+ Antworten
Seite 6 von 9 ErsteErste ... 3456789 LetzteLetzte
Ergebnis 126 bis 150 von 206
  1. #126
    01.10.2025 Avatar von d'Oma joggt
    Im Forum dabei seit
    14.08.2011
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    5.215
    'Gefällt mir' gegeben
    1.830
    'Gefällt mir' erhalten
    979

    Standard

    Zitat Zitat von nachtzeche Beitrag anzeigen
    Ich bin gerade geschockt und stehe völlig neben mir.

    Ich habe gerade eine Mail des Veranstalters des HEIDI erhalten - er erwägt eine Verlegung des Laufs auf Pfingsten 2023. Und lässt jetzt die Teilnehmer darüber abstimmen.

    Ich bin fassungslos. Man kann doch nicht einfach einen Lauf über 200 km mal eben verschieben. Das geht doch nicht. Schon allein die Möglichkeit, dass all meine Planungen des Trainings, meine gebuchten Züge und Hotelzimmer, meine gesamte Jahresplanung platzen KÖNNTEN macht mich völlig fertig. Ich will mir gar nicht ausmalen, was es mit mir machen würde, wenn der Lauf wirklich ausfällt/verschoben wird.
    Das habe ich dem Veranstalter auch geschrieben. Mal sehen, was kommt...

    Ich gehe jetzt mal laufen.

    nachtzeche
    12.05.2007 / 12.05.2012 / 09.04.2013 / 27.05.2017
    ...an Tagen wie diesen, wünscht man sich Unendlichkeit
    An Tagen wie diesen, haben wir noch ewig Zeit
    In dieser Nacht der Nächte, die uns soviel verspricht
    Erleben wir das Beste, kein Ende ist in Sicht
    (Toten Hosen)
    ________________________________________ __

    BIG 25 Berlin 2015 HM 2:14:xx

  2. #127
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    22.020
    'Gefällt mir' gegeben
    1.704
    'Gefällt mir' erhalten
    4.286

    Standard

    Übel das! Meine Daumen sind gedrückt

    Gruss Tommi

  3. #128
    Möchtegern-Kilometerfresser Avatar von nachtzeche
    Im Forum dabei seit
    29.11.2007
    Ort
    Diespeck
    Beiträge
    4.339
    'Gefällt mir' gegeben
    230
    'Gefällt mir' erhalten
    1.219

    Standard

    Danke für euren Zuspruch.

    Ich gebe zu, dass es mich gestern doch mehr gebeutelt hat als ich dachte. Habe viel gelesen, recherchiert und mit meiner Frau geredet. Schon spannend, was solche Laufpläne mit einem machen können...

    Ich schreibe meine Gedanken mir jetzt hier mal von der Seele, mittlerweile ist so einiges schon vorsortiert. Wenn der Lauf wie geplant stattfindest bin ich natürlich dabei. Sollte er verschoben werden, sehe ich verschiedene Möglichkeiten, von denen am Ende eigentlich nur 2 übrig bleiben:

    Möglichkeit 1: Kein langer Wettkampf in 2022
    a) ich gehe die Verschiebung mit und laufe an Pfingsten den Heidi. Kann ich mir gerade nicht vorstellen, ob ich dann noch Bock darauf habe und das Vertrauen aufbringe, mich auf den Termin und das Stattfinden der Veranstaltung wirklich zu verlassen.
    b) ich streiche den Heidi komplett, laufe 2022 auch nichts anderes mehr und schaue, ob ich für 2023 oder gar 2024 einen neuen Angriff auf die "2" wage - wo und wie auch immer.

    Möglichkeit 2: ein anderer Wettkampf 2022
    Der europäische Rennkalender gibt nicht viel her, was terminlich und von der Art her passende Läufe angeht. Ich habe nur wenig Spielraum nach vorne, ca. 3-4 Wochen, weil sonst die Vorbereitung zu kurz wird und es zu sehr in den Hochsommer rein geht. Der Kalender gibt nur zwei Läufe eine Woche zuvor her - dann würde das unseren Familienurlaub sprengen, und das will und kann ich nicht machen. Eine Verlegung nach hinten ist aus dienstlichen Gründen schwierig, es gäbe eine Woche später einen 24h-Lauf, der mir aber weder zeitlich, noch örtlich passt.
    Schwierige Lösung also!

    Möglichkeit 3: ich laufe den Heidi alleine.
    Habe ich bei der letzten Veranstaltung des Veranstalters ja auch schon gemacht, als er sie kurzfristig abgesagt hat (das war der Aldi-Lauf in Wuppertal) und ich würde es wieder tun. Aus Prinzip. Alle Hotels und Züge sind bereits gebucht, die Folgewoche ist in der Nähe Hamburgs geplant. Das könnte ich alles weiter nutzen.
    Das große ABER hier ist, dass der Lauf dann nicht als "echtes" Finish über 200 km gelten würde. ABER: für den Spartathlon brauche ich ihn eh noch nicht und als Referenz für andere Veranstaltungen ist so ein Eintrag in die FKT-Datenbank auch okay.
    Jetzt ergeben sich 2 Untermöglichkeiten:
    a) ich laufe selfsupportet. Nur mit den Möglichkeiten auf der Strecke nachzutanken. Das große Problem dürfte hier das Wasser werden, da ich nur die ersten ca. 15 Stunden die Möglichkeit hätte an Supermärkten einzukaufen. Dann kommt die Nacht und der Sonntag. Das wäre schon eine harte Nummer. Meine Frau möchte das nicht, sie hat da Angst um mich.
    b) ich laufe supportet. Dann müsste ich 2-3 völlig bekloppte Menschen finden, die mich den ganzen Weg über mit einem Auto o.ä. supporten. Ein paar in der Gemeinde hier fallen mir ein, kann mir auch vorstellen in der Läuferszene zu fragen. Das wäre logistisch natürlich auch viel komplexer als der wettkampf, aber vom Setting her dann sehr vergleichbar!

    Im Moment tendiere ich zu 1b) oder 3b) bzw. 3a) wenn ich keinen Support finde. Aber zuerst hoffe ich einfach mal, dass die Abstimmung zu meinen Gunsten ausgeht. Wobei mein Vertrauen in die ganze Sache einen schweren Kratzer bekommen hat...

    Danke, dass ich hier meine Gedanken mal sortieren konnte. Gerne dürft ihr mir eure Gedanken, Überlegungen und andere Lösungsvorschläge da lassen!
    Liebe Grüße,
    nachtzeche
    "Die auf den Herrn harren kriegen neue Kraft, dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler, dass sie laufen und nicht matt werden, dass sie wandeln und nicht müde werden!" (Die Bibel, Jesaja 40,31)

  4. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von nachtzeche:

    dicke_Wade (10.05.2022)

  5. #129
    Möchtegern-Kilometerfresser Avatar von nachtzeche
    Im Forum dabei seit
    29.11.2007
    Ort
    Diespeck
    Beiträge
    4.339
    'Gefällt mir' gegeben
    230
    'Gefällt mir' erhalten
    1.219

    Standard

    Neben dem ganzen Chaos hier soll auch das "Tagesgeschäft" nicht zu kurz kommen. Darum kommt hier der:

    Wochenrückblick KW 18 (Zwischen-Erholungs-Woche 1/2))

    35,08 km in 3 Einheiten, dazu 2x Stabitraining auf dem Rudergerät, Ø Gewicht der letzten 7 Tage: 72,8 kg

    Im Einzelnen:

    Montag: 7,95 km Regenerationslauf in 6:29 min/km @ 60% Hfmax (mit Entfernung der Streckenmarkierung, daher die langsame Zeit)

    Dienstag: Ruhetag

    Mittwoch: Ruhetag

    Donnerstag: 11,65 km Regenerationslauf in 5:16 min/km @ 68% Hfmax / 10 min Stabitraining

    Freitag: 10 Min. Stabitraining

    Samstag: Ruhetag

    Sonntag: 15,48 km Dauerlauf in 5:07 min/km @ 69% Hfmax

    Ich denke, ich habe den Wettkampf jetzt verdaut, die Kraft ist wieder da. Am Montag war ich schon noch sehr schlapp, die beiden danach folgenden Ruhetage waren wichtig. Am Donnerstag war der Akku nach 6 km leer, da wollte der Körper aufhören. Am Sonntag bin ich mit einem Freund gelaufen und habe mich zu einem Endspurt nach 15 km hinreißen lassen, der mich tatsächlich auf 93% Hfmax gebracht hat. Diese letzten 400 Meter entsprechen einer Pace von 2:50 min/km.... Geht also wieder...

    Trotzdem bin ich dankbar, jetzt noch eine lockere Woche zu haben, das ist für den Kopf schon gut und auch meinem Körper schadet es nicht. Ich werde mein Essverhalten jetzt wieder disziplinieren und dann nächste Woche durchstarten - leider mit ungewissem Ausgang, man, kotzt mich das an!

    Liebe Grüße,
    nachtzeche
    "Die auf den Herrn harren kriegen neue Kraft, dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler, dass sie laufen und nicht matt werden, dass sie wandeln und nicht müde werden!" (Die Bibel, Jesaja 40,31)

  6. #130
    01.10.2025 Avatar von d'Oma joggt
    Im Forum dabei seit
    14.08.2011
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    5.215
    'Gefällt mir' gegeben
    1.830
    'Gefällt mir' erhalten
    979

    Standard

    Zitat Zitat von nachtzeche Beitrag anzeigen

    dann nächste Woche durchstarten - leider mit ungewissem Ausgang, man, kotzt mich das an!

    Liebe Grüße,
    nachtzeche
    ja,das tägliche Leben hat so seine Fallstricke
    12.05.2007 / 12.05.2012 / 09.04.2013 / 27.05.2017
    ...an Tagen wie diesen, wünscht man sich Unendlichkeit
    An Tagen wie diesen, haben wir noch ewig Zeit
    In dieser Nacht der Nächte, die uns soviel verspricht
    Erleben wir das Beste, kein Ende ist in Sicht
    (Toten Hosen)
    ________________________________________ __

    BIG 25 Berlin 2015 HM 2:14:xx

  7. #131
    Avatar von Leissprecher
    Im Forum dabei seit
    25.05.2009
    Beiträge
    1.830
    'Gefällt mir' gegeben
    232
    'Gefällt mir' erhalten
    396

    Standard

    Hallo Chris

    Deine Nerven kommen aber auch NICHT zur Ruhe. Verrückte Idee des Veranstalters, einfach so einen Lauf zu verschieben.
    Ich drücke gaaaaaaanz doll beide Daumen, dass es beim diesjährigen Termin bleibt.

    Gruss Stefan

    PS: Ich wäre so """bekloppt""" , dich am 10. und 11. September zu supporten. Stimmt das Datum??? Sag Bescheid und wenn ich Zeit freischaufeln kann, bin ich dabei.

  8. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Leissprecher:

    nachtzeche (11.05.2022)

  9. #132
    Avatar von todmirror
    Im Forum dabei seit
    20.07.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.477
    'Gefällt mir' gegeben
    5.234
    'Gefällt mir' erhalten
    2.968

    Standard

    Zitat Zitat von Leissprecher Beitrag anzeigen

    PS: Ich wäre so """bekloppt""" , dich am 10. und 11. September zu supporten. Stimmt das Datum??? Sag Bescheid und wenn ich Zeit freischaufeln kann, bin ich dabei.
    Hey Chris!

    Ich gehe nun auch schon seit heute morgen mit der Idee schwanger. Und meine Güte, ich hatte ja eh angeboten, Dich am Zielort in Empfang zu nehmen. Dann kann ich das auch ein bisschen früher tun. Nachdem ich Dich so kurzfristig bei Deinem Laufspecktakel versetzt habe, bin ich Dir was schuldig. Bin auch dabei!


  10. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von todmirror:

    nachtzeche (11.05.2022)

  11. #133
    Möchtegern-Kilometerfresser Avatar von nachtzeche
    Im Forum dabei seit
    29.11.2007
    Ort
    Diespeck
    Beiträge
    4.339
    'Gefällt mir' gegeben
    230
    'Gefällt mir' erhalten
    1.219

    Standard

    Zitat Zitat von todmirror Beitrag anzeigen
    Hey Chris!

    Ich gehe nun auch schon seit heute morgen mit der Idee schwanger. Und meine Güte, ich hatte ja eh angeboten, Dich am Zielort in Empfang zu nehmen. Dann kann ich das auch ein bisschen früher tun. Nachdem ich Dich so kurzfristig bei Deinem Laufspecktakel versetzt habe, bin ich Dir was schuldig. Bin auch dabei!
    Zitat Zitat von Leissprecher Beitrag anzeigen
    Hallo Chris

    Deine Nerven kommen aber auch NICHT zur Ruhe. Verrückte Idee des Veranstalters, einfach so einen Lauf zu verschieben.
    Ich drücke gaaaaaaanz doll beide Daumen, dass es beim diesjährigen Termin bleibt.

    Gruss Stefan

    PS: Ich wäre so """bekloppt""" , dich am 10. und 11. September zu supporten. Stimmt das Datum??? Sag Bescheid und wenn ich Zeit freischaufeln kann, bin ich dabei.
    Stefan, Torsten, ihr seid der HAMMER! Danke für euer Angebot! Ich bin echt gerührt. Damit ist meine Entscheidung gefallen. Ich werde die HEIDI rocken. Egal ob im Wettkampf oder solo. Frau nachtzeche hat auch ihr okay gegeben ("Damit geht es mir gut, dann sind wenigstens ein paar vernünftige Menschen um dich!"). Das lässt mich der Entscheidung des Veranstalters sehr viel gelassener entgegenblicken.

    Wir machen das so: wir warten ab, was der Veranstalter entscheidet. Findet der Wettkampf statt, ist alles wie gehabt. Sagt er ihn ab, werde ich euch kontaktieren!

    DANKE nochmal!

    Liebe Grüße,
    nachtzeche

    PS: Torsten, damit das ganz klar ist: du schuldest mir da gar nichts! Alles gut!
    "Die auf den Herrn harren kriegen neue Kraft, dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler, dass sie laufen und nicht matt werden, dass sie wandeln und nicht müde werden!" (Die Bibel, Jesaja 40,31)

  12. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von nachtzeche:

    todmirror (11.05.2022)

  13. #134
    Avatar von todmirror
    Im Forum dabei seit
    20.07.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.477
    'Gefällt mir' gegeben
    5.234
    'Gefällt mir' erhalten
    2.968

    Standard

    Zitat Zitat von nachtzeche Beitrag anzeigen
    Frau nachtzeche hat auch ihr okay gegeben ("Damit geht es mir gut, dann sind wenigstens ein paar vernünftige Menschen um dich!").
    Dann war es vielleicht ganz gut, dass mich Frau nachtzeche nicht beim LaufSpecktakel kennengelernt hat. Sonst wäre sie nicht so optimistisch ;-)

    Zitat Zitat von nachtzeche Beitrag anzeigen
    Wir machen das so: wir warten ab, was der Veranstalter entscheidet. Findet der Wettkampf statt, ist alles wie gehabt. Sagt er ihn ab, werde ich euch kontaktieren!
    Das klingt doch nach einem Plan! So machen wir es!

    Zitat Zitat von nachtzeche Beitrag anzeigen
    PS: Torsten, damit das ganz klar ist: du schuldest mir da gar nichts! Alles gut!
    Das war natürlich nicht ganz ernst gemeint. Wir hatten ja auch im Vorfeld Kontakt. Was aber absolut mein Ernst ist, ist Folgendes: Nachdem ich es nun bei Deinem Ultra verpasst habe, Dich persönlich kennenzulernen, will ich mir diese Chance nicht noch einmal entgehen lassen.


  14. #135
    Möchtegern-Kilometerfresser Avatar von nachtzeche
    Im Forum dabei seit
    29.11.2007
    Ort
    Diespeck
    Beiträge
    4.339
    'Gefällt mir' gegeben
    230
    'Gefällt mir' erhalten
    1.219

    Standard

    Zitat Zitat von todmirror Beitrag anzeigen
    Dann war es vielleicht ganz gut, dass mich Frau nachtzeche nicht beim LaufSpecktakel kennengelernt hat. Sonst wäre sie nicht so optimistisch ;-)


    Zitat Zitat von todmirror Beitrag anzeigen
    Das klingt doch nach einem Plan! So machen wir es!


    Zitat Zitat von todmirror Beitrag anzeigen
    Das war natürlich nicht ganz ernst gemeint. Wir hatten ja auch im Vorfeld Kontakt. Was aber absolut mein Ernst ist, ist Folgendes: Nachdem ich es nun bei Deinem Ultra verpasst habe, Dich persönlich kennenzulernen, will ich mir diese Chance nicht noch einmal entgehen lassen.
    "Die auf den Herrn harren kriegen neue Kraft, dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler, dass sie laufen und nicht matt werden, dass sie wandeln und nicht müde werden!" (Die Bibel, Jesaja 40,31)

  15. #136
    Möchtegern-Kilometerfresser Avatar von nachtzeche
    Im Forum dabei seit
    29.11.2007
    Ort
    Diespeck
    Beiträge
    4.339
    'Gefällt mir' gegeben
    230
    'Gefällt mir' erhalten
    1.219

    Standard

    Da nach der ganzen Aufregung um die eventuelle Verschiebung der Veranstaltung nun klar ist, dass ich den Heidi auf jeden Fall laufe - egal ob im Wettkampf oder als "Privatvergnügen", möchte ich zum nächsten Grundlagenpost kommen: wie plane ich die nächste und letzte Vorbereitungsphase?

    3. Phase / Mesozyklus: direkte Vorbereitung, 17 Wochen (KW 20-36)
    Die Zeit der Wahrheit. 5 Mesozyklen à 3 Wochen, mit 3 Wochen Tapering hinten dran. 5 Trainingseinheiten pro Woche. Wochenumfänge bis max. 170 km/Woche. Und dieses Monster beginnt am Montag! Ich schreibe diese Zeilen mit einer Mischung aus Vorfreude und gesundem Respekt! Denn das wird, wenn ich das packe, ein echtes Brett.

    Eine Musterwoche sieht dann ab jetzt so aus:

    Montag: Dauerlauf 10-20 km
    Dienstag: ganz langsamer, langer Lauf 25-43 km
    Mittwoch: lauffrei / Stabitraining Rudergerät 10-20 Minuten
    Donnerstag: Tempo 10-15 km
    Freitag: Dauerlauf 10-20 km / Stabitraining Rudergerät 10-20 Minuten
    Samstag: langer Lauf 30-75 km
    Sonntag: lauffrei / Stabitraining Rudergerät 10-20 Minuten

    Das wird nicht sehr oft so klappen von der Aufteilung her, da mir immer wieder dienstliche und private Termine einen Strich durch die Rechnung machen werden. So werde ich den langen Lauf oft Freitag machen. Dann muss ich die ganze Woche umschmeißen. Denn es gilt zwingend: nach einem langen Lauf kommt ein Ruhetag. Ich kann also nicht nur einen Lauf schieben, sondern muss dann immer auch die ganze Woche umplanen. Das habe ich gelernt. Das muss sein, wenn ich mich nicht verletzen will.

    In der ersten Woche der Vorbereitung soll der kleinste angegebene Kilometerwert gelaufen werden, das steigert sich dann von Woche zu Woche, bis wir in der "Königswoche" vier Wochen vor dem Wettkampf bei der maximalen Zahl der Km angekommen sind.
    Ich folge hier einem 2:1 - Zyklus, also auf 2 Belastungswochen folgt eine Entlastungswoche (mit den selben Trainingseinheiten, aber wenig Kilometern. Um das zu schaffen, wird der ganz langsame lange Lauf in den ersten Entlastungswochen wahrscheinlich radikal gekürzt werden).

    Insgesamt würden dann, wenn ich jeden Lauf wirklich machen könnte, am Ende inklusive Wettkampf, 2000 km in 17 Wochen auf dem Tacho stehen. Unvorstellbar. Aber mal sehen!

    Der Dauerlauf ist einfach ein lockerer, genussvoller Lauf. Theoretisch bei 70-75 % Hfmax, ich werde aber nicht auf die Uhr schauen um Tempo und/oder Puls zu kontrollieren. Ich laufe so, wie es die Beine wollen, in einem Tempo, dass es mir ermöglicht, meine Gedanken schweifen zu lassen und einfach locker ist.

    Es hat sich für mich bewährt, auch im Ultratraining ein wenig Tempo einzustreuen und so den typischen Ultraschlappschritt vorzubeugen. Hier möchte ich viel variieren: Fahrtspiele, Tempodauerläufe, auch mal Intervalle auf der Bahn (400 oder 1000 oder 2000 m), worauf ich gerade Bock habe. Und anders als im Marathontraining will ich hier nicht auf die Sekunde schauen, sondern auf das Empfinden achten: "angenehm hart" soll diese Einheit sein, auf die genaue Zeit kommt es mir nicht an.

    Der lange Lauf erklärt sich von selbst. Angefangen bei 30 km, möchte ich mich auf 75 km steigern. Vom Tempo her schwebt mir so um die 5:45 min/km vor. Maximal! Das war in den letzten Wochen eher 5:25, was deutlich zu schnell ist. Ich will diese Läufe so laufen, wie ich auch beim Heidi tempomäßig starten möchte!

    Den sehr langsamen langen Lauf nehme ich erstmalig mit ins Programm auf. Diesen möchte ich mit maximal 6:30 min/km laufen. Dahinter steht folgende Idee: ich werde bei über 200 km auf jeden Fall langsamer werden. Und hier gilt es, dem Körper schon im Vorfeld beizubringen, auch langsames Tempo möglichst effizient laufen zu können. Und das möchte ich hier üben.

    Zu jeder Einheit gehört idealerweise auch ein Dehnprogramm - mal sehen, wie oft ich das schaffe. Ich sollte es häufig schaffen, wenn ich verletzungsfrei bleiben will. In den letzten Wochen haben sich auch warme Entspannungsbäder als sehr wohltuend herausgestellt, das will ich auch möglichst oft machen.

    Das also steht mir bevor. Und viel mehr als Schlafe, essen, arbeiten und möglichst viel Familie werde ich in den nächsten wochen dann auch nicht mehr tun!

    Was denkt ihr zu diesem Plan? Anregungen? Kritik? Rückfragen? Immer her damit!

    Herzliche Grüße,
    nachtzeche
    "Die auf den Herrn harren kriegen neue Kraft, dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler, dass sie laufen und nicht matt werden, dass sie wandeln und nicht müde werden!" (Die Bibel, Jesaja 40,31)

  16. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von nachtzeche:

    dkf (16.05.2022)

  17. #137
    Möchtegern-Kilometerfresser Avatar von nachtzeche
    Im Forum dabei seit
    29.11.2007
    Ort
    Diespeck
    Beiträge
    4.339
    'Gefällt mir' gegeben
    230
    'Gefällt mir' erhalten
    1.219

    Standard

    Was ich noch vergessen habe:

    Steigerung pro Belastungswoche: ca. 8-10 km.
    Regenerationswochen: 2/3 der Wochen-Km der letzten Belastungswoche.
    Steigerung der langen Läufe: Dienstag ca. 2 km/Woche, Samstag 4-5 km/Woche

    Daraus ergibt sich folgende Planung:

    Woche Dienstag Samstag Wochenkilometer
    KW 20 (16.-22. 05.) 25 30 85
    KW 21 (23.-29. 05.) 27 35 94
    KW 22 (30.05.-05-06.) 63
    KW 23 (06.-12.06.) 29 39 102
    KW 24 (13.-19.06.) 31 44 112
    KW 25 (20.-26.06.) 74
    KW 26 (27.06.-03.07.) 33 49 121
    KW 27 (04.-10.07). 35 54 131
    KW 28 (11.-17.07.) 86
    KW 29 (18.-24.07.) 37 58 139
    KW 30 (25.-31.07.) 39 63 149
    KW 31 (01.-07.08.) 98
    KW 32 (08.-14.08.) 41 68 159
    KW 33 (15.-21.08.) 43 75 170
    KW 34 (22.-28.08.) 25 42 100
    KW 35 (29.08.-04.09.) --- 32 66
    KW 35 (05.-11.09.) --- 222 240
    Geplante Gesamtkilometer (ohne Wettkampf) 1767

    Und ja, ich bin ein Nerd und leicht zwanghaft. Der Herr Schauläufer kippt gerade sicherlich vor Lachen vom Stuhl...
    "Die auf den Herrn harren kriegen neue Kraft, dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler, dass sie laufen und nicht matt werden, dass sie wandeln und nicht müde werden!" (Die Bibel, Jesaja 40,31)

  18. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von nachtzeche:

    blade_runner (12.05.2022), dkf (16.05.2022)

  19. #138
    Möchtegern-Kilometerfresser Avatar von nachtzeche
    Im Forum dabei seit
    29.11.2007
    Ort
    Diespeck
    Beiträge
    4.339
    'Gefällt mir' gegeben
    230
    'Gefällt mir' erhalten
    1.219

    Standard

    Heute beginnt sie, die direkte Vorbereitung auf den HEIDI 222! In mir ist so eine Mischung aus Vorfreude und ganz, ganz viel Respekt. Wobei es sich schon komisch anfühlt, mit "nur" 10 km heute zu beginnen. Aber schon morgen kommt ja der erste lange Lauf: 25 km ganz, ganz langsam.

    Heute werde ich auch direkt den lauf als Test nutzen. ich werde während des HEIDI meine Uhr nachladen müssen, sie wird auf keinen Fall die ganze Strecke durchhalten. Dafür habe ich mir einen Adapter mit langem Kabel gekauft und werde eine Powerbank mitführen. Wenn es gut klappt, sollte ich diese während des Ladevorgangs in den Rucksack stecken können, damit ich die Hand frei habe - für Navi oder Taschenlampe. Also werde ich die 10 k heute mit Rucksack und angestöpselter Uhr laufen! Mal schauen, ob und wie das funktioniert!

    Und dann war da ja noch der Wochenrückblick der letzten "Auftank-Woche":

    Wochenrückblick KW 19 (Zwischen-Erholungs-Woche 2/2)

    45,42 km in 4 Einheiten, dazu 2x Stabitraining auf dem Rudergerät, Ø Gewicht der letzten 7 Tage: 72,7 kg

    Im Einzelnen:

    Montag: 9,91 km Dauerlauf in 5:38 min/km @ 69% Hfmax

    Dienstag: 20 Minuten Stabitraining

    Mittwoch: 11,34 km Dauerlauf in 5:16 min/km @ 71% Hfmax

    Donnerstag: Ruhetag

    Freitag: 13,74 km Dauerlauf in 5:33 min/km @ 69% Hfmax10 Min. Stabitraining

    Samstag: 10,43 km Dauerlauf in 5:39 min/km @ 71% Hfmax

    Sonntag: Ruhetag

    Die letzte Einheit Stabitraining, die ich eigentlich gestern machen wollte, habe ich schlichtweg vergessen.

    So, dann lasset mal die Spiele beginnen...


    "Die auf den Herrn harren kriegen neue Kraft, dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler, dass sie laufen und nicht matt werden, dass sie wandeln und nicht müde werden!" (Die Bibel, Jesaja 40,31)

  20. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von nachtzeche:

    dkf (16.05.2022)

  21. #139

    Im Forum dabei seit
    21.07.2015
    Ort
    Pfalz
    Beiträge
    888
    'Gefällt mir' gegeben
    189
    'Gefällt mir' erhalten
    184

    Standard

    Oder du leihst dir eine Zweituhr entweder eines Supporters, der sie dir gibt oder deponierst sie irgendwo an einer Verpflegungsstation....
    Bestzeiten: 17.08.2019 Mauerweglauf 100 Meilen 19.36.35 Stunden. 08.09.2018 RUNWINSCHOTEN (Holland) 100 km 9:33.30. 16.06.2018 Karlsruher Nachtlauf 80 km 7:55:45. Marathon 3:22.10. HM 1:34:32. 10 KM 43:37
    Laufberichte: www.corneliusrennt.de

  22. #140
    Möchtegern-Kilometerfresser Avatar von nachtzeche
    Im Forum dabei seit
    29.11.2007
    Ort
    Diespeck
    Beiträge
    4.339
    'Gefällt mir' gegeben
    230
    'Gefällt mir' erhalten
    1.219

    Standard

    Zitat Zitat von Hauptmieter Beitrag anzeigen
    Oder du leihst dir eine Zweituhr entweder eines Supporters, der sie dir gibt oder deponierst sie irgendwo an einer Verpflegungsstation....
    Für den Lauf an sich würde ich ohne Uhr laufen bzw. ohne Aufzeichnung, nur mit Uhrzeit, das würde mir total reichen.

    ABER: ich will diesen Track unbedingt haben, ich will den Lauf aufgezeichnet haben. Und da bringt mir eine Zweituhr nix. Ich will wirklich EINEN Track. Start in Zelle, Stop in Hamburg. Das wird nur mit Aufladen gehen.
    "Die auf den Herrn harren kriegen neue Kraft, dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler, dass sie laufen und nicht matt werden, dass sie wandeln und nicht müde werden!" (Die Bibel, Jesaja 40,31)

  23. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von nachtzeche:

    dkf (16.05.2022)

  24. #141

    Im Forum dabei seit
    21.07.2015
    Ort
    Pfalz
    Beiträge
    888
    'Gefällt mir' gegeben
    189
    'Gefällt mir' erhalten
    184

    Standard

    Zitat Zitat von nachtzeche Beitrag anzeigen
    Für den Lauf an sich würde ich ohne Uhr laufen bzw. ohne Aufzeichnung, nur mit Uhrzeit, das würde mir total reichen.

    ABER: ich will diesen Track unbedingt haben, ich will den Lauf aufgezeichnet haben. Und da bringt mir eine Zweituhr nix. Ich will wirklich EINEN Track. Start in Zelle, Stop in Hamburg. Das wird nur mit Aufladen gehen.

    OK kann ich auch verstehen....
    Bestzeiten: 17.08.2019 Mauerweglauf 100 Meilen 19.36.35 Stunden. 08.09.2018 RUNWINSCHOTEN (Holland) 100 km 9:33.30. 16.06.2018 Karlsruher Nachtlauf 80 km 7:55:45. Marathon 3:22.10. HM 1:34:32. 10 KM 43:37
    Laufberichte: www.corneliusrennt.de

  25. #142
    Spaß- und Genußläufer auch im fortgeschrittenen Alter Avatar von runners.high
    Im Forum dabei seit
    30.07.2015
    Ort
    Kammerstein bei Schwabach
    Beiträge
    277
    'Gefällt mir' gegeben
    6
    'Gefällt mir' erhalten
    24

    Standard

    Hi Chris,

    nachdem ich nun in einer Woche Arbeitsurlaub nur 1x zum Laufen gekommen bin (immerhin 33Km bei ca 25Grad und Selbstversorgung Getränke m Trinkgurt), möchte ich mal ein paar Kommentare zu Deinem Lauf bzw Planung hier lassen - hast ja z.T. explizit erwünscht!
    Wegen Deiner eventl. Verschiebung des HEIDI:
    Ich kenne ja den Veranstalter (wie ich gesehen habe Oli Witzke) vom Deutschlandlauf 2017. Ich kann Ihm Einiges zugute halten, es gibt aber auch ein paar Kritikpunkte an seinem Veranstalterverhalten, dazu gehört: die Zuverlässigkeit (z.B. Termin) ist bestimmt verbesserungswürdig. Wenn man, wie Du auf so einen Lauf(termin) hin trainiert und da nicht zwangsweise alleine hinfährt, Urlaubsgestaltung/-termin quasi frei/kurzfristig verfügbar ist und das Ganze dann als Jahreshöhepunkt definiert, dann hat man in diesem Falle natürlich ein HEFTIGES PROBLEM!!! Ich denke mal das hast Du Oli auch so kommuniziert - das ist schlichtweg ziemlich K..... für Dich!
    Ich muss Ihm aber zugute halten solche Veranstaltungen mit doch erheblichen Aufwand zu managen (bei relativ geringer Teilnehmeranzahl) ist sicherlich nicht einfach. Da springen vielleicht 5 Teilnehmer ab.... oder 5 Neue würden gerne dabei sein, können aber nicht zu dem geplanten Termin - da wackelt schon mal die Finanzierung bzw der gesamte Event. Er wollte (soviel ich gehört/gelesen habe) einen Europalauf veranstalten, da haben sich sicherlich auch schon einige (vor)angemeldet und darauf gefreut ..... sei es nun wegen Corona-Nachwirkungen oder Finanzprobleme bzw geringen Teilnehmerzahlen, der Lauf wurde wohl zumindest "vorerst" eingestampft....
    Ist für Dich sicher kein großer Trost (falls HEIDI nun nicht stattfindet), aber ich glaube ja nach wie vor daran, es haben sich schon mehr Läufer(innen) auf diesen Termin eingestellt, als solche die eine Verlegung gutheißen - also mal nicht bange machen lassen.
    Ich hoffe der Lauf findet wie geplant statt und Du hast Deinen Saisonhöhepunkt - ein Lauf für Dich, mit persönlichen Support (finde ich echt klasse das sich hier welche bereit erklären) ist sicherlich auch schön, wohl nicht das Gleiche. Ich persönlich bin übrigens fest davon überzeugt das Du es schaffst - und JA das ist eine klasse Vorbereitung für einen Spartathlon - auch wenn bei einem Sololauf natürlich das Ding nicht als eine Quali oder sowas zählen würde .... einzig den mentalen Erfolg: "Ich kann DAS" - den hast Du natürlich.
    Ich persönlich finde einen 24Std-Lauf (mind. 180Km müssen es schon sein) als deutlichste Quali - dazu gerne auch ein paar 3-4Tagesetappenläufe (bei mir war das 2017 der Deutschlandlauf) sowie auch ein/paar langer Punkt-zu-Punkt-Lauf sehr gute Voraussetzungen. Du musst Dir übrigens klar sein das eine geschaffte Quali nicht automatisch im folgenden Jahr eine Spartathlon-Teilnahme garantiert. Es war oft so - zuletzt denke ich eher seltener - eine Quali bedeutet nur, Du kommst in die Verlosung der Teilnehmerplätze. Wenn es natürlich nicht mehr Bewerber wie Qualifikanten gibt bist Du sowieso dabei und falls Du bei der Verlosung kein Glück haben solltest ..... dann bist Du auf der Warteliste ... und wenn die nicht unbedingt länger als 5Teilnehmer ist.... dann kann man "fast damit rechnen" das man dabei ist. Ist halt dann etwas nervenaufreibend - wann springt wieder Eine(r) ab???
    Noch was - ich bin zwar nicht der Schauläufer - Klaus, aber sicherlich nicht vor Lachen vom Stuhl kippt ... das tue ich auch nicht - aber ich (ganz persönlich) halte wohl noch weniger von Trainingsplänen als Er. Nur zur Klarstellung, Jeder der sowas braucht - aus Unerfahrenheit, um sich daran festzuhalten, um Vergleichswerte zu haben, um sich sicher zu fühlen, oder was auch immer - alles OKAY - ich verdamme sowas keineswegs. Ich habe es versucht als ich vorm ersten Marathon stand - aber ich konnte (schon wegen 3er-Wechselschicht) und wollte mich nicht auf Dauer sklavisch an sowas binden. Natürlich habe ich ein paar Grundelemente von derartigen Plänen übernommen, mal auch lange Läufe, aber auch etwas kürzere, schnellere Einheiten usw - doch in keinem der Pläne stand z.B. einen kompletten MA zu laufen bevor der 1.Wettkampf-MA gelaufen wird - ich bin sogar zwei gelaufen (einmal 3:45; dann noch 3:40 auf Orginalstrecke), im Wettkampf waren es dann 3:17Std. Und ich brauchte diese Sicherheit, ich kann DAS! Ein Trainingspartner wollte das genauso machen - war dann etwas verletzt und der letzte lange Lauf musste ausfallen, beim Wettkampf dann ab KM32 ... soweit bin ich noch NIE gelaufen.... und es kam negative Energie auf - das muss natürlich nicht so sein!
    Letztendlich ist der Plan der Beste, den Du einhalten kannst und der Dir Zuversicht gibt, von irgendwelchen Minimalvoraussetzungen brauche ich Dir sicher nix erzählen....
    So habe ich das übrigens auch ca 15Jahre später beim Eintritt in die Ultraszene gehandhabt .... ich brauche die Zuversicht/Bestätigung das ich es schaffen kann - da können dann auch Unwägbarkeiten auftreten, das kann mich dann einfach nicht schocken .... immer auf seinen Körper hören (schwierig ist das halt wenn einem das Gefühl dafür noch fehlt). Jetzt gilt sowieso kein Plan mehr für mich - nur das was ich mir vornehme (was mir natürlich auch Spaß machen muss, was mich reizt), dieses "Bin-Ich-Bereit-Dafür" ist mittlerweile recht individuell, ist nicht immer gleich - das gute Gefühl muss da sein, dann wage ich schon mal was, das ich vielleicht nicht jemand Anderen empfehlen würde....
    Ob Du nun schlauer bist? Ich hoffe Deine Selbstreflektion ist groß genug .... ne das hoffe ich nicht - davon bin ich überzeugt!!
    Wegen Deiner Uhr - finde ich gut das Du es testest. In Griechenland habe ich so Einige erlebt, die wollten auch mit so einer kleinen Powerbank am Arm nachladen, nur um dann festzustellen, die Uhr funktioniert nicht beim Nachladen. Sicherlich gibt es mehrere Modelle, die das beherrschen, seit der Zeit damals sicher noch mehr. Doch ich würde es testen wollen, ob und wie es wirklich beim Lauf fuktioniert. Ich bin damals mit meiner Uhr durchgelaufen, sie hielt tatsachlich im Stromsparmodus (es werden weniger GPS-Daten aufgezeichnet) die knapp 35Std durch und mit der Genauigkeit war ich auch noch zufrieden. Es gibt auch noch die Möglichkeit mit 2 (Garmin)Uhren zu laufen, da gibt es ein Softwaretool das diese Tracks dann zusammenfügen kann - kleiner Geheimtipp.
    Für mein gutes Gefühl teste ich sehr Vieles ... nicht nur Uhr, auch mal in einen Hungerast reinlaufen .... also einige Zeit nix gegessen, dann einen 20er oder 30er laufen ohne Gel - da kommt schnell ein panisches Gefühl auf ... aber wenn im Wettkampf dann mal ein VP ausfällt, oder weiter weg als gedacht, dann ist man nicht so in Panik. Oder bewusst bei Dauerregen laufen - mehr als 10/20Km - unbedingt bei Nacht laufen .... auch mal die Stirnlampe für paar Km ausschalten .... kann auch mal beim Lauf ausfallen.... und dann???
    Da gibt es noch viele Anregungen.....
    Dir viel Zuversicht und Gesundheit - der Spaß ist hoffentlich sowieso dabei - dann wartet irgendwann auch der Lorbeerkranz auf Dich

    Roland
    runners.high - Nomen est omen

  26. #143
    Früher gehorchte mir mein Körper, heute muss ich ihm gehorchen Avatar von schauläufer
    Im Forum dabei seit
    20.10.2009
    Ort
    Ländle
    Beiträge
    3.884
    'Gefällt mir' gegeben
    53
    'Gefällt mir' erhalten
    341

    Standard

    Zitat Zitat von nachtzeche Beitrag anzeigen
    Für den Lauf an sich würde ich ohne Uhr laufen bzw. ohne Aufzeichnung, nur mit Uhrzeit, das würde mir total reichen.

    ABER: ich will diesen Track unbedingt haben, ich will den Lauf aufgezeichnet haben. Und da bringt mir eine Zweituhr nix. Ich will wirklich EINEN Track. Start in Zelle, Stop in Hamburg. Das wird nur mit Aufladen gehen.
    Ich habe das auch immer so gehandhabt (z.B. beim Rennsteig-Nonstop oder 100 Meilern Berlin). Damals mit der Fenix 3, mit meiner 6 jetzt ginge es auch ohne, allerdings würde ich die Route über Komoot navigieren und das kostet auch Saft. Da ich eine kompakte Powerbank benutzt habe ging die ohne Probleme in die Lauftights-tasche, und das kurze Kabel hat gereicht. Da ich ein schmales Handgelenk habe schaffe ich es auch gut den Ladestecker darunter zu bekommen und die Uhr während der Ladezeit dort zu tragen.
    M 3:10:47, HM 1:28:04, 10 km 00:40:05, 24 h:176,1 km, 12 h:102,729 km, 6 h:66,524 km, 200 km 27:33:00, 100 Meilen 20:30:08, 100 km 09:29:33, 50 km 4:19:10, Mt. Everest TM 8848m 19:08:23, Vertical Marathon 13:57:03, Spartathlon 35:29:34,
    2022
    Juni
    5.06.
    RUR Marathon, Comeback auf den 42,2 km,04:49:53
    08.06.
    Ostfildern Marathon 05:20:54

    Juli
    16.07. 24 h Dettenhausen
    30.07. E2h10k, Bambiniversion 5 Runden (50 km, 1550 hm)
    August
    13.08. 100 Meilen Berlin
    Oktober
    08.10. Bilstein Marathon Jubiläumslauf 100 km
    2023
    Juni
    XX.XX. Maintal Ultra Trail, 64 km 1700 hm

  27. #144
    Möchtegern-Kilometerfresser Avatar von nachtzeche
    Im Forum dabei seit
    29.11.2007
    Ort
    Diespeck
    Beiträge
    4.339
    'Gefällt mir' gegeben
    230
    'Gefällt mir' erhalten
    1.219

    Standard

    Also, mal ein kurzes Feedback zu den ersten beiden Trainingseinheiten und den darin enthaltenen Experimenten:

    - Das mit der Uhr hat wunderbar geklappt. Ich habe sie nach 10 Minuten angesteckt, da hatte sie 19% Akku. Das Kabel ist schön lang, so dass ich die Powerbank in eine Tasche stecken kann und die Uhr am Handgelenk tragen kann. Nach 57 Minuten Laufzeit war ich bei 76%. Passt.

    - Heute der erste ganz langsame Lauf. Hui, das ist ungewohnt. Hat aber wirklich Spaß gemacht. Mit 6:37 min/km bin ich über eine Minuten pro Kilometer langsamer gelaufen als ich es sonst tue. Da musste ich mich öfter mal disziplinieren. Um mich zu kontrollieren habe ich Autolap auf 200 Meter gestellt. So konnte ich immer schauen, ob ich schneller werde. Das hat, entgegen meiner Befürchtung, nicht genervt. Das hat wirklich Spaß heute gemacht.

    - Was gerade eine echte Katastrophe ist, ist die Pulsmessung. ich hatte das in den letzten Wochen immer mal wieder, dass mein Pulsgurt völlig utopische Werte misst. Gestern wieder. Durchschnittspuls von 179, Maximalpuls von 207. Never ever.
    Also habe ich die Betterie gewechselt. Heute war ich bei km 1 bei 117, 200 Meter später bei 171, und dann stieg es auf 185. Ich habe den Gurt dann abgemacht und in den Rucksack gesteckt. Messung ging weiter. Immernoch bei über 160.... Habe Sensor und Gurt dann getrennt. Weiter hohe Pulswertte. Erst als ich den Gurt an der Uhr deaktiviert hatte hörte der Spaß auf.
    Aber: auch der integrierte Pulsmesser am Handgelenk hat sehr hohe Werte angezeigt. Das hat mich dann so verunsichert, dass ich tatsächlich drei mal stehen geblieben bin und manuell gezählt habe. Ergebnis: jedes Mal unter 120. War eigentlich klar, aber die Herzprobleme hier im Forum sensibilisieren einen dann doch...

    Hat hier jemand eine idee, woran es liegen könnte?
    "Die auf den Herrn harren kriegen neue Kraft, dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler, dass sie laufen und nicht matt werden, dass sie wandeln und nicht müde werden!" (Die Bibel, Jesaja 40,31)

  28. #145
    Möchtegern-Kilometerfresser Avatar von nachtzeche
    Im Forum dabei seit
    29.11.2007
    Ort
    Diespeck
    Beiträge
    4.339
    'Gefällt mir' gegeben
    230
    'Gefällt mir' erhalten
    1.219

    Standard

    ich würde sagen: viel perfekter hätte diese erste Trainingswoche der Vorbereitung nicht laufen können.

    Ich habe alle 5 Laufeinheiten wie geplant durchführen können: die langen Einheiten waren so langsam wie geplant (6:37 min/km und 5:43 min/km), die schnelle Einheit war wirklich schnell (4:36 min/km). Ich habe nach jeder Einheit gedehnt, ich bin fast eine Stunde in 3 Einheiten gerudert, perfekt!

    So darf es gerne weitergehen. Nichts tut weh, das Laufen macht Spaß. Gut, es geht auch gerade erst los, ich vermute, dass die Ermüdung erst so in 2.4 Wochen reinhauen wird - aber bis dahin werde ich es genießen!

    Einzig mit meinem Gewicht bin ich nicht ganz zufrieden, das ist etwas nach oben gegangen.

    In Zahlen sieht das so aus:

    Wochenrückblick KW 20 (Belastungswoche 1 Zyklus 1/5)

    87,66 km in 5 Einheiten, dazu 3x Stabitraining auf dem Rudergerät, Ø Gewicht der letzten 7 Tage: 73,4 kg

    Im Einzelnen:

    Montag: 10,85 km Dauerlauf in 5:23 min/km @ 69% Hfmax

    Dienstag: 25,09 km langer, langsamer Dauerlauf in 6:37 min/km @ 64% Hfmax

    Mittwoch: 20 Min. Stabitraining

    Donnerstag: 10,96 km Tempodauerlauf in 4:36 min/km @ 81% Hfmax / 15 Min. Stabitraining

    Freitag: 30,14 km Langer Lauf in 5:43 min/km @ 68% Hfmax

    Samstag: 20 Min. Stabitraining

    Sonntag: 10,62 km Dauerlauf in 5:19 min/km @ 70% Hfmax

    Es liegt jetzt noch eine recht volle Arbeitswoche vor mir, dann habe ich zwei Wochen Urlaub, auf die ich mich sehr freue. Und da diese Woche jetzt so voll ist, werde ich beide langen Läufe sehr früh machen müssen. Das heißt, Dienstag und Freitag heißt es um 4:30 Uhr aufstehen und losgewetzt. Mal sehen, wie ich da aus dem Bett kommt...

    Liebe Grüße,
    nachtzeche
    "Die auf den Herrn harren kriegen neue Kraft, dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler, dass sie laufen und nicht matt werden, dass sie wandeln und nicht müde werden!" (Die Bibel, Jesaja 40,31)

  29. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von nachtzeche:

    Hauptmieter (23.05.2022)

  30. #146
    Möchtegern-Kilometerfresser Avatar von nachtzeche
    Im Forum dabei seit
    29.11.2007
    Ort
    Diespeck
    Beiträge
    4.339
    'Gefällt mir' gegeben
    230
    'Gefällt mir' erhalten
    1.219

    Standard

    Heute stand mein zweiter ganz langsamer langer Lauf an. Ich bin um 4:50 Uhr aufgestanden und um genau 5:30 Uhr losgelaufen. 27 km in fast exakt 3 Stunden, entspricht einer Pace von 6:36 min/km.
    Diesmal hat auch die Pulsmessung einwandfrei funktioniert und ich bin sehr überrascht und zufrieden: ein Durchschnittspuls von 118, das entspricht 59% meines Maximalpulses. Das ist doch sehr niedrig...

    Was nicht ging war, das ich in meinen üblichen Träumerei-Flow gekommen bin, den ich so sehr liebe bei langen Läufen, dass ich meine Gedanken schweifen lassen kann, kreativ werde, Luftschlösser baue und einfach abschalte und genieße. Dafür musste ich viel zu sehr auf die Uhr achten und schauen, dass ich nicht zu schnell werde. Ist aber gar nicht schlimm, ist halt Training und das darf ja auch fokussiert sein!

    Witzigerweise fiel es mir gegen Ende am schwersten, nicht schneller zu werden. Der Körper schaltet die letzten Km wohl auf Autopilot und denkt sich: "so, Junge, mach hin, lass es uns zügig nach Hause bringen! Sind doch noch Körner da!"

    Und natürlich bin ich erschöpft am ende, aber es war ein schönes Gefühl, nach drei Stunden Laufen nach Hause zukommen, recht entspannt und locker zu sein und dann beschwingt auf Arbeit zu gehen.

    Liebe Grüße,
    nachtzeche
    "Die auf den Herrn harren kriegen neue Kraft, dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler, dass sie laufen und nicht matt werden, dass sie wandeln und nicht müde werden!" (Die Bibel, Jesaja 40,31)

  31. #147
    Möchtegern-Kilometerfresser Avatar von nachtzeche
    Im Forum dabei seit
    29.11.2007
    Ort
    Diespeck
    Beiträge
    4.339
    'Gefällt mir' gegeben
    230
    'Gefällt mir' erhalten
    1.219

    Standard

    Heute in einer Woche endet der Monat. Bis Ende des Monats hat sich der Veranstalter des HEIDI Zeit erbeten bis er entscheidet, ob der Lauf wie geplant stattfindet oder verschoben wird.

    Ich warte jetzt also auf die Mail - und dann weiß ich, wie es weitergeht. Ich bin sehr dankbar, dass ich diesen Vorlauf hatte und eine Absage/Verlegung mich jetzt nicht unvorbereitet treffen würde. Ich habe jetzt alle Szenarien durchgespielt, habe Handlungsoptionen, und damit geht es mir gut.

    Eine Verlegung (für mich gleichbedeutend mit Absage) des Laufs würde mich immer noch sehr ärgern, aber nicht mehr aus der Bahn werfen. Ein organisierter Wettkampf ist immer noch mein absoluter Favorit, aber ich werde am 11. September in Celle am Schlossplatz stehen und nach Hamburg laufen. Egal wie.

    Mal sehen, wann die Mail kommt und was dann so da drin steht... Es bleibt spannend!
    Liebe Grüße,
    nachtzeche
    "Die auf den Herrn harren kriegen neue Kraft, dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler, dass sie laufen und nicht matt werden, dass sie wandeln und nicht müde werden!" (Die Bibel, Jesaja 40,31)

  32. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von nachtzeche:

    kalue (25.05.2022), todmirror (27.05.2022)

  33. #148
    Avatar von Leissprecher
    Im Forum dabei seit
    25.05.2009
    Beiträge
    1.830
    'Gefällt mir' gegeben
    232
    'Gefällt mir' erhalten
    396

    Standard

    Hallo Chris

    Die Spannung steigt ins Unermessliche. Wieviele KV sind es schon?

    Jetzt noch eine Frage:
    " Möchtest du mich (mit meinen Motivationskünsten :-):-):-)) bei der HEIDI dabeihaben? Ja oder ja?"

    :-):-):-):-):-):-):-)

    Gruss Stefan

  34. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Leissprecher:

    dicke_Wade (31.05.2022), nachtzeche (27.05.2022)

  35. #149
    Möchtegern-Kilometerfresser Avatar von nachtzeche
    Im Forum dabei seit
    29.11.2007
    Ort
    Diespeck
    Beiträge
    4.339
    'Gefällt mir' gegeben
    230
    'Gefällt mir' erhalten
    1.219

    Standard

    Zitat Zitat von Leissprecher Beitrag anzeigen
    Jetzt noch eine Frage:
    " Möchtest du mich (mit meinen Motivationskünsten :-):-):-)) bei der HEIDI dabeihaben? Ja oder ja?"
    Stefan, ich kann mir keinen besseren Schinder, äh, Motivator als dich vorstellen!!!

    "Die auf den Herrn harren kriegen neue Kraft, dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler, dass sie laufen und nicht matt werden, dass sie wandeln und nicht müde werden!" (Die Bibel, Jesaja 40,31)

  36. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von nachtzeche:

    dicke_Wade (31.05.2022), Leissprecher (28.05.2022)

  37. #150
    Möchtegern-Kilometerfresser Avatar von nachtzeche
    Im Forum dabei seit
    29.11.2007
    Ort
    Diespeck
    Beiträge
    4.339
    'Gefällt mir' gegeben
    230
    'Gefällt mir' erhalten
    1.219

    Standard

    Uff, die Kilometer des langen Laufs heute habe ich mir sehr hart erarbeiten müssen!

    Ich bin eine große 35-km-Runde gelaufen, die ich in großen Teilen noch nicht kannte - ich habe sie mit Komoot geplant.

    Die Höhenmeter waren nicht ohne (knapp 500), aber nicht der entscheidende Faktor. Die Wege waren einfach anspruchsvoll. Viele wurzelige Waldwege, noch mehr Wiesenwege, oft nicht kurz gemäht, Schotterpassagen... ich bin immer wieder überrascht, wie groß der Einfluss des Untergrundes auf die Pace ist!

    Von der Belastung her war es heute kein Problem, mein Puls lag bei 133 Schlägen im Durchschnitt (=66%), ich konnte auch nach 33 km noch locker einen Schnitt von 5:20 laufen - wenn es der Untergrund mal erlaubt hat. Aber ansonsten waren viele Kilometer über 6:00 min/km dabei - einfach weil der Untergrund so anstrengend war. Aber für den HEIDI war das sicher ein gutes Muskeltraining.

    Was mir den Schnitt dann aber endgültig zerschossen hat war ein Ereignis bei km 24: ich komme aus dem Wald und muss erst mal durch eine Furt laufen (knöcheltiefes Wasser, klatschnasse Füße...), um dann vor einem verschlossenen Tor zu stehen. Der Durchgang durch ein Gehöft, das auf meiner karte angegeben ist, ist nicht möglich. Also wate ich 100 Meter durchbrusthohes Gras einen Abhang hinauf, um auf einen Weg zu kommen - der ist auch da, aber leider auch ein Fluss. 5 Meter breit, mit Böschung. keine Chance. Also diesem Fluss ca. 500 Meter in die "falsche" Richtung gefolgt, um auf den Weg zu kommen - die ganze Zeit durch brusthohes Gras, Brennnessel, Dornen, Kletten... meine Beine sind jetzt noch, 3 Stunden später, voller Quaddeln, Striemen und Pusteln. Nicht schön!

    So steht am Ende eine Pace von 6:08 min/km. Und ich denke, ich habe viel für den Wettkampf gelernt, wenn es mit der Wegführung mal schwierig ist,. Ruhig bleiben, weitermachen, wird schon werden!

    Jetzt erst mal ausruhen. Liebe Grüße,
    nachtzeche
    "Die auf den Herrn harren kriegen neue Kraft, dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler, dass sie laufen und nicht matt werden, dass sie wandeln und nicht müde werden!" (Die Bibel, Jesaja 40,31)

  38. Folgenden 4 Foris gefällt oben stehender Beitrag von nachtzeche:

    dicke_Wade (31.05.2022), Hauptmieter (27.05.2022), heikchen007 (30.05.2022), todmirror (27.05.2022)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Jagd auf 93 Sekunden - HM im alten Land
    Von gecko im Forum Laufberichte
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 28.03.2017, 17:53
  2. Auf der Jagd nach Bestzeiten - 10km in sub40 und 21,1km in sub1:30
    Von Wasti-81 im Forum Tagebücher / Blogs rund ums Laufen
    Antworten: 91
    Letzter Beitrag: 18.05.2015, 16:49
  3. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 24.03.2006, 19:52
  4. In Bremen-Nord auf der Jagd nach neuer Marathon-PB
    Von geniesser im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.10.2004, 19:12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •