+ Antworten
Seite 9 von 10 ErsteErste ... 678910 LetzteLetzte
Ergebnis 201 bis 225 von 241
  1. #201

    Im Forum dabei seit
    28.12.2021
    Beiträge
    245
    'Gefällt mir' gegeben
    68
    'Gefällt mir' erhalten
    185

    Standard

    Vielen Dank euch allen für die Glückwünsche!

    Hier ist er: Der ausführliche Bericht

    Wow, das war er nun, mein erster Halbmarathon.
    Ich hab’s wirklich geschafft!

    Vor einigen Wochen habe ich mir ziemlich heftig einen Zeh am linken Fuß angestoßen, das hat einige Tage ziemlich weh getan, dann habe ich es fast vergessen, bis vor ein paar Tagen der Zehennagel blau wurde und wieder schmerzte. Nein …! Doch nicht jetzt …?! Kurz im Internet recherchiert und gelesen, dass das unter Umständen aufgebohrt werden muss, wenn es zu sehr drückt. Gleich das Browserfenster wieder geschlossen, nein, davon will ich jetzt nichts wissen – wenn überhaupt, dann aber erst nach dem HM aufbohren … Das war das eine Wehwehchen, und zusätzlich wusste ich schon vor acht Wochen, dass auch das mit dem Zyklus mal wieder ganz genau passt (oder eben nicht).

    Der Mann hat am Freitag spontan entschieden, mit dem Fahrrad anzureisen, um dann an ein paar strategisch günstigen Stellen anzufeuern und zu fotografieren. Die Idee ist eigentlich super, heißt halt für mich, dass ich selbst mit dem Auto anreise. Noch schnell eine Parkplatzmöglichkeit mit einem Bekannten abgeklärt (nichts wäre für mich schlimmer, als noch ewig Parkplatz zu suchen, wo schon überall die Straßensperrungen aufgebaut sind). Von diesem Parkplatz aus sind es 1,8 Kilometer Fußweg, das passt.

    Samstag Startnummer abholen, kurz über die Marathonmesse gestiefelt, kleiner Spaziergang durch den Park, abends noch lecker und frühzeitig Nudeln gegessen und dann wollte ich zeitig ins Bett. Wurde dann aber doch Mitternacht. Kein Problem, habe ja die Nächte davor gut geschlafen. Und ich hätte ja eigentlich auch gut geschlafen, aber … der Mann war die ganze Nacht unruhig als müsste er selbst am Sonntag einen Marathon laufen …

    Nun gut, Sonntag früh um 5.45 Uhr klingelt der Wecker – ich war sowieso schon wach. Polar signalisiert mir, dass der Schlaf zu kurz, zu unruhig und nicht erholsam war und ich heute mal lieber etwas ruhiger machen soll … na, das fängt ja schon mal gut an! Ein kleines Frühstück, ein Kaffee (muss sein) und gegen die beginnenden Bauchkrämpfe eine Schmerztablette. So gedopt und voll mit Adrenalin reise ich an.

    50 Minuten vor dem Start laufen sich viele schon warm – was, so zeitig schon?
    Wir stehen erst mal bei den Toiletten an, es gibt zwar genügend Papier, aber die Seife ist jetzt schon leer und nichts zum Nachfüllen da. Das sollte bei einem Event dieser Größe nicht passieren, schade. Danach Taschen abgeben und dann laufen auch wir uns warm. Wir gehen schon in Richtung Startaufstellung, warten aber noch ein bisschen im Schatten ab, bis wir uns ca 10 Minuten vor dem Startschuss einsortieren. Ich habe mich ganz brav (!) zwischen 2:30 und 2:15 Zielzeit einsortiert. Es war (mir) sowieso viel zu eng, um sich dort noch weiter vor zu drängeln (obwohl das einige gemacht haben). Nachdem Halb- Dreiviertel- und Marathon gleichzeitig startet, stehen hier ca 1500 Läufer, wenn ich mir das richtig gemerkt habe.

    Startschuss! Los geht’s …
    Okay, ich versuche mal, nicht sooo langsam loszulaufen. Aufgeregt bin ich sowieso, doch ich versuche mal, den ersten Kilometer mit den anderen „mitzuschwimmen“, nicht dass mich noch mehr überholen. Nach 1,5 km schon die erste Getränkestelle. Hmmm – jetzt schon …? Ich überlege kurz, greife dann aber doch zu, um das schon mal zu „üben“ … ich versuche weiterzulaufen, verschütte das meiste, doch ein paar Schlucke landen auch im Mund. Weiter gehts, jetzt sind wir am Wiesengrund, es ist angenehm schattig und ich beginne so langsam mit dem Überholen.

    Gleich kommt die erste Stelle, wo der Mann auf mich wartet. Hmmm – warten sollte … denn er war nicht da. Die nächsten zwei Kilometer verbringe ich damit, darüber nachzudenken, warum er wohl nicht da war, oder ob er evtl. hier irgendwo steht …? Ich sehe ihn aber nicht und überhole weiter. Den 2:15er Pacer habe ich bereits überholt und dann sehe ich weiter vorne den 4:15er Pacer für den Marathon (die ja einige Zeit mit den HM den gleichen Weg laufen). Das heißt für mich ca 2:07 – das passt, denke ich mir.

    Wir laufen noch im Wiesengrund, es hat sich deutlich entspannt, immer wieder Zuschauergrüppchen, die anfeuern. Kurz nach km 5 kommt die nächste Stelle, wo der Mann auf mich warten wollte. Ich sehe ihn auf der Brücke stehen, freue mich, winke – er winkt zurück und feuert uns an – und vergisst zu fotografieren (das erfahre ich erst hinterher) … Den 4:15er Pacer habe ich längst überholt, es läuft gut und entspannt und wir haben alle unseren Spaß. Irgendwo waren wieder Getränke und ich greife brav zu, denn ich weiß ja schon, was bevorsteht.

    Wir verlassen den Wiesengrund und ich spüre deutlich den Temperaturunterschied. Ich spüre die Sonne im Nacken und zum ersten Mal wird es anstrengend und freue mich richtig auf die nächste Wasserstelle. Geht wohl mehreren so, denn die Helfer kommen gar nicht hinterher mit dem Becherauffüllen. Ich muss tatsächlich einen Augenblick stehenbleiben und warten – da greift wie aus dem Nichts eine Hand an mir vorbei und reißt der Helferin „meinen“ Becher aus der Hand …! Das ist frech, ich bin so überrascht und schaue diesem rücksichtslosen Läufer nur verdattert hinterher. Ich bekomme nun auch einen Becker, gehe ein paar Schritte, die Pause tut gut. Dann sehe ich, dass der 4:15er Pacer schon wieder aufschließt – das geht natürlich nicht, ich laufe wieder und gewinne wieder Land. So geht das dann die nächsten Kilometer: Ich laufe deutlich vor dem 4:15er, trinke und dusche an jeder Versorgungsstelle und gehe da dann auch ein paar Schritte, bis der 4:15er wieder dicht hinter mir ist und dann laufe ich wieder weiter. Irgendwo hier wartet der Mann an der Strecke und ich muss auch an ihm vorbeigelaufen sein. Er hat mich nicht gesehen und ich ihn nicht, obwohl er das richtige Zeitfenster erwischt hat. Das müssen wir wohl noch üben …

    Es wird immer heißer. Ich sehe die ersten Abbrecher am Straßenrand sitzen und plötzlich werden wir zur Seite gelotst, damit ein Krankenwagen durchkommt …
    Schatten ist selten und jeder Anstieg in der Sonne ist für mich eine Herausforderung. Zum ersten Mal schießen mir Gedanken durch den Kopf, warum man sich sowas antut …? Ich gehe die Steigungen hoch und werde überholt. Wie kann man hier nur hochrennen …? Das ist doch anstrengend …! Okay, aber oben sind viele der Überholer dann aus der Puste und gehen, während ich hier wieder anlaufe und alle wieder überhole. Wir werden angefeuert, das tut gut! Das tut sooo gut, Leute …!

    Ich gehe immer häufiger und rechne mir schon mal aus, wann ich wohl im Ziel wäre, wenn ich jetzt nur noch gehe? Ob die Helfer an der nächsten Versorgungsstelle diesen Gesichtsausdruck kennen …?! Mir wird ein Becker Cola in die Hand gedrückt (ich habe seit mindestens 10 Jahren keine Cola mehr getrunken und wenn, dann ist das für mich kein Getränk, sondern Medizin) – Super, das ist ja dann der richtige Zeitpunkt! Ich trinke einen halben Becher und werde von einer Helferin wunderbar motiviert, doch weiter zu laufen …! Es wirkt tatsächlich. Die Motivation und die Cola!

    Ich laufe wieder und überhole wieder. Ich trinke an jeder Versorgungsstelle Wasser und Iso im Wechsel, nehme jede Wasserdusche dankend an und laufe pitschnass weiter – das tut gut … Ich habe jegliches Zeitgefühl verloren, sehe keinen Pacer mehr und weiß nicht, wie viel Zeit ich mit meinen Pausen verloren habe. Ist mir auch egal. Ich schaue auf die Uhr, kann aber mit den Zahlen darauf nichts anfangen. Da höre ich hinter mir eine Stimme: „Komm, dreiviertel haben wir doch schon geschafft, nur nicht schlapp machen!“ Toll, da ist jemand mit Plan und genügend Luft zum Reden und ich frage ihn, auf welcher Zielzeit er läuft. Ich bin ganz verwundert, dass ich Luft für Smalltalk habe. Da sagt er so um die 2 Stunden …! Wow … Soo weit vorne war ich …?! Wir wechseln ein paar Worte, ich bin immer mehr überrascht, dass ich gleichzeitig laufen und reden kann. Wir laufen einige Zeit gleich schnell, ab km 17 ein bisschen schneller, aber ab km 18 entschwindet er mir langsam.

    Irgendwo in diesem Bereich höre ich den zweiten Notarzteinsatz. Das passiert halt auch, manche trauen sich eben zu viel zu, trinken vielleicht zu wenig oder was auch immer. Ich bin da eher vorsichtig. Ich will auf jeden Fall finishen. Ich will mit meinen eigenen zwei Beinen durchs Ziel laufen. Egal wie schnell.

    Der letzte langgezogene Anstieg hoch zum Grünen Markt, ich dachte, ich schaffe es nicht mehr hoch und gehe schon wieder ein paar Schritte, und, welch Überraschung – hier sitzt der Mann auf den Treppenstufen und winkt! Er sagt, das war eher Zufall, dass er hier vorbeigekommen war. Nur, dadurch dass er sitzt hat er mich erst im allerletzten Moment gesehen – also wieder kein Bild … im Nachhinein müssen wir beide schmunzeln … war trotzdem toll, einfach nur, dass er da war.

    Jetzt „nur“ noch durch die Gustavstraße und dann ist es gleich geschafft. Ich mag die Gustavstraße – wunderbar restaurierte alte Häuser, schöne Straßencafes für Touristen und „normale“ Besucher schön zum Durchlaufen. Mir ist auch noch nie vorher aufgefallen, wie „grob“ hier das Kopfsteinpflaster verlegt ist. Ab Schuhgröße 43 fällt das wahrscheinlich niemandem auf, doch ich muss so aufpassen, dass ich nicht zwischen die Pflastersteine „hineinfalle“! … Doch ich meistere auch dieses Hindernis. Den letzten Kilometer schaffe ich dann auch ohne Gehpause, egal, und wenn ich mich im Ziel auf den Boden setze …

    In der Innenstadt wird es immer heißer. Zieleinlauf, der Teppich beginnt, viele Menschen feuern uns an und dann: endlich im Ziel …!
    Die Zeit steht bei 2:07 h – in diesem Moment bin ich aber einfach nur froh, dass es (endlich) vorbei ist …
    Ich bekomme meine Medaille umgehängt und räume sofort das Feld, damit die nachfolgenden Läufer Platz haben. Der Mann ist auch da und ich bin glücklich, endlich angekommen zu sein, muss mich aber noch ein paar Schritte bewegen. Da sagt doch glatt jemand vom Versorgungsteam zu mir: „Wenn du dich noch so bewegen kannst, wäre aber auch noch mehr gegangen …!“ Ich gucke mich um und tatsächlich – viele humpeln herum wie auf rohen Eiern … naja, ob ich das will …? Ich spüre an mir herunter und bis auf ein leichtes Ziehen in der Wade ist alles gut. Ob ich mich jemals so quälen könnte …? Achja, der Zeh tut weh. Aber jetzt ist es ja egal, wenn der Nagel abfällt …

    Ich hole Wasser und warte im Zielbereich noch auf meine Freundin, wir trinken und essen, genießen die Stimmung, freuen uns … ach, es ist einfach toll …! Dann holen wir noch die Urkunden (9. Platz AK) und verbringen noch ein paar schöne Stunden. Danach gehe ich in Ruhe einen kleinen Umweg durch den Stadtpark zum Auto und fahre im klimatisierten Auto nach Hause, während der Mann durch die heiße Nachmittagssonne radeln muss.

    Kleine Auswertung:
    Laut Polar bin ich „nur“ 20,26 Kilometer gelaufen … naja, das wissen wir ja
    Die ersten 10 Kilometer bin ich ziemlich gleichmäßig durchgelaufen, bis auf die sehr kurzen Stopps an den Versorgungsstellen. Erst in der zweiten Hälfte werden die Gehpausen und Stopps häufiger und länger: 14 deutliche Stopps oder sehr langsame Phasen, was insgesamt knapp 13 Minuten gedauert hat. Das ist viel. Daran muss ich arbeiten … Die ø HF war bei 162, was wiederum niedriger war, als es sich angefühlt hat.

    Und heute?
    Ich gehe es ruhig an. Habe lange und gut geschlafen, die Waden spüre ich nicht mehr, dafür habe ich Muskelkater in den Oberschenkeln und gehe entsprechend langsam die Treppe runter.

  2. Folgenden 13 Foris gefällt oben stehender Beitrag von deluxe71:

    Bewapo (27.06.2022), Catch-22 (30.06.2022), FeldWaldWiese (27.06.2022), Friemel (27.06.2022), gogolak (27.06.2022), Hauptmieter (01.07.2022), heikchen007 (28.06.2022), Jogging-Rookie (28.06.2022), Katz (27.06.2022), klnonni (01.07.2022), RedDesire (28.06.2022), Rennschnecke 156 (29.06.2022), runners.high (01.07.2022)

  3. #202
    Avatar von Friemel
    Im Forum dabei seit
    11.03.2017
    Beiträge
    2.215
    'Gefällt mir' gegeben
    2.917
    'Gefällt mir' erhalten
    2.245

    Standard

    Wunderbar gemacht und geschrieben !

    Vielen Dank für Deinen Bericht. Das mit den Fotos kenne ich aus Hamburg. Ich glaube, wir haben im Endeffekt auch kein Einziges gehabt
    Läuft bei mir...zwar rückwärts und bergab - aber es läuft

  4. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Friemel:

    deluxe71 (03.07.2022)

  5. #203
    Avatar von gogolak
    Im Forum dabei seit
    15.06.2022
    Beiträge
    20
    'Gefällt mir' gegeben
    89
    'Gefällt mir' erhalten
    18

    Standard

    Gratuliere! Das liest sich super!

    (darf ich fragen wofür AK steht? ich komme leider nicjt drauf)

  6. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von gogolak:

    deluxe71 (03.07.2022)

  7. #204
    Avatar von Friemel
    Im Forum dabei seit
    11.03.2017
    Beiträge
    2.215
    'Gefällt mir' gegeben
    2.917
    'Gefällt mir' erhalten
    2.245

    Standard

    Ich antworte mal: Altersklasse
    Läuft bei mir...zwar rückwärts und bergab - aber es läuft

  8. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Friemel:

    gogolak (27.06.2022)

  9. #205
    Avatar von Melon
    Im Forum dabei seit
    14.06.2021
    Ort
    London
    Beiträge
    583
    'Gefällt mir' gegeben
    4
    'Gefällt mir' erhalten
    204

    Standard

    Klasse!!! Dann ist ja klar, was das nächste Ziel ist 🤭
    Viele Grüße, Melon 🍉
    Mein Tagebuch


  10. #206
    Avatar von Katz
    Im Forum dabei seit
    26.10.2017
    Beiträge
    4.495
    'Gefällt mir' gegeben
    129
    'Gefällt mir' erhalten
    586

    Standard

    Ein schöner Bericht! Wir lieben das!
    Alles Gute für deinen Zeh!
    Ziel: HM in 2:10

    Halbmarathons 2022:

    03.04.2022 Freiburg-Marathon
    24.04.2022 Solitude-Lauf Gerlingen
    19.06.2022 Stuttgart-Lauf
    18.09.2022 Badenmarathon
    08.10.2022 Schwarzwaldmarathon

    Sonstige Späße:
    01.07.2022 Bergdorfmeile

    10.07. 2021 Stuttgartlauf - virtuell in 2:33 // mein 40. Halbmarathon!
    25.07.2021 gemeinsam run / 11,2 km in 1:17
    19.09.2021 Badenmarathon / HM in 2:35
    10.10.2021 Schwarzwaldmarathon / HM in 2:30
    19.10.2021 Badenmarathon virtuell / HM in 2:25

  11. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Katz:

    deluxe71 (03.07.2022)

  12. #207
    Avatar von Jogging-Rookie
    Im Forum dabei seit
    02.08.2019
    Beiträge
    1.153
    'Gefällt mir' gegeben
    2.874
    'Gefällt mir' erhalten
    2.428

    Standard

    Vielen Dank für den schönen Bericht!

  13. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Jogging-Rookie:

    deluxe71 (03.07.2022)

  14. #208

    Im Forum dabei seit
    28.12.2021
    Beiträge
    245
    'Gefällt mir' gegeben
    68
    'Gefällt mir' erhalten
    185

    Standard

    Danke noch mal an alle für die Glückwünsche!

    Inzwischen hat mich der Alltag wieder und ich gehe wieder "normal" die Treppe runter.
    Ein paar Tage später ist auch die Hitze (und der Bauchschmerz) vergessen und das Event bleibt als schöne Erinnerung. Meine Selbstzweifel, warum man im Sommer an einem Laufwettbewerb teilnimmt, nahezu verschwunden und das Interesse für den Metropolmarathon 2023 geweckt …!
    Hitze hin- oder her – klar, da läuft man sicher keine Bestzeiten – aber es war trotzdem toll, unvergesslich und bei kühleren Temperaturen laufen kann ja jeder.

    Zitat Zitat von Friemel Beitrag anzeigen
    Das mit den Fotos kenne ich aus Hamburg. Ich glaube, wir haben im Endeffekt auch kein Einziges gehabt
    Wir haben tatsächlich kein Bild, außer welche, wo ich gaaanz weit weg im Getümmel zu vermuten bin oder im Zieleinlauf immer irgendwie zu 98% von anderen Personen verdeckt … Wir finden es lustig und nehmen es gelassen – ich fand es einfach nur toll, dass er bei diesem Event irgendwie dabei war. Bei den Bildern vom Fotografen ist auch nix dabei, was ich unbedingt haben müsste …


    Zitat Zitat von Friemel Beitrag anzeigen
    Klasse ! Bei den Temperaturen und dann mit Gehpausen, was eröffnen sich da für Möglichkeiten für einen Herbst-HM - ich sag nur sub2!

    Ich denke, hier könnten wir uns gut zusammentun …!


    Momentan ruhe ich mich noch aus, so richtige "Pläne" habe ich noch überhaupt nicht.
    Nach meinem 10er hatte ich überlegt, im Herbst noch mal einen 10er zu laufen.
    Jetzt, nach meinem HM, egal welch Schufterei das jetzt war, würde ich lieber einen HM laufen, diese Distanz hat mir trotzdem besser gefallen …

    Aber eine Idee, wie ich jetzt weiter mache, habe ich noch nicht wirklich.

  15. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von deluxe71:

    Friemel (01.07.2022)

  16. #209
    Shopping Queen Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    6.667
    'Gefällt mir' gegeben
    6.481
    'Gefällt mir' erhalten
    4.697

    Standard

    Hey 10k Stadtläuferin,

    irgendwie ist deine WK Distanz länger geworden. Nicht dass ich mich beschweren wollte, schließlich werden bei mit unter dem Titel HM auch 50er gelaufen. Auf jeden Fall hast du dich wahnsinnig gut geschlagen! Mein erster HM war auch bei Hitze, ich war ein ganzes Stück langsamer als du.

    Hast du super gemacht, Gratulation!
    Und danke für den Bericht

  17. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Catch-22:

    deluxe71 (30.06.2022)

  18. #210
    Avatar von Katz
    Im Forum dabei seit
    26.10.2017
    Beiträge
    4.495
    'Gefällt mir' gegeben
    129
    'Gefällt mir' erhalten
    586

    Standard

    Aber zurück zu DIR, liebe Deluxe! Wie geht es dir inzwischen? Was machen die Beine? Hast du dich schon gut erholt und dich ausgiebig feiern lassen?
    Ziel: HM in 2:10

    Halbmarathons 2022:

    03.04.2022 Freiburg-Marathon
    24.04.2022 Solitude-Lauf Gerlingen
    19.06.2022 Stuttgart-Lauf
    18.09.2022 Badenmarathon
    08.10.2022 Schwarzwaldmarathon

    Sonstige Späße:
    01.07.2022 Bergdorfmeile

    10.07. 2021 Stuttgartlauf - virtuell in 2:33 // mein 40. Halbmarathon!
    25.07.2021 gemeinsam run / 11,2 km in 1:17
    19.09.2021 Badenmarathon / HM in 2:35
    10.10.2021 Schwarzwaldmarathon / HM in 2:30
    19.10.2021 Badenmarathon virtuell / HM in 2:25

  19. #211

    Im Forum dabei seit
    28.12.2021
    Beiträge
    245
    'Gefällt mir' gegeben
    68
    'Gefällt mir' erhalten
    185

    Standard

    Danke der Nachfrage!
    Ja, körperlich fühle ich mich tatsächlich schon richtig gut regeneriert und heute habe ich das erste Mal so richtig ernsthaft das Laufen vermisst (verrückt, bei 32° denke ich ans Laufen ). Dafür musste ich heute 2x zum Tierarzt _gehen_ – also Bewegung habe ich schon.
    Beine sind wieder ok und auch der Zeh verhält sich ruhig, der Nagel ist halt dunkelblau und ich hoffe, dass sich das auswächst. Muss ich bei den nächsten Läufen auf jeden Fall die bequemsten Schuhe anziehen.

    Gedanklich habe ich noch nicht zurück in die "richtige Spur" gefunden. Ich muss das noch "verdauen" und mich sortieren, wie es sportlich weiter geht. Ich habe früher nie über längere Distanzen als 10k nachgedacht, und zuletzt waren die meisten meiner Trainingsläufe länger als 10k. Eigentlich hätte ich schon Lust auf ein paar HM und langfristig gesehen könnte mich (irgendwann) ein Marathon reizen. Doch ich weiß nicht, ob ich konsequent regelmäßig den Zeitaufwand für ein Training auf dieses Ziel aufbringen könnte.

    Aber jetzt erst mal Schritt für Schritt und ein paar HMs gehen in den nächsten Jahren auf jeden Fall!
    Im Herbst gäbe es in Nürnberg noch mal eine Gelegenheit.

  20. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von deluxe71:

    gogolak (01.07.2022)

  21. #212
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    22.056
    'Gefällt mir' gegeben
    1.733
    'Gefällt mir' erhalten
    4.311

    Standard

    Auch von mir ein dickes Dankeschön für deinen mitreißenden Bericht

    Gruss Tommi

  22. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von dicke_Wade:

    deluxe71 (03.07.2022)

  23. #213
    Spaß- und Genußläufer auch im fortgeschrittenen Alter Avatar von runners.high
    Im Forum dabei seit
    30.07.2015
    Ort
    Kammerstein bei Schwabach
    Beiträge
    293
    'Gefällt mir' gegeben
    9
    'Gefällt mir' erhalten
    39

    Standard

    Hallo deluxe71,

    ich gratuliere Dir zu Deinem ersten Halbmarathon in Fürth - ich bin den Marathon gelaufen .... und es war wirklich gut warm, schon zum Start um 8:45 Uhr.
    Ich werde demnächst auch einen Bericht schreiben - komme grade net dazu....
    Da solltest tatsächlich im nächsten Jahr wieder dabei sein beim Metropolmarathon, wenn es dann von der Fürther Freiheit zum Nürnberger Hauptmarkt geht!



    runners.high - Nomen est omen

  24. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von runners.high:

    deluxe71 (03.07.2022)

  25. #214

    Im Forum dabei seit
    21.07.2015
    Ort
    Pfalz
    Beiträge
    914
    'Gefällt mir' gegeben
    197
    'Gefällt mir' erhalten
    193

    Standard

    Liebe deluxe71

    auch von mir Glückwunsch zum Finish des ersten HM und Danke für den Bericht...
    Bestzeiten: 17.08.2019 Mauerweglauf 100 Meilen 19.36.35 Stunden. 08.09.2018 RUNWINSCHOTEN (Holland) 100 km 9:33.30. 16.06.2018 Karlsruher Nachtlauf 80 km 7:55:45. Marathon 3:22.10. HM 1:34:32. 10 KM 43:37
    Laufberichte: www.corneliusrennt.de

  26. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Hauptmieter:

    deluxe71 (03.07.2022)

  27. #215
    Shopping Queen Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    6.667
    'Gefällt mir' gegeben
    6.481
    'Gefällt mir' erhalten
    4.697

    Standard

    Zitat Zitat von deluxe71 Beitrag anzeigen
    Ich muss das noch "verdauen" und mich sortieren, wie es sportlich weiter geht. Ich habe früher nie über längere Distanzen als 10k nachgedacht, und zuletzt waren die meisten meiner Trainingsläufe länger als 10k. Eigentlich hätte ich schon Lust auf ein paar HM und langfristig gesehen könnte mich (irgendwann) ein Marathon reizen. Doch ich weiß nicht, ob ich konsequent regelmäßig den Zeitaufwand für ein Training auf dieses Ziel aufbringen könnte.
    Es wird sich schon alles ergeben, nur tue dir den Gefallen und vernachlässige die kürzeren Distanzen nicht. So wie ich es sehe, geht bei dir noch einiges. Auch wenn lang Spaß macht, schau auch dass du regelmäßig am Tempo arbeitest und auch mal auf 10km oder gar 5km startest. Wenn du flotter (also insgesamt) läuft ist der Zeitaufwand dann auch geringer. Insbesondere bei den langen Läufen, wenn du dann mal auf Marathon gehen solltest. Also immer an beiden Enden arbeiten, dann findest du bestimmt auch irgend wann Zeit und Muse für einen Marathon.

  28. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Catch-22:

    deluxe71 (03.07.2022)

  29. #216

    Im Forum dabei seit
    28.12.2021
    Beiträge
    245
    'Gefällt mir' gegeben
    68
    'Gefällt mir' erhalten
    185

    Standard


    Ich danke euch allen für die lieben Wünsche, ich freue mich sehr darüber!

    So, und weil ich wegen letztem Sonntag noch immer leicht über dem Boden "schwebe", habe ich mich soeben für einen weiteren HM im Herbst angemeldet … vorher (oder evtl. auch danach) könnte mir noch ein 10er gefallen.

    Für einen 5er, liebe Catch, halte ich mich momentan (noch) für ziemlich ungeeignet, so lange ich noch 2 bis 3 Kilometer brauche, bis der "Motor" rund läuft. Das macht keine Freude. Dieses Verhalten meines Körpers mag sich möglicherweise noch ändern …

  30. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von deluxe71:

    Catch-22 (04.07.2022), dicke_Wade (04.07.2022), Friemel (04.07.2022), heikchen007 (04.07.2022)

  31. #217

    Im Forum dabei seit
    28.12.2021
    Beiträge
    245
    'Gefällt mir' gegeben
    68
    'Gefällt mir' erhalten
    185

    Standard

    Nach meinem euphorischen letzten Eintrag hier habe ich meinen ersten Lauf nach dem HM absolviert.
    Bei läppischen 31° nachmittags um 16 Uhr. Man gönnt sich ja sonst nichts …

    Ach, eigentlich wollte ich ja gleich morgens, da ich ja wusste, es würde ein heißer Tag werden. Da fühlte ich mich aber überhaupt nicht fit und habe lieber laaange geschlafen. Und da wir abends grillen wollten und davor noch jede Menge vorzubereiten war, blieb eigentlich nur noch ein Nachmittags-Lauf übrig. Die "große" Runde habe ich dann aber abgekürzt und bin gemütliche 6,62 Kilometer mit ein paar Gehpausen gelaufen. Ganz frisch sind die Beine noch nicht, will aber ab jetzt wieder regelmäßig laufen, diese Woche aber noch ganz ruhig. Pace war so ca 7:00 und dazwischen ein paar Gehpausen.

    Das waren die niedrigsten Wochenkilometer seit Anfang Februar 2021.

  32. Folgenden 5 Foris gefällt oben stehender Beitrag von deluxe71:

    Catch-22 (04.07.2022), FeldWaldWiese (05.07.2022), gogolak (04.07.2022), heikchen007 (04.07.2022), RedDesire (04.07.2022)

  33. #218
    Geschüttelt, nicht gerührt Avatar von heikchen007
    Im Forum dabei seit
    31.10.2017
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    712
    'Gefällt mir' gegeben
    1.203
    'Gefällt mir' erhalten
    619

    Standard

    Zitat Zitat von deluxe71 Beitrag anzeigen
    Bei läppischen 31° nachmittags um 16 Uhr. Man gönnt sich ja sonst nichts …
    Immerhin durchgezogen.

    Bei mir nicht besser. Schön ausgeschlafen, um dann 15 - 17 Uhr bei ähnlichen Temperaturen meine 20 km abzurocken. Wurde eher ein abkacken, da ich an diese Hitze noch nicht gewöhnt bin. Die letzten 3 Wochen im Bayerischen Wald und Schwarzwald Höhenmeter bei angenehmen Temperaturen gesammelt, hatte ich mich eigentlich ziemlich doll auf einen flachen Lauf gefreut. Gestern wünschte ich mir die kühlen Höhenmeter zurück, die ich die letzten Wochen noch verflucht habe.
    5 km - 23:40 (08.08.2021 - The Great 10k)
    10 km - 47:57 (08.08.2021 - The Great 10k)
    HM - 1:40:37 (10.10.2021 - S 25 Berlin)
    25 km - 02:02:00 (15.05.2022 - S 25 Berlin)

  34. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von heikchen007:

    deluxe71 (05.07.2022), RedDesire (04.07.2022)

  35. #219

    Im Forum dabei seit
    28.12.2021
    Beiträge
    245
    'Gefällt mir' gegeben
    68
    'Gefällt mir' erhalten
    185

    Standard

    Zitat Zitat von heikchen007 Beitrag anzeigen
    bei ähnlichen Temperaturen meine 20 km abzurocken.
    Ui – da hast du dich aber auch ganz schön gequält!
    Ich käme ja nie auf die Idee, 20 km bei Hitze zu laufen …

    Heute bei "kühlen" 23° meine zweite Runde gedreht, am Bahndamm entlang zum Nachbardorf hoch und auf der anderen Seite den Berg durch den Wald wieder runter. Die Beine sind wieder ok, ich spüre keinerlei Müdigkeit/Überlastung mehr.

    7,66 Kilometer – 51 Minuten
    1 km Einlaufen bei ø 7:35
    6,66 km bei ø 6:36

    Wollte mich ja eigentlich noch ein bisschen schonen und langsamer laufen …
    Muss ich mich beim nächsten Lauf mal ein bisschen bremsen.

    Polar bewertet ja meine langsamen Läufe immer unterirdisch schlecht …

  36. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von deluxe71:

    gogolak (05.07.2022), heikchen007 (05.07.2022)

  37. #220

    Im Forum dabei seit
    28.12.2021
    Beiträge
    245
    'Gefällt mir' gegeben
    68
    'Gefällt mir' erhalten
    185

    Standard

    Zitat Zitat von deluxe71 Beitrag anzeigen
    Wollte mich ja eigentlich noch ein bisschen schonen und langsamer laufen …
    Ach, was interessiert mich mein Geschwätz von Dienstag?!
    Schonzeit ist vorbei! Und Jens ist schuld.

    Zitat Zitat von RedDesire Beitrag anzeigen
    Dann Geißel ich mich selbst mit 1000er IV in unbestimmter Anzahl.
    Grüße Jens
    Naja, gegeißelt habe ich mich nicht, aber was nicht ist, kann ja noch werden.

    10,5 Kilometer – 71 Minuten
    12 Minuten Einlaufen bei ø 7:09
    2 x 6 Minuten bei 5:27 und 5:29 (entspricht ca. 1100 Meter) mit 5 Minuten Trabpause
    30 Minuten lockerer Lauf bei ca. 6:30
    ca. 12 Minuten Auslaufen bei ø 7:30

    ca. 80 HM

  38. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von deluxe71:

    dicke_Wade (11.07.2022), Friemel (09.07.2022), heikchen007 (08.07.2022), Jogging-Rookie (09.07.2022)

  39. #221

    Im Forum dabei seit
    28.12.2021
    Beiträge
    245
    'Gefällt mir' gegeben
    68
    'Gefällt mir' erhalten
    185

    Standard

    So, meine erste Laufwoche nach der Pause nach dem HM endete mit einem wirklich gemütlichen, bewusst langsamen Lala:

    Man verbinde zwei Teilstücke zweier bekannter Laufstrecken durch einen "bisher unbekannten Verbindungsweg" durch den Wald und schon hat man eine neue Runde … Ich brauche die Abwechslung für die Sinne, ich könnte nicht ständig die gleiche Strecke laufen. Es gibt ganz wenige Runden, die ich immer wieder mal nahezu gleich laufe. Aber mit vielen Wochen Abstand dazwischen natürlich.

    Ich wollte an einem Bach entlang durch ein Urwald-ähnliches Waldstück zurück laufen – da bin ich kurz nach dem Sturm im Frühjahr zum letzten Mal gelaufen, und musste über mindestens 10 umgestürzte Bäume klettern, einer hat den Bach aufgestaut und ich musste durch Matsch waten. Das war dann erst mal monatelang keine "Lauf"strecke für mich im Sinne von "Laufen". Heute war der Weg tatsächlich freigesägt – muss erst vor kurzem passiert sein. Die Bäume selbst liegen noch, in diesem Stück "Urwald" wird nichts weggeräumt. Das wirkt bei so vielen umgestürzten Bäumen irgendwie gespenstisch – und links und rechts des Weges waren es ja unzählig mehr Bäume als nur die 10, die auf den Weg gefallen sind.

    Vom Bach übrigens derzeit nichts zu sehen – eine ausgetrocknete Rinne durch einen trockenen Wald mit toten umgestürzten Bäumen. Hm, war schon mal schöner dort.

    15,77 km – 1:56 Stunden
    ø Pace bei 7:23
    ø HF bei 138
    ca 165 Höhenmeter

    Mit einem Mini-Regenerationslauf gestern komme ich auf gigantische 37,1 Wochenkilometer!

  40. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von deluxe71:

    dicke_Wade (11.07.2022), Friemel (11.07.2022), heikchen007 (11.07.2022), Jogging-Rookie (11.07.2022)

  41. #222

    Im Forum dabei seit
    28.12.2021
    Beiträge
    245
    'Gefällt mir' gegeben
    68
    'Gefällt mir' erhalten
    185

    Standard

    Heute mal wieder ein lockerer Lauf am Morgen. Obwohl, sooo früh war es gar nicht, bin gegen 9 Uhr erst los, aber das passte perfekt vor dem 10-Uhr-Müsli.
    Meist verbinde ich den lockeren Lauf mit Lauf-ABC, da hatte ich heute aber irgendwie überhaupt keine Lust dazu. Habe ja gestern Gymnastik gemacht.
    So bin ich den längeren, sanft ansteigenden Weg durch den Wald den Berg hoch, durch den Ort durch und auf der anderen Seite wieder runter. Und bevor es zu warm wurde, war ich wieder zu Hause. Wobei die Temperaturen momentan noch angenehm sind – bin ja mal gespannt, wie ich meine Läufe in in nächster Zeit mit der Wärme koordiniert bekomme, vor allem nächste Woche …

    9,25 Kilometer – 64 Minuten

    10 Minuten Einlaufen bei ø 7:40
    45 Minuten bei ø 6:40
    9 Minuten Auslaufen bei ø 7:40

    ca 95 Höhenbeter
    ø HF bei 144

  42. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von deluxe71:

    dicke_Wade (13.07.2022), gogolak (12.07.2022), heikchen007 (12.07.2022)

  43. #223

    Im Forum dabei seit
    28.12.2021
    Beiträge
    245
    'Gefällt mir' gegeben
    68
    'Gefällt mir' erhalten
    185

    Standard

    Jippie, Intervalltraining macht glücklich …

    Da habe ich zwar heute für die 4 x 800 Meter eine zu lange Strecke gewählt (ist eigentlich die 5 x 800er Strecke), aber was soll's.
    Das allererste Intervall beginnt auf einem noch relativ schmalen Weg, fast schon ein "Hohlweg" und genau da waren heute Reiter unterwegs. Da musste ich dann erst mal langsamer machen und darum bitten, doch überholen zu dürfen. Vor Pferden habe ich Respekt, wenn ich mich von hinten nähere. Da renne ich nicht einfach so dicht dran vorbei. So war das erste Intervall etwas zu langsam, aber die anderen haben dann gut funktioniert:

    Intervall 4 x 800 Meter (geplant 5:20)

    2 km Einlaufen bei ø 7:10
    4 x 800 m bei 5:38 (Pferde) / 5:10 / 5:20 / 5:25 / 400 m Trabpausen 7:20 bis 7:30
    25 Minuten bei 6:50 heimtraben

    ca. 120 Höhenmeter
    Insgesamt 10,53 km

    Und damit rechne ich schon seit Tagen:
    Kaum mache ich Intervalltraining, warnt Polar schon wieder mit dem orangefarbenen Pflaster (Übertraining!)

  44. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von deluxe71:

    Catch-22 (14.07.2022), gogolak (15.07.2022), heikchen007 (14.07.2022)

  45. #224
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    22.056
    'Gefällt mir' gegeben
    1.733
    'Gefällt mir' erhalten
    4.311

    Standard

    Zitat Zitat von deluxe71 Beitrag anzeigen
    Da musste ich dann erst mal langsamer machen und darum bitten, doch überholen zu dürfen. Vor Pferden habe ich Respekt, wenn ich mich von hinten nähere. Da renne ich nicht einfach so dicht dran vorbei.
    Sehr gut gemacht Aus der Zeit, in der ich mehr mit solch Hoppels zu tun hatte, weiß ich, egal wie lieb sie sind, sie sind auch sehr schreckhaft. Und dann kann das böse weh tun. Mir zum Glück damals nicht passiert.

    Zitat Zitat von deluxe71 Beitrag anzeigen
    Jippie, Intervalltraining macht glücklich …
    Da kann ich dich gut verstehen Selten machte ich das früher, aber wenn, dann war es geil

    Gruss Tommi




    Mein Tagebuch: https://forum.runnersworld.de/forum/...er-dicken-Wade

    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  46. #225

    Im Forum dabei seit
    28.12.2021
    Beiträge
    245
    'Gefällt mir' gegeben
    68
    'Gefällt mir' erhalten
    185

    Standard

    Ist "Knie" eigentlich ansteckend?

    Momentan lese ich hier von zweien, die Knieschmerzen haben.
    Ich kann mich nicht erinnern, dass wir den Sicherheitsabstand nicht eingehalten hätten, oder?!
    Immer mit Maske und Abstand, und trotzdem: seit letzter Woche habe ich auch "Knie" …

    Ich kann es noch nicht richtig deuten, beim Laufen selbst habe jeweils nichts gespürt (sonst wäre ich die kleine Runde gelaufen). Aber sobald ich zu Hause war, dauerte es ca 15 bis 30 Minuten, und der Schmerz war da. Ganz besonders beim Treppe runter Gehen. Habe jeden Tag Gymnastik gemacht (Dehnen + Mobi für Knie, Bein, Hüfte) und den Eindruck, das tut wirklich gut. Freitag Schmerz weg, ich bin ganz locker gelaufen, danach war der Schmerz wieder da.

    Der Lala am Sonntag wurde also erst mal gestrichen und dafür lange und ausgiebig Gymnastik gemacht. Das war auch mal wieder ganz nett, bei der Kälte da draußen …

    Am Montag war der Schmerz weg, ich war aber venünftig und bin nicht gleich wieder gelaufen. Habe sowieso eine Impfung bekommen und da war dann noch etwas Ruhe auch ganz ok. Gestern Armschmerz aber kein Knieschmerz.

    Heute morgen 50 Minuten lockere Runde, in der zweiten Hälfte ein Hauch von Schmerz zu spüren und ich bin dann viel gegangen, dann war der Schmerz wieder weg. Zuhause nach 30 Minuten kam er dann doch wieder, aber zum Glück sehr verhalten. Ich spüre es nur ganz leicht beim Treppe runter Gehen.

    Mhm. Intervalle und Anstrengendes mache ich diese Woche eh nicht, aber die lockeren Läufe würde ich schon gerne machen. Will es aber auch nicht verschlimmern.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Irgendwann soll es mal Sport werden...
    Von Shajana im Forum Tagebücher / Blogs rund ums Laufen
    Antworten: 98
    Letzter Beitrag: 10.01.2016, 13:30
  2. Irgendwann ist immer das erste mal...
    Von Zuckernecke im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.10.2008, 07:47
  3. Irgendwann ist immer das erste Mal ....
    Von rohar im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16.04.2007, 08:14
  4. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 11.10.2005, 09:19
  5. Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 02.09.2004, 22:53

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •