+ Antworten
Seite 7 von 10 ErsteErste ... 45678910 LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 175 von 240

Thema: Covid Impfung

  1. #151

    Im Forum dabei seit
    05.01.2019
    Beiträge
    1.263
    'Gefällt mir' gegeben
    745
    'Gefällt mir' erhalten
    574

    Standard

    Zitat Zitat von tram-love Beitrag anzeigen
    Nach ausgiebiger Recherche im Internet hat ein geschwächtes Immunsystem keinen Einfluss auf eine Covid-19 Impfung.
    Nicht in dem Sinne, dass Du die Impfung sein lassen solltest oder auf längere Läufe verzichten müsstest. Menschen, die Immunsuppressiva nehmen, müssen allerdings damit rechnen, dass die Schutzwirkung durch die Impfung schwächer ausfällt als man sich das vielleicht erhofft hat ...

  2. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von vinchris:

    Steffen42 (12.06.2021)

  3. #152
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    8.449
    'Gefällt mir' gegeben
    1.020
    'Gefällt mir' erhalten
    1.463

    Standard

    So, ich bin durch mit COVID. Durchgeimpft, meine ich.

    Erstimpfung am 1.5.2021, 10:00 Uhr (BioNTech). Nach dem Erstpieks (Hallo Santander! ) tat mir der Arm zwei Tage lang mäßig weh, was aber erträglich war. Nur das Anziehen ging anfangs etwas beschwerlich. Am dritten Tag war das vorbei. Ein mittlerer Lauf 48h nach der Impfung war kein Problem - alles wie immer.

    Zweitimpfung am 10.6.2021, 16:00 Uhr (BioNTech), also vorgestern, knappe 6 Wochen nach dem Ersttermin. Mitten in der Nacht wachte ich auf (9h nach der Impfung) mit einem ziemlich hohen Puls (um die 80 statt sonst niedrige 50). Und der Arm zwickte ein wenig. Auch hatte ich ein leichtes Gefühl von Mattscheibe. Aber meine Spezialität ist das Wegschlafen und Ausschwitzen von Unpässlichkeiten aller Art. Am nächsten Morgen war dann alles wieder supi, bis auf den Arm, der sich noch ein wenig wichtigtun wollte. Der Freitag war sowieso ein geplanter Ruhetag und den genoss ich dann auch ausgiebig.

    Am heutigen Samstag wäre normalerweise der Lange (14 bis 15 km flach) dran gewesen. Ich versuchte früh wegzukommen, um der Hitze zu entgehen, schaffte es aber erst kurz vor 9:00 Uhr (also nur 41h nach der Impfung), zu meiner Flachstrecke zu fahren, weil ich mir zu Impfung + Hitze nicht auch noch die heimischen Hügel geben wollte. Sinnigerweise ist meine Flachstrecke eine Wendestrecke, so dass ich frühzeitig begann, die Wende zu planen. Normale LaLa-Distanz war heute utopisch, das war mir schon auf dem ersten Kilometer klar. Irgendwie war heute kein Leben in den Beinen. Also wendete ich bei KM 4. Der Rückweg wurde anstrengend, weil der anfängliche, sehr angenehme Gegenwind sich nun in ein viel schwächeres Rückwindchen verwandelte - zu schwach um zu schieben oder auch nur zu kühlen. Ich schaffte die 8 km mit viel Disziplin und noch mehr Tempodrosselung. Diese etwas blöde Lauferfahrung möchte ich nur zum Teil auf die Impfung schieben, aber keinesfalls vollständig. An die Hitze der der letzten Tage habe ich mich nämlich noch überhaupt nicht gewöhnt. Wobei die heutigen 23°C mit Sonnenschein für mich Hitze ist. Zum Laufen hätte ich lieber 3 bis 6°C mit Nebel, gerne auch Nieselregen.

    Alles in in allem - und wenn nix mehr nachkommt - waren meine Impfreaktionen auf die BioNTech-Brühe also absolut harmlos bis alberner Pippifax. Würde ich noch arbeiten, wäre ich voll einsatzfähig. (Aber pssst - nicht an Frau Rennkartoffel mit ihren Gartenarbeitsplänen verpetzen! )

  4. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von RunningPotatoe:

    Bernd79 (14.06.2021), Mutinho (12.06.2021), Runald (14.06.2021), vinchris (12.06.2021)

  5. #153
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    20.828
    'Gefällt mir' gegeben
    1.227
    'Gefällt mir' erhalten
    3.224

    Standard

    Hab gerade Schatzi "abgeliefert". Alles gemütlich hier am IZ Tempelhof. Dreimal wurden wir auf dem Weg gefragt, nach Erstimpfung (AZ) und ob sie unter 60 sei. Und so bekommt sie gleich Moderna. Ich freue mich, in zwei Wochen ist sie kwasie sicher

    Gruss Tommi

  6. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von dicke_Wade:

    klnonni (14.06.2021), RunningPotatoe (12.06.2021)

  7. #154
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    2.697
    'Gefällt mir' gegeben
    3.798
    'Gefällt mir' erhalten
    992

    Standard

    Ich hatte am vergangenen Freitag meine erste Biontech Impfung bei uns im Impfzentrum.
    Hatte den Arzt gefragt, wann nach der Impfung ich wieder trainieren darf und der sagte mir,
    am Tag der Impfung noch abwarten ob Komplikationen auftreten.
    Wenn es mir am nächsten Tag gut geht, kann ich mich ganz normal belasten.

    So habe ich es auch gemacht, Freitag Nachmittag die Impfung, Samstag früh unseren Garten umgegraben und am Nachmittag bis zum späten Abend feiern gegangen.
    Am Sonntag habe ich dann unseren Hund geschnappt und bin eine lockere HM Runde gelaufen.

    Die Empfehlung meines Arztes war für mich also genau richtig.

    Und so würde ich es auch jeden anderem empfehlen: Fragt den Arzt der euch impft,
    wann ihr nach dem pieks wieder trainieren dürft.

  8. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von klnonni:

    Bernd79 (14.06.2021), bones (14.06.2021), RunningPotatoe (14.06.2021), RunSim (14.06.2021)

  9. #155
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    8.449
    'Gefällt mir' gegeben
    1.020
    'Gefällt mir' erhalten
    1.463

    Standard

    ... und trotzdem auf den Körper hören und im Zweifel den Lauf unterwegs abkürzen/entschärfen. Ein Arzt im Impfzentrum kennt sicher nicht alle Reaktionsmöglichkeiten seiner Impflinge (und der Hausarzt vermutlich auch nicht).

  10. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von RunningPotatoe:

    Bernd79 (14.06.2021), RunSim (14.06.2021)

  11. #156
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    2.697
    'Gefällt mir' gegeben
    3.798
    'Gefällt mir' erhalten
    992

    Standard

    Zitat Zitat von RunningPotatoe Beitrag anzeigen
    ... und trotzdem auf den Körper hören und im Zweifel den Lauf unterwegs abkürzen/entschärfen. Ein Arzt im Impfzentrum kennt sicher nicht alle Reaktionsmöglichkeiten seiner Impflinge (und der Hausarzt vermutlich auch nicht).
    +1

    Aber auf seinem Körper hören sollte man immer, nicht nur nach einer Impfung.

    Wollte Ja nur deutlich machen, der erste Ansprechpartner für mich ist immer mein Arzt der mich impft und der die Verantwortung für eine ausreichende Aufklärung hat.
    Letztlich war die Aussage: "wenn es ihnen gut geht" auch von ihrer Bedeutung nichts anderes wie der Rat,
    "hören sie auf ihren Körper..."

  12. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von klnonni:

    RunningPotatoe (14.06.2021)

  13. #157
    Avatar von Rauchzeichen
    Im Forum dabei seit
    06.05.2011
    Ort
    In der nordhessischen Wildnis
    Beiträge
    4.263
    'Gefällt mir' gegeben
    1.468
    'Gefällt mir' erhalten
    1.069

    Standard

    Ich hatte Freitagmittag meinen 2.Schuss Biontech. Im Arm merkte man ein bisschen mehr als beim ersten mal. Fühlte sich an, wie leichter Muskelkater. Samstagnachmittag hatte ich vermutlich leichtes Fieber, aber jetzt ist wieder alles OK. Eben hab ich ein 5km Läufchen gemacht - fühlte sich besser an, als der Lauf nach dem 1. Versuch, aber ich hab schon gemerkt, dass im Körper irgendwas „arbeitet“.

  14. #158
    Avatar von bastig
    Im Forum dabei seit
    17.07.2013
    Beiträge
    1.045
    'Gefällt mir' gegeben
    2.678
    'Gefällt mir' erhalten
    729

    Standard

    ich bin letzten Donnerstag zum zweitenmal mit Biontech geimpft worden. Vorher war ich 25 km laufen. Der Arzt meinte, dass ich dann ja am nächsten Tag gar nicht wüsste, ob die Gliederschmerzen vom Laufen kommen oder von der Impfung. Ich hab ihm dann schnell erklärt, dass ich 25 km laufen überhaupt nicht merke....
    Er hat mir geraten die nächsten 3 Tage keinen Sport zu machen. Er verwies auf die äußerst selten aufgetretenen Herzmuskelentzündungen....
    Ich habe mich am Tag nach der Impfung gefühlt, als hätte ich am Abend zuvor 2 Bier zuviel getrunken. Fühlte sich an wie ein leichter Kater.

  15. #159

    Im Forum dabei seit
    11.07.2019
    Beiträge
    315
    'Gefällt mir' gegeben
    35
    'Gefällt mir' erhalten
    63

    Standard

    Ich kann inzwischen auch sagen, dass die zweite Biontech am Freitag genauso harmlos war wie die erste. Leichte Schmerzen an der Einstichstelle und am nächsten Morgen etwas Kribbeln in Armen und Beinen, nichts wovor man sich fürchten müsste.

    Am Sonntag dann 16 km easy Pace mit Endbeschleunigung.

  16. #160

    Im Forum dabei seit
    11.12.2010
    Beiträge
    24
    'Gefällt mir' gegeben
    3
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Hallo zusammen.
    Gibt es hier evtl. auch jemanden, der nach der (ersten) AstraZeneca Impfung nicht wieder in die gewohnte Trainingsspur zurück gefunden hat?

    Ich bin am 18.05. zum ersten Mal mit AZ geimpft worden und habe vorher schon einige Wochen sehr konsequent und erfolgreich einen 10k Trainingsplan abgearbeitet. Letzter Lauf am Tag vor der Impfung, dann Impfung und danach noch vier Tage Pause. Symptome hatte ich an Tag 1 und 2 nach der Impfung: Müde, Abgeschlagen, ganz leicht Fieber und ein wenig Aua am Arm, mehr nicht.

    An Tag 5 habe ich dann einen 10k in moderatem Tempo gemacht, der war solala. Anschließend gab es noch einen Tag Pause und dann bin ich zurück in den Trainingsplan. Aber ich komme nicht ansatzweise wieder an die Leistungen wie vor der Impfung, auch nach erneuten zwei Tagen Pause und einer Anpassung des Plans nach unten nicht. Einen Wettereinfluss kann ich ausschließen.

    In Ruhe fühle ich mich ok und bin und war immer Corona negativ, regelmäßig getestet.

  17. #161

    Im Forum dabei seit
    07.06.2021
    Beiträge
    1
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Meine Erfahrungen mit AstraZeneca: Ich war zwei Tage durchaus schlapp und müde, konnte aber ab dem dritten Tag wieder wie gewohnt fortfahren mit meinem Nordic Walking. Hatte durch den Sport keine negativen Auswirkungen. Schlappheit ist nicht zurückgekehrt. Zum Glück.

  18. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Thomas87:

    Bernd79 (15.06.2021)

  19. #162
    Avatar von Fiambu
    Im Forum dabei seit
    26.04.2018
    Beiträge
    294
    'Gefällt mir' gegeben
    89
    'Gefällt mir' erhalten
    116

    Standard

    Ich habe am 15.3. meine erste mit AZ bekommen: 8 h später Schüttelfrost für 30 min und dann Kopf- und Gliederschmerzen, kein Fieber, alles im Rahmen der gut auszuhalten war. Das hielt ca 24 h an. Ich habe 2 Tage vor Impfe noch ein LaLa gemacht und nach der Impfe dann 4 Tage nicht gelaufen und auch nicht anderen Sport gemacht. Insgesamt die Woche als Regenerationswoche genommen. Der erste Lauf dann fühlte sich an, als hätte AZ mich gedoped... ging alles super easy und flüssig, das hielt auch noch 1 woche an. Es kann aber auch an der Regenerationswoche gelegen haben...

    2. Impfe dann mit Moderna vor 9 Tagen um 19 Uhr: hier nach 5 h Übelkeit bekommen und dann für 8 h aufm Klo mit Eimer vorm Gesicht gehockt und alles raus gelassen, was der Körper so raus lassen wollte... (er wollte offensichtlich viel los werden...) Danach dann natürlich den ganzen Tag nur schlapp gelegen und Zwieback zu mir genommen. Nächster Tag war dann ok, etwas müde aber ganz normal arbeiten. Auch hier habe ich die Woche als Regenerationswoche genommen. Jetzt nach 9 Tagen fühle ich mich aber wieder ganz normal im Training, keine Besonderheiten.




  20. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Fiambu:

    Bernd79 (15.06.2021), Steffen42 (15.06.2021)

  21. #163
    Avatar von Bernd79
    Im Forum dabei seit
    22.05.2015
    Ort
    Österreich/Graz
    Beiträge
    1.162
    'Gefällt mir' gegeben
    1.195
    'Gefällt mir' erhalten
    323

    Standard

    Ich habe heute Nachmittag die 2.Biontech Impfung bekommen; bis jetzt spüre ich nichts außer leichte Schulterschmerzen bei der Impfschulter.

    LG
    ________________________
    10 km - 37:36 (T - April 2019)
    HM - 1:30:41 (Sorger Halbmarathon/Graz - April 2018)
    M - 3:10:26 (Wien Marathon - April 2019)

  22. #164
    Avatar von Biene77
    Im Forum dabei seit
    04.06.2012
    Beiträge
    2.139
    'Gefällt mir' gegeben
    1.080
    'Gefällt mir' erhalten
    1.000

    Standard

    Heute vor 4 Wochen habe ich meine 2. Impfung mit Biotech bekommen. Abends um 19:30. Da wir Samstags in den Urlaub gefahren sind habe ich schon Mittwochs alles soweit fertiggemacht, damit ich mich Donnerstags/Freitags ausruhen und auskurieren kann. Nachdem bis Donnerstag Nachmittag mir nur der Arm etwas wehgetan hat und mir dann langweilig war - hatte ja nix mehr groß zu tun bin ich shoppen gegangen und mit über 300 Euro weniger im Geldbeutel nach Hause kommen. Tja so kann es auch gehen. Freitags und danach keinerlei Probleme.

    Jeder Mensch reagiert unterschiedlich und man darf halt wirklich nix verallgemeinern!
    Viele Grüße Biene

    Es ist völlig egal, wie langsam du vorankommst. Du überholst immer noch jeden der gar nichts tut.

  23. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Biene77:

    Steffen42 (16.06.2021)

  24. #165
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    14.829
    'Gefällt mir' gegeben
    9.920
    'Gefällt mir' erhalten
    7.574

    Standard

    Biene77, dann hat das mit dem Chip bei Dir ja offensichtlich super geklappt. Umprogrammiert zur willenlosen Shoppingqueen.

  25. Folgenden 8 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Steffen42:

    Biene77 (17.06.2021), bones (18.06.2021), elva (16.06.2021), Fiambu (21.06.2021), kobold (17.06.2021), Rauchzeichen (17.06.2021), RunningPotatoe (19.06.2021), vinchris (16.06.2021)

  26. #166

    Im Forum dabei seit
    26.07.2020
    Beiträge
    6
    'Gefällt mir' gegeben
    7
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Bei mir haben beide Impfungen mit Biontech starke Impfreaktion gehabt.
    1. Impfung 2 Tage 40° Fieber, super platt gefühlt.
    2. Impfung 3 Tage bis 40,6°, extrem platt gefühlt, dazu noch herrlichen Durchfall.

    Aber ich habe auch eine schwere Grunderkrankung und schlucke Prednisolon. Wobei ich beim Nachlesen erfahren habe, das tatsächlich eine 10% Chance auf Durchfall nach Biontech besteht.
    Ich gönne mir noch 1-2 Tage Pause, denn geht's wieder auf die Laufbahn.

  27. #167
    Avatar von Bernd79
    Im Forum dabei seit
    22.05.2015
    Ort
    Österreich/Graz
    Beiträge
    1.162
    'Gefällt mir' gegeben
    1.195
    'Gefällt mir' erhalten
    323

    Standard

    1.Biontech Impfung: 4.5. - Knapp 2 Tage leichte bis mittlere Schulterschmerzen an der Impfschulter, sonst habe ich nichts gespürt.
    2.Biontech Impfung: 16.6. - leichte Schulterschmerzen, sonst nichts.
    Alles Gute, Maartin, mein Onkel hatte bei der 2.Moderna Dosis auch Fieber usw., das kann man wohl ebensowenig vorhersagen, wie einen Covidverlauf.
    ________________________
    10 km - 37:36 (T - April 2019)
    HM - 1:30:41 (Sorger Halbmarathon/Graz - April 2018)
    M - 3:10:26 (Wien Marathon - April 2019)

  28. #168

    Im Forum dabei seit
    05.01.2019
    Beiträge
    1.263
    'Gefällt mir' gegeben
    745
    'Gefällt mir' erhalten
    574

    Standard

    Heute morgen bin ich über diesen Artikel gestolpert. Nichts aufregend Neues, aber am Tag der Impfung sofort wieder zu trainieren, ist wohl keine so gute Idee: "Quälen wir uns in einer solchen Phase mit anstrengendem Training, dann dauert der Prozess der Antikörperbildung länger, der Körper wird zusätzlich geschwächt und man entwickelt leichter Impfreaktionen oder in schlimmeren Fällen sogar schwerere Symptome." Ergo: "Der Halbmarathon oder die 100km-Radtour sollten auf jeden Fall verschoben werden."

  29. #169
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    15.794
    'Gefällt mir' gegeben
    1.311
    'Gefällt mir' erhalten
    2.554

    Standard

    Mich hat gewundert, das die spanische Fußballmannschaft sich 3 Tage vor ihrem 1.Spiel bei der EM hat impfen lassen. Scheint aber ohne größere Probleme abgelaufen zu sein.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  30. #170
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    12.482
    'Gefällt mir' gegeben
    3.171
    'Gefällt mir' erhalten
    5.366

    Standard

    Zitat Zitat von bones Beitrag anzeigen
    Mich hat gewundert, das die spanische Fußballmannschaft sich 3 Tage vor ihrem 1.Spiel bei der EM hat impfen lassen. Scheint aber ohne größere Probleme abgelaufen zu sein.
    Jupp. Besonders frage ich mich, ob die Torhüter keine Probleme hatten, den geimpften Arm zu heben... Meine Impfung ist jetzt 2 Tage her und bei einer falschen Bewegung beim Abstellen der Einkaufstaschen war es ganz schön blöd.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  31. #171
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    12.482
    'Gefällt mir' gegeben
    3.171
    'Gefällt mir' erhalten
    5.366

    Standard

    Zitat Zitat von vinchris Beitrag anzeigen
    Heute morgen bin ich über diesen Artikel gestolpert. Nichts aufregend Neues
    Und ein wenig Falsches:

    Oder sie bestehen aus abgetöteten Erregern, wie es etwa beim RNA-Impfstoff des BioNtech-Impfstoffes gegen das Corona-Virus der Fall ist.


    Da ist jemand noch im alten Schema "Lebendimpfstoff vs. Totimpfstoff" gefangen.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  32. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von ruca:

    vinchris (19.06.2021)

  33. #172
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    20.168
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.438
    'Gefällt mir' erhalten
    3.000

    Standard

    Zitat Zitat von bones Beitrag anzeigen
    Mich hat gewundert, das die spanische Fußballmannschaft sich 3 Tage vor ihrem 1.Spiel bei der EM hat impfen lassen. Scheint aber ohne größere Probleme abgelaufen zu sein.
    weil:

    Normalerweise spricht meistens nichts gegen leichten Sport.
    ... Fußball.
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  34. Folgenden 5 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Rolli:

    bones (19.06.2021), d'Oma joggt (19.06.2021), Dirk_H (20.06.2021), ruca (19.06.2021), voxel (19.06.2021)

  35. #173
    The Last Of The Mohicans Avatar von Santander
    Im Forum dabei seit
    06.09.2007
    Ort
    Neuss
    Beiträge
    2.981
    'Gefällt mir' gegeben
    65
    'Gefällt mir' erhalten
    348

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    weil:

    ... Fußball.
    Sprints mit Gehpausen dazwischen? Da war doch was.

  36. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Santander:

    RunningPotatoe (20.06.2021)

  37. #174
    Avatar von Katz
    Im Forum dabei seit
    26.10.2017
    Beiträge
    3.945
    'Gefällt mir' gegeben
    99
    'Gefällt mir' erhalten
    452

    Standard

    Zitat Zitat von RunningPotatoe Beitrag anzeigen
    So, ich bin durch mit COVID. Durchgeimpft, meine ich.

    Erstimpfung am 1.5.2021, 10:00 Uhr (BioNTech). Nach dem Erstpieks (Hallo Santander! ) tat mir der Arm zwei Tage lang mäßig weh, was aber erträglich war. Nur das Anziehen ging anfangs etwas beschwerlich. Am dritten Tag war das vorbei. Ein mittlerer Lauf 48h nach der Impfung war kein Problem - alles wie immer.

    Zweitimpfung am 10.6.2021, 16:00 Uhr (BioNTech), also vorgestern, knappe 6 Wochen nach dem Ersttermin. Mitten in der Nacht wachte ich auf (9h nach der Impfung) mit einem ziemlich hohen Puls (um die 80 statt sonst niedrige 50). Und der Arm zwickte ein wenig. Auch hatte ich ein leichtes Gefühl von Mattscheibe. Aber meine Spezialität ist das Wegschlafen und Ausschwitzen von Unpässlichkeiten aller Art. Am nächsten Morgen war dann alles wieder supi, bis auf den Arm, der sich noch ein wenig wichtigtun wollte. Der Freitag war sowieso ein geplanter Ruhetag und den genoss ich dann auch ausgiebig.

    Am heutigen Samstag wäre normalerweise der Lange (14 bis 15 km flach) dran gewesen. Ich versuchte früh wegzukommen, um der Hitze zu entgehen, schaffte es aber erst kurz vor 9:00 Uhr (also nur 41h nach der Impfung), zu meiner Flachstrecke zu fahren, weil ich mir zu Impfung + Hitze nicht auch noch die heimischen Hügel geben wollte. Sinnigerweise ist meine Flachstrecke eine Wendestrecke, so dass ich frühzeitig begann, die Wende zu planen. Normale LaLa-Distanz war heute utopisch, das war mir schon auf dem ersten Kilometer klar. Irgendwie war heute kein Leben in den Beinen. Also wendete ich bei KM 4. Der Rückweg wurde anstrengend, weil der anfängliche, sehr angenehme Gegenwind sich nun in ein viel schwächeres Rückwindchen verwandelte - zu schwach um zu schieben oder auch nur zu kühlen. Ich schaffte die 8 km mit viel Disziplin und noch mehr Tempodrosselung. Diese etwas blöde Lauferfahrung möchte ich nur zum Teil auf die Impfung schieben, aber keinesfalls vollständig. An die Hitze der der letzten Tage habe ich mich nämlich noch überhaupt nicht gewöhnt. Wobei die heutigen 23°C mit Sonnenschein für mich Hitze ist. Zum Laufen hätte ich lieber 3 bis 6°C mit Nebel, gerne auch Nieselregen.

    Alles in in allem - und wenn nix mehr nachkommt - waren meine Impfreaktionen auf die BioNTech-Brühe also absolut harmlos bis alberner Pippifax. Würde ich noch arbeiten, wäre ich voll einsatzfähig. (Aber pssst - nicht an Frau Rennkartoffel mit ihren Gartenarbeitsplänen verpetzen! )
    15km? Da läufst du aber wieder lange Kanten. Wow!

  38. #175
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    8.449
    'Gefällt mir' gegeben
    1.020
    'Gefällt mir' erhalten
    1.463

    Standard

    Zitat Zitat von Santander Beitrag anzeigen
    Sprints mit Gehpausen dazwischen? Da war doch was.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Covid-19 und Sport Fragebogen
    Von bones im Forum Meinungsumfragen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.06.2020, 12:22
  2. FSME-Impfung und Laufen
    Von Ray im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 25.08.2004, 22:07
  3. Tipp: Grippe-Impfung und Tote Hosen
    Von Phönix im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 07.11.2003, 21:24
  4. Zecken-Impfung? Ja oder nein?
    Von Ulrike01 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 04.05.2003, 21:24
  5. Laufen nach Impfung
    Von Lara im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.01.2003, 19:54

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •