+ Antworten
Seite 9 von 11 ErsteErste ... 67891011 LetzteLetzte
Ergebnis 201 bis 225 von 267
  1. #201
    Möchtegern-Kilometerfresser Avatar von nachtzeche
    Im Forum dabei seit
    29.11.2007
    Ort
    Diespeck
    Beiträge
    4.374
    'Gefällt mir' gegeben
    255
    'Gefällt mir' erhalten
    1.267

    Standard

    So, die 52 km sind im Sack. Jetzt Speicher auffüllen, duschen, noch kurz die Beine hoch, dann kann der Tag kommen!
    "Die auf den Herrn harren kriegen neue Kraft, dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler, dass sie laufen und nicht matt werden, dass sie wandeln und nicht müde werden!" (Die Bibel, Jesaja 40,31)

  2. Folgenden 5 Foris gefällt oben stehender Beitrag von nachtzeche:

    dicke_Wade (29.06.2022), gogolak (29.06.2022), Hauptmieter (29.06.2022), klnonni (29.06.2022), todmirror (29.06.2022)

  3. #202
    Avatar von Leissprecher
    Im Forum dabei seit
    25.05.2009
    Beiträge
    1.852
    'Gefällt mir' gegeben
    236
    'Gefällt mir' erhalten
    414

    Standard

    Hallo Chris

    Diese Vorbereitung (Eis und alkfreies Bier) würde mir auch sehr gut gefallen. :-):-):-)

    WEITER SO !!!

    Gruss Stefan

  4. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Leissprecher:

    nachtzeche (29.06.2022)

  5. #203

    Im Forum dabei seit
    21.07.2015
    Ort
    Pfalz
    Beiträge
    912
    'Gefällt mir' gegeben
    197
    'Gefällt mir' erhalten
    193

    Standard

    Das ist ja geil, Eis und Bier beim Lala, super Vorbereitung.....

    Gruß Cornelius
    Bestzeiten: 17.08.2019 Mauerweglauf 100 Meilen 19.36.35 Stunden. 08.09.2018 RUNWINSCHOTEN (Holland) 100 km 9:33.30. 16.06.2018 Karlsruher Nachtlauf 80 km 7:55:45. Marathon 3:22.10. HM 1:34:32. 10 KM 43:37
    Laufberichte: www.corneliusrennt.de

  6. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Hauptmieter:

    nachtzeche (29.06.2022)

  7. #204
    Möchtegern-Kilometerfresser Avatar von nachtzeche
    Im Forum dabei seit
    29.11.2007
    Ort
    Diespeck
    Beiträge
    4.374
    'Gefällt mir' gegeben
    255
    'Gefällt mir' erhalten
    1.267

    Standard

    Der nächste größere Vorbereitungsschritt ist fertig.

    Da ich jetzt ja nicht auf die Organisation eines Veranstalters bauen kann, musste ich die Treffpunkte mit meiner Crew während des Laufes planen. Also habe ich jetzt in stundenlanger Kleinarbeit (Wahnsinn, was das an Zeit frisst) 19 Treffpunkte herausgesucht - mit Adresse, Koordinaten, km-Angaben, markantem Treffpunkt und einer groben Angabe, wie lange man mit dem Auto zum nächsten Treffpunkt braucht.

    Dabei habe ich mich an der offiziellen Etappeneinteilung des Heidschnuckenwegs orientiert. Nur die Etappen über 15 km habe ich noch einmal unterteilt und zusätzliche Treffpunkte eingefügt. Das hat auch immer schön geklappt, so dass zwischen zwei Treffpunkten jetzt immer zwischen 8 und 14 km liegen - außer einmal, kurz vor der Halbzeit, ist eine Etappe 18 km lang, weil es da keinen Treffpunkt gibt, den man mit dem Auto gut ansteuern kann. Aber das ist auch kein Problem, wenn ich es vorher weiß.

    Am Sonntag treffe ich mich mit meiner Crew zum ersten mal per Videokonferenz für die ersten gemeinsamen Planungen, da werden wir auch die Treffpunkte mal durchsprechen. Ich bin so happy, dass die drei dabei sind und wirklich von Herzen dankbar!

    Liebe Grüße,
    nachtzeche
    "Die auf den Herrn harren kriegen neue Kraft, dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler, dass sie laufen und nicht matt werden, dass sie wandeln und nicht müde werden!" (Die Bibel, Jesaja 40,31)

  8. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von nachtzeche:

    dicke_Wade (04.07.2022), gogolak (30.06.2022), kalue (30.06.2022), todmirror (04.07.2022)

  9. #205
    Möchtegern-Kilometerfresser Avatar von nachtzeche
    Im Forum dabei seit
    29.11.2007
    Ort
    Diespeck
    Beiträge
    4.374
    'Gefällt mir' gegeben
    255
    'Gefällt mir' erhalten
    1.267

    Standard

    Wir hatten gerade unser Kennenlern-Vorbereitungs-Absprachen-Treffen via Zoom für meinen großen Lauf!

    Uiuiui - ich kann euch sagen, es wird super! Tolle Leute, die mir jetzt schon den Rücken frei halten, mir Mut machen und anscheinend richtig Bock auf diesen Blödsinn haben! Männers, ich freue mich auf euch!

    Und: es wird während meines Laufs wahrscheinlich einen "Liveticker" hier im Forum geben, der euch die Möglichkeit gibt, an meinem Leiden Anteil zu nehmen, zu lesen, wie es so läuft, ein paar Bilderchen zu sehen und so weiter...

    Ach, wat freu ick mir!

    nachtzeche
    "Die auf den Herrn harren kriegen neue Kraft, dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler, dass sie laufen und nicht matt werden, dass sie wandeln und nicht müde werden!" (Die Bibel, Jesaja 40,31)

  10. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von nachtzeche:

    blade_runner (04.07.2022), dicke_Wade (04.07.2022), gogolak (04.07.2022), todmirror (04.07.2022)

  11. #206
    Möchtegern-Kilometerfresser Avatar von nachtzeche
    Im Forum dabei seit
    29.11.2007
    Ort
    Diespeck
    Beiträge
    4.374
    'Gefällt mir' gegeben
    255
    'Gefällt mir' erhalten
    1.267

    Standard

    So, bevor es gleich auf zum 1. langen Lauf dieser Woche geht (35 km ganz langsam), noch schnell der

    Wochenrückblick KW 26 (Belastungswoche 1 Zyklus 3/5)

    121,95 km in 5 Einheiten, dazu 1x Stabitraining auf dem Rudergerät, Ø Gewicht der letzten 7 Tage: 74,6 kg

    Im Einzelnen:

    Montag: 16,77 km Dauerlauf in 5:21 min/km @ 70% Hfmax

    Dienstag: 13,36 km Dauerlauf in 5:16 min/km @ 71% Hfmax

    Mittwoch: 52,04 km langer Lauf in 5:49 min/km @ 70% Hfmax

    Donnerstag: Ruhetag

    Freitag: 33,26 km langer langsamer Lauf in 6:32 min/km

    Samstag: 20 Min. Stabitraining

    Sonntag: 6,52 km Regenerationslauf in 5:22min/km

    Beim langen Lauf habe ich mir durch die Schwüle einen üble Scheuerstelle am Brustgurt geholt - daher erst mal keine Pulsaufzeichnung, bis das ganz verheilt ist.

    Bin sehr zufrieden mit dieser Woche. Umfänge steigen, Fahrgestell hält, Dehnen ist sehr regelmäßig, aber das Stabitraining wird zunehmend schwieriger unterzubringen.

    Gewicht pendelt gerade auf hohem Niveau, da würde ich gerne wieder 1-2 Kg runter, aber die Disziplin bei der Essensmenge fällt weiterhin schwer.

    Aber alles in allem Jammern auf ganz hohem Niveau, ich bin mehr als zufrieden gerade!

    Diese Woche steigere ich die Wochenkilometer wieder um 10, und von Donnerstag auf Freitag steht mein Nachtlauf an. Dazu schreibe ich die Tage noch mal ein paar Zeilen.

    Liebe Grüße,
    nachtzeche
    "Die auf den Herrn harren kriegen neue Kraft, dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler, dass sie laufen und nicht matt werden, dass sie wandeln und nicht müde werden!" (Die Bibel, Jesaja 40,31)

  12. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von nachtzeche:

    dicke_Wade (04.07.2022), gogolak (04.07.2022), todmirror (04.07.2022)

  13. #207
    Möchtegern-Kilometerfresser Avatar von nachtzeche
    Im Forum dabei seit
    29.11.2007
    Ort
    Diespeck
    Beiträge
    4.374
    'Gefällt mir' gegeben
    255
    'Gefällt mir' erhalten
    1.267

    Standard

    Ich muss gestehen, ich bin nervös. Heute steht mein Vorbereitungs-Nachtlauf an.

    Was ist der Plan?
    Ich habe heute einen langen, vollen Arbeitstag vor mir. Bürozeit am Vormittag, eine Beerdigung am Nachmittag, eine Planungssitzung mit einigen ehrenamtlichen Mitarbeitern am Abend.
    Von dieser Sitzung (die ich in Laufklamotten bestreiten werde, das sind sie von mir schon gewöhnt... ) werde ich direkt mit dem Fahrrad zum Bahnhof fahren und um 21:40 in den Zug nach Pleinfeld fahren.
    Dort komme ich (hoffentlich) um 23:20 Uhr an und laufe so schnell wie möglich los: 1 km durch die Innenstadt, bis ich dann auf meinen Wanderweg "den Seenlänger" komme. dieser führt mich dann 53 km durch das fränkische Seenland, bis ich dann morgens in Muhr a.See ankomme - und von dort wieder nach Hause fahre.
    Je nachdem, wie es so läuft, bin ich dann um 7:30 oder eine Stunde später zu Hause. Dann frühstücken, duschen, und ab ins Bett - denn morgen um 11 Uhr habe ich den nächsten Termin...

    Der erste Zug für die Rückfahrt fährt um 5:36 Uhr - und ab da stündlich. Mein Traum wäre es, diesen ersten Zug zu erwischen. Dann hätte ich 6:15 h Zeit für die 54 km. Das entspricht einem Schnitt von 6:44 min/km. Eigentlich gar kein Problem. Aber ich laufe halt im dunklen, zu einer Zeit, die meinem Biorhythmus total entgegen steht, auf unbekanntem Terrain... da kann alles passieren. Aber eigentlich sollte das klappen!
    Brauche ich länger, fahre ich halt eine Stunde später. Das Gute wäre dann, das der Bäcker in Muhr offen hat und ich schon mal frühstücken kann.

    Was bezwecke ich mit diesem Lauf?
    1) Es ist bekloppt und ich mag bekloppte Lauf-Dinge. Das alleine würde schon als Grund ausreichen!
    2) ich bin ein Schisser und mag es nicht im Dunklen durch den Wald zu laufen. Ich will da meine Angst abbauen und mich überwinden.
    3) Ausrüstungstest. ich werde genau so laufen, (Klamotten, Material, Gepäck) wie ich auch im September laufen werde.
    4) Zumindest ansatzweise das Laufen in der Nacht mit Vorerschöpfung üben (wohl wissend, dass ich die 110 km, die ich im September hoffentlich bei Einbruch der Dunkelheit in den Beinen haben werde, nicht simulieren kann)
    5) Abläufe und Routinen im Dunklen testen: Batterienwechsel an Navi und Lampe, Versorgung mit Gel und Wasser (und dabei Taschenlampe in der Hand), Uhr aufladen, Wegfindung und Nutzung des Navi im Dunklen...

    Die Planung in meinem Kopf fühlt sich fast an wie vor einem Wettkampf. Ach ja, ick freu mir drauf!
    Liebe Grüße,
    nachtzeche
    "Die auf den Herrn harren kriegen neue Kraft, dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler, dass sie laufen und nicht matt werden, dass sie wandeln und nicht müde werden!" (Die Bibel, Jesaja 40,31)

  14. Folgenden 7 Foris gefällt oben stehender Beitrag von nachtzeche:

    Alcx (07.07.2022), dicke_Wade (07.07.2022), gogolak (10.07.2022), Hauptmieter (07.07.2022), heikchen007 (07.07.2022), klnonni (07.07.2022), todmirror (07.07.2022)

  15. #208

    Im Forum dabei seit
    21.07.2015
    Ort
    Pfalz
    Beiträge
    912
    'Gefällt mir' gegeben
    197
    'Gefällt mir' erhalten
    193

    Standard

    wird schon...allles Gute...
    Bestzeiten: 17.08.2019 Mauerweglauf 100 Meilen 19.36.35 Stunden. 08.09.2018 RUNWINSCHOTEN (Holland) 100 km 9:33.30. 16.06.2018 Karlsruher Nachtlauf 80 km 7:55:45. Marathon 3:22.10. HM 1:34:32. 10 KM 43:37
    Laufberichte: www.corneliusrennt.de

  16. #209
    Avatar von Leissprecher
    Im Forum dabei seit
    25.05.2009
    Beiträge
    1.852
    'Gefällt mir' gegeben
    236
    'Gefällt mir' erhalten
    414

    Standard

    Hallo Chris

    Voll crazy , aber sehr gut.

    👍👍👍

    Gruss Stefan

  17. #210
    Avatar von todmirror
    Im Forum dabei seit
    20.07.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.508
    'Gefällt mir' gegeben
    5.339
    'Gefällt mir' erhalten
    3.044

    Standard

    Ich überlege gerade, ob ich heute Nacht jetzt auch zum Zwecke der Vorbereitung stündlich einmal mit dem Auto um den Block fahren sollte.


  18. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von todmirror:

    Hauptmieter (07.07.2022), heikchen007 (07.07.2022), Leissprecher (07.07.2022), nachtzeche (07.07.2022)

  19. #211
    Möchtegern-Kilometerfresser Avatar von nachtzeche
    Im Forum dabei seit
    29.11.2007
    Ort
    Diespeck
    Beiträge
    4.374
    'Gefällt mir' gegeben
    255
    'Gefällt mir' erhalten
    1.267

    Standard

    Zitat Zitat von todmirror Beitrag anzeigen
    Ich überlege gerade, ob ich heute Nacht jetzt auch zum Zwecke der Vorbereitung stündlich einmal mit dem Auto um den Block fahren sollte.
    Ja, das fände ich durchaus angemessen!
    "Die auf den Herrn harren kriegen neue Kraft, dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler, dass sie laufen und nicht matt werden, dass sie wandeln und nicht müde werden!" (Die Bibel, Jesaja 40,31)

  20. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von nachtzeche:

    todmirror (07.07.2022)

  21. #212
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    22.056
    'Gefällt mir' gegeben
    1.733
    'Gefällt mir' erhalten
    4.310

    Standard

    Toi toi toi Ich finde das überhaupt nicht verrückt, sondern für nen Ultraläufer völlig normal

    Gruss Tommi




    Mein Tagebuch: https://forum.runnersworld.de/forum/...er-dicken-Wade

    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  22. #213
    Möchtegern-Kilometerfresser Avatar von nachtzeche
    Im Forum dabei seit
    29.11.2007
    Ort
    Diespeck
    Beiträge
    4.374
    'Gefällt mir' gegeben
    255
    'Gefällt mir' erhalten
    1.267

    Standard

    So, ich bin wieder da! Man, war das eine geniale Nacht. Total intensiv, wunderschön, ich habe jeden Moment genossen. Ich habe etwas über 5:30 h für die 54 km gebraucht. Bin damit sehr zufrieden, konnte viele Erkenntnisse für September gewinnen und hätte locker noch weiterlaufen können.
    Jetzt warte ich gerade auf meinen Zug und freue mich auf Frühstück und Bett. Ein ausführlicher Bericht folgt später! Liebe Grüße,
    nachtzeche
    "Die auf den Herrn harren kriegen neue Kraft, dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler, dass sie laufen und nicht matt werden, dass sie wandeln und nicht müde werden!" (Die Bibel, Jesaja 40,31)

  23. Folgenden 5 Foris gefällt oben stehender Beitrag von nachtzeche:

    blade_runner (08.07.2022), gogolak (10.07.2022), Hauptmieter (08.07.2022), heikchen007 (08.07.2022), todmirror (08.07.2022)

  24. #214

    Im Forum dabei seit
    21.07.2015
    Ort
    Pfalz
    Beiträge
    912
    'Gefällt mir' gegeben
    197
    'Gefällt mir' erhalten
    193

    Standard

    Hallo lieber Chris
    Du hast es jetzt geschafft dir mit dieser Einheit die Angst vor der Nacht zu nehmen und das ist gut so, von daher war diese Einheit ein voller Erfolg wie ich denke. Von daher Glückwunsch.

    Den größten Teil deines Laufes im September wirst du unter fortgeschrittener Ermüdung laufen und ich denke genau das solltest du in den nächsten Wochen trainieren.
    Genau das ist aber auch ein Ritt auf der Rasierklinge. Es gilt einerseits Laufen bei Ermüdung zu trainieren, das in den beruflichen und familiären Alltag zu integrieren ohne es zu übertreiben, ohne dich abzuschießen. Das war der Grund warum ich in der Peakvorbereitungswoche auf meinen missglückten 24h - Lauf 200 Wochenkilometer gelaufen bin und das war gut und wichtig. Ich hatte diese Woche Montags mit einer ich glaube 50 km Einheit begonnen und beendete sie Sonntag mit einer 70er Einheit. Inzwischen würde ich aber wie schon an anderer Stelle geschrieben in der Zeit meinen Ruhepuls messen als weitere Sicherung es nicht zu übertreiben. Soweit mein "Senf" dazu.

    Dir alles Gute, wir sehen uns...
    Grüße
    C. Knecht
    Bestzeiten: 17.08.2019 Mauerweglauf 100 Meilen 19.36.35 Stunden. 08.09.2018 RUNWINSCHOTEN (Holland) 100 km 9:33.30. 16.06.2018 Karlsruher Nachtlauf 80 km 7:55:45. Marathon 3:22.10. HM 1:34:32. 10 KM 43:37
    Laufberichte: www.corneliusrennt.de

  25. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Hauptmieter:

    gogolak (10.07.2022), todmirror (08.07.2022)

  26. #215
    Möchtegern-Kilometerfresser Avatar von nachtzeche
    Im Forum dabei seit
    29.11.2007
    Ort
    Diespeck
    Beiträge
    4.374
    'Gefällt mir' gegeben
    255
    'Gefällt mir' erhalten
    1.267

    Standard

    Ich will hier jetzt keinen richtigen Laufbericht schreiben, nur so eine Kurzzusammenfassung und dann vor allem ein paar dinge festhalten, die ich heute Nacht gelernt habe.

    Ich bin nach einem sehr langem Arbeitstag (wobei die letzte Sitzung in der Gastwirtschaft war und ich mir mit Wiener Schnitzel und Pommes den Bauch vollgeschlagen habe, ob das so clever war, sei mal dahin gestellt... ) um 21:40 mit dem Zug losgefahren und wie geplant um 23:20 Uhr in Pleinfeld angek0mmen.

    Den Start der Wanderweges habe ich problemlos gefunden, mich aber direkt nach 2 km das erste Mal verlaufen. Das hat mich sehr verunsichert - wenn das jetzt schon losgeht... das war aber das vorletzte Mal, wo ich echte Wegfindungsprobleme hatte.

    Die meisten Höhenmeter waren auf den ersten 10 km, dementsprechend anstrengend war der Start. Dazu kam unangenehmer Wind und ab km 12 oier so kam auch noch rechtheftiger Regen dazu, der mich die nächsten 5-6 km begleitet hat.

    Der Wanderweg "Der Seenländer" war wirklich perfekt für mein Vorhaben: er war sehr gut ausgeschildert, die Höhenmeter waren perfekt (laut Internet sollten meine Etappen 800 Hm haben, Garmin sagt 350 - und das fühlte sich auch realistischer an!) un vor allem war die Wegbeschaffenheit genau so, wie ich es trainieren wollte: Asphalt, Schotter, viele Wiesenwege, Feldwege, Waldwege, SingleTrails... ziemlich genau so wie es mich in der Heide erwartet.

    Ich habe die Strecke die ganze Zeit genossen. Es gab keine Krisen, die Stimmung und Atmosphäre war der Wahnsinn. Diese Dunkelheit. Diese Stille. Diese absolute Begrenztheit des Raumes. Der Hammer. Das war so intensiv, so schön.
    Ich hatte zu keinem Zeitpunkt Angst. Ich bin unglaublich vielen Tieren und leuchtenden Augen begegnet, Rehen, Hasen, einem Fuchs. Und Fledermäusen, unzähligen Fledermäusen. Echt der Knaller.

    Auch die angeblich schwierigste Zeit (vom Biorhythmus her) zwischen 2 und 3 Uhr war kein Problem, gegen Ende (ca. 4:30 Uhr) habe ich die Müdigkeit gespürt, aber nicht schlimm (ich bin unkonzentrierter geworden, das mahnt mich für die Zukunft!).

    Als gegen 3:30 Uhr das erste zarte Licht am östlichen Himmel aufschimmerte war das sehr bewegend. Ich weiß, dass ich emotional werde, wenn ich müde bin, und es gab da so einiges, das mich wirklich bewegt hat. Hammer!

    Und auch die Länge der Strecke: geplant waren 54 km. Und nach 53,8 km war ich am Bahnhof in Muhr am See. Perfekter geht es nicht. Noch eine kleine Schleife gedreht, um die 54 voll zu machen. Und dann auch noch so entspannt gelaufen, dass ich locker ohne Druck den ersten Zug geschafft habe. Herrlich.

    Was habe ich aus diesem Lauf gelernt:
    - die Nacht hat ihren Schrecken verloren. Klar, ich werde dankbar sein, wenn am 11. September die Sonne wieder da ist (und ich muss im September ja auch noch deutlich länger im dunklen laufen), aber es ist nichts, das mir Angst machen muss.

    - Wiesenwege und Tralis kosten Zeit und Kraft. Habe ich jetzt immer wieder gemerkt. Lange Läufe auf Asphalt laufe ich locker unter 6 min/km. Sobald es "wilder" wird von der Wegführung her, kann ich dieses Tempo unmöglich halten. Diese Erkenntnis hilft mir, Kilometerzeiten einzuordnen und nicht in Panik zu verfallen, weil ich einen Einbruch fürchte.

    - Alles dauert länger als man denkt. Stirnlampe lockert sich. Schnell nachjustiert: km in 7:30 min.. Flasche leer, muss ausgetauscht werden: km in 8 min. Uhr anschließen, Batterie Navi tauschen: km in fast 10 min. Diese vermeintlichen Kleinigkeiten kosten mit zunehmender Laufzeit unfassbar viel Zeit. Gut zu wissen.

    - Manche Dinge werde ich im Wettkampf meine Crew machen lassen: wenn möglich Batteriewechsel, Uhr anschließen, Flaschen auffüllen, Dinge im Rucksack neu arrangieren... mit zunehmender Laufdauer wird das für mich immer schwieriger. Das lasse ich dann wenn möglich andere machen.

    - Die Kombination aus Navi in der Hand mit Track und Wanderschildern ist perfekt. Der Weg war gut ausgezeichnet, aber ohne Navi wäre ich an der ein oder anderen Stelle echt aufgeschmissen gewesen, ich wäre viel langsamer gewesen, das navigieren hätte viel mehr Zeit gekostet und hätte mich viel mehr Nerven und Kraft gekostet - was eine potentielle Quelle von Krisen ist. Das Navi zeigt mir sofort, wenn ich falsch bin, ich kann vorausschauend planen ("da kommt gleich eine Abzweigung nach links - gezielt nach Schildern schauen"). Das war wirklich super!

    - Die Kombination aus Stirnlampe und Taschenlampe in der Hand ist optimal. Ich habe mir vor 10 Jahren für den KoBoLT wohl eher zufällig eine hervorragende Taschenlampe gekauft. Die Stirnlampe in Dauermodus als Grundbeleuchtung, die Taschenlampe immer wieder bei Abzweigungen, Schildersuche und schlechten Bodenverhältnissen dazu geschaltet - perfekt! Obwohl die Bodenverhältnisse oft anspruchsvoll waren, bin ich nie gestolpert. Das hat hervorragend funktioniert und werde ich im September auch so machen!

    So, jetzt ist es doch wieder länger geworden als gedacht. Aber es war gut, das noch mal so zu reflektieren und festzuhalten!
    Liebe Grüße,
    nachtzeche
    "Die auf den Herrn harren kriegen neue Kraft, dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler, dass sie laufen und nicht matt werden, dass sie wandeln und nicht müde werden!" (Die Bibel, Jesaja 40,31)

  27. Folgenden 7 Foris gefällt oben stehender Beitrag von nachtzeche:

    Alcx (10.07.2022), d'Oma joggt (09.07.2022), Friemel (09.07.2022), gogolak (10.07.2022), heikchen007 (08.07.2022), runners.high (08.07.2022), todmirror (08.07.2022)

  28. #216
    Möchtegern-Kilometerfresser Avatar von nachtzeche
    Im Forum dabei seit
    29.11.2007
    Ort
    Diespeck
    Beiträge
    4.374
    'Gefällt mir' gegeben
    255
    'Gefällt mir' erhalten
    1.267

    Standard

    Ich merke gerade wieder, dass der 2:1-Rhythmus, den ich habe, was Belastungs- und Regenerationswochen angeht, mir sehr gut tut. Ich bin gerade ja in der nächsten Regenerationswoche angelangt und sehr, sehr dankbar dafür. Gestern musste ich dann direkt am ersten Tag meinen langen Lauf machen, da ich ihn sonst schlecht untergebracht hätte - da haben meine Beine schon ordentlich gejammert. So schwer wie in den letzten Tagen waren sie bisher in dieser Vorbereitung noch nicht, der Nachtlauf kickt da immer noch ganz schön rein. Von daher bin ich sehr dankbar, dass es jetzt eine Woche ruhiger zugeht. Dringend nötig!

    Grundlegend bin ich mit der vergangenen Woche mehr als zufrieden. Punktlandung bei den Wochenkilometern, jede Einheit wie geplant durchgezogen, Stabitraining vollumfänglich geschafft, nach jeder Laufeinheit gedehnt. Gewicht ein ganzes Kilo weniger als letzte Woche. Was will man mehr!

    Wochenrückblick KW 27 (Belastungswoche 2 Zyklus 3/5)

    131,25 km in 5 Einheiten, dazu 3x Stabitraining auf dem Rudergerät, Ø Gewicht der letzten 7 Tage: 73,6 kg

    Im Einzelnen:

    Montag: 35,10 km langer, langsamer Lauf in 6:33 min/km

    Dienstag: 10 Min. Sabitraining

    Mittwoch: 19,02 km Dauerlauf in 5:20 min/km

    Donnerstag: 54,07 km langer Nachtlauf in 6:16 min/km

    Freitag: Ruhetag

    Samstag: 11,10 km Regenerationslauf in 5:38 min/km @63% Hfmax / 10 Min. Stabitraining

    Sonntag: 11,96 km Regenerationslauf in 5:51 min/km @ 65% Hfmax / 10 Min. Stabitraining

    Liebe Grüße,
    nachtzeche


    "Die auf den Herrn harren kriegen neue Kraft, dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler, dass sie laufen und nicht matt werden, dass sie wandeln und nicht müde werden!" (Die Bibel, Jesaja 40,31)

  29. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von nachtzeche:

    dicke_Wade (12.07.2022), gogolak (12.07.2022)

  30. #217
    Möchtegern-Kilometerfresser Avatar von nachtzeche
    Im Forum dabei seit
    29.11.2007
    Ort
    Diespeck
    Beiträge
    4.374
    'Gefällt mir' gegeben
    255
    'Gefällt mir' erhalten
    1.267

    Standard

    So langsam... geht mir die Lust aus. Seit etwas 6 Wochen haben wir hier, mit kleineren Unterbrechungen, Krankenlager an Krankenlager. Magen-Darm, Fieber, was auch immer. Es nervt!

    Am Samstag hat es jetzt meine Frau erwischt. Und wie. Fieber, Husten, Halsweh, Gliederschmerzen, Kopfschmerzen, brutalst platt. Alle Tests bei allen Familienmitgliedern sind negativ. Krank ist sie trotzdem.

    Es ist auch für mich jetzt wirklich herausfordernd. Kranke Frau pflegen, Kleinkind vormittags betreuen, ganze Horde nachmittags betreuen, abends Homeoffice oder Sitzungen. Ein Traum. Ach ja, in der Wettkampfvorbereitung bin ich auch noch...

    Es kann nur besser werden.

    Aus diesem Grund kommt der Wochenrückblick auch erst heute.

    Wochenrückblick KW 28 (Regenerationswoche Zyklus 3/5)

    86,87 km in 5 Einheiten, dazu 3x Stabitraining auf dem Rudergerät, Ø Gewicht der letzten 7 Tage: 73,6 kg

    Im Einzelnen:

    Montag: 35,05 km langer Lauf in 5:41 min/km @ 71% Hfmax

    Dienstag: Ruhetag

    Mittwoch: 15 Minuten Stabitraining

    Donnerstag: 12,69 km Regenerationslauf in 6:06 min/km

    Freitag: 16,55 km Dauerlauf in 5:44 min/km @ 65% Hfmax

    Samstag: 11,53 km Intervalltraining (4*1000 in 3:31 min/km mit 1000 TP) @ 75% Hfmax / 10 Min. Stabitraining

    Sonntag: 11,05 km Regenerationslauf in 5:38 min/km @ 65% Hfmax / 10 Min. Stabitraining

    Liebe Grüße,
    nachtzeche


    "Die auf den Herrn harren kriegen neue Kraft, dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler, dass sie laufen und nicht matt werden, dass sie wandeln und nicht müde werden!" (Die Bibel, Jesaja 40,31)

  31. #218
    Möchtegern-Kilometerfresser Avatar von nachtzeche
    Im Forum dabei seit
    29.11.2007
    Ort
    Diespeck
    Beiträge
    4.374
    'Gefällt mir' gegeben
    255
    'Gefällt mir' erhalten
    1.267

    Standard

    Ach ja, und ich wappne mich innerlich schon mal, dass es mich auch bald erwischt. Bin zwar noch topfit, keinerlei Symptome, Pulswerte alle im grünen Bereich.

    Aber auch wenn meine Frau und ich uns gerade nicht abknutschen (hat sie komischerweise so gar keine Lust drauf gerade... ) habe ich sicherlich riesige Ladungen von Viren abbekommen in den letzten Tagen.

    Mal schauen, wie mein Immunsystem damit zurecht kommt. Ich übe mich schon mal in Gelassenheit und halte mir selber gebetsmühlenartig vor, dass krankheitsbedingt ausgefallene Läufe, auch ganz lange Läufe, kein Drama sind...

    Liebe Grüße,
    nachtzeche
    "Die auf den Herrn harren kriegen neue Kraft, dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler, dass sie laufen und nicht matt werden, dass sie wandeln und nicht müde werden!" (Die Bibel, Jesaja 40,31)

  32. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von nachtzeche:

    gogolak (21.07.2022)

  33. #219
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    3.365
    'Gefällt mir' gegeben
    5.145
    'Gefällt mir' erhalten
    1.394

    Standard

    Dann wünsche ich deiner ganzen Familie gute Besserung,
    Und dir ganz viel Kraft die dreifache Belastung zwischen Beruf, Familie und Krankenpflege und Trainingsanforderung zu meistern.

    Ich kann mich sehr gut in deine Lage versetzen.

  34. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von klnonni:

    gogolak (21.07.2022)

  35. #220

    Im Forum dabei seit
    21.07.2015
    Ort
    Pfalz
    Beiträge
    912
    'Gefällt mir' gegeben
    197
    'Gefällt mir' erhalten
    193

    Standard

    auch von mir alles Gute. Aber vielleicht geht der Kelch an dir ja vorüber....hoffen kann man immer....
    Bestzeiten: 17.08.2019 Mauerweglauf 100 Meilen 19.36.35 Stunden. 08.09.2018 RUNWINSCHOTEN (Holland) 100 km 9:33.30. 16.06.2018 Karlsruher Nachtlauf 80 km 7:55:45. Marathon 3:22.10. HM 1:34:32. 10 KM 43:37
    Laufberichte: www.corneliusrennt.de

  36. #221
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    22.056
    'Gefällt mir' gegeben
    1.733
    'Gefällt mir' erhalten
    4.310

    Standard

    Die Hoffnung stirbt zuletzt

    Gute Besserung deiner Familie uns toi toi toi deinem Immunsystem!

    Gruss Tommi

  37. #222
    Avatar von todmirror
    Im Forum dabei seit
    20.07.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.508
    'Gefällt mir' gegeben
    5.339
    'Gefällt mir' erhalten
    3.044

    Standard

    Die guten Wünschen meiner Vorschreiber schließe ich mich uneingeschränkt an!


  38. #223
    >> Megacmrunner << Avatar von Fred128
    Im Forum dabei seit
    06.08.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    6.097
    'Gefällt mir' gegeben
    149
    'Gefällt mir' erhalten
    590

    Standard

    Die Mehrfachbelastung der 3 K ... Kinder, Kirche, Konditionsaufbau.

    Wünsche gute Besserung und du bleib gesund.

  39. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Fred128:

    gogolak (21.07.2022), nachtzeche (21.07.2022)

  40. #224
    Möchtegern-Kilometerfresser Avatar von nachtzeche
    Im Forum dabei seit
    29.11.2007
    Ort
    Diespeck
    Beiträge
    4.374
    'Gefällt mir' gegeben
    255
    'Gefällt mir' erhalten
    1.267

    Standard

    Danke euch für die lieben Kommentare und Wünsche. So langsam sehen wir wieder etwas Land. Frau nachtzeche ist noch schlapp, aber wieder ansatzweise lebensfähig. Ich werde heute zum ersten Mal wieder "normal" arbeiten gehen, ich hoffe sehr, dass langsam wieder Normalität einkehrt. Sofern es sowas bei uns überhaupt gibt...

    Heute ist...

    RUHETAG!!!

    Ich bin jetzt die letzten sieben Tage laufen gewesen, meist nicht soooo lang, zwischen 10 und 17 km, aber das schlaucht schon, gerade auch bei den besonderen "Begleitumständen". Und gestern bin ich um 4:20 Uhr () zum den geplanten 37 km aufgebrochen - zum Einen, um der Hitze zu entgehen, zum anderen um möglichst viel Strecke zu machen, bevor der Rest der Familie wach wird und Frau nachtzeche zu viel machen muss.

    Dieses Setting war auch nicht so förderlich für mein Ziel dieses Laufes (gaaaaanz langsam laufen), ich habe gemerkt, wie ich einen innerlichen Druck hatte, möglichst schnell fertig werden zu wollen. So wurden es dann statt der geplanten 6:30 min/km halt nur 6:18 min/km. Egal, Lauf und Kilometer sind im Sack!

    Ich freue mich auf einen vergleichsweise ruhigen Tag und meine Beine auf etwas Ruhe!

    Liebe Grüße
    nachtzeche
    "Die auf den Herrn harren kriegen neue Kraft, dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler, dass sie laufen und nicht matt werden, dass sie wandeln und nicht müde werden!" (Die Bibel, Jesaja 40,31)

  41. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von nachtzeche:

    gogolak (21.07.2022), heikchen007 (21.07.2022), klnonni (21.07.2022), todmirror (21.07.2022)

  42. #225
    Möchtegern-Kilometerfresser Avatar von nachtzeche
    Im Forum dabei seit
    29.11.2007
    Ort
    Diespeck
    Beiträge
    4.374
    'Gefällt mir' gegeben
    255
    'Gefällt mir' erhalten
    1.267

    Standard

    Ach ja, und auch der drölfzigste Test bei Frau nachtzeche ist negativ. Wie meinte die Ärztin gestern: man glaubt es kaum, aber es gibt auch noch andere Krankheiten...

    Und da alle Symptome mittlerweile schon milder sind bzw. sogar wieder weg sind haben wir eben offiziell beschlossen: wir sind weiterhin coronafrei!
    "Die auf den Herrn harren kriegen neue Kraft, dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler, dass sie laufen und nicht matt werden, dass sie wandeln und nicht müde werden!" (Die Bibel, Jesaja 40,31)

  43. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von nachtzeche:

    gogolak (21.07.2022), todmirror (21.07.2022)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Jagd auf 93 Sekunden - HM im alten Land
    Von gecko im Forum Laufberichte
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 28.03.2017, 17:53
  2. Auf der Jagd nach Bestzeiten - 10km in sub40 und 21,1km in sub1:30
    Von Wasti-81 im Forum Tagebücher / Blogs rund ums Laufen
    Antworten: 91
    Letzter Beitrag: 18.05.2015, 16:49
  3. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 24.03.2006, 19:52
  4. In Bremen-Nord auf der Jagd nach neuer Marathon-PB
    Von geniesser im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.10.2004, 19:12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •