+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 26 bis 50 von 57
  1. #26
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    2.697
    'Gefällt mir' gegeben
    3.798
    'Gefällt mir' erhalten
    992

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Jupp. Gestern hätte mich aber eine Autofahrerin fast abgeräumt. Breite Straße, nix los, ich laufe ganz links, sie kam von hinten und fand anscheinend die linke Fahrbahnseite schöner als die rechte, jedenfalls ist die sowas von knapp an mir vorbeigerauscht.
    Kenne ich zur genüge.
    Bei uns gibt es viele Strassen ohne Gehwege.
    Ich habe als Kind gelernt, wenn es keine Gehwege für Fußgänger gibt, dann läuft man links.
    Links deswegen, weil man aufgrund unseres Rechtsverkehrs die Autos auf ein zu kommen sieht und bei einem Fahrfehler des Autofahrers sich selbst noch versuchen kann zu retten.

    Blöd ist nur, wenn ein Autofahrer versucht in den engen Strassen zu überholen, dann ist das überholende Auto auf der linken Spur hinter dem korrekt laufenden Fußgänger ... - schon manches mal Glück gehabt dem Raser nicht auf der Motorhaube zu landen.

    Noch schöner finde ich aber die Menschen, egal ob als Autofahrer oder Fußgänger, die mir einen Vortrag halten in Deutschland hätten wir Rechtsverkehr und auch ich als Fußgänger wäre verpflichtet rechts auf der Strasse zu laufen wenn es keine Fußwege gäbe.

  2. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von klnonni:

    Rauchzeichen (24.02.2021), Tigertier (22.02.2021)

  3. #27
    Running Doter Avatar von Kerkermeister
    Im Forum dabei seit
    01.08.2013
    Ort
    Nordische Tiefebene
    Beiträge
    1.196
    'Gefällt mir' gegeben
    2.694
    'Gefällt mir' erhalten
    701

    Standard

    Zitat Zitat von Ric1988 Beitrag anzeigen
    Wäre halt auch ne Idee. Ich hab das zwar kategorisch ausgeschlossen, aber die Leute sehen ja wohl, dass sie mich auf dem Rad begleitet. Da wird man ja etwas nachsichtig sein können..keine Ahnung.
    Da wird sicher keiner rummeckern, weil sie ja dein Tempo fährt. Nur sollte sie dann nicht vor dir fahren und rumklingeln, dass erzeugt ganz sicher etwas "Unruhe"

    Wenn ich an meine Tortour de Ruhr zurückdenke und was da auf dem Ruhrradweg los gewesen ist, rummaulen, beschimpfen, hart geschnitten werden von Rennradfahrern und on Top zwei Schulterchecks, trotz Startnummer auf dem Rücken oder auch Truppen von E-Bikes, nee nee nee.

  4. #28

    Im Forum dabei seit
    10.04.2012
    Beiträge
    2.064
    'Gefällt mir' gegeben
    488
    'Gefällt mir' erhalten
    598

    Standard

    Zitat Zitat von klnonni Beitrag anzeigen
    Noch schöner finde ich aber die Menschen, egal ob als Autofahrer oder Fußgänger, die mir einen Vortrag halten in Deutschland hätten wir Rechtsverkehr und auch ich als Fußgänger wäre verpflichtet rechts auf der Strasse zu laufen wenn es keine Fußwege gäbe.
    Genau den Vortrag hatte ich auch schon- bis zur Frage: „Nennen Sie mir doch bitte Paragraph und Absatz in der StVO, ich schlage das dann im Büro kurz nach...“- dann gibts nur noch brabbelndes Gemecker.

    Netten Radfahrern auf dem Fußweg weiche ich bei genug Platz einfach aus, wenn es eng wird, bin ich allerdings inzwischen nicht mehr nett: warum soll ich auf die Straße oder in den Busch springen? Da muss dann derdiedas Radler eben absteigen oder selbst auf die Straße ausweichen.

    Mein Alltime-Favorit Fußgänger vs. Läufer ist aber immer noch „Sie da! Sie gehören hier nicht hin, das ist ein Fußweg!! Für Leute zu Fuß!“
    Ja, ach so, klar... mir wachsen beim Laufen entweder Räder oder Flügel...
    Das größte Vergnügen im Leben besteht darin, das zu tun, von dem die Leute sagen, du könntest es nicht. (Walter Bagehot)

    "Ist der Marathon für Frauen etwa auch 42,2 km lang?" (Überraschter Kollege im Büro)

  5. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Tigertier:

    Dirk_H (22.02.2021), dkf (22.02.2021), klnonni (22.02.2021)

  6. #29
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    12.476
    'Gefällt mir' gegeben
    3.169
    'Gefällt mir' erhalten
    5.358

    Standard

    Zitat Zitat von Tigertier Beitrag anzeigen
    Mein Alltime-Favorit Fußgänger vs. Läufer ist aber immer noch „Sie da! Sie gehören hier nicht hin, das ist ein Fußweg!! Für Leute zu Fuß!“
    Als Läufer ist das kurios. Als Radfahrer ist das Standard. Wie oft mich Autofahrer versucht haben, auf den Fußweg zu scheuchen, kann ich nicht mehr zählen. Umgekehrt ist es dann natürlich auch kein Problem, auf dem Rad- oder Gehweg zu parken - selbst wenn auf der Fahrbahn mehr als genügend Platz ist.

    Ich bin in allen 4 "Rollen" unterwegs. Spaziergänger, Läufer, Radfahrer, Autofahrer. Die 4 Gruppen haben immerhin eins gemein: Sie hassen die E-Roller-Fahrer.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  7. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von ruca:

    Dirk_H (22.02.2021), dkf (22.02.2021), Tigertier (22.02.2021), UlliL (22.02.2021)

  8. #30

    Im Forum dabei seit
    09.02.2021
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    145
    'Gefällt mir' gegeben
    70
    'Gefällt mir' erhalten
    19

    Standard

    Zitat Zitat von Kerkermeister Beitrag anzeigen
    Da wird sicher keiner rummeckern, weil sie ja dein Tempo fährt. Nur sollte sie dann nicht vor dir fahren und rumklingeln, dass erzeugt ganz sicher etwas "Unruhe"
    So oder so, werde ich vorne laufen. Auf dem Gehweg, um zu signalisieren, dass ich laufe und sie mich begleitet und auf dem Radweg um mich vor ihr, vor den von hinten kommenden, schnellen Fahrrädern zu verstecken.
    Vielleicht mache ich die Wahl des Weges am besten davon abhängig, welcher Weg breiter ist und wo weniger Traffic ist.

  9. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Ric1988:

    Kerkermeister (23.02.2021)

  10. #31
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    15.786
    'Gefällt mir' gegeben
    1.309
    'Gefällt mir' erhalten
    2.549

    Standard

    Man muß einfach nur schneller laufen als die Radler, die in die gleiche Richtung fahren.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  11. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von bones:

    Kerkermeister (22.02.2021), klnonni (22.02.2021), Ric1988 (22.02.2021)

  12. #32

    Im Forum dabei seit
    19.01.2016
    Beiträge
    1.124
    'Gefällt mir' gegeben
    36
    'Gefällt mir' erhalten
    125

    Standard

    Wobei man derzeit - allein coronaabstandtechnisch - ohnehin oftmals gezwungen ist, auf den Radweg oder die Straße auszuweichen, da der Abstand sonst nicht einzuhalten ist. Bei einer Zweiergruppe, die einem begegnet, gibt es viele, die dann hintereinander laufen um Platz zu machen, aber auch viele, die (wahrscheinlich gedankenlos) nebeneinanderlaufen. Aber auch Einzelpersonen schaffen es locker, die volle Breite des Gehwegs für sich einzunehmen....

  13. #33
    Avatar von Dirk_H
    Im Forum dabei seit
    27.06.2017
    Ort
    Halle(Saale)
    Beiträge
    3.636
    'Gefällt mir' gegeben
    3.600
    'Gefällt mir' erhalten
    4.179

    Standard

    Zitat Zitat von Tigertier Beitrag anzeigen
    Mein Alltime-Favorit Fußgänger vs. Läufer ist aber immer noch „Sie da! Sie gehören hier nicht hin, das ist ein Fußweg!! Für Leute zu Fuß!“
    Den hatte ich bisher nur ein Mal. Da wäre ich vor Lachen fast über meine eigenen Füße gefallen.

  14. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Dirk_H:

    dkf (22.02.2021), klnonni (22.02.2021), Rauchzeichen (24.02.2021), Tigertier (22.02.2021)

  15. #34
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    20.828
    'Gefällt mir' gegeben
    1.227
    'Gefällt mir' erhalten
    3.224

    Standard

    Da mach ich doch glatt mal den Knippi

    https://m.youtube.com/watch?v=6RK9cztnj2A

    Gruss Tommi

  16. #35
    Running Doter Avatar von Kerkermeister
    Im Forum dabei seit
    01.08.2013
    Ort
    Nordische Tiefebene
    Beiträge
    1.196
    'Gefällt mir' gegeben
    2.694
    'Gefällt mir' erhalten
    701

    Standard

    Zitat Zitat von bones Beitrag anzeigen
    Man muß einfach nur schneller laufen als die Radler, die in die gleiche Richtung fahren.
    Die Zeiten sind vorbei.
    Damals konnte man die MTB-ler im Deister gen Kamm noch abziehen, heute undenkbar

  17. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Kerkermeister:

    bones (22.02.2021), Dirk_H (22.02.2021)

  18. #36
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    8.447
    'Gefällt mir' gegeben
    1.019
    'Gefällt mir' erhalten
    1.463

    Standard

    Zitat Zitat von klnonni Beitrag anzeigen
    Noch schöner finde ich aber die Menschen, egal ob als Autofahrer oder Fußgänger, die mir einen Vortrag halten in Deutschland hätten wir...
    Wenn du noch ganze Vorträge mitbekommst, läufst du eindeutig zu langsam.

  19. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von RunningPotatoe:

    Dirk_H (22.02.2021), dkf (22.02.2021), Kerkermeister (23.02.2021), klnonni (22.02.2021)

  20. #37
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    2.697
    'Gefällt mir' gegeben
    3.798
    'Gefällt mir' erhalten
    992

    Standard

    Zitat Zitat von RunningPotatoe Beitrag anzeigen
    Wenn du noch ganze Vorträge mitbekommst, läufst du eindeutig zu langsam.


    Freiwillig hört man sich so ein Gequatsche nicht an, aber ich wurde auch schon beim laufen "gestellt" und war gezwungen mir den Weg frei zu diskutieren.

    Schön auch wenn man im vorbeilaufen mitkriegt, wie Eltern ihrem Kind erklären warum sie rechtsseitig richtig laufen und der Mann der links läuft die Strassenordnung nicht kennen würde.
    Vermutlich sind das auch die Eltern, die ihren Kindern beibringen an der Ampel darf man bei rot rüber wenn kein Auto kommt ....

    Rechte und Pflichten von Fußgängern im Strassenverkehr sind seltsamerweise ziemlich unbekannt in der Bevölkerung.

  21. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von klnonni:

    Dirk_H (22.02.2021), dkf (22.02.2021), leviathan (22.02.2021)

  22. #38
    Avatar von Dirk_H
    Im Forum dabei seit
    27.06.2017
    Ort
    Halle(Saale)
    Beiträge
    3.636
    'Gefällt mir' gegeben
    3.600
    'Gefällt mir' erhalten
    4.179

    Standard

    Zitat Zitat von Kerkermeister Beitrag anzeigen
    Die Zeiten sind vorbei.
    Damals konnte man die MTB-ler im Deister gen Kamm noch abziehen, heute undenkbar
    >
    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Ich bin in allen 4 "Rollen" unterwegs. Spaziergänger, Läufer, Radfahrer, Autofahrer. Die 4 Gruppen haben immerhin eins gemein: Sie hassen die E-Roller-Fahrer.
    (bei mir fallen E-Roller und E-Biker so ziemlich in die gleiche Kategorie)

  23. Folgenden 5 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Dirk_H:

    d'Oma joggt (22.02.2021), dkf (22.02.2021), klnonni (22.02.2021), leviathan (22.02.2021), ruca (22.02.2021)

  24. #39
    Avatar von burny
    Im Forum dabei seit
    07.06.2007
    Ort
    Grevenbroich
    Beiträge
    6.195
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    525

    Standard

    Da, wo ich laufe, gibt's getrennte Fuß- und Radwege, gemeinsame Fuß- und Radwege, Straßen ohne separaten Weg, Straßen mit getrennten oder gemeinsamen Wegen für Fußgänger und Radfahrer. Der Normalfall ist, dass alle friedlich Rücksicht nehmen - Radfahrer ebenso wie Autofahrer. Jedenfalls habe ich noch kein wirkliches Problem gehabt (bis auf einmal, als ich vom Rad-/Fußweg abbog und ein Radler mich fast angefahren hätte und gestürzt wäre. Der entschuldigte sich dann tausend Mal.) Die Rennradfahrer benutzen meistens die Straße, und die anderen rasen selten so, wie ich das z. B. in Berlin erlebt habe. Das liegt wohl an der größeren Entspanntheit der Klein- bzw. Mittelstadt.

    Mein Problem ist ein anderes: Von mir zuhause bis zur Laufstrecke ist es etwa 1 km. Das ist eine genügend breite Straße mit abgetrenntem Radweg und Bürgersteig, jeweils in beide Richtungen. Links und rechts sind Geschäfte, Waschstraße, Bürogebäude etc. mit entsprechenden Ausfahrten. Mit der größten Selbstverständlichkeit fahren 8 oder 9 von 10 Autofahrern beim Ausfahren voll auf den Bürgersteig und etwa jeder 2. bis auf den Radweg, egal ob sie mich als Läufer kommen sehen oder nicht. Neulich fuhr eine Frau vom Aldi kommend so weit auf den Radweg, dass ein vielleicht 10-jähriges Kind absteigen und warten musste. Als ich durch die Tür diese unverschämte Person anblaffte, guckte sie stur geradeaus, machte aber keine Anstalten, ein Stück zurück zu setzen. Solch eine Rücksichtslosigkeit, erst recht die Selbstverständlichkeit, mit der Bürgersteig und Radweg in Beschlag genommen werden, geht mir gehörig auf den Keks.

    Bernd
    Das Remake

    Infos zum Laufen und Vereinsgedöns gibt's auf www.sgnh.de

  25. Folgenden 10 Foris gefällt oben stehender Beitrag von burny:

    binoho (22.02.2021), Catch-22 (22.02.2021), d'Oma joggt (22.02.2021), dkf (22.02.2021), heikchen007 (22.02.2021), Kerkermeister (23.02.2021), leviathan (22.02.2021), Rauchzeichen (24.02.2021), spaceman_t (22.02.2021), Steffen42 (22.02.2021)

  26. #40
    01.10.2025 Avatar von d'Oma joggt
    Im Forum dabei seit
    14.08.2011
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    4.909
    'Gefällt mir' gegeben
    1.307
    'Gefällt mir' erhalten
    712

    Standard

    Zitat Zitat von Bonno Beitrag anzeigen
    Aber auch Einzelpersonen schaffen es locker, die volle Breite des Gehwegs für sich einzunehmen....
    Das mache ICH sehr gerne, wenn mir z.B. 3 Personen nebeneinander gehend entgegenkommen, ohne auch nur einen Millimeter weichen zu wollen.
    12.05.2007 / 12.05.2012 / 09.04.2013 / 27.05.2017
    ...an Tagen wie diesen, wünscht man sich Unendlichkeit
    An Tagen wie diesen, haben wir noch ewig Zeit
    In dieser Nacht der Nächte, die uns soviel verspricht
    Erleben wir das Beste, kein Ende ist in Sicht
    (Toten Hosen)
    ________________________________________ __

    BIG 25 Berlin 2015 HM 2:14:xx

  27. #41
    Avatar von Katz
    Im Forum dabei seit
    26.10.2017
    Beiträge
    3.944
    'Gefällt mir' gegeben
    99
    'Gefällt mir' erhalten
    452

    Standard

    Auf einem Radweg zu laufen oder auf einem Fußweg zu radeln ist verboten und vor allem lebensgefährlich. Wenn man in Coronazeiten mehr Abstand halten möchte/ muss, dann tut man das, indem man sich hinten anstellt und Geduld hat.

  28. #42
    Avatar von RedDesire
    Im Forum dabei seit
    31.12.2020
    Ort
    Petershagen
    Beiträge
    125
    'Gefällt mir' gegeben
    577
    'Gefällt mir' erhalten
    383

    Standard

    Lass dich von deiner Freundin doch in bester Rocky Balboa Marnier über den Radweg jagen.
    Dazu kleidest du dich in einen grauen Baumwoll-Jogginganzug, nimmst zwei Ziegelsteine in die Hand, deine Freundin feuert dich dich hinterherradelnd auf einem BMX an und aus dem Ghettoblaster dröhnt Survivor's "Eye of the Tiger"
    Glaube mir, die Leute machen dir freiwillig Platz.

    Aber mal im Ernst... Mich als Radfahrer würde es wohl nicht stören, sofern man sich gegenseitig respektiert. Wie ja bereits geschrieben wurde, sind auf den Gehwegen doch recht häufig Gruppen zusammen, wo es dann als aufschließender Läufer schwierig wird zu passieren. Ihr müsst ja nicht andauernd nebeneinander sein, wahrscheinlich fährt sie die meiste Zeit voran.

    Grüße Jens

  29. #43

    Im Forum dabei seit
    09.02.2021
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    145
    'Gefällt mir' gegeben
    70
    'Gefällt mir' erhalten
    19

    Standard

    Zitat Zitat von RedDesire Beitrag anzeigen
    Lass dich von deiner Freundin doch in bester Rocky Balboa Marnier über den Radweg jagen.
    Dazu kleidest du dich in einen grauen Baumwoll-Jogginganzug, nimmst zwei Ziegelsteine in die Hand, deine Freundin feuert dich dich hinterherradelnd auf einem BMX an und aus dem Ghettoblaster dröhnt Survivor's "Eye of the Tiger"
    Jetzt hab ich richtig Bock zu laufen, wo ich das gelesen habe!
    Geil wärs ja haha.

  30. #44
    >> Megacmrunner << Avatar von Fred128
    Im Forum dabei seit
    06.08.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    5.992
    'Gefällt mir' gegeben
    141
    'Gefällt mir' erhalten
    476

    Standard

    Ich würde gar nicht in Richtung erlaubt denken, sondern ob es Sinn macht, also Sinn im Hinblick auf gemeinsames Miteinander aller. Wenn der Fußweg leer ist, dann ist es doch ok, wenn dich deine Radwegleitung dort im Schritttempo radelnd begleitet. Wenn der Fußweg voll und der Radweg leer ist, dann ist doch ok, wenn du da im Tempo eines langsamen Radlers läufst. Wenn beide Wege voll sind, dann ist Ärger und Reibereien auf beiden Wegen vorprogrammiert. Dann würde ich mir eine andere Uhrzeit aussuchen. Meine Erfahrung, wenn es dunkel ist, dann sind in der Regel keine Spaziergänger mehr unterwegs.

  31. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Fred128:

    Ric1988 (23.02.2021)

  32. #45
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.478
    'Gefällt mir' gegeben
    3.939
    'Gefällt mir' erhalten
    3.285

    Standard

    Zitat Zitat von klnonni Beitrag anzeigen


    Freiwillig hört man sich so ein Gequatsche nicht an, aber ich wurde auch schon beim laufen "gestellt" und war gezwungen mir den Weg frei zu diskutieren.
    Mach dir einfach einfach ein Laufshirt mit folgendem Aufdruck
    § 25 Fußgänger

    Seitenstreifen Fußgänger § 25 StVO Gehwege

    (1) Wer zu Fuß geht, muss die Gehwege benutzen. Auf der Fahrbahn darf nur gegangen werden, wenn die Straße weder einen Gehweg noch einen Seitenstreifen hat. Wird die Fahrbahn benutzt, muss innerhalb geschlossener Ortschaften am rechten oder linken Fahrbahnrand gegangen werden; außerhalb geschlossener Ortschaften muss am linken Fahrbahnrand gegangen werden, wenn das zumutbar ist. Bei Dunkelheit, bei schlechter Sicht oder wenn die Verkehrslage es erfordert, muss einzeln hintereinander gegangen werden.
    Über mich

  33. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    Dirk_H (23.02.2021), klnonni (23.02.2021)

  34. #46

    Im Forum dabei seit
    09.02.2021
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    145
    'Gefällt mir' gegeben
    70
    'Gefällt mir' erhalten
    19

    Standard

    Zitat Zitat von Fred128 Beitrag anzeigen
    Wenn beide Wege voll sind, dann ist Ärger und Reibereien auf beiden Wegen vorprogrammiert. Dann würde ich mir eine andere Uhrzeit aussuchen. Meine Erfahrung, wenn es dunkel ist, dann sind in der Regel keine Spaziergänger mehr unterwegs.
    Wenn man ein Kind hat, das in der Zeit betreut werden muss und bestimmte Schlafenszeiten etc hat, ist man halt recht unflexibel, was die Tageszeit angeht. Klar, ansonsten würden wir eher in der Abenddämmerung laufen, wenns schön leer ist.

  35. #47
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    12.476
    'Gefällt mir' gegeben
    3.169
    'Gefällt mir' erhalten
    5.358

    Standard

    Zitat Zitat von Ric1988 Beitrag anzeigen
    Wenn man ein Kind hat, das in der Zeit betreut werden muss und bestimmte Schlafenszeiten etc hat, ist man halt recht unflexibel, was die Tageszeit angeht. Klar, ansonsten würden wir eher in der Abenddämmerung laufen, wenns schön leer ist.
    Wenn Ihr da nur Zeit habt, wenn alle anderen unterwegs sind, würde ich gerade in Corona-Zeiten in Kombination mit gutem Wetter insgesamt über eine andere Route nachdenken.

    Gerade am Wochenende sind z.B. viele Tempo30-Zonen sehr gute Laufstrecken, man kann häufig problemlos auf der Fahrbahn laufen und viel Abstand zu allem haben und nur bei Bedarf auf den Fußweg ausweichen. (Ja, auch nicht erlaubt aber es interessiert niemanden).

    Oder ein mit vielen Wegen durchzogenes Waldgebiet, wo es sich verteilt. Oder ein asphaltierter Fuß-/Radweg entlang einer Landstraße. Aber eine beliebte See-Umrundung, bei der es nur einen Weg gibt, auf dem dann alle unterwegs sind, würde ich mir derzeit dringend bei zu gutem Wetter verkneifen, es kann noch so schön dort sein, wenn es in Slalom ausartet und man nur noch durch die Aerosolwolken läuft, bringt das doch keinen Spaß.

    Mache ich derzeit genauso. Meine Standardrunde ist ein beliebter Weg um einen See rum. Die bin ich heute früh problemlos gelaufen, am vergangenen Wochenende habe ich mich dort fern gehalten. Und über eine Runde um die Alster würde ich derzeit nicht mal im Ansatz nachdenken.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  36. #48

    Im Forum dabei seit
    05.01.2019
    Beiträge
    1.259
    'Gefällt mir' gegeben
    739
    'Gefällt mir' erhalten
    570

    Standard

    Zitat Zitat von Rauchzeichen Beitrag anzeigen
    In NRW gibt es meines Wissens spezielle "Radschnellwege" mit eigenen Regeln. Wenn es sowas sein sollte, bist du als Jogger vermutlich dort falsch.
    Der RS1 in Mülheim ist so ein Fall. Da gibt es Abschnitte, bei denen der Fahrradweg schön eben asphaltiert ist, der Fußweg dagegen eine Schotterpiste. (OK, eine, die gut in Schuss ist, aber als Läufer wäre ich da auch nicht so gern unterwegs.) Ein neuerer Abschnitt, von MH-Mitte bis nach Speldorf zur Duisburger Stadtgrenze, hat dagegen für alle eine Asphaltdecke.

  37. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von vinchris:

    Rauchzeichen (24.02.2021)

  38. #49

    Im Forum dabei seit
    11.07.2019
    Beiträge
    313
    'Gefällt mir' gegeben
    35
    'Gefällt mir' erhalten
    63

    Standard

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Mach dir einfach einfach ein Laufshirt mit folgendem Aufdruck
    Ich würde mir niemals etwas mit "muss gegangen werden" auf ein Laufshirt drucken.

  39. #50
    Avatar von Dirk_H
    Im Forum dabei seit
    27.06.2017
    Ort
    Halle(Saale)
    Beiträge
    3.636
    'Gefällt mir' gegeben
    3.600
    'Gefällt mir' erhalten
    4.179

    Standard

    Sind "Gehen" und "Laufen" per Gesetz gleich behandelt?
    Ist ein Läufer also ein Fußgänger?
    Klingt vermutlich nach einer blöden Frage, aber würde mich mal interessieren.
    Sportlich sind das ja zwei getrennte Sachen mit der Eingrenzung, dass beim Gehen immer beide Füße am Boden sein müßen.

    Und ja, ich bin Verkehrssünder. Ich laufe sogar Straße. Nicht weil ich es toll finde, aber ich laufe nicht auf einem Gehweg, den ich als gesundheitliche Gefährdung für einen Läufer ansehe.
    Und lustigerweise regen sich da meist nur die Radfahrer drüber auf. Polizei ist schon öfter an mir vorbeigefahren. Die haben mich bisher nur auf Radwege verbannt, wenn ich Radfahrer (Rennrad) war.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Rennsteig(-Radweg) per Roller
    Von frog'n'roll im Forum Touren, Treffen & Reisen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 04.12.2018, 22:58
  2. joggen
    Von Matthias Lampe im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.01.2014, 00:05
  3. Outdoor Joggen ist anstrenger als Indoor Joggen?
    Von FreedomWorld im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 22.05.2013, 13:00
  4. Fahrt Ihr auf dem Radweg ?
    Von Morauf im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 94
    Letzter Beitrag: 24.10.2005, 14:47
  5. Links oder rechts auf dem Radweg
    Von Schneemoere im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 22.06.2004, 11:45

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •