+ Antworten
Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 76 bis 100 von 119
  1. #76
    The Last Of The Mohicans Avatar von Santander
    Im Forum dabei seit
    06.09.2007
    Ort
    Neuss
    Beiträge
    2.903
    'Gefällt mir' gegeben
    62
    'Gefällt mir' erhalten
    335

    Standard

    Zitat Zitat von RunSim Beitrag anzeigen
    Zumindest ist mir das nicht bekannt, was aber nichts heißen soll.

    Hast du hierfür einen Link/eine Quelle, wo das Phänomen/Problem beschrieben ist?
    Mich würde interessieren, was in diesem Kontext "übermäßig" bedeutet. Das müsste in der Quelle ja auch definiert werden.
    Google mal Intervalltraining „Freiburger Prägung“ nach Reindell, Roskamm und Gerschler".

    - Dauer der einzelnen Belastungen höchstens 1 Minuten;
    - Dauer der Erholungsintervalle nicht länger als 90 Sekunden
    - Intensität der Belastungen extrem hoch
    - Pausenende bei einer Herzschlagfrequenz von 120-140 bpm.

    Das ganze führt kurzfristig zu einer Herzvolumenvergrößerung. Laut Freiburger Trainer ist das eine positive Schalgvolumenvergrößerung. Viele Mediziner sehen das kritisch.

    You don´t stop running, when you get old.
    You get old, when you stop running.

  2. #77
    The Last Of The Mohicans Avatar von Santander
    Im Forum dabei seit
    06.09.2007
    Ort
    Neuss
    Beiträge
    2.903
    'Gefällt mir' gegeben
    62
    'Gefällt mir' erhalten
    335

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Übrigens Santa, Du bist mit Deinem sensationellen Training bestimmt super schnell. Wie schnell läufst Du die 800m, oder wie schnell bist Du jeweils die Strecke gelaufen?

    Komm aber nicht mit der Ausrede: noch nie... dann laufe es doch noch heute oder morgen. Ich denke, da soll schon locker sub2 drin sein.
    Wieviel Tore hat Hansi Flick in der Bundesliga geschossen? Und trotzdem 6 Titel als Trainer in zwei Jahren gewonnen.

    You don´t stop running, when you get old.
    You get old, when you stop running.

  3. #78
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    20.738
    'Gefällt mir' gegeben
    1.208
    'Gefällt mir' erhalten
    3.172

    Standard

    Zitat Zitat von Santander Beitrag anzeigen
    . Viele Mediziner sehen das kritisch.
    Das nennst du Quelle?

  4. #79
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.179
    'Gefällt mir' gegeben
    3.797
    'Gefällt mir' erhalten
    3.162

    Standard

    Zitat Zitat von Santander Beitrag anzeigen
    Wieviel Tore hat Hansi Flick in der Bundesliga geschossen? Und trotzdem 6 Titel als Trainer in zwei Jahren gewonnen.
    Also bist du Hansi Flick - oder Größenwahnsinnig.
    Über mich

  5. #80
    The Last Of The Mohicans Avatar von Santander
    Im Forum dabei seit
    06.09.2007
    Ort
    Neuss
    Beiträge
    2.903
    'Gefällt mir' gegeben
    62
    'Gefällt mir' erhalten
    335

    Standard

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Ähm, kurze Strecken sind aber was anderes als 5000m. Du wisst schon, dass das beides Langstrecke ist.

    Du erinnerst mich an einen zweijährigen beim Versteckspiel. Augen zu und schon ist man versteckt

    Die Aussage war:

    Zitat Zitat von Catch-22 Beitrag anzeigen
    Wenn ich als ganz unbedarfte in die ewigen deutschen Bestenlisten gucke, sehe ich dass die Rekorde auf den kürzeren Strecken älter sind als auf längeren.
    Die Antwort von mir war:

    Zitat Zitat von Santander Beitrag anzeigen
    Äh, nein.
    Ewige deutsche Bestenliste 5000 m:

    Ewige deutsche Bestenliste 10 000 m:
    ]
    Hätte ich dazuschreiben solen: "Auch die Zeiten über die Langstrecken sind schon uralt." Dann sei das hiermit geschehen.

    You don´t stop running, when you get old.
    You get old, when you stop running.

  6. #81
    The Last Of The Mohicans Avatar von Santander
    Im Forum dabei seit
    06.09.2007
    Ort
    Neuss
    Beiträge
    2.903
    'Gefällt mir' gegeben
    62
    'Gefällt mir' erhalten
    335

    Standard

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Also bist du Hansi Flick - oder Größenwahnsinnig.
    Naja, deine Trainingstheorie ist ja mehr Richtung FCK. (RIP Betze)

    You don´t stop running, when you get old.
    You get old, when you stop running.

  7. #82
    The Last Of The Mohicans Avatar von Santander
    Im Forum dabei seit
    06.09.2007
    Ort
    Neuss
    Beiträge
    2.903
    'Gefällt mir' gegeben
    62
    'Gefällt mir' erhalten
    335

    Standard

    Zitat Zitat von burny Beitrag anzeigen
    Das ist ein Beispiel der Art "Nachts ist es kälter als draußen." oder "Zu Fuß ist es weiter als über den Berg."

    Kannst du mal erläutern, welchen Zusammenhang dein Beitrag zu deinen gewagten Thesen hat?

    Bernd
    Sorry, Insiderwitz.

    You don´t stop running, when you get old.
    You get old, when you stop running.

  8. #83
    Avatar von Albatros
    Im Forum dabei seit
    08.10.2014
    Beiträge
    920
    'Gefällt mir' gegeben
    293
    'Gefällt mir' erhalten
    359

    Standard

    Zitat Zitat von Santander Beitrag anzeigen
    Wieviel Tore hat Hansi Flick in der Bundesliga geschossen? Und trotzdem 6 Titel als Trainer in zwei Jahren gewonnen.
    Hansi hat bewiesen, dass er mit einer "hochveranlagten" Truppe in kürzester Zeit ne Menge Titel gewinnen kann. Ist er deswegen ein guter Trainer? Ich sage ja.
    Was macht Dich zu einem guten Trainer?

  9. #84
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    5.700
    'Gefällt mir' gegeben
    4.166
    'Gefällt mir' erhalten
    3.182

    Standard

    Zitat Zitat von Santander Beitrag anzeigen
    Die Aussage war:



    Die Antwort von mir war:



    Hätte ich dazuschreiben solen: "Auch die Zeiten über die Langstrecken sind schon uralt." Dann sei das hiermit geschehen.
    Nein, sind sie nicht. Sie sind frischer als die von der 800m und wenn du Gehen und Ultrazeiten nimmst noch frischer. Aber ja, auch die aus der Langstrecke sind alt. Wie sollten auch schnelle Zeiten bei rauskommen, wenn man die Jugend auf den kurzen nicht mehr flott laufen lässt?

    Ich interpretiere nur wie du die Zahlen. Nur weil dir meine Interpretation nicht gefällt, macht es die deine nicht richitg und meine nicht falsch.

    Übrigens ist Flick ein Trainer und kein Mediziner. Mediziner finden Fußball schadet der Gesundheit, insbesonderer den Muskeln, Bändern und Gelenken. Für Gesundheitssport hält Fußball wohl keiner, auch kein Flick.

  10. #85
    The Last Of The Mohicans Avatar von Santander
    Im Forum dabei seit
    06.09.2007
    Ort
    Neuss
    Beiträge
    2.903
    'Gefällt mir' gegeben
    62
    'Gefällt mir' erhalten
    335

    Standard

    Zitat Zitat von Catch-22 Beitrag anzeigen
    Nein, sind sie nicht. Sie sind frischer als die von der 800m und wenn du Gehen und Ultrazeiten nimmst noch frischer. Aber ja, auch die aus der Langstrecke sind alt. Wie sollten auch schnelle Zeiten bei rauskommen, wenn man die Jugend auf den kurzen nicht mehr flott laufen lässt?

    Ich interpretiere nur wie du die Zahlen. Nur weil dir meine Interpretation nicht gefällt, macht es die deine nicht richitg und meine nicht falsch.

    Übrigens ist Flick ein Trainer und kein Mediziner. Mediziner finden Fußball schadet der Gesundheit, insbesonderer den Muskeln, Bändern und Gelenken. Für Gesundheitssport hält Fußball wohl keiner, auch kein Flick.
    Wir können uns ja darauf einigen, dass auf allen Laufstrecken in den letzten 20 Jahren nicht mehr viel nachgekommen ist.

    You don´t stop running, when you get old.
    You get old, when you stop running.

  11. #86
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    5.700
    'Gefällt mir' gegeben
    4.166
    'Gefällt mir' erhalten
    3.182

    Standard

    Zitat Zitat von Santander Beitrag anzeigen
    Wir können uns ja darauf einigen, dass auf allen Laufstrecken in den letzten 20 Jahren nicht mehr viel nachgekommen ist.
    Das einzige worauf wir uns einigen können ist, dass beliebige Interpretationen von WK Zeiten kein Beweise für oder gegen etwas sind. Womit du uns immer noch den Beweis für deine These schuldest.

  12. #87
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    8.924
    'Gefällt mir' gegeben
    6.108
    'Gefällt mir' erhalten
    6.638

    Standard

    Zitat Zitat von Catch-22 Beitrag anzeigen
    Nein, sind sie nicht. Sie sind frischer als die von der 800m und wenn du Gehen und Ultrazeiten nimmst noch frischer. Aber ja, auch die aus der Langstrecke sind alt. Wie sollten auch schnelle Zeiten bei rauskommen, wenn man die Jugend auf den kurzen nicht mehr flott laufen lässt?
    Tut man das wirklich. Ich beobachte eher, daß es prinzipiell ein deutlich geringeres Interesse am Leistungessport und dem damit verbunden Aufwand gibt. Diejenigen, die sich das "antun" müssen nun nicht unbedingt in ihrer Jugend nur dahinschlurfen.

    Auf jeden Fall ist die Menge derer mit sehr gute leichtathletischer Ausbildung viel geringer geworden. Dazu kommt die deutlich größere Bandbreite an Ausweichmöglichkeiten. Die Sportvereine haben einen beachtlichen Teil an Bedeutung für den gesellschaftlichen Zusammenhalt eingebüßt. Der Wunsch in der Gruppe unterwegs zu sein und sich zu beweisen oder was auch immer, hat im Ringen mit zunehmendem Individualismus klar verloren. Damit ist die Menge potentieller Kandidaten, die die alten Rekorde brechen könnten und wollten, drastisch eingebrochen. Zum Wollen gehört natürlich auch die Bereitschaft den Preis dafür zu zahlen. Und hier muss man auch bedenken, was es bedeutet, dies zu tun. Man sagt zu vielen Dingen nein. Und hier stellt sich dann wirklich die Frage, ob es das wert ist und ob ein Kind oder Jugendlicher nicht einfach mehr Energie in die Ausbildung steckt.

    Ob das etwas mit in der Jugend absolvierten Einheiten zu tun hat, würde ich eher bezweifeln. Das kann im Einzelfall schon so sein. Fakt ist aber, daß ich deutlich schneller zu Fuß und auf dem Rad bin als meine Kinder. Bei Minecraft habe ich aber nicht den Hauch einer Chance. Wir streiten uns täglich darüber, daß sie zu wenig Zeit zum Zocken haben. Wegen zu wenig Trainingszeit haben sie sich noch nie beklagt.

    Und auch bei denen, die wirklich etwas reißen wollen, wird es ohne Ausgewogenheit nicht reichen. Das Dreieck Speed, Kraft, Ausdauer muss halt beackert werden. Und selbst bei den 800m gilt dann doch... it's a blue collar sport. You have to do miles.
    nix is fix

  13. #88
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    20.738
    'Gefällt mir' gegeben
    1.208
    'Gefällt mir' erhalten
    3.172

    Standard

    Zitat Zitat von Catch-22 Beitrag anzeigen
    Womit du uns immer noch den Beweis für deine These schuldest.
    Eigentlich für mehrere Thesen

  14. #89
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    5.700
    'Gefällt mir' gegeben
    4.166
    'Gefällt mir' erhalten
    3.182

    Standard

    @Levi
    da bin ich bei dir. Aber Santander geht es ja nicht darum auf die Gründe außerhalb des Sport zu schauen. Er sieht das Problem im Intervalltraining und meint man müsse alle mehr Ausdauer laufen lassen und Tempo max bis WK Tempo, alles drüber ist schädlich.

  15. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Catch-22:

    Santander (30.04.2021)

  16. #90
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    8.924
    'Gefällt mir' gegeben
    6.108
    'Gefällt mir' erhalten
    6.638

    Standard

    Zitat Zitat von Catch-22 Beitrag anzeigen
    @Levi
    da bin ich bei dir. Aber Santander geht es ja nicht darum auf die Gründe außerhalb des Sport zu schauen. Er sieht das Problem im Intervalltraining und meint man müsse alle mehr Ausdauer laufen lassen und Tempo max bis WK Tempo, alles drüber ist schädlich.
    Santander hat wahrscheinlich Bilder von Lydiard und van Aaken an der Wand hängen, vielleicht sogar einen Schrein dazu. Und zugegeben, haben solche Trainer den Sport deutlich weiterentwickelt. Aber die Erde hat sich eben weitergedreht. Wir fahren heute auch keine Käfer mehr. Und so hat sich auch das Training weiterentwickelt. Es wird Dir aber nicht gelingen, einen Nostalgiker zu überzeugen

    Ich mag Santanders Trainingsprinzipien ja persönlich auch ganz gern. Man kann mit viel Disziplin und wenig Schmerz weit kommen. Aber weit ist eben nicht ganz weit
    nix is fix

  17. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    Catch-22 (30.04.2021)

  18. #91
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    5.700
    'Gefällt mir' gegeben
    4.166
    'Gefällt mir' erhalten
    3.182

    Standard

    Ach, ich will ihn ja gar nicht überzeugen. Ich fand gerade nur "ich interpretiere die Zahlen, wie es mir gefällt" gerade so reizvoll
    Ich laufe doch auch gerne viel

    Übrigens Zahlen:
    Gehaltsentwicklung im Fußball -> https://fussball-geld.de/gehaltsentw...er-bundesliga/
    Als sportlicher, junger Mensch würde ich auch nur auf Fußballer gucken und mein Glück im Fußball wagen... und wenn es nur bis in die 3. Liga reichen sollte steht man vermutlich immer noch besser da als so manch ein Leichtathlet.
    Wer weiß, ob manch eine Zeit anno dazumal erlaufen worden wäre, wenn die Fußballer damals ähnlich viel wie heute verdient hätten.

  19. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Catch-22:

    leviathan (30.04.2021)

  20. #92
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    8.924
    'Gefällt mir' gegeben
    6.108
    'Gefällt mir' erhalten
    6.638

    Standard

    Zitat Zitat von Catch-22 Beitrag anzeigen
    Übrigens Zahlen:
    Gehaltsentwicklung im Fußball -> https://fussball-geld.de/gehaltsentw...er-bundesliga/
    Ja, und die Karriere dauert nur wenige Jahre. Die 100 Sportler, die auf jeden, der es in die dritte Liga geschafft hat, im Straßengraben landen, blenden wir aus. Mit einer exzellenten Ausbildung hat man einen deutlich höheren Barwert, bei deutlich geringerem Risiko. Dagegen ist Leistungssport Lotto.

    Als sportlicher, junger Mensch würde ich auch nur auf Fußballer gucken und mein Glück im Fußball wagen... und wenn es nur bis in die 3. Liga reichen sollte steht man vermutlich immer noch besser da als so manch ein Leichtathlet.
    Als Vater von sportlich, jungen Menschen würde ich die beiden (rein zufällige Zahl ) natürlich zum Training animieren, egal welche Sportart. Hauptsache sie machen etwas. Der Fokus, woran ich sie messen würde, läge aber woanders.
    nix is fix

  21. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    Catch-22 (30.04.2021)

  22. #93
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    5.700
    'Gefällt mir' gegeben
    4.166
    'Gefällt mir' erhalten
    3.182

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Ja, und die Karriere dauert nur wenige Jahre. Die 100 Sportler, die auf jeden, der es in die dritte Liga geschafft hat, im Straßengraben landen, blenden wir aus. Mit einer exzellenten Ausbildung hat man einen deutlich höheren Barwert, bei deutlich geringerem Risiko. Dagegen ist Leistungssport Lotto.
    Eben.

    Als Vater von sportlich, jungen Menschen würde ich die beiden (rein zufällige Zahl ) natürlich zum Training animieren, egal welche Sportart. Hauptsache sie machen etwas. Der Fokus, woran ich sie messen würde, läge aber woanders.
    Genau richtig

    Will aber auch auf "egal welche Sportart" eingehen. Auch wenn Fußball hier bei uns eine sehr große Basis hat und viele Talente dort "verbrannt" werden, kann man auch nicht ignorieren, dass der übrige Rest hier nicht nur aus Leichtathletik besteht. Man kann auch mal auf Einwohnerzahlen und nach Platzierungen in Medaillenspiegel der Olympischen Spiele u. co schauen. Wir sind als Land im Sport sehr breit aufgestellt, d.h. eben auch dass für die einzelnen Sportarten weniger Talente übrig bleiben. Es herrscht nun mal eine große Konkurrenz zwischen den Sportarten um die Talente. Die Leichtathletik ist da wohl nicht die attraktivste.

    Edit:
    wie ich finde macht die USA da viel richtig. Sportstipendien werden über den College Football finanziert. Mit den Stipendien werden sportliche und intelligente Menschen aus aller Welt in die USA gelockt und ausgebildet. Viele haben dann auch später ihre berufliche Heimat dort.
    Zuletzt überarbeitet von Catch-22 (30.04.2021 um 14:44 Uhr)

  23. #94
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.179
    'Gefällt mir' gegeben
    3.797
    'Gefällt mir' erhalten
    3.162

    Standard

    Zitat Zitat von Catch-22 Beitrag anzeigen
    wie ich finde macht die USA da viel richtig. Sportstipendien werden über den College Football finanziert.
    Da habe ich eine ganz andere Meinung. Denn das finde ich noch viel schlimmer! Diese Spieler bekommen nämlich keinen müden Cent. Und deren Kariere ist in der Prognose Profi zu werden noch deutlich schlechter als in D im Fußball! Denn da gibt es nur die NFL und dann eigentlich nichts mehr.

    Klar, die meisten haben auch ein Stipendium aber die wenigsten sind dort wegen der Schule. Sie sind auch nur darauf aus NFL-Profi zu werden. Und das komplett unbezahlt, obwohl über ihre Knochen Milliarden Dollar umgesetzt werden.

    Von daher, ja ist schön, dass dort soviel Geld in den Hochschulsport fließt. Aber es geht leider an den Athleten vorbei.
    Über mich

  24. #95
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    8.924
    'Gefällt mir' gegeben
    6.108
    'Gefällt mir' erhalten
    6.638

    Standard

    Zitat Zitat von Catch-22 Beitrag anzeigen
    Edit:
    wie ich finde macht die USA da viel richtig. Sportstipendien werden über den College Football finanziert. Mit den Stipendien werden sportliche und intelligente Menschen aus aller Welt in die USA gelockt und ausgebildet. Viele haben dann auch später ihre berufliche Heimat dort.
    Das macht nicht die USA. Das machen die Colleges und Universitäten. Das ist privat investiert. Damit schafft man aber tatsächlich beides. Man motiviert Leute zum Sport, um sich damit die Ausbildung finanzieren zu können. Diese Motivation gibt es nicht, wenn das Studium frei ist. Also sage das lieber nicht so laut. Grüne und Linke sind im Aufwind
    nix is fix

  25. #96
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    5.700
    'Gefällt mir' gegeben
    4.166
    'Gefällt mir' erhalten
    3.182

    Standard

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Klar, die meisten haben auch ein Stipendium aber die wenigsten sind dort wegen der Schule. Sie sind auch nur darauf aus NFL-Profi zu werden. Und das komplett unbezahlt, obwohl über ihre Knochen Milliarden Dollar umgesetzt werden.
    Das liegt dann wieder an jedem einzelnen, was sie aus ihren Chancen machen. Hier gibt es auch genug Spieler, die die Schule schleifen lassen und auf Profikarriere hoffen. Die bekommen auch kein Cent dafür. 16/17 Jährige Fußballer mit einem Profivertrag sind die Ausnahme. Im College Football sieht man die Späne nur deutlicher als bei uns. da sie dort auch mehr im Fokus stehen.


    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Das macht nicht die USA. Das machen die Colleges und Universitäten. Das ist privat investiert. Damit schafft man aber tatsächlich beides. Man motiviert Leute zum Sport, um sich damit die Ausbildung finanzieren zu können. Diese Motivation gibt es nicht, wenn das Studium frei ist. Also sage das lieber nicht so laut. Grüne und Linke sind im Aufwind
    Ich meinte mit "die USA" auch nicht die Politik sondern wie es sich dort etabliert hat. Studium frei stimmt hier ja auch nicht mehr so wirklich bzw. warum hat Studium in den USA für deutsch Nachwuchssportler so eine große Sogwirkung? Sie verzichten dafür nicht nur auf das "kostenlose" Studium hier sondern auch auf Preis und Antrittsgelder?

  26. #97
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    19.968
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.368
    'Gefällt mir' erhalten
    2.894

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Tut man das wirklich. Ich beobachte eher, daß es prinzipiell ein deutlich geringeres Interesse am Leistungessport und dem damit verbunden Aufwand gibt. Diejenigen, die sich das "antun" müssen nun nicht unbedingt in ihrer Jugend nur dahinschlurfen.

    Auf jeden Fall ist die Menge derer mit sehr gute leichtathletischer Ausbildung viel geringer geworden. Dazu kommt die deutlich größere Bandbreite an Ausweichmöglichkeiten. Die Sportvereine haben einen beachtlichen Teil an Bedeutung für den gesellschaftlichen Zusammenhalt eingebüßt. Der Wunsch in der Gruppe unterwegs zu sein und sich zu beweisen oder was auch immer, hat im Ringen mit zunehmendem Individualismus klar verloren. Damit ist die Menge potentieller Kandidaten, die die alten Rekorde brechen könnten und wollten, drastisch eingebrochen. Zum Wollen gehört natürlich auch die Bereitschaft den Preis dafür zu zahlen. Und hier muss man auch bedenken, was es bedeutet, dies zu tun. Man sagt zu vielen Dingen nein. Und hier stellt sich dann wirklich die Frage, ob es das wert ist und ob ein Kind oder Jugendlicher nicht einfach mehr Energie in die Ausbildung steckt.

    Ob das etwas mit in der Jugend absolvierten Einheiten zu tun hat, würde ich eher bezweifeln. Das kann im Einzelfall schon so sein. Fakt ist aber, daß ich deutlich schneller zu Fuß und auf dem Rad bin als meine Kinder. Bei Minecraft habe ich aber nicht den Hauch einer Chance. Wir streiten uns täglich darüber, daß sie zu wenig Zeit zum Zocken haben. Wegen zu wenig Trainingszeit haben sie sich noch nie beklagt.

    Und auch bei denen, die wirklich etwas reißen wollen, wird es ohne Ausgewogenheit nicht reichen. Das Dreieck Speed, Kraft, Ausdauer muss halt beackert werden. Und selbst bei den 800m gilt dann doch... it's a blue collar sport. You have to do miles.
    Ich bin voll bei Dir... Aber hier geht es um Zahlen, die nur bestimmte Sorte von Sportlern erreichen. Sie fragen sich nie worauf ich für meine Ziele verzichten muss, sondern sie wollen nichts anders machen. So bin ich von Koko richtig begeistert. Sie tut alles dafür um laufen zu können/dürfen, ohne darüber nachzudenken. Und auf die Frage nach dem Unterschied zum Training in Deutschland kam sofort: "wir trainieren jetzt deutlich härter und das macht mit Spaß."
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  27. #98
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    8.924
    'Gefällt mir' gegeben
    6.108
    'Gefällt mir' erhalten
    6.638

    Standard

    Zitat Zitat von Catch-22 Beitrag anzeigen
    Studium frei stimmt hier ja auch nicht mehr so wirklich bzw. warum hat Studium in den USA für deutsch Nachwuchssportler so eine große Sogwirkung? Sie verzichten dafür nicht nur auf das "kostenlose" Studium hier sondern auch auf Preis und Antrittsgelder?
    Die Kosten für eine gute Uni hier und jenseits des Atlantik sind nicht vergleichbar.

    Die Sogwirkung kommt durch exzellente Trainingsbedingungen und bei vielen auch durch die Möglichkeit, mal etwas anderes zu sehen. Preise und Antrittsgelder kannst Du getrost in den Skat drücken, sind sozusagen im Flugpreis einbegriffen.

    Der Unterschied ist aber dennoch groß. Die Sportler aus Deutschland fallen notfalls zurück in die deutsche Absicherung. Wie Joel es richtig angedeutet hat, sieht das bei vielen Amerikanern anders aus. Dort geschieht das aus der Not. Nicht nur, aber eben doch sehr häufig.

    Diesen Druck gibt es hier nicht. Und das ist auch gut so. Auch wenn es hier andere Stimmen und Argumente gibt.
    nix is fix

  28. #99
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    8.924
    'Gefällt mir' gegeben
    6.108
    'Gefällt mir' erhalten
    6.638

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Ich bin voll bei Dir... Aber hier geht es um Zahlen, die nur bestimmte Sorte von Sportlern erreichen. Sie fragen sich nie worauf ich für meine Ziele verzichten muss, sondern sie wollen nichts anders machen. So bin ich von Koko richtig begeistert. Sie tut alles dafür um laufen zu können/dürfen, ohne darüber nachzudenken. Und auf die Frage nach dem Unterschied zum Training in Deutschland kam sofort: "wir trainieren jetzt deutlich härter und das macht mit Spaß."
    Auch ich bin hier voll bei Dir

    Mein Argument ist nur, daß die Anzahl der adressierbaren Athleten viel kleiner geworden ist. Ein Stipendium in den Staaten an einer vernünftigen Uni wäre für mich auch ein großer Anteil gewesen. Das wäre eine super Möglichkeit gewesen Spaß und Nutzen miteinander zu vereinbaren. Für viele ist aber heute die Finanzierung eines Studiums kein Thema mehr. Wohlstand macht bequem. Das meine ich positiv wie negativ.
    nix is fix

  29. #100
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    5.700
    'Gefällt mir' gegeben
    4.166
    'Gefällt mir' erhalten
    3.182

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Die Kosten für eine gute Uni hier und jenseits des Atlantik sind nicht vergleichbar.


    Die Sogwirkung kommt durch exzellente Trainingsbedingungen und bei vielen auch durch die Möglichkeit, mal etwas anderes zu sehen. Preise und Antrittsgelder kannst Du getrost in den Skat drücken, sind sozusagen im Flugpreis einbegriffen.
    Ich weiß...

    Der Unterschied ist aber dennoch groß. Die Sportler aus Deutschland fallen notfalls zurück in die deutsche Absicherung. Wie Joel es richtig angedeutet hat, sieht das bei vielen Amerikanern anders aus. Dort geschieht das aus der Not. Nicht nur, aber eben doch sehr häufig.

    Diesen Druck gibt es hier nicht. Und das ist auch gut so. Auch wenn es hier andere Stimmen und Argumente gibt.
    Das verneine ich nicht. Ich war nicht der Ansicht, dass das Gesamtsystem nicht seine (größeren) Schattenseiten hat. Ich würde es auch gar nicht in der Form für Deutschland befürworten, bzw. wäre in unserem System auch so gar nicht umsetzbar.
    Es ist nur das krasse Gegenteil von dem, wie Sportler außerhalb des Nationalsports hier und dort gefördert werden und wie man dort das Problem mit den "uninteressanten" Sportarten gelöst hat. Man quer finanziert mit der beliebteren. Was natürlich auch nichts an der Beliebtheit des Footballs ändert und dazu führt, dass man Sportler aus anderen Sportarten, die man fördern kann, erst ins Land holen muss. (und manch einer auch das Glück hat dann aus beiden Systemen profitieren zu können)
    Für den einzelnen Sportler, gerade aus Nischensportarten, ist es aber durchaus Interessant auf diese Art gefördert zu werden.

  30. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Catch-22:

    leviathan (30.04.2021)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Update der Forensoftware am 23. Januar zwischen 08:00 Uhr und 12:00 Uhr
    Von Tim im Forum Organisatorisches & Feedback
    Antworten: 162
    Letzter Beitrag: 24.04.2018, 09:12
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.05.2017, 16:59
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.01.2010, 12:06
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.02.2008, 10:01
  5. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 18.09.2007, 08:11

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •