+ Antworten
Ergebnis 1 bis 24 von 24
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    20.04.2015
    Beiträge
    101
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Frage Gewünscht: Schutzblech und Licht hinten für Kostka Tour 3

    Hallo miteinander,

    da meine Rollerfahrten nicht mehr wie früher 4-6km, sondern inzwischen 12-16km weit sind, sehe ich jetzt die Notwendigkeit, hinten ein Schutzblech anzubringen. Das letzte Mal nach einem Regenguss konnte ich die Nässe des Asphalts unangenehm an meinen Unterschenkeln spüren.
    Außerdem komme ich dadurch abends doch eher in die Dämmerung, zumal es jetzt wieder früher dunkel wird. Daher muss endlich ein Licht her. Und auch ein Ständer, aber das macht vermutlich keine Probleme.

    Ich habe bei Kostka festgestellt, dass es meinen Roller nicht mehr gibt. Es gibt dort Schutzbleche für den Nachfolger (das müsste wohl der Tour Max sein, oder?), bei denen man eine pdf-Datei herunterladen kann mit einer Tabelle aller Roller, an denen das Schutzblech passt. Meiner ist komischerweise nicht dabei. Das Schutzblech ist wohl dieses hier: https://www.kostkatretroller.de/schu...kostka-20.html
    Aber das werde ich mit einer Anfrage klären. Die Mail dafür steht ja dabei.

    Jetzt zu meinem eigentlichen Problem.
    Ich möchte nur eine Beleuchtung mit Standard-Akkus, weil ich die Lithium-Ionen-Akkus hasse und nur dann inkauf nehme, wenn es sich gar nicht vermeiden lässt. Da das heute - leider leider - aber nicht mehr zeitgemäß ist, ist meine Auswahl natürlich extrem eingeschränkt.

    Beim Frontlicht habe ich mich für die Ixon IQ Premium von B&M entschieden. Zwar ziemlich groß und teuer, aber vernünftige Alternativen sehe ich hier keine, wenn es etwas hochwertiger sein soll.

    Aber hinten gibt es nur sehr wenige Leuchten mit Standard-Akkus.
    Z.B. das SIGMA SPORT - Curve. Das ist zwar eher billiger, reicht aber vermutlich. Ein anderes kenne ich jetzt nicht.
    Aber mit der Montage wird es schwierig. Das Ding ist für die Sattelstangen-Montage vorgesehen.
    Ein solches Licht an der Seite zu montieren ist wohl keine Option. Und das hätte auch den Nachteil, falls es je klappen sollte, dass man das Licht beim Treten evtl. mit dem Fuß erwischt.
    Es braucht also eine Montage-Idee für das hintere Schutzblech. Die muss stabil genug für einen festen Sitz sein, aber das Entfernen des Rücklichts zulassen. Und nicht dazu führen, dass das Schutzblech zusätzlich zu schwingen und zu klappern anfängt.
    Was mich zu einem weiteren Punkt führt. Ich liebe die Ruhe beim Rollerfahren. Wenn aber dann hinten ein Schutzblech herumklappern würde, das wäre inakzeptabel. Wie sieht es da in der Praxis aus?

    Mehrere Fragen auf einmal, die aber alle zusammengehören.
    Was meint Ihr?

    LG Sunrise08
    Zuletzt überarbeitet von Sunrise08 (02.09.2021 um 22:40 Uhr)
    Der Weg ist das Ziel - In der Ruhe liegt die Kraft

  2. #2
    O…o · Kickbike Race Max 20 · · · o…o · CliX (2.0) · K-Bike K6 Avatar von brnrd
    Im Forum dabei seit
    29.07.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    856
    'Gefällt mir' gegeben
    13
    'Gefällt mir' erhalten
    5

    Standard

    Vielleicht findet sich hier ein passendes Schutzblech: https://stepshop.nl/de/72-schutzbleche
    stepshop führt allerdings keine Kostka. Für Kickbike gibt es relativ starre (und somit schwere) Metall-Schutzbleche für hinten. Daran passt zB auch das https://stepshop.nl/de/beleuchtung/9...-pixeo-xb.html – wenn ich es richtig erinnere: 2*AAA, hält lange genug, sollte auch mit aufladbaren funktionieren – ist allerdings fix montiert/verschraubt.
    Benutzerkontrollzentrum > Einstellungen ändern ||| Anzeige von Themen | Sichtbare Elemente in Beiträgen: [ ] Signaturen anzeigen || […speichern]

  3. #3

    Im Forum dabei seit
    20.04.2015
    Beiträge
    101
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Danke Dir, brnrd, für Deine Antwort.
    Wenn es dort allerdings nicht einmal Schutzbleche der Marke Kostka sind, kann ich noch weniger beurteilen, ob diese dann überhaupt an meinen Roller passen.
    Ein bisschen irritieren tut mich die Tatsache, dass für die Befestigung des hinteren Schutzblechs nur zwei seitliche Löche mit Innengewinde am Roller vorgesehen sind. Im Bereich Trittbrett / Bremse gibt es gar keine Befestigungsmöglichkeit. Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass das Schutzblech so fest und schwingungs-/klapperfrei montiert werden kann. Möglichkeiten zum Improvisieren sehe ich hier spontan auch keine.
    Meine Mail an kostkatretroller.de ging jedenfalls gerade raus. Mal sehen, was da kommt.

    Für die Frontbeleuchtung war ich eigentlich schon sehr sicher bei der B&M Ixon IQ Premium.
    Nachdem ich allerdings bei Amazon einige Rezensionen gelesen habe, bin ich jetzt doch sehr am Zweifeln.
    Angeblich ist die Halterung Mist, hält die dafür viel zu schwere Lampe nur schlecht. Der Schalter ist zu schwergängig, was die Lampe schnell verschiebt, und schaltet nach relativ kurzer Zeit nicht mehr sauber oder ist kaputt. Die Verriegelung der Lampe ist angeblich zu filigran und bricht leicht.....
    Für rund 50 Euro für eine Fahrradlampe will man sowas nicht lesen. Aber eine gute Lampe für AA-Zellen kenne ich sonst keine.
    Das war zwar bisher keine Frage in diesem Thread - aber was meint Ihr?

    LG Sunrise08
    Zuletzt überarbeitet von Sunrise08 (04.09.2021 um 15:57 Uhr)
    Der Weg ist das Ziel - In der Ruhe liegt die Kraft

  4. #4
    Avatar von jssph
    Im Forum dabei seit
    28.08.2015
    Ort
    Steinen
    Beiträge
    202
    'Gefällt mir' gegeben
    84
    'Gefällt mir' erhalten
    108

    Standard

    Hallo Sunrise08,

    für mich sind am Alltagsroller Schutzbleche (speziell hinten) und Beleuchtung ein muss.
    Bis vor 3 Jahren habe ich auch immer Akkus aufgeladen & gewechselt, dann wurde mir das zu mühsam.

    Von Büchel habe ich mir das LED-Lampenset Vancouver-Leuchtturm-pro zugelegt.
    Zum Aufladen werden Lampen einfach in eine Dockingstation gesteckt, eine Kontrollleuchte zeigt den Ladezustand an.
    Dieses Set fahre ich jetzt seit 3 Jahren (ausser in den Sommermonaten) täglich im Einsatz, vollkommen problemlos.

    Von der Rücklichthalterung für eine Sattelstütze kann man den Schlitten, auf den das Rücklicht aufgesteckt wird, abschrauben und mit einem kleinen Metallwinkel einfach an dem Kostkaschutzblech montieren. So ist das Rücklicht gut sichtbar und beim Treten nicht im Weg.

    Für mich die perfekte Lösung, zumal auch das Vorderlicht eine gute Lichtausbeute liefert und die Akkus eine gute Standzeit haben.

    http://www.cycling-24.de/fahrradzube...ro-40-lux.html


    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Büchel RL_Halter.jpg 
Hits:	22 
Größe:	15,9 KB 
ID:	82262Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Büchel RL1.jpg 
Hits:	29 
Größe:	384,2 KB 
ID:	82263Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Büchel RL2.jpg 
Hits:	29 
Größe:	445,2 KB 
ID:	82264Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Büchel RL3.jpg 
Hits:	28 
Größe:	506,6 KB 
ID:	82265Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Büchel RL4.jpg 
Hits:	22 
Größe:	327,1 KB 
ID:	82266

  5. #5

    Im Forum dabei seit
    20.04.2015
    Beiträge
    101
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Danke Dir für Deine Antwort.
    Bei mir wird das mit dem Akku-Wechseln nicht so nervig werden. Denn ich brauche das Licht nur ab und zu mal, da ich überwiegend weiterhin bei Tageslicht unterwegs sein werde. Und wenn ich es brauchen sollte, dann nicht stundenlang, da meine Fahrten kaum mehr als eine Stunde dauern. Und ich fahre maximal jeden zweiten Tag, häufig aber mit größeren Pausen. Und wenn ich das Licht nicht benötige, dann halten die Akkus (Eneloops) ihre Ladung auch sehr lang. Vorausgesetzt, die Lampen ziehen im ausgeschalteten Zustand keinen Strom. Aber davon gehe ich mal aus, hoffe es jedenfalls. (Das wär ansonsten wirklich ärgerlich).
    Und so muss ich die Akkus auch nicht so oft laden. Für das Laden habe ich das SkyRC MC3000. Die Akkus sind also bestens versorgt. Laden in der Lampe ist gerade bei der B&M Ixon IQ Premium nicht die beste Idee. Natürlich sollte der Batteriefachdeckel das Öffnen und Schließen auch langfristig wegstecken können.
    Lithium-Ionen-Akkus verwende ich aus Prinzip seit Jahren nur, wenn es unvermeidlich ist. In wirklich jeden Dreck von Gerät wird heute so ein Akku eingebaut. In den meisten Fällen auch noch so, dass man ihn nicht wechseln kann. Das hat sich die Industrie wirklich hervorragend ausgedacht. Für die Umwelt eine absolute Katastrophe. (Wenn natürlich die Lampe anderswo geplante Obsoleszenz eingebaut hat, könnte ich mich bestenfalls freuen, dass ich die aus der dann kaputten Lampe entnommenen Akkus wenigstens weiterverwenden kann. Aber besser als gar nichts. Die Eneloops halten nach meinen bisherigen Erfahrungen wirklich lang.)
    Die Idee mit dem Winkel und dem Rücklicht klappt genauso aber wohl nur bei Deinem Rücklicht oder ähnlichen Alternativen. Wenn das Licht einfach nur mit einem Gummi an der Sattelstütze befestigt werden muss (wie es wohl bei der Sigma Sport Curve der Fall zu sein scheint und nicht nur bei dieser), dann sieht es wieder anders aus. Da muss dann wohl irgendeine Lösung mit einer Schraube/Muttern/Beilagscheiben-Kombination o.ä. herhalten, wenn irgendwie möglich. Oder vielleicht irgendein Holzteil als Verbindungselement, wie ich es gerne mal mache.
    Ich frag mich allerdings, wenn das hintere Schutzblech, wie es scheint, nur seitlich mit zwei Schrauben befestigt ist, ob dann das draufgeschraube Rücklicht nicht das Ganze zusätzlich klappern und schwingen lässt. Letztlich muss ich es wohl einfach mal probieren. Außerdem erwarte ich ja auch ab morgen dazu eine Antwort von kostkatretroller.de.
    Ist Dein Schutzblech eigentlich auch nur mit zwei Schrauben befestigt? Auf Deinen Fotos sieht man das leider nicht. Und das Schutzblech sieht sehr ähnlich aus wie das, was ich mir vermutlich kaufen werde.
    Für mich bleibt als großes Fragezeichen die B&M Ixon IQ Premium als Frontscheinwerfer. Ich hab immer noch keine Alternative gefunden. Einerseits heißt es, das Licht sei sehr gut. Andererseits wird bei Tests gezeigt, dass das Licht nicht besonders hell wäre. Ich fahre hauptsächlich nicht ausgeleuchtete Wege. Und dann die Halterung usw.....

    LG Sunrise08
    Zuletzt überarbeitet von Sunrise08 (05.09.2021 um 10:50 Uhr)
    Der Weg ist das Ziel - In der Ruhe liegt die Kraft

  6. #6

    Im Forum dabei seit
    20.04.2015
    Beiträge
    101
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Von Busch & Müller kam jetzt eine Antwort. Man war so nett, mir mitzuteilen, dass die B&M Ixon IQ Premium im Standby einen Stromverbrauch von 25A haben müsste, wobei diese Angabe ohne Gewähr sei und normalerweise nicht veröffentlicht werde.
    Ich gehe einfach mal davon aus, dass diese Angabe einigermaßen stimmt und somit die Entladung geringer ist als die Selbstentladung der Eneloops. Die Lampe habe ich gestern bestellt, sie dürfte am Freitag bei mir eintreffen. Dann kann ich das ja auch überprüfen.
    Ich warte noch auf eine Antwort von Kostka.de wegen des Ständers und Schutzblechs.
    Der Weg ist das Ziel - In der Ruhe liegt die Kraft

  7. #7

    Im Forum dabei seit
    20.04.2015
    Beiträge
    101
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Um Himmelswillen, ich merke erst jetzt, dass ich oben zwar ein Mikro-Zeichen vor das A kopiert hatte, dieses hier aber nicht angezeigt wird.
    Ein Standby-Strom von 25 Ampere, und niemanden stört das..... das wär ja die Hölle! :-)
    Da ich obigen Post wieder mal nicht mehr editieren kann -> ein Standby-Strom von 25 Mikroampere sollte es oben heißen!
    Falls das irgendjemanden interessieren sollte.
    Der Weg ist das Ziel - In der Ruhe liegt die Kraft

  8. #8

    Im Forum dabei seit
    29.04.2021
    Beiträge
    16
    'Gefällt mir' gegeben
    30
    'Gefällt mir' erhalten
    6

    Standard

    Hallo,

    ich habe mir für meinen Trexx (26/20) inzwischen auch zwei Originale Schutzbleche gegönnt, nachdem ich bei einer Geländefahrt von vorne und hinten ziemlich gesprenkelt war (bis zu den Schulterblättern). Es macht mir nichts aus, mich dreckig zu machen, aber das Nässe-Gefühl am Hintern war dann doch zuviel
    Ich stelle fest, dass bei schnellerem Tempo über feinen Schotter die Bleche schon etwas klappern, wohl auch durch den anschlagenden Splitt.
    Was mich am meisten störte war, dass die Befestigung mit den Verstrebungen bei der höchsten Klemmradeinstellung (für ein höheres Trittbrett) bei mir ein umstecken des Rades nicht mehr möglich machen. Wer nicht ständig umsteckt, den stört das jedoch nicht.

  9. #9

    Im Forum dabei seit
    20.04.2015
    Beiträge
    101
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Kostka.de hat sich auf meine Anfrage wegen des Schutzblechs und Ständers vor 6 Tagen noch nicht gemeldet.
    Ich habe bei meinem Tour 3 unten hinter dem Trittbrett eine kleine Bohrung gefunden, die mit einem Plastikstopfen verschlossen ist. Vermutlich ist dort auch ein Befestigungspunkt. das wär natürlich besser und sinnvoll. Bestätigt finde ich das nirgendwo.
    Wie Du es beschreibst, scheint bei nasser Fahrbahn ein Schutzblech auch vorne sinnvoll zu sein. Das hatte ich bisher aber nicht geplant. Ich dachte, man wird nur vorne nass.
    Ich kann mein Trittbrett in der Höhe nicht verstellen. Da gibt es also kein Problem.
    Über Splitt zu fahren macht mir sowieso keinen Spaß, er bremst schon ziemlich. Dann noch zusätzlich Geräusche, das wär allerdings blöd, das mag ich nicht. Allerdings war das mit dem Rad früher sicher genauso.
    Ein Rücklicht werde ich wohl mittels eines Winkels und angeschraubtem kleinen Holzstäbchen, an dem ich dann die Leuchte klemme, zu montieren versuchen. Ich hoffe nur, das entstehende Gewicht am Schutzblech stört nicht irgendwie. Eine andere Idee hab ich jetzt erst mal nicht.

    Die B&M Ixon IQ Premium hab ich gestern das erste Mal in der Dämmerung getestet. Bei Tageslicht rollern macht zwar mehr Spaß, aber sie macht schon ordentlich Licht, wenn auch der unruhige Lichtkegel im Gegensatz zum Fahrrad etwas stört, was sich aber nicht ändern lässt. Es ist schon eine recht gut durchdachte Frontleuchte.
    Und was teilweise kritisiert wurde ist dem Kompromiss geschuldet, den jedes Produkt, das viele Eigenschaften gleichzeitig haben soll, machen muss.
    Hier die geforderten Standardakkus, die die Lampe groß und schwer machen. Daher muss der Rest sowieso aus leichtem Kunststoff sein. Zumal die Lampe gutes Licht erzeugt, was aber mit nur 2 AA-Batterien nicht machbar wäre, weshalb die Lampe mit 4 befüllt werden muss. Der etwas komplizierte, aber gut durchdachte Halter, der auch für dickere Lenker funktioniert.
    Das ist erst mal ok. Langzeiterfahrungen werde ich erst noch machen müssen.
    Der Weg ist das Ziel - In der Ruhe liegt die Kraft

  10. #10

    Im Forum dabei seit
    20.04.2015
    Beiträge
    101
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Kann es sein, dass man an kostkatretroller.de keine deutschen Emails schicken sollte? Ich dachte, deutsche Seite, dann geht das. Jetzt habe ich aber zufällig gesehen, dass die Kontaktdaten auf tschechisch sind. Möglicherweise werden dann auf deutsch verfasste Emails gar nicht beantwortet.
    Meinen Roller hatte ich auf Empfehlung dieses Forums direkt bei kolobehsport in Tschechien gekauft und Mails auf englisch austauschen müssen.
    Der Weg ist das Ziel - In der Ruhe liegt die Kraft

  11. #11
    O…o · Kickbike Race Max 20 · · · o…o · CliX (2.0) · K-Bike K6 Avatar von brnrd
    Im Forum dabei seit
    29.07.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    856
    'Gefällt mir' gegeben
    13
    'Gefällt mir' erhalten
    5

    Standard

    Kostka leistet(e) mWn deutschsprachigen Support.
    Benutzerkontrollzentrum > Einstellungen ändern ||| Anzeige von Themen | Sichtbare Elemente in Beiträgen: [ ] Signaturen anzeigen || […speichern]

  12. #12

    Im Forum dabei seit
    20.04.2015
    Beiträge
    101
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ich stelle gerade fest, dass ich bei kostkatretroller.de die Mail-Adresse info@kostkafootbike.com, die mir beim Schutzblech angeboten worden ist verwendet hatte. Woanders wird aber die Adresse info@kostkatretroller.de für Rückfragen angeboten, die eher zum Ziel führen könnte. Das ist aber ein ziemliches Durcheinander.
    Allerdings weiß ich gar nicht mehr, ob ich dort überhaupt noch bestellen möchte. Der Versand liegt bei 15 Euro. Das würde ich für einen ganzen Roller in Ordnung finden, nicht aber für ein paar Zubehörteile. Das ist mir definitiv zu teuer.
    Kann mir jemand eine Alternative als Bezugsquelle empfehlen? Wenn das so weitergeht, ist der Herbst vorbei, bevor ich die Teile habe.
    (Ich finde allerdings keinen anderen Shop, der infrage kommt. Entweder gibt es dort gar keine Kostka-Roller, oder aber kaum Zubehör dafür, oder das Schutzblech hinten kostet ganze 10-15 Euro mehr...)

    Und zu meiner anderen Frage? Ist ein Schutzblech auch vorne wichtig, wenn man bei Nässe fahren möchte? Und wäre da irgendein Mudguard, gekauft oder vielleicht auch selbstgebastelt, als Alternative denkbar? Ich würde ungerne vorne so ein großes Teil anbringen, schon allein wegen der zusätzlichen Klappergefahr.
    Klären muss ich aber in jedem Fall, ob die Teile auch an meinen alten Tour 3-Roller passen.

    Über eine Antwort würde ich mich freuen.
    LG Sunrise08
    Zuletzt überarbeitet von Sunrise08 (14.09.2021 um 12:10 Uhr)
    Der Weg ist das Ziel - In der Ruhe liegt die Kraft

  13. #13
    O…o · Kickbike Race Max 20 · · · o…o · CliX (2.0) · K-Bike K6 Avatar von brnrd
    Im Forum dabei seit
    29.07.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    856
    'Gefällt mir' gegeben
    13
    'Gefällt mir' erhalten
    5

    Standard

    Der Tour 3 hat doch bestimmt am Ende des Trittbretts ein Dreieck. An dessen Spitze müsste rückseitig ein Gewinde zur Montage eines Schutzblechs sein. (Jedenfalls war das das bei meinem Twenty 3 so, an dem ich ein von Kostka vorgesehenes, wackliges SKS-Schutzblech montiert hatte.)

    Das Yedoo Hinten Schutzblech 20" für Trexx, Dragstr und S2620 sieht mit gleich zwei Bügeln samt Kleinteilen gut aus, kostet aber auch €19,95 zzgl Vsk.
    Benutzerkontrollzentrum > Einstellungen ändern ||| Anzeige von Themen | Sichtbare Elemente in Beiträgen: [ ] Signaturen anzeigen || […speichern]

  14. #14

    Im Forum dabei seit
    20.04.2015
    Beiträge
    101
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Stimmt, in diesem Dreieck habe ich eine Bohrung gefunden, wie ich oben auch schon beschrieben habe. Ich gehe davon aus, dass dort ein Gewinde zu finden ist, hab es aber nicht überprüft.
    Dass die Schutzbleche und der Ständer an meinen Roller passen, habe ich inzwischen per Mail von kostkatretroller.de bestätigt bekommen. Die 15 Euro Versand muss ich dann wohl einfach hinnehmen mangels günstigerer Alternativen. Falls ich dort kaufe.
    Du meinst also, die Schutzbleche von Kostka wären wackelig? Dann würden sie wohl auch beim Fahren hörbar sein.
    Hier https://www.kostkatretroller.de/schu...be-satin_black wird allerdings beschrieben, das Resonanzen und Vibrationen gesenkt worden sind. Aber ganz weg bekommt man die wohl nicht. Ich habe schon über Gummiunterlagscheiben bei den Verbindungsverschraubungen nachgedacht, falls sowas möglich ist. Aber ob das etwas bringt... Möglicherweise lockern sich dann die Schrauben beim Fahren.
    Ob Schutzbleche von Yedoo an den Kostka passen, möchte ich zumindest bezeifeln. Auch wenn sie vielleicht stabiler sind. Nur auf Verdacht kaufen möchte ich nicht.
    Die Kostka-Schutzbleche für hinten kosten auch schon 24,90, woanders teilweise aber noch deutlich mehr.
    Jetzt zeigt der Tretroller einen klaren Nachteil im Gegensatz zu Fahrrädern.
    Ginge es um ein solches, hätte ich 2-3 Fachgeschäfte in der Nähe. Mit entsprechender Auswahl an Zubehörteilen. Selbst in Supermärkten werde ich teilweise fündig. Mit solchen Tretrollern kann hier aber niemand etwas anfangen.
    Und wie denkst Du über das vordere Schutzblech und schlechtem Wetter? Muss vorne auch noch ein komplettes Schutzblech ran, weil man auch von vorne nass wird?

    Ist eigentlich die Sommerpause schuld, dass hier im Gegensatz zu der Zeit vor 6 Jahren, wo ich mich hier angemeldet hatte, kaum mehr geschrieben wird, oder hat das andere Gründe?
    Zuletzt überarbeitet von Sunrise08 (14.09.2021 um 19:50 Uhr)
    Der Weg ist das Ziel - In der Ruhe liegt die Kraft

  15. #15
    Kickbikerin Avatar von KarinB
    Im Forum dabei seit
    23.07.2007
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.305
    'Gefällt mir' gegeben
    503
    'Gefällt mir' erhalten
    243

    Standard

    Hallo Sunrise08,

    stimmt, früher haben mehr Leute geschrieben, aber was soll man daran machen? Einige haben wahrscheinlich nach einiger Zeit keine Lust mehr, keine Zeit oder schreiben bei Facebook. Im Sommer sollte ja eigentlich mehr gefahren werden und dann auch mehr geschrieben werden, aber anscheinend ist es nicht so. Das Forum ist ja auch nicht so leicht zu finden.

    Von Schutzblechen und wo was dran passt und wie befestigt wird und wo was gekauft werden kann weiß ich leider nichts. Für vorne sollte sich in einem Fahrradgeschäft eigentlich was finden lassen.

    Ich habe vorne keine Schutzbleche. Für das Kickbike besitze ich zwar eins, habe es aber vor über 10 Jahren abgemacht weil es aus schwerem Blech ist und um den Roller für Rennen leichter zu machen. Bis jetzt habe ich es nicht vermisst. Ich fahre damit meist auf asphaltierten Wegen und selten bei Regen, höchstens bei feuchtem Boden. Da wird der meiste Dreck durch den Rahmen vorne abgehalten. Hinten braucht man auf jeden Fall ein Schutzblech, sonst ruiniert man sich die Schuhe mit der Zeit. Auch der Tektoss hat vorne kein Schutzblech. Wenn es allzu nass und schlammig ist, dann rase ich da nicht durch, sondern bremse etwas ab, sonst kriegt man auch was ins Gesicht. Kommt halt drauf an, ob es voll am regnen ist oder nur etwas feucht. Mich stört Schmutz nicht so sehr, aber ich kann mir vorstellen dass manche Leute das gar nicht mögen oder auch nicht mit schmutzigen Kleidern irgendwohin gehen können.

    LG
    Karin

  16. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von KarinB:

    Sunrise08 (15.09.2021)

  17. #16

    Im Forum dabei seit
    20.04.2015
    Beiträge
    101
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Vielen lieben Dank, Karin!
    Dann lasse ich das Schutzblech vorne weg. Das wollte ich ursprünglich sowieso, zumal ich es für nicht unwahrscheinlich halte, dass dadurch die Geräuschkulisse ansteigt. Ich bin bei meiner letzten - ersten - Fahrt bei nasser Straße ohnehin nur von hinten nass geworden, was das auch bestätigt.
    Sollte mich das vorne doch mal stören, gibt es ja noch die Option, sich irgendwie vorne so eine Art Mudguard hinzubasteln. Möglicherweise bekomme ich das dann auch hin. Anleitungen dafür gibt es.
    Die Frage war nur nicht ganz unwichtig, da ich bei einer Nachbestellung für das vordere Schutzblech weitere 15 Euro an Versand zahlen müsste.

    Ich fahre normalerweise auch nur, wenn es trocken ist. Aber wenn das nicht so verkrampft sieht und auch fährt, wenn es nicht komplett trocken draußen ist, erweitert man doch etwas die Möglichkeiten, mit dem Roller unterwegs zu sein.

    Mich macht das deshalb mit dem Forum etwas traurig, weil ich hier vor 6 Jahren sehr aktiv und hilfsbereit aufgenommen worden bin und nur den positivsten Eindruck bekommen hatte, was mir auch meinen Start ins Tretrollerleben verschönert hat.
    Aber nichts bleibt eben, wie es ist. Schon gar nicht im Internet.
    Wer dieses Forum kennt oder danach sucht, dürfte keine Probleme haben, es auch zu finden.
    Bei Facebook bin ich zwar auch wegen verschiedenen Verwandten und Bekannten. Aber ich mag die Art und Weise, wie dort mit Posts umgegangen wird, nicht wirklich. Kurz oben, und bald fast unauffindbar irgendwo unten. Wie das heutzutage häufig üblich ist. Wegwerf-Kommunikation in einer Wegwerfgesellschaft.
    In Foren dagegen hat man Seiten, kann sinnvoll navigieren und findet normalerweise alles wieder.

    Ich hab übrigens aktuell noch mehr Freude am Rollern. Keine Ahnung, was bei mir dieses Jahr los ist, aber es tut sich nach 6 Jahren nochmal eine ganze Menge, was mich überrascht. Das Fahren wird flüssiger, die Bewegungen effektiver und runder, die Trittfequenz höher, die Schnitt-Geschwindigkeit geht dadurch momentan um rund 1km/h nach oben (was sich wenig anhört, bei mir aber deutlich zu spüren ist), die Strecken werden länger. Vor kurzem 16,6 km, was ich bei mir nie erwartet hätte. Und es ist noch Luft nach oben.

    Liebe Grüße
    Sunrise08
    Zuletzt überarbeitet von Sunrise08 (15.09.2021 um 19:24 Uhr)
    Der Weg ist das Ziel - In der Ruhe liegt die Kraft

  18. #17
    O…o · Kickbike Race Max 20 · · · o…o · CliX (2.0) · K-Bike K6 Avatar von brnrd
    Im Forum dabei seit
    29.07.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    856
    'Gefällt mir' gegeben
    13
    'Gefällt mir' erhalten
    5

    Standard

    Zitat Zitat von Sunrise08 Beitrag anzeigen
    Stimmt, in diesem Dreieck habe ich eine Bohrung gefunden, wie ich oben auch schon beschrieben habe. Ich gehe davon aus, dass dort ein Gewinde zu finden ist, hab es aber nicht überprüft.
    Das hatte ich überlesen, da den Text nur überflogen und so spezifisch war es dann auch nicht beschrieben. Ich würde davon ausgehen, dass dort ein Gewinde ist. Andernfalls könntest du bestimmt eines hineinschneiden (lassen). Das Blech sollte aber noch weiter nach unten verlaufen und so auch die Bremse zumindest ein wenig vor Schutz und Feuchtigkeit schützen.

    Zitat Zitat von Sunrise08 Beitrag anzeigen
    Du meinst also, die Schutzbleche von Kostka wären wackelig? Dann würden sie wohl auch beim Fahren hörbar sein.
    Nein. Das alte (von SKS mit sogenannten Sicherheitsstreben) war wackelig iSv fragil. Bei einem leichten Sturz früh geschrottet. Wie lange es gehalten hätte: fraglich – das war für Tretroller schlichtweg nicht geeignet. Kostka brachte daraufhin diese Metallstreifen-Schutzbleche (aus eigener Produktion?) heraus.

    Zitat Zitat von Sunrise08 Beitrag anzeigen
    Hier https://www.kostkatretroller.de/schu...be-satin_black wird allerdings beschrieben, das Resonanzen und Vibrationen gesenkt worden sind. Aber ganz weg bekommt man die wohl nicht. Ich habe schon über Gummiunterlagscheiben bei den Verbindungsverschraubungen nachgedacht, falls sowas möglich ist. Aber ob das etwas bringt... Möglicherweise lockern sich dann die Schrauben beim Fahren..
    Vibrationen und Spannungen sind konstruktionsbedingt unvermeidbar. Mein HR-Schutzblech des Race Max riss nach vielleicht vier bis fünf Jahren an der trittbrettnahen Bohrung durch – der Fehler war nicht sofort zu sehen, aber letztlich verstärkt zu hören. Gegen ungewolltes Lockern: Schrauben mit -lack (alternativ: Nagellack, angetrocknetem Universalkleber) sichern!

    Zitat Zitat von Sunrise08 Beitrag anzeigen
    Ob Schutzbleche von Yedoo an den Kostka passen, möchte ich zumindest bezeifeln. Auch wenn sie vielleicht stabiler sind. Nur auf Verdacht kaufen möchte ich nicht.
    Verständlich. Dazu müsste man sich die Modelle genau ansehen und auf Erfahrungswerte anderer User vertrauen. Ein abgeflachtes 20"-HR-Schutzblech für Kickbike (CruiseMax?) passt jedenfalls nicht an den Trexx, soviel kann ich dir verraten.

    Zitat Zitat von Sunrise08 Beitrag anzeigen
    Die Kostka-Schutzbleche für hinten kosten auch schon 24,90, woanders teilweise aber noch deutlich mehr.
    Hast du mal bei Vaclav Jun reingesehen/angefragt? Da gibt es die ab 549,00 K (€ 22,12) https://www.kolobezky-plzen.cz/canar...Doplnky-Kostka – auch eine teurere Pro-Version mit vier Streben sowie das Kostka-Klick-Rücklicht finden sich in der Kategorie. Alles nicht ganz so günstig, sollte dann aber passen.

    Zitat Zitat von Sunrise08 Beitrag anzeigen
    Jetzt zeigt der Tretroller einen klaren Nachteil im Gegensatz zu Fahrrädern.
    Eher die Sonderbauformen sind das Problem: Kleine Räder, schmale Naben (insb 65mm) wo es nur sehr wenige Alternativen gibt. Besondere Dinge gibt es eben nicht an jeder Ecke.

    Zitat Zitat von Sunrise08 Beitrag anzeigen
    Und wie denkst Du über das vordere Schutzblech und schlechtem Wetter? Muss vorne auch noch ein komplettes Schutzblech ran, weil man auch von vorne nass wird?
    Kommt auf die Wassermenge, Bereifung und Geometrie des Hauptrohrs an. Bei richtigem Regen hat man meiner Erfahrung nach kaum noch Grip und sehr schnell nasse Füße, da macht das Rollern sowieso keinen Spaß mehr. Ein abnehmbarer Spritzschutz (mudguard, mudcatcher), der unten am Hauptrohr befestigt wird, fängt bei feuchtem Wetter zumindest groben Dreck auf.
    Zuletzt überarbeitet von brnrd (16.09.2021 um 21:14 Uhr)
    Benutzerkontrollzentrum > Einstellungen ändern ||| Anzeige von Themen | Sichtbare Elemente in Beiträgen: [ ] Signaturen anzeigen || […speichern]

  19. #18

    Im Forum dabei seit
    20.04.2015
    Beiträge
    101
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Vielen lieben Dank, brnd.
    Ich hatte gleich im Anschluss an meinen letzten Post, also vorgestern, bei kostkatretroller.de das hintere Schutzblech (+ 2 geräuschdämmende Unterlagscheiben - wenn die schon angeboten werden, wird das vermutlich Sinn machen, 6,90 dafür scheinen etwas viel, aber darauf kommt es jetzt auch nicht mehr an) und den Ständer bestellt.
    Eine Bestätigungsmail, wie dort beschrieben, habe ich dafür bis jetzt aber nicht bekommen. Und auch mein Bezahlstatus dort wird immer noch mit "Warten auf Überweisung" angegeben, obwohl ich sofort nach der Bestellung online überwiesen hatte. Ich hab jetzt mal nachgefragt.
    Ich fahre eigentlich nie im Regen. Nur einmal hatte ich mich verschätzt und bin den ganzen Rückweg im Regen gefahren. Ein anderes Mal war die Straße nass gewesen. Aber ich wollte nicht warten, bis sie wieder trocken ist. Deshalb möchte ich da jetzt etwas tun.
    An so ein Mudguard hatte ich auch schon gedacht. Mal sehn. Nur falls es sich als notwendig erweisen sollte.
    An das hintere Schutzblech möchte ich dann noch ein Sigma Sport Curve-Rücklicht dranimprovisieren. Das sollte hoffentlich zu machen sein.
    Die 65mm-Nabe vom Tour 3 wird ab und zu herausgestellt. Die scheint auch bei Rollern nicht sehr verbreitet zu sein. Sollte hier mal etwas kaputtgehen, ist es eben auch eine Ersatzteilbestellung, die dann hoffentlich einigermaßen problemlos über die Bühne gehn wird.
    Aber ich bin ja kein Vielfahrer, hab immer noch die ersten Reifen und Bremsklötze. Und beides würde ich vermutlich auch vor Ort ersetzen können. Aber ich kenn mich da nicht so aus.

    Liebe Grüße
    Sunrise08
    Der Weg ist das Ziel - In der Ruhe liegt die Kraft

  20. #19

    Im Forum dabei seit
    20.04.2015
    Beiträge
    101
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Alles gut. Ich hab gerade eine Mail mit Rechnung inkl. Zahlungsbestätigung von kostkatretroller.de bekommen.
    Nächste Woche geht es dann wohl weiter mit dem Rollerzubehör.

    LG Sunrise08
    Zuletzt überarbeitet von Sunrise08 (17.09.2021 um 14:47 Uhr)
    Der Weg ist das Ziel - In der Ruhe liegt die Kraft

  21. #20

    Im Forum dabei seit
    20.04.2015
    Beiträge
    101
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Allerdings steht auch heute bei Kostka immer noch "Warten auf Überweisung".
    Das ist nicht besonders ordentlich.
    So kann ich überhaupt nicht einschätzen, wann ich zuhause sein muss, um die Ware entgegenzunehmen. GLS als Lieferant will glaube ich eine Bestätigung für die Auslieferung.
    Der Weg ist das Ziel - In der Ruhe liegt die Kraft

  22. #21

    Im Forum dabei seit
    20.04.2015
    Beiträge
    101
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Bei Kostka mag die Kunden-Online-Datenverwaltung nicht fehlerfrei sein (dort steht immer noch "Warten auf Überweisung"). Aber Schlutzblech und Ständer sind heute angekommen.
    Der Ständer ist montiert. (Ein gewöhnungsbedürftiger ungewöhnlicher Mechanismus, aber leicht und platzsparend).
    Das Rücklicht (Sigma Sport Curve) ist bestellt. (Eigentlich wollte ich mal wieder auf den Einzelhandel zurückgreifen. Aber Fahrradrücklichter für Standardakkus sind inzwischen zu exotisch geworden, die hat ein kleiner Laden nicht im Sortiment.). Das wird dann noch an das Schutzblech rangefriemelt. Und dann kann die nasse dunkle Jahreszeit kommen.

    LG Sunrise08
    Der Weg ist das Ziel - In der Ruhe liegt die Kraft

  23. #22

    Im Forum dabei seit
    20.04.2015
    Beiträge
    101
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Eine kleine Ergänzung - falls jemand mal hier vorbeischauen sollte, damit er nicht den gleichen Fehler wie ich macht. Das Teilepaket mit den Silentblöcken für 6,90, das ich zusätzlich mitbestellt hatte (und oben erwähnt habe), weil ich dachte, es wäre eine zusätzliche Möglichkeit, das hintere Schutzblech so montieren zu können, dass es weniger Geräusche macht, hat sich als das Zubehör entpuppt, das serienmäßig ohnehin schon beim Schutzblech zum Montieren dabei ist. Also völlig unnötig.
    Aber das war für mich nicht ersichtlich gewesen.
    So hab ich jetzt eben Ersatz, sollte ich je davon etwas verlieren. Es gibt schlimmeres.
    Der Weg ist das Ziel - In der Ruhe liegt die Kraft

  24. #23

    Im Forum dabei seit
    20.04.2015
    Beiträge
    101
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Das Schutzblech habe ich jetzt montiert (zusammen mit einer improvisierten Lampenhalterung für das Rücklicht).
    Zwar hat sich Kostka eigentlich recht viel Mühe gegeben, dass das Schutzblech geräuschgedämmt ist durch Gummiringe und Entkoppelungs-Schraubbolzen mit Gummilagerung. Schön und gut.
    Aber das nutzt alles nichts, wenn die Ausführung teilweise schlampig ist.
    Zunächst hab ich das Hinterrad ausbauen müssen, da ich sonst keine Chance gehabt hätte, die Schraube am Trittbrett unten einzuschrauben.
    Das ist vermutlich üblich.
    Und genau diese Schraube und das Gewinde im Rahmen ist das Problem.
    Ich konnte die Schraube nur mit allergrößter Kraft einigermaßen weit einschrauben. Das Gewinde dafür im Roller scheint nicht fertiggeschnitten zu sein und auch zu kurz. So hat das Schutzblech jetzt immer noch ein wenig Spiel trotz 3 Gummiunterlagscheiben.
    Das eigentliche Klappergeräusch entsteht dann durch dieses Spiel und durch eine Bohrung im Rahmen mit einem Plastikstopfen ein paar cm weiter oben, an den das Schutzblech bei jeder kleinen Bewegung des Rollers lautstark gegenklappert. Ich werde mir ein Filzpad organisieren und dann dazwischenkleben in der Hoffnung, dass das Geräusch dann leiser wird.
    Ich habe auch überlegt, die Schraube etwas zu kürzen. Ist aber wohl Edelstahl, und das würde ich generell ungern versuchen. 1 oder 2 zusätzliche Unterlagscheiben wäre evtl. die bessere Lösung.

    Und das Schutzblech muss ich wohl hinten etwas nach oben biegen müssen. Optimal ist das nicht, wie es bisher aussieht. Das kenne ich von Bildern anders.

    Insgesamt bin ich schon ziemlich enttäuscht.

    Unten ein paar Bilder zum Verdeutlichen.

    LG Sunrise

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Hinterrad.jpg 
Hits:	13 
Größe:	112,5 KB 
ID:	82700Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Schraube.jpg 
Hits:	12 
Größe:	94,9 KB 
ID:	82701Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Roller.jpg 
Hits:	12 
Größe:	112,2 KB 
ID:	82702
    Der Weg ist das Ziel - In der Ruhe liegt die Kraft

  25. #24

    Im Forum dabei seit
    20.04.2015
    Beiträge
    101
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Eine dritte Gummiunterlagscheibe auf die Schraube zwischen Schutzblech und Rahmen (ich hatte aus Versehen ein zweites Montageset gekauft, weil ich dachte, es wäre eine zusätzliche Geräuschdämpfung, so hatte ich zusätzliches Zubehör), sicherheitshalber noch einen Filzaufkleber zwischen Schutzblech und oberer Lochabdeckung, passt. Kein Klappern mehr. Und Schutzblech hinten etwas nach oben gebogen.
    Manchmal muss man eben selbst Hand anlegen.
    Probleme gelöst.
    Thema erledigt.

    LG Sunrise08
    Der Weg ist das Ziel - In der Ruhe liegt die Kraft

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Kostka Tour Max G5 - Einzelstück - Dynamo Licht + Korb + Rahmenschloss - NEU
    Von maxinblack im Forum Markt & Handel (neu und gebraucht) und Rollerkaufberatung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.06.2019, 16:21
  2. SKS Schutzblech Bluemels B45 20 Zoll am Kostka Tour?
    Von Kollo im Forum Technik, Tuning & Equipment
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 23.05.2013, 13:10
  3. SON28 hinten im Kostka Tour?
    Von Burschilan im Forum Technik, Tuning & Equipment
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.05.2013, 15:41
  4. Schutzblech für Kostka Tour 20"
    Von cachebiene im Forum Technik, Tuning & Equipment
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.07.2012, 21:22
  5. Problemfuß und Blasen - Schuhempfehlungen gewünscht
    Von Murmler im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.08.2008, 11:13

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •