+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    17.04.2016
    Beiträge
    14
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard Laufband für Zwift

    Hi,

    das Thema Lufband hab ich mir immer mal wieder im Herbst und Winter überlegt, es aber letztlich nie gemacht. Da meine Freundin ein Zwift-Abo und man da inzwischen auch Laufstrecken hat, ein neuer Versuch. Ein Zwift-kompatibles Laufband ist mir zu teuer, lediglich die Kettler Track S4 und S2 liegen mit knapp unter 1000 EUR in meiner Preisklasse.

    Ein günstige Laufbänder scheinen automatisch die Steigung während des Laufes anpassen zu können. Geht das auch über die Streckendaten von Zwift? Geht das auch wenn man z. B. FoodPods oder diesen RUNN-Sensor nutzt?

  2. #2
    Avatar von triduma
    Im Forum dabei seit
    26.05.2008
    Ort
    Oberpfalz
    Beiträge
    181
    'Gefällt mir' gegeben
    32
    'Gefällt mir' erhalten
    28

    Standard

    Zitat Zitat von Fabor Beitrag anzeigen
    Hi,

    das Thema Lufband hab ich mir immer mal wieder im Herbst und Winter überlegt, es aber letztlich nie gemacht. Da meine Freundin ein Zwift-Abo und man da inzwischen auch Laufstrecken hat, ein neuer Versuch. Ein Zwift-kompatibles Laufband ist mir zu teuer, lediglich die Kettler Track S4 und S2 liegen mit knapp unter 1000 EUR in meiner Preisklasse.

    Ein günstige Laufbänder scheinen automatisch die Steigung während des Laufes anpassen zu können. Geht das auch über die Streckendaten von Zwift? Geht das auch wenn man z. B. FoodPods oder diesen RUNN-Sensor nutzt?
    Steigung oder Geschwindigkeit wird soviel ich weis bei keinem Laufband automatisch von Zwift gesteuert.
    Übrigens braucht man für das Laufen kein Zwift -Abo. Laufen ist bei Zwift "noch" kostenlos.

  3. #3

    Im Forum dabei seit
    17.04.2016
    Beiträge
    14
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Das heißt die Strecke ist bei Zwift nur für die Optik, damit es nicht langweilig wird immer die Wand anzustarren? Ich müsste Steigungen oder so selber einstellen? Gibt es Laufbänder wo man sowas automatisch (aber nicht durch Zwift gesteuert) machen kann?

    Gibt es evtl. Alternativen zu Zwift die diese Steuerung können, auch ohne den "sozialen" Charakter von Zwift?

  4. #4
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    11.122
    'Gefällt mir' gegeben
    4.276
    'Gefällt mir' erhalten
    3.662

    Standard

    Da werden dann aber nur Bergläufe draus, da nur ganz wenige Laufbänder Gefälle können und wenn dann nur ganz kleine Prozentwerte.

    Was Steigungen programmiert angeht, dass sollten die meisten Bänder können bei denen du Trainingsprogramme selbst programmieren kannst.

    Von daher , in der Tat ist Zwift nur ein Viewer in dieser Hinsicht, schon alleine wegen des Gefälles, aber es ist natürlich keine große Kunst die Steigung anhand der Anzeige manuell zu bedienen, wenn man das möchte. Aber ich finde es viel cooler, wenn man an starken Steigungen ganz locker an den Radfahrern vorbei joggen kann
    Davon ab hast du zudem das Problem der Latenz, ein Laufband von 0% auf 9% zu bringen das dauert aufgrund der Mechanik zum Teil länger als die Steigung wirklich lang ist. Von daher, da must du dich verabschieden von. Das funktioniert rein technisch schon nicht richtig. Da sind Radfahrer klar im Vorteil, weil sie nur eine Kurbel mit Widerstand benötigen.
    Über mich
    wo ich herkomme Am Anfang war da der Bauchspeck und wo ich zuletzt gelaufen bin Joels Daily Challenge - Streakrunning

  5. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    klnonni (25.11.2021)

  6. #5
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    2.878
    'Gefällt mir' gegeben
    4.191
    'Gefällt mir' erhalten
    1.119

    Standard

    Bei meinem Laufband kann ich ganz einfach durch drücken von Tasten an den Handgriffen, die Steigung schnell und bequem einstellen.
    Vermutlich wird dies bei den meisten Laufbändern ähnlich unkompliziert gehen.

    Natürlich kann ich nur zwischen Flach und Anstieg wählen, Bergab geht nicht.

    Glaube aber trotzdem, dass Zwift helfen kann das Laufband sinnvoll und spassig ins Training zu integrieren.

    Ich habe mir selbst quasi als Weihnachtsgeschenk, den Laufbandsensor und einen kleinen smart TV bestellt.
    Hoffe ich bekomme wie geplant Zwift auf dem Fernseher gespiegelt.

    Jetzt warte ich ganz aufgeregt auf die Teile, um dann beim nächsten Schneeregen mich in Virtuelle Welten zu entführen

  7. #6
    Avatar von triduma
    Im Forum dabei seit
    26.05.2008
    Ort
    Oberpfalz
    Beiträge
    181
    'Gefällt mir' gegeben
    32
    'Gefällt mir' erhalten
    28

    Standard

    Zitat Zitat von Fabor Beitrag anzeigen
    Das heißt die Strecke ist bei Zwift nur für die Optik, damit es nicht langweilig wird immer die Wand anzustarren? Ich müsste Steigungen oder so selber einstellen? Gibt es Laufbänder wo man sowas automatisch (aber nicht durch Zwift gesteuert) machen kann?

    Gibt es evtl. Alternativen zu Zwift die diese Steuerung können, auch ohne den "sozialen" Charakter von Zwift?
    Ich laufe viel auf Zwift, man kann auch mit andern laufen oder an Wettkämpfen teilnehmen. Zwift ist super kurzweilig.
    Natürlich kannst du auf den meisten guten Laufbändern unabhängig von Zwift auch selbst Programme einspeichern die dann die Geschwindigkeit und Steigung selbst verstellen.
    Viele Laufbänder haben auch schon fertige Geschwindigkeitsprogramme gespeichert.

  8. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von triduma:

    JoelH (26.11.2021), klnonni (26.11.2021)

  9. #7
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    2.878
    'Gefällt mir' gegeben
    4.191
    'Gefällt mir' erhalten
    1.119

    Standard

    Zitat Zitat von triduma Beitrag anzeigen
    Ich laufe viel auf Zwift, man kann auch mit andern laufen oder an Wettkämpfen teilnehmen. Zwift ist super kurzweilig.
    Natürlich kannst du auf den meisten guten Laufbändern unabhängig von Zwift auch selbst Programme einspeichern die dann die Geschwindigkeit und Steigung selbst verstellen.
    Viele Laufbänder haben auch schon fertige Geschwindigkeitsprogramme gespeichert.
    Mein Laufband hat sogar pulsgesteuerte Programme, da muss man vorher seine Werte eingeben,
    dann steuert er die Bandgeschwindigkeit oder den Anstieg so, dass man in seinem Pulsbereich bleibt.

    Eigentlich eine ganz witzige Sache, man läuft verträumt vor sich hin und plötzlich wird das Band schneller, weil die Hf. gesungen ist.
    Umgekehrt, wenn man müde wird, verringert sich die Bandgeschwindigkeit damit man wieder kurz verschnaufen kann.
    Macht Spass, einziger Nachteil bei meinem Laufband, er berechnet die Pulsbereiche konservativ nach der Faustformel 220 - Lebensalter
    Laut Hersteller machen sie dies aus versicherungsrechtlichen Gründen - bei den Pulsbereiche sind sie auf der sicheren Seite.

    Vorteil daran ist, ich bin immer auf dem Laufband 30 Jahre jünger, damit meine Pulsbereiche passen

  10. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von klnonni:

    JoelH (26.11.2021)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Zwift und Laufband kaufen
    Von Sadok im Forum Ausrüstung
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 29.10.2021, 12:35
  2. Zwift am Laufband ?
    Von wuwi im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 07.08.2020, 15:03
  3. Zwift und HRM von Garmin
    Von Fiambu im Forum anderes Equipment (MP3-Player, Laufbänder etc.)
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 19.11.2019, 09:39
  4. Laufband gesucht mit Zwift-Anbindung
    Von frad im Forum Ausrüstung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.09.2019, 09:28

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •