+ Antworten
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 84
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    09.02.2021
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    177
    'Gefällt mir' gegeben
    75
    'Gefällt mir' erhalten
    20

    Standard Was habt ihr mit 2x pro Woche Laufen erreicht?

    Hallo zusammen,
    im Internet liest man immer den altbekannten Spruch. Einmal ist keinmal, zwei Mal dient der Formerhaltung, auch wenn man keine hat, usw.

    Ehrlich gesagt habe ich aber keine Lust, mehr als zwei Mal die Woche zu laufen, bzw will ich es nicht übertreiben, weil auch Sportarten wie Krafttraining oder hier und da Rennrad fahren usw drin sein sollten.

    Mich würden mal Erfahrungen interessieren, was Leute denn in Wirklichkeit mit rigoros 2x Laufen die Woche erreicht haben. Pace, Kilometer, egal. Geht nur darum, sich mal ein Bild zu machen.

    Bin gerade wenig ambitioniert, aber auf verlorenem Posten möchte ich ja auch nicht mit meinen 2x/Woche stehen und eine langfristige Steigerung, bis zu einem bestimmten Maß, wäre schön.
    Nur weil die Frage bestimmt eh kommt, mein langfristiges Ziel wäre sowas wie 10 km in 5:30er Pace und GA2-Bereich, also so, dass man sich nicht komplett zerstört fühlt.

    Viele Grüße

  2. #2
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    19.928
    'Gefällt mir' gegeben
    144
    'Gefällt mir' erhalten
    1.192

    Standard

    Dienstags 10 k in 5:30/Km + samstags 20 k in 5:45/km sollten reichen. + 1 x radeln + 1 x Muckibude.

    Damit liegst Du meilenweit über dem Schnitt von uns Bundies. Und nicht nur eine Meile!

    Einige aus unserer Laufgruppe würden Dir zu verstehen geben, dass Du damit kein Läufer seiest - höchstens der im Flur, andere würden meinen, dass die, die das behaupten, nicht nett seien.

    Mach mal. Frage Dich zwischendurch auch, ob Du damit zufrieden bist. Wenn ja - ist doch alles gut!

    Knippi

  3. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von hardlooper:

    Ric1988 (04.03.2022)

  4. #3
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    12.367
    'Gefällt mir' gegeben
    5.344
    'Gefällt mir' erhalten
    4.691

    Standard

    https://forum.runnersworld.de/forum/...fahren-gesucht

    was hast du denn damit erreicht? Machst es ja schon eine Weile.
    Über mich
    wo ich herkomme Am Anfang war da der Bauchspeck und wo ich zuletzt gelaufen bin Joels Daily Challenge - Streakrunning

  5. #4
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    22.056
    'Gefällt mir' gegeben
    1.733
    'Gefällt mir' erhalten
    4.311

    Standard

    Sehr selten bin ich nur zwei mal die Woche gelaufen. War immer vereinzelt, wenn es wirklich nicht passte.

    Wenn du nicht mehr laufen kannst oder willst, dann ist das so. Nimms hin, Weltmeister willst du eh nicht werden.

    Gruss Tommi

  6. #5

    Im Forum dabei seit
    09.02.2021
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    177
    'Gefällt mir' gegeben
    75
    'Gefällt mir' erhalten
    20

    Standard

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    https://forum.runnersworld.de/forum/...fahren-gesucht

    was hast du denn damit erreicht? Machst es ja schon eine Weile.
    Leider nichts. Du kannst dich vllt noch an meinen Thread erinnern, wo ich als Anfänger nach 4 Wochen, 15 km laufen wollte.
    Die Folgen des Übertrainings hatte ich noch monatelang zu spüren bekommen. Der Körper hat sehr lange gebraucht, um die "Wunden" zu heilen. Hatte bis Oktober dann pausiert mit Laufen, nachdem auch teilweise 3-4-wöchige Pausen meine Hüftprobleme von damals nicht verheilen ließen.

    Bin über den Winter hinweg aber weiterhin nicht gelaufen und habe weiter abgenommen von den anfänglichen 100 kg, auf zumindest mal 85 kg. Mit dem Gewicht traue ich mich langsam wieder ran und die Zeit damals hat mich extrem demütig gemacht.

    Auch deswegen will ich es erstmal bei 2x die Woche belassen und das Ziel ist es, jeden Monat 1 km weiter zu laufen pro Lauf. Im März sind 5 km angesagt. Dass ich in 15 Monaten dann keine 20 km laufen werde, ist mir bewusst. Aber als Plan für den Anfang, gibt mir das ein gutes Gefühl.

  7. #6
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    21.771
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.951
    'Gefällt mir' erhalten
    3.833

    Standard

    18:30 auf 5km.
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  8. #7

    Im Forum dabei seit
    26.10.2018
    Beiträge
    1.197
    'Gefällt mir' gegeben
    502
    'Gefällt mir' erhalten
    1.219

    Standard

    Nun, ich würde behaupten, dass ich im Alter zwischen 15 und 25 jederzeit in der Lage gewesen bin, 5KM in unter 20 Minuten zu laufen. Ohne eine einzige Laufeinheit. Ich war aber anderweitig sehr sportlich unterwegs und bin sicherlich auch nicht ganz untalentiert, was Ausdauersport betrifft. Was will ich damit sagen? Eigentlich das, was Rolli mit seiner 18:30 meint. Man KANN verhältnismäßig viel mit zwei Laufeinheiten erreichen. Was du erreichen kannst, wirst du wohl nur herausfinden, wenn du es ausprobierst. Dein volles Potenzial wirst du damit sicher nicht ausschöpfen können. Ich kann dir aber versichern, dass schon mit drei Laufeinheiten der Leistungszuwachs mehr als das rechnerische Drittel sein wird.
    200m: 25,38 (Juli 2022)
    400m: 53,70 (Juni 2022)
    800m: 1:58,93 (Juli 2021)
    1500m: 4:05,63 (August 2022)
    3000m: 9:16,20 (April 2022)
    5KM: 16:43 (August 2019)
    10KM: 33:59 (März 2022)

  9. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von hbef:

    hardlooper (05.03.2022), joda (07.03.2022), leviathan (07.03.2022)

  10. #8
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    'ße Länd
    Beiträge
    9.169
    'Gefällt mir' gegeben
    1.265
    'Gefällt mir' erhalten
    1.745

    Standard

    Brauchste mal wieder 'nen Drill-Sergeant?

    So ganz verstehe ich deine Fragerei nicht. Wenn du dein verfügbares Zeit/Kräfte-Budget nicht fürs Laufen allein aufwenden willst - gut so. Wenn du demnach nur zweimal die Woche laufen willst, dann mach das. Wenn du auch andere Sportarten betreiben willst - sehr gut, Abwechslung ist immer gut. Dass ein super Zehnkämpfer i.d.R. in kaum einer seiner 10 Disziplinen an die Leistungen der Spezialisten herankommt, weiß er vorher (und du weißt das auch). Und trotzdem macht der Zehnkämpfer Zehnkampf.

    Was ich damit sagen will - mach's doch einfach. Verteile deinen Trainingsaufwand so, wie es dir in den Sinn kommt. Wenn sich das nicht mehr gut anfühlt, teile anders auf. Wenn du mit einer Disziplin unzufrieden bist, erhöhe den Aufwand und versuche, die anderen nicht allzu sehr schleifen zu lassen. Vor allem aber: Mach einfach, dann siehst du am klarsten, wohin das führt. Alles andere wäre Kaffeesatzleserei. Oder willst du allen Ernstes nur dann weiter laufen, wenn wir dir hier Traumzeiten vorhersagen?

  11. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von RunningPotatoe:

    ruca (06.03.2022)

  12. #9

    Im Forum dabei seit
    09.02.2021
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    177
    'Gefällt mir' gegeben
    75
    'Gefällt mir' erhalten
    20

    Standard

    Zitat Zitat von RunningPotatoe Beitrag anzeigen
    Brauchste mal wieder 'nen Drill-Sergeant?
    Lieber nicht, ich würde gerne ohne Krankenhaus dieses Jahr überstehen!

    Ne Spaß, aber meine Frage kommt eben daher, dass ich unsicher bin, was meine zwei Einheiten in der Woche angehen. Möchte alles unter einen Hut bekommen, aber dennoch in allem besser werden, wenn auch langsamer...das wäre schon ok so.

    Zwei Mal laufen wird halt immer so hingestellt, als träte man nur auf der Stelle, und das will ich dann doch vermeiden. Du würdest ja auch nicht motiviert an einer Sache dranbleiben, wenn du von vornherein weißt, dass du dein Ziel nicht erreichen wirst.

    Daher dachte ich, ich frage hier mal in die Runde, was Leute schon erreicht haben mit nur 2 Mal laufen und wollte das mit meinen Zielen abgleichen.
    In einem Jahr dann immer noch mit 175er Puls und 5km in 6:45er Pace rumzueiern, fände ich, trotz geringer Ambitionen, dann doch ziemlich sch****.

    Da würde ich dann doch nochmal überdenken, ob ich nicht ne dritte Einheit machen kann.

    Kurz gesagt: Ich suche eigentlich nur nach Absolution, dass mir jemand sagt, zwei Mal laufen ist gut, um mein Ziel (zB 10 km in 5er Pace ohne zu Schnaufen innerhalb von 2 Jahren) zu erreichen.

  13. #10

    Im Forum dabei seit
    26.10.2018
    Beiträge
    1.197
    'Gefällt mir' gegeben
    502
    'Gefällt mir' erhalten
    1.219

    Standard

    Die wahre Antwort ist aber: Zwei Mal laufen ist schlecht (bzw. wahrscheinlich zu wenig), um dein Ziel zu erreichen. Jeder kann so viel oder wenig laufen wir er will, aber dann muss man halt Abstriche machen. Auch wenn es hier nur indirekt genannt wurde: Das Argument "Keine Zeit" ist in 95% der Fälle vorgeschoben. Zeig mir den Menschen, der nicht zumindest 4x1h pro Woche aufbringen kann. Klar gib es auch mal einen Zeitraum, in dem das nicht aufgehen mag, aber grundsätzlich ist es einfach eine Sache der Prioritäten.
    200m: 25,38 (Juli 2022)
    400m: 53,70 (Juni 2022)
    800m: 1:58,93 (Juli 2021)
    1500m: 4:05,63 (August 2022)
    3000m: 9:16,20 (April 2022)
    5KM: 16:43 (August 2019)
    10KM: 33:59 (März 2022)

  14. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von hbef:

    JoelH (06.03.2022)

  15. #11
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    12.367
    'Gefällt mir' gegeben
    5.344
    'Gefällt mir' erhalten
    4.691

    Standard

    Zitat Zitat von Ric1988 Beitrag anzeigen
    Kurz gesagt: Ich suche eigentlich nur nach Absolution, dass mir jemand sagt, zwei Mal laufen ist gut, um mein Ziel (zB 10 km in 5er Pace ohne zu Schnaufen innerhalb von 2 Jahren) zu erreichen.
    Wozu? Damit du einen Sündenbock hast? Jeder ist sein eigener Herr und kann tun und lassen was er will. Du willst nur zwei Tage laufen gehen? Dann geh eben nur zwei Tage laufen. Du willst nichts erreichen? Dann erreiche eben auch nichts. Ich sehe das Problem nicht. Es wird hier keiner sagen:" Du schaffst das schon, du bist der beste, das was du machst ist richtig." Hier ist das reale Leben, nicht die Schule.
    Über mich
    wo ich herkomme Am Anfang war da der Bauchspeck und wo ich zuletzt gelaufen bin Joels Daily Challenge - Streakrunning

  16. #12

    Im Forum dabei seit
    09.02.2021
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    177
    'Gefällt mir' gegeben
    75
    'Gefällt mir' erhalten
    20

    Standard

    Ja gut, alles klar. Nicht die Antwort die ich mir erhofft hätte, aber deswegen frage ich ja. Ich selber kann es schlecht abschätzen, dafür kenne ich mich zu wenig mit Ausdauersport aus.
    Ihr braucht mich hier auch nicht so angreifen jetzt. Das ist doch ne legitime Frage, ob man mit seinem geplanten Pensum sein Ziel erreichen kann. Und so "Sündenbock"-Gequatsche finde ich auch ziemlich fehl am Platz.
    Ich mach mir dann nochmal Gedanken um den Plan.

  17. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Ric1988:

    missfitz (06.03.2022)

  18. #13
    Avatar von frank2015
    Im Forum dabei seit
    23.11.2015
    Beiträge
    910
    'Gefällt mir' gegeben
    110
    'Gefällt mir' erhalten
    85

    Standard

    Ich bin mit 2* laufen bis 16km am Stück gekommen.

    Dann hatte ich den Ehrgeiz einen HM zu laufen. Dafür hat 2* aber nicht gereicht.
    Q4 2021 86 kg -> Ziel: 83


  19. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von frank2015:

    Ric1988 (07.03.2022)

  20. #14
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    12.367
    'Gefällt mir' gegeben
    5.344
    'Gefällt mir' erhalten
    4.691

    Standard

    Zitat Zitat von Ric1988 Beitrag anzeigen
    Ich selber kann es schlecht abschätzen, dafür kenne ich mich zu wenig mit Ausdauersport aus.
    Warum willst du das überhaupt abschätzen? Wofür ist es wichtig? 10k in 5:30 laufen sind doch einfach zwei beliebige Werte.

    Schau mal da vorbei

    https://runbundle.com/tools/age-grading-calculator

    Ich gehe davon aus, dass du ungefähr 35 bist, abgeleitet von deinem Nick. Dann erfahre ich da folgendes

    Name:  2022-03-07 08_30_07-Greenshot.png
Hits: 872
Größe:  25,8 KB

    Du bist damit nicht mal auf der besseren Hälfte. Wenn das ein Ziel ist. Okay. Eine Leistung ist es nicht.

    Aber um auf die Ausgangsfrage zurück zu kommen. Klar geht das. Ich bin von 0 gestartet und mit 2x laufen nach 4 Monaten bei den von dir gewünschten Werten gelandet. Da war ich aber schon 10 Jahre älter als deiner Einer. Aber zum Glück habe ich mich dann nicht auf diesen "Lorbeeren" ausgeruht. Denn andere waren einfach schneller und das hat mich dann doch motiviert. Und tut es noch. Aber jeder die Motivation die er braucht.
    Über mich
    wo ich herkomme Am Anfang war da der Bauchspeck und wo ich zuletzt gelaufen bin Joels Daily Challenge - Streakrunning

  21. #15
    Avatar von Bantonio
    Im Forum dabei seit
    01.02.2019
    Ort
    Wien
    Beiträge
    557
    'Gefällt mir' gegeben
    629
    'Gefällt mir' erhalten
    596

    Standard

    Zitat Zitat von Ric1988 Beitrag anzeigen
    Ja gut, alles klar. Nicht die Antwort die ich mir erhofft hätte, aber deswegen frage ich ja. Ich selber kann es schlecht abschätzen, dafür kenne ich mich zu wenig mit Ausdauersport aus.
    Was hast du dir denn erhofft?
    Dass dir jemand sagt, dass du mit 2*pro Woche laufen Kipchoge im Marathon verblasen wirst?
    Dass du garantiert sub40 im 10km-Wettkampf schaffen wirst?

    Solche Antworten wird dir keiner geben.

    Zitat Zitat von Ric1988 Beitrag anzeigen
    Ihr braucht mich hier auch nicht so angreifen jetzt.
    Nur weil du nicht die erhofften Antworten bekommen hast, sind sie noch lange kein Angriff.

    Zitat Zitat von Ric1988 Beitrag anzeigen
    Das ist doch ne legitime Frage, ob man mit seinem geplanten Pensum sein Ziel erreichen kann. Und so "Sündenbock"-Gequatsche finde ich auch ziemlich fehl am Platz.
    Ich mach mir dann nochmal Gedanken um den Plan.
    Ob man mit einem konkreten Pensum ein konkretes Ziel (bei gegebenen Voraussetzungen) erreichen kann, ist durchaus eine legitime Frage.
    Aber soweit ich das sehe, kam von dir weder das eine, noch das andere.

    Zwei mal pro Woche zu laufen ist kein konkretes Pensum.
    Zwei mal pro Woche 15 Minuten um den Block joggen? Zwei mal ordentliches Vereinstraining mit allem drum und dran?
    Das macht einen riesengroßen Unterschied!

    Und das einzige halbwegs konkrete Ziel war: 10km in 5er Schnitt ohne groß zu Schnaufen.

    Was heißt das für dich? Dass du einen 10km Wettkampf in unter 50 Minuten läufst, und danach noch stehen kannst.
    Oder dass du das als GA1-Trainingslauf läufst?
    Und überhaupt, reden wir von 5:00/km oder reicht auch 5:59/km?

  22. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Bantonio:

    JoelH (07.03.2022)

  23. #16

    Im Forum dabei seit
    09.02.2021
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    177
    'Gefällt mir' gegeben
    75
    'Gefällt mir' erhalten
    20

    Standard

    Mein konkretes Ziel ist: 5:00er Pace für 10 km und 75% HF laufen zu können, am besten innerhalb von 2 Jahren.

    Ich habe null Wettkampf-Ambitionen, allerhöchstens mal nen 10er, des Erlebnisses wegen. Vorletzter werden würde schon reichen von mir aus.
    Ich will mich null mit irgend jemandem messen im Moment.

    Für mich selbst ist das Ziel einfach mit nem 5:00er Schnitt, schöner Lauftechnik, die 10 km zu rennen ohne zu hecheln. Das ist für mich das, wo ich sage, joa, da hab ich ne gute Athletik und bin richtig fit.

    Vielleicht müssen hier mal einige aus ihrer Wettkampfblase raus, um mich zu verstehen. Was ihr euch unter "etwas erreichen" vorstellt und ich, scheint sehr verschieden zu sein. Mein Ziel habe ich ja schon mehrfach genannt jetzt.

    Auf Dauer soll der Plan so aussehen, dass ich Samstag oder Sonntag nen Longjog mache (60 Minuten mindestens) und Mittwochs irgendwas mit Tempo.

  24. #17
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    12.367
    'Gefällt mir' gegeben
    5.344
    'Gefällt mir' erhalten
    4.691

    Standard

    Dann mach das doch. Wo ist das Problem? Wenn du mit nichts im Wettkampf stehst, dann kannst du ja auch nicht scheitern.
    Über mich
    wo ich herkomme Am Anfang war da der Bauchspeck und wo ich zuletzt gelaufen bin Joels Daily Challenge - Streakrunning

  25. #18
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    21.771
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.951
    'Gefällt mir' erhalten
    3.833

    Standard

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Dann mach das doch. Wo ist das Problem? Wenn du mit nichts im Wettkampf stehst, dann kannst du ja auch nicht scheitern.
    ... und wozu die Frage der TE?
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  26. #19
    Avatar von Bewapo
    Im Forum dabei seit
    23.02.2015
    Ort
    Langenfeld (Rheinland)
    Beiträge
    3.243
    'Gefällt mir' gegeben
    1.973
    'Gefällt mir' erhalten
    2.739

    Standard

    Zitat Zitat von Ric1988 Beitrag anzeigen
    Mein konkretes Ziel ist: 5:00er Pace für 10 km und 75% HF laufen zu können, am besten innerhalb von 2 Jahren.
    ...das enstpricht "konservativ" (nach "Steffny" gerechnet) etwa einer 10'er WK Zeit von 38 - 40 Minuten - diese Ziel mit 2 mal Laufen und etwas Radfahren zu erreichen, erachte ich schon als schwierig bis unmöglich, wenn ich ehrlich sein sollte!

  27. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Bewapo:

    bones (07.03.2022), RedDesire (07.03.2022)

  28. #20
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    12.367
    'Gefällt mir' gegeben
    5.344
    'Gefällt mir' erhalten
    4.691

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    ... und wozu die Frage der TE?
    ist doch ein er, denke ich.

    Ich vermute, da will jemand einfach cool aussehend durch den Park laufen und Schnecken checken. Nicht dabei schnaufen, nicht schwitzen, gute Lauftechnik zum angeben und gerade schnell genug um die Damen auch überholen zu können.

    Midlife-Crisis?
    Über mich
    wo ich herkomme Am Anfang war da der Bauchspeck und wo ich zuletzt gelaufen bin Joels Daily Challenge - Streakrunning

  29. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    ruca (07.03.2022)

  30. #21
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    15.527
    'Gefällt mir' gegeben
    5.340
    'Gefällt mir' erhalten
    9.314

    Standard

    Zitat Zitat von Ric1988 Beitrag anzeigen
    Mein konkretes Ziel ist: 5:00er Pace für 10 km und 75% HF laufen zu können, am besten innerhalb von 2 Jahren.
    Lustiges Ziel - und wenn Du Dich bei Deiner MaxHF geirrt hast (oder die Formel wechselst ), reißt Du Dein Ziel rückwirkend?

    Für mich selbst ist das Ziel einfach mit nem 5:00er Schnitt, schöner Lauftechnik, die 10 km zu rennen ohne zu hecheln. Das ist für mich das, wo ich sage, joa, da hab ich ne gute Athletik und bin richtig fit.
    Tja, dann war ich in Deinen Augen also zu jedem Zeitpunkt unfit.

    Schöne Lauftechnik: Nö.
    5er Pace ohne zu hecheln: Nö.
    Marathon in 4:59er Pace, HM in 4:39er Pace und 10k in 4:27er Pace gelaufen: Ja. Puls dabei: Scheißegal.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  31. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von ruca:

    bones (07.03.2022), JoelH (07.03.2022), RedDesire (07.03.2022)

  32. #22

    Im Forum dabei seit
    09.02.2021
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    177
    'Gefällt mir' gegeben
    75
    'Gefällt mir' erhalten
    20

    Standard

    Ich merke schon, das führt hier zu nichts. Was für ne toxische Atmosphäre hier, echt schlimm. Echt unterstes Niveau!

  33. #23
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    15.527
    'Gefällt mir' gegeben
    5.340
    'Gefällt mir' erhalten
    9.314

    Standard

    Zitat Zitat von Ric1988 Beitrag anzeigen
    Ich merke schon, das führt hier zu nichts. Was für ne toxische Atmosphäre hier, echt schlimm. Echt unterstes Niveau!
    Ein Geisterfahrer? Hunderte!!!!!

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  34. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von ruca:

    JoelH (07.03.2022)

  35. #24

    Im Forum dabei seit
    09.02.2021
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    177
    'Gefällt mir' gegeben
    75
    'Gefällt mir' erhalten
    20

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Ein Geisterfahrer? Hunderte!!!!!
    Was soll das? Ich stelle hier einfach nur ne Frage, ob ich mein Ziel erreichen kann und werde hier langsam ziemlich niveaulos beschimpft.

    Eure Ziele könnte man genauso lächerlich finden. Wenigstens schaue ich nur auf mich, während ihr euer Selbstvertrauen daraus zieht, unbedingt besser als andere zu sein. So könnte man ja auch argumentieren...ist zwar genauso schwachsinnig, aber muss mich ja eurem Niveau irgendwie anpassen, sonst werde ich nie ein richtiger Läufer! lol

  36. #25
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    18.445
    'Gefällt mir' gegeben
    3.119
    'Gefällt mir' erhalten
    4.714

    Standard

    Der TE sollte am Besten selbst die gewünschte Antwort schreiben und alle anderen "liken" dann den Beitrag. Dann haben wir einen zufriedenen User mehr und man spart sich den Aufwand für nicht erwünschte, realistische Antworten.
    "Ich habe es immer geliebt, zu laufen. Es war etwas was man einfach so machen konnte. Du konntest in jede Richtung laufen, schnell oder langsam, gegen den Wind ankämpfen wenn du wolltest, neue Umgebungen kennenlernen mit der Kraft deiner Füße und dem Mut deiner Lungen." (Jesse Owens)

    Wichtiger Hinweis: https://joachim-zelter.de/wp-content...0/07/PDF.9.pdf

  37. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von bones:

    JoelH (07.03.2022), klnonni (07.03.2022), ruca (07.03.2022)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Wie alt wart ihr eigentlich als ihr mit dem Laufen angefangen habt??
    Von Patrick_Runner32 im Forum Anfänger unter sich
    Antworten: 101
    Letzter Beitrag: 08.01.2019, 18:27
  2. Habt ihr eure für 2015 gesteckten Laufziele erreicht?
    Von Alcx im Forum Laufsport allgemein
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 03.01.2016, 09:15
  3. Habt ihr mit Steffny-Plänen eure Ziele erreicht?
    Von ants in the pants im Forum Trainingsplanung für Halbmarathon
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 30.12.2012, 17:37
  4. Was habt ihr erreicht 2008?
    Von Traveläufer im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 157
    Letzter Beitrag: 04.01.2009, 00:02
  5. Wann habt Ihr Eueren Ruhepuls wieder erreicht?
    Von Franky im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 13.01.2006, 12:02

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •