+ Antworten
Ergebnis 1 bis 22 von 22
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    02.05.2021
    Beiträge
    5
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Absoluter Neuling ist ratlos

    Hey alle!
    Vorab: Ich habe eigentlich mein Leben lang das Laufen gehasst. Es ist langweilig/zu anstrengend/man kann soviel cooleren Sport machen...
    dachte ich halt bis jetzt.

    Anfang April hab ich gemerkt, dass die Waage mir das erste mal 80kg angezeigt hat. Dann wurde es ziemlich schnell 82kg und ich wusste, dass ich
    was tun muss. Corona hat mir absolut nicht gut getan. Vor Corona war ich wenigstens noch im Fitnessstudio und habe Krafttraining betrieben, das habe
    ich aber nun auch schon über ein Jahr ausfallen lassen.

    Zu mir aktuell:
    27 jahre frisch
    1,75m ungefähr
    80kg
    würde mich nicht als fett bezeichnen, aber einen bauch sieht man schon und im Gesicht bin ich auch dicker geworden

    Ich fühl mich einfach nicht mehr gut, ich will runter mit dem Körperfett und gleichzeitig meine Fitness/Ernährung verbessern.
    Ich habe bis letzten Monat eigentlich nur absoluten Müll gegessen und keinen Sport gemacht. Wir reden hier von Döner/Pizza/Snacks
    wie ich Bock habe, so oft und soviel ich will. Kein wunder, dass ich nach nem Jahr jetzt so aussehe. Ich habe auch Bock auf Krafttraining,
    aber ich habe keinen Bock auf Homegym. Darum dachte ich mir, dass ich wenigstens schonmal meine Ernährung umstellen kann und laufen gehe.

    Laufen... Ich würde es eher als "Joggen" bezeichnen. Im April bin ich etwas über 30 Kilometer gelaufen. Jeder Lauf waren ca. 3,3 Kilometer, immer
    dieselbe Strecke. Zeit dafür: Um die 30 Minuten. Mal 27/28 Minuten, mal 29. Das ist absolut katastrophal und ich weiss das. Warum so langsam und
    warum so eine kurze Strecke? Nun, ich schaffe einfach nicht wirklich viel mehr. Vielleicht würde ich es schaffen. Meine Ausdauer ist nichtmal das größte
    Problem, meine Waden und Füße tun einfach nur weh nach dem ersten Kilometer. Das ist ungefähr der Zeitpunkt wo ich das erste mal eine Gehpause
    einlege und dann weiterlaufe. Es folgen zwei,drei weitere Gehpausen. Das erklärt dann auch die schlechte Zeit.

    Im April lief ich 10? mal ungefähr. Ich laufe jeden zweiten Tag, zumindest nehme ich mir das vor. Spätestens aber den dritten Tag dann. Das mit dem Laufen klappt soweit auch von der Motivation her, ich habe ja Bock loszulaufen und danach fühl ich mich auch gut, dass ich es getan habe. Aber irgendwie hab ich das Gefühl nicht voranzukommen, bzw. etwas falsch zu machen. Niemand der in meinem Alter ist und nicht hochgradig übergewichtig ist, sollte so schlecht abschneiden, oder?

    Sorry für den Roman, also mein Ziel ist: Körperfett runter, allgemeine Gesundheit/Ausdauer hoch. Was kann ich da verbessern, ausser konstant weiter laufen zu gehen, wie ich es jetzt tue? Was essen angeht, probiere ich keine zuckerhaltigen Getränke zu mir zu nehmen, möglichst nur gute Kohlenhydrate wie Kartoffeln, Haferflocken, Obst usw. und kein Fast Food mehr. Ich will mich selbst nicht hetzen oder so, einfach nur endlich mal den Arsch hochkriegen und anfangen mein Leben zu verändern.

    Wäre hilfbar für Tipps und danke !

  2. #2
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    19.058
    'Gefällt mir' gegeben
    105
    'Gefällt mir' erhalten
    792

    Standard

    Wir treffen uns wann auf dem Parkplatz von Penny in Großbeeren? Handschuhe mitbringen für die Liegestütze.

    Knippi

  3. #3

    Im Forum dabei seit
    02.05.2021
    Beiträge
    5
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von hardlooper Beitrag anzeigen
    Wir treffen uns wann auf dem Parkplatz von Penny in Großbeeren? Handschuhe mitbringen für die Liegestütze.

    Knippi
    ich würd mich aufn weg machen, aber 3:30h entfernung schreckt mich dann doch etwas ab. :(

  4. #4
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    8.300
    'Gefällt mir' gegeben
    984
    'Gefällt mir' erhalten
    1.418

    Standard

    Zitat Zitat von hypercarryi Beitrag anzeigen
    Ich habe auch Bock auf Krafttraining, aber ich habe keinen Bock auf Homegym.
    Muss man als Kraftsportler nicht auch gelegentlich mal den inneren Schweinehund überwinden? Das hast du doch bestimmt super gelernt.

    Zitat Zitat von hypercarryi Beitrag anzeigen
    Darum dachte ich mir, dass ich wenigstens schonmal meine Ernährung umstellen kann und laufen gehe.
    Die beste Methode, auch den Rest von dem zu verlieren, was du dir mal mühsam antrainiert hast. Da in ein paar Monaten wieder bei Null anzufangen, darauf hast du Bock?

    Zitat Zitat von hypercarryi Beitrag anzeigen
    Laufen... Ich würde es eher als "Joggen" bezeichnen. Im April bin ich etwas über 30 Kilometer gelaufen. Jeder Lauf waren ca. 3,3 Kilometer, immer dieselbe Strecke. Zeit dafür: Um die 30 Minuten. Mal 27/28 Minuten, mal 29. Das ist absolut katastrophal und ich weiss das. Warum so langsam und warum so eine kurze Strecke? Nun, ich schaffe einfach nicht wirklich viel mehr. Vielleicht würde ich es schaffen. Meine Ausdauer ist nichtmal das größte Problem, meine Waden und Füße tun einfach nur weh nach dem ersten Kilometer. Das ist ungefähr der Zeitpunkt wo ich das erste mal eine Gehpause einlege und dann weiterlaufe. Es folgen zwei,drei weitere Gehpausen. Das erklärt dann auch die schlechte Zeit.
    Joggen und Gehpausen schänden nicht. Aber etwas Steigerung der Distanz wäre schon mal fällig.

    Mit was für Schuhen bist du eigentlich unterwegs?

    Zitat Zitat von hypercarryi Beitrag anzeigen
    Niemand der in meinem Alter ist und nicht hochgradig übergewichtig ist, sollte so schlecht abschneiden, oder?
    Du schneidest so ab, wie dein Körper (nein, es scheint mir eher dein Kopf zu sein) es zulässt. Was hilft dir da der Blick auf andere? Eben, gar nix.

  5. #5
    Avatar von Katz
    Im Forum dabei seit
    26.10.2017
    Beiträge
    3.802
    'Gefällt mir' gegeben
    98
    'Gefällt mir' erhalten
    433

    Standard

    Fang doch einfach mal an, regelmäßig zu laufen. Egal, wie schnell und wie weit! Einfach mal regelmäßig die Laufschuhe an und nach Gefühl und locker laufen. Du musst ja erst mal die Gebeine an das Laufen gewöhnen. Lass dich vom Gefühl leiten und sieh, was dir gut tut. Am Anfang nicht zu viel - die Bänder und Gelenke wollen sich erst mal langsam an die Belastung gewöhnen.

  6. #6

    Im Forum dabei seit
    26.02.2021
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    394
    'Gefällt mir' gegeben
    58
    'Gefällt mir' erhalten
    180

    Standard

    Hi,

    ich hatte ganz am Anfang (habe 2019 schon mal versucht, regelmäßig zu laufen).
    Auf einem ganz anderen Niveau, aber das ist ja egal.

    Wenn ich 2 Mal die Woche laufen war, haben mir die Knöchel weh getan (Sprunggelenke).
    Weil das keinen Spaß gemacht hat, habe ich wieder aufgehört.


    Jetzt funktioniert es:

    - neue Schuhe (hatte Laufschuhe, haben halt nicht ganz zu meinem Typ gepasst oder waren zu alt)
    - ich bin langsamer gelaufen, kürzer und dafür öfter
    --> statt 2x die Woche 10km in 50 Min (5:00 je km) lieber 3 Mal 8km in 48 Minuten (6 min/ km)

    In Summe konnte ich so sogar weiter laufen, deutlich schonender und der Kondition hat es auch nicht geschadet.
    Zudem habe ich die Ernährung umgestellt --> nämlich einfach die Süßigkeiten + Alkohol weggelassen.
    Ich habe normal gegessen, nur abends halt keine Tafel Schokolade, sondern einen Apfel oder Nüsse (auch Zucker/ Fette, aber eben kein zugesetzter Zucker)

    Und siehe da: nach nur 2 Monaten ca 5kg abgenommen, Gelenke/ Muskeln/ Sehnen haben sich angepasst und mittlerweile laufe ich 3-4 Mal die Woche bis über 50 km ohne Probleme (und mit teilweise <5:00 min je km auch gerne mal schnell)


    Es wird schon! Einfach dabei bleiben, den inneren Schweinehund bekämpfen und sich aufraffen.

    Und was mir bezüglich Ernährung sehr geholfen hat: ich habe es meiner näheren Umgebung mitgeteilt und dadurch den Druck auf mich erhöht.
    Alleine gibt man vl nach, wenn die Freundin daneben sitzt, fällt das Verzichten leichter - und nach ein paar Tagen hat man sich daran gewöhnt und empfindet es nicht mehr als Verzicht!

  7. #7
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    15.600
    'Gefällt mir' gegeben
    1.268
    'Gefällt mir' erhalten
    2.465
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  8. #8

    Im Forum dabei seit
    02.05.2021
    Beiträge
    5
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von RunningPotatoe Beitrag anzeigen
    Die beste Methode, auch den Rest von dem zu verlieren, was du dir mal mühsam antrainiert hast. Da in ein paar Monaten wieder bei Null anzufangen, darauf hast du Bock?
    was, wirklich? Nur weil ich etwas laufen gehe?

    Zitat Zitat von RunningPotatoe Beitrag anzeigen
    Mit was für Schuhen bist du eigentlich unterwegs?
    Ich habe Sportschuhe (eigentlich als hallenschuhe gedacht) die aber ziemlich bequem sind.

  9. #9
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.259
    'Gefällt mir' gegeben
    3.838
    'Gefällt mir' erhalten
    3.194

    Standard

    Zitat Zitat von hypercarryi Beitrag anzeigen
    was, wirklich? Nur weil ich etwas laufen gehe?
    Nee, weil du kein Krafttraining mehr machst.
    Über mich

  10. #10
    Avatar von Katz
    Im Forum dabei seit
    26.10.2017
    Beiträge
    3.802
    'Gefällt mir' gegeben
    98
    'Gefällt mir' erhalten
    433

    Standard

    Ich denke nicht, dass Hallenschuhe auf Dauer geeignet sind. Die haben keine Dämpfung, einen völlig anderen Schnitt. Aber für die ersten 20 km wird es wohl gehen.

  11. #11
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    8.300
    'Gefällt mir' gegeben
    984
    'Gefällt mir' erhalten
    1.418

    Standard

    Zitat Zitat von hypercarryi Beitrag anzeigen
    was, wirklich? Nur weil ich etwas laufen gehe?
    Nun stell dich bitte nicht blöder als du bist. Mein Kommentar bezog sich auf deinen vollständigen Plan:
    • Abnehmen durch Ernährungsumstellung
    • Laufen als einziger Sport
    • zum alternativen Krafttraining zu Hause keinen Bock
    Und da gibt's dann für deinen Körper wirklich keinen Grund, irgendwelche unbenutzten Muskelpakete oberhalb der Gürtellinie unnötigerweise mit durchzufüttern.


    Zitat Zitat von hypercarryi Beitrag anzeigen
    Ich habe Sportschuhe (eigentlich als hallenschuhe gedacht) die aber ziemlich bequem sind.
    Das könnte die Ursache für deine anhaltenden Fuß- und Wadenprobleme sein, muss aber nicht. Die Dämpfung von Hallenschuhen berücksichtigt immer, dass ein Teil der Gesamtdämpfung durch den federnden Hallenboden beigesteuert wird (Hallen mit Betonboden gibt's ja seit dem fatalen Unfall von Jo Deckarm vor 40 Jahren zum Glück nicht mehr). Es gibt Läufer mit aktivem Laufstil und dafür bestens trainierter Laufmuskulatur, die sich in Hallenschuhen auf der Straße sogar wohlfühlen, aber für Laufanfänger dürfte das eher nicht gelten.

  12. #12
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    8.300
    'Gefällt mir' gegeben
    984
    'Gefällt mir' erhalten
    1.418

    Standard

    Zitat Zitat von Katz Beitrag anzeigen
    Ich denke nicht, dass Hallenschuhe auf Dauer geeignet sind. Die haben keine Dämpfung, einen völlig anderen Schnitt. Aber für die ersten 20 km wird es wohl gehen.
    Na ja - 10 x 3,3k hat er ja schon hinter sich und so wie es klingt, wird das anscheinend nicht besser. Da sollte man schon mal über Veränderungen nachdenken.

  13. #13
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    20.762
    'Gefällt mir' gegeben
    1.226
    'Gefällt mir' erhalten
    3.187

    Standard

    @hypercarryi: Stell dich nicht so an! Entweder bist du Kraftsportler oder nicht. Und in der Not macht man da auch zu Hause ein paar Tausend Liegestütze. Oder ist dir dein Körper egal? Vom Jammern haben sich noch keine Muskeln erhalten. Ich bin heute wieder zur Freiluft-Muggibude im Park gerannt, hab dort ein paar Klimmzüge, Beugestütze usw. gemacht und dann wieder nach Hause. Und ich bin nichtmal Kraftsportler, will nur etwas den Oberkörper "erhalten".

    Gruss Tommi

  14. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von dicke_Wade:

    RunningPotatoe (04.05.2021)

  15. #14
    Avatar von Katz
    Im Forum dabei seit
    26.10.2017
    Beiträge
    3.802
    'Gefällt mir' gegeben
    98
    'Gefällt mir' erhalten
    433

    Standard

    Zitat Zitat von RunningPotatoe Beitrag anzeigen
    Na ja - 10 x 3,3k hat er ja schon hinter sich und so wie es klingt, wird das anscheinend nicht besser. Da sollte man schon mal über Veränderungen nachdenken.
    Sag ich doch. Neue Schuhe müssen her. Wenn nach einem km schon die Füße wehtun...
    Vermutlich ist er durchschnittlich gebaut, also kein auftrainierter Bodybuilder, der erst mal 30kg Muskeln verlieren muss, bevor er laufen kann. Ansonsten ist ja nicht viel rauszulesen, was negativ ist. Haferflocken könnte man hinterfragen. Zarte oder Vollkorn? Kombiniert womit?
    sportliche Ziele 2021: Halbmarathon in Karlsruhe in 2:25
    11.07. 2021 Stuttgartlauf
    19.09.2021 Badenmarathon
    10.10.2021 Schwarzwaldmarathon


    Stuttgartlauf 27./28.06.2020 - virtuell / HM in 2:33h
    Reutlinger Altstadtlauf - virtuell / 10km in 01:07h

    Baden(halb)marathon 20.09.2020 / 2:39h
    Bonn(halb)marathon in Bräunlingen - virtuell - Lareia sei Dank 09.10.2020 / 2:39h

  16. #15

    Im Forum dabei seit
    02.05.2021
    Beiträge
    5
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von RunningPotatoe Beitrag anzeigen
    Das könnte die Ursache für deine anhaltenden Fuß- und Wadenprobleme sein, muss aber nicht. Die Dämpfung von Hallenschuhen berücksichtigt immer, dass ein Teil der Gesamtdämpfung durch den federnden Hallenboden beigesteuert wird (Hallen mit Betonboden gibt's ja seit dem fatalen Unfall von Jo Deckarm vor 40 Jahren zum Glück nicht mehr). Es gibt Läufer mit aktivem Laufstil und dafür bestens trainierter Laufmuskulatur, die sich in Hallenschuhen auf der Straße sogar wohlfühlen, aber für Laufanfänger dürfte das eher nicht gelten.
    Ich werde mich mal darum kümmern.

    Zitat Zitat von Katz Beitrag anzeigen
    Sag ich doch. Neue Schuhe müssen her. Wenn nach einem km schon die Füße wehtun...
    Vermutlich ist er durchschnittlich gebaut, also kein auftrainierter Bodybuilder, der erst mal 30kg Muskeln verlieren muss, bevor er laufen kann. Ansonsten ist ja nicht viel rauszulesen, was negativ ist. Haferflocken könnte man hinterfragen. Zarte oder Vollkorn? Kombiniert womit?
    Gibts Empfehlungen für gute Lauf-Einsteiger Schuhe? Vllt von Asics irgendwas? Durch Corona ist das mit dem Fachhandel ja etwas erschwert gerade.
    Und sorry für die Knappheit an Infos zu mir selber. Ich bin keineswegs ein Muskelpaket, tut mir leid falls das so rüberkam. Ich habe auch ein Jahr lang keinen Kraftsport mehr betrieben, ich sehe also nicht muskulös aus. Den teil mit Kraftsport einfach wegdenken , das war mal. Wenn ich jetzt ins Studio gehen würde, wär ich kein absoluter Beginner aber ich würde trotzdem mit relativ wenig Gewicht wieder einsteigen und einem Ganzkörpertraining.
    Zu Haferflocken: Ich habe verschiedene zuhause, im Moment esse ich die zarten von koelln. Kombiniert mit fettarmer Milch, Zimt, Banane meistens. Ich bin unkreativ und Porridge ist irgendwie nichts für mich

  17. #16
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    19.058
    'Gefällt mir' gegeben
    105
    'Gefällt mir' erhalten
    792

    Standard

    Zitat Zitat von hypercarryi Beitrag anzeigen
    Ich bin unkreativ und Porridge ist irgendwie nichts für mich
    Schade drum.

    Heute Abend bei mir:
    1 Scheibe Brot Sonnenblumenbatzen 125 g
    darauf Hüftsteak, gewürzt mit Salz, Pfeffer, Kräutern der Provence, 175 g
    darauf Kräuterquark 40% 200 g
    dazu Veltins Fassbrause 500 g

    Jibbt Tinte uffen Füller und macht nich' fett bei angemessenem Energieverbrauch.
    Haferflocken/Porridge. Ha, bin ich Goldhamster oder Brite oder was?

    Knippi

  18. #17
    A u s l a u f m o d e l l Avatar von binoho
    Im Forum dabei seit
    11.10.2007
    Ort
    Outback Muc-Süd
    Beiträge
    10.450
    'Gefällt mir' gegeben
    137
    'Gefällt mir' erhalten
    115

    Standard

    Veltins

    Mit dem siebten Lebensjahrzehnt wird es schwer, sich noch zu steigern, außer man hat erst im sechsten Jahrzehnt begonnen Sport zu treiben

  19. #18
    Avatar von Katz
    Im Forum dabei seit
    26.10.2017
    Beiträge
    3.802
    'Gefällt mir' gegeben
    98
    'Gefällt mir' erhalten
    433

    Standard

    https://www.praxisvita.de/haferflock...ken-17440.html

    Sorry, offensichtlich haben zarte und kernige Haferflocken dieselbe Zusammensetzung... Ich dachte, die zarten hätten weniger Ballaststoffe... Alles gut!

    Wegen der Schuhe: einfach mal die Laufschuhtests durchsehen. Wenn du neutrale Schuhe laufen kannst, würde ich dir den Brooks Ghost oder den Asics Pulse empfehlen. Oder besser gesagt: ich laufe die und finde sie gut. Allerdings ist die Rede von Ghost 9 und Pulse 6 - beide Modelle haben etliche Jahre auf dem Buckel und die aktuellen Versionen kenne ich leider noch nicht...

  20. #19
    01.10.2025 Avatar von d'Oma joggt
    Im Forum dabei seit
    14.08.2011
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    4.891
    'Gefällt mir' gegeben
    1.280
    'Gefällt mir' erhalten
    696

    Standard

    Du solltst unabhängig der Marke, einen Schuh passend zu deinen Füßen auswählen.
    Meine Füße sind Saucony - Fan
    12.05.2007 / 12.05.2012 / 09.04.2013 / 27.05.2017
    ...an Tagen wie diesen, wünscht man sich Unendlichkeit
    An Tagen wie diesen, haben wir noch ewig Zeit
    In dieser Nacht der Nächte, die uns soviel verspricht
    Erleben wir das Beste, kein Ende ist in Sicht
    (Toten Hosen)
    ________________________________________ __

    BIG 25 Berlin 2015 HM 2:14:xx

  21. #20
    Avatar von Katz
    Im Forum dabei seit
    26.10.2017
    Beiträge
    3.802
    'Gefällt mir' gegeben
    98
    'Gefällt mir' erhalten
    433

    Standard

    Meine leider nicht... Schade...
    Jedenfalls ab in den Lauschuhladen! Eine gute Beratung ist wichtig. Probiere einfach mal alles mögliche an.

  22. #21

    Im Forum dabei seit
    02.05.2021
    Beiträge
    5
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von hypercarryi Beitrag anzeigen
    Meine Ausdauer ist nichtmal das größte
    Problem, meine Waden und Füße tun einfach nur weh nach dem ersten Kilometer. Das ist ungefähr der Zeitpunkt wo ich das erste mal eine Gehpause
    einlege und dann weiterlaufe. Es folgen zwei,drei weitere Gehpausen. Das erklärt dann auch die schlechte Zeit.
    Ich bin heute das erste mal die 3,3 Kilometer durchgelaufen ohne eine einzige Pause. Ich muss gestehen ich war verdammt langsam, das kann man nicht als "laufen" bezeichnen. Aber ich war trotzdem stolz durchgezogen zu haben, habe 27 Minuten gebraucht.
    Ich bleibe dran! Nächste woche schau ich mal ob trotz coronski irgendein Sportladen auf hat und lass mir irgendwelche nicen schuhe andrehn
    LG

  23. #22
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    19.058
    'Gefällt mir' gegeben
    105
    'Gefällt mir' erhalten
    792

    Standard

    Zitat Zitat von hypercarryi Beitrag anzeigen
    Ich bin heute das erste mal die 3,3 Kilometer durchgelaufen ohne eine einzige Pause. Ich muss gestehen ich war verdammt langsam, das kann man nicht als "laufen" bezeichnen. Aber ich war trotzdem stolz durchgezogen zu haben, habe 27 Minuten gebraucht.

    Zitat Zitat von hypercarryi Beitrag anzeigen
    Ich bleibe dran! Nächste woche schau ich mal ob trotz coronski irgendein Sportladen auf hat und lass mir irgendwelche nicen schuhe andrehn
    LG

    Mache das so! Und nicht auf Katelbach warten, denn der kommt nicht .
    Nice to have nice schuhe.

    Knippi

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. rennrad neuling / evt triathlon neuling ?
    Von dani julia im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 23.05.2011, 09:15
  2. Absoluter Neuling
    Von berlin angel im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.10.2006, 18:35
  3. Absoluter Neuling sagt Hallo !
    Von Janine79 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 21.07.2006, 16:25
  4. Neuling sucht Neuling
    Von Suse im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.07.2005, 14:14
  5. Neuling hier - Neuling beim Laufen
    Von Buschi im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 04.01.2004, 23:38

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •