+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 26 bis 50 von 59
  1. #26
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    11.147
    'Gefällt mir' gegeben
    4.291
    'Gefällt mir' erhalten
    3.695

    Standard

    Zitat Zitat von blende8 Beitrag anzeigen
    Sagt wer und warum?
    Santander ist ein glühender Anhänger der Nachkriegs-Methodiken van Aakens.

    z.b. https://forum.runnersworld.de/forum/...en#post2649315

    Einfach mal nach dem Suchbegriff Aaken und den User Santander suchen, da findest du sehr viel dazu.
    Über mich
    wo ich herkomme Am Anfang war da der Bauchspeck und wo ich zuletzt gelaufen bin Joels Daily Challenge - Streakrunning

  2. #27
    The Last Of The Mohicans Avatar von Santander
    Im Forum dabei seit
    06.09.2007
    Ort
    Neuss
    Beiträge
    3.242
    'Gefällt mir' gegeben
    81
    'Gefällt mir' erhalten
    425

    Standard

    Zitat Zitat von blende8 Beitrag anzeigen
    Sagt wer
    Ich, euer Santi

    Zitat Zitat von blende8 Beitrag anzeigen
    und warum?
    Weil es hier zum Thema passt

    Vertrauen sie mir. Ich weiß, was ich tue.

  3. #28
    The Last Of The Mohicans Avatar von Santander
    Im Forum dabei seit
    06.09.2007
    Ort
    Neuss
    Beiträge
    3.242
    'Gefällt mir' gegeben
    81
    'Gefällt mir' erhalten
    425

    Standard

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Santander ist ein glühender Anhänger der Nachkriegs-Methodiken van Aakens.

    z.b. https://forum.runnersworld.de/forum/...en#post2649315

    Einfach mal nach dem Suchbegriff Aaken und den User Santander suchen, da findest du sehr viel dazu.
    Welche Nach-Kriegszeit meinst du? Falls du die 1950 ziger Jahre meinst, da war das vorherschende Training das Intervalltraining nach Freiburger Prägung. Einfach mal nach Woldemar Gerschler und Herbert Reindell googeln.
    Van Aaken trat erst Mitte der 1960 ziger Jahre auf den Plan, nachdem die intervall trainierten europäischen Läufer den Anschluss zur Weltspitze verloren hatten. Höhepunkt der Demütigung der nach "modernsten wissenschaftlichen Erkenntnissen" trainierenden europäischen Läufer war der Sieg eines barfuss laufenden Afrikaners beim olympischen Marathon in Rom.

    Vertrauen sie mir. Ich weiß, was ich tue.

  4. #29
    Deichfesttreter Avatar von blende8
    Im Forum dabei seit
    13.09.2011
    Beiträge
    3.676
    'Gefällt mir' gegeben
    26
    'Gefällt mir' erhalten
    80

    Standard

    Also bei mir ist es so, dass ich mir die Wkm nicht frei aussuchen kann, sondern sie so festlege, dass ich das dauerhaft langfristig durchhalte, bezogen einerseits
    - auf die Kompatibilität mit meinem Alltag und andererseits
    - auf meine Widerstandsfähigkeit gegen Verletzungen.
    Es hat sich da so ergeben, dass ich im Jahresmittel ca. 4 h pro Woche laufe, also 3-4 mal.

    Wenn man sich das also festgelegt hat, muss man diese Zeit möglichst sinnvoll füllen, wenn man ein Ziel hat und nicht nur so zum Spaß läuft.
    Im Grunde sollte man so schnell laufen, wie es geht. Langsam läuft man nur, weil man sich sonst verletzt oder seinen Plan nicht schafft.
    Absichtlich besonders langsam zu laufen, halte ich für Quatsch.

    Dunkel, nass, windig, kalt. - "Yeah, let's go!!!"
    RUN 3! - Kipchoge Power!

  5. #30
    The Last Of The Mohicans Avatar von Santander
    Im Forum dabei seit
    06.09.2007
    Ort
    Neuss
    Beiträge
    3.242
    'Gefällt mir' gegeben
    81
    'Gefällt mir' erhalten
    425

    Standard

    Zitat Zitat von blende8 Beitrag anzeigen
    Also bei mir ist es so, dass ich mir die Wkm nicht frei aussuchen kann, sondern sie so festlege, dass ich das dauerhaft langfristig durchhalte, bezogen einerseits
    - auf die Kompatibilität mit meinem Alltag und andererseits
    - auf meine Widerstandsfähigkeit gegen Verletzungen.
    Es hat sich da so ergeben, dass ich im Jahresmittel ca. 4 h pro Woche laufe, also 3-4 mal.

    Wenn man sich das also festgelegt hat, muss man diese Zeit möglichst sinnvoll füllen, wenn man ein Ziel hat und nicht nur so zum Spaß läuft.
    Im Grunde sollte man so schnell laufen, wie es geht. Langsam läuft man nur, weil man sich sonst verletzt oder seinen Plan nicht schafft.
    Absichtlich besonders langsam zu laufen, halte ich für Quatsch.
    Kann man so machen, wäre mal ein neuer Ansatz. Das Verhältnis langsamer zu schnellen Kilometer wäre dann 0:1.

    Vertrauen sie mir. Ich weiß, was ich tue.

  6. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Santander:

    joda (12.10.2021)

  7. #31
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    11.147
    'Gefällt mir' gegeben
    4.291
    'Gefällt mir' erhalten
    3.695

    Standard

    Zitat Zitat von blende8 Beitrag anzeigen
    Es hat sich da so ergeben, dass ich im Jahresmittel ca. 4 h pro Woche laufe, also 3-4 mal.
    Wenn es ums Laufen geht, dann sind Durchschnittswerte immer so eine Sache. Vor allem wenn man sie über lange Zeiträume zusammenfasst.
    Name:  2021-10-12 12_39_06-Greenshot.jpg
Hits: 182
Größe:  189,9 KB

    Scheinbar laufe ich nur am Abend wirklich schnell.
    Es könnte aber auch einfach an dem Fakt liegen, dass ich so spät am Abend eigentlich nie laufe, dafür aber mal bei einem 5000m Bahnrennen in Pfungstadt gestartet bin. Wenn man diese Kenntnis nicht hat, dann ist die Statistik wenig wert.
    Über mich
    wo ich herkomme Am Anfang war da der Bauchspeck und wo ich zuletzt gelaufen bin Joels Daily Challenge - Streakrunning

  8. #32
    Deichfesttreter Avatar von blende8
    Im Forum dabei seit
    13.09.2011
    Beiträge
    3.676
    'Gefällt mir' gegeben
    26
    'Gefällt mir' erhalten
    80

    Standard

    Zitat Zitat von Santander Beitrag anzeigen
    Kann man so machen, wäre mal ein neuer Ansatz.
    Das ist kein neuer Ansatz, sondern Grundlage jeder Trainingslehre.
    Die Summe aller Trainingseinheiten (Länge, Geschwindigkeit) wird gerade so gewählt, dass du es die Woche durchhältst ohne dich langfristig zu verletzen.
    Das wäre das Optimum.
    Wenn dir also dein Trainingsplan sagt, du sollst den langen Lauf, sagen wir in 5:30 laufen, und du merkst, dass du das auch in 5:10 schaffst, dann ist das gut und in Ordnung. Absichtlich jetzt extra langsam zu laufen, nur weil es im Plan steht, bringt nichts.

    Dunkel, nass, windig, kalt. - "Yeah, let's go!!!"
    RUN 3! - Kipchoge Power!

  9. #33
    Deichfesttreter Avatar von blende8
    Im Forum dabei seit
    13.09.2011
    Beiträge
    3.676
    'Gefällt mir' gegeben
    26
    'Gefällt mir' erhalten
    80

    Standard

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Wenn es ums Laufen geht, dann sind Durchschnittswerte immer so eine Sache. Vor allem wenn man sie über lange Zeiträume zusammenfasst.
    Klar.
    Ich versuche immer 4x die Woche zu laufen. Geht natürlich nicht immer, das drückt dann das Jahresmittel.

    Dunkel, nass, windig, kalt. - "Yeah, let's go!!!"
    RUN 3! - Kipchoge Power!

  10. #34
    Avatar von Albatros
    Im Forum dabei seit
    08.10.2014
    Beiträge
    1.125
    'Gefällt mir' gegeben
    461
    'Gefällt mir' erhalten
    545

    Standard

    Zitat Zitat von blende8 Beitrag anzeigen
    Wenn dir also dein Trainingsplan sagt, du sollst den langen Lauf, sagen wir in 5:30 laufen, und du merkst, dass du das auch in 5:10 schaffst, dann ist das gut und in Ordnung. Absichtlich jetzt extra langsam zu laufen, nur weil es im Plan steht, bringt nichts.
    Nunja, das Gesamtkonzept sollte man dabei aber im Auge haben...
    Ich finde das hängt auch davon ab, was mir der Trainingsplan am jeweils folgenden Tag abverlangt.
    Sollte da planmäßig was ruhigeres oder ne Pause stattfinden, bin ich bei Dir. Bei einer geplanten härteren Einheit würde ich es jedoch am Vortag bewusst etwas lockerer angehen, auch wenn ich deutlich schneller könnte als es der Plan verlangt...
    Zuletzt überarbeitet von Albatros (12.10.2021 um 15:03 Uhr)

  11. #35
    Avatar von Bewapo
    Im Forum dabei seit
    23.02.2015
    Ort
    Langenfeld (Rheinland)
    Beiträge
    2.831
    'Gefällt mir' gegeben
    1.553
    'Gefällt mir' erhalten
    2.106

    Standard

    ...zumal langsamere Läufe im Rahmen eines Plans ja auch spezifische Ziele verfolgen. Interessant finde ich hier die Sicht der etwas jüngeren Trainergarde, zB. Michael Arend oder Sebastian Zeller!

  12. #36
    Deichfesttreter Avatar von blende8
    Im Forum dabei seit
    13.09.2011
    Beiträge
    3.676
    'Gefällt mir' gegeben
    26
    'Gefällt mir' erhalten
    80

    Standard

    Zitat Zitat von Albatros Beitrag anzeigen
    Nunja, das Gesamtkonzept sollte man dabei aber im Auge haben...
    Ich finde das hängt grundsätzlich auch ein wenig davon ab, was mir der Trainingsplan am jeweils folgenden Tag abverlangt.
    Sollte da planmäßig was ruhigeres oder ne Pause stattfinden, bin ich bei Dir. Bei ner geplanten härteren Einheit, würde ich es jedoch am Vortag bewusst etwas lockerer angehen, auch wenn ich deutlich schneller könnte als es der Plan verlangt...
    Das ist ja immer ein Wechselspiel.
    Man kann ja immer sagen, ok, weil ich gestern etwas schneller beim langen Lauf war, bin ich heute etwas langsamer bei den Intervallen.
    Ich würde sagen, sofern man die Vorgaben erfüllt, ist alles ok.

    Dunkel, nass, windig, kalt. - "Yeah, let's go!!!"
    RUN 3! - Kipchoge Power!

  13. #37
    Deichfesttreter Avatar von blende8
    Im Forum dabei seit
    13.09.2011
    Beiträge
    3.676
    'Gefällt mir' gegeben
    26
    'Gefällt mir' erhalten
    80

    Standard

    Zitat Zitat von Bewapo Beitrag anzeigen
    ...zumal langsamere Läufe im Rahmen eines Plans ja auch spezifische Ziele verfolgen.
    Ich hoffe, ich wurde nicht missverstanden.
    Ich habe nicht gesagt, man soll immer "volle Pulle" Laufen, also quasi Intervall-Pace.
    Was ich meinte war, man soll jeden Lauf so schnell laufen wie man kann, so dass man alle Einheiten der Woche mindestens planmäßig schafft.

    Dunkel, nass, windig, kalt. - "Yeah, let's go!!!"
    RUN 3! - Kipchoge Power!

  14. #38
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    11.147
    'Gefällt mir' gegeben
    4.291
    'Gefällt mir' erhalten
    3.695

    Standard

    Zitat Zitat von blende8 Beitrag anzeigen
    Was ich meinte war, man soll jeden Lauf so schnell laufen wie man kann, so dass man alle Einheiten der Woche mindestens planmäßig schafft.
    Das ist, mit Verlaub, ein Wiederspruch in sich. Planmäßig ist nicht nur "mindestens so schnell", sondern beinhaltet auch "maximal so schnell". Zumindest was meine Interpretation des Wortes "planmäßig" angeht.

    Denn wie kommst du darauf, dass schneller erlaubt ist aber langsamer nicht? Worauf basiert diese Annahme?

    Ich gebe dir durchaus recht, dass rumschlurfen nicht gut ist. Aber wenn man zu viel schlurfen soll in seinem Plan, dann ist doch der ganze Plan für die Katz und man hätte eben einen schnelleren nehmen sollen.
    Über mich
    wo ich herkomme Am Anfang war da der Bauchspeck und wo ich zuletzt gelaufen bin Joels Daily Challenge - Streakrunning

  15. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    Albatros (12.10.2021)

  16. #39
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    20.821
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.615
    'Gefällt mir' erhalten
    3.309

    Standard

    Zitat Zitat von Bewapo Beitrag anzeigen
    ...zumal langsamere Läufe im Rahmen eines Plans ja auch spezifische Ziele verfolgen. Interessant finde ich hier die Sicht der etwas jüngeren Trainergarde, zB. Michael Arend oder Sebastian Zeller!
    Wobei ich 85% der Schwelle nicht mehr als ruhigen langen Lauf bezeichnet würde. Und Kollege Arend benutzt da auch den Begriff Dauerlauf in Zone 1/2.
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  17. #40
    Avatar von Albatros
    Im Forum dabei seit
    08.10.2014
    Beiträge
    1.125
    'Gefällt mir' gegeben
    461
    'Gefällt mir' erhalten
    545

    Standard

    Zitat Zitat von blende8 Beitrag anzeigen
    Was ich meinte war, man soll jeden Lauf so schnell laufen wie man kann, so dass man alle Einheiten der Woche mindestens planmäßig schafft.
    Ich würde es so formulieren:
    "Man soll jeden Lauf so laufen, dass man alle Einheiten der Woche planmäßig schafft."
    Wenn man sich über-/unterfordert fühlt ist man womöglich im falschen Plan unterwegs...

  18. #41
    Deichfesttreter Avatar von blende8
    Im Forum dabei seit
    13.09.2011
    Beiträge
    3.676
    'Gefällt mir' gegeben
    26
    'Gefällt mir' erhalten
    80

    Standard

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    und man hätte eben einen schnelleren nehmen sollen.
    Genau!

    Dunkel, nass, windig, kalt. - "Yeah, let's go!!!"
    RUN 3! - Kipchoge Power!

  19. #42
    Avatar von Bewapo
    Im Forum dabei seit
    23.02.2015
    Ort
    Langenfeld (Rheinland)
    Beiträge
    2.831
    'Gefällt mir' gegeben
    1.553
    'Gefällt mir' erhalten
    2.106

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Wobei ich 85% der Schwelle nicht mehr als ruhigen langen Lauf bezeichnet würde. Und Kollege Arend benutzt da auch den Begriff Dauerlauf in Zone 1/2.
    ... Zone 2 endet bei ihm etwa an der aeroben Schwelle die liegt bei ca. 78 % HF max.. In seinen Plänen lässt er aber deutlich langsamer laufen, dann ist man mE. ja im Bereich von 70 - 75 % Hf max, was ja ruhig bzw. langsam ist, Oder habe ich hier einen Denk- bzw. Verständnisfehler?!

  20. #43
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    20.821
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.615
    'Gefällt mir' erhalten
    3.309

    Standard

    Zitat Zitat von Bewapo Beitrag anzeigen
    ... Zone 2 endet bei ihm etwa an der aeroben Schwelle die liegt bei ca. 78 % HF max.. In seinen Plänen lässt er aber deutlich langsamer laufen, dann ist man mE. ja im Bereich von 70 - 75 % Hf max, was ja ruhig bzw. langsam ist, Oder habe ich hier einen Denk- bzw. Verständnisfehler?!
    Nein. Du hast das schon richtig verstanden. Jedoch hast Du, in einem Gespräch über langsame Läufe, einen Beispiel über DL1/2 genannt.
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  21. #44
    Avatar von Bewapo
    Im Forum dabei seit
    23.02.2015
    Ort
    Langenfeld (Rheinland)
    Beiträge
    2.831
    'Gefällt mir' gegeben
    1.553
    'Gefällt mir' erhalten
    2.106

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Nein. Du hast das schon richtig verstanden. Jedoch hast Du, in einem Gespräch über langsame Läufe, einen Beispiel über DL1/2 genannt.
    ...das ist für euch doch mehr als langsam Wo siehst du denn die Grenze bzw. was ist für dich ein langsamer Lauf?!

  22. #45
    The Last Of The Mohicans Avatar von Santander
    Im Forum dabei seit
    06.09.2007
    Ort
    Neuss
    Beiträge
    3.242
    'Gefällt mir' gegeben
    81
    'Gefällt mir' erhalten
    425

    Standard

    Zitat Zitat von blende8 Beitrag anzeigen
    Wenn dir also dein Trainingsplan sagt, du sollst den langen Lauf, sagen wir in 5:30 laufen, und du merkst, dass du das auch in 5:10 schaffst, dann ist das gut und in Ordnung. Absichtlich jetzt extra langsam zu laufen, nur weil es im Plan steht, bringt nichts.
    Das andauerende Nichtbefolgen eines Planes hat ja auch etwas geplantes an sich.

    Vertrauen sie mir. Ich weiß, was ich tue.

  23. #46
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    20.821
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.615
    'Gefällt mir' erhalten
    3.309

    Standard

    Zitat Zitat von Bewapo Beitrag anzeigen
    ...das ist für euch doch mehr als langsam Wo siehst du denn die Grenze bzw. was ist für dich ein langsamer Lauf?!
    Es gibt unterschiedliche Trainingsphilosophien. Die Frage ist, ob Du kein Unterschied dazwischen erkennst?
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  24. #47
    Avatar von Bewapo
    Im Forum dabei seit
    23.02.2015
    Ort
    Langenfeld (Rheinland)
    Beiträge
    2.831
    'Gefällt mir' gegeben
    1.553
    'Gefällt mir' erhalten
    2.106

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Es gibt unterschiedliche Trainingsphilosophien. Die Frage ist, ob Du kein Unterschied dazwischen erkennst?
    Ich bin in dieser Frage stark "pulsorieniert" - alles was unter 75% Hf. max gelaufen wird ist für mich langsam bzw. "Easy"! Das deckt sich auch mit vielen Plänen, die ich kenne und auch schon genutzt habe - die Variation/Differenzierung erfolgt dann meist in der Gestaltung der schnelleren Trainings!

  25. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Bewapo:

    joda (12.10.2021)

  26. #48

    Im Forum dabei seit
    23.02.2011
    Beiträge
    190
    'Gefällt mir' gegeben
    59
    'Gefällt mir' erhalten
    55

    Standard

    Zitat Zitat von blende8 Beitrag anzeigen
    Ich hoffe, ich wurde nicht missverstanden.
    Ich habe nicht gesagt, man soll immer "volle Pulle" Laufen, also quasi Intervall-Pace.
    Was ich meinte war, man soll jeden Lauf so schnell laufen wie man kann, so dass man alle Einheiten der Woche mindestens planmäßig schafft.
    Aber wieso sollte man das machen? Wieso soll man sich denn in einem DL2 Tempo "hetzen", wenn das einerseits für Wettkampftempo zu langsam wäre und man die Grundlage genauso mit DL1-Läufen trainieren kann?

    Ich sage nicht, dass man das nicht darf. Ich hinterfrage nur das "soll jeden Lauf so schnell laufen wie man kann".

    Edit, um es anders zu formulieren:
    Gibt es denn einen messbaren Mehrwert (z.B. Wachstum des Herzmuskels, bessere Sauerstoffaufnahme, etc.), wenn man seine Dauerläufe bei schneller/ härter 70 % seiner Hfmax absolviert?

  27. #49
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    16.786
    'Gefällt mir' gegeben
    1.830
    'Gefällt mir' erhalten
    3.305

    Standard

    Zitat Zitat von joda Beitrag anzeigen
    Gibt es denn einen messbaren Mehrwert (z.B. Wachstum des Herzmuskels, bessere Sauerstoffaufnahme, etc.), wenn man seine Dauerläufe bei schneller/ härter 70 % seiner Hfmax absolviert?
    Wie willst Du das vergleichen? Ich hatte ein stark vergrößertes Herz ohne lange, langweilige Dauerläufe.
    "Ich habe es immer geliebt, zu laufen. Es war etwas was man einfach so machen konnte. Du konntest in jede Richtung laufen, schnell oder langsam, gegen den Wind ankämpfen wenn du wolltest, neue Umgebungen kennenlernen mit der Kraft deiner Füße und dem Mut deiner Lungen." (Jesse Owens)

  28. #50
    Deichfesttreter Avatar von blende8
    Im Forum dabei seit
    13.09.2011
    Beiträge
    3.676
    'Gefällt mir' gegeben
    26
    'Gefällt mir' erhalten
    80

    Standard

    Die Frage ist eben, was man will:
    Einfach so zum Spaß in der Landschaft rumlaufen,
    oder mit minimalem Aufwand eine bestimmte Zeit erreichen,
    oder in einer gegebenen Zeit das Optimum an Leistung rausholen?

    Dunkel, nass, windig, kalt. - "Yeah, let's go!!!"
    RUN 3! - Kipchoge Power!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Wieviele Wochenkilometer für welche Zielzeit?
    Von Hennes im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 05.12.2008, 14:46
  2. Notwendige Wochenkilometer für Marathon unter 2:40
    Von quarterbrain im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.07.2008, 19:35
  3. Antworten: 180
    Letzter Beitrag: 10.06.2008, 00:02
  4. Wieviel Wochenkilometer für 18km, 3 Monate später HM?
    Von frechdaxs im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.06.2006, 14:35

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •