratulation zum Lauf. Mir ist aufgefallen, dass die Schrittfrequenz evtl. einen Tick zu niedrig ist. Vielleicht helfen etwas kleinere Schritte (?)

  28. #297

    Im Forum dabei seit
    09.02.2021
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    150
    'Gefällt mir' gegeben
    71
    'Gefällt mir' erhalten
    19

    Standard

    Zitat Zitat von Jogging-Rookie Beitrag anzeigen
    @ Christoph: Du hast irgendwann mal geschrieben, schafft Ric es, ist er der Held, schafft er es nicht, bist du der Depp. Da gehört ja auch Mut zu, den Sturkopf nicht allein zu lassen, den Job mit den Vorgaben anzunehmen und das Bestmögliche rauszuholen. Hat geklappt.

    @ Ric: Ein bißchen dafür, dass durchgezogen hast. 100% Respekt dafür, dass du so ehrlich berichtest, wie es dir geht. Du könntest ja auch sagen, war easy, hab ich doch gleich gesagt und dann 2 Wochen untertauchen. Nur, wie ich es verstehe: Dein Kartenhaus aus Pappe hat exakt so lange gehalten wie geplant/gehofft. Des Kartöffelchens Ritt auf der Rasierklinge eben. Jetzt stehst du vor den Trümmern und musst halt erstmal Wunden lecken. Dann folgt der Wiederaufbau. Diesmal ein Haus aus Stein. Soweit alles nach Plan. Dienstag würde ich deinen Körper mal (kurz 20-30Minütchen?) joggen lassen, wie er es für richtig hält und da nicht rumfuscheln. Weitermachen. LG
    Danke für den Respekt. Was ich gar nicht so bestätigen kann, ist die Aussage, Christoph würde als Depp dastehen, wenn es schief ginge. Im Endeffekt bin ich selber für mich verantwortlich und er kann niemals aus der Ferne 100% beurteilen, wie belastet ich bin bzw wie mein Bewegungsapparat das verkraftet.
    Bin einfach nur dankbar für die Hilfe, die ich bekomme. Und ein Held ist man auch nicht, wenn eine Dummheit durch Glück gerade so funktioniert hat.

    Da das Thema Laufstil verstärkt aufkommt, poste ich jetzt doch mal das Video hier. Dann wird vielleicht klar, warum ich so unzufrieden damit bin, woher meine Probleme kommen, und warum ich so bedacht bin, etwas daran zu ändern.

    https://www.youtube.com/watch?v=71J545y8YdE

    Ich werds aber bald löschen, will ja nicht Youtuber werden und eher anonym bleiben.

  29. #298
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    21.075
    'Gefällt mir' gegeben
    1.265
    'Gefällt mir' erhalten
    3.387

    Standard

    Der Laie versucht sich, trotz allem Geschreibsel vorher , mal an einer Analyse. Allerdings noch eine Einschränkung: In langsamem Tempo laufen die meisten anders als im schnellen. Die Laufeffizienz steigt oft schon von allein, wenn man richtig schnell rennt. Ordentlicher Kniehub, Fersen hinten hoch, kräftiger, paralleler Armschwung kann ich beispielsweise halbwegs gut, aber nicht in 7er Pace. Das geht dann einfach nicht. Da schlurfe ich gemütlich und will ich Laufstil, werde ich automatisch schneller. Und achte ich auf die Dinge UND will langsam laufen (schon probiert) dann geht alle Energie nach oben, was auch Quatsch ist.

    Zu dir: Du hast unterschiedlichen Armschwung, links deutlich weniger als rechts. Deine Füße schwenken seitlich stark nach außen, kann aber an den O-Beinen liegen. Insgesamt kommt es mir etwas steif vor.

    Wenn du Bock hast, mach mal ein Video mit verschiedenen Tempi.

    Gruss Tommi

  30. #299

    Im Forum dabei seit
    19.01.2016
    Beiträge
    1.129
    'Gefällt mir' gegeben
    37
    'Gefällt mir' erhalten
    125

    Standard

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    Zu dir: Du hast unterschiedlichen Armschwung, links deutlich weniger als rechts. Deine Füße schwenken seitlich stark nach außen, kann aber an den O-Beinen liegen. Insgesamt kommt es mir etwas steif vor.
    Sehe ich auch wie Tommi. Die Füße führst Du nicht unbedingt parallel.
    Machst Du Stabi-Übungen bzw. Lauf-ABC? Könnte helfen. Was sagte denn der Schuhverkäufer bei der letzten Laufbandanalyse? Ist zwar oftmals kein Orthopädieprofi, aber manchmal ist deren Einschätzung gar nicht so schlecht.

  31. #300
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    8.667
    'Gefällt mir' gegeben
    1.078
    'Gefällt mir' erhalten
    1.515

    Standard

    Also jetzt, wo Ric das Video veröffentlicht hat, kann ich's ja beichten - ich hab's schon vorher sehen dürfen und ihm fast wortgleich dasselbe geschrieben wie Tommi, vor allem das mit den unterschiedlichen Tempi. Je schneller man läuft (freilich ohne zu verkrampfen), desto besser wird der Laufstil - einfach weil dem faulen Körper gar nichts anderes übrig bleibt, als effizienter zu laufen. Da sind - wie oben schon zum Planvorschlag erläutert - Steigerungsläufe und kurze Wiederholungen bis 200m mit Erholung goldrichtig, um das zu trainieren.

    Was die auswärts gerichteten Füße angeht, bin ich unsicher. Ich hatte das auch, wenngleich nicht ganz so heftig und auch überwiegend nur mit dem rechten Fuß. Jemand, der meinen Laufstil begutachtete, meinte ich solle das abstellen, weil das Abrollen über den großen Zeh nach innen nicht so gut sei. Ich konnte das durch bloße Beharrlichkeit tatsächlich abstellen. Bei meinem heutigen Läufchen fiel mein Blick zufällig mal - als ich schon etwas müde war und ganz sicher nichts mehr bewusst kontrollierte - auf meine Füße und siehe da, die tappten schön parallel vor sich hin. Wenn ich dann aber mal wieder meine eigenen Spuren im Schnee sehe, bin ich nicht immer ganz so sicher.

    Bei Ric ist das schon etwas extremer und, ja, ich weiß auch nicht, ob das andere Ursachen hat, die er einfach so abstellen kann. Ich könnte mir aber vorstellen, dass die für die Innen- und Außenrotation der Beinachsen zuständige Hüftmuskulatur dysbalanciert ist - Außenrotation (Piriformis) verkürzt und Antagonisten für die Einwärtsrotation zu schwach. Da könnte man vielleicht mit Einwärtsdrehen gegen Widerstand (Theraband o.ä.) und Dehnen des Piriformis (sowieso immer gut) was machen.

    Das Setzen der Schritte auf einer einzigen Linie hintereinander ist ein typisches Zeichen für mangelnde Rumpfstabi, vor allem von zu schwachen Abduktoren. Die sollten bei korrekt gesetzten Schritten (außerhalb der Mittellinie) eigentlich das Abkippen der Hüfte vom Standbein verhindern. Wenn sie dazu aber zu schwach sind, wird eben unbewusst der Fuß unter die Mitte der Hüfte gesetzt.

    Und dann sehe ich noch ein ziemlich ausgeprägtes Hohlkreuz, verursacht durch ein vorgekipptes Becken, welches wiederum wohl auf einem verkürzten Hüftbeuger basiert. Den Hüftbeuger schön strecken (wenn er wieder schmerzfrei ist) und die Antagonisten (ischiocrurale Muskulatur/Gluteus) kräftigen.

    Die Armhaltung fiel mir ebenfalls auf, die halte ich aber eher für die Folge von allem anderen. Natürlich würde man da beim Speedtraining auch mal auf perfekte Armarbeit achten (Läuferdreieck, aktiv als Schwungmasse benutzt und mehr in Laufrichtung bewegt als quer dazu).

    Insgesamt habe ich aber Zweifel, ob so viele Baustellen in Eigenregie in den Griff zu kriegen sind. Deshalb habe ich empfohlen, einen guten, sporterfahrenen Physio zu suchen, um sich die richtigen Übungen zeigen zu lassen. Auf jeden Fall aber wäre anzuraten, die Rumpfstabilität und die Hüftmobilität ganz allgemein zu verbessern. Das kann nicht schaden und könnte vielleicht schon einiges beheben oder zumindest abmildern.

    Zum Trost sei gesagt: Emil Zatopek hatte den beschissensten Laufstil, den man sich je vorstellen könnte, und hat trotzdem alles gewonnen, was es zu gewinnen gab.

    P.S.: Bei Zatopek kommen mir Zweifel - Lionel Sanders beim Hawaii Ironman 2017 war auch nicht "schlecht". Wenn die Kamera im Hubschrauber aufzog, um die Abstände der Führenden zu verdeutlichen, konnte ich auch in der Totalen den Sanders immer sofort identifizieren. Und trotzdem ist Sanders von seinen Laufergebnissen her ja alles andere als 'ne Lusche.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Laufe seit >6 Monaten - Puls trotzdem viel zu hoch
    Von Dacoco im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.11.2020, 18:05
  2. Trainingspuls zu hoch, was kann ich machen
    Von redbull-e30 im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 10.12.2017, 21:03
  3. Irgendwann ist immer das erste mal...
    Von Zuckernecke im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.10.2008, 08:47
  4. Irgendwann ist immer das erste Mal ....
    Von rohar im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16.04.2007, 09:14
  5. Trainingspuls ständig ziemlich hoch
    Von Sylvi67 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 06.06.2005, 17:11

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •