+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    05.11.2015
    Beiträge
    8
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Empfehlung Trailschuh bis 10km,

    Hallo,

    Radsport mache ich seit vielen Jahren und das auch strukturiert (8.000-10.000km). Mit dem Laufen habe ich im Oktober wieder begonnen und das regelmäßig über dem Winter und habe vor hier neben Radsport dabei zu bleiben. Möchte mit dem Trailrunning anfangen und daher möchte ich hier fragen welche Trailschuh Modelle zum empfehlen wären.

    - Laufe derzeit 2x die Woche 5-10km (~5:50/km bis 6:50/km) + 4x Radtraining
    - Neutralschuh für Straße habe ich den Nike Flex Run 2017 für schnelle Läufe und den Soucony Liberty ISO2

    Trailschuh habe ich mir (online) den Adidas Terrex Speed Ld angeschaut wie auch den Salamon S/Lab Ultra 2. Muss sagen das ich nicht der Typ bin was viele Laufschuhe zuhause hat. Straße wie Trail und hier 1-2 Paar reichen für mich.

    Zuhause haben wir Forststraßen, Waldwege und Asphalt. Wenn ich in den höheren Lagen laufen möchte und das nicht im Hochgebirge, dann muss ich auch weiter fahren und daher wird das nicht regelmäßig passieren.

    Wegen Sprengung habe ich wenig Erfahrung. Ich muss mich wohlfühlen und das von Anfang an das ich so merke ich laufe rund. Immer passiert das zwar nicht, es wäre wünschenswert das ich mit dem Schuh eins bin. Streckenlänge möchte ich mal hier bis 10km bleiben und nicht mehr. Ich muss mal schauen wie es mir hier dabei geht da Trail für mich schon ganz was anderes ist wegen Sehne, muskulär.

    Wäre schön wenn ich hier von den erfahrenen Läufer einige Empfehlungen wie Tipps bekommen würde.


    Grüße,

  2. #2
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    15.170
    'Gefällt mir' gegeben
    1.101
    'Gefällt mir' erhalten
    2.205

    Standard

    Zitat Zitat von raimi-27 Beitrag anzeigen
    Ich muss mich wohlfühlen und das von Anfang an das ich so merke ich laufe rund. Immer passiert das zwar nicht, es wäre wünschenswert das ich mit dem Schuh eins bin.
    Genau so muß es sein. Und genau das kannst Du nur durch an- und ausprobieren der Schuhe an Deinen Füßen erreichen. Deine Frau oder Freundin läßt Du ja auch nicht von jemand anders aussuchen oder Dir empfehlen.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  3. #3
    Avatar von Dirk_H
    Im Forum dabei seit
    27.06.2017
    Ort
    Halle(Saale)
    Beiträge
    3.243
    'Gefällt mir' gegeben
    3.167
    'Gefällt mir' erhalten
    3.642

    Standard

    Keine Ahnung wie weich du es haben willst und wie weich der Boden ist auf dem du laufen wirst.
    Aber Salomon Sense Pro 4 würde ich mal schauen. Sohle aber eher für weichen Untergrund, sowohl von der Dämpfung als auch vom Profil.
    SLAB Ultra finde ich etwas extrem für 5-10km. Vom Preis mal abgesehen. Salomon Ultra Pro?
    Ansonsten erfreuen sich die Hoka Schuhe ja auch rechter Beliebtheit.

  4. #4
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    20.452
    'Gefällt mir' gegeben
    1.073
    'Gefällt mir' erhalten
    2.958

    Standard

    Wirklich braucht man Trailschuhe nur in extremen Lagen, dort, wo der Gripp der Sohle wichtig ist. Trailschuhe bieten auch ein klein wenig Schutz vorm Umknicken, wenn man doch mal schief auf einen Stein oder ne Wurzel tritt. Auch wenn sie steifer sind, Wunder vollbringen sie da dennoch nicht. Ich hatte in vielen Jahren wohl an die 5 Läufe, bei denen mir Trailschuhe einen echten Mehrwert brachten. Bei der Tour de Tirol waren sie beispielsweise Pflicht und wurden stichprobenweise überprüft. Und dort gab es vor allem steile Abstiege, wo sie mir halfen, nicht permanent auf dem Hintern zu sitzen. Die Nachteile der Schuhe sind vor allem ein höheres Gewicht und mehr Steifheit. Da jetzt anprobieren schlecht geht, laufe einfach mal mit deinen üblichen Schuhen ins Gelände und schau, wie du und deine Füße sich dabei fühlen.

    Gruss Tommi


    Mein Tagebuch: https://forum.runnersworld.de/forum/...er-dicken-Wade

    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  5. #5
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    9.677
    'Gefällt mir' gegeben
    3.548
    'Gefällt mir' erhalten
    2.836

    Standard

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    Wirklich braucht man Trailschuhe nur in extremen Lagen, dort, wo der Gripp der Sohle wichtig ist.
    In dieses Horn wollte ich auch gerade stoßen. Steile Matschpassagen oder sandige, giftige Hügel erfordern explizite Trailschuhe. Ansonsten genügt ein gewöhnlicher Laufschuh mit etwas mehr Profil vollkommen aus. Vor allem wenn du bei deinen Läufen über Asphalt musst, dann machst du dir nur den Schuh kaputt. Des Weiteren, wenn du über Asphalt musst, da laufen sich Trailschuhe echt schlecht.

    Also nur für Waldwege würde ich mir nicht unbedingt Trailer kaufen, sondern eher ein Auge auf profilierte Normale halten.

    Ich laufe z.B. gerne den Salming Miles Lite im Mischgelände. Der hat dafür absolut genug Grip im Wald aber läuft sich auch super auf Asphalt.

    Nur wenn ich wirklich ins Gelände gehe und auch schnell Downhill laufen will ohne Angst haben zu müssen aus einer Kurve zu driften, dann kommen meine Inov-8 Trailtalon zum Einsatz. Ist eine gute Marke die sich auf Trail mehr oder Minder spezialisiert hat. Da gibt es auch eine ganze Menge Abstufungen was die Größe der Stollen angeht. Als Mittelgebirgler braucht man aber keine Trailmonster.
    Über mich

  6. #6
    'Cause Stone Cold Said So Avatar von MikeStar
    Im Forum dabei seit
    28.08.2014
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    3.818
    'Gefällt mir' gegeben
    70
    'Gefällt mir' erhalten
    536

    Standard

    Sohlen wie die, welche der von dir verlinkte Adidas Schuh hat, reiben sich auf Asphalt, wie Joel schon geschrieben hat, relativ schnell ab.
    Kann erstmal nur mich den Vorrednern anschließen... für trockene Trails reichen auch normale Straßenlaufschuhe mit etwas Profil.

    Ich hab' als Zwischending z.B. die Asics Gel Venture. Die Sohle und Dämpfung ist relativ hart, im Vergleich zu den besser gedämpften Straßenlaufschuhen (z.B. Brooks Ghost), reibt sich dafür nicht so schnell ab und läuft sich aber z.B. auf nassem Waldboden oder Schnee noch relativ angenehm. Auch feuchter Asphalt war bislang kein Problem im Vergleich zu meinen Trailschuhen mit ählicher Sohle wie die verlinkten Adidas.

    Tragekomfort und Laufgefühl ist eh individuell.

    Vielleicht fährst du mit sowas ganz gut...?

    Asics Gel Venture 7 oder 8
    https://www.decathlon.de/p/laufschuh...n/_/R-p-312120
    ________________________________________ _____
    Esst mehr Käsetoast!

  7. #7

    Im Forum dabei seit
    05.11.2015
    Beiträge
    8
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Gebe euch eigentlich vollkommen recht das hier zuhause wo ich laufe bei diesen Gegebenheiten ein Trailschuh nicht der richtige wäre.

    Die Nachteile der Schuhe sind vor allem ein höheres Gewicht und mehr Steifheit.
    Mehr Steifheit ja aber höheres Gewicht das ist nicht mehr der Fall. Würde eher sagen umso leichter umso weniger Komfort wie Dämpfung bei keine schnellen Trailläufe. Halt mehr für die Läufer die wesentliche Erfahrung mit Trailläufe haben ob Training oder Rennen bestreiten.

    Ansonsten genügt ein gewöhnlicher Laufschuh mit etwas mehr Profil vollkommen aus. Vor allem wenn du bei deinen Läufen über Asphalt musst, dann machst du dir nur den Schuh kaputt. Des Weiteren, wenn du über Asphalt musst, da laufen sich Trailschuhe echt schlecht.
    Ja stimmt. Und den Adidas Terrex Speed was ich ins Auge gefasst habe ist so einer der bei Asphalt schnell abgenützt wird laut Tests.

    Ich bin heute einen 6km Crosslauf gelaufen mit Aspalt Abschnitten wie Forstwege und Waldwege auf und ab. Die Wakdwege waren durch das warme Wetter echt gatschig und teils bin ich ganz schön weggerutscht seitlich. Bin mit dem Laufschuh Soucony Liberty ISO2 gelaufen und nach meinem empfinden ist das nicht der optimale Schuh wenn der Boden tief ist da kein Grip. Ansonsten komme ich mit dem Liberty ISO2 echt gut zurecht wo ich zuerst dachte ne ist nicht so. Mit dem Nike Run laufe ich übern Winter eher weniger da die Sohle wenn noch viel Rollsplitt am Asphalt sind und die drückt es zwischen rein das kannst vergessen.

    Danke für euere Schuh Empfehlungen Werde mir diese näher anschauen und bestellen. Bin aber nicht abgeneigt für andere Schuh Tipps. Wie lange seit ihr in der Regel in eurem Testschuh drinnen damit ihr das Gefühl bekomms ja der passt? Am Nachmittag ist klar zu probieren.

  8. #8
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    2.603
    'Gefällt mir' gegeben
    3.539
    'Gefällt mir' erhalten
    947

    Standard

    Zitat Zitat von raimi-27 Beitrag anzeigen
    Wie lange seit ihr in der Regel in eurem Testschuh drinnen damit ihr das Gefühl bekomms ja der passt?
    Ob ein Schuh passt kannst Du sicher erst nach einem ernsthaften Training bemerken.

    Hatte schon Schuhe anprobiert, die fühlten sich spontan super an. Auch die ersten 5km im Training waren super, dann fühlte ich einen leichten Druck auf dem Fußrücken und nach 10 km fingen die Füße zu schmerzen an und zu Hause angekommen waren die Schuhe voller Blut ....

    Also egal ob Du die Schuhe 5min. Probe läufst oder eine halbe Stunde, erst bei einem Lauf im bevorzugtem Gelände wirst Du sicher sein ob die Schuhe passen.
    Laufschuhe sind in der Regel auch so anschmiegsam, dass man sie auch nicht einlaufen kann/braucht - entweder sie passen oder sie passen nicht.

    Von daher vor dem Kauf eine Umtauschoption absprechen, falls die Schuhe sich in der Praxis als ungeeignet herrausstellen.

  9. #9
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    9.677
    'Gefällt mir' gegeben
    3.548
    'Gefällt mir' erhalten
    2.836

    Standard

    Zitat Zitat von raimi-27 Beitrag anzeigen
    Wie lange seit ihr in der Regel in eurem Testschuh drinnen damit ihr das Gefühl bekomms ja der passt?
    Da muss man unterscheiden.

    Bei mir gibt es 3 Stufen:

    - Der erste Eindruck ist da ehe die Schuhe gebunden sind. Da scheitern schon viele Schuhe.

    - Der Rest muss einige 100m laufen dann fallen wieder einige raus.

    - Und die, die dann übrig bleiben, bei denen zeigt es die Zeit wie sehr sie wirklich ankommen. Manche Probleme entwickeln sich erst, das kann man nicht testen.

    Das System ist nicht unfehlbar, aber letztlich ist die erste Stufe die Entscheidende, wenn der Fuß beim "einsteigen" nicht sofort ein gutes Gefühl zurück gibt, dann ist das im Prinzip bereits ein k.o.-Kriterium.
    Über mich

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Trailschuh mit Stütze
    Von timo77 im Forum Laufschuhe
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.03.2012, 21:15
  2. Trailschuh
    Von Sonnenschein Nr.1 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 01.04.2011, 20:09
  3. Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 16.09.2007, 19:47
  4. Trailschuh für Normalfüße
    Von dersvennie im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 03.08.2007, 17:57
  5. New Balance Trailschuh
    Von rocko im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.11.2006, 22:52

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •