+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    26.03.2021
    Beiträge
    2
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard Herzfrequenz bei entspannten Läufen extrem hoch

    Hallo zusammen,

    vorerst ein paar grundlegende Informationen. Ich selbst bin 32, leicht übergewichtig und nach 2 sportfreien Jahren begann ich ca. im Oktober mit dem joggen. Habe Anfangs wie wahrscheinlich viele Andere komplett falsch trainiert, viel zu schnell gelaufen (schnell ist natürlich relativ ... 5:45 Pace), nach jedem 5Km Lauf extrem erschöpft gewesen usw...

    Nach vielem einlesen und informieren, habe ich mein Training seit 2 Monaten umgestellt und laufe nun nach Puls um erst einmal Grundlagenausdauer aufzubauen (Pulsuhr Polar Vantage M). Und genau da komme ich zu meinem "Problem". Aktuell laufe ich wöchentlich 2*10km / 1*6km in sehr entspanntem Tempo (8,5kmh / 7,x Pace) und versuche mich nicht aufs Tempo sondern ausschließlich auf den Puls zu konzentrieren.

    Trotz der entspannten Belastung (bin nach den Läufen kaum erschöpft, könnte mich beim Lauf einigermaßen unterhalten und fühle mich wohl und genieße die Läufe), steigt mein Puls schon nach dem ersten km stark an und mein Durchschnittspuls liegt bei 176 und geht schon bei leichteren Belastungen wie Anstiegen bis auf 190 hoch. Dadurch bin ich laut meiner Pulsuhr durchgängig im roten Bereich und natürlich verunsichert, da der optimale Bereich unter ca 165 Puls liegt und ich Sorge habe langfristig falsch zu trainieren.

    Nach dem Lauf geht der Puls innerhalb von 2-3 Min auf 120-140 zurück und sinkt dann stetig bis auf meinen Ruhepuls (48-55) ab.

    Liegt es also einfach an fehlender Fitness und der Puls passt sich langfristig an? Hat jemand ähnliche Erfahrungen? Oder ist das ganze nicht erwähnenswert und ich sollte einfach weiterlaufen wenn ich mich wohlfühle?

    Vielen Dank im voraus für eure Hilfe!

  2. #2
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    20.593
    'Gefällt mir' gegeben
    1.151
    'Gefällt mir' erhalten
    3.088

    Standard

    Ich lese das gar nicht erst durch...

    Ratschlag, laufe ohne Pulsuhr oder beachte den Puls wenigstens nicht.

    Kannste glooben!

    Gruss Tommi

  3. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von dicke_Wade:

    bones (26.03.2021), klnonni (26.03.2021)

  4. #3
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    15.344
    'Gefällt mir' gegeben
    1.169
    'Gefällt mir' erhalten
    2.327

    Standard

    Es ist genau umgekehrt. Anfangs bist Du richtig gelaufen und jetzt ist es nur noch Murks. Da kannst Du Dich auch aufs Sofa setzen und ängstlich Deinen Puls beobachten.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  5. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von bones:

    klnonni (26.03.2021)

  6. #4
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    2.670
    'Gefällt mir' gegeben
    3.717
    'Gefällt mir' erhalten
    982

    Standard

    Zitat Zitat von Espresso_ Beitrag anzeigen

    Liegt es also einfach an fehlender Fitness und der Puls passt sich langfristig an?
    Ja
    Zitat Zitat von Espresso_ Beitrag anzeigen
    Hat jemand ähnliche Erfahrungen?
    Ich nicht
    Zitat Zitat von Espresso_ Beitrag anzeigen
    Oder ist das ganze nicht erwähnenswert und ich sollte einfach weiterlaufen wenn ich mich wohlfühle?
    Ja

    Zitat Zitat von Espresso_ Beitrag anzeigen
    Vielen Dank im voraus für eure Hilfe!
    Gern geschehen



    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen

    Ratschlag, laufe ohne Pulsuhr oder beachte den Puls wenigstens nicht.


    Zitat Zitat von bones Beitrag anzeigen
    Es ist genau umgekehrt. Anfangs bist Du richtig gelaufen und jetzt ist es nur noch Murks.

  7. #5

    Im Forum dabei seit
    26.03.2021
    Beiträge
    2
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Ach scheiße ... habt wahrscheinlich Recht. Man hat halt keine Ahnung, will alles richtig machen und macht sich bekloppt.

    Uhr kommt weg, ich lauf einfach und gut ist...

    Danke euch und sorry für den Post

  8. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Espresso_:

    RunningPotatoe (26.03.2021)

  9. #6
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    8.127
    'Gefällt mir' gegeben
    934
    'Gefällt mir' erhalten
    1.339

    Standard

    Zitat Zitat von Espresso_ Beitrag anzeigen
    Oder ist das ganze nicht erwähnenswert und ich sollte einfach weiterlaufen wenn ich mich wohlfühle?
    Genau so.

    Körperliches Wohlgefühl ist ein Signal des Körpers. Will er dir sagen "Hilfe, ich verrecke, wenn ich weiterhin Spaß habe"?
    Denk mal drüber nach...

  10. #7
    Avatar von U_d_o
    Im Forum dabei seit
    01.03.2005
    Ort
    Nähe Augsburg
    Beiträge
    10.495
    'Gefällt mir' gegeben
    12
    'Gefällt mir' erhalten
    610

    Standard

    Hallo Espresso,

    diesem Forum gehöre ich seit 16 Jahren an und antworte seitdem auf Beiträge und Fragen. Ich übertreibe nicht, wenn ich feststelle, dass Hilferufe der Form "Hilfe, mein Puls ist zu hoch!" in dieser Zeit das mit gewaltigem Abstand häufigste Thema waren. Und wirklich jedes Mal war die Ursache der Verunsicherung einzig und allein die Tatsache, dass diese Läufer ein und denselben Fehler begingen: Sie messen ihre Herzfrequenz.

    Wozu? Die Frage ist ernst gemeint. Wozu soll es gut sein die Herzfrequenz zu messen?

    Du glaubst eine Antwort geben zu können: Weil du damit sicherstellen willst nicht zu schnell zu laufen. Doch das kannst du damit nicht. Erstens weil du noch am Beginn deiner Karriere als Dauerläufer stehst und dein Nervensystem noch nicht gelernt hat die Höhe der Schlagfrequenz des Herzens wirtschaftlich zu dosieren. Es arbeitet noch nach dem Prinzip "viel hilft viel". Erst wenn sich dein Organismus an diese Form der Belastung gewöhnt haben wird, wird sich das ändern. Und selbst dann kannst du mit den gemessenen Schlagfrequenzen nichts anfangen, weil du die Referenzwerte nicht kennst, das meint vor allem deine maximale Herzfrequenz. Die ist individuell und nur durch ein hartes Laufprogramm zur völligen Ausbelastung zu ermitteln.

    Herzfrequenzen zu messen ergibt folglich nur für Leute Sinn, die a) schon länger laufen und auch nur dann, wenn sie b) ihr Training über Herzfrequenzbereiche steuern wollen. Und natürlich nachdem sie c) ihre maximale Herzfrequenz ermittelt haben. Du erfüllst nicht eines der Kriterien von a) bis c).

    Dein Problem ist augenblicklich gegenstandslos, wenn du aufhörst die Hf zu messen.

    Die Fehler deines Laufanfangs brauchst du trotzdem nicht zu wiederholen. Weil du ein ausreichend genaues System von Sensoren mit dir rumträgst. Du hast es selbst erwähnt: Wer noch quatschen kann, also so richtig ausgiebig, der läuft tief unten im Wohlfühlbereich. Mit einer Belastung, die recht weite Distanzen erlaubt. Wer nach ein zwei Sätzen kurz innehalten muss, ist schon flott unterwegs. Und wer wirklich "sauschnell" rennt - bitte glaube mir - der will gar nicht mehr reden! Man hat beim Laufen auch ein Laufgefühl, das immer unangenehmer wird, je schneller man läuft. Auch daran kann man die richtige Laufgeschwindigkeit ablesen. Man darf auch mal so laufen, dass man danach extrem erschöpft ist. Am Tag danach eine Pause, dann ist das durchaus sinnvoll um schneller zu werden. Nur eben nicht drei-, viermal die Woche.

    Alles Gute

    Gruß Udo
    "Faszination Marathon", die Laufseite von Ines und Udo auch für Einsteiger.
    Mit Trainingsplänen für 10 km, Halbmarathon, Marathon und Ultraläufe

    PB: HM: 1:25:53 / M: 3:01:50 / 6h-Lauf: 70,568 km / 100 km: 9:07:42 / 100 Meilen: 17:18:55 / 24h-Lauf: 219,273 km
    Deutsche Meisterschaft im 24h-Lauf 2015: 10. Gesamtplatz, Deutscher Meister in AK M60 (200,720 km) / Spartathlon 2016: 34:47:53 h

  11. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von U_d_o:

    Dieter-58 (26.03.2021)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Herzfrequenz extrem hoch. Intensiv spürbar.
    Von Moddin im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 20.04.2020, 18:23
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.06.2017, 10:01
  3. 48h Extrem-Extrem von Willingen zum Edersee und zurück
    Von madraxx im Forum Wettkämpfe und Lauf-Veranstaltungen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 08.04.2017, 23:49
  4. Elling lebe hoch - hoch - hoch
    Von ottoerich im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 03.02.2009, 13:51
  5. Zugspitz-"Extrem"-Berglauf -> extrem super war's
    Von hajka im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 07.08.2006, 16:27

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •