+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 26 bis 40 von 40
  1. #26
    >> Megacmrunner << Avatar von Fred128
    Im Forum dabei seit
    06.08.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    5.992
    'Gefällt mir' gegeben
    141
    'Gefällt mir' erhalten
    476

    Standard

    Gleich wird's übrigens schon wieder hell. ;-)

  2. #27
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.521
    'Gefällt mir' gegeben
    3.948
    'Gefällt mir' erhalten
    3.303

    Standard

    Das schöne bei uns im Wald ist ja, dass man oft kilometerweit keinerlei Netz hat. Da hilft kein Handy. Nur mal so in die Runde geworfen. Aber na ja, die Leute sind früher nicht reihenweiße im Wald umgekommen, warum sollten sie es heute?
    Über mich

  3. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    bones (10.06.2021), Neal (10.06.2021), Rauchzeichen (10.06.2021)

  4. #28
    Avatar von Katz
    Im Forum dabei seit
    26.10.2017
    Beiträge
    3.950
    'Gefällt mir' gegeben
    99
    'Gefällt mir' erhalten
    452

    Standard

    Ich denke, es kann nie schaden, ein Handy mitzunehmen. Es gibt Gürteltaschen oder anderes, in die ein Handy super reinpasst. Man muss auch keine Vorerkrankungen haben, um im Wald in eine Notlage zu kommen. Vor allem als Frau...
    Ich denke nicht, dass es mit übertriebener Sorge zu tun hat, wenn man sich dahingehend absichern will.
    Halleluja - was mir schon auf 6km Weg zur Arbeit alles passiert ist... Zwei schwere Verletzungen, diverse gefährliche Zwischenfälle, usw
    Und ich habe auch keine Vorerkrankungen... Bringt aber nix bei den vielen rücksichtslosen Leuten, die sich außer mir auf den Wegen tummeln. Es gab ja auch schon genügend Unfälle im Wald, wenn zu schnelle Radfahrer auf Fußgänger getroffen sind, alleine die Kontrolle über ihr Rad verloren haben usw. Dann ist es doch von Vorteil, zu wissen, wie man Hilfe holen kann.
    Es gibt nummerierte Schilder im Wald mit den Notrufnummern, anhand deren der Rettungsdienst den Standort kennt. Oft gibt es auch benannte Wege, meist sind das große Holztafeln und Wanderpfeile oder Radwegsschilder, die die Ortschaften auszeichnen. Ich muss ehrlich sagen, ich kann nicht besonders gut Karten lesen, das ist sicher auch von Vorteil.

  5. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Katz:

    Teamplay (13.06.2021)

  6. #29
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    12.509
    'Gefällt mir' gegeben
    3.179
    'Gefällt mir' erhalten
    5.394

    Standard

    Zitat Zitat von Katz Beitrag anzeigen
    Ich denke, es kann nie schaden, ein Handy mitzunehmen. Es gibt Gürteltaschen oder anderes, in die ein Handy super reinpasst.
    Ich habe beim Laufen gerne so wenig wie irgendmöglich dabei - bis runter zum Minimal-Lauf-Schlüsselbund, das nur aus zwei Schlüsseln besteht. Zudem genieße ich die "Auszeit" dass ich in der Zeit keinerlei Nachrichten empfange. Weder Anrufe noch Whatsapp & Co.

    Meine Lösung bei langen Läufen weit weg von zuhause ist inzwischen eine "Helikoptereltern-Kinderuhr" (Xplora X5 über die Telekom). Deutlich kleiner als mein Handy, ich kann im Notfall zuhause oder beim Notruf anrufen und bin trackbar. Einmaliger Anschaffungspreis waren 50€, der zugehörige Vertrag kostet 5€/Monat und hat eine eigene Nummer...

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  7. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von ruca:

    dkf (10.06.2021), Maartin (01.07.2021), tram-love (10.06.2021)

  8. #30
    Avatar von Katz
    Im Forum dabei seit
    26.10.2017
    Beiträge
    3.950
    'Gefällt mir' gegeben
    99
    'Gefällt mir' erhalten
    452

    Standard

    Das ist natürlich totschick! Eigentlich ist das die beste Lösung, oder? Dann wäre das ja auch geklärt! Danke dir!

  9. #31
    Avatar von frank2015
    Im Forum dabei seit
    23.11.2015
    Beiträge
    789
    'Gefällt mir' gegeben
    56
    'Gefällt mir' erhalten
    65

    Standard

    Apple watch
    Die ruft sogar selbst den Notruf wenn man stürzt.
    Q3 2021 89 kg -> Ziel: 81 kg


  10. #32
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    14.876
    'Gefällt mir' gegeben
    9.993
    'Gefällt mir' erhalten
    7.617

    Standard

    Alternativ die demnächst erscheinende Garmin Forerunner 945LTE. Die kann auch auch autark Notrufe absetzen und die Position übermitteln.
    Bin mir aber nicht sicher, ob man für die Konfiguration nicht zwingend ein Smartphone benötigt. Auf jeden Fall benötigt man ein 8€/Monat teures Abo für die Dienste.

    Da ist es wahrscheinlich günstiger, eine Apple Watch SE mit LTE (ca. 340€) mit einem gebrauchten iPhone 6S (rund 100€) zu kaufen. Das iPhone muss man dann ja nicht nutzen für Dinge außerhalb Konfiguration, wenn man nicht mag. Mobilfunkvertrag für die Apple Watch kommt dann noch monatlich oben drauf. Zwischen 3 und 5€.

  11. #33

    Im Forum dabei seit
    05.01.2019
    Beiträge
    1.276
    'Gefällt mir' gegeben
    761
    'Gefällt mir' erhalten
    585

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Meine Lösung bei langen Läufen weit weg von zuhause ist inzwischen eine "Helikoptereltern-Kinderuhr"
    Keine schlechte Idee. Aber da würden mich die monatlichen Fixkosten abschrecken. Ich habe mir tatsächlich angewöhnt (verstärkt durch die pandemiebedingten Sololäufe ...), Telefon und Schlüssel - ebenfalls Miniset - in einem Gürtel um den Bauch zu tragen. Wenn ich mit dem Auto zum Startort fahre, passen auch noch Führerschein und Fahrzeugschein hinein.

    Glücklicherweise bin ich noch nicht (wissentlich) in der Situation gewesen, dass ich beim Laufen kein Netz hatte. Beruhigen würde mich, dass ein Notruf ja über jedes verfügbare Netz abgesetzt werden kann. All dies setzt natürlich voraus, dass ich noch in der Lage bin, das zu tun. Services für automatische Notrufe wären mir allerdings ebenfalls zu teuer.

  12. #34
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    12.509
    'Gefällt mir' gegeben
    3.179
    'Gefällt mir' erhalten
    5.394

    Standard

    Zitat Zitat von vinchris Beitrag anzeigen
    Keine schlechte Idee. Aber da würden mich die monatlichen Fixkosten abschrecken.
    Der Preis ist genauso wie mich eine Multisim kosten würde - aber ein unabhängiger Vertrag.

    Der große Vorteil ist aber, dass man nicht auf einen hochwertigen Vertrag angewiesen ist, der diese überhaupt bietet. Ich wechsel mit meinem Hauptvertrag deshalb demnächst zum Discounter, da ich keine Multisim mehr brauche und das mir sehr wichtige VOLTE und WifiCall inzwischen auch bei den Discountern im Telekom-Netz angeboten wird.
    So kostet mein Hauptvertrag demnächst ca. 15€/Monat weniger als bisher, da sind die 5€ im Budget locker drin.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  13. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von ruca:

    vinchris (12.06.2021)

  14. #35

    Im Forum dabei seit
    14.06.2009
    Beiträge
    43
    'Gefällt mir' gegeben
    6
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Meine Lösung bei langen Läufen weit weg von zuhause ist inzwischen eine "Helikoptereltern-Kinderuhr" (Xplora X5 über die Telekom). Deutlich kleiner als mein Handy, ich kann im Notfall zuhause oder beim Notruf anrufen und bin trackbar. Einmaliger Anschaffungspreis waren 50€, der zugehörige Vertrag kostet 5€/Monat und hat eine eigene Nummer...
    Danke - schaue ich mir mal an! Frage: wenn die Uhr für Kinder ist, kann man die am Arm tragen, oder benötigt man dafür dann ein größeres Armband?!

  15. #36
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    12.509
    'Gefällt mir' gegeben
    3.179
    'Gefällt mir' erhalten
    5.394

    Standard

    Größeres Armband. Oder Armbänder ab und in die Hosentasche.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  16. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von ruca:

    Fremder (12.06.2021)

  17. #37
    mit einem riesen Grinsen
    Im Forum dabei seit
    22.02.2007
    Ort
    mitten im Pott
    Beiträge
    1.402
    'Gefällt mir' gegeben
    95
    'Gefällt mir' erhalten
    76

    Standard

    Heute über Facebook einen Eintrag meiner örtlichen Feuerwehr gesehen:

    es gibt eine kostenlose App namens what3words, die man - so man Netz hat - ohne weitere komplizierte Standortbestimmung nutzen kann und die jedem Gegenüber den 3 x 3m genauen Standort nennt. what3words hat jedem 3m x 3m großen Quadrat auf der Welt eine einmalige Kennung gegeben, die aus drei Wörtern besteht und sich nie ändern wird - die Dreiwortadresse. Mit Hilfe der App kann jeder, der diese auf seinem Smartphone installiert hat, jeden Ort einfach beschreiben und teilen. Und wer die App nicht hat, kann jederzeit über seinen Browser einfach https://what3words.com/ aufrufen. Auch umgekehrt, wenn eine Leitstelle diesen Dienst noch nicht implementiert hat, kann der Disponent auf diesem Weg die Positionsbestimmung durchführen


    Dazu benötigt es kein besonderes Equipment, keine IT-Kenntnisse, nur ein Handy, die App und Netz.
    Lieben Gruß
    Sabine


    **** Ich soll mit ein Ziel setzen, habe ich gehört ... also gut: ich will endlich den A... hochbekommen und wieder mit Spaß laufen können. Und nicht nach 5km völlig fertig sein. Also runter vom Sofa und raus geht's ... ****

  18. #38
    Avatar von Lareia
    Im Forum dabei seit
    28.05.2019
    Beiträge
    623
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    98

    Standard

    Hallo zusammen,

    also ich habe eine Tellimed Solino neuerdings beim Laufen.
    Drei Sekunden den einzigen großen Button drücken und es wird eine Sprecherbindung zu vorher definierten Nummern hergestellt und zusätzlich beim Empfänger per GPS auf dessen Smartphone der genaue Standort angezeigt. Haben es ausprobiert, ist auf zwei Meter genau.
    Man kann mehrere Nummern definieren, auch 112 und wer zuerst rangeht, hat die Verbindung.
    Es ist laut genug, dass man auch als Umstehender alles hört bzw. am anderen Ende verstanden wird.

  19. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Lareia:

    Bald-Elfe (30.06.2021)

  20. #39
    The Last Of The Mohicans Avatar von Santander
    Im Forum dabei seit
    06.09.2007
    Ort
    Neuss
    Beiträge
    2.983
    'Gefällt mir' gegeben
    65
    'Gefällt mir' erhalten
    348

    Standard

    Zitat Zitat von Rennschnecke1 Beitrag anzeigen
    Heute über Facebook einen Eintrag meiner örtlichen Feuerwehr gesehen:

    es gibt eine kostenlose App namens what3words, die man - so man Netz hat - ohne weitere komplizierte Standortbestimmung nutzen kann und die jedem Gegenüber den 3 x 3m genauen Standort nennt. what3words hat jedem 3m x 3m großen Quadrat auf der Welt eine einmalige Kennung gegeben, die aus drei Wörtern besteht und sich nie ändern wird - die Dreiwortadresse. Mit Hilfe der App kann jeder, der diese auf seinem Smartphone installiert hat, jeden Ort einfach beschreiben und teilen. Und wer die App nicht hat, kann jederzeit über seinen Browser einfach https://what3words.com/ aufrufen. Auch umgekehrt, wenn eine Leitstelle diesen Dienst noch nicht implementiert hat, kann der Disponent auf diesem Weg die Positionsbestimmung durchführen


    Dazu benötigt es kein besonderes Equipment, keine IT-Kenntnisse, nur ein Handy, die App und Netz.
    Weil ich schon öfters mal in Istanbul im Maltepe Park laufen war:
    Hier zeigt man mir zum Beispiel folgendes an: "ersehnten.ärztinnen.hoffe"
    Wie soll ich das über Notruf einem türkischen Gegenüber erklären?

    Vertrauen sie mir. Ich weiß, was ich tue.

  21. #40

    Im Forum dabei seit
    05.01.2019
    Beiträge
    1.276
    'Gefällt mir' gegeben
    761
    'Gefällt mir' erhalten
    585

    Standard

    Zitat Zitat von Santander Beitrag anzeigen
    Weil ich schon öfters mal in Istanbul im Maltepe Park laufen war:
    Hier zeigt man mir zum Beispiel folgendes an: "ersehnten.ärztinnen.hoffe"
    Grundsätzlich funktioniert das mit allen möglichen Sprachen. Zugegeben, ich hab's selbst noch nie benutzt, aber Du kannst What3Words auch auf Englisch, Türkisch usw. umstellen.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Notruf, Notarzt, Wiederbelebung ...
    Von Snowlook im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 77
    Letzter Beitrag: 13.03.2018, 21:31
  2. frauen und laufen im wald und so...
    Von dasfrollein im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 14.03.2007, 15:33
  3. Laufen im Gonsenheimer Wald
    Von Reena im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.04.2006, 13:55
  4. Laufen in Mannheim (Käfertaler Wald)
    Von running_birdy im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.06.2003, 09:46

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •