+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 35
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    28.03.2022
    Beiträge
    17
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Wie am besten vom Kraftsport zur Cardio Meinung?

    Hallo an alle :-)

    Ich habe mich soeben mal in dem Forum hier angemeldet um ein paar Fragen zu stellen in der Zukunft.

    Und zwar, ich bin 28, Männlich habe 87kg und bin 1,76m groß/klein.

    Ich mache seit gerade mal 1 Jahr Kraftsport, und Laufe seit Februar 2022 regelmäßig 3-4x/Woche bzw. Jogge.

    Zuerst, fahre ich 10min auf dem Fahrrad -> Schmeiße mich auf das Laufband und steigere mich von 4-6km/h zum „schneller gehen“ und dann laufe ich circa 25-30Minuten durch mit einer durchschnittlichen Tempo von 7-9km/h.

    Mein ziel ist es in die nächsten Monaten oder nächstes Jahr eine Pace von 4:10 zu schaffen oder maximal 5:00/km.

    .. natürlich muss noch ein bisschen Spech vorhin weg, zwar nicht viel - aber ja ich glaube mit guter Ernährung und regelmäßigen Joggen macht sichs dann schon denk ich mir einmal.

    Ist das realistisch bzw. Machbar?
    Ich möchte mehrere Meinungen hören :-)

    Vielen dank,

    Mit freundlichen Grüßen

  2. #2
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    18.785
    'Gefällt mir' gegeben
    3.348
    'Gefällt mir' erhalten
    4.941

    Standard

    Ja, ist machbar.
    "Ich habe es immer geliebt, zu laufen. Es war etwas was man einfach so machen konnte. Du konntest in jede Richtung laufen, schnell oder langsam, gegen den Wind ankämpfen wenn du wolltest, neue Umgebungen kennenlernen mit der Kraft deiner Füße und dem Mut deiner Lungen." (Jesse Owens)

    Wichtiger Hinweis: https://joachim-zelter.de/wp-content...0/07/PDF.9.pdf

  3. #3
    Avatar von todmirror
    Im Forum dabei seit
    20.07.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.531
    'Gefällt mir' gegeben
    5.424
    'Gefällt mir' erhalten
    3.095

    Standard

    Kommt drauf an.


  4. #4
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    15.829
    'Gefällt mir' gegeben
    5.486
    'Gefällt mir' erhalten
    9.628

    Standard

    Zitat Zitat von xQuseme Beitrag anzeigen
    natürlich muss noch ein bisschen Spech vorhin weg
    Speech oder Speck?

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  5. #5
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    'ße Länd
    Beiträge
    9.177
    'Gefällt mir' gegeben
    1.267
    'Gefällt mir' erhalten
    1.731

    Standard

    Geh raus an die frische Luft und in den herrlichen Sonnenschein und laufe einfach los. Bei einem "Tempo" von 7-9 km/h (ähm, hier untern Läufern sagt man dazu 8:35 bis 6:40/km) musst du dich weder einradeln noch eingehen. Einfach gemütlich lostraben und laufen. Die Gefahr des Einschlafens ist sonst einfach zu groß.

    Ob du deine Ziele erreichen wirst, kann dir niemand verlässlich sagen, da niemand in deinen Kopf schauen kann. Außerdem hängt die erreichbare Pace von der Distanz ab. Sub 3:00/km schaffst du sicher jetzt schon, die Frage ist nur wie lange.

    Aber was hängt davon ab? Wenn dir jemand z.B. sagt, du wirst nur eine Pace von 5:20/km schaffen - hängst du die Laufschuhe dann gleich wieder an den Nagel? Wenn ja, dann tu das. Denn wenn nicht der Spaß am Laufen die erste Motivation ist, dann wird das sowieso nix.

    Ich wünsche dir vor allem viel Spaß beim Laufen; die Ergebnisse stellen sich dann ein wie sie lustig sind.

  6. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von RunningPotatoe:

    ruca (28.03.2022)

  7. #6

    Im Forum dabei seit
    28.03.2022
    Beiträge
    17
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    *Speck, habe mich leider verschrieben sorry

  8. #7

    Im Forum dabei seit
    28.03.2022
    Beiträge
    17
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zuerst mal vielen herzlichen dank für deine Antwort.

    Ok, also muss ich mich nicht aufwärmen mit dem Fahrrad, sondern einfach loslaufen bzw. Dehnen davor? Ok.

    Natürlich, schon klar dass das niemand vorhersagen kann, aber ob sowas möglich wäre - deswegen die Frage.

    natürlich hänge ich nichts an den Nagel nur weil ich das nicht schaffe,.. sagen wir so es wäre toll wenn das machbar wäre, da ich gerne zu einem Test im Frühjahr antreten möchte (3Km iunter 15:15), und möchte gerne bei einem kleinen Lauf in der Nachbarsstadt mitlaufen.

    Natürlich macht mir das Laufen spaß, seitdem ich damit angefangen habe zu Joggen, bin ich am liebsten jeden Tag motiviert dazu. (Was ich mir vor Cardio niemals erträumen hätte können.

    vielen dank :-)

  9. #8
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    15.829
    'Gefällt mir' gegeben
    5.486
    'Gefällt mir' erhalten
    9.628

    Standard

    Zitat Zitat von xQuseme Beitrag anzeigen
    Ok, also muss ich mich nicht aufwärmen mit dem Fahrrad, sondern einfach loslaufen bzw. Dehnen davor? Ok.
    Dehnen bei kalten Muskeln kann richtig schiefgehen. Ich persönlich würde es lassen (bzw. lasse es).
    Sprinte nicht los, wenn Du kalt bist. Aber übertreibe es auch nicht mit dem Aufwärmen.

    natürlich hänge ich nichts an den Nagel nur weil ich das nicht schaffe,.. sagen wir so es wäre toll wenn das machbar wäre, da ich gerne zu einem Test im Frühjahr antreten möchte (3Km iunter 15:15), und möchte gerne bei einem kleinen Lauf in der Nachbarsstadt mitlaufen.
    Ah, daher der Umschwung auf Pace.

    Wie schon gesagt: Geh raus und laufe. Löse auch mal die künstliche Handbremse, Dein Gewicht ist zwar nicht ideal zum Laufen aber auch nicht mehr in irgendwelchen Bereichen, dass Du darauf Rücksicht nehmen musst.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  10. #9
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    18.785
    'Gefällt mir' gegeben
    3.348
    'Gefällt mir' erhalten
    4.941

    Standard

    Zitat Zitat von xQuseme Beitrag anzeigen
    ....da ich gerne zu einem Test im Frühjahr antreten möchte (3Km iunter 15:15)
    Zu Leistungs-, Cooper- und Eignungstests gibt es viele Threads im Forum. Wenn es nicht das Frühjahr 2022 ist, hat Du ja noch viel Zeit.
    "Ich habe es immer geliebt, zu laufen. Es war etwas was man einfach so machen konnte. Du konntest in jede Richtung laufen, schnell oder langsam, gegen den Wind ankämpfen wenn du wolltest, neue Umgebungen kennenlernen mit der Kraft deiner Füße und dem Mut deiner Lungen." (Jesse Owens)

    Wichtiger Hinweis: https://joachim-zelter.de/wp-content...0/07/PDF.9.pdf

  11. #10
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    12.592
    'Gefällt mir' gegeben
    5.495
    'Gefällt mir' erhalten
    4.851

    Standard

    Zitat Zitat von xQuseme Beitrag anzeigen
    ob sowas möglich wäre
    Denken wir mal nach.
    da ich gerne zu einem Test im Frühjahr antreten möchte (3Km iunter 15:15)
    Warum sollte es Tests geben die man nicht bestehen kann? Von daher sollte das deine Frage vollumfänglich beantworten.
    Über mich
    wo ich herkomme Am Anfang war da der Bauchspeck und wo ich zuletzt gelaufen bin Joels Daily Challenge - Streakrunning

  12. #11

    Im Forum dabei seit
    28.03.2022
    Beiträge
    17
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ich Entschuldige mich schon jetzt falls ich falsch iirgendwie Antworte - ich glaube das ist erst das 2‘e Forum in meinen 28 Jahren


    Ok super, danke - wird so gemacht.


    Ja, ich möchte halt sehr gerne daran teilnehmen :-)

    Das gute ist seitdem ich mit dem Joggen/Laufen angefangen habe, habe ich sehr schnell schon 2kg abgenommen, ich bin sehr überrascht! :-)

    Danke für die Antwort

  13. #12

    Im Forum dabei seit
    28.03.2022
    Beiträge
    17
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ok super, muss ich mal durchstöbern.

    Nein, natürlich nicht frühjahr 2022 :-D

  14. #13

    Im Forum dabei seit
    28.03.2022
    Beiträge
    17
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Das stimmt, möglich ist alles .. falls das mindset stimmt ;-)
    immer positiv denken.

  15. #14
    Alles im Blick. Avatar von bones
    Im Forum dabei seit
    05.12.2003
    Beiträge
    18.785
    'Gefällt mir' gegeben
    3.348
    'Gefällt mir' erhalten
    4.941

    Standard

    Zitat Zitat von xQuseme Beitrag anzeigen
    Ok super, muss ich mal durchstöbern.
    Der Coopertest wird häufig angefragt.

    https://www.runnersworld.de/training...en/coopertest/
    "Ich habe es immer geliebt, zu laufen. Es war etwas was man einfach so machen konnte. Du konntest in jede Richtung laufen, schnell oder langsam, gegen den Wind ankämpfen wenn du wolltest, neue Umgebungen kennenlernen mit der Kraft deiner Füße und dem Mut deiner Lungen." (Jesse Owens)

    Wichtiger Hinweis: https://joachim-zelter.de/wp-content...0/07/PDF.9.pdf

  16. #15
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    'ße Länd
    Beiträge
    9.177
    'Gefällt mir' gegeben
    1.267
    'Gefällt mir' erhalten
    1.731

    Standard

    Zitat Zitat von xQuseme Beitrag anzeigen
    Nein, natürlich nicht frühjahr 2022 :-D
    Wieso "natürlich"? Wenn du erstmal den Cooper Test Bereich durchstöberst, werden dir die Augen übergehen, wie viele Leute hier aufschlagen mit einem "Mir ist schon seit frühester Kindheit klar, dass ich nur Polizist/Feuerwehrmann/XYZ werden will und sonst gar nix. Leider muss ich jetzt innerhalb von zwei Wochen topfit sein, sonst platzt mein Lebenstraum."

    In einem Jahr kannst du sehr vieles schaffen und definitiv 3k in deutlich unter 15 min., wenn du nur nachhaltig genug bei der Stange bleibst. Einfach umschalten von "Cardio" auf "Laufen".

  17. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von RunningPotatoe:

    JoelH (28.03.2022)

  18. #16
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    15.829
    'Gefällt mir' gegeben
    5.486
    'Gefällt mir' erhalten
    9.628

    Standard

    Zitat Zitat von RunningPotatoe Beitrag anzeigen
    In einem Jahr kannst du sehr vieles schaffen und definitiv 3k in deutlich unter 15 min.
    Jupp.

    Es ist sogar möglich, dass Du das schon jetzt kannst - wenn aus 30 Minuten + exzessives Aufwärmen mal 15 Minuten volle Power + angemessenes Aufwärmen werden.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  19. #17
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    19.962
    'Gefällt mir' gegeben
    144
    'Gefällt mir' erhalten
    1.192

    Standard

    Zitat Zitat von xQuseme Beitrag anzeigen
    Natürlich macht mir das Laufen spaß, seitdem ich damit angefangen habe zu Joggen, bin ich am liebsten jeden Tag motiviert dazu.
    Das ist die wahre Wahrheit. Mehr braucht es nicht.

    Lass et jucken, Alder.

    Knippi

  20. #18
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    'ße Länd
    Beiträge
    9.177
    'Gefällt mir' gegeben
    1.267
    'Gefällt mir' erhalten
    1.731

    Standard

    Zitat Zitat von xQuseme Beitrag anzeigen
    Ok, also muss ich mich nicht aufwärmen mit dem Fahrrad, sondern einfach loslaufen bzw. Dehnen davor? Ok.
    Der Sinn der Aufwärmens ist, das gesamte System langsam auf Nennleistung zu bringen. Wenn du zu schnell losrennst, bringt deine Muskulatur nicht die volle Leistung im richtigen Mix aus Fett- und Kohlehydratverbrennung, sondern verpulvert gleich mal vorweg die Kohlenhydrate vorzeitig und unnötig. Die Knorpel gleiten noch nicht, die Sehnen sind noch nicht geschmeidig - ein abrupter Sprintversuch kann da fatale Folgen haben. Aber deshalb musst du zum Aufwärmen nicht gleich auf eine völlig andere Sportart umschalten. Denn mit was beginnen alle anderen Sportler ihr Aufwärmprogramm? Richtig, mit ruhigem Traben. Also einfach gemütlich lostraben. (Aber die Einlaufstrecke nicht in irgendwelche Zeitmessungen/Rekordversuche mit einbeziehen!.)

    Die Dauer des Einlaufens kann sehr stark variieren - hängt u.a. ab von Alter, Wetter, Körpertemperatur. Vor allem aber von der Intensität der geplanten Trainingseinheit. Wenn kurze Maximalsprints anstehen, ist maximales Aufwärmen erforderlich. Wenn einer der üblichen Brot-und-Butter-Dauerläufe ansteht, braucht's nur wenig Aufwärmen. (Die meisten hier, mich eingeschlossen, machen dann wohl eher gar nix.) Mit 10 bis 15 min. solltest du fast immer im grünen Bereich liegen.

    Dehnen im Sinne von statischem In-die-Länge-Ziehen einzelner Muskeln wird hier generell sehr kontrovers diskutiert. Für die einen ist das Teufelszeugs, die anderen schwören drauf. Einig ist sich man wohl soweit, dass man statisches Dehnen nicht unmittelbar vor dem Laufen machen sollte ("Verlust des Muskeltonus"), sondern eher nur an lauffreien Tagen. Sinnvoll sind aber dynamische Mobilitätsübungen. Typisches Beispiel: Legswings in mindestens zwei Schwungebenen. Oder Armkreisen. Einfach mal erinnern, was der Sportlehrer in der Schule immer so die ersten 5 min. verlangt hat.

    Wenn du sowieso Krafttraining machst - sehr gut, weitermachen. Aber mal informieren, welche Art Kraftausdauertraining für das Laufen hilfreich ist. Ich könnte mir vorstellen, dass dein Oberkörper da kaum Wünsche offen hat. Bei dem für eine optische Wirkung weniger "reizvollen" Training der Hüftmuskulatur (Abduktoren, Adduktoren, Piriformis & Co) könnte es aber Defizite geben - da dann das Trainingsprogramm mit ein paar Übungen gezielt abrunden. Ein guter Instruktor im Studio, der dein bisheriges Programm kennt, sollte dir da gute Tipps geben können.

  21. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von RunningPotatoe:

    JoelH (28.03.2022)

  22. #19
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    12.592
    'Gefällt mir' gegeben
    5.495
    'Gefällt mir' erhalten
    4.851

    Standard

    Zitat Zitat von RunningPotatoe Beitrag anzeigen
    Einfach mal erinnern, was der Sportlehrer in der Schule immer so die ersten 5 min. verlangt hat.
    Ruhe und ordentlich auf der Bank sitzen zum sammeln?
    Über mich
    wo ich herkomme Am Anfang war da der Bauchspeck und wo ich zuletzt gelaufen bin Joels Daily Challenge - Streakrunning

  23. #20
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    21.830
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.968
    'Gefällt mir' erhalten
    3.858

    Standard

    Zitat Zitat von RunningPotatoe Beitrag anzeigen
    Wenn du zu schnell losrennst, bringt deine Muskulatur nicht die volle Leistung im richtigen Mix aus Fett- und Kohlehydratverbrennung, sondern verpulvert gleich mal vorweg die Kohlenhydrate vorzeitig und unnötig.
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  24. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Rolli:

    ruca (28.03.2022)

  25. #21
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    15.829
    'Gefällt mir' gegeben
    5.486
    'Gefällt mir' erhalten
    9.628

    Standard

    @Rolli: Danke, ich fing schon an zu grübeln... Klar, schnelles Losrennen verheizt Kohlehydrate. Aber unabhängig davon, ob man sich vorher warmgemacht hat oder nicht. Und bei einer Laufzeit von 30 Minuten ist es egal, so schnell bekommt man die Speicher eh nicht leer.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  26. #22

    Im Forum dabei seit
    28.03.2022
    Beiträge
    17
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Super, vielen herzlichen dank für all eure Antworten!

    ich habe euren Rat mal befolgt und war gestern sehr erstaunt - ich bin 3km in 25 Minuten gelaufen. (Vor 2 monaten konnt ich nichtmal 5minuten durchjoggen). Ist das gut, bzw sollte ich so weitermachen und danach das Tempo mal steigern?

    Das mit dem Aufwärmen hab ich jetz schon Verstanden, danke :-)

  27. #23
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    12.592
    'Gefällt mir' gegeben
    5.495
    'Gefällt mir' erhalten
    4.851

    Standard

    Zitat Zitat von xQuseme Beitrag anzeigen
    Ist das gut, bzw sollte ich so weitermachen
    Ist ein Glas halb leer oder halb voll? Es kommt auf die Betrachtungsweise an.

    Die Statistik sagt folgendes
    Your Results
    Age-grading: 30.01%
    Your time of 25:00 for 3 kilometres as a 28 year old male yields an age-grading percentage of 30.01%
    Q: https://runbundle.com/tools/age-grading-calculator

    Zitat Zitat von xQuseme Beitrag anzeigen
    [..]und danach das Tempo mal steigern?
    Nach was?


    Du zurrst das Pferd vom Schwanze auf, junger Padawan. Training beim Laufen ist Zielbasierend. Du musst als zunächst das Ziel festlegen und dann kannst du zielführende Aussagen bezüglich der Trainingseinheiten machen. Nicht umgekehrt.
    Über mich
    wo ich herkomme Am Anfang war da der Bauchspeck und wo ich zuletzt gelaufen bin Joels Daily Challenge - Streakrunning

  28. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von JoelH:

    klnonni (29.03.2022)

  29. #24
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    19.962
    'Gefällt mir' gegeben
    144
    'Gefällt mir' erhalten
    1.192

    Standard

    Zitat Zitat von xQuseme Beitrag anzeigen
    so weitermachen
    Ja. Was das "so" sein kann, wirst Du höchstwahrscheinlich "bald" herausgefunden haben. Solltest Du mal, obwohl gesund, eine Woche lang nicht gelaufen sein: dann Gnade Dir Gott - Du wirst von den Usern dieses Forums so zusammengeschissen werden, dass Du in keinen Sarg passt.

    Wenn die Wahrheit mut, dann mut die Wahrheit. Oder wie "beim Bund": isso.

    Möge die Leichtigkeit des Seins wenigsten bei unserem Sport mit uns sein!

    Knippi

  30. #25
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    3.447
    'Gefällt mir' gegeben
    5.273
    'Gefällt mir' erhalten
    1.421

    Standard

    Zitat Zitat von xQuseme Beitrag anzeigen
    - ich bin 3km in 25 Minuten gelaufen. (Vor 2 monaten konnt ich nichtmal 5minuten durchjoggen). Ist das gut, bzw sollte ich so weitermachen und danach das Tempo mal steigern?
    :-)
    Was "gut" ist kommt auf den Anspruch an, den man an sich stellt.

    Gut ist auf jedenfall, dass du dich steigern konntest.
    Ob du als junger 28 jähriger, gesunder Mann mit 3 km in 25 min. zufrieden bist, musst du selbst entscheiden.
    Willst du nur Laufen um dich zu bewegen und um etwas für deine Gesundheit zu tun, dann ist alles in Ordnung.
    Dann kannst du einfach langsam die Distanz ausdehnen und versuchen 3x/ Woche eine Stunde zu Laufen.
    Ich habe einen Nachbarn der macht genau das seit 30 Jahren und ist damit glücklich.

    Definiere erst dein Ziel und dann überlege wie du es erreichst.
    Wenn die Grundlage gelegt ist und du problemlos deine Distanzen Laufen kannst, wird mit der Zeit auch deine Pace bis zu einem gewissen Grad schneller werden.
    Für eine Pace von 5:00min., brauchst du nur die Grundlagenausdauer trainieren.

    Wenn du schneller werden willst, musst du anfangen das Tempo zu trainieren.
    Aber ohne Grundlagenausdauer wirst du auch deine gewünschte Pace nicht über die Distanz bringen.
    Zuletzt überarbeitet von klnonni (29.03.2022 um 10:40 Uhr)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.11.2019, 12:18
  2. Einige Fragen zur TomTom Runner 3 Cardio
    Von JoelH im Forum Laufuhren
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 06.03.2019, 06:21
  3. Über zwei wie Feuer und Eis: lassen sich Laufen und Kraftsport kombinieren?
    Von markmaslow im Forum Tagebücher / Blogs rund ums Laufen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.05.2012, 19:38
  4. Vom Kraftsport zum Laufen
    Von Rush im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 30.04.2009, 12:13
  5. Guerilla Cardio: Eure Meinung
    Von Spartaner im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 13.09.2006, 10:13

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •