+ Antworten
Ergebnis 1 bis 25 von 25
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    21.03.2021
    Beiträge
    6
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard 50% Straße 50% Wald

    Hallo! Ich suche neue Laufschuhe für mich die ein Hybrid aus Trail und Straße sind.

    Wenn ich trail laufe, dann meist auf befestigten Waldwege mit etwas Geröll und Matsche aber nix außergewöhnliches.

    Die Schuhe sollten trotzdem auf der Straße hin und wieder gut und bequem benutzbar sein.

    Also am besten ein Straßenschuh mit mehr Stabilität und Grip.

    Ich laufe in der Regel 5-10 Km bei einer Pace von 5-6 min und das circa 2-3 mal die Woche.

    Zu mir:

    197cm groß
    97 kg
    Schuhgröße 47-49 je nach Marke

    Meine jetzigen Schuhe sind die Adidas Response ST. Bei diesen Schuhen wie auch bei Schuhen davor habe ich immer mal wieder leichte Schmerzen an den Außenseiten meiner Füße gehabt. Also wäre es gut wenn mein neuer Schuh da etwas gegen steuern könnte.

    Habt ihr Empfehlungen?
    LG und danke!!

  2. #2
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    15.301
    'Gefällt mir' gegeben
    1.159
    'Gefällt mir' erhalten
    2.311

    Standard

    Nein. Du mußt Dich in den Schuhen wohlfühlen. Da nützen die ganzen Tipps nichts. Ist zwar blöd, aber gedulde Dich noch bis die Läden wieder öffnen und probier Dich in einem Laufshop durch das Angebot.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  3. #3
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    9.914
    'Gefällt mir' gegeben
    3.695
    'Gefällt mir' erhalten
    3.000

    Standard

    Zitat Zitat von Hball99 Beitrag anzeigen
    Habt ihr Empfehlungen?
    Das würde jeder meiner Schuhe abkönnen. Am liebsten nutze ich für sowas den Salming Speed.

    btw. befestigte Waldwege sind kein Trail.
    Über mich

  4. #4
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    15.301
    'Gefällt mir' gegeben
    1.159
    'Gefällt mir' erhalten
    2.311

    Standard

    Eine Übersicht für Schuhe mit Dämpfung gibt es bei RW. Man kann mit allen Schuhen im Wald und auf Straße laufen.

    https://www.runnersworld.de/laufschu...mit-daempfung/
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  5. #5
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    20.569
    'Gefällt mir' gegeben
    1.135
    'Gefällt mir' erhalten
    3.066

    Standard

    Für befestigte Wege brauchst du keine Trailschuhe. Ich zumindest war am Rennsteig, im Allgäu oder im Bergischen Land bestens in ganz normalen Laufschuhen unterwegs. Seis drum. Wenn du immer wieder Probleme hattest, solltest du die Schuhe gründlich testen, also jede Menge einzeln und auf dem Laufband. Niemand kennt deine Füße besser, als du selbst.

    Gruss Tommi

  6. #6

    Im Forum dabei seit
    21.03.2021
    Beiträge
    6
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    Für befestigte Wege brauchst du keine Trailschuhe. Ich zumindest war am Rennsteig, im Allgäu oder im Bergischen Land bestens in ganz normalen Laufschuhen unterwegs. Seis drum. Wenn du immer wieder Probleme hattest, solltest du die Schuhe gründlich testen, also jede Menge einzeln und auf dem Laufband. Niemand kennt deine Füße besser, als du selbst.

    Gruss Tommi
    Naja also ich habe mit meinen Adidas Response im moment schon Probleme im Wald. Wenn ich über größere Steine laufe, spüre ich die teilweise durch die Sohle durch, daher würde ich mir auf jeden Fall eine fester Sohle wünschen. Außerdem bin ich sofort am rutschen wenn es anfängt zu regnen und der Boden schlammig wird. Daher würde ich mir auch mehr Grip wünschen

  7. #7
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    20.569
    'Gefällt mir' gegeben
    1.135
    'Gefällt mir' erhalten
    3.066

    Standard

    Dann hast du wohl außergewöhnlichere "befestigte" Wege, als ich sie kenne

    Was spricht gegen zwei Paar Schuhe?

    Gruss Tommi

  8. #8

    Im Forum dabei seit
    21.03.2021
    Beiträge
    6
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Die Wälder sind voll von Mountainbiker. Da wird jeder befestigte Weg zu einer Schlammschlacht wenn es regnet

    Wie gesagt, ich habe keine riesen Anforderungen an die Schuhe, aber es wird doch Straßenschuhe geben, die eine ausgeprägtere Stabilisierung und etwas fester Sohlen haben als der Durchschnitt , oder nicht?

  9. #9
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    9.914
    'Gefällt mir' gegeben
    3.695
    'Gefällt mir' erhalten
    3.000

    Standard

    Zitat Zitat von Hball99 Beitrag anzeigen
    Die Wälder sind voll von Mountainbiker. Da wird jeder befestigte Weg zu einer Schlammschlacht wenn es regnet
    Dann hast du noch keinen Wald gesehen.

    Was die Steine angeht, von was für Steinen reden wir hier? Also vom Durchmesser her? Das Zeig was man überall findet, oder die richtig dicken Schotterteile die sie auf Kreuzungen kippen, damit die Holz-LKW sie nicht direkt wieder schreddern?

    Denn wenn du die meinst, vergiss es. Denn der Punkt ist, mit steifen Sohlen nur für 1% Streckenanteil macht keinen Sinn. Zumal es das Problem nicht behebt, denn durch die steifere Sohle erhöht sich automatisch die Umknickgefahr.

    Und btw. da sind wir wieder bei Trailschuhen. Meine haben keine steifere Sohle als diverse Straßenschuhe, die ich besitze. Sie sind sogar sehr direkt und flexibel.

    Also so einfach ist das alles nicht.Und ein Faktor hast du komplett vergessen, auch wenn es einen Schuh gibt den du suchst, viel wichtiger als die Anforderungen ist, dass er passt.
    Über mich

  10. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    klnonni (22.03.2021)

  11. #10

    Im Forum dabei seit
    21.03.2021
    Beiträge
    6
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Einfach normale Steine wie sie im Wald zu finden sind. Durchmesser aller Art. Teilweise auch steiniger Boden, kürzere Abschnitte sind auch nicht 100% befestigt. Ich würde euch auch bitten nicht diese ganze Zeit meine Anforderungen in Frage zu stellen.

    Wie gesagt, teilweise spüre ich die Steine durch die Sohlen und wenn es matchig ist, rutsche ich schnell weg. Da muss mir niemand erklären dass ich noch kein Wald gesehen habe oder sonst was.

    Wenn ihr mir helfen wollt gerne, aber so macht das doch keinen Spaß.

  12. #11

    Im Forum dabei seit
    21.03.2021
    Beiträge
    6
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Vielleicht ist steifere Sohlen auch das falsche Wort, sondern einfach dickere Sohlen, würden das Problem wahrscheinlich auch minimieren.

  13. #12
    'Cause Stone Cold Said So Avatar von MikeStar
    Im Forum dabei seit
    28.08.2014
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    3.856
    'Gefällt mir' gegeben
    71
    'Gefällt mir' erhalten
    542
    ________________________________________ _____
    Esst mehr Käsetoast!

  14. #13
    Avatar von Dirk_H
    Im Forum dabei seit
    27.06.2017
    Ort
    Halle(Saale)
    Beiträge
    3.290
    'Gefällt mir' gegeben
    3.215
    'Gefällt mir' erhalten
    3.719

    Standard

    Also ich hab keine eierlegende Wohlmillchsau gefunden.
    Trailschuhe für Trail. Normale Schuhe für alles andere.
    Wenn es matschig wird, dann hilft nur richtiges Profil und das ist dann bescheiden auf der Straße unterwegs.
    Ansonsten haben Trailschuhe meist einen Steinschutz verbaut.

    Aber ernsthaft, mir ist bisher noch nicht der Wunderallrounder begegnet. Und die "Hybrid"-Schuhe halte ich für halbgare Kompromisse, die dann beides ein wenig, aber nichts richtig können.

    Leg dir zwei Paar zu. Ein normaler Straßenschuh und einen richtigen Trailschuh.

  15. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Dirk_H:

    bones (21.03.2021)

  16. #14
    'Cause Stone Cold Said So Avatar von MikeStar
    Im Forum dabei seit
    28.08.2014
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    3.856
    'Gefällt mir' gegeben
    71
    'Gefällt mir' erhalten
    542

    Standard

    Jeder Jeck is' anders... ich bin mit meinen "Hybrid-Schuhen" sehr zufrieden.
    ________________________________________ _____
    Esst mehr Käsetoast!

  17. #15
    Avatar von Dirk_H
    Im Forum dabei seit
    27.06.2017
    Ort
    Halle(Saale)
    Beiträge
    3.290
    'Gefällt mir' gegeben
    3.215
    'Gefällt mir' erhalten
    3.719

    Standard

    Zitat Zitat von MikeStar Beitrag anzeigen
    Jeder Jeck is' anders... ich bin mit meinen "Hybrid-Schuhen" sehr zufrieden.
    Jeder hat unterschiedliche Ansichten zu "Trail" und "Laufen", ja.

  18. #16

    Im Forum dabei seit
    21.03.2021
    Beiträge
    6
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Es muss keine eierlegende wollmilchsau sein. Das einzige was ich gefragt habe war, ob ihr Tips und/oder Erfahrungen zu Straßenschuhen mit mehr Profil habt.

  19. #17
    'Cause Stone Cold Said So Avatar von MikeStar
    Im Forum dabei seit
    28.08.2014
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    3.856
    'Gefällt mir' gegeben
    71
    'Gefällt mir' erhalten
    542

    Standard

    Was der TE beschreibt ist kein Trail.

    Was nützen dir zwei Paar "Spezialisten", wenn du bei einem Lauf 50% Asphalt + Waldweg und 50% schmierigen Waldweg oder Trail läufst?
    Nimmst du Trailschuhe nutzen sich die Sohlen auf dem harten Belag ab oder rutschst auf nassem Asphalt. Nimmste Straßenschuhe rutschst du im Trail bzw. im Matsch.

    Für trockenen Wald oder leichten Trail braucht es keine Trailschuhe, natürlich reichen da Straßenlaufschuh... wer aber 'ne festere Sohle will, kann auch zu Schuhen wie den Asics Gel Venture oder Asics Gel Tambora greifen. Das ist schon ein guter Kompromiss, wenn man sich in dem Schuh wohlfühlt.
    ________________________________________ _____
    Esst mehr Käsetoast!

  20. #18
    Avatar von spaceman_t
    Im Forum dabei seit
    30.11.2017
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.245
    'Gefällt mir' gegeben
    648
    'Gefällt mir' erhalten
    514

    Standard

    Die neuen Adidas Terrex könnten auch was sein, sind aber neu und daher teuer. Aber die haben so viele unterschiedliche neue Modelle, man wird ums probieren nicht herum kommen, zumal die doch teilweise deutlich anders geschnitten sind und auch die Größenangaben nicht mit den Adizero übereinstimmen.

  21. #19
    Avatar von Katz
    Im Forum dabei seit
    26.10.2017
    Beiträge
    3.705
    'Gefällt mir' gegeben
    98
    'Gefällt mir' erhalten
    413

    Standard

    Einen Schuh mit 100% grip gibt es nicht. Ich dachte auch immer, dass man mit Wanderschuhen auf Felsgestein nicht wegrutscht... Fehlanzeige. Aber ein Trailschuh funktioniert auf Straßen nicht gut. Ob es einen Schuh gibt, der für beides taugt, weiß ich leider nicht.

  22. #20
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    11.974
    'Gefällt mir' gegeben
    2.934
    'Gefällt mir' erhalten
    4.830

    Standard

    Wenn ich mir so das Profil der Response ST anschaue (2. Bild von https://21run.com/adidas-response-st...00000010138012 ), finde ich es überhaupt nicht erstaunlich, das etwas mehr Grip abseits von Asphalt gewünscht wird.

    Aber deshalb auf Trailschuhe zu gehen ist als würde jemand, dem es auf Sommerreifen zu rutschig ist, auf einmal Schneeketten suchen...

    Mein Tipp wäre der Asics Cumulus. Ja, ein Straßen-Laufschuh, aber mit gutem Profil und ein wenig mehr Dämpfung, dass Du nicht jedes Steinchen spürst (deshalb ist mein Grip-Tipp, der Asics DS Trainer raus). Der Salomon Sonic Ra 2 wäre auch eine Idee, allerdings sammelt der manchmal Steinchen ein und es macht "Klack, Klack, Klack".

    Das Streckenprofil meiner Heimatstrecke ist auch 50:50 Asphalt/Waldweg, bei Regen wird es teilweise zur Schlammschlacht.
    Zuletzt überarbeitet von ruca (21.03.2021 um 23:38 Uhr)

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  23. #21
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    15.301
    'Gefällt mir' gegeben
    1.159
    'Gefällt mir' erhalten
    2.311

    Standard

    Ich wohne direkt am Wald. Es gibt feste Wege, Schotterwege, Wege mit Baumwurzeln, Wege mit Tannennadeln und alle sind auch mal matschig oder verschneit. Laufen tue ich aktuell mit den Asics DS Trainer und mit NB Schuhen, vorwiegend dem 890er. Das sind alles keine Trailschuhe, haben kein Profil und laufen sich wunderbar.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  24. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von bones:

    Dirk_H (22.03.2021)

  25. #22
    Avatar von Dirk_H
    Im Forum dabei seit
    27.06.2017
    Ort
    Halle(Saale)
    Beiträge
    3.290
    'Gefällt mir' gegeben
    3.215
    'Gefällt mir' erhalten
    3.719

    Standard

    Ich bin auch über lange Jahres alles mit normalen Straßenschuhen gelaufen. Adios, Boston, Zante. Gestern mit einem normalen Hoka Rincon 2, letzte Woche mit einem Hyperion Tempo. Wenn ich keinen Bock habe mir die Strecke so zu suchen, dass ich mit denen gut durchkomme, dann brauche ich halt entsprechendes Schuhwerk.

    Erst seit ich letzten Herbst irgendwie mal etwas Laune auf wilderes Gelände entwickelt habe, sind Trailschuhe ein Thema. Und dann will ich sie auch nicht missen: Wenn man mal >10% hoch/runter läuft und da Matsch oder Sand hat, dann weiß ich wofür ich das Profil habe. Ebenso, wenn man mal irgendwelche zerfurchten und matschigen Wege läuft. Da schwimmt man selbst mit leichten Trailsohlen. Es gibt ja nicht umsonst Schuhe für "Soft Ground".

    Und ich wohne nicht direkt am Wald. Ich habe etwa 3-3,5km bis zum Wald. Kann man mit den Schuhen laufen, macht aber im Vergleich zu normalen Schuhen keine Freude.

  26. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Dirk_H:

    klnonni (22.03.2021)

  27. #23
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    2.657
    'Gefällt mir' gegeben
    3.680
    'Gefällt mir' erhalten
    977

    Standard

    Zitat Zitat von Hball99 Beitrag anzeigen
    Wie gesagt, teilweise spüre ich die Steine durch die Sohlen und wenn es matchig ist, rutsche ich schnell weg. Da muss mir niemand erklären dass ich noch kein Wald gesehen habe oder sonst was.
    Wir stellen deine Anforderungen nicht in Frage sondern versuchen nur zu erklären, dass es "den" hybrid-Wunderschuh nicht gibt.
    Wenn die Waldwege so richtig matchig sind, dann hilft auch kein Profil mehr, da das Profil auch nach einigen mm Schlamm griff benötigt um Halt zu geben.

    Zuviel Profil stört auf glatten Strecken, laute Trittgeräusche und ein wenig das Gefühl als läuft man auf Stelzen.
    Ich habe ganz gute Erfahrungen mit dem ASICS Trailrunningschuhe "Gecko XT" als Kompromiß, aber bei Waldwegen reichen auch durchsnittlich profilierte Laufschuhe.

    Zitat Zitat von Hball99 Beitrag anzeigen
    Vielleicht ist steifere Sohlen auch das falsche Wort, sondern einfach dickere Sohlen, würden das Problem wahrscheinlich auch minimieren.
    Als ich mal eine Kapselverletzung im Zehengelenk hatte, behalf ich mir einfach mit einer Sport-Gel Einlegesohle aus der Drogerie.
    Damit spürte ich das durchdrücken von kleinen Unebenheiten durch Steine und Äste ect. nicht mehr so schmerzhaft.

  28. #24
    Avatar von U_d_o
    Im Forum dabei seit
    01.03.2005
    Ort
    Nähe Augsburg
    Beiträge
    10.497
    'Gefällt mir' gegeben
    12
    'Gefällt mir' erhalten
    609

    Standard

    Hallo,

    ob ein Schuh, der zu meinen Füßen und meinem Stil passt, sich letztlich beim Einsatz bewährt, ist auch von der Sohlengestaltung abhängig. Und die schaue ich mir nun beim Laufschuhkauf wirklich nicht auch noch an. Ich entscheide mich für ein Allroundmodell, das für mein Gewicht passt (bis hierher höre ich auf meinen Schuhdealer) und in dem sich meine Füße pudelwohl fühlen, was wirklich nur ich beurteilen kann. Wenn ich mir meine Schuhpaare im Keller vergegenwärtige, dann sind dort ein, zwei Paar dabei, die jetzt nicht ausgesprochen gut in die "Botanik" passen, wohl eher auf festen Oberflächen ihre Vorteile ausspielen. Aber alle anderen sind für jeden Untergrund geeignet.

    Gruß Udo
    "Faszination Marathon", die Laufseite von Ines und Udo auch für Einsteiger.
    Mit Trainingsplänen für 10 km, Halbmarathon, Marathon und Ultraläufe

    PB: HM: 1:25:53 / M: 3:01:50 / 6h-Lauf: 70,568 km / 100 km: 9:07:42 / 100 Meilen: 17:18:55 / 24h-Lauf: 219,273 km
    Deutsche Meisterschaft im 24h-Lauf 2015: 10. Gesamtplatz, Deutscher Meister in AK M60 (200,720 km) / Spartathlon 2016: 34:47:53 h

  29. #25
    Avatar von wiesel
    Im Forum dabei seit
    11.06.2003
    Ort
    Toscana Deutschlands
    Beiträge
    1.293
    'Gefällt mir' gegeben
    24
    'Gefällt mir' erhalten
    60

    Standard

    Der Response ST ist ein gestützter Laufschuh. Probleme auf der Fußaußenseite könnten nahelegen, dass der Schuh zu stabil ist und dich nach außen schiebt ABER das lässt sich aus der Ferne nur erahnen und sollte vor Ort geklärt werden. Das wäre meiner Meinung nach (von dem wichtigsten Punkt der Passform mal abgesehen) vor dem Untergrund der entscheidende Faktor. Abgesehen davon sollte das nicht ganz niedrige Körpergewicht auch noch Berücksichtigung finden. Du bist groß aber auch schwer. Demnach sollte die Zwischensohle nicht zu weich sein.

    Dann kommt irgendwann auch der Untergrund. Der ist aber nicht spezifisch sondern eine Mischung. Demnach wirst du immer bei deinem Anforderungsprofil mit einem Laufschuh einen Kompromiss machen müssen und der ist vermutlich mit einem Straßenlaufschuh am besten gelöst. Ggf. könnte auch ein Allterrain Laufschuh à la Hoka Challenger ATR eine mögliche Lösung sein. Aber um eine konkrete Empfehlung bezüglich des Modells geben zu können sollten die zuerst genannten Punkte geklärt sein.

    Eine Empfehlung alleine aufgrund des Laufuntergrunds deckt nur einen Aspekt bei der Laufschuhauswahl ab und auch einen eher kleineren. V. a. wenn wie in deinem Fall der Untergrund nicht speziell nur Straße, nur technischer Trail, nur Tartanbahn usw. ist sondern genau die Mitte.

    Mit laufenden Grüßen Wiesel
    -----------------------------------------------------------------------------------------
    Der Laufschuhratgeber
    www.laufschuhkauf.de
    www.facebook.com/Laufschuhkauf.de
    -----------------------------------------------------------------------------------------

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.05.2015, 00:46
  2. Schuhe für 20km+ auf Straße mit Überpronation und ca.75kg
    Von Strassenstampfer im Forum Laufschuhe
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 06.11.2014, 07:22
  3. Laufschuhe 6 bis 20 km Straße/Kiesweg 70kg
    Von hyperion1 im Forum Laufschuhe
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.07.2014, 17:17
  4. Suche einen Trail Laufschuh für Wald und Straße
    Von Giggles im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 11.06.2011, 00:38
  5. Wo lauft ihr lieber - im Wald oder auf der Straße?
    Von Günni69 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 24.03.2008, 14:14

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •