+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 31
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    12.09.2021
    Beiträge
    4
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Laufanfang sehr anstrengend

    Hallo zusammen,
    Kurz zu mir, bin 36 jahre alt 183cm gross wiege 100kg.
    Habe im Mai diesen Jahres nach 19 Jahren mit dem Rauchen aufgehört und seid einem Monat laufe ich wenn man es als laufen beszeichnen kann .
    Nun zu meinem Problem:
    Bin heute Morgen laufen gegangen und wie immer fällt mir der anfang schwer also bin nach den ersten paar 100 Metern platt und muss erstmal gehen und wenn ich das paar mal wiederholt habe klappt es besser.
    Kann mir einer sagen ob das normal ist oder was ich falsch mache?

  2. #2
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    16.440
    'Gefällt mir' gegeben
    1.511
    'Gefällt mir' erhalten
    2.945
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  3. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von bones:

    Fiambu (12.09.2021)

  4. #3
    Avatar von andre74
    Im Forum dabei seit
    21.04.2020
    Beiträge
    61
    'Gefällt mir' gegeben
    24
    'Gefällt mir' erhalten
    56

    Standard

    Dieses "Steckerziehen" nach ein paar Hundert Metern ist am Anfang normal. Du läufst (vermutlich zu schnell) los, atmest noch viel zu langsam, dein Körper möchte die Belastung quasi anerob wegstecken. Vergleichbar wie ein paar Stockwerke raufgehen und dann etwas durchschnauben. Aber du möchtest ja weiterlaufen und das muss der Körper erstmal kapieren. Wenn die Systeme etwas "in Schwung sind" kannst du deswegen auch wieder laufen. Also: viel langsamer loslaufen

  5. #4
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    19.165
    'Gefällt mir' gegeben
    107
    'Gefällt mir' erhalten
    831

    Standard

    Weitermachen! In ein paar Jahren wird es, bsw. bei einem Halbmarathon, so ab km 15 oder 16 sehr anstrengend. Da bindet mann dann die Eier hoch und rettet sich "irgendwie".

    Knippi

  6. #5

    Im Forum dabei seit
    18.08.2021
    Beiträge
    148
    'Gefällt mir' gegeben
    18
    'Gefällt mir' erhalten
    13

    Standard

    Ich hatte zwar nicht grade 100kg, als ich letzte Jahr wieder angefangen habe zu Laufen, aber war doch bei 86 bis 88. Ich hab dabei die Erfahrung gemacht, dass es hilft, nicht zu schnell loszulegen. Und grade bergauf, wo das Gewicht dann bremst, sich doppelt zurückzuhalten. Und natürlich keine langen Strecken. 20 Minuten war für mich am Anfang auch viel.
    Von daher würde ich mit kurzen Strecken anfangen, die in 15 bis maximal 20 Minuten drinnen liegen. Und versuchen, nur so schnell zu laufen, dass man die irgendwie schafft. Dabei hilft es, sich auch warmzulaufen. Bei einem kleinen Lauf für den Anfang ist das Warmlaufen dann natürlich auch kürzer, ich hab damals die ersten 2 bis 3 Minuten bewusst langsam gemacht und sichergestellt, dass es in dem Bereich sicher nicht bergauf ging.
    Was ich bei mir auch beobachten konnte: Am Anfang ist dann der Fortschritt besonders schnell, das motiviert.

  7. #6
    Avatar von harriersand
    Im Forum dabei seit
    13.11.2005
    Ort
    Berlin nahe km 25
    Beiträge
    6.829
    'Gefällt mir' gegeben
    95
    'Gefällt mir' erhalten
    144

    Standard

    Am Anfang sind Gehpausen doch völlig normal und "im Plan". 2 Minuten laufen, 2 Minuten gehen oder so, mit sowas hab ich auch angefangen. Laufzeiten verlängern sich nach und nach, Gehpausen werden weniger, und nach 3-4 Monaten kannst du 1 h durchlaufen. Hast du einen Anfänger- Trainingsplan? Hilft!

  8. #7

    Im Forum dabei seit
    12.09.2021
    Beiträge
    4
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Vielen Dank für die super Tipps.
    Habe es heute Morgen ganz sachte angehen lassen, laut meiner Uhr bin ich ca. 1,5-2km/h langsamer am Anfang gelaufen und dabei habe ich auch auf die Atmung geachtet.
    Siehe da was ist passiert ich bin sofort 4,8km an einem Stück gelaufen was ich überhaupt nicht glauben konnte.
    Das nächste Ziel ist jetzt 10 km am Stück😁
    Danke an alle

  9. #8
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    8.765
    'Gefällt mir' gegeben
    1.112
    'Gefällt mir' erhalten
    1.556

    Standard

    Halt, stop, mal langsam, junger Freund ...

    In welchem Tempo bist du die 4,8 km denn "gelaufen"? Mir schwant da was ...

  10. #9

    Im Forum dabei seit
    12.09.2021
    Beiträge
    4
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Den ersten kilometer ca. 9 km/h und den rest im Schnitt 10,5-11km/h.
    Was schwant dir denn?

  11. #10
    Avatar von andre74
    Im Forum dabei seit
    21.04.2020
    Beiträge
    61
    'Gefällt mir' gegeben
    24
    'Gefällt mir' erhalten
    56

    Standard

    Deine Pace ist (viel) zu schnell, wenn es darum geht, überhaupt erstmal ins Laufen zu kommen (und du ja noch Gehpausen machst). 11km/h ist eine 5:30er/km Pace - und damit kommst du ja nicht weit (nebenbei: es ist üblich nicht die Km/h anzugeben, sondern die Minuten je Kilometer)
    Versuche mal lieber langsamer zu laufen. Zumindest 2 von 3 Läufen. Die Geschwindigkeit trainiert man nur 1x die Woche.

  12. #11

    Im Forum dabei seit
    18.08.2021
    Beiträge
    148
    'Gefällt mir' gegeben
    18
    'Gefällt mir' erhalten
    13

    Standard

    Ich hab mit 3km angefangen und hab das nach wenigen Malen mit einer Pace von 6:00 gemacht. Also 10 km/h
    Du scheinst eine gewisse Grundausdauer schon zu haben.

    Meine eigene Erfahrung ist, dass man mit so einer Grundausdauer sich auch ganz shcnell eine Verletzung in Form einer Überlastung einzelner Muskeln laufen kann, was man während des Laufs noch nicht unebdingt merkt.

    Wenn deine Muskeln die 4.8km jetzt gut weggesteckt haben, dann ist mit so einer Strecke erstmal auch alles OK. In Richtung 10km empfiehlt es sich dann aber, langsam aufzubauen. Jetzt ein paar mal rund 5km laufen und dann plötzlich 10km, das ist keine so gute Idee.

    Bezüglich dem Tempo, das du in der Regel laufen solltest, können dir andere hier besser Rat geben, ich gehöre auch zu den Anfängern, die leider zu oft schnell laufen. Ich muss jetzt grade herausfinden, was mein gemütliches Dauerlauf Tempo ist.

  13. #12

    Im Forum dabei seit
    12.09.2021
    Beiträge
    4
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Also alles in Minuten pro/km angeben, dass habe ich schon mal verstanden. Und bei der 5 km Strecke bleibe ich auch erstmal bis es mir wirklich richtigleicht fällt, dass wird mir mein Körper schon sagen.

    Nur was mich interessiert ist wie ich meine Geschwindigkeit Trainiere, habt ihr da ein paar Tipps?

  14. #13
    Möchtegern-Kilometerfresser Avatar von nachtzeche
    Im Forum dabei seit
    29.11.2007
    Ort
    Diespeck
    Beiträge
    4.087
    'Gefällt mir' gegeben
    137
    'Gefällt mir' erhalten
    959

    Standard

    Zitat Zitat von baris Beitrag anzeigen
    Nur was mich interessiert ist wie ich meine Geschwindigkeit Trainiere, habt ihr da ein paar Tipps?
    Nichts einfacher als das: geh laufen. Regelmäßig. Dann kommt die Verbesserung von ganz alleine. Später darfst du dann gerne mit Tempotraining etc anfangen. Aber nicht jetzt. Geh laufen. Jeden zweiten Tag. Über eine längere Zeit. Und die Pausentage kannst du dann ja nutzen, um hier im Forum zu stöbern, um dein theoretisches Wissen zu vergrößern, dass du dann (natürlich später) anwenden kannst...

    Viel Spaß!
    nachtzeche
    "Die auf den Herrn harren kriegen neue Kraft, dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler, dass sie laufen und nicht matt werden, dass sie wandeln und nicht müde werden!" (Die Bibel, Jesaja 40,31)

  15. #14
    Avatar von Bewapo
    Im Forum dabei seit
    23.02.2015
    Ort
    Langenfeld (Rheinland)
    Beiträge
    2.723
    'Gefällt mir' gegeben
    1.471
    'Gefällt mir' erhalten
    2.001

    Standard

    Es gibt einen schönen Artikel: 8 Lauftipps für Anfänger, um endlich schneller laufen zu können der m.E. alles Wesentliche für den Anfang ziemlich gut zusammenfasst! Sieh aber zu, dass du nicht nur Laufen gehst sondern auch ein wenig in "Athletik" investierst, denn Laufen ist ziemlich einseitig und begleitendes Training kann letztendlich auch vor Verletzungen schützen!
    Zuletzt überarbeitet von Bewapo (15.09.2021 um 08:50 Uhr)

  16. #15
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    19.165
    'Gefällt mir' gegeben
    107
    'Gefällt mir' erhalten
    831

    Standard

    Zitat Zitat von baris Beitrag anzeigen
    Nur was mich interessiert ist wie ich meine Geschwindigkeit Trainiere, habt ihr da ein paar Tipps?
    Lesen, viel lesen. Nicht nur, was hier in diesem Forum geschrieben wird.
    Mein Stichwort für den heutigen Tag speziell für Dich: Komfortzone.
    Und klar - Du wiegst 25 kg zu viel.

    Finde Deinen Weg. Wenn Du laufend durch den kommenden Winter kommst, hast Du alles richtig gemacht.

    Knippi

  17. #16
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    8.765
    'Gefällt mir' gegeben
    1.112
    'Gefällt mir' erhalten
    1.556

    Standard

    Zitat Zitat von baris Beitrag anzeigen
    Den ersten kilometer ca. 9 km/h und den rest im Schnitt 10,5-11km/h.
    Was schwant dir denn?
    Alles gut - ich hatte nur die Befürchtung, dass deine wundersame Distanzexplosion daher kommt, dass du plötzlich mit 9 oder 10 min/km umeinander schlurfst, nur um eine möglichst lange Distanz mit Gewalt am Stück zu schaffen. Da hätte ich dann widersprochen.

    Mit < 7:00/km passt es aber allemal.

  18. #17
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    19.165
    'Gefällt mir' gegeben
    107
    'Gefällt mir' erhalten
    831

    Standard

    Zitat Zitat von Tanja84 Beitrag anzeigen
    Habt ihr Tipps für mich wie ich mich wieder motiviert bekomme? Ich hab etwas an Pfunden durch Corona zugelegt und mir fällt es echt schwer wieder reinzukommen...
    Ein entsprechendes Outfit zulegen, wie bsw.
    https://trailguides-pfaelzerwald.de/...-sau-cap-kopie

    Wird überwiegend von unseren radfahrenden SportkameradInnen getragen - könnte Dir vielleicht auch helfen .

    Hau rein Tanja, wir essen zeitig!

    Knippi

  19. #18
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    16.440
    'Gefällt mir' gegeben
    1.511
    'Gefällt mir' erhalten
    2.945

    Standard

    Zitat Zitat von hardlooper Beitrag anzeigen
    Ein entsprechendes Outfit zulegen, wie bsw.
    https://trailguides-pfaelzerwald.de/...-sau-cap-kopie
    Mensch Knippi, nun nimm Tanja nicht das Geschäftsmodell wegl. Sie will selbst einen Link zu Sportklamotten unterbringen.
    "Seien Sie sich bewußt, dass das, was Sie über Ihr persönliches Wohlbefinden zu wissen glauben, vielfach das Resultat gezielter Manipulation durch Industrien ist, deren primärer Fokus ihr Gewinnstreben und nicht notwendigerweise Ihre Gesundheit und Sicherheit ist. " Prof. Dr. Tim Noakes

  20. #19
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    8.765
    'Gefällt mir' gegeben
    1.112
    'Gefällt mir' erhalten
    1.556

    Standard

    Zitat Zitat von Tanja84 Beitrag anzeigen
    Habt ihr Tipps für mich wie ich mich wieder motiviert bekomme?
    Schon den Klassiker aus dem Radsport probiert?

    "Quäl' dich, du Sau!"

  21. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von RunningPotatoe:

    JoelH (23.09.2021)

  22. #20
    Avatar von Melon
    Im Forum dabei seit
    14.06.2021
    Ort
    London
    Beiträge
    264
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    75

    Standard

    Zitat Zitat von Tanja84 Beitrag anzeigen
    Habt ihr Tipps für mich wie ich mich wieder motiviert bekomme? Ich hab etwas an Pfunden durch Corona zugelegt und mir fällt es echt schwer wieder reinzukommen...
    Ausziehen und die nackte Wahrheit im Spiegel betrachten. Danach versuchen eine Jeans anzuziehen die nicht mehr passt. Täglich wiederholen bis sich Motivation einstellt.
    Viele Grüße, Melon 🍉
    Mein Tagebuch

  23. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Melon:

    JoelH (23.09.2021)

  24. #21
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.961
    'Gefällt mir' gegeben
    4.182
    'Gefällt mir' erhalten
    3.516

    Standard

    Zitat Zitat von Tanja84 Beitrag anzeigen
    Habt ihr Tipps für mich wie ich mich wieder motiviert bekomme?
    Such dir ein Hobby welches dir Spass bereitet. Wenn es ankotzt, dann ist es das Falsche.
    Über mich
    wo ich herkomme Am Anfang war da der Bauchspeck und wo ich zuletzt gelaufen bin Joels Daily Challenge - Streakrunning

  25. #22

    Im Forum dabei seit
    18.08.2021
    Beiträge
    148
    'Gefällt mir' gegeben
    18
    'Gefällt mir' erhalten
    13

    Standard

    Zitat Zitat von RunningPotatoe Beitrag anzeigen
    Schon den Klassiker aus dem Radsport probiert?

    "Quäl' dich, du Sau!"
    Das ist aber aus gutem Grund im Radsport. Wenn man das häufiger beim Laufen macht, ist die Verletzung durch Überlastung nicht weit.

  26. #23
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    10.961
    'Gefällt mir' gegeben
    4.182
    'Gefällt mir' erhalten
    3.516

    Standard

    Zitat Zitat von pulsedriver75 Beitrag anzeigen
    Das ist aber aus gutem Grund im Radsport. Wenn man das häufiger beim Laufen macht, ist die Verletzung durch Überlastung nicht weit.
    Was ist der Unterschied? Meinst du Radsportler haben keine Überlastungsprobleme? Sie entstehen nur an anderen Stellen.
    Über mich
    wo ich herkomme Am Anfang war da der Bauchspeck und wo ich zuletzt gelaufen bin Joels Daily Challenge - Streakrunning

  27. #24
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    8.765
    'Gefällt mir' gegeben
    1.112
    'Gefällt mir' erhalten
    1.556

    Standard

    Zitat Zitat von pulsedriver75 Beitrag anzeigen
    Wenn man das häufiger beim Laufen macht, ist die Verletzung durch Überlastung nicht weit.
    Mit Motivationsproblemen ist man da aber sowieso auf der sicheren Seite.

  28. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von RunningPotatoe:

    JoelH (23.09.2021), klnonni (23.09.2021)

  29. #25

    Im Forum dabei seit
    18.08.2021
    Beiträge
    148
    'Gefällt mir' gegeben
    18
    'Gefällt mir' erhalten
    13

    Standard

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Was ist der Unterschied? Meinst du Radsportler haben keine Überlastungsprobleme? Sie entstehen nur an anderen Stellen.
    Ein einfaches Beispiel: Auf dem Rad hab ich auch immer nur 1 Stunde, vielleicht mal 90 Minuten trainiert. Zweitagestour mit total ca 350 km fahren? Jeden der beiden Tage 6 bis 7 Stunden im Sattel? kein Problem, hat Freude gemacht. Stelle mir nun grade das gleiche beim Laufen vor. Im Training 1 Stunde bis 90 Minuten regelmässig laufen, das sind dann 15km plus minus ein paar km. Und dann einfach mal einen 60km Lauf. Und am nächsten Tag noch einen gleichen hinterher. Chancenlos, das ist eine garantierte Verletzung.
    Überlastung auf dem Rad habe ich noch nicht hingekriegt. Beim Laufen ist es hingegen bei mir ein wichtiger Punkt, auf den ich ganz genau achten muss. Da bin ich inzwischen so weit das sich sage: Wenn ich T-Pace laufe und dabei mehr als 10 Sekunden langsamer bin als normal, obwohl sich die Last ähnlich wie sonst anfühlt, dann brich die Sache ab, lieber die letzten 2 km T-Pace nicht gelaufen als wieder 1 bis 2 Wochen Laufpause.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Laufanfang
    Von Caja011019 im Forum Tagebücher / Blogs rund ums Laufen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.10.2019, 22:37
  2. absoluter Laufanfang
    Von lluna im Forum Anfänger unter sich
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 31.05.2013, 10:21
  3. Mein 1. Marathon, sehr, sehr langer Bericht
    Von Reno im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 20.06.2006, 13:03
  4. Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 24.08.2005, 15:16
  5. Braunschweig ist sehr sehr schnell
    Von vieta im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.09.2003, 15:29

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •