+ Antworten
Seite 1 von 8 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 179

Thema: 5-Jahres-Plan

  1. #1
    Avatar von feu92
    Im Forum dabei seit
    26.02.2021
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    471
    'Gefällt mir' gegeben
    93
    'Gefällt mir' erhalten
    239

    Frage 5-Jahres-Plan

    Hallo zusammen!

    Nein, ich bin kein Kommunist
    Ich wollte eure Meinungen zum Thema langfristige Planung hören.

    Angenommen, ihr wärt u30, habt gerade mit dem laufen angefangen und richtig Lust, aber wenig Ahnung

    Wie würdet ihr eure Schwerpunkte setzen?

    Ich dachte an sowas wie...
    1. Jahr Grundlagen, Fokus auf 10km
    2. Jahr Grundlagen, Fokus 15 km
    3. Jahr Fokus HM
    4. Jahr Umfänge erhöhen, PB HM verbessern
    5. Jahr Marathon angehen

    Ist jetzt nur mal so grob, der Marathon muss nicht sein, dafür kann der HM gerne früher kommen^^

    Freue mich auf eure Meinungen, tobt euch aus!!

    Lg
    Patrick

  2. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von feu92:

    DrProf (09.03.2021)

  3. #2
    Möchtegern-Kilometerfresser Avatar von nachtzeche
    Im Forum dabei seit
    29.11.2007
    Ort
    Diespeck
    Beiträge
    4.046
    'Gefällt mir' gegeben
    132
    'Gefällt mir' erhalten
    913

    Standard

    Ich würde sagen, das klingt grundlegend vernünftiger als diese "von 0 auf 42 in 3 Wochen" Aktionen. Und deutlich vernünftiger, als ich es angegangen bin...
    "Die auf den Herrn harren kriegen neue Kraft, dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler, dass sie laufen und nicht matt werden, dass sie wandeln und nicht müde werden!" (Die Bibel, Jesaja 40,31)

  4. #3
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.594
    'Gefällt mir' gegeben
    3.961
    'Gefällt mir' erhalten
    3.318

    Standard

    Läufst du auch oder planst du nur?
    Über mich

  5. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    bones (09.03.2021), ruca (09.03.2021)

  6. #4
    Avatar von Mapuche
    Im Forum dabei seit
    17.03.2017
    Beiträge
    797
    'Gefällt mir' gegeben
    899
    'Gefällt mir' erhalten
    965

    Standard

    Zitat Zitat von feu92 Beitrag anzeigen
    Ich wollte eure Meinungen zum Thema langfristige Planung hören.
    Ds wichtigste für die langfristige Planung ist erstmal die langfristigen Ziele zu kennen.

  7. #5
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    8.485
    'Gefällt mir' gegeben
    1.031
    'Gefällt mir' erhalten
    1.475

    Standard

    Ich weiß nicht, ob ein Hobbyläufer einen einjährigen Fokus auf 15k braucht, wenn er sich vorher ein Jahr auf 10k und dann zwei Jahre lang auf HM fokussiert.

    Andererseits empfiehlt es sich für einen jungen Hüpfer, nach dem ersten Grundlagenjahr mal richtig Tempo zu bolzen auf den deutlich kürzeren Strecken (800m bis 3k). Einen HM runterschlurfen kannste auch mit 70 noch, eine saubere Technik durch richtig schnelles Laufen zu erlernen fällt dann immer schwerer.

  8. #6
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    20.271
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.473
    'Gefällt mir' erhalten
    3.034

    Standard

    Zitat Zitat von Mapuche Beitrag anzeigen
    Ds wichtigste für die langfristige Planung ist erstmal die langfristigen Ziele zu kennen.
    Nein. Das wichtigste ist irgendein Plan überhaupt zu machen und nicht nur planen.

    Sonst würde erst mal 1-2 Jahre planen, wo man zuerst schnell (oder überhaupt) Laufen lernt. Ja , ich weiß, ist nicht so populär.
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  9. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Rolli:

    bones (09.03.2021)

  10. #7
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.594
    'Gefällt mir' gegeben
    3.961
    'Gefällt mir' erhalten
    3.318

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Sonst würde erst mal 1-2 Jahre planen
    Willkommen in der deutschen Politik. Beim planen sind die ganz groß.
    Über mich

  11. #8
    Avatar von Zemita
    Im Forum dabei seit
    03.01.2014
    Ort
    Südniedersachsen
    Beiträge
    1.176
    'Gefällt mir' gegeben
    642
    'Gefällt mir' erhalten
    243

    Standard

    Ein guten Plan finde ich, möglichst viel und schnell laufen ohne sich dabei zu verletzen !?!
    Z

  12. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Zemita:

    DerC (09.03.2021), Rolli (09.03.2021), RunSim (09.03.2021)

  13. #9
    Avatar von DrProf
    Im Forum dabei seit
    11.05.2016
    Beiträge
    542
    'Gefällt mir' gegeben
    713
    'Gefällt mir' erhalten
    120

    Standard

    Und bitte, unterschätze Covid 23 nicht, dann........
    Ich will "Laufen Aktuell" zurück...

  14. #10
    Avatar von Mapuche
    Im Forum dabei seit
    17.03.2017
    Beiträge
    797
    'Gefällt mir' gegeben
    899
    'Gefällt mir' erhalten
    965

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Nein. Das wichtigste ist irgendein Plan überhaupt zu machen und nicht nur planen.

    Sonst würde erst mal 1-2 Jahre planen, wo man zuerst schnell (oder überhaupt) Laufen lernt. Ja , ich weiß, ist nicht so populär.
    Ja, ok. Das man in der Zeit auch läuft, habe ich schon unterstellt.

  15. #11

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    3.461
    'Gefällt mir' gegeben
    4.463
    'Gefällt mir' erhalten
    2.033

    Standard

    Zitat Zitat von Zemita Beitrag anzeigen
    Ein guten Plan finde ich, möglichst viel und schnell laufen ohne sich dabei zu verletzen !?!
    Z
    Das finde ich einen sehr guten Ausgangspunkt für eine weitere Planung!
    Ich persönlich würde folgendermaßen priorisieren:
    Prio 1: sich nicht verletzen = kontinuierlich trainieren (können)
    Prio 2: schnell laufen (lernen)
    Prio 3: viel laufen

    Wenn ich neu beginnen müsste (was zurzeit ja immer wieder passiert ), würde ich es genau so machen.

    Den TE muss ich aber vorwarnen. Ich denke, gleich geht es wieder mit der Grundsatzdiskussion los.
    zuerst viel laufen und dnan schnell laufen oder umgekehrt.
    Was versteht man unter Grundlage bilden, Verein suchen, verein gründen, welches Buch kaufen etc. pp

  16. #12
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    20.881
    'Gefällt mir' gegeben
    1.238
    'Gefällt mir' erhalten
    3.251

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Nein. Das wichtigste ist irgendein Plan überhaupt zu machen und nicht nur planen.

    Sonst würde erst mal 1-2 Jahre planen, wo man zuerst schnell (oder überhaupt) Laufen lernt. Ja , ich weiß, ist nicht so populär.
    Schon wieder stimme ich dir (fast) vollumfänglich zu. Außer zum letzten, das unterliegt wohl deiner verzerrten Wahrnehmung, denn meiner Meinung nach ist schnell Laufen überhaupt nicht unpopulär. In gewissen Läuferkreisen. Was juckt dich denn der Rest?

    An den TE: Ja, ne langfristige Planung ist ganz gut Aber auch beim Laufen gilt: Auf dem Schlachtfeld ist jeder Plan schnell für die Katz (oder wie der Originalspruch geht )

    Ein Jahr ist zum Glück schön lang, da kann man durchaus zu Beginn ein wenig Ausdauergrundlage legen, dann längere Zeit Tempo trainieren und Bestzeiten jagen. Und mit der Grundlage an Schnelligkeit später noch ein paar lange Läufe wie Halbmarathon "mitnehmen". Das bringt mehr Abwechslung und Freude in den Trainingsalltag.

    Gruss Tommi


    Mein Tagebuch: https://forum.runnersworld.de/forum/...er-dicken-Wade

    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  17. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von dicke_Wade:

    RunSim (09.03.2021)

  18. #13
    Avatar von feu92
    Im Forum dabei seit
    26.02.2021
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    471
    'Gefällt mir' gegeben
    93
    'Gefällt mir' erhalten
    239

    Standard

    Danke Tommi, zumindest einer, der mir hier was konstruktives vorschlägt.

    An die anderen:
    Laufen ist wichtiger als nur zu planen, schon klar..
    Ich möchte halt gleich zu Beginn möglichst strukturiert und sinnvoll laufen!!

    Jetzt gleich täglich 15+ km aufwärts zu laufen und dann nach 2 Wochen verletzt zu sein ist sinnlos, mit 1x laufen I'm Monat komme ich auch nicht vom Fleck...

    Ich möchte jetzt mal 3x die Woche laufen gehen,
    1x Tempo (das muss ich noch definieren)
    1x lang (12 bis 18km)
    1x ca 10kmin in 57min bis 1h

    Ziele:
    Kurzfristig 10km unter 50
    Mittelfristig hm sub 1:50
    Langfristig ka, marathon sub 3? :p Achtung Scherz!

  19. #14
    Avatar von feu92
    Im Forum dabei seit
    26.02.2021
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    471
    'Gefällt mir' gegeben
    93
    'Gefällt mir' erhalten
    239

    Standard

    Ergänzung:
    Klar kann es auch ein Ziel sein, von 10k Sub 50 auf sub 48 auf sub 45 auf sub 43... Zu gehen.
    Schon klar...
    Da muss ich erst einmal heraus finden, was mir eigentlich liegt und möglich ist..

  20. #15
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    12.553
    'Gefällt mir' gegeben
    3.193
    'Gefällt mir' erhalten
    5.428

    Standard

    Zitat Zitat von feu92 Beitrag anzeigen
    2. Jahr Grundlagen, Fokus 15 km
    Hier sieht man schon, wie theoretisch es ist. Viel Spaß bei der Suche nach 15k-Wettkämpfen...

    Geh raus und laufe. Schau, was Dir Spaß bringt. Wenn Du gerne richtig Tempo boltzt und Dich nach mehr als 1h auf der Strecke unsäglich langweilst, warum solltest Du dann einen HM oder gar einen M anpeilen?

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  21. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von ruca:

    heikchen007 (09.03.2021), JoelH (09.03.2021), klnonni (09.03.2021), schloddzr (11.03.2021)

  22. #16

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    3.461
    'Gefällt mir' gegeben
    4.463
    'Gefällt mir' erhalten
    2.033

    Standard

    Zitat Zitat von feu92 Beitrag anzeigen
    Danke Tommi, zumindest einer, der mir hier was konstruktives vorschlägt.
    Was war an meinem Beitrag nicht konstruktiv?
    Erst wenig laufen, aber schnell. Und dann Stück für Stück auch mal längere Distanzen laufen.

  23. #17
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    8.485
    'Gefällt mir' gegeben
    1.031
    'Gefällt mir' erhalten
    1.475

    Standard

    +1

    Gleiche Frage zu meinem Beitrag.

    Wieder einer, der nur hören will, was er hören will.

  24. #18
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.594
    'Gefällt mir' gegeben
    3.961
    'Gefällt mir' erhalten
    3.318

    Standard

    Zitat Zitat von feu92 Beitrag anzeigen
    Danke Tommi, zumindest einer, der mir hier was konstruktives vorschlägt.
    Okay, dann mal das Pferd umgekehrt aufgezäumt. Ich laufe noch keine fünf Jahre. Es sind erst 4,5.

    Angefangen hat das so

    https://forum.runnersworld.de/forum/...der-Bauchspeck

    heute ist es so https://forum.runnersworld.de/forum/...-Streakrunning

    glaubst du ich habe vor 4 Jahren daran gedacht, dass ich innerhalb von 5 Jahren zum Streakrunner werde mit einem Jahresziel von 5000 km?

    Ich selbst hatte im Januar 2020(!!) ja selbst noch nicht mal einen Gedanken daran verschwendet, so unsinnig erschien es mir, damals.

    vgl. https://forum.runnersworld.de/forum/...=1#post2616088



    Die Welt steckt so voller Unabwägbarkeiten. Und das Laufen sowieso. Du hast ja nicht einmal den Hauch einer Idee was dir überhaupt liegt, wie viel dir was Spass macht und was du gar nicht ab kannst. Und da reden wir nur von der bewussten Seite und gar nicht mal von deinem Körper, von dem du auch keine Ahnung hast was er mag und was nicht.

    Von daher, mach einen 5-Jahres-Plan. Oder einen 50-Jahres-Plan. Geschenkt. Morgen brichst du dir das Bein und das war es mit der ach so schönen Theorie.


    Lebe lieber in den Tag. Nimm jeden mit als wäre es der Letzte. Dann hast du langfristig zumindest irgendwann mal was erlebt.
    Über mich

  25. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    RunningPotatoe (09.03.2021)

  26. #19
    Laufen bis zum Horizont, anschlagen und zurück
    Im Forum dabei seit
    19.09.2012
    Ort
    da wo es flach ist
    Beiträge
    972
    'Gefällt mir' gegeben
    69
    'Gefällt mir' erhalten
    143

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Hier sieht man schon, wie theoretisch es ist. Viel Spaß bei der Suche nach 15k-Wettkämpfen...
    Celler Wasa-Lauf
    Tom

  27. #20
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    2.697
    'Gefällt mir' gegeben
    3.798
    'Gefällt mir' erhalten
    992

    Standard

    Zitat Zitat von feu92 Beitrag anzeigen

    Ich möchte jetzt mal 3x die Woche laufen gehen,
    1x Tempo (das muss ich noch definieren)
    1x lang (12 bis 18km)
    1x ca 10kmin in 57min bis 1h

    Ziele:
    Kurzfristig 10km unter 50
    Mittelfristig hm sub 1:50
    Mach es einfach und sehe wie Du Dich entwickelst.

    Ich habe im Alter von 45 Jahren mit Sport angefangen - ohne sportliche Vorgeschichten.

    16 Wochen nach meinem ersten Trainingtag bin ich die 10km im Wk in 53min. gelaufen
    11 Monate nach meinem ersten Trainingstag bin ich die 10km im Training in 48min. gelaufen.
    15 Monate nach meinem ersten Trainingstag bin ich einen HM bei einem 25 km WK in 1:50 h gelaufen.

    Dies bin ich alles, ehrlich gesagt, ohne wirkliches Training(-planung) gelaufen

    Du siehst Deine Ziele sind locker gesteckt und in Deinem Alter mehr als realistisch.
    Fange einfach an, mal schnell, mal Lang, schnell /langsam gemischt, wie auch immer - Hauptsache Du hast Spass.
    Wenn dann irgendwann ein WK angeboten wird, der Dich interessiert dann suche Dir nach Deinen aktuellen Leistungsstand einen Trainingsplan und lass den Asphalt qualmen!

    Zuletzt überarbeitet von klnonni (09.03.2021 um 10:48 Uhr)

  28. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von klnonni:

    JoelH (09.03.2021), ruca (09.03.2021)

  29. #21
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    12.553
    'Gefällt mir' gegeben
    3.193
    'Gefällt mir' erhalten
    5.428

    Standard

    Zitat Zitat von feu92 Beitrag anzeigen
    Ziele:
    Kurzfristig 10km unter 50
    Mittelfristig hm sub 1:50
    Langfristig ka, marathon sub 3? :p Achtung Scherz!
    Zu Deinen Zielen ab "Mittelfristig": Vergiss es, jetzt ist es noch viel zu früh, die zu definieren.

    Meine "Lieblingslaufpace" war ebenfalls lange die 5:30, den HM in unter 1:50 hatte ich in meinem zweiten Laufjahr "im Sack" und ging nicht davon aus, dass von meiner späteren 1:43 noch eine deutliche Verbesserung drin war und brenne ein weiteres Jahr später eine 1:37:59 in den Asphalt...

    Bei Dir kann beim HM beides passieren nämlich dass Du ganz entspannt mit einer 1:35 ins Ziel trabst oder dass Du Dir lange die Zähne an einer 1:50 ausbeißt. Ausprobieren.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  30. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von ruca:

    JoelH (09.03.2021), klnonni (09.03.2021)

  31. #22
    Laufen bis zum Horizont, anschlagen und zurück
    Im Forum dabei seit
    19.09.2012
    Ort
    da wo es flach ist
    Beiträge
    972
    'Gefällt mir' gegeben
    69
    'Gefällt mir' erhalten
    143

    Standard

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Von daher, mach einen 5-Jahres-Plan. Oder einen 50-Jahres-Plan. Geschenkt. Morgen brichst du dir das Bein und das war es mit der ach so schönen Theorie.
    Einen Plan macht man, um Abweichungen davon festzustellen und darauf reagieren zu können, in dem man den Plan anpasst oder Maßnahmen einleitet, den Plan einzuhalten zu können.
    Das ist das Gegenteil von Planwirtschaft.
    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Lebe lieber in den Tag. Nimm jeden mit als wäre es der Letzte. Dann hast du langfristig zumindest irgendwann mal was erlebt.
    Da zogen sie los und irrten in der Wüste herum.
    Tom

  32. #23
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.594
    'Gefällt mir' gegeben
    3.961
    'Gefällt mir' erhalten
    3.318

    Standard

    Zitat Zitat von elva Beitrag anzeigen
    Einen Plan macht man, um Abweichungen davon festzustellen und darauf reagieren zu können, in dem man den Plan anpasst oder Maßnahmen einleitet, den Plan einzuhalten zu können.
    Einen Plan macht man, damit man sich daran hält, sonst braucht man keinen. Oder bekommt so Dinger wie S21 oder BER raus.

    Das waren auch mal 5-Jahres-Pläne
    Über mich

  33. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    ruca (09.03.2021)

  34. #24
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    15.921
    'Gefällt mir' gegeben
    1.336
    'Gefällt mir' erhalten
    2.610

    Standard

    Warum sich mit so einem "Plan" künstlich minimieren? Warum ein Rentnertraining vom Umfang und Tempo her? Wenn Du Spaß am Laufen hast, wirst Du den "Plan" nicht lange durchhalten.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  35. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von bones:

    JoelH (09.03.2021)

  36. #25
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    20.271
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.473
    'Gefällt mir' erhalten
    3.034

    Standard

    Zitat Zitat von RunSim Beitrag anzeigen
    Was war an meinem Beitrag nicht konstruktiv?
    +2

    Mein Beitrag war auch nicht konstruktiv genug...
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  37. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Rolli:

    RunSim (09.03.2021)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. JD 5 Wochen Plan oder Steffny 03:15 - 03:00 Plan?
    Von Roland_Pr im Forum Trainingsplanung für Marathon
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.12.2016, 12:55
  2. Marathon-Plan aufbauend auf HM-Plan
    Von Tobka im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 20.05.2009, 21:40
  3. Comeback des Jahres
    Von Marius im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 18.12.2007, 19:13
  4. Jahres-Deutschlandstaffel
    Von Marathonman im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.07.2007, 12:50
  5. Depp des Jahres
    Von Derfnam im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 21.06.2007, 15:54

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •