+ Antworten
Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    27.12.2021
    Beiträge
    2
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Hoher Puls auch bei minimaler Belastung

    Moin zusammen,

    hier mein erster Beitrag, bei dem ich versuche, hier einen Tipp zu bekommen.

    Folgender Sachverhalt:
    Mein Frau (41) hat eigentlich schon immer bei Belastung einen hohen Puls. Wir hatten mal vor 10-12 Jahren versucht, ihre Pulsbereiche fürs Training auf dem Laufband zu definieren in einem Stufentest. Da war es auch schon so, dass bei minimal gesteigertem Tempo der Puls ansteigt und dann bei weiterer Tempoerhöhung hoch, quasi fast konstant bleibt.
    Von mir selber kenne ich da eher einen linearen Verlauf Puls zu Tempo.

    Aktuell ist es so, dass sie bei Walkingtempo Puls im Mittel auf 150 und dann dabei bis auf 170 hoch geht. Aber halt Pace 10 bis 12 min/km.
    Sie würde eigentlich gerne mit den Damen aus dem Ort laufen, aber selbst das "ruhige" Tempo bei 6 bis 7 min/km führt halt bei ihr zu hohem Puls, die anderen Damen schnattern dabei fröhlich und sie bringt kaum nen Wort raus.
    Zum Thema Trainingszustand: klar könnte der aktuell besser sein, aber wie gesagt, das war vor 10-12 Jahren schon so, da hat sie für den Halbmarathon in Friedberg trainiert und ist den auch durchgelaufen. Zeit war etwas über zwei Stunden.

    Jetzt war sie endlich mal bei einem Arzt. Ruhe EKG, Ultraschall, Belastungs-EKG (auf dem Rad). Alles i.O.
    Auch die Thematik mit dem Puls hat sich auf dem Rad so nicht gezeigt.
    Ultraschall war auch i.O. Keine Auffälligkeit an Herz und Klappen.

    Das ganze war also unbefriedigend.
    Die Frage wäre also, ob jemand ähnliche eigenen Erfahrungen hat?
    Gibt es einen Arzt (Sportmediziner, Kardiologen) der zB mit Laufband Belastungs-EKG macht? Der eher auf Läufer eingestellt ist?
    Raum Hannover bzw Berlin.

    Danke für Antworten.

    Grüße,
    Sebastian

  2. #2
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    21.858
    'Gefällt mir' gegeben
    1.629
    'Gefällt mir' erhalten
    4.158

    Standard

    Etwas über zwei Stunden für den ersten HM ist doch gar nicht so schlecht. Hat sie wegen des "hohen Pulses" wieder mit dem Laufen aufgehört? Wie hoch ist denn ihr erlaufener Maximalpuls?

    Davon mal abgesehen ist es völlig normal, dass man mit besser trainierten Läufer*innen nicht mitschnattern kann.

    Und es ist ebenfalls völlig normal, dass unterschiedliche Menschen sich in der läuferischen Fitness unterschiedlich entwickeln.

    Der Dok sagt, deine Frau ist gesund, also sollte deine Frau auch Laufen können. Für die Ermittlung der Gesundheit des Herzens ist es egal, ob das Belastungs-EKG auf dem Rad oder zu Fuß ermittelt wurde.

    Wie hat deine Frau denn damals für den HM trainiert? Und wie trainiert sie jetzt?

    Gruss Tommi

  3. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von dicke_Wade:

    bones (27.12.2021)

  4. #3
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    19.798
    'Gefällt mir' gegeben
    138
    'Gefällt mir' erhalten
    1.150

    Standard

    Hochpulserin - gehört sie dazu?

    Knippi

  5. #4
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    11.963
    'Gefällt mir' gegeben
    4.963
    'Gefällt mir' erhalten
    4.432

    Standard

    Ich habe es noch nicht verstanden, warum geht sie nicht einfach laufen? So ganz ohne den Technikfirlefanz?

    Denn mekre, Puls hat man. Erst wenn er weg ist, dann wird es übel.
    Über mich
    wo ich herkomme Am Anfang war da der Bauchspeck und wo ich zuletzt gelaufen bin Joels Daily Challenge - Streakrunning

  6. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    bones (27.12.2021), klnonni (27.12.2021)

  7. #5
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    'ße Länd
    Beiträge
    9.142
    'Gefällt mir' gegeben
    1.250
    'Gefällt mir' erhalten
    1.736

    Standard

    Zitat Zitat von sepp82 Beitrag anzeigen
    Jetzt war sie endlich mal bei einem Arzt. Ruhe EKG, Ultraschall, Belastungs-EKG (auf dem Rad). Alles i.O.
    Auch die Thematik mit dem Puls hat sich auf dem Rad so nicht gezeigt.
    Ultraschall war auch i.O. Keine Auffälligkeit an Herz und Klappen.

    Das ganze war also unbefriedigend.
    Ich finde es eher befriedigend, wenn alle Tests positiv verlaufen. Oder wäre es dir lieber, wenn alles im Eimer wäre? Nur damit deine Vorstellungswelt nicht ins Wanken gerät?

    Seit wann läuft sie denn aktuell wieder? Wie oft, wie weit, wie intensiv? Es ist nicht ungewöhnlich, dass der Körper sich bei ungewohnter Aktivität erstmal "erschrickt" und besonders vorsichtig, d.h. mit (viel) zu hohem Puls reagiert, um Mangelversorgungen sicher zu vermeiden. Mit zunehmender Gewöhnung lernt er es dann (wieder), auf jede Anforderung fein dosiert genau so zu reagieren, wie die Situation es gerade erfordert. Nicht mehr und nicht weniger Puls.

    Was macht sie heute denn so grundlegend anders als vor 10 Jahren? Damals muss sie doch einiges richtig gemacht haben, wenn sie ihren ersten HM in respektablen gut zwei Stunden geschafft hat. Nur braucht sie heute mindestens genau so viel Geduld wie damals. Das damals Erreichte nun mit der Brechstange herbeizwingen zu wollen, funktioniert nicht. Gewicht damals vs. heute auch vergleichbar?

    Last not least: Runter vom Laufband und raus an die frische Luft! Stickige Hallen-/Kellerluft ohne Windzug kann den Puls gerne mal 10 Schläge höher treiben als im Freien. Wenn sie schon bei 10 bis 12 min/km kontinuierlich ins Schnaufen kommt, lieber abwechselnd laufen und gehen, z.B. mit 2 + 2 min. beginnen. Und dabei den Puls komplett ignorieren. Unterwegs strikt zu 100%, danach kann, muss aber nicht.

  8. #6
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    3.181
    'Gefällt mir' gegeben
    4.844
    'Gefällt mir' erhalten
    1.312

    Standard

    Zitat Zitat von sepp82 Beitrag anzeigen
    .
    Sie würde eigentlich gerne mit den Damen aus dem Ort laufen, aber selbst das "ruhige" Tempo bei 6 bis 7 min/km führt halt bei ihr zu hohem Puls, die anderen Damen schnattern dabei fröhlich und sie bringt kaum nen Wort raus.
    Wo liegt den das Problem,
    hoher Puls oder fehlende Luft?

    Bei jeder vernünftigen sportmedizinischen Untersuchung wird die Lungenfunktion und das Herz-Kreislaufsystem untersucht.
    Herz- Kreislaufsystem, sagte ihr Arzt bereits sei in Ordnung.
    Lass lass das Herz doch schlagen wie es will - es wird schon seine Gründe dafür haben.

    Wenn ihr die Luft fehlt, wäre vielleicht eine Untersuchung der Lunge und der Bronchien angeraten.


    Sollten Zweifel an der bisherigen Diagnose bestehen, lasst doch eine sportmedizinische Untersuchung bei der Charité in Berlin machen.
    Habe da gute Erfahrungen gemacht.

  9. #7
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    17.914
    'Gefällt mir' gegeben
    2.699
    'Gefällt mir' erhalten
    4.354

    Standard

    Zitat Zitat von sepp82 Beitrag anzeigen

    Gibt es einen Arzt (Sportmediziner, Kardiologen) der zB mit Laufband Belastungs-EKG macht? Der eher auf Läufer eingestellt ist?
    Raum Hannover.
    Ist zwar in diesem Fall völliger Unfug, aber den Arzt gibt es:


    https://www.doktor-marquardt.de/chec...ort-check-ups/
    "Ich habe es immer geliebt, zu laufen. Es war etwas was man einfach so machen konnte. Du konntest in jede Richtung laufen, schnell oder langsam, gegen den Wind ankämpfen wenn du wolltest, neue Umgebungen kennenlernen mit der Kraft deiner Füße und dem Mut deiner Lungen." (Jesse Owens)

    Wichtiger Hinweis: https://joachim-zelter.de/wp-content...0/07/PDF.9.pdf

  10. #8

    Im Forum dabei seit
    27.12.2021
    Beiträge
    2
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von bones Beitrag anzeigen
    Ist zwar in diesem Fall völliger Unfug, aber den Arzt gibt es:


    https://www.doktor-marquardt.de/chec...ort-check-ups/

    Ok. Danke, das schaue ich mir mal an.


    Zitat Zitat von klnonni

    Wo liegt den das Problem,
    hoher Puls oder fehlende Luft?

    Bei jeder vernünftigen sportmedizinischen Untersuchung wird die Lungenfunktion und das Herz-Kreislaufsystem untersucht.
    Herz- Kreislaufsystem, sagte ihr Arzt bereits sei in Ordnung.
    Lass lass das Herz doch schlagen wie es will - es wird schon seine Gründe dafür haben.

    Wenn ihr die Luft fehlt, wäre vielleicht eine Untersuchung der Lunge und der Bronchien angeraten.


    Sollten Zweifel an der bisherigen Diagnose bestehen, lasst doch eine sportmedizinische Untersuchung bei der Charité in Berlin machen.
    Habe da gute Erfahrungen gemacht.
    Der hohe Puls schon bei geringer Belastung ist erst mal unangenehm.
    Wie gesagt, selbst beim Walken ist der m.M.n. zu hoch.

    Das Atemvolumen wurde wohl geprüft. Das sei auch i.O.

    Charité wäre auch Möglichkeit. Danke für den Tipp.


    Zitat Zitat von hardlooper
    Hochpulserin - gehört sie dazu?

    Knippi
    Möglich. Wobei nicht diagnostiziert. Max-Puls kann ich auch nicht sagen. Ich meine, dass wir damals auf dem Laufband um die 180 geschafft/gemessen haben.

    Zitat Zitat von dicke_Wade
    Etwas über zwei Stunden für den ersten HM ist doch gar nicht so schlecht. Hat sie wegen des "hohen Pulses" wieder mit dem Laufen aufgehört? Wie hoch ist denn ihr erlaufener Maximalpuls?
    Also nach Rücksprache waren es um die 2:45 h. Hatte ich irgendwie falsch im Kopf.
    Max-Puls weiß ich nimmer. Um die 180 waren es mal. Glaub ich.
    Damals hatte sie mit nem Arbeitskollegen trainiert, der selber um die 1:45 gelaufen ist.
    Die haben damals halt verschiedene Läufe, lang, kurz, Intervall, etc gemacht.

    Zitat Zitat von RunningPotatoe
    Ich finde es eher befriedigend, wenn alle Tests positiv verlaufen. Oder wäre es dir lieber, wenn alles im Eimer wäre? Nur damit deine Vorstellungswelt nicht ins Wanken gerät?

    Seit wann läuft sie denn aktuell wieder? Wie oft, wie weit, wie intensiv?
    Natürlich ist es gut, das nix ist. Aber das mit dem hohen Puls ist für sie nervig.
    Klar hat sich seit den zehn Jahren einiges geändert.
    2 Kinder. Auch nicht mehr ganz das Gewicht von damals. Aber jetzt auch keine extreme Veränderung.
    Aktuell eher unterschiedliches Trainingspensum. Aber halt nur Walking. Distanzen 5 bis 7km.

  11. #9
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    11.963
    'Gefällt mir' gegeben
    4.963
    'Gefällt mir' erhalten
    4.432

    Standard

    Dann ist ja alles in Butter, wenn sie selbst in austrainiertem Zustand nur eine 7:49er Pace schaffte, dann ist es wenig verwunderlich, dass sie ohne Training direkt am Limit ist. Da fehlt es nicht an Gesundheit, da fehlt es schlicht an Training. Das ist zwar nervig, aber unvermeidlich.
    Über mich
    wo ich herkomme Am Anfang war da der Bauchspeck und wo ich zuletzt gelaufen bin Joels Daily Challenge - Streakrunning

  12. #10
    mit einem riesen Grinsen
    Im Forum dabei seit
    22.02.2007
    Ort
    mitten im Pott
    Beiträge
    1.442
    'Gefällt mir' gegeben
    106
    'Gefällt mir' erhalten
    93

    Standard

    Zitat Zitat von sepp82 Beitrag anzeigen
    Ok. Danke, das schaue ich mir mal an.




    Der hohe Puls schon bei geringer Belastung ist erst mal unangenehm.
    Wie gesagt, selbst beim Walken ist der m.M.n. zu hoch.



    Möglich. Wobei nicht diagnostiziert. Max-Puls kann ich auch nicht sagen. Ich meine, dass wir damals auf dem Laufband um die 180 geschafft/gemessen haben.


    Natürlich ist es gut, das nix ist. Aber das mit dem hohen Puls ist für sie nervig.
    Klar hat sich seit den zehn Jahren einiges geändert.
    2 Kinder. Auch nicht mehr ganz das Gewicht von damals. Aber jetzt auch keine extreme Veränderung.
    Aktuell eher unterschiedliches Trainingspensum. Aber halt nur Walking. Distanzen 5 bis 7km.
    Mal "Butter bei die Fische", findest du es komisch mit dem Puls oder ist deine Frau auch der Meinung? Und "du meinst", der Max-Puls wäre bei 180, also kann er auch ganz woannders sein ;-)


    Sehr merkwürdig finde ich es immer, wenn sich ander mit einem "ich frag für eine Freundin/Ehefrau"-Faden hier anmelden, praktischer wäre es doch eigentlich, die Person würde sich direkt hier an die User wenden, oder? Dann gäbe es nämlich direktere und korrektere Rückmeldung und nicht "ich denke/ich meine/es könnte" ;-)
    Lieben Gruß
    Sabine


    **** Ich soll mit ein Ziel setzen, habe ich gehört ... also gut: ich will endlich den A... hochbekommen und wieder mit Spaß laufen können. Und nicht nach 5km völlig fertig sein. Also runter vom Sofa und raus geht's ... ****

  13. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Rennschnecke1:

    klnonni (28.12.2021), kobold (27.12.2021), Maartin (28.12.2021)

  14. #11
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    'ße Länd
    Beiträge
    9.142
    'Gefällt mir' gegeben
    1.250
    'Gefällt mir' erhalten
    1.736

    Standard

    Zitat Zitat von sepp82 Beitrag anzeigen
    Aktuell eher unterschiedliches Trainingspensum. Aber halt nur Walking. Distanzen 5 bis 7km.
    Das also ist des Pudels Kern. (Mephisto)

    Das heißt, sie hat noch gar nicht richtig angefangen zu trainieren. Keiner weiß, wo der Maximalpuls liegt (muss man auch nicht). Aber man weiß schon ganz genau, dass irgendeine gemessene Hausnummer zu hoch ist.

    Wie ich oben schon sagte: Einsteiger-Trainingsplan mit Laufen+Gehen im Wechsel raussuchen und raus an die frische Luft. Puls ignorieren. Und ab geht die Luzy.

    P.S.: Und ja, wenn die Puste knapp wird, weil man untrainiert ist, dann fühlt sich das schon mal störend an. Deshalb trainiert man ja, damit sich das bald ändert.

  15. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von RunningPotatoe:

    Dicker Schleicher (29.12.2021)

  16. #12
    Avatar von U_d_o
    Im Forum dabei seit
    01.03.2005
    Ort
    Nähe Augsburg
    Beiträge
    10.713
    'Gefällt mir' gegeben
    14
    'Gefällt mir' erhalten
    738

    Standard

    Zitat Zitat von sepp82 Beitrag anzeigen
    Jetzt war sie endlich mal bei einem Arzt. Ruhe EKG, Ultraschall, Belastungs-EKG (auf dem Rad). Alles i.O.
    Auch die Thematik mit dem Puls hat sich auf dem Rad so nicht gezeigt.
    Ultraschall war auch i.O. Keine Auffälligkeit an Herz und Klappen.

    Das ganze war also unbefriedigend.
    Hallo Sebastian,

    einen schlimmeren Unfug im Zusammenhang mit der "Herzfrequenzhörigkeit" breiter Massen von Läufern habe ich hier selten gelesen

    Das in aller Härte vorweg, damit deine Entrüstung dich offener macht fürs Sinnvolle!

    Ein Arzt hat deine Frau durchgecheckt und alles war in Ordnung. Wer in aller Welt bist du, dieses Urteil "alles in Ordnung" in Zweifel zu ziehen, nur weil dir eine Pulsuhr Werte serviert die dir/euch nicht gefallen. Die sich zu hoch und krankhaft lesen. Das ist absoluter Quatsch. Entscheidend für Ausdauertraining jedweder Art, für die dabei mögliche Belastung (Tempo beim Laufen), ist das Empfinden des Sportlers. So lange er sich dabei gut fühlt ist alles in Ordnung. Und nun habt dir das auch noch ärztlicherseits bestätigt bekommen.

    Ich krieg hier beim Schreiben gleich die Krise ... echt jetzt. Vor allem wenn ich lese, dass die Diagnose "alles in Ordnung" von dir mit "das ganze war also unbefriedigend" bedacht wird. Ohmeingott! Das Ganze war nicht unbefriedigend sondern höchst erfreulich, weil eben alles in Ordnung ist und dein Gerede von zu hohem Puls einfach nur falsch.

    Lass deine Frau in Ruhe. Belästige sie nicht weiter mit deiner Herzfrequenzpanik!

    Gruß Udo
    "Faszination Marathon", die Laufseite von Ines und Udo auch für Einsteiger.
    Mit Trainingsplänen für 10 km, Halbmarathon, Marathon und Ultraläufe

    PB: HM: 1:25:53 / M: 3:01:50 / 6h-Lauf: 70,568 km / 100 km: 9:07:42 / 100 Meilen: 17:18:55 / 24h-Lauf: 219,273 km
    Deutsche Meisterschaft im 24h-Lauf 2015: 10. Gesamtplatz, Deutscher Meister in AK M60 (200,720 km) / Spartathlon 2016: 34:47:53 h

  17. Folgenden 5 Foris gefällt oben stehender Beitrag von U_d_o:

    Dicker Schleicher (29.12.2021), heikchen007 (29.12.2021), Maartin (29.12.2021), Rennschnecke1 (30.12.2021), Vögelchen (28.12.2021)

  18. #13
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    'ße Länd
    Beiträge
    9.142
    'Gefällt mir' gegeben
    1.250
    'Gefällt mir' erhalten
    1.736

    Standard

    Zitat Zitat von U_d_o Beitrag anzeigen
    Lass deine Frau in Ruhe. Belästige sie nicht weiter mit deiner Herzfrequenzpanik!
    +1

    @Sepp: Lies lieber mal auf Udos (ja, genau der von eben!) Website das Kapitel über die HF-Messung ("Themen für alle Läufer" > "Laufen mit Pulsmesser").

    Udo ist leider immer viel zu bescheiden, auf seine eigene, extrem informative Website hinzuweisen.

  19. #14
    The Last Of The Mohicans Avatar von Santander
    Im Forum dabei seit
    06.09.2007
    Ort
    Neuss
    Beiträge
    3.488
    'Gefällt mir' gegeben
    96
    'Gefällt mir' erhalten
    552

    Standard

    Zitat Zitat von sepp82 Beitrag anzeigen
    Folgender Sachverhalt:
    Mein Frau (41) hat eigentlich schon immer bei Belastung einen hohen Puls.

    Aktuell ist es so, dass sie bei Walkingtempo Puls im Mittel auf 150 und dann dabei bis auf 170 hoch geht. Aber halt Pace 10 bis 12 min/km.
    Wie sieht es denn mit der Erholung bzw. dem Erholungspuls aus?
    Einfach mal nach Ende der Belastung den Puls weiter verfolgen.
    Faustformel: Nach drei Minuten sollte die Herzfrequenz um etwa 40 Schläge bis 60 Schläge gesunken sein. Bleibt der Puls länger auf einem höheren Level, deutet das auf einen schlechten Traningszustand hin. Nach fünf Minuten sollte der Puls aber auch bei schlecht trainierten Sportlern wieder unter 100 Schläge pro Minute gefallen sein.

    Vertrauen sie mir. Ich weiß, was ich tue.

  20. #15

    Im Forum dabei seit
    28.12.2021
    Beiträge
    177
    'Gefällt mir' gegeben
    27
    'Gefällt mir' erhalten
    93

    Standard

    Zitat Zitat von U_d_o Beitrag anzeigen
    Ein Arzt hat deine Frau durchgecheckt und alles war in Ordnung. Wer in aller Welt bist du, dieses Urteil "alles in Ordnung" in Zweifel zu ziehen, nur weil dir eine Pulsuhr Werte serviert die dir/euch nicht gefallen. Die sich zu hoch und krankhaft lesen. Das ist absoluter Quatsch. Entscheidend für Ausdauertraining jedweder Art, für die dabei mögliche Belastung (Tempo beim Laufen), ist das Empfinden des Sportlers. So lange er sich dabei gut fühlt ist alles in Ordnung. Und nun habt dir das auch noch ärztlicherseits bestätigt bekommen.
    Dem kann ich mich nur anschließen!
    Offensichtlich wird das sensible Gefühl für den eigenen Körper von den Möglichkeiten der modernen Körperüberwachungstechnik "eingenebelt". Man vertraut sich lieber einer "Maschine" an, die zudem meistens nur mit standardisierten Werten gefüttert wurde.
    Jeder Mensch ist aber anders. Man sollte unbedingt noch selbst in sich hineinspüren und Über- oder Unterforderung irgendwie noch feststellen können (und seinem Gefühl auch vertrauen). Und es ist leider so, dass man nach wenigen Wochen weniger oder nichts tun schon deutliche Leistungseinbußen hat …

    Wenn sie sich gut fühlt und wenn es ihr Spaß macht und zudem der Arzt noch sein ok gegeben hat – wunderbar, los geht's …!
    Nach ein paar Wochen (oder Monaten) wird sich das alles einrenken.

    LG
    Deluxe

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Atemnot bei hoher Belastung
    Von Janne.ni im Forum Gesundheit & Medizin
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 25.11.2020, 17:06
  2. Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 26.02.2014, 20:31
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.03.2009, 15:47
  4. Allergie - Hyposensibilisierung nur wegen minimaler Anzeichen?
    Von whitelightning im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.10.2008, 05:49
  5. Auch bei niedrigen Temperaturen hoher Puls?
    Von Elsacron im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 15.12.2004, 18:09

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •