+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    12.04.2021
    Ort
    Südhessen
    Beiträge
    2
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Deezer - Der bisher heimliche Leser

    Guten Tag zusammen,

    ich bin Giorgio89 bald 32 Jahre alt, Informatiker und Ausbilder in einem mittelständigen Betrieb und spiel(t)e hobbymäßig Fußball. Auch wenn der Beruf und Sport jetzt nicht so gut zueinander passen, mache ich beides unheimlich gerne. Ein Leben ohne Fußball und die daraus resultierende Gemeinschaft hätte ich mir vor kurzem erst gar nicht mehr vorstellen können.

    Kurzes Vorgeplänkel

    Als ich so um die 13/14 war, war ich neben dem Fußball noch in der Leichtathletik unterwegs, vor allem Hochsprung und die Ausdauerläufe waren so meine Lieblingsdisziplinen. Mit dem biologischen Erwachsen werden, kamen dann ganz viel Versuchungen hinzu, welche mich die Leichtathletik komplett ablegen liesen. Seit dem war ich Sporttechnisch nur noch im Fußball unterwegs. Dort war ich eher der "Durchschnittssprinter", aber bei den Ausdauerläufen war ich innerhalb des Teams ganz gut dabei. Durch Corona ist Fußball natürlich jetzt schon so halb in Vergessenheit geraten und während dem ersten Lockdown, habe ich gar kein Sport gemacht, was mir in der kurzen neuen Saison zurück gezahlt wurde. Im zweiten Lockdown gab es dann aber die Anweisung vom Trainer, jede Woche 2x Laufen zu gehen (mind. 6km / 36min) um zumindest die Grundausdauer zu halten, falls es wieder los geht.


    Neue/Alte Liebe für den Laufsport gefunden?

    Da mein Opa und mein Vater beide vor langer Zeit Langläufer waren und ich das damals gar nicht so mitbekommen habe, scheinen sie mir trotzdem irgendwie ihre Begeisterung mitgegeben zu haben.

    Die ersten Läufe (Mitte Dezember) waren ca. 8km in 42min mit kleinen Schwankungen und es kam die Erkenntnis, das Laufen ja gar nicht so langweilig ist, wie man es über die Jahre als Fußballer verinnerlicht (Sprints/Ausdauerläufe waren auch gerne mal eine Art Straftraining. Alles ohne Ball eben ). Da ich kein Sport machen kann, ohne irgendwelchen Ergebnissen hintereher zu jagen, kam dann doch das Verlangen die Strecken länger werden zu lassen und bin tatsächlich bei der Googlesuche immer häufiger hier im Forum gelandet (Deswegen ist mir auch hier das ein odere andere Profil bekannt). Mich hat es dann nach unzähligen Berichten und Dokus gepackt: Ich will eine Marathondistanz zurücklegen.
    Wenn ich in einer Sporteinheit bin, habe ich einen großen Ehrgeiz, allerdings ist mir auch die Freizeit mit Freunden und Familie außerhalb des Sports so wichtig, das ich die Idee von einem Trainingsplan ( In X Monaten einen Marathon in Zeit XX:XX:XX) relativ schnell verworfen habe, weil hier meistens 2-3 Läufe in der Woche, plus 2-3 Einheiten für Stabilisierung/Dehnung/etc. enthalten waren. Mein Plan ist, ich geh es erstmal langsamer an, aber dafür bleibt die Begeisterung und der Spaß einfach da und es wird kein Zwang, laufen zu gehen.

    Ich gehe seit Mitte Dezember 3x die Woche laufen. Dienstags und Donnerstags stehen mittlerweile Läufe zwischen 6km-15km auf dem Plan. Samstags ist so ein bisschen mein Challenge Tag. Hier gehts schon Richtung längere Distanzen, Bestzeiten jagen, anspruchsvolle Strecken mit mehr Höhenmetern. Je nachdem wie die Belastung über die Tage / Wochen waren und wie es mir gesundheitlich geht, ist der Samstag dann manchmal auch nur ein entspannter Lauf. Prinzipiell habe ich keinen Trainingsplan, aber setze mir kleine Ziele über einen kurzen Zeitraum. In der Zeit ab Dezember habe ich mir Laufschuhe und eine Polar Vantage M zugelegt, die meinem Informatikerherz (Zahlen und Statistiken ) höher schlägen lässt. Laufanalyse und Läuferrucksack stehen noch vor der Brust, aber dann nach Corona. Auch ein Brustgurt steht für die Pulsmessung an, weil ich hier jetzt schon oft gelesen habe, das am Handgelenk das ganze doch ziemlich ungeanu ist. Der Puls ist für mich ganz wichtig, weil er meinen falschen Ehrgeiz oft ausbremst (Schnauf-O-Meter habe ich schon probiert, aber eine Zahl ist für einen Informatiker nun mal wichtiger ).

    Kurz ein paar "Topzeiten" von mir, damit so ein bisschen klar wird, wo ich stehe bzw. in welchen Zeitfenstern in ich mich ungefähr bewege:
    6,10Km -> 26:43min -> 4:23min/km
    12,03Km -> 56:19min -> 4:41min/km
    22,10Km -> ca. 2std (War mitte Februar und hatte hier noch nicht meine Uhr)
    30,04Km -> 2:48:54min -> 5:38min/km


    Was erwarte ich mir hier von der Anmeldung

    In meinem Fußballverein habe ich natürlich keinen, mit dem ich über die Läufe reden kann und ich glaube meine Partnerin ist mittlerweile auch froh, das die Läufe länger dauern, weil ich sie jedes mal danach wieder mit Informationen zu schütte, mit denen sie nichts anfangen kann. Eine Laufgemeinschaft / Laufverein kommt für mich auch eher weniger in Frage, weil ich beim Laufen für mich sein möchte, selbst wenn es nur ein lockerer Lauf zur Lockerung ist. Die Anmeldung dient also als Ventil, das meine Partnerin bei mir bleibt......

    Hauptgrund ist natürlich, das ich hier Läufer und Läuferinnen habe, welche wesentlich mehr Erfahrung wie ich in dieser Sportart haben und mit denen ich diese Begeisterung auch teilen kann. Mit dem Gedanken mich hier anzumelden, spiele ich hier schon länger und jetzt hat es irgendwie so sein sollen.

    Da für meinen Geschmack hier sehr kompetente und nette Leute unterwegs sind, bitte ich um jegliche Kritik und Verbesserungsvorschläge die euch so bei der Vorstellung evt. aufgefallen sind. Natürlich beantworte ich auch gerne eure Fragen, ich bin da ein ziemlich offenes Buch.


    Eine blöde Frage habe ich als Einstieg für euch und weil es beim verfassen des Beitrags auch zum Thema wurde. Diese jetzt auch nicht zu ernst nehmen:
    Wir wurden in unserem Verein in 5 Teams mit jeweils 7 Personen unterteilt. Jetzt soll in diesen 4 Wochen geschaut werden, welches Team die meisten Kilometer sammelt und der Sieger erhält einen kleinen Preis. Vorgabe sind pro Lauf mind. 7km und nicht langsamer als 10km/h (6:00min/km). Da ich die Idee zum Spaß ganz gut finde, will ich da für mein Team natürlich ordentlich Kilometer sammeln. Macht es hier Sinn drei gleichmäßige Läufe pro Woche zu machen oder zwei lockere und einen Langen der bis an mein Limit geht? Tendiere stark zum ersten.


    Gruß Giorgio89

    PS: PN ist an Tim wegen dem Benutzernamen raus.
    Zuletzt überarbeitet von Giorgio89 (14.04.2021 um 16:23 Uhr)

  2. #2
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.215
    'Gefällt mir' gegeben
    3.815
    'Gefällt mir' erhalten
    3.172

    Standard

    Benutzernamen, die einem Firmennamen gleichen oder einen politisch Bezug haben, sind ebenfalls nicht erwünscht.
    aus: Forenregeln
    Über mich

  3. #3

    Im Forum dabei seit
    26.02.2021
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    380
    'Gefällt mir' gegeben
    56
    'Gefällt mir' erhalten
    168

    Standard

    Juhu, noch ein Fußballer!

    Herzlich willkommen!!

  4. #4

    Im Forum dabei seit
    12.04.2021
    Ort
    Südhessen
    Beiträge
    2
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Der Zuwachs an Fußballern ist hier vermutlich seit Corona angestiegen.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.10.2018, 05:53
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.12.2009, 20:53
  3. Erkältung - Hinweis für weibliche Leser
    Von Bogart im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 30.09.2009, 11:03
  4. Nicht nur Leser ...
    Von Leser im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.02.2006, 14:46

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •