+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 26 bis 50 von 50
  1. #26
    The Last Of The Mohicans Avatar von Santander
    Im Forum dabei seit
    06.09.2007
    Ort
    Neuss
    Beiträge
    3.254
    'Gefällt mir' gegeben
    81
    'Gefällt mir' erhalten
    429

    Standard

    Zitat Zitat von hardlooper Beitrag anzeigen
    Hüstel. Vergangenen Sonntag, Berlin, Marathon, Sieger AK M75: 3:39 Std. Und das bei dem Wetter!
    Watt für'n Urviech .
    Nach meinen Tabellen erreicht man mit 75 Jahren noch 56,6 % der Leistung wie zu besten Zeiten.
    Die 3:39 h mit 75 Jahren entsprechen daher rund 2:04 h für einen Jungspund.

    Vertrauen sie mir. Ich weiß, was ich tue.

  2. #27
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    10.057
    'Gefällt mir' gegeben
    8.057
    'Gefällt mir' erhalten
    8.675

    Standard

    Zitat Zitat von Santander Beitrag anzeigen
    Nach meinen Tabellen erreicht man mit 75 Jahren noch 56,6 % der Leistung wie zu besten Zeiten.
    Die 3:39 h mit 75 Jahren entsprechen daher rund 2:04 h für einen Jungspund.
    Was möglich ist, zeigen die Deutschen Rekorde in der M70 von 39:00 über 10k und 3:03 im Marathon.
    Es geht nicht darum, dies als das für sich individuelle Ziel zu definieren. Es soll nur zeigen, was möglich ist. Ansonsten ist allein der Gedanke sich zu bewegen und dies umzusetzen super. Ambitioniertes Training ist sicher nochmal deutlich vorteilhafter als einfach walken zu gehen oder einfach zu spazieren. Hier muss man aber maßvoll rangehen. Und man sollte nicht vergessen, daß der Unterschied zwischen gar nichts tun und 3h die Woche spazieren gehen deutlich relevanter ist als der Unterschied zwischen 3h Spazieren und 3h ambitioniertem Training.
    nix is fix

  3. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    RunSim (01.10.2021)

  4. #28
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    16.822
    'Gefällt mir' gegeben
    1.867
    'Gefällt mir' erhalten
    3.343
    "Ich habe es immer geliebt, zu laufen. Es war etwas was man einfach so machen konnte. Du konntest in jede Richtung laufen, schnell oder langsam, gegen den Wind ankämpfen wenn du wolltest, neue Umgebungen kennenlernen mit der Kraft deiner Füße und dem Mut deiner Lungen." (Jesse Owens)

  5. #29
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    19.291
    'Gefällt mir' gegeben
    108
    'Gefällt mir' erhalten
    915

    Standard

    Da scheint wohl in der elektrischen Datumsverarbeitung etwas schief gelaufen zu sein. Zum Zeitpunkt meines Postings ist die Zeit ein Kollege aus der Ukraine gelaufen, jetzt ist es ein GERmane. Der war aber auf den ersten 10 km in etwa 6:30 Min./km unterwegs - die restlichen Daten sind "Hochgerechnet"
    https://berlin.r.mikatiming.net/2021...arch_event=BML
    Alles etwas "struwwelich".

    Und bitte: keine voreiligen - und somit höchstwahrscheinlich unnötigen - Verdächtigungen gegen den Sportkameraden Bernd!

    Knippi

  6. #30

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    3.764
    'Gefällt mir' gegeben
    4.815
    'Gefällt mir' erhalten
    2.227

    Standard

    Zitat Zitat von hardlooper Beitrag anzeigen
    Und bitte: keine voreiligen - und somit höchstwahrscheinlich unnötigen - Verdächtigungen gegen den Sportkameraden Bernd!
    Ja absolut!
    Es ist halt etwas blöd, wenn die Finisherfotos nicht zur Person passen.
    Und eine Überprüfung vom Veranstalter ist ja nunmal auch noch keine
    Vorverurteilung sondern lediglich der Hinweis, dass da etwas nicht stimmen könnte und nochmal überprüft werden soll.

  7. #31
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    19.291
    'Gefällt mir' gegeben
    108
    'Gefällt mir' erhalten
    915

    Standard

    Zitat Zitat von RunSim Beitrag anzeigen
    Es ist halt etwas blöd, wenn die Finisherfotos nicht zur Person passen.
    Ist das so? Frau Ulrike harriersand hat mMn angedeutet, das man dieses betrachten könne - scherzhaft. So wie ich das sehe, muss man das Geburtsdatum eingeben, wann man den Zugriff haben möchte.

    Zitat Zitat von RunSim Beitrag anzeigen
    Und eine Überprüfung vom Veranstalter ist ja nunmal auch noch keine Vorverurteilung sondern lediglich der Hinweis, dass da etwas nicht stimmen könnte und nochmal überprüft werden soll.
    Hat der Veranstalter das bereits getan? Ich glaube (glaube!) das nicht.
    Schau'n mir mal .

    Knippi

  8. #32
    Avatar von burny
    Im Forum dabei seit
    07.06.2007
    Ort
    Grevenbroich
    Beiträge
    6.231
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    612

    Standard

    Zitat Zitat von hardlooper Beitrag anzeigen
    Und bitte: keine voreiligen - und somit höchstwahrscheinlich unnötigen - Verdächtigungen gegen den Sportkameraden Bernd!
    Bester Knippi,
    dass bei den großen Marathons viel beschissen wird, gerade in den höheren Altersklassen, das ist einfach seit etlichen Jahren so. Wenn jemand für die ersten 10 km weit über 1 h braucht, dann keine einzige Zwischenzeit mehr auftaucht, rein rechnerisch aber für den Rest der Strecke ein Tempo von 3:58 min/km gelaufen werden muss, um auf die angebliche Endzeit zu kommen, dann ist es keine voreilige Verdächtigung mehr. Dann hat der gute Mann aufgegeben, ist zum Endpunkt gefahren und einfach nur noch durchs Ziel gestolpert. Punkt!

    Solche Sachen passieren leider jedes Jahr. Vor 5 Jahren, als ich selbst in Berlin mitgelaufen bin, habe ich - als direkt Betroffener - einige AK-Leistungen näher angesehen und füge mal aus dem Bericht den entsprechenden Absatz ein:

    Der erste M65 jedoch, ein deutscher Teilnehmer, hatte eine ganz phantastische Zeit: 2:57:11 h netto. Das war fast wie von einem anderen Stern. Merkwürdig nur, dass er mit 3:11:36 h brutto weit hinten gestartet war. Ich klickte auf den Namen, um die Zwischenzeiten zu sehen. Tja, und das war’s: keine einzige Zwischenzeit! Ganz offensichtlich ein Betrüger also, der noch aus der Liste fliegen wird – mit dem Nebeneffekt, dass ich auf den 3. Platz vorrücken werde, also doch nicht undankbar.

    Aus altem Interesse heraus schaute ich mir noch die Liste der M60 an, so lange bin ich dieser AK ja nicht entflohen. Um’s kurz zu machen: Hier wiederholte sich das Spielchen: erneut ein Betrüger am Werk! Zwischenzeiten bis zum Halbmarathon verzeichnet, HM-Durchgang nach 1:55:03 h, dann ohne weitere Zwischenzeiten Endzeit von 2:57:08 h, hieße also 2. Hälfte in 1:02:05 h, für einen M60-er verdammt schnell!

    Nun war ich neugierig geworden. Im Hotel angekommen, ging ich systematisch heran und rief nach und nach die AK-Listen auf, schaute nach den Zwischenzeiten der (tatsächlichen oder vermeintlichen) Sieger und achtete bei den vorderen Plätzen auf große Abstände zwischen Brutto- und Nettozeit. Auch wenn, wie in so manchem Thread geschehen, einige sagen werden „Juckt mich nicht“, „Die betrügen sich nur selbst“ oder gar das als „Internet vollheulen“ klassifizieren, ich halte das Resultat für geradezu niederschmetternd.

    Bei den Männern sind die Sieger der M60, M65 und M70 allesamt Blender und Betrüger. Das ergibt sich eindeutig aus fehlenden oder nicht passenden Zwischenzeiten. Der 2. der M50 gehört ebenso in diese Kategorie. Bei den Frauen haben betrogen die ersten in W55 und W60 sowie die 2. W50. Das sind jetzt wie gesagt nur die ganz offensichtlichen Fälle auf den vorderen AK-Plätzen.

    Ich frage mich, wieso jemand aus Costa Rica anreist, nur um einmal über die Startlinie zu laufen, sich zum Ziel zu begeben und früh im Rennen über die Ziellinie zu laufen. Ebenso will es mir nicht in den Kopf, wie zwei Damen jenseits der 50 gemeinsam in 1:46,5 Stunden bis km 15 traben, um dann wiederum gemeinsam eine Stunde und 10 Minuten später die Ziellinie zu überqueren – ob Händchen haltend oder nicht, könnte wohl nur das Zielvideo zeigen.
    Anmerkung: Im Originalbericht ist einmal ein Dreher drin (W50, W55). Den habe ich im Zitat korrigiert.

    Bernd
    Das Remake

    Infos zum Laufen und Vereinsgedöns gibt's auf www.sgnh.de

  9. Folgenden 5 Foris gefällt oben stehender Beitrag von burny:

    Dicker Schleicher (02.10.2021), klnonni (01.10.2021), leviathan (01.10.2021), Mutinho (10.10.2021), RunSim (01.10.2021)

  10. #33
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    19.291
    'Gefällt mir' gegeben
    108
    'Gefällt mir' erhalten
    915

    Standard

    Hallo Bernd,

    seit wann das in Berlin so ist, weiß ich nicht. Akktuell ist es es so: wer nicht alle Kontroll"matten" überläuft, wird nicht gewertet.
    Wenn das zutrifft und warum das darum nicht gestrichen worden ist - keine Ahnung. Vielleicht dauert das noch "ein paar" Tage.

    Knippi

  11. #34

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    3.764
    'Gefällt mir' gegeben
    4.815
    'Gefällt mir' erhalten
    2.227

    Standard

    Zitat Zitat von hardlooper Beitrag anzeigen
    Ist das so? Frau Ulrike harriersand hat mMn angedeutet, das man dieses betrachten könne - scherzhaft. So wie ich das sehe, muss man das Geburtsdatum eingeben, wann man den Zugriff haben möchte.
    Ich hatte das falsch verstanden. Ich dachte, Frau harriersand hätte das Finishfoto angesehen und darauf einen weitaus jüngeren Läufer gesehen.
    Den Scherz habe ich leider nicht gepeilt.

    Die fehlenden Zwischenzeiten wären aber dennoch ein Grund zur Überprüfung, was ja
    Zitat Zitat von hardlooper Beitrag anzeigen
    Hat der Veranstalter das bereits getan? Ich glaube (glaube!) das nicht.
    Schau'n mir mal .
    anscheinend noch nicht passiert ist.

  12. #35
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    10.057
    'Gefällt mir' gegeben
    8.057
    'Gefällt mir' erhalten
    8.675

    Standard

    Zitat Zitat von burny Beitrag anzeigen
    Solche Sachen passieren leider jedes Jahr.
    Hallo Bernd, den Like Button hatte ich betätigt, weil das Ausmaß für mich neu war. Ich finde das ganz schön ernüchternd. Und es gibt ja durchaus einige Läufer, die mit großem Fleiß und Aufwand - und mit fairen Mitteln - an so einer Platzierung arbeiten. Diese dann darum zu betrügen, ist einfach eine riesengroße Sauerei.
    nix is fix

  13. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    RunSim (01.10.2021)

  14. #36
    Avatar von burny
    Im Forum dabei seit
    07.06.2007
    Ort
    Grevenbroich
    Beiträge
    6.231
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    612

    Standard

    Zitat Zitat von RunSim Beitrag anzeigen
    Die fehlenden Zwischenzeiten wären aber dennoch ein Grund zur Überprüfung, was ja

    anscheinend noch nicht passiert ist.
    Die Überprüfung läuft - wie in jedem Jahr und bei (fast?) jedem größeren Marathon - derzeit, und dann werden solche Schummler rausgeworfen. Meistens dauert das so ca. 1 Woche. "Früher" konnte man mehrere Wochen darauf warten.

    In dem hier vorliegenden Fall ist nicht großartig was zu überprüfen, weil es so offensichtlich ist. Daher ist es eigentlich unverständlich, dass ganz offensichtliche Betrügereien nicht direkt per Algorithmus rausgefiltert werden (z. B. fehlende Zwischenzeiten mit rekordverdächtigen, von tatsächlich gemessenen Abschnitten krass abweichende Tempi).

    Fast nicht ermittelbar wäre es, falls wie von harriersand für möglich gehalten, ein anderer für den Teilnehmer gelaufen wäre. Sowas muss noch nicht mal in Betrugsabsicht erfolgen, sondern Gemeldeter verletzt sich, gibt Startnummer weiter. Wird in Berlin ja noch dadurch gefördert, dass keine Ummeldungen möglich sind. Es ist verständlich, dass kein Veranstalter von sich aus Platzierungen mit Fotos der Läufer abgleicht. Und vor Aufdeckung durch AK-Wettbewerber sind die Täter perfekt geschützt, da man nicht einmal auf Fotos nachschauen kann, wer denn da - ob korrekt oder nicht - vor einem gelandet ist.

    (Ich bin selbst einmal auf Platz 2 bei einem 10-er gelandet, wollte wissen, wer da deutlich schneller war, ergooglete Referenzzeiten des vermeintlichen Siegers, die alle 10 - 15 min langsamer waren, und entdeckte dann zufällig auf einem Foto eines Helfers die Startnummer mit einem deutlich jüngeren Läufer, der offensichtlich die Startnummer übernommen hatte.)

    @leviathan:
    Ich laufe ja nun schon ein bisschen länger und könnte ein ganzes Buch darüber schreiben, was ich schon alles an Betrügereien und Schummeleien erlebt habe. Dabei sind es eher selten die Schnellen, die bescheißen, sondern die Lustläufer, die nur zu bestimmten Events ihren Arsch hoch kriegen. Bei kleineren Volksläufen passiert das auch manchmal, verstärkt aber bei den "Event-Marathons".

    Bernd
    Das Remake

    Infos zum Laufen und Vereinsgedöns gibt's auf www.sgnh.de

  15. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von burny:

    leviathan (01.10.2021)

  16. #37
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    10.057
    'Gefällt mir' gegeben
    8.057
    'Gefällt mir' erhalten
    8.675

    Standard

    Zitat Zitat von burny Beitrag anzeigen
    @leviathan:
    Ich laufe ja nun schon ein bisschen länger und könnte ein ganzes Buch darüber schreiben, was ich schon alles an Betrügereien und Schummeleien erlebt habe. Dabei sind es eher selten die Schnellen, die bescheißen, sondern die Lustläufer, die nur zu bestimmten Events ihren Arsch hoch kriegen. Bei kleineren Volksläufen passiert das auch manchmal, verstärkt aber bei den "Event-Marathons".

    Bernd
    Meine Frau war mal bei einem größeren 10er Vierte. Sie war sich sehr sicher, daß sie auf Position 3 liefe. Platz 2 und 3 kannten wir. Platz 1 kam übrigens nicht zur Siegerehrung. Uns hatte interessiert, wer das ist. Dann haben wir das Zielfoto gesehen und es war alles klar. Ziemlich behaarte Beine und für eine Läuferin auch sehr muskulös. Da ist ein Läufer eben mal so eingesprungen. Das war natürlich sehr ärgerlich. Zumal es nicht mal eine Meldung an den Veranstalter gab. Und das war dann in der Tat ein bekannter Läufer in der Region. Das fand ich unverschämt. Der hätte es nun wirklich besser wissen sollen. Ansonsten hast Du sicher Recht und ein großer Teil der Betrüger sieht nichtmal die Auffälligkeit der Zeiten.
    nix is fix

  17. #38
    Avatar von Bernd79
    Im Forum dabei seit
    22.05.2015
    Ort
    Österreich/Graz
    Beiträge
    1.275
    'Gefällt mir' gegeben
    1.378
    'Gefällt mir' erhalten
    388

    Standard

    Zitat Zitat von burny Beitrag anzeigen
    @leviathan:
    Ich laufe ja nun schon ein bisschen länger und könnte ein ganzes Buch darüber schreiben, was ich schon alles an Betrügereien und Schummeleien erlebt habe. Dabei sind es eher selten die Schnellen, die bescheißen, sondern die Lustläufer, die nur zu bestimmten Events ihren Arsch hoch kriegen. Bei kleineren Volksläufen passiert das auch manchmal, verstärkt aber bei den "Event-Marathons".

    Bernd
    Das Buch würde ich sofort kaufen.
    Wenn dir das zuviel Mühe ist oder dir die Idee zu unrentabel erscheint, könntest du ja in einem Thread ein paar deiner Stories verewigen
    Das einzige "Schummeln" wenn es man denn so nennen will, das ich live erlebt habe war beim Halbmarathon in Graz, als die Leute um mich herum (und ich habe mich auch schuldig gemacht!!) ein paar Kurven so eng genommen haben, dass wir gar nicht mehr ganz auf der Straße waren, sondern schon am Gehsteig gelaufen sind...

    LG
    ________________________
    10 km - 37:36 (T - April 2019)
    HM - 1:30:41 (Sorger Halbmarathon/Graz - April 2018)
    M - 3:10:26 (Wien Marathon - April 2019)

  18. #39
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    16.581
    'Gefällt mir' gegeben
    13.444
    'Gefällt mir' erhalten
    10.059

    Standard

    Zitat Zitat von Bernd79 Beitrag anzeigen
    Das Buch würde ich sofort kaufen.
    Wenn dir das zuviel Mühe ist oder dir die Idee zu unrentabel erscheint, könntest du ja in einem Thread ein paar deiner Stories verewigen
    Wenn mich meine Erinnerung nicht täuscht hat burny dazu mal einen Faden gemacht. Fand den sehr ernüchternd. Irgendwie so vier der ersten zehn im Ziel einer hohen AK waren Betrüger (Zahlen aus Gedächtnis und sicher falsch, nur Tendenz ungefähr ok).

  19. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Steffen42:

    Bernd79 (02.10.2021)

  20. #40
    Avatar von DrProf
    Im Forum dabei seit
    11.05.2016
    Beiträge
    561
    'Gefällt mir' gegeben
    726
    'Gefällt mir' erhalten
    124

    Standard

    Zitat Zitat von Barcley Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich bin 75 Jahre alt und laufe seit 40 Jahren. Wir können einfach die Uhr nicht zurückdrehen. Neulich schaute ich mir meine Trainingspläne von Greif an und war doch verwundert, wie viele Kilometer in der Woche möglich waren. Hat sich auch gelohnt. Marathon in 3:01 Stunden. Lange her. Wenn ich heute unterwegs bin und von jüngeren Läufern überholt werde, die mich dann mitleidig anschauen, bin ich total entspannt. Die Zeit mit der Uhr zu laufen ist vorbei. Ich lasse sie lieber zuhause. Aber manchmal packt einem doch der Ergeiz. Dann läuft man einen Kilometer schneller und ist dann zufrieden. Sicherlich sind die morgendlichen Schmerzen beim Aufstehen da. Aber sie zeigen uns doch, wir leben. Schaut doch einmal in eurer Nachbarschaft um. Wie viele gehen in unserem Alter mit Rollator oder müssen geholfen werden. Soweit sind wir noch lange nicht. Deshalb: Weitermachen.

    Erik
    Herzchen ich bin etwas jünger, die 100 Wochen Km mache ich nicht mehr, dafür aber jeden Tag mein Gym, sind auch hübschere Frauen dort.....

    Hab da auch meinen Freundin, eine Fitnesstrainerin kennengelernt.
    Ich will "Laufen Aktuell" zurück...

  21. #41
    Avatar von burny
    Im Forum dabei seit
    07.06.2007
    Ort
    Grevenbroich
    Beiträge
    6.231
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    612

    Standard

    Zitat Zitat von Bernd79 Beitrag anzeigen
    ... könntest du ja in einem Thread ein paar deiner Stories verewigen
    Das Folgende passt zwar nicht zum Thread, aber der sprüht eh nicht vor Beitragsfreude, und zum Thema oben passt es daher um so besser.

    Gestern bin ich bei einem 5 km-Lauf 21:40 min gelaufen (Strecke war zwar kürzer, aber dafür hügelig und anstrengend). Es war seit Vor-Corona der erste Lauf mit Siegerehrung der AK. Vor lauter Rührung bin ich daher geblieben. M60 20:25 min, Sieger sportlich, passt. M65 1. fehlt. Später Ergebnisliste geblättert, oh, immerhin 21:25 min, Jahrgang 1952, also nächstes Jahr meine AK. Name? noch nie gehört. Kurz gegooglet: Vergleichswerte nur wenige, darunter 5 km 32:38, 10 km 1:08 h. Alles klar: der KANN nicht plötzlich diese Zeit laufen.

    Des Rätsels Lösung ist recht einfach, die gestrige Strecke: aus dem Stadion, rein in den Wald, dort 2 identische Runden und zurück ins Stadion. Da ist der gute Mann also direkt nach der ersten Runde wieder zurück gelaufen, nochmal den langen, anstrengenden Anstieg wäre auch zu heftig gewesen. Ob's weitere so gehandhabt haben? Könnte sein, könnte auch nicht sein, weiß man nicht.

    Bernd
    Das Remake

    Infos zum Laufen und Vereinsgedöns gibt's auf www.sgnh.de

  22. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von burny:

    Steffen42 (10.10.2021)

  23. #42
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    2.924
    'Gefällt mir' gegeben
    4.274
    'Gefällt mir' erhalten
    1.133

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Dann haben wir das Zielfoto gesehen und es war alles klar. Ziemlich behaarte Beine und für eine Läuferin auch sehr muskulös. Da ist ein Läufer eben mal so eingesprungen. Das war natürlich sehr ärgerlich
    Vor zwei Jahren bin ich bei unserem (Döberitzer-) Heide Lauf die 22km mit gelaufen
    Hatte vorher auf der Arbeit davon gesprochen, dass ich an diesem mit meiner Tochter ( 5km) teilnehmen werde.
    Eine Kollegin, wollte sich dann auch für die kurze 5 km Distanz anmelden und ihre zwei fast volljährigen Töchter gleich mit.

    Der Tag war sehr heiss, bereits morgens am Start waren es über 25°C und über 30 sollten es werden.

    Jedenfalls am Tag des WK fehlte meine Arbeitskollegin samt Familie am Start.
    Als ich nach meinem 22km ins Ziel kam, erfuhr ich, dass die Tochter meiner Kollegin aufs Podest gelaufen war.

    Fand ich erstaunlich, da diese Familie bis wenige Wochen vor der Veranstaltung keinen Ausdauersport gemacht hatte und doch gar nicht am Start stand
    Ich konnte die Kollegin und ihre Töchter auch nicht fragen, da sie wohl schon vor der Siegerehrung gegangen waren.

    Zuhause sah ich dann mir die Ergebnisse online mit Ziel- und Startfotos/ Videos an.

    Ergebnis war, dass für die Töchter meiner Kollegin zwei Männer gelaufen sind und meine Kollegin zwar nicht gestartet war,
    aber dafür locker und völlig unverschwitzt lächelnd ins Ziel spurtete.

    Am nächsten Tag schwärmte die Kollegin auf Arbeit, von den Lauf und von dem großen Talent ihrer Tochter die auf Anhieb doch auf den 3. Platz gelaufen wäre...

    Darauf hin druckte ich auf Arbeit das Zielfoto aus, wo man einen kräftigen Mann mit der Startnummer der Tochter sah.
    Darunter schrieb ich, Ich gratuliere Sahra, die etwas maskuline Tochter meiner Kollegin zu ihrem 3. Platz bei den Frauen ...

    Natürlich meldete ich den Betrug der Rennleitung, der Preis für den 3.Platz ( ich glaube es war ein Pokal und ein 150 € Gutschein von Intersport) musste die Tochter zurück geben und diese ging dann an die zuvor 4. platzierte Frau.

    Schade nur für die neue 3. Platzierte, die öffentliche Ehrung und Würdigung ihrer Leistung, hat sie nun nicht erleben dürfen.

    Okay,
    war gemein von mir, die Familie öffentlich anzuprangern, aber eine ganze Familie die sich ein Spass daraus macht,
    eine so schöne Veranstaltung für ihren Spaß zu mißbrauchen, fand ich erbärmlich und der Gedanke, dass die Leistung aller Sportler, die der Hitze trotzten und super Ergebnisse ablieferten, damit verhöhnt würden, machten mich nur wütend.

    Die Kollegin musste ihre Prahlerei auf Arbeit eingestehen und spricht seit dem kein unnötiges Wort mehr mit mir
    Zuletzt überarbeitet von klnonni (10.10.2021 um 15:05 Uhr)

  24. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von klnonni:

    dicke_Wade (10.10.2021), Mutinho (10.10.2021), RunningPotatoe (10.10.2021)

  25. #43
    Avatar von feu92
    Im Forum dabei seit
    26.02.2021
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    696
    'Gefällt mir' gegeben
    275
    'Gefällt mir' erhalten
    594

    Standard

    Wenn man wie ich nie in die Nähe das Podests läuft, ärgert man sich später auch nicht über so etwas...

    139. statt 138. macht das Kraut nicht mehr fett
    Über mich:

  26. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von feu92:

    klnonni (10.10.2021)

  27. #44
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    21.282
    'Gefällt mir' gegeben
    1.333
    'Gefällt mir' erhalten
    3.606

    Standard

    Zitat Zitat von klnonni Beitrag anzeigen
    Okay,
    war gemein von mir, die Familie öffentlich anzuprangern, aber eine ganze Familie die sich ein Spass daraus macht,
    eine so schöne Veranstaltung für ihren Spaß zu mißbrauchen, fand ich erbärmlich und der Gedanke, dass die Leistung aller Sportler, die der Hitze trotzten und super Ergebnisse ablieferten, damit verhöhnt würden, machten mich nur wütend.
    Finde ich überhaupt nicht gemein. Wenn die Startnummern einfach nur weiter gegeben wurden ohne Ummeldung, wäre das zwar auch nicht in Ordnung, aber sich so hinzustellen und sich feiern zu lassen ist doch einfach nur bescheuert und ich meine, du hast alles richtig gemacht.

    Zitat Zitat von feu92 Beitrag anzeigen
    Wenn man wie ich nie in die Nähe das Podests läuft, ärgert man sich später auch nicht über so etwas...

    139. statt 138. macht das Kraut nicht mehr fett
    Warts mal ab Jungspund Wenn du dich weiter steigerst, dann kannst du irgendwann auch mal bei dem einen oder anderen kleineren Lauf um Sieg und Platzierung, Gesamt oder in der AK laufen. Ich hätte mir das auch nicht träumen lassen, dass ich mal Deutscher Meister (50 km) mit der Mannschaft werden könnte. Passierte halt

    Gruss Tommi


    Mein Tagebuch: https://forum.runnersworld.de/forum/...er-dicken-Wade

    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  28. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von dicke_Wade:

    klnonni (10.10.2021)

  29. #45
    Avatar von harriersand
    Im Forum dabei seit
    13.11.2005
    Ort
    Berlin nahe km 25
    Beiträge
    6.850
    'Gefällt mir' gegeben
    99
    'Gefällt mir' erhalten
    149

    Standard

    Ha! Hab heute sogar meine AK gewonnen! Und es waren 4 Frauen dabei ich war nicht die einzige! Beim 10er vom/zum Olympiastadion.
    Da täte es mich auch pesten, wenn jemand auf unehrliche Weise auf einen 1-3er AK- Platz kommt.

  30. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von harriersand:

    klnonni (10.10.2021)

  31. #46
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    19.291
    'Gefällt mir' gegeben
    108
    'Gefällt mir' erhalten
    915

    Standard

    Zitat Zitat von harriersand Beitrag anzeigen
    Ha! Hab heute sogar meine AK gewonnen! Und es waren 4 Frauen dabei ich war nicht die einzige! Beim 10er vom/zum Olympiastadion.


    Und die Neue Kantstraße sowie die Masurenallee wollen erst gelaufen sein! Auch auf dem Zahnfleisch am Theodor-Heuss-Platz angekommen?

    Knippi
    Zuletzt überarbeitet von hardlooper (10.10.2021 um 18:47 Uhr)

  32. #47
    Avatar von harriersand
    Im Forum dabei seit
    13.11.2005
    Ort
    Berlin nahe km 25
    Beiträge
    6.850
    'Gefällt mir' gegeben
    99
    'Gefällt mir' erhalten
    149

    Standard

    Zitat Zitat von hardlooper Beitrag anzeigen


    Und die Neue Kantstraße sowie die Masurenallee wollen erst gelaufen sein! Auch auf dem Zahnfleisch am Theodor-Heuss-Platz angekommen?

    Knippi
    Ja, da habsch geschwächelt, hab es aber geschafft, im Laufen zu bleiben, wenn auch langsam. Konnte auch den Anstieg zum Stadion noch laufend hinkriegen.

  33. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von harriersand:

    klnonni (10.10.2021)

  34. #48
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    19.291
    'Gefällt mir' gegeben
    108
    'Gefällt mir' erhalten
    915

    Standard

    Zitat Zitat von hardlooper Beitrag anzeigen
    Schau'n mir mal
    Habe ich. Noch alles unverändert.
    Bei SCC Events angerufen. Die werden das prüfen. Kann aber "ein paar" Wochen dauern - die meisten Mitarbeiter sind nach den zwei Großveranstaltungen auf Urlaub - aktuell ist nur eine Notbesatzung an Bord.

    Knippi

  35. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von hardlooper:

    RunSim (12.10.2021)

  36. #49
    01.10.2025 Avatar von d'Oma joggt
    Im Forum dabei seit
    14.08.2011
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    5.048
    'Gefällt mir' gegeben
    1.530
    'Gefällt mir' erhalten
    826

    Standard

    da scheint jemand regelmäßig Lauf - ABC absolviert zu haben
    12.05.2007 / 12.05.2012 / 09.04.2013 / 27.05.2017
    ...an Tagen wie diesen, wünscht man sich Unendlichkeit
    An Tagen wie diesen, haben wir noch ewig Zeit
    In dieser Nacht der Nächte, die uns soviel verspricht
    Erleben wir das Beste, kein Ende ist in Sicht
    (Toten Hosen)
    ________________________________________ __

    BIG 25 Berlin 2015 HM 2:14:xx

  37. #50
    Avatar von U_d_o
    Im Forum dabei seit
    01.03.2005
    Ort
    Nähe Augsburg
    Beiträge
    10.611
    'Gefällt mir' gegeben
    13
    'Gefällt mir' erhalten
    688

    Standard

    Zitat Zitat von rudisilves Beitrag anzeigen
    Der Orthopäde (Angler) heute meinte, in meinem Alter wäre mein joggen 40 KM/Woche noch zu viel.

    Vor 10 Jahren meine mal ein Orthopäde, sie haben Arthrose an der Hüfte, fahren sie lieber Fahrrad. Da die Beschwerden nachließen und nicht mehr kamen, weiss ich nicht was darüber denken soll.

    Stecken von 8 KM, ab und zu am Ende vom Lauf noch mal leichten Spurt und etwas Gymnastik, kann doch nicht zu viel sein ?

    Ich bin froh trotz der vielen Kilometern nach 50 Jahren bis heute keine Probleme durch den Sport bekommen zu haben. Achillesprobleme sind weg und nur zu noch gelegentlich Addaptorenzerrung. Der Laufsport hat mir viel gegeben in meinenn Leben in jeder Hinsicht mit Körper und Geist.

    Meine Frage, hauptsächlich an Altersläufer, welche Erfahrungen und Aussagen kennt ihr ?

    Wieviel ist gesundheitlich angemessen was das Laufen anbetrifft, es geht ja nicht mehr um Zeiten und Pokale ?
    Hallo Rudi,

    nachdem deine Fragen im Juni komplett an mir vorbei gingen und ich wenig später auf Grund einer noch zu schildernden Erkrankung keinen Blick mehr fürs Forum übrig hatte, greife ich das heute noch mal auf. Ich bin zwar "erst" 68 (in wenigen Tagen), mit der Frage "Was geht noch in vorgerücktem Alter?" bzw. "Was ist noch gesund?" seit einigen Jahren dennoch ständig konfrontiert. Das liegt vor allem daran, dass ich weit mehr und länger laufe, als der Durchschnitt meiner/unserer Altersgruppe (wohl auch als der Durchschnitt aller Läufer) und es überdies nicht lassen kann dies leistungsorientiert zu tun. Deshalb hatte ich ständig das unaufhaltsame Schwinden meiner Leistungen zu registrieren. Aber auch andere "Alterserscheinungen" wie zum Beispiel die Tatsache längerer Regenerationszeiten, geringerer Ausdauertrainierbarkeit oder höherer Anfälligkeit für neue oder wiederkehrende Zipperlein. Vor vier Monaten musste ich dann noch einen (leichten) Herzinfarkt hinnehmen, der zwar zu keinerlei Beeinträchtigung meiner Herzleistungsfähigkeit führte. Dennoch ringe ich nun um die Wiederherstellung meiner Marathon- und Ultrafähigkeit - denn das sind meine Lieblingsdistanzen -, weil die sich dem Infarkt anschließende Dauermedikation meine Ausdaueraktivitäten ausbremst. Anfangs stärker, weil die Medikation umfänglicher und in der Dosis höher war, inzwischen weniger aber noch immer spürbar. So darf ich laut Kardiologe - "Sie sind nicht herzkrank!" - zwar laufen wie vor dem Infarkt, nur verhindern genau das die Medikamente. Jedes Training fällt mir schwer, manches unendlich schwer und der Aufbau von Ausdauer gestaltet sich sehr, sehr langwierig.

    Ich schildere das ein wenig umfänglicher, um gleich meine zentrale These zum Laufen im Alter zu unterfüttern. Keiner hat meine (Lauf-) Geschichte vorzuweisen, keiner dieselbe genetische Disposition und daher gestaltet sich die Laufalterskarriere auch bei jedem von uns anders. Vor dem Infarkt steuerte ich auf mein übliches Jahrespensum zu, das ich in den letzten Jahren mehr oder weniger konstant erreichte: 4.000 km waren das. Also etwa 77 km pro Woche. Da waren zu Zeiten der Regeneration Wochen mit nur 40 km ebenso dabei, wie in Spitzenzeiten 150 oder noch mehr pro Woche. Und ich möchte betonen, dass mir dieses Pensum orthopädisch keine wirklichen Probleme beschert hat und wohl auch in den nächsten 5 (?) Jahren nicht bescheren wird. Ich betreibe wie viele andere auch Krafttraining, um meinen Bewegungsapparat robust zu halten.

    Das Fragezeichen hinter der "5" soll andeuten, dass ich mit Prognosen vorsichtig geworden bin, seit ich den Einbruch meiner Ausdauerleistungsfähigkeit massiv spüre, was etwa vor drei, vier Jahren einsetzte. Natürlich denkt man an mehr Training als Ausgleich, wenn man leistungsorientiert Sport treibt. Diese "Methode" ist für einen Ultraläufer, der ohnehin schon abspult, was irgend geht, allerdings keine Alternative. Und ich bin ziemlich sicher, dass solches Vorgehen für Läufer auf kürzeren Zielstrecken ins Verderben führen würde, wenn sie nicht zugleich den Aufwand für andere konditionelle Voraussetzungen (Kraft, Kraftausdauer, Beweglichkeit, Koordination) verbessern. Ich kann also nicht "weissagen", zu was ich in 5 Jahren noch fähig sein werde. Ich hoffe, dass ich dann noch immer über genügend Reserven verfüge, um mich für so lange Strecken wie mindestens Marathon vorbereiten zu können.

    Wenn du bis hierher gelesen hast, dann sind deine Fragen aus meiner Sicht zum großen Teil beantwortet. Der alternde Körper eines Läufers hat natürlich Grenzen, die enger gezogen sind als mit 40 oder 50. Bei methodisch richtigem Vorgehen liegen sie jedoch viel weiter weg, als man untrainiert nach einer Zäsur zu glauben bereit ist. Die von dir angedeuteten Umfänge stellen nach meinem Dafürhalten bei deiner läuferischen Vergangenheit nun wirklich keine Grenze dar.

    Hätte ich allem Glauben geschenkt, was mir in all den Sportjahrzehnten von Ärzten prognostiziert wurde, dann müssten unter anderem meine Knie und meine Achillessehnen schon längst unrettbar kaputt sein. Tatsächlich versehen diese Körperteile aber weiterhin nahezu klaglos ihren Dienst. Natürlich wäre ich besorgt, wäre ich beispielsweise 40 Jahre alt und vernähme von ihnen die Signale, die sie jetzt mit 68 nach einem langen Training versenden. Doch das ist rein der Belastung geschuldet und einen Tag später schon wieder Geschichte. Mit anderen Worten: Was dein Orthopäde da von sich gab, von wegen "40 km pro Woche" in deinem Alter sind zu viel, entlarvt sich als unüberlegtes, vielleicht sogar dummes Geschwätz. Was ein Körper noch laufen kann, wie schnell und/oder wie weit, ist eine Frage der individuellen Befindlichkeit. Jedwede Verallgemeinerung die auf Absolutwerte abhebt ist Unfug. Ich kenne 70jährige, die nicht mal 100 Meter joggen könnten, ohne sich zu schädigen, weil ihr Körper bereits geschädigt ist, nicht vom Laufen sondern ganz allgemein. Und ich habe unzählige Altersläufer mit eigenen Augen gesehen, die ganz fantastische Leistung mit noch gesundem Knochengerüst und wiederholt zustande brachten.

    Ich wünsche dir jedenfalls schöne Läufe und das alsbald wieder unbeschwert. Vielleicht bist du dort ja auch schon wieder angekommen, nachdem dein Posting aus dem Juni datiert.

    Alles Gute

    Gruß Udo
    "Faszination Marathon", die Laufseite von Ines und Udo auch für Einsteiger.
    Mit Trainingsplänen für 10 km, Halbmarathon, Marathon und Ultraläufe

    PB: HM: 1:25:53 / M: 3:01:50 / 6h-Lauf: 70,568 km / 100 km: 9:07:42 / 100 Meilen: 17:18:55 / 24h-Lauf: 219,273 km
    Deutsche Meisterschaft im 24h-Lauf 2015: 10. Gesamtplatz, Deutscher Meister in AK M60 (200,720 km) / Spartathlon 2016: 34:47:53 h

  38. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von U_d_o:

    Giesemer (08.11.2021)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Suche Geschenk was mit Laufsport zu tun hat
    Von JohnathonHoughtling im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.10.2010, 22:12
  2. Was ist los mit laufsport-liga.de?
    Von nachtzeche im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.08.2009, 09:43
  3. Laufsport mit 80-Std.-Wochen vereinbaren
    Von inkaburow im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 29.01.2009, 14:23
  4. Beginnen mit dem Laufsport!
    Von bender im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.08.2007, 00:57
  5. Alkohol & Zigaretten: Mit Laufsport vereinbar?
    Von Gast im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 13.01.2003, 13:42

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •