+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Avatar von sto
    Im Forum dabei seit
    08.04.2021
    Ort
    Paris
    Beiträge
    4
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Wahl einer gesetzlichen Krankenkasse

    Hallo zusammen,

    nach drei Jahren in Frankreich ziehe ich nun wieder nach Deutschland zurück und werde dort wieder in die gesetzliche Krankenkasse eintreten. Mir fällt der Vergleich und die Entscheidung nicht leicht. Welche gesetzliche Krankenkasse könnt ihr empfehlen?

    Ich habe immer wieder Probleme mit Reizungen der Muskelansätze und seit einem Jahr eine chronische Knochenhautentzündung der Schienbeine. Zusatzversicherungen hierzu kann ich also vergessen, da bereits vor Vertrag aufgetreten und behandelt.

    Vor kurzem hat eine Ärztin mir gesagt, man könne chronische Knochenhautentzündungen operieren. Ob und was bei mir wirklich gemacht werden könnte, weiß ich noch nicht, aber wenn ja dann bin ich auch bereit das privat zu zahlen, wenn ich so an einen besseren Arzt komme (so scheint mir aktuell das System in Deutschland zu funktionieren, aber vielleicht täusche ich mich). Bei zwei Privatkliniken wurde mir gesagt, dass sie Verträge mit der Techniker Krankenkasse haben und die Anträge hier oft angenommen würden. Hat jemand Erfahrung mit der Techniker Krankenkasse?

    Danke!
    Stella

  2. #2
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    15.345
    'Gefällt mir' gegeben
    1.169
    'Gefällt mir' erhalten
    2.327
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  3. #3
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    20.594
    'Gefällt mir' gegeben
    1.151
    'Gefällt mir' erhalten
    3.088

    Standard

    Woher hast du die chronischen Knochenhautentzündungen? Was bisher dagegen getan?

    Davon mal abgesehen, in Krankenhäusern, in denen gesetzlich Versicherte behandelt werden, arbeiten durchaus fähige Spezialisten. Hab ich in den letzten Jahren in der Familie erleben dürfen. Es gibt viele Möglichkeiten, sich im Netz über diese Spezialisten zu informieren.

    Gruss Tommi

  4. #4
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    2.670
    'Gefällt mir' gegeben
    3.717
    'Gefällt mir' erhalten
    982

    Standard

    Zitat Zitat von sto Beitrag anzeigen
    Hat jemand Erfahrung mit der Techniker Krankenkasse?
    [/B]
    Ich bin bei der TK und bin sehr zufrieden - nette Hotline, schnelle Bearbeitung von Anträgen und ein lohnendes Bonusprogramm.

    Aber ganz ehrlich, ich habe seit Jahren nicht mehr verglichen ob es inzwischen bessere Kassen gibt - bin zufrieden mit der Kasse und sie ist nicht die Teuerste.

    Schau mal hier: https://krankenkassen.focus.de/
    Zuletzt überarbeitet von klnonni (13.04.2021 um 09:08 Uhr)

  5. #5
    Avatar von sto
    Im Forum dabei seit
    08.04.2021
    Ort
    Paris
    Beiträge
    4
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo Tommi,

    die Frage zum SBKS habe ich gerade hier mit ausführlicher Beschreibung gestellt.

    Danke für die Rückmeldung bzgl Experten in öffentlichen Krankenhäusern. Das sehe ich auch so, nur ist die Wartezeit dort öfter länger.

    [Mich im Netz über Spezialisten zum Schienbeinkantensyndrom zu informieren gelingt mir für Orthopäden/Physiotherapeuten (konventionelle Behandlungen), aber nicht für Chirurgen. Aber das Thema gehört nicht zu dieser Frage.]

    Grüße
    Stella

  6. #6
    Avatar von sto
    Im Forum dabei seit
    08.04.2021
    Ort
    Paris
    Beiträge
    4
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo klnonni,

    danke für die Info!

    Genau der Punkt Service spielt für mich eine nicht zu vernachlässigende Rolle. Wenn jeder Anruf bei der Krankenkasse unangenehm ist, man sehr lange auf Rückmeldung warten muss, würde ich mich seltener Erkundigen und letztlich weniger Leistungen in Anspruch nehmen/erstattet bekommen. Daher wollte ich meine Krankenkasse nicht nur auf Basis eines Vergleichs des Leistungskataloges auswählen.

    Beispielsweise fand ich die Leistungen der Securvita interessant (bis zu 1000€ Kostenübernahme für Naturheilverfahren), aber habe dann gelesen dass der Service eher schlecht ist. Daher tendiere ich jetzt zur TK, wo ich dann weniger Stress hätte, aber eben Naturheilverfahren selbst zahlen müsste.

    Aber gut, ich war auch einfach lange nicht mehr in Deutschland, und das französische System funktioniert ganz anders, so dass ich mir vielleicht mehr Sorgen mache als notwendig.

    Grüße
    Stella

  7. #7
    A u s l a u f m o d e l l Avatar von binoho
    Im Forum dabei seit
    11.10.2007
    Ort
    Outback Muc-Süd
    Beiträge
    10.435
    'Gefällt mir' gegeben
    131
    'Gefällt mir' erhalten
    112

    Standard

    Ich bin seit Jahrzehnten sehr zufrieden bei der SBK (Siemens). wo ich auch einen persönlichen Kundenbetreuer habe und den Service und Angebote insgesamt sehr gut finde.
    Alternative Medizin wird teilweise bezahlt oder bezuschusst. Im Zweifel einfach nachfragen, manches ist im Web (noch) nicht ersichtlich.

    Mit dem siebten Lebensjahrzehnt wird es schwer, sich noch zu steigern, außer man hat erst im sechsten Jahrzehnt begonnen Sport zu treiben

  8. #8
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    2.670
    'Gefällt mir' gegeben
    3.717
    'Gefällt mir' erhalten
    982

    Standard

    Zitat Zitat von sto Beitrag anzeigen
    Daher tendiere ich jetzt zur TK, wo ich dann weniger Stress hätte, aber eben Naturheilverfahren selbst zahlen müsste.
    Die TK übernimmt auch alternativmedizinische Behandlungen - kommt immer auf die Art des Behandlung/Verordnung und auf die Ausbildung des Therapeuten an - muste einfach mal nachfragen.

  9. #9
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    20.594
    'Gefällt mir' gegeben
    1.151
    'Gefällt mir' erhalten
    3.088

    Standard

    Zitat Zitat von sto Beitrag anzeigen
    Hallo Tommi,

    die Frage zum SBKS habe ich gerade hier mit ausführlicher Beschreibung gestellt.

    Danke für die Rückmeldung bzgl Experten in öffentlichen Krankenhäusern. Das sehe ich auch so, nur ist die Wartezeit dort öfter länger.

    [Mich im Netz über Spezialisten zum Schienbeinkantensyndrom zu informieren gelingt mir für Orthopäden/Physiotherapeuten (konventionelle Behandlungen), aber nicht für Chirurgen. Aber das Thema gehört nicht zu dieser Frage.]

    Grüße
    Stella
    Mit den Wartezeit ist es so eine Sache, wie gerade die Auslastung ist und welches Krankenhaus Das kommt immer auf den Versuch an. Pauschal kann man das weder positiv oder negativ beurteilen. Ich beispielsweise hatte in den vergangenen Jahren zwei Fuß-OPs bei einer Spezialistin und bekam jedes mal "meinen" Wunschtermin. Logisch, dass ich die OP nicht nächste Woche wollte, wenn ich die Probleme bereits Jahre hatte. Meine Frau hatte letztes Jahr massive Schulterprobleme und bekam sehr kurzfristig den nötigen Termin. Beim Schulterspezi und nicht 07/15-Chirurgen. Wir sind beide gesetzlich versichert, Barmer bzw. BKK. Meine Frau hat da noch eine Zusatzversicherung, die ihr Chefarztbehandlung (nützt aber nichts, wenn der Chefarzt nicht der benötigte Spezi ist), Einzelzimmer und ein paar andere Vergünstigungen bringen. Aber auch nicht wirklich eine private Krankenversicherung ersetzt. Mit beiden Krankenkassen haben wir den Service betreffend nichts zu klagen. Denke, das liegt oft eher an unfähigen oder wenig motivierten Mitarbeitern und nicht einer gesamten Krankenkasse.

    Was die Infos im Netz betrifft, es gibt schon halbwegs vernünftige Testportale. Dann sind einschlägige Foren, wie auch wir hier, mitunter eine gute Quelle. Ich hab z.B. schon zwei gute Sportärzte über ein Forum "bekommen".

    Gruss Tommi

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. passende Krankenkasse für Sportler (Berlin/ Brandenburg)
    Von Snigerdirein im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.06.2015, 19:25
  2. 1. HM - Wahl einer realistischen Zielzeit
    Von Morti im Forum Trainingsplanung für Halbmarathon
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.01.2014, 00:19
  3. Krankenkasse
    Von Hooksiel im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.10.2007, 18:08
  4. Soll die Krankenkasse Laktattests finanzieren?
    Von einfach-Marcus im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 25.02.2005, 19:49
  5. Zahlt die Krankenkasse?
    Von Rolf im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.11.2002, 11:08

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •