+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    Avatar von Elonova
    Im Forum dabei seit
    05.05.2020
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    4
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Kahnbein Fuß Entzündung

    Hallo,

    Folgendes Problem:
    Ich, w19, laufe seit 3 Jahren nun Regelmäßig (mehrmals wöchentlich) und seit ca. 2-3 Monaten habe ich Probleme an den Füßen. Wurd öfters dann zu einem stechenden/ziehenden Schmerz, ging aber nach einer kurzen Erholungsphase von paar Tagen wieder weg. Ständiges hin und her. Ich hatte dann 2 Wochen mir eine Auszeit vom laufen genommen. Schmerzen waren weg. Vor 2 Wochen kam dann das Entscheidende. Ich bin die ersten Kilometer gelaufen, schmerzfrei, und PLÖTZLICH aus dem nichts kam so ein höllischer Schmerz, was ich noch nie hatte, oberhalb meines Fußes, als ob mein Knochen hervor/raus gekommen wäre (schmerzempfinden), wodurch ich den ganzen Weg nur noch langsam zurück gegangen bin. (Ich bin nie mit dem Fuß umgeknickt und achte auf mein Laufstil) Ich kann die Schmerzstelle genau abtasten und es scheint so, als ob das Kahnbein entzündet ist (wenn ich mich nicht täusche), mein Fuß war oberhalb auch etwas sichtbar angeschwollen. Mit den Zehenspitzen konnte ich den Fuß nicht mehr richtig anspannen (bis jetzt immer noch nicht), als ob die Schwellung alles blockiert und jeder tritt tat weh. Ich habe mehrmals mit Pfedersalbe die Stelle einmassiert und ein Fußbad gemacht. Es ist etwas besser geworden, aber nach fast 2 Wochen ist der Schmerz noch da und habe nun bedenken/angst...zum Orthopäden kann ich momentan nicht. Deswegen meine Frage: Hat jemand Erfahrungen mit solch schmerzen und was hilft bei der Heilungsphase? Soll ich eine andere Salbe probieren, wenn ja welche? Oder soll ich Entwässerungstabletten nehmen? Schmerztabletten? (wobei ich das ungerne machen will) Gar nichts machen und abwarten? Spezielle Massiermethoden evt.? Woher weiss ich, wann ich soweit wieder mit dem Laufen bin, auch wenn die Schmerzen weg sind?

    Ich fühle mich gerade wirklich traurig (was nicht mal annähernd meine Gefühle gerade beschreibt) und könnte einfach weinen. Laufen ist das einzige was mir Freude bereitet und mich aus mein Zimmer bringt und mich körperlich, sowohl seelisch fit hält. Ich hatte schon in der Vergangenheit mit mein Knien Probleme, die aber jetzt beim laufen endlich schmerzfrei bleiben, aber nun der Fuß...

    Bitte antwortet deshalb nur auf meine Frage (keine Kommentare wie "geh zum Arzt", alles andere hilft mir sonst nicht, denn wenn es nicht besser wird, muss ich am Ende sowieso dahin, nur hat der Orthopäde bei mir auch damals viele Fehldiagnosen gemacht und nahm mich auch nie ernst bei mein Knieschmerzen und kriege aktuell auch kein Termin etc)

    Ich hätte noch Bilder von der betroffenen Stelle an mein Fuß, wo man die Schwellung frisch zu dem Zeitpunkt von vor 2 Wochen sah. Aber ich weiss nicht, wie ich diese posten kann.
    Zuletzt überarbeitet von Elonova (08.04.2021 um 01:43 Uhr)

  2. #2
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    20.585
    'Gefällt mir' gegeben
    1.141
    'Gefällt mir' erhalten
    3.082

    Standard

    Gibt es nur diesen einen Arzt?

    Was zum Henker sollen wir medizinischen Laienkomiker dir da "diagnostizieren"?

    Gruss Tommi

  3. #3
    Avatar von Elonova
    Im Forum dabei seit
    05.05.2020
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    4
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ich wollte keine Diagnose. Und nein, in meiner Kleinstadt ist nur ein Orthopäde möglich.

    Ich schrieb:
    "Deswegen meine Frage: Hat jemand Erfahrungen mit solch schmerzen und was hilft bei der Heilungsphase? Soll ich eine andere Salbe probieren, wenn ja welche? Oder soll ich Entwässerungstabletten nehmen? Schmerztabletten? (wobei ich das ungerne machen will) Gar nichts machen und abwarten? Spezielle Massiermethoden evt.? Woher weiss ich, wann ich soweit wieder mit dem Laufen bin, auch wenn die Schmerzen weg sind?"

  4. #4
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    20.585
    'Gefällt mir' gegeben
    1.141
    'Gefällt mir' erhalten
    3.082

    Standard

    Du darfst deine Kleinstadt nicht verlassen?

  5. #5
    Avatar von Elonova
    Im Forum dabei seit
    05.05.2020
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    4
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Warum auf etwas antworten, was nicht die Frage war...?

    Nein, kann ich nicht.

  6. #6
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    15.319
    'Gefällt mir' gegeben
    1.160
    'Gefällt mir' erhalten
    2.315

    Standard

    Wenn man Schmerzen hat, muß man die Ursache klären. Nach der Diagnose kann eine angemessene Behandlung erfolgen. Eine Heilsalbe hilft nicht viel, wenn Du einen Ermüdungsbruch hast.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  7. #7
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    20.585
    'Gefällt mir' gegeben
    1.141
    'Gefällt mir' erhalten
    3.082

    Standard

    Zitat Zitat von Elonova Beitrag anzeigen
    Warum auf etwas antworten, was nicht die Frage war...?

    Nein, kann ich nicht.
    Weil deine Frage niemand, der dich nicht anfasst und eventuell eine Röntgen- oder andere Aufnahme betrachtet, beantworten kann. Im Gegenteil, es wäre sogar unverantwortlich.

    Und wie Bones schrub, Salben helfen nicht.

    Gruss Tommi

  8. #8
    Avatar von U_d_o
    Im Forum dabei seit
    01.03.2005
    Ort
    Nähe Augsburg
    Beiträge
    10.498
    'Gefällt mir' gegeben
    12
    'Gefällt mir' erhalten
    609

    Standard

    Eine Anfrage, die auf eine unmögliche Antwort zielt, ist sinnlos. Die Schreibarbeit hättest du dir sparen können. Wenn die Ärzte in deiner Kleinstadt "nichts taugen", bzw. du zu ihnen kein Vertrauen (mehr) hast, und du die Stadt nicht verlassen darfst, dann wirst du mit dem Schaden und den Schmerzen leben oder alternativ mit dem Laufen aufhören müssen. Das ist schlimm aber die Wahrheit. Das tut mir leid für dich.

    Gruß Udo
    "Faszination Marathon", die Laufseite von Ines und Udo auch für Einsteiger.
    Mit Trainingsplänen für 10 km, Halbmarathon, Marathon und Ultraläufe

    PB: HM: 1:25:53 / M: 3:01:50 / 6h-Lauf: 70,568 km / 100 km: 9:07:42 / 100 Meilen: 17:18:55 / 24h-Lauf: 219,273 km
    Deutsche Meisterschaft im 24h-Lauf 2015: 10. Gesamtplatz, Deutscher Meister in AK M60 (200,720 km) / Spartathlon 2016: 34:47:53 h

  9. #9
    Avatar von Vögelchen
    Im Forum dabei seit
    09.04.2014
    Beiträge
    797
    'Gefällt mir' gegeben
    26
    'Gefällt mir' erhalten
    62

    Standard

    Hier, Ärztin, aber auch nicht mit Fern-Röntgen AUgen ausgestattet.

    Was du schilderst klinkt leider nicht gut, lässt mich möglicherweise an einen Ermüdungsbruch denken. Das muss nicht, kann aber.

    All diese Salben nützen rein nichts, wie solen die auch in den Knochen kommen?

    Daher würde ich sagen: Nicht laufen, bevor nicht ein Orthopäde/Radiologe gesagt hat: da ist nichts.

    Das Fiese:kleine Haarrisse sieht man im normelen Röntgen eher nicht, da brauch man ein MRT. Ich weiß dass ist alles mühsam und langwierig, aber FALLS so etwas sein sollte machst du es mit drauf rum laufen nur schlimmer. #

    Gute Besserung!

  10. #10
    Avatar von Vögelchen
    Im Forum dabei seit
    09.04.2014
    Beiträge
    797
    'Gefällt mir' gegeben
    26
    'Gefällt mir' erhalten
    62

    Standard

    PS. und warum (zur Hölle) kommst du auf Entwässerungstabletten? Die sollte man sowieso nicht nehmen wenn nicht ausdrücklich verschrieben.

    Schmerzmittel sind der Heilung auch eher abträglich und verleiten dazu, den Schmerz zu überdecken.

    Das einzige was zum Einnehmen helfen KÖNNTE ist Wobenzym, aber da scheiden sich auch die Geister. Jedenfalls würde es nicht schaden.

  11. #11
    Avatar von Vögelchen
    Im Forum dabei seit
    09.04.2014
    Beiträge
    797
    'Gefällt mir' gegeben
    26
    'Gefällt mir' erhalten
    62

    Standard

    Zitat Zitat von U_d_o Beitrag anzeigen
    Eine Anfrage, die auf eine unmögliche Antwort zielt, ist sinnlos. Die Schreibarbeit hättest du dir sparen können. Wenn die Ärzte in deiner Kleinstadt "nichts taugen", bzw. du zu ihnen kein Vertrauen (mehr) hast, und du die Stadt nicht verlassen darfst, dann wirst du mit dem Schaden und den Schmerzen leben oder alternativ mit dem Laufen aufhören müssen. Das ist schlimm aber die Wahrheit. Das tut mir leid für dich.

    Gruß Udo
    Das "Tröstliche" istt: so eine Fraktur oder was immer es ist, heilt im Wesentlichen durchs Ruhe halten- völlig egal ob vorher ein Röntgengerät und Arzt drauf geschaut haben oder nicht.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Entzündung am Sesambein im Fuß
    Von Feuerbach im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.04.2021, 13:53
  2. Schmerzen am Kahnbein (Hand) nach 6-7 km
    Von raven78 im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.07.2015, 18:01
  3. Entzündung Tibialband im Fuß
    Von Julas im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.05.2015, 12:53
  4. Schmerz und Knubbel am Kahnbein??
    Von JackyG im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.06.2014, 22:13
  5. Entzündung im Fuß
    Von sixflags im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.09.2009, 17:43

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •