+ Antworten
Ergebnis 1 bis 22 von 22
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    25.10.2015
    Beiträge
    57
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard Bahn Intervalle

    Hallo, ich möchte gerne auf der Bahn trainieren um mich auf die 5k bzw. 10k zu verbessern bezogen auf Sprint und Olympische Distanz im Triathlon.

    Meine 5k Pace: 4:40
    Und 10k ist schon etwas her und ich war verletzt und konnte eine Zeit lang nicht trainieren.

    Ich möchte erst wieder Volumen für das Laufen aufnehmen bevor ich auf die Bahn gehe, mich interessiert nur wie schnell ich auf der Bahn laufen soll?

    400m soll für das Training sein.

    Ich habe gehört, submaximal, dann wieder im 5k Renntempo, usw.

    Heißt ich laufen die 400m in einer pace von 4:40?

    Grüße

  2. #2
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    12.381
    'Gefällt mir' gegeben
    5.350
    'Gefällt mir' erhalten
    4.699

    Standard

    Zitat Zitat von racer_999 Beitrag anzeigen
    Hallo, ich möchte gerne auf der Bahn trainieren um mich auf die 5k bzw. 10k zu verbessern bezogen auf Sprint und Olympische Distanz im Triathlon.

    Meine 5k Pace: 4:40
    Und 10k ist schon etwas her und ich war verletzt und konnte eine Zeit lang nicht trainieren.

    Ich möchte erst wieder Volumen für das Laufen aufnehmen bevor ich auf die Bahn gehe, mich interessiert nur wie schnell ich auf der Bahn laufen soll?

    400m soll für das Training sein.

    Ich habe gehört, submaximal, dann wieder im 5k Renntempo, usw.

    Heißt ich laufen die 400m in einer pace von 4:40?

    Grüße
    https://forum.runnersworld.de/forum/...=1#post2544731
    Wohl immer noch nix dazugelernt?

    Zitat Zitat von racer_999 Beitrag anzeigen
    Heißt ich laufen die 400m in einer pace von 4:40?
    Intervalle steuert man über Pace und PAusenzeit und generiert beides ob des Zieles das man anstrebt und in welcher Phase des Trainings man sich gerade befindet.
    Bei deiner Verfassung würde ich mal eher Grundlagenausdauer machen, das hilft weiter, denn du hast mal lt. eigener Aussage bei 20 Min. auf 5k gestanden, also einer 4er Pace. Da helfen dir 400m Intervalle nicht um wieder hin zu kommen.
    Zuletzt überarbeitet von JoelH (13.03.2022 um 07:44 Uhr)
    Über mich
    wo ich herkomme Am Anfang war da der Bauchspeck und wo ich zuletzt gelaufen bin Joels Daily Challenge - Streakrunning

  3. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    bones (13.03.2022)

  4. #3
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    19.932
    'Gefällt mir' gegeben
    144
    'Gefällt mir' erhalten
    1.194

    Standard

    Zitat Zitat von racer_999 Beitrag anzeigen
    Heißt ich laufen die 400m in einer pace von 4:40?
    4:15/km. Das entspräche in etwa der Pace für 1500 m.

    12 Wiederholungen. Pausenlänge so anlegen, dass Du etwas "runter" kommst, aber nicht ausgeruht bist - die Anspannung halten.
    1 x in der Woche. In der 3. Woche solltest Du verinnerlicht haben, wie das "läuft".

    Knippi

  5. #4

    Im Forum dabei seit
    07.06.2021
    Beiträge
    84
    'Gefällt mir' gegeben
    43
    'Gefällt mir' erhalten
    21

    Standard

    Ausgehend von deiner aktuellen Leistung von 4:40 min/km gibt der Intervall-Rechner eine Pace von 4:22 min/km aus.

    https://www.runnersworld.de/tools/in...nings-rechner/

    Würde die jetzt so laufen und eben in ein paar Wochen wieder angleichen.

  6. #5

    Im Forum dabei seit
    25.10.2015
    Beiträge
    57
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Zitat Zitat von Bonfire307 Beitrag anzeigen
    Ausgehend von deiner aktuellen Leistung von 4:40 min/km gibt der Intervall-Rechner eine Pace von 4:22 min/km aus.

    https://www.runnersworld.de/tools/in...nings-rechner/

    Würde die jetzt so laufen und eben in ein paar Wochen wieder angleichen.
    Danke, für deine Antwort, dass mit dem Intervall Rechner kenne ich aber ich verstehe nicht wie diese auf diese Zeit kommen, sollte ja im 5k Renntempo sein?!

    Aber wieso 4:22? Das versteh ich nicht.

  7. #6
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    18.473
    'Gefällt mir' gegeben
    3.134
    'Gefällt mir' erhalten
    4.726

    Standard

    Zitat Zitat von racer_999 Beitrag anzeigen
    Danke, für deine Antwort, dass mit dem Intervall Rechner kenne ich aber ich verstehe nicht wie diese auf diese Zeit kommen, sollte ja im 5k Renntempo sein?!

    Aber wieso 4:22? Das versteh ich nicht.
    Du kannst auch 4:20 oder 4:23 nehmen. Aber nur, wenn Du Dich verbessern willst.

    "In die Berechnung werden Ihre aktuelle Bestleistungen* sowie die Distanz des geplanten Wettkampfs einbezogen. Die aktuellen Bestzeiten dienen dazu, Ihr derzeitiges Leistungsvermögen zu bestimmen und darauf basierend das passende Tempo und somit die richtige Belastung zu ermitteln. Je kürzer die geplante Wettkampfdistanz ist, desto schneller laufen Sie die Tempoläufe. "

    https://www.runnersworld.de/tools/in...nings-rechner/
    "Ich habe es immer geliebt, zu laufen. Es war etwas was man einfach so machen konnte. Du konntest in jede Richtung laufen, schnell oder langsam, gegen den Wind ankämpfen wenn du wolltest, neue Umgebungen kennenlernen mit der Kraft deiner Füße und dem Mut deiner Lungen." (Jesse Owens)

    Wichtiger Hinweis: https://joachim-zelter.de/wp-content...0/07/PDF.9.pdf

  8. #7
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    18.473
    'Gefällt mir' gegeben
    3.134
    'Gefällt mir' erhalten
    4.726
    "Ich habe es immer geliebt, zu laufen. Es war etwas was man einfach so machen konnte. Du konntest in jede Richtung laufen, schnell oder langsam, gegen den Wind ankämpfen wenn du wolltest, neue Umgebungen kennenlernen mit der Kraft deiner Füße und dem Mut deiner Lungen." (Jesse Owens)

    Wichtiger Hinweis: https://joachim-zelter.de/wp-content...0/07/PDF.9.pdf

  9. #8
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    12.381
    'Gefällt mir' gegeben
    5.350
    'Gefällt mir' erhalten
    4.699

    Standard

    Zitat Zitat von racer_999 Beitrag anzeigen
    Aber wieso 4:22? Das versteh ich nicht.
    https://forum.runnersworld.de/forum/...=1#post2544730

    Daran hat sich in den letzten vier Jahren nichts geändert. Lesen bildet.
    Über mich
    wo ich herkomme Am Anfang war da der Bauchspeck und wo ich zuletzt gelaufen bin Joels Daily Challenge - Streakrunning

  10. #9
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    18.473
    'Gefällt mir' gegeben
    3.134
    'Gefällt mir' erhalten
    4.726

    Standard

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Vielleicht will er uns auch nur beschäftigen. Den Intervallrechner kennt er seit 5 Jahren. Jetzt muß er nochmal erklärt werden.

    Zitat Zitat von racer_999 Beitrag anzeigen
    Ok, vielen Dank schonmal.

    Aber wie setzt sich genau die Intervall Zeit zusammen? Das heißt wenn ich für 20min trainiere und ich gebe im Intervalltraining Rechner 20 min ein dann nehme ich diese Zeit was er mir sagt oder? Dasselbe auch wenn ich zu. B für 19 min trainiere will, dann nehme ich diese Zeit was für 19 rauskommt oder? Oder muss ich noch schneller laufen als die Zeit die mir der Intervalltrainings Rechner gibt?

    MfG
    "Ich habe es immer geliebt, zu laufen. Es war etwas was man einfach so machen konnte. Du konntest in jede Richtung laufen, schnell oder langsam, gegen den Wind ankämpfen wenn du wolltest, neue Umgebungen kennenlernen mit der Kraft deiner Füße und dem Mut deiner Lungen." (Jesse Owens)

    Wichtiger Hinweis: https://joachim-zelter.de/wp-content...0/07/PDF.9.pdf

  11. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von bones:

    JoelH (13.03.2022)

  12. #10

    Im Forum dabei seit
    25.10.2015
    Beiträge
    57
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Zitat Zitat von bones Beitrag anzeigen
    Vielleicht will er uns auch nur beschäftigen. Den Intervallrechner kennt er seit 5 Jahren. Jetzt muß er nochmal erklärt werden.

    Ja, dass ist richtig ich kenne diesen Intervalltrainer, habe das Laufen ein wenig vernachlässigt und konnte die letzte Zeit nicht viel laufen.

    Nochmal zum Intervalltimmer, da gebe ich aber meine jetzige 5k Bestzeit ein? Oder die Zeit die ich gerne laufen möchte?

    Dann hätten wir das auch geklärt, danke

  13. #11

    Im Forum dabei seit
    25.10.2015
    Beiträge
    57
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Da wird auch vom 10k Wettkampf Tempo gesprochen, was soll ich am besten nehmen, dass 5k oder 10k Tempo?

    Das verunsichert mich.

  14. #12

    Im Forum dabei seit
    07.06.2021
    Beiträge
    84
    'Gefällt mir' gegeben
    43
    'Gefällt mir' erhalten
    21

    Standard

    Zitat Zitat von racer_999 Beitrag anzeigen
    Ja, dass ist richtig ich kenne diesen Intervalltrainer, habe das Laufen ein wenig vernachlässigt und konnte die letzte Zeit nicht viel laufen.

    Nochmal zum Intervalltimmer, da gebe ich aber meine jetzige 5k Bestzeit ein? Oder die Zeit die ich gerne laufen möchte?

    Dann hätten wir das auch geklärt, danke

    nochmal:

    Zitat Zitat von Bonfire307 Beitrag anzeigen
    Ausgehend von deiner aktuellen Leistung von 4:40 min/km gibt der Intervall-Rechner eine Pace von 4:22 min/km aus.

    https://www.runnersworld.de/tools/in...nings-rechner/

    Würde die jetzt so laufen und eben in ein paar Wochen wieder angleichen.

    Was davon ist jetzt eigentlich unklar?

    Wenn du dem Intervalltrainings-rechner von RW natürlich nicht glaubst, dann kannst auch die 200m Intervalle im 5k-Tempo laufen. Hilft halt dann nicht (so viel)

  15. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Bonfire307:

    JoelH (13.03.2022)

  16. #13

    Im Forum dabei seit
    25.10.2015
    Beiträge
    57
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Zitat Zitat von Bonfire307 Beitrag anzeigen
    nochmal:




    Was davon ist jetzt eigentlich unklar?

    Wenn du dem Intervalltrainings-rechner von RW natürlich nicht glaubst, dann kannst auch die 200m Intervalle im 5k-Tempo laufen. Hilft halt dann nicht (so viel)

    Unklar ist für mich, dass die pace 4:40 mein aktueller 5k Tempo ist und ich es laut Intervalltimer in 4:24 laufen soll, dieser geht von meiner 5k Zeit eben aus aber die anderen Rechner gehen von der 10k Rennpace aus, deshalb weiß ich nicht welche Rennpace ich nehmen soll? Bei 200m wie du schreibst die 5k Rennpace und ab 400m Intervalle die 10k Rennpace im Intervalltimer eingeben?

    Das verstehe ich nicht ganz, wäre sehr nett, wenn das nochmal beschrieben wird.

    Besten Dank

  17. #14

    Im Forum dabei seit
    25.10.2015
    Beiträge
    57
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Kurz noch was hinzufügen, ich möchte für die 5k schneller werden, soll ich dann trotzdem das 10k Wettkamptempo für den Intervalltimer nehmen?

  18. #15
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    18.473
    'Gefällt mir' gegeben
    3.134
    'Gefällt mir' erhalten
    4.726

    Standard

    Ich möchte Äpfel essen. Soll ich trotzdem Birnen kaufen?
    "Ich habe es immer geliebt, zu laufen. Es war etwas was man einfach so machen konnte. Du konntest in jede Richtung laufen, schnell oder langsam, gegen den Wind ankämpfen wenn du wolltest, neue Umgebungen kennenlernen mit der Kraft deiner Füße und dem Mut deiner Lungen." (Jesse Owens)

    Wichtiger Hinweis: https://joachim-zelter.de/wp-content...0/07/PDF.9.pdf

  19. #16
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    18.473
    'Gefällt mir' gegeben
    3.134
    'Gefällt mir' erhalten
    4.726

    Standard

    Zitat Zitat von racer_999 Beitrag anzeigen
    Nochmal zum Intervalltimmer, da gebe ich aber meine jetzige 5k Bestzeit ein? Oder die Zeit die ich gerne laufen möchte?
    Ich wollte immer Weltrekord laufen. Habe die Zeit eingegeben und was soll ich sagen......?
    "Ich habe es immer geliebt, zu laufen. Es war etwas was man einfach so machen konnte. Du konntest in jede Richtung laufen, schnell oder langsam, gegen den Wind ankämpfen wenn du wolltest, neue Umgebungen kennenlernen mit der Kraft deiner Füße und dem Mut deiner Lungen." (Jesse Owens)

    Wichtiger Hinweis: https://joachim-zelter.de/wp-content...0/07/PDF.9.pdf

  20. #17

    Im Forum dabei seit
    25.10.2015
    Beiträge
    57
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Wäre sehr nett, wenn ich anständige Aussage bekomme, denn bei den anderen Rechner steht das 10k tempo aber ich möchte eben für die 5k schneller werden, dass hat mich verunsichert eben, heißt nach 5k Renntempo wenn ich auch auf die 5k schneller werden möchte?

  21. #18
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    19.932
    'Gefällt mir' gegeben
    144
    'Gefällt mir' erhalten
    1.194

    Standard

    Du sollst die 400er in 4:15 laufen. Du kannst 5 k in 4:40 laufen. Abgeleitet davon Deine mögliche Pace über 1500 m.
    Keine Rechner - ganz simpel halten.

    Wenn Dir das zu schnell ist. Wir treffen uns, ich stelle mich immer an der 300er Marke hin und schaue böse. Das ist natürlich nicht billig: 1 Kasten Tegenseer Hell.

    Knippi
    Zuletzt überarbeitet von hardlooper (13.03.2022 um 16:05 Uhr) Grund: Du

  22. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von hardlooper:

    Spiridon08 (16.03.2022)

  23. #19
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    18.473
    'Gefällt mir' gegeben
    3.134
    'Gefällt mir' erhalten
    4.726

    Standard

    Zitat Zitat von racer_999 Beitrag anzeigen
    Wäre sehr nett, wenn ich anständige Aussage bekomme.....
    Worüber? Du hast Deinen Rechner, Du gibst die geplante Wettkampfdistanz, die Länge der geplanten Intervalle und die aktuelle Bestzeit vor und erhälst ein Ergebnis = Aussage. Was ist daran unanständig?
    "Ich habe es immer geliebt, zu laufen. Es war etwas was man einfach so machen konnte. Du konntest in jede Richtung laufen, schnell oder langsam, gegen den Wind ankämpfen wenn du wolltest, neue Umgebungen kennenlernen mit der Kraft deiner Füße und dem Mut deiner Lungen." (Jesse Owens)

    Wichtiger Hinweis: https://joachim-zelter.de/wp-content...0/07/PDF.9.pdf

  24. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von bones:

    JoelH (13.03.2022)

  25. #20

    Im Forum dabei seit
    07.06.2021
    Beiträge
    84
    'Gefällt mir' gegeben
    43
    'Gefällt mir' erhalten
    21

    Standard

    Zitat Zitat von racer_999 Beitrag anzeigen
    Unklar ist für mich, dass die pace 4:40 mein aktueller 5k Tempo ist und ich es laut Intervalltimer in 4:24 laufen soll, dieser geht von meiner 5k Zeit eben aus aber die anderen Rechner gehen von der 10k Rennpace aus, deshalb weiß ich nicht welche Rennpace ich nehmen soll? Bei 200m wie du schreibst die 5k Rennpace und ab 400m Intervalle die 10k Rennpace im Intervalltimer eingeben?

    Das verstehe ich nicht ganz, wäre sehr nett, wenn das nochmal beschrieben wird.

    Besten Dank
    not sure if serious....


    Also wenn ich meine 5km Zeit verbessern will, dann gebe ich doch nicht meine aktuelle Marathonbestzeit ein, sondern eben die 5km Zeit. Vergiss die 10km Zeit.

    Akutell läufst du die 5km in einer Pace von 4:40 min/km sprich 23:20 für die 5km ---> Rechner sagt 4:22 für die 400m Intervalle.

    Und wenn du nun die 4:15 vom Hardlooper nimmst, dann ist das auch in Ordnung.

    400m in 4:15 min/km = 102 Sekunden
    400m in 4:22 min/km = 105 Sekunden

    Ich wette mit dir, daß die Abweichung bei deinen einzelnen Runden größer als diese 3 Sekunden von hardloopers zu den RW-Rechner Zeiten ist ;)
    Nun stell dir mal vor, es ist richtig warm, oder du bist nicht so gut drauf, oder es ist windig oder oder oder.... Es ist völlig schnurzegal, ob du das ein paar Sekunden schneller oder langsamer machst!
    Du wirst es nicht glauben, aber ich laufe in Ermangelung einer Bahn gar keine 400m, sondern nehme 500m von meiner GPS Uhr. Kann sein, daß das dann mal nur 450 oder auch mal 550 Meter sind. Und weist du was? Es ist einfach Scheissegal, es ändert am Sinn der Einheit nix. Mag sein, daß es bei richtig schnellen Läufern zur Trainingssteuerung wichtig ist, aber für uns Schneckentempoläufern ist das völlig wurscht.

    Machst du dir bei allem Dingen einen solchen Kopf?

  26. #21
    Avatar von U_d_o
    Im Forum dabei seit
    01.03.2005
    Ort
    Nähe Augsburg
    Beiträge
    10.738
    'Gefällt mir' gegeben
    14
    'Gefällt mir' erhalten
    746

    Standard

    Hallo racer,

    ich verstehe dein Problem nicht. Du kennst deine Leistungsfähigkeit auf zumindest einer deiner Zielstrecken. Für die andere lässt sich die Zeit hochrechnen. Also kannst du dir eine bessere Zielzeit vorgeben. Und für jede Zielzeit sind im Netz gefühlt eine Million Trainingspläne verfügbar. Selbst wenn du nicht danach trainieren willst, wirst du dort Intervalltrainings finden, deren Parameter du für dein Training übernehmen kannst. Mit Parameter meine ich:

    - Intervallstrecke
    - Intervalldauer
    - Pausendauer und Gestaltung
    - Wiederholungszahl der Intervalle
    - Variation dieser Parameter von Woche zu Woche

    Warum das Rad neu erfinden?

    Gruß Udo
    "Faszination Marathon", die Laufseite von Ines und Udo auch für Einsteiger.
    Mit Trainingsplänen für 10 km, Halbmarathon, Marathon und Ultraläufe

    PB: HM: 1:25:53 / M: 3:01:50 / 6h-Lauf: 70,568 km / 100 km: 9:07:42 / 100 Meilen: 17:18:55 / 24h-Lauf: 219,273 km
    Deutsche Meisterschaft im 24h-Lauf 2015: 10. Gesamtplatz, Deutscher Meister in AK M60 (200,720 km) / Spartathlon 2016: 34:47:53 h

  27. #22

    Im Forum dabei seit
    25.10.2015
    Beiträge
    57
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Zitat Zitat von U_d_o Beitrag anzeigen
    Hallo racer,

    ich verstehe dein Problem nicht. Du kennst deine Leistungsfähigkeit auf zumindest einer deiner Zielstrecken. Für die andere lässt sich die Zeit hochrechnen. Also kannst du dir eine bessere Zielzeit vorgeben. Und für jede Zielzeit sind im Netz gefühlt eine Million Trainingspläne verfügbar. Selbst wenn du nicht danach trainieren willst, wirst du dort Intervalltrainings finden, deren Parameter du für dein Training übernehmen kannst. Mit Parameter meine ich:

    - Intervallstrecke
    - Intervalldauer
    - Pausendauer und Gestaltung
    - Wiederholungszahl der Intervalle
    - Variation dieser Parameter von Woche zu Woche

    Warum das Rad neu erfinden?

    Gruß Udo


    Du hast recht, habe auch es auch verstanden, war mir nur nicht sicher ob ich nach der 5k oder 10k pace trainieren soll, wird ja im Netz auch immer wieder anders beschrieben aber ich denke, wenn ich auf 5k schneller werden möchte nehme ich die 5k pace für den Intervallrechner und wenn ich auf 10k schneller werden möchte nehme ich die 10k pace für den Intervall Rechner.? Der Intervallrechner, rechnet dann natürlich eine schnellere pace für die 400m aus, man möchte ja auch schneller werden.

    Sobald ich dann eine schnellere Zeit erreicht habe, nehme ich die neue Pace für den Rechner.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. 2000m Intervalle statt 1000m Intervalle
    Von ascheb im Forum Trainingsplanung für 10 km
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 02.04.2013, 15:00
  2. Blöde Frage zu 400-m-Bahn
    Von Meike im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.04.2004, 00:32
  3. Abmessungen einer 400m-Bahn?
    Von joa034 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.04.2004, 22:21
  4. 5000m Bahn
    Von MarkusG im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.07.2003, 11:35

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •