+ Antworten
Seite 5 von 10 ErsteErste ... 2345678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 125 von 241
  1. #101

    Im Forum dabei seit
    28.12.2021
    Beiträge
    245
    'Gefällt mir' gegeben
    68
    'Gefällt mir' erhalten
    185

    Standard

    Da macht das Laufen gleich doppelt Spaß, bei diesem tollen Wetter!
    Die Pfützen zwischen den Bäumen im Wald haben sogar noch eine dünne Eisschicht, als ich Mittags loslaufe. Die Kälte stört mich nicht wirklich, Hauptsache, es ist nicht nasskalt und windig und es gibt keine "Eisbeine".

    Die ersten 10 Minuten misst die Uhr wieder einen Phantasie-Puls von 150, bei meiner bewusst langsamen ø Pace von 8:21.
    Als ich dann schneller laufe, geht die HF erst mal runter auf 138. Gefühlt war es aber genau anders herum und ja auch logisch. Naja, zum Glück ist mir das nicht sooo wichtig, ich wundere mich halt. Wenn ich es wirklich mal genauer wissen möchte, muss ich mir doch einen Brustgurt holen …

    7,93 Kilometer – 56 Minuten
    10 Minuten Einlaufen
    45 Minuten bei ø 6:54
    nur eine Minute Auslaufen
    55 Höhenmeter

  2. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von deluxe71:

    FeldWaldWiese (28.02.2022)

  3. #102

    Im Forum dabei seit
    24.05.2016
    Ort
    Weserbergland
    Beiträge
    578
    'Gefällt mir' gegeben
    202
    'Gefällt mir' erhalten
    273

    Standard

    Solche Spinnereien macht die Uhr meines Mannes auch (ebenfalls Polar mit Messung am Handgelenk). Bei mir (mit Brustgurt) stimmt der Puls immer, es sei denn, die Batterie ist am Ende.

    Vielleicht haben die Uhren ein Problem, wenn sie aus dem warmen Zimmer in die Kälte kommen. Und im Sommer versagen sie bei Sonnencreme .

  4. #103

    Im Forum dabei seit
    28.12.2021
    Beiträge
    245
    'Gefällt mir' gegeben
    68
    'Gefällt mir' erhalten
    185

    Standard

    So, heute habe ich mich ganz spontan umentschieden: Von Intervalltraining auf Berglauf (bzw. Hügellauf).

    Bis zum Hügel im Wald sind es ca. 2 Kilometer, wenn ich die Abkürzung durch den "Urwald" nehme. Naja, da war dann tatsächlich noch recht viel Matsch und auch Äste im Weg. Auf den freien Wegabschnitten gab es ein bisschen Lauf-ABC. Dann stand ich schon vor dem "Berg". Bin insgesamt 7x die ca. 20 Meter über die hübbeligen Grasnarben hochgespurtet. Hatte ja meine Trail-Schuhe mit ordentlich "Noppen" dran, so konnte ich auch runterwärts etwas schneller.

    Oben auf der "Hochebene" ist es dank der Schafe, die dort regelmäßig sind, unbewaldet und man hat einen schönen Ausblick. Im Sommer ist das auch ein beliebtes Ausflugsziel und viele Menschen sitzen auf der Wiese. Aber heute war es kühl, windig und einsam oben, bis auf einen einzelnen Spaziergänger mit Hund, der mich irgendwann wohl bemerkt hat und beim sieben Mal hochrennen kam er mir am Berg entgegen, lächelt und schüttelt verwundert mit dem Kopf. Naja, für jemand, der mit Laufen nix am Hut hat, wirkt das wohl wirklich sonderbar, wenn jemand mehrfach den Berg hoch- und wieder runter rennt …

    Dann laufe ich noch einige Kilometer durch den Wald und dann wieder zurück nach Hause. Insgesamt war ich eine Stunde (für 7,37 km) unterwegs, schnell war ich nicht, aber mehrmals "hoch" und ich denke, ich werde morgen mein Hinterteil spüren …

    Es hat richtig Spaß gemacht, bin unschlüssig, ob mir Intervalltraining noch ein bisschen besser gefällt.

    Auf jeden Fall hat mich Polar mit einem schockierend niedrigen RI "belohnt" – wie immer, wenn ich "meinen" Berg hochrenne. Hinterher ärgert es mich dann doch, dass ich vergessen habe, am Berg oben einfach mal ein paar Minuten stehen zu bleiben, damit es keinen RI für diesen Lauf gibt. Am liebsten würde ich nur den RI löschen, aber ich glaube, da muss man den ganzen Lauf löschen …?

  5. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von deluxe71:

    heikchen007 (02.03.2022)

  6. #104

    Im Forum dabei seit
    28.12.2021
    Beiträge
    245
    'Gefällt mir' gegeben
    68
    'Gefällt mir' erhalten
    185

    Standard

    Ach, Leute, was macht man / frau eigentlich gegen freche Männer …?!
    Ich spüre mein Hinterteil, aber der Mann meint: wo nix ist, kann man auch nix spüren …

  7. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von deluxe71:

    heikchen007 (02.03.2022)

  8. #105
    Geschüttelt, nicht gerührt Avatar von heikchen007
    Im Forum dabei seit
    31.10.2017
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    715
    'Gefällt mir' gegeben
    1.208
    'Gefällt mir' erhalten
    620

    Standard

    Ganz schön fies...

    Ich sags mal so, den Spruch kann Frau bei anderer Gelegenheit leicht abgewandelt auch mal bringen.
    5 km - 23:40 (08.08.2021 - The Great 10k)
    10 km - 47:57 (08.08.2021 - The Great 10k)
    HM - 1:40:37 (10.10.2021 - S 25 Berlin)
    25 km - 02:02:00 (15.05.2022 - S 25 Berlin)

  9. #106
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    12.379
    'Gefällt mir' gegeben
    5.346
    'Gefällt mir' erhalten
    4.698

    Standard

    Da war wieder ein Bug in der Mann<>Frau-Kommunikation.

    Eigentlich wollte er dazu aufgefordert werden mit seinen Händen fühlen zu dürfen. Chance zum kuscheln verpasst.
    Über mich
    wo ich herkomme Am Anfang war da der Bauchspeck und wo ich zuletzt gelaufen bin Joels Daily Challenge - Streakrunning

  10. #107

    Im Forum dabei seit
    28.12.2021
    Beiträge
    245
    'Gefällt mir' gegeben
    68
    'Gefällt mir' erhalten
    185

    Standard

    Kicher, er hat es selbst "bemerkt" und meint, das wäre ja fast wie wenn er sagen würde, er hätte Muskelkater …
    Da wollte ich nicht widersprechen …

  11. #108

    Im Forum dabei seit
    28.12.2021
    Beiträge
    245
    'Gefällt mir' gegeben
    68
    'Gefällt mir' erhalten
    185

    Standard

    Endlich, endlich ist das Wetter mal ein paar Tage hintereinander schön. Es ist aber kalt – der Bach, an dem ich entlang laufe, hat eine Eisschicht, die in der Sonne knistert und darunter plätschert das Wasser. Ich mache erst mal ein bisschen Lauf-ABC, vielleicht ein bisschen halbherzig, denn so richtig "Lust" habe ich nicht dazu. Dann laufe ich mal wieder eine "schnelle" Runde – naja, was halt für mich schnell ist:

    11 Kilometer – 69 Minuten
    15 Minuten Einlaufen + Lauf-ABC
    –––––
    50 Minuten bei ø Pace 6:09 (! Jawoll – der 10er in 60 Minuten würde schon klappen, aber ohne Lauf-ABC davor …)
    –––––
    4 Minuten Auslaufen

    ø HF 152
    ca. 85 Höhenmeter

  12. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von deluxe71:

    FeldWaldWiese (03.03.2022), heikchen007 (03.03.2022), RunningPotatoe (06.03.2022)

  13. #109

    Im Forum dabei seit
    28.12.2021
    Beiträge
    245
    'Gefällt mir' gegeben
    68
    'Gefällt mir' erhalten
    185

    Standard

    Uuups – heute bin ich aber spät dran …

    Aber, nicht dass ihr glaubt, ich lasse nach, ich habe mir nur einfach mal wieder zwei Tage Laufpause "gegönnt" und habe heute mal wieder einen Sonntags-Lala gemacht. Da wir Sonntags gerne sehr spät frühstücken bin ich heute vorher los. Das habe ich letztes Jahr eigentlich immer so gemacht, aber seit meine Lalas in Richtung 2 Stunden gehen, klappt das schon länger nicht mehr – vor allem nicht nüchtern.

    So gab es erst mal eine Tasse Tee mit einem Muffin und dann ging es los. Die Morgensonne lacht und verleitet mich zu dem Gedanken, mich nicht ganz so warm anzuziehen … Aber irgendwie hatte ich es dann eilig und wollte los und griff dann die Klamoten die bereit lagen, zum Glück, denn draußen war es noch s...kalt. Die Pfützen neben dem Waldweg waren noch gefroren. Die Route war toll, aber hügelig und ich habe wieder fleißig Höhenmeter gesammelt:

    16,26 Kilometer – 2:01 Stunden
    10 Minuten Einlaufen (die Uhr spinnt wieder und ich muss sie zwei mal abnehmen)
    1:51 Stunden bei ø Pace 7:24
    ø HF 143
    ca. 195 Höhenmeter


    Achja – gestern gab es wieder einen fast vernachlässigbaren kurzen Jog zum Markt und so komme ich auf 44,3 Wochenkilometer.
    Zuletzt überarbeitet von deluxe71 (06.03.2022 um 20:11 Uhr)

  14. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von deluxe71:

    Katz (12.03.2022)

  15. #110

    Im Forum dabei seit
    28.12.2021
    Beiträge
    245
    'Gefällt mir' gegeben
    68
    'Gefällt mir' erhalten
    185

    Standard

    Die Woche war durchwachsen, da meine Lunge mal wieder rebelliert hat. Keine Ahnung warum, hatte schon lange keine derartigen Beschwerden mehr. Sonntag war noch alles gut, aber schon beim Montagslauf hab ich nicht genügend Luft herbekommen. Zudem schlafe ich mal wieder schlecht. Eigentlich ist ja eher feuchtkalte Luft oder sehr schlechte Luft schädlich … oder irgendein Allergen oder Staub oder, oder … nichts dergleichen war aber diese Woche. Ich muss mich wohl damit abfinden, dass es nicht immer einen offensichtlichen Grund gibt.

    Also bin ich am Montag etwas kürzer gelaufen, nachdem ich merkte, dass die Lunge mit der Arbeit nicht hinterher kommt. Waren knapp 7 Kilometer bei 7:03 und es kam mir viel anstrengender vor als sonst bei diesem Tempo.

    Am Mittwoch habe ich dann lieber nichts Anstrengendes gemacht, das war auch gut so, denn es fiel mir noch schwerer als am Montag. Knapp 8 Kilometer zwischen 7:20 und 8:00 ging gerade noch so, doch sobald ich schneller werden wollte, kam ich mit der Atmung nicht hinterher. Musste viel gehen zwischendurch und zwei mal habe ich mich sogar hingesetzt und gewartet, bis sich der Atem beruhigt. Aber ich will trotzdem ein paar Kilometer laufen.

    Donnerstag hatte ich auch ohne Laufeinheit noch irgendwie eine "beleidigte Lunge".

    Heute fühlte ich mich wieder besser, ich will raus und laufen. Der Kopf und die Beine wollen es auch, und ich werde es jetzt so lange ruhig angehen, bis ich die Lunge wieder belasten kann. Immerhin knapp 10 Kilometer bei ca. 6:50 und es fühlte sich schon weniger anstrengend mit der Atmung an. Normalerweise ist die Atmung deutlich ruhiger bei diesem Tempo. Aber es war heute schon viel besser und auch danach musste ich nicht so viel husten. Ich beiße mich da durch, ich schaffe das!

    Wenn ich so eine Phase genau zu einem Wettkampf habe, könnte ich gar nicht erst antreten …

  16. #111

    Im Forum dabei seit
    28.12.2021
    Beiträge
    245
    'Gefällt mir' gegeben
    68
    'Gefällt mir' erhalten
    185

    Standard

    Es ist schon irgendwie witzig, wie "fürsorglich" Polar meinen schlechten Schlaf zur Zeit kommentiert:

    "Schone dich und erwäge, einen Tag mit dem Training auszusetzen. Wenn du doch trainieren möchtest, sollte es nur ein leichtes Training sein."

    oder

    "Heute ist entweder leichtes Training oder eine Trainingspause angesagt."

    und so weiter …

    Ich schlafe jetzt seit über einer Woche ziemlich unerholsam, das merke ich auch ohne Polar. Auch heute war es nicht berauschend, doch heute Früh um 8 Uhr dachte ich mir, ein ruhiger Lala bei diesem schönen Wetter, das muss doch drin sein …!
    Davor noch einen Tee und einen Energieriegel und ein kleines Pläuschchen mit dem Liebsten und dann ging es los. Es war kühl, aber so wunderber sonnig im Wald, die Vögel haben schon mächtig Frühlingsgefühle und eigentlich ging es mir recht gut. Nach km 2 beginnt eine 3 km lange Steigung, da mache ich dann ein bisschen langsam, und biege ab hier auf eine völlig neue und unbekannte Route ab. Um diese Zeit ist noch niemand so weit im Wald, von Kilometer 2 bis 9 bin ich komplett alleine mit mir, meinen Gedanken und den Vogelstimmen in der Morgensonne. Ab km 8 ging es in sanften Hügeln bergab bis zu einem See, und ich biege ab in Richtung nach Hause. Kilometer 11 bis 16 laufe ich wieder auf bekannten Pfaden.

    Zuhause vor der Tür bin ich verblüfft: Ich bin (bis auf die ersten 5 Kilometer) eine komplett andere Strecke als letzten Sonntag gelaufen und es war genau so weit und ich habe genau so lange gebraucht wie letzten Sonntag …!

    Drinnen erwartet mich ein schön gedeckter Frühstückstisch und Kaffeeduft, schöner kann ein Sonntag doch kaum beginnen …

    Also eigentlich fühlte sich der Lauf heute gut an, und wenn jetzt nur noch Lala gehen, mache ich eben in Zukunft nur noch Lala …

    16,13 Kilometer – 2:02 Stunden
    2 Kilometer Einlaufen bei ø 8:08
    14,13 Kilometer bei ø 7:29
    ca 190 Höhenmeter


    Nein, natürlich nicht – ich möchte mich schon mal wieder so "richtig" verausgaben und das wird auch klappen.

  17. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von deluxe71:

    FeldWaldWiese (13.03.2022)

  18. #112

    Im Forum dabei seit
    28.12.2021
    Beiträge
    245
    'Gefällt mir' gegeben
    68
    'Gefällt mir' erhalten
    185

    Standard

    Polar empfiehlt mir noch immer jeden Tag, mir Ruhe zu gönnen, mit dem Training auszusetzen oder nur leicht zu trainieren. "Nightly Recharge" steht nun schon seit 10 Tagen auf "vermindert", "gering" oder "sehr gering". Sooo schlecht fühle ich mich dann aber tagsüber gar nicht, und Bewegung tut mir eher gut als die empfohlene Pause.

    Der Lala am Sonntag hat mir richtig gut getan, da habe ich gestern noch positiv davon "gezehrt". Und habe Pause gemacht, wie von Polar "befohlen".

    Für meinen lockeren Lauf habe ich heute die Runde an der Bahn entlang zum Nachbardorf gewählt und durch den Wald wieder zurück. Hat sich gut angefühlt, nichts zwickt und zwackt und die Lunge hat auch gut mitgespielt. Ob sie beim nächsten Intervalltrainign auch mitspielt …? Hoffentlich …

    8,19 Kilometer – 58 Minuten
    10 Minuten einlaufen bei ø 8:28
    45 Minuten bei ø 6:53
    3 Minuten auslaufen bei 7:30
    ø HF bei 145
    ca. 75 Höhenmeter

  19. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von deluxe71:

    heikchen007 (15.03.2022)

  20. #113

    Im Forum dabei seit
    28.12.2021
    Beiträge
    245
    'Gefällt mir' gegeben
    68
    'Gefällt mir' erhalten
    185

    Standard

    So, zuerst das Positive: Intervalltraining ohne Lungenprobleme absolviert (habe ich schon mal erwähnt, dass ich Intervalltraining liebe? )

    8,18 Kilometer – 59 Minuten
    2 Kilometer Einlaufen bei 8:17 (musste etliche Male stehenbleiben und die Uhr abnehmen, da die HF-Messung total daneben war – dazu später mehr)
    Intervalle 4 x 800 Meter (bei 5:31 / 5:02 / 5:48 / 5:12) mit 400 Meter Pausen – hügelig wars …
    1,38 Kilometer Auslaufen bei 8:07

    HF kann ich heute total knicken – Max 177 (könnte sogar stimmen), aber Min 41 …!!! Haha, da schlafe ich ja …
    Interessant sind heute die beneidenswert niedrigen HF bei den Intervallen (HF ø 109 / 121 / 115 / 135) und Polar meint doch tatsächlich, ich sollte mich mal mehr anstrengen … Das Einlaufen hingegen war wohl sehr anstrengend bei ø 142 …

    Da ist wohl irgendwas defekt, soweit klar. Das sind für mich keine mimimalen Abweichungen mehr, so wie es am Anfang war. Mit 10 oder auch 20 Schlägen daneben könnte ich mich ja abfinden, aber die Tendenz an sich sollte dann schon grundsätzlich stimmen (bei Anstrengung hoch, beim Runterkommen runter).

    Die Fehler häufen sich, treten zwar meist beim Training auf (da fällt es mir halt auf), aber neulich, als ich kurz zum 1 bis 2 Kilometer entfernten Markt gegangen (also wirklich gegangen) bin, zeigte die Uhr danach die Max-HF des Tages bei 181 an. Es war eigentlich die Max-HF ever bei mir und es war mir gar nicht bewusst, dass Einkaufen so aufregend sein kann …!!!

    Aber, welche Möglichkeiten habe ich nun?

    1. Uhr als defekt zurückschicken (habe ich ja mit dem selben Modell im November schon mal gemacht) und mind. 6 Wochen warten, bis ich sie zurück oder ersetzt bekommen habe. In dieser Zeit ist dann trainieren ohne Uhr …
    2. HF …?! Iss mir sowas von egal …!
    3. Brustgurt kaufen (Polar? Welcher?)
    4. Eigentlich wollte ich ja irgendwann in ca 1 Jahr eine neue, bessere Uhr kaufen und ich bin mir ziemlich sicher, dass das dann auf keinen Fall eine Polar sein wird …!

    Eure Meinungen würden mich interessieren …

  21. #114

    Im Forum dabei seit
    24.05.2016
    Ort
    Weserbergland
    Beiträge
    578
    'Gefällt mir' gegeben
    202
    'Gefällt mir' erhalten
    273

    Standard

    Ich habe meine Polar mit dem Brustgurt Polar H10 gekoppelt. Funktioniert sehr zuverlässig (es sei denn, die Batterie ist am Ende).

    Mit der Messung am Handgelenk komme ich nicht klar. Im Sommer funktioniert es nicht wegen Sonnencreme (ich gehe nie ohne Sonnenschutz aus dem Haus), den Rest des Jahres bin ich in Jacken gepackt und trage die Uhr über dem Ärmel.

    Wie machst du das nur, Spaß an Intervallen zu haben? Da müsste ich auch dringend ran, da ich mich Mitte Mai zu einem 5er angemeldet habe.

    Nur mal zum Verständnis für mich: sind deine angegebenen Werte die tatsächlichen Zeiten für die 800 gelaufenen Meter oder das Tempo min/km?

  22. #115
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    22.056
    'Gefällt mir' gegeben
    1.733
    'Gefällt mir' erhalten
    4.311

    Standard

    Menschen, die Intervalle lieben, sind mir sehr suspekt Ja, ich hab den Smily gesehen

    Des Pulses wegen... wie sieht denn die Rückseite der Uhr aus? Die bei meiner alten FR ist schon ein wenig milchig der kleinen Kratzer wegen. Hat aber oft gut funktioniert. Bis auf regelmäßige Spitzen oder Täler. Im Winter mehr als im Sommer. Ansonsten, wenn dir der Puls am Handgelenk wichtig ist, einschicken.

    Andererseits kommen ja komische Aufforderungen. Ruhe gönnen! Trägst du sie denn beim Schlafen?

    Gruss Tommi

  23. #116

    Im Forum dabei seit
    24.05.2016
    Ort
    Weserbergland
    Beiträge
    578
    'Gefällt mir' gegeben
    202
    'Gefällt mir' erhalten
    273

    Standard

    Tommi, die Polar-Uhren messen das ganze Leben, natürlich auch den Schlaf. Jeden Morgen bekommt man gesagt, wie man geschlafen hat, wie man sich an diesem Tag fühlen soll und wie man zu trainieren hat .

    Der beste Ehemann von allen hat sich früher darüber lustig gemacht, bis er sich selber so ein Ding umgeschnallt hat. Jetzt bekomme ich direkt nach dem „Guten Morgen“ den aktuellen Statusbericht zum Schlaf des Gatten .

    Den ganzen Tag wartet man außerdem auf das Vibrieren am Handgelenk, wenn man sein „Aktivitätsziel“ erreicht hat .

    Richtig gut gefällt mir die Weckfunktion (ich kann Wecker ewig lange ignorieren, aber das Vibrieren bekommt mich sofort wach) und den Timer (damit stelle ich immer die Zeit ein, bis die Waschmaschine fertig ist, damit ich nicht so oft umsonst in den Keller laufe) .

    Ich weiß gar nicht, wie ein Leben ohne den kleinen Finnen am Handgelenk funktionieren soll .

  24. #117

    Im Forum dabei seit
    28.12.2021
    Beiträge
    245
    'Gefällt mir' gegeben
    68
    'Gefällt mir' erhalten
    185

    Standard

    Zitat Zitat von FeldWaldWiese Beitrag anzeigen
    Nur mal zum Verständnis für mich: sind deine angegebenen Werte die tatsächlichen Zeiten für die 800 gelaufenen Meter oder das Tempo min/km?
    Oh, ja, natürlich ist es immer das Tempo (min/km) das ich angebe. So wie beim Einlaufen und Auslaufen.
    Fünfeinhalb Minuten für 800 Meter wäre ansonsten schon fast ein gemütlicher Spaziergang …

  25. #118
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    22.056
    'Gefällt mir' gegeben
    1.733
    'Gefällt mir' erhalten
    4.311

    Standard



    Ich hab meine FR 735XT ja ein paar mal zum Schlafen umgeschnallt. Wollte mal schauen, was die da fürn Quatsch misst. Jo, war für mich irrelevanter Quatsch. Aber das brauchen die Teile ja, um festzustellen, wie gut man sich ausgeruht hat. Nun ja, ich spüre das selbst ganz gut und allermeistens schlafe ich auch sehr gut. Nur meist zu wenig *flöööt*

    Gruss Tommi

  26. #119

    Im Forum dabei seit
    28.12.2021
    Beiträge
    245
    'Gefällt mir' gegeben
    68
    'Gefällt mir' erhalten
    185

    Standard

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    Menschen, die Intervalle lieben, sind mir sehr suspekt Ja, ich hab den Smily gesehen
    Ähm, es macht mir aber tatsächlich Spaß … tut mir leid …
    Mir gefällt dieses kurzfristige Auspowern, es ist noch so überschaubar – selbst bei den 2000 Meter Intervallen, die ich auch mal gemacht habe. 100 oder 200 Meter machen mir nicht so viel Spaß und länger als 2000 Meter auspowern kommt mir so uneinschätzbar vor, ob ich es bis zum Ende durchhalte. Aber die 800 oder 1000 Meter sind für mich (im Moment) optimal … und irgendwann auch mal wieder die 2000er.


    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen

    Des Pulses wegen... wie sieht denn die Rückseite der Uhr aus? Die bei meiner alten FR ist schon ein wenig milchig der kleinen Kratzer wegen. Hat aber oft gut funktioniert. Bis auf regelmäßige Spitzen oder Täler. Im Winter mehr als im Sommer. Ansonsten, wenn dir der Puls am Handgelenk wichtig ist, einschicken.

    Also, die Uhr ist ja noch "relativ" neu, habe ja im November eine neue im Austausch bekommen. Die Rückseite sieht meiner Meinung nach noch wie neu aus. Und am Anfang hat die HF-Messung ja einigermaßen funktioniert, so krasse Aussetzer oder Falschmessungen kommen vermehrt in den letzten 4 bis 6 Wochen.

    Ich bin jetzt irgendwie in der Zwickmühle:

    Eigentlich ist es ein Garantiefall und ich müsste die Uhr zum Händler bringen, der sie dann zu Polar zurückschickt. Dann habe ich aber mindestens 6 Wochen keine Uhr. Die HF-Messung könnte mir "eigentlich" egal sein, mir geht es ums Prinzip – das Ding ist defekt während der Garantiezeit.

    Andererseits möchte ich im Sommer meinen HM laufen und davor evtl. noch einen 10er, sofern der stattfindet.

    Da möchte ich jetzt ungern 6 Wochen keine Uhr zum Trainieren haben. HF-Messung wäre jetzt nebensächlich, mir geht es um Entfernungen, Pace, Intervalle einprogrammieren, etc

    Im Herbst ist die Garantie aber verfallen.


    Es wird wohl alles auf den Brustgurt hinauslaufen, obwohl es mir widerstrebt, noch mal ein Produkt von Polar zu kaufen, wo ich jetzt so schlechte Erfahrungen damit mache …

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    Andererseits kommen ja komische Aufforderungen. Ruhe gönnen! Trägst du sie denn beim Schlafen?
    Ja, ich trage die Uhr den ganzen Tag, wobei ich sie nicht so nutze wie @ FeldWaldWiese – im Gegenteil, ich habe immer die "nicht stören" Funktion aktiv, dann ist sie einfach immer aus (im Ruhezustand), da mich persönlich dieses Vibrieren im Alltag stört und auch dass die Uhr bei jeder Armbewegung an geht. Oder dass sie mich abends beim Krimi gucken auffordert, ich sollte mich mal bewegen …!!!

    Aber sie trackt den Schlaf und momentan bin ich nervlich ziemlich angespannt und schlafe dementsprechend schlecht. Und diesen "schlechten Zustand" des vegetativen Nervensystems bemerkt auch die Uhr. Deshalb sollte ich mir "Ruhe gönnen" und weniger oder gar nicht trainieren. Andererseits aber, durch die falsch gemessene HF beim Training rutscht die Herz-KReislauf-Belastung oft auf "erhaltend" oder "unterfordernd" und sollte laut Polar unbedingt mehr oder härter trainieren …

    Nunja, nicht jeder absolviert ein Intervalltraining bei einer ø HF von 125 …! Das soll mir erst mal jemand nachmachen …

    @ FeldWaldWiese – du hast recht: Die spinnen die Finnen …!

  27. #120
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    22.056
    'Gefällt mir' gegeben
    1.733
    'Gefällt mir' erhalten
    4.311

    Standard

    Ooooch, ich bin früher auch öfter Intervalle gewetzt Mittlerweile sind meine Gräten da zu empfindlich geworden, sonst würde ich es hin und wieder tun.

    Deine Zwickmühle kann ich sehr gut nachvollziehen. Laufen ohne Uhr geht ja mal gar nicht!

    Die Vibriererei im Alltag mag ich wiederum gern, muss ich nicht bei jeder WhatsApp-Message das Händy hervor kramen. Und meine neue kann auch alle Emos darstellen

    Gruss Tommi

  28. #121
    Avatar von spaceman_t
    Im Forum dabei seit
    30.11.2017
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.492
    'Gefällt mir' gegeben
    842
    'Gefällt mir' erhalten
    694

    Standard

    Vermutlich wirst Du auch mit der nächsten Uhr keine Verbesserung feststellen. Gerade im Winter messen die Teile teilweise großen Mist. Wobei das auch sehr personenabhängig ist.
    Beste Lösung: Polar Oberarm-Sensor (auch im Winter sehr zuverlässig aber sehr bequem zu tragen) oder Brustgurt (bei mir sitzen die entweder zu fest oder rutschen).

  29. #122

    Im Forum dabei seit
    28.12.2021
    Beiträge
    245
    'Gefällt mir' gegeben
    68
    'Gefällt mir' erhalten
    185

    Standard

    Danke für den interessanten Hinweis mit dem Rutschen – daran habe ich gar nicht gedacht.
    Hm, ist dann die Oberarm-Messung genau so zuverlässig wie die Brustmessung?
    Hast du evtl. einen H9 Brustgurt, der soll ja (angeblich) nicht so gut sitzen wie der H10.

    @ FeldWaldWiese
    Rutscht da bei dir was?

    Liegt das am Körperbau …? Nicht, dass mir der Gurt nach 500 Metern in der Kniekehle hängt …
    Also, am besten posten hier mal alle ein Bild mit angelegtem Brustgurt (und freiem Oberkörper) und ausführlichem Rutsch-Erfahrungsbericht.
    Dann kann ich mich besser entscheiden …

    Und generell, ich bin ja auf diesem Gebiet (noch) völlig unwissend – wie funktioniert eine externe Messung praktisch? Also, kopple ich vor dem Lauf den Brustgurt mit der Uhr und ab diesem Augenblick ist die HF-Messung am Handgelenk deaktiviert? Und während des Laufs wird dann auf der Uhr der HF-Wert vom Brustgurt angezeigt?

    Eine Frage noch: Warum messen die Polar-Uhren besonders im Winter so schlecht? Oder ist das bei allen Herstellern so?

  30. #123

    Im Forum dabei seit
    24.05.2016
    Ort
    Weserbergland
    Beiträge
    578
    'Gefällt mir' gegeben
    202
    'Gefällt mir' erhalten
    273

    Standard

    Bei mir rutscht da nichts. Der Gurt sitzt wirklich fest, außerdem liegt ja noch der BH drüber, der zusätzlich Halt gibt.

    Praktisch läuft das so, dass du einmalig den Pulsmesser vom Brustgurt mit der Uhr koppelst. Wenn sich beide Geräte kennen, legst du vor dem Laufen den Brustgurt an und startest ganz normal die Laufeinheit. Zusätzlich zum GPS wird jetzt auch die Verbindung zum Pulsmesser hergestellt.
    Das erkennst du am Herzsymbol auf der Uhr, dass die Farbe wechselt. Damit ist die Handgelenksmessung deaktiviert.

    Nach dem Laufen wird die Verbindung zum Pulsmesser gekappt, wenn du den Pulsmesser vom Brustgurt getrennt hast. Durch die Kontakte am Brustgurt wird der Pulsmesser aktiviert (beim Verbinden) und Deaktiviert (beim Trennen).

    Ist eigentlich ganz einfach: Pulsmesser am Brustgurt einstöpseln, Brustgurt anlegen, Laufeinheit starten, warten bis GPS und Pulsmesser gefunden wurden, laufen, fertig.

  31. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von FeldWaldWiese:

    deluxe71 (18.03.2022)

  32. #124
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    22.056
    'Gefällt mir' gegeben
    1.733
    'Gefällt mir' erhalten
    4.311

    Standard

    Zitat Zitat von deluxe71 Beitrag anzeigen
    Eine Frage noch: Warum messen die Polar-Uhren besonders im Winter so schlecht? Oder ist das bei allen Herstellern so?
    Nicht nur Polar

    Meine alte Garmin hatte auch im Winter mehr Ausreißer als im Sommer.

    Ich erkläre mir das so: Durch die Kälte wird auch die obere Haut kühler, die Kapillaren verengen sich und es ist weniger Blut da für die Messung.

    Gruss Tommi

  33. #125

    Im Forum dabei seit
    28.12.2021
    Beiträge
    245
    'Gefällt mir' gegeben
    68
    'Gefällt mir' erhalten
    185

    Standard

    @FeldWaldWiese
    Danke für die Erklärung, das klingt ja dann wirklich einfach. Werde das Ding bestellen.


    Zitat Zitat von FeldWaldWiese Beitrag anzeigen
    Bei mir rutscht da nichts. Der Gurt sitzt wirklich fest, außerdem liegt ja noch der BH drüber, der zusätzlich Halt gibt.

    @spaceman_t
    Siehste, das ist die Lösung: Du musst einen BH drüber ziehen …!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Irgendwann soll es mal Sport werden...
    Von Shajana im Forum Tagebücher / Blogs rund ums Laufen
    Antworten: 98
    Letzter Beitrag: 10.01.2016, 13:30
  2. Irgendwann ist immer das erste mal...
    Von Zuckernecke im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.10.2008, 07:47
  3. Irgendwann ist immer das erste Mal ....
    Von rohar im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16.04.2007, 08:14
  4. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 11.10.2005, 09:19
  5. Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 02.09.2004, 22:53

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •