+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    12.04.2021
    Beiträge
    3
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Knie-OP wegen Knorpelschaden! Und dann bitte? :-(

    Hallo,



    ich habe eben gerade den MRT-Befund von meinem rechten Knie erhalten. :-(



    Danach habe ich folgendes:



    "Die knöchernen Strukturen am rechten Knie in allen Sequenzen unauffällig dargestellt. Die Knorpelschicht medial und lateral regelrecht, retropatellar zeigt sich an der medialen Facette in tiefer Einriss der Knorpelschicht, knapp bis an den subchondralen Knochen heranreichend, jedeoch ohne subchondrales Knochenmarködem (Serie 6, Bild Nr 11). Ansonsten auch die retropatellare Knorpelschicht unauffällig. Das mediale und laterale Kollateralband sowie die Kreuzbänder unauffällig. Der Innen- und Außenmeniskus altersentsprechend regelrecht. Kein Gelenkerguss, die periartikulären Weichtteile unauffällig dargestellt. Die Quadrizepssehne und Patellarsehne unauffällig.

    Beurteilung: Punktueller drittgradiger Knorpelschaden an der Patellarrückfläche an der medialen Facette."



    Hier die Bilder:



    https://www.dropbox.com/sh/dgjvb05qw...VEvOleM_a?dl=0



    Sooo, wie ich gelesen habe, sollte das operiert werden, da leider alleine konservativ nichts mehr zu holen ist. :-(



    Welche OP-Verfahren (Microfracturing, Mosaikplastik, Bioprothese ...) sind am erfolgversprechendsten, besonders was die Langfristigkeit betrifft? Welches OP-Verfahren würdet ihr warum empfehlen oder an Euch selbst vornehmen lassen?



    Wie lange ist man danach arbeitsunfähig und kann, soll, muss unter Umständen nur an Krücken gehen? Wie sehen bitte entsprechende Reha-Pläne aus?



    Wie war das u. U. bei Euch selbst? Welche Erfahrungen hattet ihr?



    Ist es richtig, dass man nach einer solchen OP und wenn alles ausgeheilt ist, explosive Dinge, wie Burpees, Sprungkniebeugen, Springen allgemein, Seilspringen ... tabu sind oder zumindest sein sollten? Was ist dann mit Joggen, auch Treppenlaufen und Fahrradfahren?



    Danke.



    Grüße

  2. #2
    Avatar von Albatros
    Im Forum dabei seit
    08.10.2014
    Beiträge
    848
    'Gefällt mir' gegeben
    247
    'Gefällt mir' erhalten
    307

    Standard

    Zitat Zitat von mullipulli Beitrag anzeigen
    ich habe eben gerade den MRT-Befund von meinem rechten Knie erhalten. :-(
    [...]
    Ich hoffe Du besprichst den Befund und die weiteren Schritte mit Deinem Arzt und holst Dir ggf. noch eine zweite und dritte professionelle Meinung dazu ein. Das ist der Sache wahrscheinlich dienlicher als hier auf die "richtigen" Antworten zu hoffen.

  3. #3
    Avatar von U_d_o
    Im Forum dabei seit
    01.03.2005
    Ort
    Nähe Augsburg
    Beiträge
    10.493
    'Gefällt mir' gegeben
    12
    'Gefällt mir' erhalten
    610

    Standard

    Zitat Zitat von mullipulli Beitrag anzeigen
    Welches OP-Verfahren würdet ihr warum empfehlen oder an Euch selbst vornehmen lassen?
    Das soll wohl ein Witz sein? Frag deine Ärzte.

    Wie in einem Nachbarthread zum Thema Knorpelschaden geschrieben, habe ich einen Lauffreund, der gerade sich gerade einem Eingriff stellt. Der rannte zu mehreren Ärzten, um Zweit-, Drittmeinung einzuholen und selbst die Ärzte waren unschlüssig, was die beste Methode wäre. Und du kommst hier ins Forum und gibst dich als naiver als du tatsächlich sein kannst.

    Wie gesagt: Es gibt Leute die studieren jahrelang und sammeln weitere Jahre Erfahrung, bis sie solche Fragen beantworten können.
    "Faszination Marathon", die Laufseite von Ines und Udo auch für Einsteiger.
    Mit Trainingsplänen für 10 km, Halbmarathon, Marathon und Ultraläufe

    PB: HM: 1:25:53 / M: 3:01:50 / 6h-Lauf: 70,568 km / 100 km: 9:07:42 / 100 Meilen: 17:18:55 / 24h-Lauf: 219,273 km
    Deutsche Meisterschaft im 24h-Lauf 2015: 10. Gesamtplatz, Deutscher Meister in AK M60 (200,720 km) / Spartathlon 2016: 34:47:53 h

  4. #4
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    15.325
    'Gefällt mir' gegeben
    1.163
    'Gefällt mir' erhalten
    2.318

    Standard

    Zitat Zitat von mullipulli Beitrag anzeigen

    ich habe eben gerade den MRT-Befund von meinem rechten Knie erhalten.
    Kommentarlos? Ohne weiteren Termin zur Besprechung? Erstaunlich.....

    Hoffentlich mußt Du die OP nicht selbst vornehmen.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  5. #5

    Im Forum dabei seit
    25.12.2011
    Ort
    Steiermark
    Beiträge
    544
    'Gefällt mir' gegeben
    4
    'Gefällt mir' erhalten
    3

    Standard

    Zitat Zitat von U_d_o Beitrag anzeigen
    Das soll wohl ein Witz sein? Frag deine Ärzte.

    Wie in einem Nachbarthread zum Thema Knorpelschaden geschrieben, habe ich einen Lauffreund, der gerade sich gerade einem Eingriff stellt. Der rannte zu mehreren Ärzten, um Zweit-, Drittmeinung einzuholen und selbst die Ärzte waren unschlüssig, was die beste Methode wäre. Und du kommst hier ins Forum und gibst dich als naiver als du tatsächlich sein kannst.

    Wie gesagt: Es gibt Leute die studieren jahrelang und sammeln weitere Jahre Erfahrung, bis sie solche Fragen beantworten können.
    VOLLE ZUSTIMMUNG!!!

    Was soll man darauf Antworten??

    Wieso OP, wenn nur ein Einriss und keine Knorpeldefekt Grad 4

  6. #6
    The Last Of The Mohicans Avatar von Santander
    Im Forum dabei seit
    06.09.2007
    Ort
    Neuss
    Beiträge
    2.756
    'Gefällt mir' gegeben
    59
    'Gefällt mir' erhalten
    312

    Standard

    Wenn man will, kann man die Anfrage auch so verstehen:
    Ich habe einen Knorpelschaden im Knie, wer ebenfalls? Und, lieber Leidensgenosse, wollen wir uns darüber austauschen? Wie war das bei dir?

    Man muss halt nur wollen.

    You don´t stop running, when you get old.
    You get old, when you stop running.

  7. #7
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    15.325
    'Gefällt mir' gegeben
    1.163
    'Gefällt mir' erhalten
    2.318

    Standard

    Man muß auch nicht alle Foren mit seinen Problemen zumüllen:

    https://www.medizin-forum.de/phpbb/viewforum.php?f=20
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  8. #8
    Klein, sehr fett & gemein Avatar von kobold
    Im Forum dabei seit
    16.11.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    18.894
    'Gefällt mir' gegeben
    1.452
    'Gefällt mir' erhalten
    1.231

    Standard

    Zitat Zitat von bones Beitrag anzeigen
    Man muß auch nicht alle Foren mit seinen Problemen zumüllen:

    https://www.medizin-forum.de/phpbb/viewforum.php?f=20
    Jetzt seid doch mal nicht so streng. Man kann im ersten Moment nach dem Erhalt eines Befundes auch gestresst sein. Und der Stress verstärkt sich, wenn man Dr. Google befragt. Dann zieht man daraus schon mal vorschnelle Schlüsse und reagiert panisch, u.a. mit Posts in mehreren Foren.

    @Mullipulli: Erstmal moin! Unglücklicher Einstieg hier, leider passiert das bei medizinischen Themen oft. Ich würde dir raten ruhig zu bleiben und das Gespräch mit deinem Arzt abzuwarten. Als Laie kann ich den Befund nicht beurteilen. Aber er liest sich bis auf den Knorpelschaden sehr gut. Und ich lese da nichts raus, was nach zwingender OP-Indikation klingt. Also: Durchatmen. Den richtigen Arzt seine Arbeit machen und dir alles erklären lassen. Und bis dahin Finger weg von Medizinseiten im WWW und der Praxis von Dr. Google.

    Alles Gute
    Kobold

  9. #9

    Im Forum dabei seit
    12.04.2021
    Beiträge
    3
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von kobold Beitrag anzeigen
    Jetzt seid doch mal nicht so streng. Man kann im ersten Moment nach dem Erhalt eines Befundes auch gestresst sein. Und der Stress verstärkt sich, wenn man Dr. Google befragt. Dann zieht man daraus schon mal vorschnelle Schlüsse und reagiert panisch, u.a. mit Posts in mehreren Foren.

    @Mullipulli: Erstmal moin! Unglücklicher Einstieg hier, leider passiert das bei medizinischen Themen oft. Ich würde dir raten ruhig zu bleiben und das Gespräch mit deinem Arzt abzuwarten. Als Laie kann ich den Befund nicht beurteilen. Aber er liest sich bis auf den Knorpelschaden sehr gut. Und ich lese da nichts raus, was nach zwingender OP-Indikation klingt. Also: Durchatmen. Den richtigen Arzt seine Arbeit machen und dir alles erklären lassen. Und bis dahin Finger weg von Medizinseiten im WWW und der Praxis von Dr. Google.

    Alles Gute
    Kobold
    Danke.

  10. #10

    Im Forum dabei seit
    12.04.2021
    Beiträge
    3
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    So, ein kleines Update!

    Letzte Woche bei einem Orthopäden, heute bei nem anderen.

    Der erste meinte, früher oder später ne OP. Lieber früher, bevor der Schaden größer wird. Der hatte mir auch auf den Bildern den Schaden gezeigt.

    Heute der meinte, dass man das nicht operiert. Obwohl Knie schon gut kaputt. O_O Ich sollte 10 x TENS bekommen. Kostet nichts. Der hatte sich die Bilder aber gar nicht angeschaut und meinte, dass man jetzt nicht unbedingt alles so glauben muss, was die Radiologen so schreiben. O_O

    Und nun wem als Laien glauben? o_O

    Dem ersten Orthopäden, der an der OP wohl nix verdient, weil selbst nicht operiert?!

    Oder dem zweiten, der zwar selbst operiert und vllt auf nen richtig großen Schaden hofft, der dann noch mehr Geld bringt?

    Ich werde wohl noch mind. zu nem dritten Arzt. Und dann mal zu einem Chirurgen, der selbst Sport treibt.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Was tun bei einem Knorpelschaden und Meniskusschaden 3 Grades im rechten Knie?
    Von KrankerPechvogel im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 09.04.2015, 13:22
  2. Bitte, bitte gebt mir mein altes Trainingstagebuch zurück, bitte,bitte
    Von heli670 im Forum Tagebücher / Blogs rund ums Laufen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.09.2013, 16:52
  3. knorpelschaden knie - wie lange dauerts?
    Von Jelmoly im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.04.2010, 13:07
  4. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 01.12.2008, 10:15
  5. Knorpelschaden (Knie) und Laufen – geht das?
    Von JottBe im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 17.04.2008, 09:23

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •