+ Antworten
Seite 4 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 76 bis 100 von 160
  1. #76
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    11.957
    'Gefällt mir' gegeben
    4.954
    'Gefällt mir' erhalten
    4.422

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    So ein Ehrgeiz und Zielstrebigkeit in so jungen Jahren habe ich noch nie erlebt. Das ist aber die Voraussetzung für die Olympia-Ticket.
    In D würde da ziemlich sicher das Jugendamt einschreiten.
    Über mich
    wo ich herkomme Am Anfang war da der Bauchspeck und wo ich zuletzt gelaufen bin Joels Daily Challenge - Streakrunning

  2. #77
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    21.457
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.852
    'Gefällt mir' erhalten
    3.699

    Standard

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    In D würde da ziemlich sicher das Jugendamt einschreiten.
    Stimmt!
    Dann sich wundern (so wie gestern beim Wahl der Sportler des Jahres) warum D immer weniger Medaillen bei WM und OS holen kann.

    Selber habe ich auch immer den Ehrgeiz der Eltern immer gebremst. Fehler? Soll man da umdenken?
    Mal schauen, wann sich die ewigen Mahner melden: zu dünn, zu viel, zu streng, nicht Kindergerecht... ach... auch die, die ein Mädchen nicht wiegen lassen wollen.
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  3. #78

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    3.848
    'Gefällt mir' gegeben
    4.939
    'Gefällt mir' erhalten
    2.286

    Beitrag

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Stimmt!
    Nein, stimmt nicht.
    Das Jugendamt würde in Deutschland bei sowas nicht einschreiten. Die müssen sich um ganz andere Familien kümmern.


    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Selber habe ich auch immer den Ehrgeiz der Eltern immer gebremst. Fehler? Soll man da umdenken?
    Nein, da soll man nicht umdenken.
    Das, was in 99% der Fälle passiert ist folgendes:
    Eltern wollen, dass ihr Kind Olympiasieger wird und gehen mit diesen Erwartungen zu einem Verein.
    Dort treffen sie dann hoffentlich auf gute Trainer, die sich auskennen.
    Die versuchen dann zu erklären, dass das Kind ab einem gewissen Punkt eine eigene intrinsische Motivation dafür mitbringen muss und dass solche "Träume" Zeit brauchen um sich zu entwickeln.
    Und: dass die Eltern sich dann auch mit der Trainingsmaterie intensiv beschäftigen müssten, um ihre Kinder zu fördern, so wie Gjert es gemacht hat.
    Und dass sie ihren Jahresurlaub dann für Trainingslager und Wettkämpfe opfern müssen.

    Das wollen sie aber nicht. Die Eltern wollen 6 Wochen Urlaub, d.h. Ruhe+Erholung von der ach so stressigen eigenen Arbeit.
    Und die Kinder sollen das leisten, was sie selbst nie hinbekommen haben bzw. würden.

    Sorry, Überehrgeiz von Möchtegern-Olympia-Eltern muss man nie unterstützen.


    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Mal schauen, wann sich die ewigen Mahner melden: zu dünn, zu viel, zu streng, nicht Kindergerecht... ach... auch die, die ein Mädchen nicht wiegen lassen wollen.
    Dass du dich da immer aufs Wiegen so festbeißt. Es gibt Jahre, da sind Jugendliche, besonders Mädchen, sehr sensibel, was ihren eigenen Körper angeht.
    Auch, weil die Veränderungen stellenweise sehr gravierend sind. Und was hier auch relevant ist: die Persönlichkeitsentwicklung ist da nicht so fortgeschritten wie bei uns alten Säcken.

    Ja, es ist richtig. Dir und mir, uns kann man sowas sagen ohne dass wir Magersucht bekommen.
    Aber man soll nicht den Fehler machen und meinen, dass junge Mädchen das dann genauso aushalten müssen wir wir.
    Und das gilt auch nicht für Teenager, die von sich aus Leistungssport betreiben wollen.
    Die sind von Natur aus zielstrebig und sehr selbstkritisch, nach meinen Erfahrungen als Trainer sogar meistens zu selbstkritisch. Denen muss man keinen weiteren Druck machen durch Wiegen oder so einen sch...ß.
    Die muss man meistens eher bremsen.

  4. Folgenden 6 Foris gefällt oben stehender Beitrag von RunSim:

    alcano (20.12.2021), Fjodoro (20.12.2021), joda (20.12.2021), leviathan (21.12.2021), Rajazy (20.12.2021), UlliL (20.12.2021)

  5. #79
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    11.957
    'Gefällt mir' gegeben
    4.954
    'Gefällt mir' erhalten
    4.422

    Standard

    Zitat Zitat von RunSim Beitrag anzeigen
    Und: dass die Eltern sich dann mit der Trainingsmaterie intensiv beschäftigen müssten, um ihre Kinder zu fördern, so wie Gjert es gemacht hat.
    Und dass sie ihren Jahresurlaub dann für Trainingslager und Wettkämpfe opfern müssen.
    Willst du präzise sein, dann müsstest du noch ins Feld führen, dass du eigentlich drei Kinder mitbringen musst und die beiden älteren "geopfert" werden.

    Was das Jugendamt angeht, natürlich war das überspitzt, aber letztlich wäre ich mir nicht so sicher. Wenn der nette Nachbar zufällig beobachtet wie Minderjährige in der Garage, nach 22 Uhr, zum Sport gezwungen werden.
    Über mich
    wo ich herkomme Am Anfang war da der Bauchspeck und wo ich zuletzt gelaufen bin Joels Daily Challenge - Streakrunning

  6. #80
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    21.457
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.852
    'Gefällt mir' erhalten
    3.699

    Standard

    Zitat Zitat von RunSim Beitrag anzeigen
    Nein, stimmt nicht.
    Das Jugendamt würde in Deutschland bei sowas nicht einschreiten. Die müssen sich um ganz andere Familien kümmern.



    Nein, da soll man nicht umdenken.
    Das, was in 99% der Fälle passiert ist folgendes:
    Eltern wollen, dass ihr Kind Olympiasieger wird und gehen mit diesen Erwartungen zu einem Verein.
    Dort treffen sie dann hoffentlich auf gute Trainer, die sich auskennen.
    Die versuchen dann zu erklären, dass das Kind ab einem gewissen Punkt eine eigene intrinsische Motivation dafür mitbringen muss und dass solche "Träume" Zeit brauchen um sich zu entwickeln.
    Und: dass die Eltern sich dann auch mit der Trainingsmaterie intensiv beschäftigen müssten, um ihre Kinder zu fördern, so wie Gjert es gemacht hat.
    Und dass sie ihren Jahresurlaub dann für Trainingslager und Wettkämpfe opfern müssen.

    Das wollen sie aber nicht. Die Eltern wollen 6 Wochen Urlaub, d.h. Ruhe+Erholung von der ach so stressigen eigenen Arbeit.
    Und die Kinder sollen das leisten, was sie selbst nie hinbekommen haben bzw. würden.

    Sorry, Überehrgeiz von Möchtegern-Olympia-Eltern muss man nie unterstützen.
    Volle Zustimmung. Trotzdem eine goldene Medaille bei OS hat etwas völlig anders bewiesen. Nein, nicht unglaublicher Talent, sondern 100%-ige Arbeit, 100%-ige Fokus und 100%-ige Ehrgeiz. Nicht nur der Jugendlichen sondern auch der Eltern. Und das schon seit sie 7-8 Jahre alt waren.

    Also das Gegenteil von dem was wir immer den Eltern predigen.

    Und das gilt auch nicht für Teenager, die von sich aus Leistungssport betreiben wollen.
    Die sind von Natur aus zielstrebig und sehr selbstkritisch, nach meinen Erfahrungen als Trainer sogar meistens zu selbstkritisch. Denen muss man keinen weiteren Druck machen durch Wiegen oder so einen sch...ß.
    Die muss man meistens eher bremsen.
    Nein. Es ging um eine Olympia-Teilnehmerin die zu den 3 besten zählen wollte und von dem besten Trainer trainiert werden wollte (ja, sie wollte es so), und nicht um Strohfeuer-13-Jährige. Das sollst Du schon stark differenzieren. Und was notwendig ist, beweist gerade die Serie. Schwer für einen jungen Mann/Frau? ja, sehr schwer! Verdammt schwer... sonst sollte man aber ganz schnell die Olympiateilnahme oder überhaupt Leistungssport vergessen und bei Rolli auf dem Platz 2x Woche Diagonale durchtraben.
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  7. #81
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    21.457
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.852
    'Gefällt mir' erhalten
    3.699

    Standard

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Willst du präzise sein, dann müsstest du noch ins Feld führen, dass du eigentlich drei Kinder mitbringen musst und die beiden älteren "geopfert" werden.
    "Geopfert" klingt (auch wenn sie selbst den Begriff nutzen) etwas falsch. Die Opfer gehören immer noch zu der europäischen Elite.

    Was das Jugendamt angeht, natürlich war das überspitzt, aber letztlich wäre ich mir nicht so sicher. Wenn der nette Nachbar zufällig beobachtet wie Minderjährige in der Garage, nach 22 Uhr, zum Sport gezwungen werden.
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  8. #82
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    10.966
    'Gefällt mir' gegeben
    9.649
    'Gefällt mir' erhalten
    10.543

    Standard

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    In D würde da ziemlich sicher das Jugendamt einschreiten.
    Bei Peter Graf hat aber auch erst das Finanzamt zugelangt
    nix is fix

  9. #83
    keep on running Avatar von feu92
    Im Forum dabei seit
    26.02.2021
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    879
    'Gefällt mir' gegeben
    378
    'Gefällt mir' erhalten
    889

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    "Geopfert" klingt (auch wenn sie selbst den Begriff nutzen) etwas falsch. Die Opfer gehören immer noch zu der europäischen Elite.



    Ja, aber was Verletzungen angeht, ist Henrik schon besonders betroffen.
    (Liegt aber vl auch an seiner Einstellung, immer gleich wieder 100% zu geben)

  10. #84
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    21.457
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.852
    'Gefällt mir' erhalten
    3.699

    Standard

    Zitat Zitat von feu92 Beitrag anzeigen
    Ja, aber was Verletzungen angeht, ist Henrik schon besonders betroffen.
    (Liegt aber vl auch an seiner Einstellung, immer gleich wieder 100% zu geben)
    Nicht nur er. Da sieht man wie Gjert mit Filipp schimpft, dass er nicht nachlässt und immer wieder mit Jacob die Intervalle versucht.
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  11. #85
    keep on running Avatar von feu92
    Im Forum dabei seit
    26.02.2021
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    879
    'Gefällt mir' gegeben
    378
    'Gefällt mir' erhalten
    889

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Nicht nur er. Da sieht man wie Gjert mit Filipp schimpft, dass er nicht nachlässt und immer wieder mit Jacob die Intervalle versucht.
    Stimmt natürlich. Ich dachte hier an Henriks Probleme mit dem operierten Zeh.
    Mit diesen Schwierigkeiten hätte ich die Karriere schon lange beendet.
    Henrik ist einmal schmerzfrei und fragt "wann sind Crosslauf NM?"

  12. #86
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    21.457
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.852
    'Gefällt mir' erhalten
    3.699

    Standard

    Man muss sich das vorstellen: Henrik hat den Arzt ernst gefragt, ob er nicht besser sein Zeh amputieren soll.
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  13. #87

    Im Forum dabei seit
    26.10.2018
    Beiträge
    1.126
    'Gefällt mir' gegeben
    469
    'Gefällt mir' erhalten
    1.126

    Standard

    Das habe ich anders verstanden. Er fragte, glaube ich, ob er da wirklich so viele Nerven braucht. Bin auch großer Fan der Serie. Leider aktuell nur mit sehr schlechten deutschen Übersetzungen (automatisch generiert). Oder hat jemand eine andere Quelle?
    200m: 25,63 (Mai 2022)
    400m: 54,08 (August 2021)
    800m: 1:58,93 (Juli 2021)
    1500m: 4:07,64 (Mai 2022)
    3000m: 9:16,20 (April 2022)
    5KM: 16:43 (August 2019)
    10KM: 33:59 (März 2022)

  14. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von hbef:

    leviathan (21.12.2021)

  15. #88
    keep on running Avatar von feu92
    Im Forum dabei seit
    26.02.2021
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    879
    'Gefällt mir' gegeben
    378
    'Gefällt mir' erhalten
    889

    Standard

    hbef hat recht, letzte Folge ging es um die Nerven.

    rolli hat auch recht, wegen einer Amputation hat er auch schon mal gefragt glaube ich (als er "nur" operiert wurde)

  16. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von feu92:

    hbef (20.12.2021)

  17. #89
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    21.457
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.852
    'Gefällt mir' erhalten
    3.699

    Standard

    Die Frage nach der Amputation stellte er in der 3ter oder 4ter Serie.
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  18. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Rolli:

    hbef (20.12.2021)

  19. #90

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    3.848
    'Gefällt mir' gegeben
    4.939
    'Gefällt mir' erhalten
    2.286

    Standard

    Und was hat das Gucken der neuen Serie bei mir bewirkt?

    Dein Zitat aus dem Mittelstrecken-Thread, weil es besser hierhin passt:
    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    und man kann ala Ingebrigtsen trainieren. Gestern Teil2 der 5ter Serie angeschaut... und wollte natürlich sofort los. Der Körper hat es aber nicht zugelassen...
    Ist das der Unterschied zwischen Jacob I. und dem Rest der Welt?
    Mein Körper würde es auch nicht zulassen.

    Aber: weil sie bei Verletzungen alle immer Aauajogging betreiben, habe ich mir gerade direkt so einen Gürtel für Aqua Jogging bestellt
    Ich bin ja eh andauernd verletzt und fürs nächste Mal möchte ich wenigstens gerüstet sein

    Wird voraussichtlich übermorgen geliefert, bis dahin muss ich noch durchhalten

  20. #91
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    21.457
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.852
    'Gefällt mir' erhalten
    3.699

    Standard

    Aquajogging... echte Folter.
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  21. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Rolli:

    RunSim (20.12.2021)

  22. #92

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    3.848
    'Gefällt mir' gegeben
    4.939
    'Gefällt mir' erhalten
    2.286

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Aquajogging... echte Folter.
    Aber sie machen es. Um 6 Uhr morgens

  23. #93
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    21.457
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.852
    'Gefällt mir' erhalten
    3.699

    Standard

    Zitat Zitat von RunSim Beitrag anzeigen
    Ich denke schon, dass das unter anderem ein Unterschied zwischen Jakob I. aus N. und vielen anderen ist. Die gewaltigen Trainingsumfänge und -intensitäten kamen ja auch nicht über Nacht und waren auch nicht zufällig so gewählt.
    Vor allem bei Jakob wurde das alles sehr akribisch geplant.
    Die beiden "Versuchskaninchen" vor ihm haben ja aufgezeigt, was gut geht und was nicht.

    Und vielleicht ist er im gegensatz zu Henrik und Filip nochmal ein Ticken "robuster". Filip sagte in einer Episode, dass er multiallergisch ist und ein Arzt mal zu ihm meinte, dass er besser kein Leistungssport betreiben sollte. Und dafür läuft der Herr sehr beachtlich
    Das meinte ich...
    Sie sind gar nicht so talentiert, das man alles darauf schieben könnte. Normale sportliche Jungs von Nebenan. Aber... unglaubliche Arbeitstiere vom Ehrgeiz getrieben.
    Auch das System Gjert ist nichts besonderes. Einfach: um viel zu erreichen, muss man seeeeeehr viel dafür tun, und zwar so früh wie möglich.

    Deswegen war oben auch meine Frage:
    Sollen wir unsere Einstellung zu Kindertraining verwerfen und manchmal doch etwas mehr wagen? Nein, nicht den Elter zu liebe, sondern das Kind im Vordergrund und Eltern mit im Bot.
    Übrigens, so eine Einstellung wird ist beim Fußball und Tennis (aber auch im Ballet und Musik) schon sehr lange als normal angesehen und verlangt.
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  24. #94

    Im Forum dabei seit
    22.09.2015
    Beiträge
    1.440
    'Gefällt mir' gegeben
    495
    'Gefällt mir' erhalten
    1.034

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Das meinte ich...
    Sie sind gar nicht so talentiert, das man alles darauf schieben könnte. Normale sportliche Jungs von Nebenan. Aber... unglaubliche Arbeitstiere vom Ehrgeiz getrieben.
    Auch das System Gjert ist nichts besonderes. Einfach: um viel zu erreichen, muss man seeeeeehr viel dafür tun, und zwar so früh wie möglich.

    Deswegen war oben auch meine Frage:
    Sollen wir unsere Einstellung zu Kindertraining verwerfen und manchmal doch etwas mehr wagen? Nein, nicht den Elter zu liebe, sondern das Kind im Vordergrund und Eltern mit im Bot.
    Übrigens, so eine Einstellung wird ist beim Fußball und Tennis (aber auch im Ballet und Musik) schon sehr lange als normal angesehen und verlangt.
    Boah ... das ist schon eine sehr philosophische Frage auf die es kein falsch oder richtig als Antwort gibt. Das hat alles zwei Seiten die man immer es am Ende beurteilen kann. Selbst ein Weltklassespieler wie Toni Kroos hat mal in einem seiner Podcasts bedauert, dass er einen tollen Trainer aber eher keinen Vater hatte. Und so ist es halt auch beim Fussball mit diesen Internatsgeschichten. Sportlich ist das sicher alles top, aber man gibt dafür auch richtig viel auf und weiß nicht ob man dafür am Ende ans Ziel kommt.

    Aber grundsätzlich aus leistungssportlicher Sicht hast du sicher recht. Wenn man erst mit 16 oder so richtig zum trainieren anfängt ist es halt meist irgendwie schon zu spät. Hier ist interessant, dass es bei der Leichtathletik wohl auch Studien gibt (habe ich mal bei Magness auf Insta gelesen), dass das nicht notwendigerweise Leichtathletik sein muss, sondern kann auch anderer Sport (auch gemischt) sein. Aber im Prinzip muss man sich wohl zumindest 6 Tage die Woche ordentlich am Sportplatz rumtreiben wenn man später was reißen will.

  25. #95
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    21.457
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.852
    'Gefällt mir' erhalten
    3.699

    Standard

    Zitat Zitat von DoktorAlbern Beitrag anzeigen
    Boah ... das ist schon eine sehr philosophische Frage auf die es kein falsch oder richtig als Antwort gibt.
    Ist das philosophisch?
    Es reicht doch schon der Leistungsbereitschaft mehr Anerkennung zu schenken und nicht immer falsch verstandene Bedauern. Nicht immer Ausreden suchen warum die Leistung nicht möglich ist, sondern einfach versuchen. Auch wenn keine Garantie auf Erfolg zu erwarten ist.
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  26. #96
    Avatar von Bewapo
    Im Forum dabei seit
    23.02.2015
    Ort
    Langenfeld (Rheinland)
    Beiträge
    3.114
    'Gefällt mir' gegeben
    1.842
    'Gefällt mir' erhalten
    2.519

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Ist das philosophisch?
    Es reicht doch schon der Leistungsbereitschaft mehr Anerkennung zu schenken und nicht immer falsch verstandene Bedauern. Nicht immer Ausreden suchen warum die Leistung nicht möglich ist, sondern einfach versuchen. Auch wenn keine Garantie auf Erfolg zu erwarten ist.
    Ich glaube schon das Leistung- bzw. Leistungsbereitschaft grundsätzlich anerkannt wird, die Frage ist doch welchen "Preis" derjenige unterm Strich dafür zahlt! Und diese Frage lässt sich nun einmal nicht pauschal und im voraus beantworten, mal abgesehen ob und wie ein Kind das Ganze auch psychisch verarbeiten kann!

  27. #97
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    21.457
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.852
    'Gefällt mir' erhalten
    3.699

    Standard

    Zitat Zitat von Bewapo Beitrag anzeigen
    Ich glaube schon das Leistung- bzw. Leistungsbereitschaft grundsätzlich anerkannt wird, die Frage ist doch welchen "Preis" derjenige unterm Strich dafür zahlt! Und diese Frage lässt sich nun einmal nicht pauschal und im voraus beantworten, mal abgesehen ob und wie ein Kind das Ganze auch psychisch verarbeiten kann!
    Genau diese Einstellung ist vielleicht zu überdenken.
    Hat sich Gjert da Gedanken gemacht? Die Afrikaner? Mozart oder andere Genius?
    Wir pauschalisieren und philosophieren über möglich Nachteile und verschließen damit den Weg zu Erfolg. Dann lieber Mittelmaß und keine Risiken... aber auch keine Medaille.
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  28. #98
    Avatar von Bantonio
    Im Forum dabei seit
    01.02.2019
    Ort
    Wien
    Beiträge
    557
    'Gefällt mir' gegeben
    629
    'Gefällt mir' erhalten
    600

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Genau diese Einstellung ist vielleicht zu überdenken.
    Hat sich Gjert da Gedanken gemacht? Die Afrikaner? Mozart oder andere Genius?
    Wir pauschalisieren und philosophieren über möglich Nachteile und verschließen damit den Weg zu Erfolg. Dann lieber Mittelmaß und keine Risiken... aber auch keine Medaille.
    Ich finde schon, dass dieses Thema auch etwas philosophisches hat.
    Ist Erfolg in Form von sportlichen Erfolgen wie Olympiagold das höchste anzustrebende Ziel? Auch für die Kinder selbst?
    Ruhm und Ehre mag für manche erfüllend sein, und auch finanziell mag sich der Erfolg bezahlt machen.
    Ich kann mir vorstellen, dass es im nachhinein betrachtet aber auch viele gibt, die rückblickend eine stressfreiere Kindheit bevorzugt hätten.
    Womöglich insbesondere unter denen, die auch nahezu alles dem großen Ziel untergeordnet, aber nicht ganz den Sprung an die Spitze geschafft haben.

    Das gilt natürlich ebenso für diejenigen, die tausende Stunden in das Erlernen eines Instruments investieren, aber am Ende die zweite Geige in einem eher unbedeutenden Orchester spielen etc.

    Ich möchte hier aber keinesfalls bestreiten, dass zum Erreichen des höchsten Levels bei was auch immer, zwar auch Talent, aber vor allem eine frühe Förderung notwendig ist.

  29. #99
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    10.966
    'Gefällt mir' gegeben
    9.649
    'Gefällt mir' erhalten
    10.543

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Genau diese Einstellung ist vielleicht zu überdenken.
    Hat sich Gjert da Gedanken gemacht? Die Afrikaner? Mozart oder andere Genius?
    Wir pauschalisieren und philosophieren über möglich Nachteile und verschließen damit den Weg zu Erfolg. Dann lieber Mittelmaß und keine Risiken... aber auch keine Medaille.
    Was Du schreibst, ist populistischer Blödsinn, der auf ein paar netten Anekdoten aufgebaut ist.

    Ja, Du hast Recht. Es gibt bekannte Beispiele von Menschen, die herauausragendes geschaffen haben und dies basierte auf unermüdlichen Einsatz und voller Hingabe. Und natürlich sehen wir die. Über diese wird gestochen, berichtet. Sie werden gefeiert. Was ist denn mit den Tausenden, die auf jeden Gewinner treffen, die unterwegs straucheln? Über die spricht niemand. Sie selbst tun es auch nicht. Sie bilden aber die andere Seite der Medaille ab.

    Ich als Vater würde einen Teufel tun, meine Kinder so anzutreiben wie Gjert. Selbst wenn die Kinder immenses Talent mitbringen. Wer weiß denn, ob sie sich nicht unterwegs verletzen, ausbrennen oder weiß der Geier. Gäbe es wenig Alternativen würde ich das ja vielleicht in Kauf nehmen. Diese Alternativen gibt es aber. Wenn ein Kind eine vernünftige Schulbildung erhält, dann ggf. ein passables Studium hinlegt, danach mit deutlich weniger Aufwand und Risiko im Vergleich zum Leistungssport die Nr. 500 in der Welt als Mediziner, Anwalt, Ingenieur oder weiß der Geier wird. Dann wird dieses Kind mit großer Wahrscheinlichkeit ein gutes Leben führen können und ebenfalls stolz und zufrieden sein können. Und dabei wird dieses Kind nicht alles auf eine Karte gesetzt haben. Es hat sich Optionalität erhalten. Das Kind wird sicher nicht so denken. Als Vater habe ich aber die verdammte Pflicht so etwas zu berücksichtigen, wenn ich mein Kind in eine bestimmte Richtung schubbse.
    Zuletzt überarbeitet von leviathan (21.12.2021 um 13:20 Uhr)
    nix is fix

  30. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    DoktorAlbern (21.12.2021), Fusio (21.12.2021), JoelH (21.12.2021), UlliL (22.12.2021)

  31. #100
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    11.957
    'Gefällt mir' gegeben
    4.954
    'Gefällt mir' erhalten
    4.422

    Standard

    Zitat Zitat von Bantonio Beitrag anzeigen
    Auch für die Kinder selbst?
    Das ist der Punkt. Man nehme mal die Hollywood-"Kinderstar"-Branche, weil das plakativer ist mit Beispielen, aber im Prinzip ist auch dort nicht anders.

    Wie viele gescheiterte Existenzen finden sich dort, Spears, Miley Cyrus, der Darsteller von Kevin allein zu Haus (Name schwierig ;-) ) um nur die zu nennen die mir ad hoc einfallen. Die irgendwann einfach nicht mehr konnten und ihre "verlorene" Kindheit im frühen Erwachsenentum exzessiv auslebten.

    Man muss ja auch sehen, es gibt eben nur einen Jakob I. , wieviele gescheitere NoNames wird es geben? Deren Namen sich irgendwo zwischen Jugendklassen, Junioren und Erwachsenen in den Ergebnislisten plötzlich verlieren und die nie wieder einen Wettbewerb bestritten haben. Warum auch immer?

    Es werden auf jeden Fall mehr sein, als die die Erfolg hatten.
    Über mich
    wo ich herkomme Am Anfang war da der Bauchspeck und wo ich zuletzt gelaufen bin Joels Daily Challenge - Streakrunning

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Talk über Tretroller im Info-Radio
    Von Berlin-Malaga im Forum Tretroller Talk
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.11.2020, 12:05
  2. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.05.2020, 12:55
  3. hey...ho...let's go... aber wie???
    Von anna2001 im Forum Anfänger unter sich
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 15.04.2013, 18:22
  4. Let's get it started
    Von mrdustman im Forum Anfänger unter sich
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.08.2012, 16:37
  5. Let me please introduce myself
    Von mike67 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 04.11.2003, 13:57

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •