+ Antworten
Ergebnis 1 bis 24 von 24
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    17.05.2021
    Beiträge
    14
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard In halben Jahr machbar?

    Servus Leute,

    Ich hatte bereits vor 3 Wochen einen Beitrag hier veröffentlicht, den ich aber leider nicht mehr finden kann.
    In dem Beitrag habe ich darauf hingewiesen das ich in 6 Wochen (jetzt 4 Wochen) einen Aufnahmetest bei der Bundespolizei absolvieren muss der unter anderem auch den Cooper test beinhaltet (min. 2400m in 12 Minuten)

    Da wurde mir teils auch unhöflich mitgeteilt das ich das ganze vergessen soll und mich nächstes Jahr anmelden soll.

    Nun brauche ich dieses Mal ein anderen Rat:

    Zu aller erst: Grundsätzlich haben die Mitglieder hier recht gehabt. Mein aktuelles Körpergewicht weist 93 Kilo auf, meine Kondition ist nicht mehr die beste und ich bin erst seit 4 Wochen rauchfrei.
    Ich bin erst seit April regelmäßig am laufen nach 5 Jahren Abstinenz im Fußballverein wo ich 11 Jahre 4 mal die Woche trainiert habe ( damals oft 3000 Meter Läufe unter der Woche)

    Nach telefonischer Absprache mit der Bundespolizei bzw den einstellungsberatern haben diese mir empfohlen zum Test trotzdem zu kommen, da ich, soweit ich die anderen Test bestehe (Pendellauf,Koordination,deutschtest) nur den Cooper test nächstes Jahr nachholen muss. Sprich: ich würde da weiter machen wo ich gescheitert bin.

    Natürlich hätten diese sich gewünscht das ich in einer besseren Verfassung wäre, aber ich solle trotzdem kommen da mir das nur zum Vorteil werden würde.

    Falls ich scheiter bin ich sofort raus aber ich habe die Chance mich direkt für das nächste Jahr eintragen zu lassen und mit hoher Wahrscheinlichkeit eingeladen zu werden. Es sind erstaunlich viele Bewerber die im Sportfest trotz augenscheinlich sportlicher Figur den Cooper test nicht bestandenen haben weil diese Sick sehr schlecht vorbereitet haben.

    Jetzt zum Rat😂:
    Falls ich scheiter, möchte ich gerne Tipps bekommen wie ich

    1. bis Dezember nur noch 82 Kilo wiege
    2 wie ich eine gute Ausdauer kriegen kann.

    Hier sind denk ich mal sehr erfahrene Läufer die vielleicht ähnliche Fälle hatten mit langer Abstinenz und deswegen sind diese besonders angesprochen.

    Ach noch etwas: ich jogge 3 mal in der Woche 30 Minuten normal und 20 immer wieder kurze Sprints (20 Meter hin und her)
    Dazu werde ich ab den 09.07 wieder bei meinem alten Fußball Verein anfangen in der dritten Mannschaft.

  2. #2
    Avatar von Jogging-Rookie
    Im Forum dabei seit
    02.08.2019
    Beiträge
    793
    'Gefällt mir' gegeben
    1.767
    'Gefällt mir' erhalten
    1.490

    Standard

    Hier ist der Thread, den du suchst: In 6 Wochen möglich??? - Forum RUNNER’S WORLD
    Zitat Zitat von Jokerx66 Beitrag anzeigen
    Ich hab mir vor einer Stunde meine Sportsachen gepackt und bin (zurzeit illegal😂) auf dem Sportplatz gewesen und habe diesmal meine maximale Leistung ausgeschöpft.
    Die zeigt zeigt nach 2400 Meter um den Sportplatz 11 Minuten und 52 Sekunden!
    Da hab ich mit ach und Krach doch tatsächlich den Cooper Test quasi bestandenen.

  3. #3

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    3.461
    'Gefällt mir' gegeben
    4.463
    'Gefällt mir' erhalten
    2.033

    Standard

    Hallo,
    wie jetzt, ist der Test in 4 Wochen oder im Dezember?

    hast du in letzter Zeit mal ausprobiert, wie schnell du in 12 MInuten laufen kannst?

    hast du zurzeit irgendwleche Verletzungen, die dich am Lauftraining hindern?

    Was hast du in den letzten Wochen zwischen deinem letzten Beitrag und jetzt gan Lauftraining gemacht?

  4. #4

    Im Forum dabei seit
    17.05.2021
    Beiträge
    14
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von RunSim Beitrag anzeigen
    Hallo,
    wie jetzt, ist der Test in 4 Wochen oder im Dezember?

    hast du in letzter Zeit mal ausprobiert, wie schnell du in 12 MInuten laufen kannst?

    hast du zurzeit irgendwleche Verletzungen, die dich am Lauftraining hindern?

    Was hast du in den letzten Wochen zwischen deinem letzten Beitrag und jetzt gan Lauftraining gemacht?


    Also der Test ist in 4 Wochen aber falls ich scheiter müsste ich es im Dezember, vielleicht sogar Januar probieren.

    Meine Frage ist halt einfach nur wie ich mich, falls ich scheiter, am besten auf Dezember vorbereite.

  5. #5

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    3.461
    'Gefällt mir' gegeben
    4.463
    'Gefällt mir' erhalten
    2.033

    Standard

    Achso, du möchtest Tipps bekommen, was du machen kannst, falls du scheiterst.

    Mental finde ich es unglücklich vor deinem eigentlichen Versuch danach zu fragen.


    Ich würde vielmehr erstmal die Zeit bis zum Test planen.
    Was planst du da denn?
    Also lauftechnisch, Koordinationsmäßig und schnellkraftmäßig?

    Für den Test muss man ja nicht nur 12-Minuten laufen sondern auch diese anderen Sachen. Oder fühlst du dich da safe?
    PBs:
    800m: 2:04,3 (07/2019) / 1500m: 4:29,2 (06/2019) / 3000m: 9:54 (05/2019) / 5000m: 19:15 (09/2017)
    5km: 17:14 (12/2019) / 10km: 37:26 (10/2018)

  6. #6

    Im Forum dabei seit
    17.05.2021
    Beiträge
    14
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ich hab zurzeit keine Verletzungen, bemerke aber im Gegensatz zu letztes Jahr (im Sommer) das meine Beine beim laufen einer höheren Belastung ausgesetzt sind, das ich schnelle kleine kurze Krämpfe kriege.
    Letztes Jahr mit 85 Kilo war das noch alles im Rahmen. Jetzt knapp 10 Kilo mehr ist das schwieriger.

    Und JA Stand jetzt schaff ich die 2400 Meter die haben wir noch gestern im Stadion simuliert allerdings war ich da fix und fertig und quasi auf die Minute genau 11:59:20!

    Das sind keine guten Vorraussetzungen für die Ausbildung die schon im September beginnt.
    Die nächste fängt im März an, da wäre der Test wie gesagt im Dezember

  7. #7

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    3.461
    'Gefällt mir' gegeben
    4.463
    'Gefällt mir' erhalten
    2.033

    Standard

    Dann wäre mein Tipp jetzt nicht ans Scheitern zu denken sondern die Sache einfach positiv anzugehen.

  8. #8

    Im Forum dabei seit
    17.05.2021
    Beiträge
    14
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ja das stimmt. Der Test beinhaltet einen Koordinatonstest (21 Sekunden), einen Pendellauf (10.3) und einen Cooper test.
    Die ersten beiden Test simulieren wir schon seit März und ich hab damit keine Probleme.

    Besonders der penellauf wo wir 10 Meter hin und zurück 2x laufen müssen habe ich immer unter 9.5 Sekunden geschafft, liegt vielleicht auch daran das ich schon immer eine gewisse Schnellkraft hatte. Damals hab ich beispielsweise im (Fußball)Training immer Sprinttest erfolgreich absolviert und galt immer unter den „Filtzer“

    Aber ist es überhaupt möglich seine Ausdauer in 4 Wochen ich sag mal angemessen auszubauen?

  9. #9
    Avatar von Albatros
    Im Forum dabei seit
    08.10.2014
    Beiträge
    1.005
    'Gefällt mir' gegeben
    382
    'Gefällt mir' erhalten
    447

    Standard

    Zitat Zitat von Jokerx66 Beitrag anzeigen
    Jetzt zum Rat😂:
    Falls ich scheiter, möchte ich gerne Tipps bekommen wie ich

    1. bis Dezember nur noch 82 Kilo wiege
    2 wie ich eine gute Ausdauer kriegen kann.
    Scheitern ist keine Option bei solchen Tests!
    Wurde hier kürzlich von einem - mittlerweile wieder gelöschtem - User propagiert.
    Ansonsten:
    1. Gewichtsreduktion durch Ernährungsumstellung.
    2. Stetiges, abwechslungsreiches Ausdauertraining mind. 4x/Woche.

  10. #10

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    3.461
    'Gefällt mir' gegeben
    4.463
    'Gefällt mir' erhalten
    2.033

    Standard

    Wenn du die 2400m im Training shconmal geschafft hast, dann packst du das beim Test auch, ganz einfach.
    Da laufen noch andere mit dir rum und wenn du dir nicht einen viel zu schnellen Hasen aussuchst, geht das schon klar.


    Mein Tipp wäre, in den nächsten Wcohen auch nochmal die anderen Übungen zu trainieren. (falls es da noch knapp ist).

    Schnelligkeit kann man gut auch noch ein paar Wochen vorher trainieren.


    Für den 12 Minuten Test würde ich ab sofort 2xpro Woche Intervalle in dem Test-Tempo (30/100m) und schneller laufen.

  11. #11

    Im Forum dabei seit
    17.05.2021
    Beiträge
    14
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Sollte ich auf Intervall Läufe umsteigen? Und habt ihr vielleicht eine Art Plan der mit meinem Gewicht komfortabel ist?

    Ansonsten wie sehr könnte ich bis Mittel Juli an Gewicht verlieren? Realistisch geschätzt? Bin was das Thema angeht leider nicht so drin

  12. #12

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    3.461
    'Gefällt mir' gegeben
    4.463
    'Gefällt mir' erhalten
    2.033

    Standard

    Zitat Zitat von Jokerx66 Beitrag anzeigen
    Aber ist es überhaupt möglich seine Ausdauer in 4 Wochen ich sag mal angemessen auszubauen?
    Der Begriff Ausdauer kann sehr viel bedeuten.
    Bei dir ist ja die Ausdauer gemeint, den 12-Min-Test in der vorgegebenen Zeit zu bestehen.

    "Grundlagenausdauer" wirst du in dieser Zeit nicht mehr aufbauen.

  13. #13

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    3.461
    'Gefällt mir' gegeben
    4.463
    'Gefällt mir' erhalten
    2.033

    Standard

    Gewicht? nein, bis Juli nicht mehr aktiv versuchen dahingehend etwas zu ändern.

  14. #14

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    3.461
    'Gefällt mir' gegeben
    4.463
    'Gefällt mir' erhalten
    2.033

    Standard

    Plan?
    Sag doch mal selber was du jetzt noch trainieren würdest?

  15. #15

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    3.461
    'Gefällt mir' gegeben
    4.463
    'Gefällt mir' erhalten
    2.033

    Standard

    Ansonsten,
    400m Laufbahn suchen und dann 400m in ca. 1:54 laufen. dann 60 Sekunden an der Startlinie etwas umhertraben und dann den nächsten 400m Durchgang. Auch wieder in 1:54.
    Bei 200m sollst du also ungefähr eine Durchgangszeit von 57 Sekunden haben.
    1:54 ist die Vorgabe, es darf aber auch mla 1:53 oder 1:59 sein.

    Das machst du dann so lange, bis du die 400m in langsamer als 2:00 läufst, weil du nicht mehr kannst.

    Dann machst du 3 Minuten Pause.

    Und dann läufst du eine Runde nochmal all-out, d.h. alles geben, was du noch im Tank hast.



    Das machst du als Kerneinheit einmal in der Woche.

  16. #16

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    3.461
    'Gefällt mir' gegeben
    4.463
    'Gefällt mir' erhalten
    2.033

    Standard

    Als zweite Kerneinheit kannst du z.B.
    1000m Intervalle in 5:10 laufen.
    Dazwischen immer 400m lockere Trabpause.

    Und das machst du dann mindestens 5x!

    Bis zu 8x machst du das.

    Auch hier gilt: 5:10 ist ein Richtwert. 5:15/5:20 geht auch noch klar.



    Danach wieder 3´Pause.
    Dann 200m all-out! Dann 5´Pause. Dann nochmal 200m all-out.
    Also volles Rohr, tank leermachen.

  17. #17

    Im Forum dabei seit
    17.05.2021
    Beiträge
    14
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von RunSim Beitrag anzeigen
    Als zweite Kerneinheit kannst du z.B.
    1000m Intervalle in 5:10 laufen.
    Dazwischen immer 400m lockere Trabpause.

    Und das machst du dann mindestens 5x!

    Bis zu 8x machst du das.

    Auch hier gilt: 5:10 ist ein Richtwert. 5:15/5:20 geht auch noch klar.



    Danach wieder 3´Pause.
    Dann 200m all-out! Dann 5´Pause. Dann nochmal 200m all-out.
    Also volles Rohr, tank leermachen.

    Danke für den ausführlichen Tipp, ich geh morgen früh wieder laufen und werde das mal umsetzen und hier davon berichten! Danke

  18. #18
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    8.485
    'Gefällt mir' gegeben
    1.031
    'Gefällt mir' erhalten
    1.475

    Standard

    Zitat Zitat von Jogging-Rookie Beitrag anzeigen
    Hier ist der Thread, den du suchst: In 6 Wochen möglich??? - Forum RUNNER’S WORLD
    In diesem Zusammenhang darf ich es mal so sagen: Sogar eine Frau hat den Faden sofort wiedergefunden. Von der männlichen Abteilung haben doch 99% den dortigen Beitrag #77 in seinen Favoriten ganz oben angepinnt. Es gibt bloß niemand zu.

  19. #19
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    15.921
    'Gefällt mir' gegeben
    1.336
    'Gefällt mir' erhalten
    2.610

    Standard

    Im Bereich Fahndung und Internetkriminalität sehe ich den TE später nicht......
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  20. #20
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    8.485
    'Gefällt mir' gegeben
    1.031
    'Gefällt mir' erhalten
    1.475

    Standard

    Um auch noch was Ernsthaftes beizutragen:

    Wie schon gesagt wurde, lass das Gewicht bis zum ersten Test mal völlig beiseite. Mit Gewalt könntest du vielleicht 4 bis 5 kg wegbringen. Aber während du glaubst, das wäre Fett, waren es dann in Wahrheit vor allem Muskeln, die du auf die Schnelle abgebaut hast.

    Nochmal für mich zum Verstehen:
    • Der erste Test ist in vier Wochen (welcher Tag genau?)
    • Bis Anfang Dezember (also 1.9.2021?) möchtest du möglichst fit werden, um bei der dann beginnenden Ausbildung keine allzu blöde Figur zu machen. Hast aber zu dem Zeitpunkt keine harte Verpflichtung, dann eine bestimmte Leistung abzuliefern. Richtig?
    • Falls der Test im Juli schiefgeht, könntest du ihn als letzte Chance im Juli 2022 wiederholen; bei neuerlichem Nichtbestehen bist du komplett raus, richtig?


    Ich folge RunSim: Bis zum Test kannst du nicht viel mehr erreichen, als deine Form zu konsolidieren und dich vielleicht ein wenig an die kommenden warmen Wochen zu adaptieren. Daher folgender zeitlicher Ablauf
    • Den Test wirst du ziemlich sicher schaffen - also darauf konzentrieren und nur noch Dinge trainieren, die dem Coopertest dienlich sind. Alles andere beiseite schieben. Verrückte Harakiri-Maßnahmen brauchst du nicht, die würden das Ziel nur gefährden.
    • Bis September ist ganz viel möglich. Ich würde z.B. unmittelbar nach dem Test eine Phase des forcierten Gewichtsverlustes einleiten, bei gleichzeitigem gezielten Krafttraining zur Vermeidung des Muskelabbaus. Diese Phase würde ich spätestens 1 Woche vor Ausbildungsbeginn beenden, damit du bis zum Ausbildungsbeginn wieder zu Kräften kommst. 4 bis 5 kg Gewichtsverlust sollten möglich sein.
    • Ab September bestimmt dann deine Ausbildung, wieviel Training du brauchst bzw. ableisten musst und wie du dich ernähren solltest.
    • Und den Juli 2022 vergessen wir mal ganz schnell - keine echte Option.

  21. #21
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    19.081
    'Gefällt mir' gegeben
    105
    'Gefällt mir' erhalten
    798

    Standard

    Zitat Zitat von RunningPotatoe Beitrag anzeigen
    • Falls der Test im Juli schiefgeht, könntest du ihn als letzte Chance im Juli 2022 wiederholen; bei neuerlichem Nichtbestehen bist du komplett raus, richtig?
    2. Chance Dez. 21/Jan. 22.

    Die wird unser Kollege ergreifen, ich meine mal: wenn nicht, hat er bei dem Verein nichts zu suchen.

    Knippi

  22. #22
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    8.485
    'Gefällt mir' gegeben
    1.031
    'Gefällt mir' erhalten
    1.475

    Standard

    Ich wollte eigentlich darauf hinaus, dass er das gefälligst jetzt schon packen wird.

    Andernfalls ... hast du natürlich vollkommen Recht.

  23. #23

    Im Forum dabei seit
    17.05.2021
    Beiträge
    14
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hey, da bin ich wieder.

    Um auf deine ersten drei fragen einzugehen: der Sporttest beginnt am 5.07

    Zweite Frage: selbst in der Ausbildung, werden wir hartes Training absolvieren, Kraft und Ausdauer zugleich. Allerdings gibt es laut meinem Kollegen (der dort arbeitet und Ausbildung fertig) keine pauschale Aussage dazu. Manche kriegen die Ausdauer Übung nicht hin, andere die Kraftübungen. Im allgemeinen hat man natürlich in der Ausbildung immer einen welpenschutz, allerdings wollen die da natürlich eine gewisse Leistung sehen im Sport, logisch.

    Und die dritte frage:
    Falls der Test schief geht, habe ich die Möglichkeit mich erneut zu bewerben. Dazu wird man in der absage darauf hingewiesen. Zudem kann sich IMMER jedes Jahr neu bewerben WENN man nur im Sporttest durchgefallen ist. Anders sieht es aus bei dem Vorstellungsgespräch aber das ist hier nicht Thema.


    Ich melde mich zurück um zu sagen das ich das empfohlene Training von Runningpotaeto absolviert habe und mir das wirklich Spaß macht.
    400 Meter (2 Minuten 20 laufen) dann kurze Trabpause von 1er Minute, mittlerweile wurde die Pause auf 45 Sekunden runter gesetzt und endet der Woche 30.
    In der letzten Woche vor Beginn, werde ich versuchen nach kurzen Aufwärmübungen immer die 12 Minuten durchzulaufen, die letzten 400 Meter möchte ich das Tempo anziehen, noch hab ich es nicht versucht.


    Dann hab ich aber trotzdem noch eine Frage an euch:
    Ich war heute Abend joggen und habe seitdem schmerzen am Knie den ich nicht genau lokalisieren kann. Ich kann zwar noch stehen und gehen aber immer wenn ich im Bett liege fühlt es sich so an als würde mein Knie wegknicken wenn ich aufstehe.

    Ich kann leider nicht genau sagen wann genau das aufgetreten ist, aufjedenfall nach der heutigen Jogging Runde! Als ich fertig mit dem Intervalllauf war, wollte ich noch einmal 12 Minuten durchlaufen und hab nach wenigen Metern abgebrochen weil mein Knie immer schwächer wurde und ein komischer Schmerz aufgetreten ist.
    Das kann aber jetzt meniskusriss oder so sein oder?
    Bin wieder dummerweise am googeln

  24. #24
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    8.485
    'Gefällt mir' gegeben
    1.031
    'Gefällt mir' erhalten
    1.475

    Standard

    Zitat Zitat von Jokerx66 Beitrag anzeigen
    sagen dass ich das empfohlene Training von Runningpotaeto absolviert habe und mir das wirklich Spaß macht.
    400 Meter (2 Minuten 20 laufen) dann kurze Trabpause von 1er Minute,
    Zu viel der fremden Federn - der Vorschlag kam von dem, der das Laufen immer nur simuliert, nämlich von RunSim.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Wie schnell nach Halben Jahr
    Von Zugfahrer1986 im Forum Anfänger unter sich
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.06.2019, 11:04
  2. Schulrekord: 800m oder 2000m machbar in einem Jahr
    Von Susa_H im Forum Trainingsplanung für sonstige Distanzen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.09.2016, 13:15
  3. In 1 Jahr zum HM -> machbar?
    Von KatjaR im Forum Anfänger unter sich
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.06.2015, 20:27
  4. Marathon in 1 Jahr machbar ?
    Von Maxi94 im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 06.10.2014, 14:45
  5. Marathon nach einem halben Jahr Training?
    Von Minni im Forum Anfänger unter sich
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 04.02.2013, 14:24

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •