+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 65
  1. #1
    Avatar von flyingbutthair
    Im Forum dabei seit
    15.03.2021
    Ort
    nähe Wien
    Beiträge
    1
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Frage Trinken - Flasche in der Hand vs Trinkgurt vs Trinkrucksack vs ?

    Hallo Forum,

    ich bin Lauf-Neuling, habe vor 6 Monaten gestartet und ziele auf den Vienna City Marathon 2021 (dieses Mal im September). Bisher alles nach Plan, laufe mit Sportbetreuer (Leistungsdiagnostik, Trainingsplan). Im Winter hatte ich kein Problem mit dem Trinken, weil kaum vorhanden. Jetzt wird es langsam wärmer hier in Wien und ich komme nich tmehr ohne Wasser aus.

    Mein Problem - mich nervt es, 1-2-3 Stunden lang die Flasche(n) in der Hand zu halten.

    Vor dem Laufgurt schreckt mich ab, dass der vielleicht scheuert und mich dann erst Recht nervt.

    Vor dem Trinkrucksack schreckt mich das Gewicht und das schwitzen ab.

    Daher die Frage - wie macht ihr das?

    Danke im Voraus und liebe Grüße,
    Philip

  2. #2
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    15.870
    'Gefällt mir' gegeben
    1.324
    'Gefällt mir' erhalten
    2.597

    Standard

    Öffentliche Wasserstelle einplanen, Wasser deponieren oder Fahrradbegleitung. Ich habe noch nie Getränke mitgeschleppt.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  3. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von bones:

    Rolli (18.03.2021)

  4. #3
    Avatar von Bewapo
    Im Forum dabei seit
    23.02.2015
    Ort
    Langenfeld (Rheinland)
    Beiträge
    2.510
    'Gefällt mir' gegeben
    1.261
    'Gefällt mir' erhalten
    1.773

    Standard

    ...Trinkgürtel (oder Camelback) oder Strecken mit Kiosk/Tankstellen suchen!

  5. #4
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    12.537
    'Gefällt mir' gegeben
    3.188
    'Gefällt mir' erhalten
    5.413

    Standard

    Ein guter Trinkrucksack wiegt nicht viel mehr als das enthaltene Wasser, hat eine Netzstruktur Richtung Körper, so dass man darunter nicht entscheidend mehr schwitzt und bietet die volle Flexibiliät bei der Wassermenge (mit Fronttaschen gehen zusätzlich zur Trinkblase auch noch Einzelflaschen bzw. Soft-Flasks).

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  6. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von ruca:

    klnonni (18.03.2021)

  7. #5
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    20.861
    'Gefällt mir' gegeben
    1.238
    'Gefällt mir' erhalten
    3.243

    Standard

    Ein gut sitzender Gürtel scheuert nicht. Ein Trinkrucksack ist nur etwas schwerer als das Gewicht des Wassers. Merkt man kaum und mehr schwitzt man auch nicht. Eine kleine Flasche Wasser in der Hand geht auch problemlos, alle paar Minuten Hand wechseln. Man kann sich an alles gewöhnen, braucht nur etwas Geduld. Auch ans Nichttrinken beim Laufen. Kannst jetzt damit anfangen. Unter 30°C ist im Training noch niemand verdurstet.

    Gruss Tommi

  8. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von dicke_Wade:

    klnonni (18.03.2021)

  9. #6
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    2.697
    'Gefällt mir' gegeben
    3.798
    'Gefällt mir' erhalten
    992

    Standard

    Zitat Zitat von flyingbutthair Beitrag anzeigen
    Bisher alles nach Plan, laufe mit Sportbetreuer (Leistungsdiagnostik, Trainingsplan).
    Was sagt den Dein professioneller Sportbetreuer zu Deinem Problem?


    Ich laufe bis zur HM - Distanz meist ohne Mitnahme von Flüssigkeit.

    Ausnahmen:
    Bei Temperaturen über 25°C und/oder Luftfeuchtigkeit < 40% oder sehr warm und eine Luftfeuchtigkeit > 80%

    Wenn es extreme äußere Umstände sind, dann deponiere ich in meinem Laufrevier in einem hohlen Baum eine Flasche Wasser für mich.

    Wenn ich weiß, dass ich lange unterwegs bin und wirklich was zum trnken mitnehmen will, dann packe ich mir eine Trinkblase mit Wasser ins Gefrierfach und nehme sie dann halb gefroren später in meinem Trinkrucksack mit.
    Vorteil: der Rücken wird schön gekühlt und wenn nach 1-1,5h der erste Durst kommt ist schon genug Eis geschmolzen um aus dem Rucksack trinken zu können

    Den Gewicht des Rucksacken spürt man bei richtiger Verteilung auf dem Rücken fast gar nicht und wenn die Gurte gut sitzen stören sie auch nicht.
    Weiterer Vorteil bei einem Rucksack, ich habe immer genug Taschentücher und Pflaster dabei falls mal der Magen Probleme macht oder ich mir eine Blase laufe oder anderweitig verletze.

  10. #7
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.552
    'Gefällt mir' gegeben
    3.954
    'Gefällt mir' erhalten
    3.312

    Standard

    Trinkrucksack, wenn es unbedingt sein muss. Da muss es dann aber wirklich sehr heiß sein, mit viel Sonne und entsprechend lange Laufzeiten haben, also jenseits von 2:30 Std.

    Ansonsten gehen Dreissiger auch mal nur mit Hydrogel.
    Über mich

  11. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    klnonni (18.03.2021)

  12. #8
    The Last Of The Mohicans Avatar von Santander
    Im Forum dabei seit
    06.09.2007
    Ort
    Neuss
    Beiträge
    2.990
    'Gefällt mir' gegeben
    65
    'Gefällt mir' erhalten
    348

    Standard

    Zitat Zitat von flyingbutthair Beitrag anzeigen
    Hallo Forum,

    ich bin Lauf-Neuling, habe vor 6 Monaten gestartet und ziele auf den Vienna City Marathon 2021 (dieses Mal im September). Bisher alles nach Plan, laufe mit Sportbetreuer (Leistungsdiagnostik, Trainingsplan). Im Winter hatte ich kein Problem mit dem Trinken, weil kaum vorhanden. Jetzt wird es langsam wärmer hier in Wien und ich komme nich tmehr ohne Wasser aus.

    Mein Problem - mich nervt es, 1-2-3 Stunden lang die Flasche(n) in der Hand zu halten.

    Vor dem Laufgurt schreckt mich ab, dass der vielleicht scheuert und mich dann erst Recht nervt.

    Vor dem Trinkrucksack schreckt mich das Gewicht und das schwitzen ab.

    Daher die Frage - wie macht ihr das?

    Danke im Voraus und liebe Grüße,
    Philip
    Ehrlich gesagt gibt es keine Lösung, mit der ich mich auf die Straße trauen würde:
    - Hüftgurt mit wippender Dreiviertelliter-Flasche. Hölle.
    - Trinkrucksack ala Camelbak, da ist der Name schon Programm
    - Flaschengürtel mit mindestens 8 bis 10 Mini-Fläschchen. Sieht aus wie Westernheld mit Patronengurt, aber leider nur ein zehntausendstel so cool.
    - Flasche in der Hand: sieht aus wie Influencer mit Werbung für die Vogesen-Gletscher-Plörre.

    Mein alter Trainer hat immer gesagt: Durst stählt den Körper.
    Außerdem: Nach zwei Stunden Lauf ohne Nachtanken zischt das erste Bier am Besten.

    Vertrauen sie mir. Ich weiß, was ich tue.

  13. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Santander:

    JoelH (19.03.2021)

  14. #9

    Im Forum dabei seit
    09.03.2019
    Ort
    MeckPomm
    Beiträge
    257
    'Gefällt mir' gegeben
    493
    'Gefällt mir' erhalten
    488

    Standard

    Sofern der Lauf nicht zu lang ist, reicht mir bei wärmeren Temperaturen eine kleine Trinkflasche (ca. 250 ml), die ich in der Seitentasche der kurzen Sporthose transportiere.


    Persönliche Bestzeiten: 5k - 21:42 (01/2021), 10k - 44:55 (02/2020), HM - 1:38:04 (10/2019), M - 3:41:16 (03/2021)

  15. #10
    Avatar von Katz
    Im Forum dabei seit
    26.10.2017
    Beiträge
    3.956
    'Gefällt mir' gegeben
    99
    'Gefällt mir' erhalten
    452

    Standard

    Gürtel neigen dazu, beim Laufen in Bewegung zu kommen, oder hab ich nur ein falsches Modell erworben? Da passen 500ml rein und das ganze ist recht voluminös und schwer. Ich habe mich damit wundgescheuert. Ich würde künftig einen Rucksack vorziehen.

  16. #11
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    8.470
    'Gefällt mir' gegeben
    1.027
    'Gefällt mir' erhalten
    1.467

    Standard

    Zitat Zitat von Santander Beitrag anzeigen
    - Flaschengürtel mit mindestens 8 bis 10 Mini-Fläschchen. Sieht aus wie Westernheld mit Patronengurt, aber leider nur ein zehntausendstel so cool.
    Ronaldo beim Freistoß wirkt auch ohne Gurt.

  17. #12
    Avatar von Dachbapp
    Im Forum dabei seit
    27.03.2020
    Ort
    Odenwald
    Beiträge
    39
    'Gefällt mir' gegeben
    4
    'Gefällt mir' erhalten
    6

    Standard

    Ich habe einen Trinkrucksack der mir nicht richtig passt und deshalb scheuert.
    Demnächst habe ich vor auch mal mehr als 20 km zu Laufen.
    Könnt ihr einen guten Trinkrucksack empfehlen der einer kleinen dünnen Frau passen könnte?

    Liebe Grüße und vielen Dank.

  18. #13
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    12.537
    'Gefällt mir' gegeben
    3.188
    'Gefällt mir' erhalten
    5.413

    Standard

    Schau Dir insgesamt die von Salomon mal an, die gibt es in unterschiedlichen Größen und die tragen sich eher wie ein T-Shirt als wie ein Rucksack.
    Zuletzt überarbeitet von ruca (19.03.2021 um 07:05 Uhr)

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  19. #14
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    20.861
    'Gefällt mir' gegeben
    1.238
    'Gefällt mir' erhalten
    3.243

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Schau Dir insgesamt die von Salomon mal an, die gibt es in unterschiedlichen Größe und die tragen sich eher wie ein T-Shirt als wie ein Rucksack.
    +1

    Oder den: https://www.hokaoneone.eu/de/de/acce.../30109000.html

    Gibt es mittlerweile in mehreren Größen und Ausstattungen.

    Hat mich bei vielen Ultras begleitet, nie gescheuert.

    Boah Dreck Jetzt musste ich an den Verkehrsverhinderungsminister denken

    Gruss Tommi

  20. #15
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    4.440
    'Gefällt mir' gegeben
    4.519
    'Gefällt mir' erhalten
    7.087

    Standard

    Das ist ja bescheuert, Tommi

  21. #16
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    12.537
    'Gefällt mir' gegeben
    3.188
    'Gefällt mir' erhalten
    5.413

    Standard

    Ganz Spahnend.

    Mist.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  22. #17
    Laufen bis zum Horizont, anschlagen und zurück
    Im Forum dabei seit
    19.09.2012
    Ort
    da wo es flach ist
    Beiträge
    972
    'Gefällt mir' gegeben
    69
    'Gefällt mir' erhalten
    143

    Standard

    Ohne eure Kommentare hätte ich nichts bemerkelt.
    Tom

  23. #18
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    15.870
    'Gefällt mir' gegeben
    1.324
    'Gefällt mir' erhalten
    2.597

    Standard

    Zurück zum Thema. Bei uns fließt ein lauter Bach. Daraus kann man trinken.
    Zuletzt überarbeitet von bones (19.03.2021 um 13:44 Uhr)
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  24. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von bones:

    klnonni (19.03.2021)

  25. #19
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    15.870
    'Gefällt mir' gegeben
    1.324
    'Gefällt mir' erhalten
    2.597

    Standard

    Diese Wortspielereien gehen mir auf die Nüßlein.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  26. #20
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    12.537
    'Gefällt mir' gegeben
    3.188
    'Gefällt mir' erhalten
    5.413

    Standard

    Laschet uns doch einfach rausgehen und Laufen!

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  27. #21
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    15.870
    'Gefällt mir' gegeben
    1.324
    'Gefällt mir' erhalten
    2.597

    Standard

    Laufen bis nach Schwesig-Holstein. Weil es da so schön ist.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  28. #22
    Avatar von Spiridon08
    Im Forum dabei seit
    12.09.2014
    Ort
    Luxemburg
    Beiträge
    370
    'Gefällt mir' gegeben
    73
    'Gefällt mir' erhalten
    128

    Standard

    Ich würde empfehlen, dir das Mitnehmen von Wasser gar nicht erst anzugewöhnen, dann musst du dir es auch nicht abgewöhnen. Beim Wettkampf brauchst du es sowieso nicht (beim VCM gibt es alle 5km Verpflegung, sogar Eigenverpflegung für jedermann möglich).
    Für die langen Läufe in der Vorbereitung eher Wasser irgendwo deponieren oder die Strecke so planen, dass du mehrmals zuhause vorbei kommst. Übrigens musst du auch nicht so viel trinken, wie du vielleicht denkst (ich weiß aber natürlich nicht wie lange du für die 30er unterwegs bist).
    Und falls du beim Laufen bleiben solltest und nicht direkt durch den Marathon abeschreckt bist...: Erst ab HM brauchst du zu trinken (Außnahme extreme Hitze).
    10km: 36:16 (CPC Loop den Haag 2020)
    HM: 1:20:52 (Route du Vin 2019, Remich)
    M: 2:56:50 (Bienwaldmarathon 2019)

  29. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Spiridon08:

    JoelH (19.03.2021)

  30. #23
    Avatar von U_d_o
    Im Forum dabei seit
    01.03.2005
    Ort
    Nähe Augsburg
    Beiträge
    10.510
    'Gefällt mir' gegeben
    12
    'Gefällt mir' erhalten
    612

    Standard

    Hallo Philip,

    die von dir aufgezeigten Lösungen Gürtel/Rucksack sind trotz deiner Bedenken sinnvolle Möglichkeiten. Allerdings kann dir bestätigen, dass es nur befriedigende und keine sehr gute Lösung gibt. Ich habe x Trinkgürtel ausprobiert und keiner saß auf meinen Hüften völlig ohne Verrutschen. Rucksäcke habe ich zwei ausprobiert. Der erste war ein etwas unüberlegter Kauf bar eigener Erfahrungen. Das Ding hat mich mehrfach geärgert. Dann kaufte ich mir einen Formel-1-Rennwagen unter den Trinkrucksäcken, sowohl was Ausstattung als auch was den Preis angeht. Mit dem geht's deutlich besser, aber alle meine Probleme löst der auch nicht. Wie du bin ich am liebsten ohne "Wasser am Mann" unterwegs. Im Training kann man lange Läufe so organisieren, dass man ohne auskommt. Beispiele
    • Strecke so planen, dass man an Geschäften oder Tankstellen vorbei läuft. Möglich sind auch Sportplätze und Friedhöfe. Alles wo es öffentlich zugängliche Wasserhähne gibt. Auch öffentliche Toiletten. Du nimmst dir einfach einen Faltbecher aus Silikon mit.
    • Möglich auch die Strecke in Schleifen aufzuteilen, die dich immer wieder zu einem Stützpunkt führen. Der Stützpunkt kann zu Hause sein, oder das Zuhause eines guten Bekannten. Auch das eigene Auto an einem zentralen Parkplatz abgestellt. Besonders Letzteres praktiziere ich oft.

    Alles Gute

    Gruß Udo
    "Faszination Marathon", die Laufseite von Ines und Udo auch für Einsteiger.
    Mit Trainingsplänen für 10 km, Halbmarathon, Marathon und Ultraläufe

    PB: HM: 1:25:53 / M: 3:01:50 / 6h-Lauf: 70,568 km / 100 km: 9:07:42 / 100 Meilen: 17:18:55 / 24h-Lauf: 219,273 km
    Deutsche Meisterschaft im 24h-Lauf 2015: 10. Gesamtplatz, Deutscher Meister in AK M60 (200,720 km) / Spartathlon 2016: 34:47:53 h

  31. #24
    Avatar von Dachbapp
    Im Forum dabei seit
    27.03.2020
    Ort
    Odenwald
    Beiträge
    39
    'Gefällt mir' gegeben
    4
    'Gefällt mir' erhalten
    6

    Standard

    Vielen Dank für eure Tipps.
    @Udo: Welcher ist denn der Formel-1-Trinkrucksack?

  32. #25
    Avatar von Chief Balla
    Im Forum dabei seit
    02.10.2012
    Ort
    München
    Beiträge
    156
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    31

    Standard

    Hallo,

    also ich habe alles hier genannte schon gemacht, bei meinem ersten "Flughafenlauf" 2014 nahm ich tatsächlich so einen Trinkrucksack, in dem ich dann am Flughafen ISO zusammenmischte (jemand "erwischte" mich im Klo und verschwand sofort wieder, ich vermutete der löst gleich Terroralarm aus weil da wer mit Pulvern hantiert...), aber generell finde ich die schon auch eher nervig. So Trinkgurt hatte ich auch mal, aber relativ bald eine der Flaschen verloren und die bekommt man dann ja auch nicht einzeln nach und überhaupt, und so super praktisch fand ich es auch nicht.

    Zitat Zitat von Spiridon08 Beitrag anzeigen
    Für die langen Läufe in der Vorbereitung eher Wasser irgendwo deponieren oder die Strecke so planen, dass du mehrmals zuhause vorbei kommst.
    Oder man deponiert während dem Lauf...

    Meine Standardlösung in der Marathonvorbereitung war eine Strecke zu planen, die einen Punkt nicht zu weit vom Start mehrfach passiert, entweder durch Schleifen oder im wildesten Fall durch kreuzen. Dann bin ich mit Flasche in der Hand gestartet, hilft ganz gut die ersten paar km das overpacen zu unterbinden, und habe diese beim ersten passieren des Punktes nach einem letzten Schluck dann eben deponiert. Meist hatte ich dazu so nen Stueck "Gartendraht" um den Flaschenhals vorbereitet und hänge sie damit etwas abseits des Weges in einen Baum. So hab ich Getränk dann z.B. nach 5, 15 und 25km (bei 10km Schleife in nem 30er) oder so.

    Und jetzt noch ein wildes Konzept, das hier wohl noch keiner auf dem Radar hat. Ja, ist auch etwas dekadent - und Balla Balla. Aber für alle die (grade "in Zeiten wie diesen"!) nicht gern beim Laufen in nen Laden springen, oder am Sonntagslauf keine Tankstelle haben: Packstation. Ihr schickt euch einfach vorher eure Verpflegung als Päckchen in eine Packstation an der Strecke. Zum Abholen braucht man inzwischen nicht mal mehr die Karte sondern muss nur seine Nummer auswendig kennen, und eben die mTAN zu dem Paket. Ja, Zeitaufwand insgesamt doch gut 30 Sekunden bis man das Fach offen hat, könnte aber schneller sein als Laden. Kostet 3.79 für ein 10x25x35 das für zwei Flaschen und etwas Gel oder so reicht. Plus das Pfand der Flasche(n), ich nehme so 25ct dinger die ich dann so in der Zivilisation abstelle, dass sich ein Pfandsammler drüber freut. Aber nein, oft habe ich das noch nicht gemacht - für meine 30er zuletzt kam ich immer ohne bzw. mit einem Gel aus. Konzept ist aus meiner Ultrazeit Pro-Tipp: kein fieses Paketklebeband nehmen, ihr habt wahrscheinlich kein Messer mit.

    Gut, weiss nicht ob es in Wien sowas vom Konzept her vergleichbares gibt, falls der Threaderöffner hier noch mitliest kann er uns ja mal aufklären...

    In .de braucht man dazu übrigens nichtma wirklich eigenen Packstationsaccount, dank der mTAN kann einem auch ein guter Bekannter irgendwo im Land seine Nummer "leihen" (die sind nicht Ortsbezogen, also man kann seine Pakete irgendwo empfangen) und dann eben die mTAN nennen, wenn er es in den Tagen nicht grade selber verwenden will oder ihm egal ist, dass ihr dann diese mTAN kennt. Ist bestimmt aber gegen die AGB, dürfte DHL in dem Fall aber echt egal sein. Nach der Aktion is die mTAN wieder ungültig, so dass das kein ernstes Problem ist.

    Mit DHL unterstützenden Grüßen,
    Chief
    PBs: 45:36, 3:57:37, 101km(24h)
    30.10.21: Bestzeitmarathon München

  33. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Chief Balla:

    klnonni (25.03.2021)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Yoga geht mit Laufen Hand in Hand
    Von Sukadev im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.07.2009, 09:40
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.07.2009, 17:42
  3. Regensburgtriathlon - Flasche leer!
    Von TurboSchroegi im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 14.08.2007, 20:11
  4. Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 28.07.2004, 09:05
  5. Flasche leer nach Marathon / Herrmann ...
    Von kanditt im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 22.06.2003, 11:53

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •