Liebe Community

Ich möchte mich hier kurz vorstellen, bevor ich in anderen Threads Beiträge poste.

Ich bin aus der Schweiz, wohnhaft in Bern und werde im April 2022 36 Jahre alt. Meine sportliche Aktivität beschränkt sich seit 6 Jahren aufgrund eines Kreuzbandrisses im linken Bein auf Laufen, Radfahren und Wandern. Früher habe ich regelmässig Fussball gespielt. Ich ging eigentlich nur sporadisch joggen, als Ausgleich zum Mannschaftssport. Nun möchte ich dem Laufen aber mehr Platz einräumen, künftig mehr auf "richtiges" Training und die Ernährung achten. Ich hab mich auf diesem Forum angemeldet, um eine Möglichkeit zu erhalten, mich mit der Lauf-Community auszutauschen.

Im Jahr 2018 habe ich meinen ersten Wettlauf absolviert, den Grand Prix von Bern (16km). Ich lief eine Zeit von 1h 38min und ein paar Sekunden. Wobei ich nicht wirklich auf diesen Lauf trainiert habe, ich ging einfach etwa einen Monat hin und wieder joggen. Im Mai 2022 möchte ich den Grand Prix Bern nochmals laufen und hoffe doch fest darauf, meine Zeit zu unterbieten. Ich habe diesen Winter, also seit Oktober 2021, 1-2x pro Woche im Fitnessstudio trainiert (ein wenig Kraft, Rudern, Laufband, Intervall Training Rad) und bin nun einigermassen fit aus den Wintermonaten herausgekommen. Seit Februar bin ich nun mit den Joggingschuhen regelmässig, mindestens 2x pro Woche, draussen unterwegs.

Momentan leide ich leider unter permanenter Müdigkeit und Schlappheit 1 bis 2 Tage nach den Trainings. Ich frage mich, ob das an der sogenannten Frühlingsmüdigkeit liegt oder sonst einen Grund hat. Ich werde das Forum sicher nach diesen Fragen durchsuchen. Auch wenn ich sonst eine Frage habe, werde ich zuerst mit Hilfe der Suchfunktion suchen, bevor ich einen Beitrag erstelle.

Beste Grüsse und auf einen angenehmen Austausch,
pamut