+ Antworten
Seite 8 von 11 ErsteErste ... 567891011 LetzteLetzte
Ergebnis 176 bis 200 von 260
  1. #176

    Im Forum dabei seit
    07.12.2010
    Beiträge
    200
    'Gefällt mir' gegeben
    11
    'Gefällt mir' erhalten
    20

    Standard

    Entweder du nimmst dir nen Plan und befolgst den - die Ersteller haben sich was dabei gedacht, die haben viel Erfahrung.
    Oder du trainierst halt wie du willst nach deinem Plan, ob das dann so sinnvoll ist musst du entscheiden.

    Einen Plan nehmen und ihn einfach so abzuändern wie du das vorhast geht schon, ist aber nicht Sinn der Sache.

    Am wichtigsten aber wäre: Lauf einfach.. Mach dir doch nicht soviel Gedanken und lauf einfach.

  2. #177

    Im Forum dabei seit
    18.08.2021
    Beiträge
    176
    'Gefällt mir' gegeben
    22
    'Gefällt mir' erhalten
    14

    Standard

    Zitat Zitat von wAv3 Beitrag anzeigen
    Entweder du nimmst dir nen Plan und befolgst den - die Ersteller haben sich was dabei gedacht, die haben viel Erfahrung.
    Oder du trainierst halt wie du willst nach deinem Plan, ob das dann so sinnvoll ist musst du entscheiden.

    Einen Plan nehmen und ihn einfach so abzuändern wie du das vorhast geht schon, ist aber nicht Sinn der Sache.

    Am wichtigsten aber wäre: Lauf einfach.. Mach dir doch nicht soviel Gedanken und lauf einfach.
    Ich hab nicht gesagt, dass ich das gar nicht machen will, aber ich würde schon gerne verstehen, warum eine so harte Session sein muss. Ist nicht sehr motivierend, sowas zu laufen, ohne zu wissen, warum das so nützt und anders eben nicht passt.

    Ich werde nicht nach meinem eigenen Plan trainieren.

    Aber aktuell bin ich mir nicht sicher, ob ich den hier im Thread dankenswerter Weise mir zur Verfügung gestellte Plan mit 3 harten Sessions und viel Ruhetagen nutzen will, oder ob nicht doch dieser Plan:

    Free 5k In 20 Minutes Training Plan (runningtrainingplan.com)

    besser zu mir passt.

    Es gibt viele Sub 20 Pläne. Und darunter wohl auch einige gute. Und dann hängt es vermutlich auch noch von den individuellen Stärken und Schwächen eines jeden Läufers ab, welcher Plan besser ist. Besser kann heissen dass er schneller zum Erfolg führt. Besser kann aber auch heissen, dass der Läufer ihn auch durchzieht und nicht nach 3 Wochen Probieren sagt nee, das ist nicht mein Plan.

    Keine Sorge, ich laufe. Heute war ich schon. Hab heute T pace gemacht. Morgen mache ich E Pace, nur kurz. Quasi ein Regenrationslauf. Und am Samstag probier ich Intervalle.
    Dann kommt die Kreuzfahrt, wo eine Woche kein solcher Plan gehen wird. Ich teste also im Moment noch schnell aus, ob das Bein Sachen wie T pace und Intervalle schon aushält. Wenn es das tut, kann ich nach der Woche Ferien mit einem Plan anfangen und den ganz umsetzen.

  3. #178

    Im Forum dabei seit
    07.12.2010
    Beiträge
    200
    'Gefällt mir' gegeben
    11
    'Gefällt mir' erhalten
    20

    Standard

    Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht was du meinst. Die Pläne sind doch ähnlich aufgebaut?

    2 Qualitäts-Einheiten je Woche, jeweils Dienstag und Donnerstag, restliche Woche Easy Pace.
    Ich sehe keine da keine 2x20 min hintereinander?

  4. #179

    Im Forum dabei seit
    18.08.2021
    Beiträge
    176
    'Gefällt mir' gegeben
    22
    'Gefällt mir' erhalten
    14

    Standard

    Zitat Zitat von wAv3 Beitrag anzeigen
    Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht was du meinst. Die Pläne sind doch ähnlich aufgebaut?

    2 Qualitäts-Einheiten je Woche, jeweils Dienstag und Donnerstag, restliche Woche Easy Pace.
    Ich sehe keine da keine 2x20 min hintereinander?

    Ah, eigentlich haben wir 3 Pläne.

    Die zwei:
    5 km in 20 Minuten (wolfgang-olbrich.de)
    Free 5k In 20 Minutes Training Plan (runningtrainingplan.com)

    mit recht viel Ähnlichkeiten.

    Und dann eben den hier aus dem Forum:

    Zitat Zitat von 19Markus66 Beitrag anzeigen
    ....
    Wenn Du nur 3 Lauf- Tage/ Woche hast und nur einmal/ Woche < 45Min Zeit, dann musst Du Dein Training eben entsprechend anpassen.
    Kannst Du denn, wie oben vorgeschlagen 40km/ Woche auf 1x lang und 2x Bahn- Training verteilen?

    ....
    Wenn es denn ein Plan sein soll, dann würde ich die 3 Einheiten wie oben vorschlagen.
    Radfahren dient zur reinen Regeneration, das bringt nichts fürs schnelle Laufen, ersetzt aber lockeres Jogging, wenn Du dafür nicht die Zeit hast.

    Verteile die 3 Lauf- Einheiten möglichst sinnvoll auf Deine Arbeitswoche.
    Plane realistisch eher weniger als mehr Zeit ein.
    Der lange Lauf (90min oder ca. 15km) bietet sich am WE an.
    Wenn Du Freitags und Mittwochs intensiv trainierst, hast Du ein gutes Gleichgewicht von Belastung und Regeneration.

    Bleibt die Frage, wie Du das intensive Training gestaltest, da würde sich schon eine gewisse Periodisierung anbieten:
    Du könntest zunächst 1x WH- Läufe von 200m und 400m machen mit jeweils mindestens 400m Trabpause.
    Und 1x Schwellentraining, also 2x 20min WK-pace mit 2- 3min Erholung dazwischen.
    Jedes Training mit jeweils 2km Einlaufen und 2km auslaufen.
    Da kommen dann etwa 10km/ TE zusammen.
    wo die 2x20' vorkommen.

    Der basiert eher auf 3 harten Einheiten pro Woche und 4 Ruhetagen, das ist dann schon was anderes.
    Und auf diesen letzten Plan bezieht sich eben die Frage, was ich genau mit der harten 2x20' Session trainiere. Die kommt so in anderen Trainingsplänen für 5km nicht vor. da ist es entweder ein Zeitabschnitt mit dem Tempo oder wenn mehrere, dann kürzere.

    Das sind 3 Tage harte Arbeit und kein Tag Genusslauf, das hätte ich schon gerne vorher verstanden. OK, der lange mag noch halb als genuss durchgehen, meinetwegen.

    1x20' oder 1x25' T Pace (+ Ein/Auslaufen) oder ein zusätzlicher Tag mit 40' Easy Dauerlauf (also aktivem Erholen), das sind Genusselemente, die Freude machen. Ich bin gerne bereit harte Arbeit zu machen, wo nötig, aber hätte gerne verstanden, dass sie so nötig ist.

    Vom langen lauf habe ich das verstanden. Vom Intervalltraining und Wiederholungen auch. Das ist halt so, wenn ich schneller werden will, dann muss ich das machen.
    Beim Schwellentraining habe ich noch nicht verstanden, weshalb die harte Variante mit 2x20' an einem Tag besser ist für 5km. Andere Pläne haben eben nur 1x20', 1x25', zweimal kürzere Sequenzen usw.
    Ich sag nicht, dass die 2x20' schlecht sind, ich sag nur, dass ich noch nicht verstanden hab, weshalb die gut sind.

  5. #180

    Im Forum dabei seit
    18.08.2021
    Beiträge
    176
    'Gefällt mir' gegeben
    22
    'Gefällt mir' erhalten
    14

    Standard

    Der Plan von Wolfang Olbrich passt auch recht gut in meine Woche. Würde aber evtl Dienstag und Donnerstag vertauschen. Die Intervalle sind härter und am Tag danach wirklich ganz frei, keine aktive Regenration, das passt mir besser am Mittwoch als am Freitag. Ich hoffe, dass zumindest solche Modifikationen wie das reine tauschen zweiter Tage über alle Wochen hinweg nicht auch gleich wieder gar nicht gehen. Wenn das nicht geht, dann wirklich rein deshalb lieber den anderen ähnlichen Plan, wo es schon stimmt mit den Tagen.

  6. #181

    Im Forum dabei seit
    07.12.2010
    Beiträge
    200
    'Gefällt mir' gegeben
    11
    'Gefällt mir' erhalten
    20

    Standard

    Der Vorschlag von Markus ist doch genau so?
    2 Qualitätseinheiten pro Woche (1x Wiederholungsläufe + 1x Schwellenlauf), restlichen läufe für Grundlagenausdauer (oder alternativ halt rad).

    Ich weiß nicht genau weshalb Markus dir 2x20m Lauf in WK Tempo empfohlen hat, das erscheint mir für ein 5k Training äußerst hart und unnötig. Ich würde die 2x20min eher in M Tempo laufen.

    Grundsätzlich würde ich dir immernoch empfehlen dich an einen bewährten Plan zu halten und einfach zu laufen.
    Komm in einem Jahr wieder wenn du mal 2-3 Pläne durch hast und auch selbst Erfahrungen gesammelt hast, dann erübrigen sich viele deiner Fragen von selbst.

    Bezüglich der Trainingstage: Der Trainingsplan hat sich an dich anzupassen, du bist ja kein Profi. Schau das du keine 2 Qualitätseinheiten hintereinander machst und gut ist.

  7. #182

    Im Forum dabei seit
    18.08.2021
    Beiträge
    176
    'Gefällt mir' gegeben
    22
    'Gefällt mir' erhalten
    14

    Standard

    Zitat Zitat von wAv3 Beitrag anzeigen
    Der Vorschlag von Markus ist doch genau so?
    2 Qualitätseinheiten pro Woche (1x Wiederholungsläufe + 1x Schwellenlauf), restlichen läufe für Grundlagenausdauer (oder alternativ halt rad).

    Ich weiß nicht genau weshalb Markus dir 2x20m Lauf in WK Tempo empfohlen hat, das erscheint mir für ein 5k Training äußerst hart und unnötig. Ich würde die 2x20min eher in M Tempo laufen.

    Grundsätzlich würde ich dir immernoch empfehlen dich an einen bewährten Plan zu halten und einfach zu laufen.
    Komm in einem Jahr wieder wenn du mal 2-3 Pläne durch hast und auch selbst Erfahrungen gesammelt hast, dann erübrigen sich viele deiner Fragen von selbst.

    Bezüglich der Trainingstage: Der Trainingsplan hat sich an dich anzupassen, du bist ja kein Profi. Schau das du keine 2 Qualitätseinheiten hintereinander machst und gut ist.
    Genau diese 2x20' sind ja die letzte Frage, die für mich noch offen ist. Ansonsten ist auch der Plan von Markus für mich klar und ich finde ihn auch geeignet. Ist wirklich nicht selbstverständlich, dass ich von ihm so ausführlich Hilfe bekomme, vielen Dank dafür.
    Bei den 2x20' hatte ich ja schon mal nachfragen müssen wegen des Tempos, hatte das zunächst als mein 5km WK Tempo interpretiert, hat er mir aber nachher bestätigt, dass das zu hoch wäre.

  8. #183

    Im Forum dabei seit
    18.08.2021
    Beiträge
    176
    'Gefällt mir' gegeben
    22
    'Gefällt mir' erhalten
    14

    Standard

    Also

    Sontag lang
    Montag aktive Regeneration (kurzer langsamer Lauf, Rad oder Schwimmen) bzw frei
    Dienstag Intervalle/Wiederholungen
    Mittwoch frei bzw aktive Regenration
    Donnerstag Schwellen Lauf
    Freitag und Samstag frei, oder 1x davon aktive Regeneration

    Das haben alle die Pläne ziemlich gemeinsam. Den Mittwoch würde ich dann gerne mit ganz frei wählen. Zwei der Pläne sehen am Montag auch optional oder sogar fix einen kurzen leichten Lauf zum regenerieren.

    Das sind 3 fordernde Lauftage fix (weit, Wiederholung und Schwelle). Ein einfacher Lauftag (Montag). Ein Tag fix frei.

    Das einzige, wo es wirklich unterschiede gibt, sind Freitag/Samstag. Die einen sehen 2 tage ganz frei, der eine Plan einen sehr einfachen Lauf von 5 bis maximal 10km Easy. Und anderes als Laufen ist auch erlaubt.

    Das einzige, was sich sonst noch nicht deckt, sind die Schwellenläufe bezüglich ihrer Länge. Das ist noch was unklar.

    Nun denn, so gross sind die unterschiede da nicht, werde mich dann nun für einen entscheiden.

  9. #184
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    2.911
    'Gefällt mir' gegeben
    4.252
    'Gefällt mir' erhalten
    1.133

    Standard

    Eine Frage Mal so aus Neugier..

    Wie viele km bist du eigentlich seit dem 13.09.2021, dem Tag wo du diesen Threads erstellt hast,
    gelaufen und wie viele km mit dem Rad gefahren?
    Könnte es sein, dass du häufiger geschrieben hast als Sport getrieben?

  10. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von klnonni:

    Giesemer (08.10.2021), Hagenthor (07.10.2021), siebenstein77 (07.10.2021)

  11. #185
    Dart Vader Avatar von Dartan
    Im Forum dabei seit
    07.07.2015
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    4.693
    'Gefällt mir' gegeben
    6.392
    'Gefällt mir' erhalten
    4.520

    Standard

    Zitat Zitat von pulsedriver75 Beitrag anzeigen
    [...]
    Montag aktive Regeneration (kurzer langsamer Lauf, Rad oder Schwimmen) bzw frei
    [...]
    Mittwoch frei bzw aktive Regenration
    [...]
    Freitag und Samstag frei, oder 1x davon aktive Regeneration

    [...]

    Das haben alle die Pläne ziemlich gemeinsam.
    Ähm, also selbst im Olbrich-Plan (der schon so ziemlich der minimalistische TP ist, den ich jemals gesehen habe) steht einmal die Woche "DL/EDL" und im runningtrainingplan-Plan 2x die Woche "Easy run", nicht "aktive Regeneration bzw. frei", was bei deiner Auslegung effektiv mit "frei" gleichzusetzen ist. Und auch falls du tatsächlich an den Tagen ein wenig Rad fahren oder Schwimmen solltest, ist das eben kein gleichwertiger Ersatz für einen Dauerlauf.

    Was du hier machst ist, dir die umfangärmsten Pläne heraus zu suchen, die du irgendwo auftreiben kannst, und diese dann irgendwie so kombinieren und interpretieren, dass du noch weniger laufen musst. Das kannst du gerne machen, wir sind sein freies Land. Nur dann bitte nicht überrascht sein, wenn das am Ende im besseren Fall zum Nichterreichen des Ziels führt, im wahrscheinlicheren Fall in einer Verletzung endet.

  12. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Dartan:

    Giesemer (08.10.2021), klnonni (07.10.2021)

  13. #186
    Avatar von Hagenthor
    Im Forum dabei seit
    23.09.2019
    Beiträge
    391
    'Gefällt mir' gegeben
    1.204
    'Gefällt mir' erhalten
    1.069

    Standard

    Zitat Zitat von klnonni Beitrag anzeigen
    Eine Frage Mal so aus Neugier..

    Wie viele km bist du eigentlich seit dem 13.09.2021, dem Tag wo du diesen Threads erstellt hast,
    gelaufen und wie viele km mit dem Rad gefahren?
    Könnte es sein, dass du häufiger geschrieben hast als Sport getrieben?
    Wenn man mit 10 Minuten pro Beitrag rechnet kommt man auf 23 Stunden für die Verfassung der 138 Beiträge. Also jeden Tag etwa eine Stunde. Hast du auch täglich eine Stunde trainiert Pulsedriver?

  14. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Hagenthor:

    Giesemer (08.10.2021), JoelH (07.10.2021), siebenstein77 (07.10.2021)

  15. #187
    Avatar von Albatros
    Im Forum dabei seit
    08.10.2014
    Beiträge
    1.125
    'Gefällt mir' gegeben
    461
    'Gefällt mir' erhalten
    545

    Standard

    Zitat Zitat von Hagenthor Beitrag anzeigen
    Wenn man mit 10 Minuten pro Beitrag rechnet kommt man auf 23 Stunden für die Verfassung der 138 Beiträge. Also jeden Tag etwa eine Stunde. Hast du auch täglich eine Stunde trainiert Pulsedriver?
    Zzgl. der ganzen Recherche... Bei soviel Aufwand ist doch ganz klar, dass das Zeitmanagement angepasst werden muss - eingespart wird eben beim Laufen...

  16. Folgenden 5 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Albatros:

    Giesemer (08.10.2021), Hagenthor (07.10.2021), JoelH (07.10.2021), klnonni (07.10.2021), siebenstein77 (07.10.2021)

  17. #188
    Avatar von feu92
    Im Forum dabei seit
    26.02.2021
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    686
    'Gefällt mir' gegeben
    269
    'Gefällt mir' erhalten
    577

    Standard

    Ja, man muss ja auch noch Japanisch lernen und um die Welt segeln ähm kreuzfahrten...
    Über mich:

  18. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von feu92:

    Giesemer (08.10.2021)

  19. #189

    Im Forum dabei seit
    23.02.2011
    Beiträge
    190
    'Gefällt mir' gegeben
    59
    'Gefällt mir' erhalten
    55

    Standard

    Zitat Zitat von pulsedriver75 Beitrag anzeigen
    Also

    Sontag lang
    Montag aktive Regeneration (kurzer langsamer Lauf, Rad oder Schwimmen) bzw frei
    Dienstag Intervalle/Wiederholungen
    Mittwoch frei bzw aktive Regenration
    Donnerstag Schwellen Lauf
    Freitag und Samstag frei, oder 1x davon aktive Regeneration
    Also sind eigentlich nur die intensiven Einheiten fest?
    Dabei sollte ein sinnvolles Training doch aus mind. 80 Prozent Grundlagenausdauer bestehen.
    Wie ich woanders schon geschrieben habe, bewahren dich auch genau diese lockeren Grundlagen-Einheiten vor Verletzungen.

  20. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von joda:

    Giesemer (08.10.2021)

  21. #190

    Im Forum dabei seit
    18.08.2021
    Beiträge
    176
    'Gefällt mir' gegeben
    22
    'Gefällt mir' erhalten
    14

    Standard

    Zitat Zitat von klnonni Beitrag anzeigen
    Eine Frage Mal so aus Neugier..

    Wie viele km bist du eigentlich seit dem 13.09.2021, dem Tag wo du diesen Threads erstellt hast,
    gelaufen und wie viele km mit dem Rad gefahren?
    Könnte es sein, dass du häufiger geschrieben hast als Sport getrieben?
    Da waren 10 Tage Laufpause wegen der Verletzung drinnen.
    70 Laufkm
    240km Fahrrad mit total knapp 5000 Hm
    An 3 Tagen in der Zeit habe ich weder Rad noch Laufen gemacht.

  22. #191

    Im Forum dabei seit
    18.08.2021
    Beiträge
    176
    'Gefällt mir' gegeben
    22
    'Gefällt mir' erhalten
    14

    Standard

    Zitat Zitat von feu92 Beitrag anzeigen
    Ja, man muss ja auch noch Japanisch lernen und um die Welt segeln ähm kreuzfahrten...
    Bin ich der einzige, der mehr als ein Hobby hat? Und mal mit der Familie eine Woche in die Ferien, das ist ja nun auch nicht so exotisch.

  23. #192

    Im Forum dabei seit
    18.08.2021
    Beiträge
    176
    'Gefällt mir' gegeben
    22
    'Gefällt mir' erhalten
    14

    Standard

    Zitat Zitat von joda Beitrag anzeigen
    Also sind eigentlich nur die intensiven Einheiten fest?
    Dabei sollte ein sinnvolles Training doch aus mind. 80 Prozent Grundlagenausdauer bestehen.
    Wie ich woanders schon geschrieben habe, bewahren dich auch genau diese lockeren Grundlagen-Einheiten vor Verletzungen.

    Ja, da hört man wie immer verschiedene Meinungen. Hab genau in die Richtung schon geschrieben:

    Zitat Zitat von pulsedriver75 Beitrag anzeigen
    Eine Ergänzung zur Zeit, also dem Rahmen: Ja, die einzelnen Sessions können nicht furchtbar lang sein. Aber ihr dürft sicher 5 Training pro Woche planen. Ich mache aktuell 6 bis 7 Tage die Woche entweder Rad oder Laufen, manchmal sogar Beides. Klassiker für 2 Sachen am Tag ist da ein kurzer Lauf am Samstag Morgen und am Nachmittag aufs Fahrrad. Wochenende habe ich mehr Zeit, aber gleich zwei lange Läufe an Tagen direkt hintereinander? Hmm.
    Einfach nicht hauruck von heute 3 bis 4 Tage laufen gleich auf 5 oder 6 und dabei entsprechend mehr Wochen km. So fing die Verletzung im August an, da bin ich jeden Tag gelaufen, 50km die Woche, alles schnell. Ich würde dann wirklich eher langsam Laufen erhöhen und Radfahren zurücknehmen. Radfahren im Winter nur noch 0 bis 1 Tage die Woche.

    40 bis 45 Minuten werktags ist nicht viel, aber vielleicht kann man das ja kompensieren mit höherer Anzahl Tage.
    Die Antworten damals eher verhalten, lieber nicht so viele Tage trainieren, mehr Regeneration.
    Also ich hab keine Motivationsprobleme, nach etwas Gewöhnung an wieder mehr Lauftage diesen hier zu laufen
    Free 5k In 20 Minutes Training Plan (runningtrainingplan.com)
    Mit der Anpassung, dass ich den Mittwoch mit Freitag oder Montag tauschen muss. Mittwoch geht eben oft nicht. An allen anderen Tag kann ich laufen.

  24. #193

    Im Forum dabei seit
    18.08.2021
    Beiträge
    176
    'Gefällt mir' gegeben
    22
    'Gefällt mir' erhalten
    14

    Standard

    Zitat Zitat von Dartan Beitrag anzeigen
    Ähm, also selbst im Olbrich-Plan (der schon so ziemlich der minimalistische TP ist, den ich jemals gesehen habe) steht einmal die Woche "DL/EDL" und im runningtrainingplan-Plan 2x die Woche "Easy run", nicht "aktive Regeneration bzw. frei", was bei deiner Auslegung effektiv mit "frei" gleichzusetzen ist. Und auch falls du tatsächlich an den Tagen ein wenig Rad fahren oder Schwimmen solltest, ist das eben kein gleichwertiger Ersatz für einen Dauerlauf.

    Was du hier machst ist, dir die umfangärmsten Pläne heraus zu suchen, die du irgendwo auftreiben kannst, und diese dann irgendwie so kombinieren und interpretieren, dass du noch weniger laufen musst. ..
    Nee, genau das mache ich nicht. Montag frei bezog sich auf den Plan von Markus. Ich hatte ja 3 verglichen. Den von Markus, den Oblrich-Plan und den vom runningtrainingplan-Portal.
    Ich hab nur versucht einen Plan zu finden, wo nicht gleich wieder ein paar kommen und sagen: Zu viele Tage mit Laufen.

    Generell ist mir der vom runningtrainingplan-Portal am sympatischsten, auf meine Woche eingepasst wäre der dann letztlich:

    Sonntag: Langer Lauf
    Montag: Easy (optional)
    Dienstag: Wiederholungen
    Mittwoch: frei
    Donnerstag: Schwellentraining
    Freitag Easy
    Samstag Easy

    Bin im Moment noch bei 3 bis 4 Lauftagen die Woche, d.h. in einer Übergangsphase wäre der Montag sicher noch kein Lauf, sondern ggf. Fahrrad. Die beiden easy am Freitag und Samstag kann man vielleicht trotzdem schon machen, aber weil das dann schon 5mal Laufen die Woche ist, die ersten 2 bis 3 Wochen am untersten Limit. Jetzt auf einen Knall von 3 bis 4mal laufen auf gleich 6x, das gibt Verletzungen.
    Daher die Tendenz, zwar mit dem Plan anzufangen ab Mitte Oktober, aber den optionalen bis Ende November sein zu lassen oder mit dem Fahhrad zu machen. Und bis Ende Oktober, evtl auch die erste November Woche die Freitag und Samstagssessions mit minimaler Länge. Nicht weil ich lauffaul bin, sondern um langsam wieder vom Fahrrad auf die Laufschuhe rüber zu gehen. So wie ich mich kenne bin ich bei erstmal nur 5km easy am Samstag Morgen dann doch noch mal auf dem fahrrad am Samstag Nachmittag.

    Ich mache aktuell rund 30 Wochen km mit den laufschuhen. Die erste Woche von dem Plan, inklusive dem optionalen am Montag hat 45km. Mehr als 10% pro Woche soll man doch nicht steigern...

  25. #194

    Im Forum dabei seit
    07.12.2010
    Beiträge
    200
    'Gefällt mir' gegeben
    11
    'Gefällt mir' erhalten
    20

    Standard

    Zitat Zitat von pulsedriver75 Beitrag anzeigen
    Nee, genau das mache ich nicht. Montag frei bezog sich auf den Plan von Markus. Ich hatte ja 3 verglichen. Den von Markus, den Oblrich-Plan und den vom runningtrainingplan-Portal.
    Ich hab nur versucht einen Plan zu finden, wo nicht gleich wieder ein paar kommen und sagen: Zu viele Tage mit Laufen.

    Generell ist mir der vom runningtrainingplan-Portal am sympatischsten, auf meine Woche eingepasst wäre der dann letztlich:

    Sonntag: Langer Lauf
    Montag: Easy (optional)
    Dienstag: Wiederholungen
    Mittwoch: frei
    Donnerstag: Schwellentraining
    Freitag Easy
    Samstag Easy

    Bin im Moment noch bei 3 bis 4 Lauftagen die Woche, d.h. in einer Übergangsphase wäre der Montag sicher noch kein Lauf, sondern ggf. Fahrrad. Die beiden easy am Freitag und Samstag kann man vielleicht trotzdem schon machen, aber weil das dann schon 5mal Laufen die Woche ist, die ersten 2 bis 3 Wochen am untersten Limit. Jetzt auf einen Knall von 3 bis 4mal laufen auf gleich 6x, das gibt Verletzungen.
    Daher die Tendenz, zwar mit dem Plan anzufangen ab Mitte Oktober, aber den optionalen bis Ende November sein zu lassen oder mit dem Fahhrad zu machen. Und bis Ende Oktober, evtl auch die erste November Woche die Freitag und Samstagssessions mit minimaler Länge. Nicht weil ich lauffaul bin, sondern um langsam wieder vom Fahrrad auf die Laufschuhe rüber zu gehen. So wie ich mich kenne bin ich bei erstmal nur 5km easy am Samstag Morgen dann doch noch mal auf dem fahrrad am Samstag Nachmittag.

    Ich mache aktuell rund 30 Wochen km mit den laufschuhen. Die erste Woche von dem Plan, inklusive dem optionalen am Montag hat 45km. Mehr als 10% pro Woche soll man doch nicht steigern...
    Es gibt nicht zuviel Tage mit laufen.
    Ich hab um die sub 20 zu knacken 50-60 wkm gebraucht aufgeteilt auf 5 Tage.
    Lauf einfach
    Wenn du die Umfänge noch nicht laufen kann dann lauf easy laufe + 2x die Woche fahrtspiel und steiger die Umfänge im 5% wöchentlich bis du die erforderlichen vorraussetzungen für den Plan mitbringst.

  26. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von wAv3:

    Albatros (08.10.2021), Giesemer (08.10.2021)

  27. #195
    Avatar von Albatros
    Im Forum dabei seit
    08.10.2014
    Beiträge
    1.125
    'Gefällt mir' gegeben
    461
    'Gefällt mir' erhalten
    545

    Standard

    Zitat Zitat von wAv3 Beitrag anzeigen
    Es gibt nicht zuviel Tage mit laufen.
    Zustimmung. Sieht aber nicht jeder so...
    Siehe z.B. hier:
    Zitat Zitat von 19Markus66 Beitrag anzeigen
    Die "Gains" (Erträge) aus dem Training nehmen mit steigendem Trainingsumfang ab. Mit 3- 4xTraining/ Woche kommst Du also schon recht weit, mit 6x nicht unbedingt viel weiter, dafür nimmt aber der Stress zu.
    Ich seh das komplett anders. Bei mir haben sich sowohl steigende Umfänge als auch steigende Anzahl der Trainings positiv auf die "Gains" (was ein blödes Wort) ausgewirkt...

  28. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Albatros:

    Giesemer (08.10.2021), JoelH (08.10.2021), RunSim (08.10.2021)

  29. #196

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    3.754
    'Gefällt mir' gegeben
    4.810
    'Gefällt mir' erhalten
    2.223

    Standard

    Zitat Zitat von Albatros Beitrag anzeigen
    Ich seh das komplett anders. Bei mir haben sich sowohl steigende Umfänge als auch steigende Anzahl der Trainings positiv auf die "Gains" (was ein blödes Wort) ausgewirkt...
    Der Trugschluss ist halt, dass viele meinen, dass Sie sich doppelt so stark verbessern, wenn sie 6 anstatt 3 TEs/Wocge machen.
    3TEs/Woche = von 22 auf 20 Minuten/5km verbessern
    6TEs/Woche = von 22 auf 18 Minuten/5km verbessern
    Der Dreisatz funktioniert halt leider nich.

    Für ambitionierte Leute ist das aber egal, siehe Albatros. Es hat ihm etwas gebracht und alles andere ist da völlig egal.

  30. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von RunSim:

    Albatros (08.10.2021)

  31. #197

    Im Forum dabei seit
    18.08.2021
    Beiträge
    176
    'Gefällt mir' gegeben
    22
    'Gefällt mir' erhalten
    14

    Standard

    Es gibt ja zwei Sachen, die die Belastung beim Umfang des Laufens erhöhen. Weniger Ruhetage oder mehr Wochen km. Der Plan ist einer mit 5 bis 6 Lauftagen, also relataiv viel, aber es gibt durchaus Pläne mit deutlich mehr Zeit oder km pro Tag, an dem gelaufen wird.

    Ich bin bei aktuell 30 bis maximal 35km die Woche, um auf 45 zu kommen braucht es ein paar Wochen Zeit, ja. Aber nicht Monate. Im Juli und August hab ich 3 Wochen in Folge mit je 50km gemacht, das war dann als so schneller Schritt zu viel, daher was draus gelernt, langsam steigern.

    Ich glaube im übrigen eh nicht daran, dass ich nun mal eben so einen 8 Wochenplan befolge und dann unter 20 Minuten laufe. Wenn man das weiterdenkt, dann wären das ja noch zwei bis 3 weitere solche 8 Wochenpläne und ich würde Mitte 2022 Sub 18 laufen. Das schaff ich nie so schnell. Wenn ich nach der doppelten Zeit, also 16 Wochen nach Beginn und damit ca. Ende Februar Sub 20 schaffe, dann bin ich stolz, dass es so schnell ging.

  32. #198
    Avatar von feu92
    Im Forum dabei seit
    26.02.2021
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    686
    'Gefällt mir' gegeben
    269
    'Gefällt mir' erhalten
    577

    Standard

    Hier lauert der nächste Denkfehler:
    Wenn man die Einstiegsvoraussetzungen der einzelnen Pläne erfüllt, schafft man die Verbesserung vermutlich schon, wenn man den Plan einhält.
    Dass man zwischen den Plänen Ruhepausen bzw Entlastung braucht, ist natürlich richtig!

    Betonung war hier auf Einstiegsvoraussetzungen erfüllen!

    PS: an den Plan halten betone ich hier noch als ausdrücklich. Nicht dann wieder irgendwie rumpfuschen und easy Läufe streichen und Ruhetag machen xD
    Über mich:

  33. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von feu92:

    Giesemer (08.10.2021)

  34. #199
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    11.147
    'Gefällt mir' gegeben
    4.291
    'Gefällt mir' erhalten
    3.695

    Standard

    Zitat Zitat von Albatros Beitrag anzeigen
    Bei mir haben sich sowohl steigende Umfänge als auch steigende Anzahl der Trainings positiv auf die "Gains" (was ein blödes Wort) ausgewirkt...
    +1. So fit wie unter meiner Streak war ich noch nie. Aber natürlich auch ausgelastet bis zum Anschlag. Es ist ein Balanceakt und funktioniert nicht auf unendliche Dauer. Aber man kann sich so sicher vorbereiten ohne Probleme, darf halt das Tapering nicht vergessen
    Über mich
    wo ich herkomme Am Anfang war da der Bauchspeck und wo ich zuletzt gelaufen bin Joels Daily Challenge - Streakrunning

  35. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    Zemita (08.10.2021)

  36. #200

    Im Forum dabei seit
    23.02.2011
    Beiträge
    190
    'Gefällt mir' gegeben
    59
    'Gefällt mir' erhalten
    55

    Standard

    Zitat Zitat von pulsedriver75 Beitrag anzeigen
    Ja, da hört man wie immer verschiedene Meinungen. Hab genau in die Richtung schon geschrieben:



    Die Antworten damals eher verhalten, lieber nicht so viele Tage trainieren, mehr Regeneration.
    Also ich hab keine Motivationsprobleme, nach etwas Gewöhnung an wieder mehr Lauftage diesen hier zu laufen
    Free 5k In 20 Minutes Training Plan (runningtrainingplan.com)
    Mit der Anpassung, dass ich den Mittwoch mit Freitag oder Montag tauschen muss. Mittwoch geht eben oft nicht. An allen anderen Tag kann ich laufen.
    Keine Ahnung wie die Reaktion im Detail war, mich hat jetzt nur gewundert, dass du die lockeren Läufe streichst. Meiner Meinung nach sollte das Verhältnis zwischen lockeren und intensiven Einheiten immer zugunsten lockeren Einheiten ausfallen.

    Persönlich kann ich empfehlen, bei starken Umfangssteigerungen den Anteil an intensiven Einheiten (prozentual) zu senken.
    Häufigere Laufeinheiten/ Woche bei gleichbleibendem Gesamtumfang führt bei mir übrigens nicht zu mehr Stress, tlw. würde ich es sogar genau gegensätzlich beschreiben.
    Ein 20 km Lauf belastet mich mehr als 2 * 10 km an aufeinanderfolgenden Tagen.

  37. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von joda:

    Giesemer (08.10.2021), JoelH (08.10.2021)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Training für 5k ohne Marathon zu ruinieren?
    Von M_R im Forum Trainingspläne
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.05.2019, 20:10
  2. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 15.05.2018, 09:34
  3. Ohne Plan = ohne Ziel?
    Von ori im Forum Mitglieder - Kurz vorgestellt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.12.2013, 00:23
  4. Ohne Plan und ohne Ziel ...
    Von Michi_MUC im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.07.2011, 09:53
  5. Training für HM ohne Pulsuhr?
    Von Bianca im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.02.2007, 22:46

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •