+ Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 26 bis 50 von 95
  1. #26
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    11.686
    'Gefällt mir' gegeben
    10.739
    'Gefällt mir' erhalten
    11.977

    Standard

    Zitat Zitat von hbef Beitrag anzeigen
    Klingt wirklich etwas monoton (vor allem auf dem Laufband), aber sicherlich ein gutes Training.
    Laufband ist immer monoton. Eigentlich finde ich das völlig ätzend. Schlimmer ist nur kein Training. Um das mental zu überstehen, muss ein Komponente im Spiel sein, die die Zeit im Geist verkürzt. Daher auch die Veränderung nach 5km schnell. Dann beginnt etwas neues.

    Bestätigt aber ein Stück weit meine Aussage. Bei dir ist wahrscheinlich die Spanne zwischen einem Tempo, das du sehr lange und locker laufen kannst (MRT, 3:30-3:35?), und dem 10K-Tempo (aktuell 3:15-20?) ziemlich gering. 10KM + 20s wäre also für dich gut als flotter DL machbar.
    3:30 ist in der Realität noch kein MRT. 3:35 könnte gerade passen. Du darfst aber nicht vergessen, daß 3:31 im nächsten Jahr schon die Pace für den Deutschen Rekord wäre. Rolli und ich dürfen uns da andere Benchmarks setzen

    Man verliert zwar nicht viel, aber man packt doch ein wenig ein. 10km + 20s ist schon ein gewaltiger Unterschied. Ich kann mir kaum vorstellen, daß der Unterschied zwischen 10k und MRT so groß sein kann. Da stehen aber jetzt die Erfahrungen eines Ausdauerläufers und gegen die von Mittelstrecklern. Das sind halt unterschiedliche Sprachen
    nix is fix

  2. #27
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    21.833
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.969
    'Gefällt mir' erhalten
    3.859

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Man sieht, daß die Läufer über 6 Monate gar kein Speedwork absolviert haben. Das war nahezu reines aerobes Training. Das bedeutet nicht, daß dies auch sinnvoll ist. Es soll nur zeigen, daß viele Wege nach Rom führen. Und es soll zeigen, daß in Kados System nicht unbedingt die QTEs der Schlüssel zum Erfolg sein müssen.
    (Nicht Kado sondern Kada )
    Ja. QTE machen alle. Für mich ist der Unterschied gerade bei den "aeroben Läufen" die sehr schnell gelaufen wurden. 2:50-3:10/km ist auch für Hitcham MRT bis MRT+10s. Das ist schon sehr schnell. Täglich 2x!

    In Zahlen
    Vormittag 10km in 30'
    Nachmittag 10km in 29:30
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  3. #28
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    11.686
    'Gefällt mir' gegeben
    10.739
    'Gefällt mir' erhalten
    11.977

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    (Nicht Kado sondern Kada )
    Ich muss mal die automatische Korrektur rausnehmen. Da kommt einfach zuviel Mist raus.

    Ja. QTE machen alle.
    Siehe Cram ist dem wohl nicht so. 6 Monate lang. Dafür gibt es aber hin und wieder ein Crossrennen.

    Für mich ist der Unterschied gerade bei den "aeroben Läufen" die sehr schnell gelaufen wurden. 2:50-3:10/km ist auch für Hitcham MRT bis MRT+10s. Das ist schon sehr schnell. Täglich 2x!

    In Zahlen
    Vormittag 10km in 30'
    Nachmittag 10km in 29:30
    Daran kann man sich sicher gewöhnen. 30min sind auch kurz. Was Du auch nicht vergessen darfst, ist die Zeit, während der so trainiert wurde. Das waren die wilden 60er. Also die Zeit als die Hämatokritwerte in den 60ern lagen

    Die Norweger haben das passabel nach unten angepasst und absolvieren 2x die Woche 2T. Das ist wirklich gut verträglich. Der Effekt ist ähnlich, aber Du machst Dich mental nicht so kaputt.
    nix is fix

  4. #29
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    21.833
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.969
    'Gefällt mir' erhalten
    3.859

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Siehe Cram ist dem wohl nicht so. 6 Monate lang. Dafür gibt es aber hin und wieder ein Crossrennen.
    Dann habe ich was anderes im Netz gesehen:
    https://runningscience.co.za/wp-cont...017/03/4-3.jpg
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  5. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Rolli:

    leviathan (06.08.2022)

  6. #30
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    21.833
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.969
    'Gefällt mir' erhalten
    3.859

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Daran kann man sich sicher gewöhnen. 30min sind auch kurz. Was Du auch nicht vergessen darfst, ist die Zeit, während der so trainiert wurde. Das waren die wilden 60er. Also die Zeit als die Hämatokritwerte in den 60ern lagen
    Kann sein, wurde aber nichts nachgewiesen. Und Spekulationen würde ich lieber Bones überlassen, weil sonst würde man so immer alle Diskussionen abwürgen.
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  7. #31
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    11.686
    'Gefällt mir' gegeben
    10.739
    'Gefällt mir' erhalten
    11.977

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Kann sein, wurde aber nichts nachgewiesen. Und Spekulationen würde ich lieber Bones überlassen, weil sonst würde man so immer alle Diskussionen abwürgen.
    Warum behauptest Du das? Während der Prime von Hicham gab es keine oder nur sehr wenig effektive Kontrollen in Bezug auf EPO. Bei einem beachtlichen Teil von Kadas Gruppe wurde dennoch EPO nachgewiesen. Bei Hicham ist das nicht passiert. Nun ist Hicham 31x in seinem Leben unter 3:30 gelaufen. Bei ihm waren 3:28er Zeiten (Jakobs best) eher ein Ausrutscher. Damals waren die Schuhe noch nicht so gut. Auch hier gab es Nachteile. Der Typ war schon phänomenal. Seine Gruppe musste wohl größtenteils dopen, um ihn pacen zu können

    Es ist aber richtig, daß er selbst nie positiv getestet wurde. Und es ist auch richtig, daß ein Verstoß nachgewiesen werden muss. Umso größer, gigantischer und geiler ist der Typ. Nochmal... er lief alle in Grund und Boden. Und viele davon waren nachweislich gedopt. Und sie hatten das gleiche Training. Es geht um seine Trainingspartner. Also hat das nur für ihn funktioniert? Oder warum mussten die anderen dopen, um mit dem System klarzukommen?
    nix is fix

  8. #32
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    21.833
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.969
    'Gefällt mir' erhalten
    3.859

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Warum behauptest Du das?
    Habe ich was falsches behauptet?
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  9. #33
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    11.686
    'Gefällt mir' gegeben
    10.739
    'Gefällt mir' erhalten
    11.977

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Habe ich was falsches behauptet?
    Ja. Du hast behauptet, daß nichts nachgewiesen wurde. Und das ist falsch. Und es bezog sich auf folgendes Statement von mir:


    Was Du auch nicht vergessen darfst, ist die Zeit, während der so trainiert wurde. Das waren die wilden 60er. Also die Zeit als die Hämatokritwerte in den 60ern lagen
    Und es wurde für unzählige Athleten nachgewiesen. Es wurde auch für einen sehr beachtlichen Teil der Trainingsgruppe Kada nachgewiesen. Daran ändert nichts, daß Hicham nicht dabei war. Das nun wiederum habe ich nicht behauptet. Aber zugegeben habe ich diesen Zweifel zwischen die Zeilen geschmuggelt. Aber Hand aufs Herz. Für mich bleibt er der größte 1500m Läufer aller Zeiten. Ich werde auch immer ein Fan von Ulle sein. Ich würde aber deren Trainings und die Umsetzung für andere immer unter der Möglichkeit betrachten, daß man mehr als Talent und Willen benötigt, um das so umzusetzen und das beste daraus zu ziehen. Ich glaube auch nicht, daß ich es anders formuliert habe
    nix is fix

  10. #34
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    21.833
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.969
    'Gefällt mir' erhalten
    3.859

    Standard

    Nunja... wie auch immer, die Spekulationen überlasse ich Bones.

    Heute habe ich einen Dämpfer bekommen... 1500m in unterirdischer Zeit. OK, alle andern Schützlinge, ALLE!!! mit PB nach Hause, trotzdem mit so schlechter Zeit habe ich nicht gerechnet. Egal... weiter.
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  11. #35
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    11.686
    'Gefällt mir' gegeben
    10.739
    'Gefällt mir' erhalten
    11.977

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    1500m in unterirdischer Zeit. OK, alle andern Schützlinge, ALLE!!! mit PB nach Hause, trotzdem mit so schlechter Zeit habe ich nicht gerechnet. Egal... weiter.
    Und wie war die Zeit und was ist schilfgelaufen?
    nix is fix

  12. #36
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    21.833
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.969
    'Gefällt mir' erhalten
    3.859

    Standard

    Wahrscheinlich ist der Zahnarzt schuld, weil er mir gestern, nach der Behandlung, das Essen verboten hat

    Egal... Norm zwar deutlich unterboten, aber fast so langsamer wie im Training am Montag bei 2000m TWL.
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  13. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Rolli:

    leviathan (06.08.2022)

  14. #37

    Im Forum dabei seit
    26.10.2018
    Beiträge
    1.227
    'Gefällt mir' gegeben
    509
    'Gefällt mir' erhalten
    1.239

    Standard

    Schade, aber so richtig stark war Minden ja dann doch nicht besetzt. Da bin ich ganz froh, dass ich nachher in Neustadt laufe.
    200m: 25,38 (Juli 2022)
    400m: 53,70 (Juni 2022)
    800m: 1:58,93 (Juli 2021)
    1500m: 4:05,63 (August 2022)
    3000m: 9:16,20 (April 2022)
    5000M: 16:28,11 (August 2022)
    10KM: 33:59 (März 2022)

  15. #38
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    21.833
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.969
    'Gefällt mir' erhalten
    3.859

    Standard

    Zitat Zitat von hbef Beitrag anzeigen
    Schade, aber so richtig stark war Minden ja dann doch nicht besetzt. Da bin ich ganz froh, dass ich nachher in Neustadt laufe.
    Ja. Leider ist der Wettkampf auch etwas "regional" geworden, mit einzelnen starken Leistungen. So dass sogar wir, als sehr kleines Verein auf 1500 und 5000 etwas dominieren konnten.
    4:09 von F. freut natürlich trotzdem.
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  16. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Rolli:

    hbef (07.08.2022), leviathan (07.08.2022)

  17. #39
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    21.833
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.969
    'Gefällt mir' erhalten
    3.859

    Standard

    So die Woche, zwar schon 3te in dieser Form, aber immer noch im Aufbau:

    Mo. VM. 6,9km in 4:10/km
    Mo. NM. TWL 200-200 in 37-43/400m, 2000 (6:51) + 1200 (4:15) Abbruch... zu schwer
    Di. VM. 6,9km in 4:08/km
    Di. NM. 6,9km in 4:03/km
    Mi. VM. Laufband, lange Bergan 13' bei 8% Leicht AT
    Mi. NM. 2000m AT in 7:30 + 4x400 in 71+73+71+66 P6' (sollte 1500mT sein, war aber zu schnell)
    Do. --
    Fr. locker 3km + 3x300m in 49+54+54 P5' (locker)
    Sa. 1500m in 4:54 schlecht, schon vergessen diesen Mist.
    So. VM. Bergan 6x 120m in 27-30s (sehr schnell) und 1000m locker weiter
    So. NM. 6,9km in 4:00/km

    Ziele umgesetzt nur der Wettkampf... egal.
    Viel Schwelle (AT) und schnelle/lockere Läufe, viel Tempo, etwas zu wenig Umfang (73km) für Urlaubswoche.
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  18. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Rolli:

    hbef (08.08.2022)

  19. #40
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    11.686
    'Gefällt mir' gegeben
    10.739
    'Gefällt mir' erhalten
    11.977

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    So die Woche, zwar schon 3te in dieser Form, aber immer noch im Aufbau:

    Viel Schwelle (AT) und schnelle/lockere Läufe, viel Tempo, etwas zu wenig Umfang (73km) für Urlaubswoche.
    Bei mir genau das gleiche. Aber immerhin war ich jeden Tag laufen. Längster Lauf war bei 51min, kürzester bei 50min. Wenn es mal von der Verfassung nicht gereicht hat und es wurde anstrengend, habe ich rigoros auf Auslaufen geschaltet. Folgend also die altersgerechte Rekomwoche:

    Mo: Laufband 13km (1km@4:55, 1km@4:30, 1km@4:15, 1km@4:00, 5km@3:40, 1km@3:26, 1km @ 3:20, 2km@4:30)
    Di: Laufband 13km (1km@4:55, 1km@4:30, 1km@4:15, 1km@3:55, 5km@3:31, 2km@3:26, 2km@4:30)
    Mi: Laufband 13km (1km@4:55, 1km@4:30, 1km@4:15, 1km@3:55, 5km@3:31, 1km@3:26, 3km@4:30)
    Do: Laufband 13km (1km@4:55, 1km@4:30, 1km@4:15, 1km@3:55, 5km@3:35, 1km@3:26, 3km@4:30)
    Fr: Laufband 13km (1km@4:55, 1km@4:30, 1km@4:15, 1km@3:55, 5km@3:35, 1km@3:26, 1km @ 3:22, 2km@4:30)
    Sa: Laufband 13km (1km@4:55, 1km@4:30, 1km@4:15, 1km@3:55, 5km@3:35, 2km@3:26, 2km@4:30)
    So: Laufband 13km (1km@4:55, 1km@4:30, 1km@4:15, 1km@3:55, 5km@3:35, 1km@3:26, 1km @ 3:20, 2km@4:30)

    Wie Du auch, bin ich immer ein paar Prozent unter der Schwelle geblieben und habe versucht, die letzten beiden Kilometer dranzulaufen. Ich habe noch 4 Einheiten auf dem Laufband vor mir. Und Hand aufs Herz. Ich freue mich schon wieder auf gemütliche langsame Dauerläufe. Zufrieden bin ich aber dahingehend, daß ich nie hart gelaufen bin und auch an Sahnetagen wie gestern, keine schnelleren Kilometer draufgesetzt habe. Das hat mit 40 schon nicht funktioniert und wird leider nicht besser

    Edit: Ein paarmal doppeln wäre schon gut gewesen, hat aber nicht geklappt. Und ob man Tempotraining wirklich benötigt, wenn man dann doch täglich an die Schwelle läuft, da bin ich mir auch nicht so sicher. Aber dieses Training und Tempo könnte ich mir nicht vorstellen. Das wäre (mir) wirklich zu hart. Rolli: da bist Du deutlich härter

    Oder ich vernünftiger oder beides. Wer weiß?
    Zuletzt überarbeitet von leviathan (08.08.2022 um 10:53 Uhr)
    nix is fix

  20. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    Rolli (08.08.2022)

  21. #41
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    21.833
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.969
    'Gefällt mir' erhalten
    3.859

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Oder ich vernünftiger oder beides. Wer weiß?
    Wahrscheinlich Du deutlich vernünftiger. Aber wenn ein junger Mann, bei Tempo 2:55/km vorbei geht, und ich kann dagegen halten, dann halte ich dagegen... auch wenn Wettkampf in 2 Tagen statt findet. (OK, bei Saisonhöhepunkt, mache ich das natürlich nicht... nicht immer )
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  22. #42
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    21.833
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.969
    'Gefällt mir' erhalten
    3.859

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Bei mir genau das gleiche. Aber immerhin war ich jeden Tag laufen. Längster Lauf war bei 51min, kürzester bei 50min. Wenn es mal von der Verfassung nicht gereicht hat und es wurde anstrengend, habe ich rigoros auf Auslaufen geschaltet. Folgend also die altersgerechte Rekomwoche:

    Mo: Laufband 13km (1km@4:55, 1km@4:30, 1km@4:15, 1km@4:00, 5km@3:40, 1km@3:26, 1km @ 3:20, 2km@4:30)
    Di: Laufband 13km (1km@4:55, 1km@4:30, 1km@4:15, 1km@3:55, 5km@3:31, 2km@3:26, 2km@4:30)
    Mi: Laufband 13km (1km@4:55, 1km@4:30, 1km@4:15, 1km@3:55, 5km@3:31, 1km@3:26, 3km@4:30)
    Do: Laufband 13km (1km@4:55, 1km@4:30, 1km@4:15, 1km@3:55, 5km@3:35, 1km@3:26, 3km@4:30)
    Fr: Laufband 13km (1km@4:55, 1km@4:30, 1km@4:15, 1km@3:55, 5km@3:35, 1km@3:26, 1km @ 3:22, 2km@4:30)
    Sa: Laufband 13km (1km@4:55, 1km@4:30, 1km@4:15, 1km@3:55, 5km@3:35, 2km@3:26, 2km@4:30)
    So: Laufband 13km (1km@4:55, 1km@4:30, 1km@4:15, 1km@3:55, 5km@3:35, 1km@3:26, 1km @ 3:20, 2km@4:30)

    Wie Du auch, bin ich immer ein paar Prozent unter der Schwelle geblieben und habe versucht, die letzten beiden Kilometer dranzulaufen. Ich habe noch 4 Einheiten auf dem Laufband vor mir. Und Hand aufs Herz. Ich freue mich schon wieder auf gemütliche langsame Dauerläufe. Zufrieden bin ich aber dahingehend, daß ich nie hart gelaufen bin und auch an Sahnetagen wie gestern, keine schnelleren Kilometer draufgesetzt habe. Das hat mit 40 schon nicht funktioniert und wird leider nicht besser

    Edit: Ein paarmal doppeln wäre schon gut gewesen, hat aber nicht geklappt. Und ob man Tempotraining wirklich benötigt, wenn man dann doch täglich an die Schwelle läuft, da bin ich mir auch nicht so sicher. Aber dieses Training und Tempo könnte ich mir nicht vorstellen. Das wäre (mir) wirklich zu hart. Rolli: da bist Du deutlich härter

    Oder ich vernünftiger oder beides. Wer weiß?
    Wie definierst Du HF-Bereich der Schwelle? Auf Tempo würde ich nicht so achten, weil das passt sich sehr schnell an.
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  23. #43
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    11.686
    'Gefällt mir' gegeben
    10.739
    'Gefällt mir' erhalten
    11.977

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Wie definierst Du HF-Bereich der Schwelle? Auf Tempo würde ich nicht so achten, weil das passt sich sehr schnell an.
    Das kann ich Dir so gar nicht sagen. Ich laufe einen Marathon im Schnitt mit 167. Die Schwelle liegt bei knapp über 170. Keine Ahnung wo genau. Ich merke das aber einigermaßen gut beim Laufen. Atmung und Anstrengung nehmen sprunghaft zu. Es fühlt sich auch nicht mehr so leicht an.

    Heute habe ich mal versucht in die Schwelle reinzulaufen. Die Einheit sah folgend aus:

    Laufband 3km Tiefschlaf, 8km gesteigert (3:55, 3:35, 3:33, 3:31, 3:29, 3:27, 3:23, 3:20, 2km Tiefschlaf

    Maximalpuls lag bei 168. Und auch das Gefühl hat gemeint, daß ich wohl nicht über der Schwelle lag. Ich bin mir aber sicher, daß ich mit der letzten Pace nach weiteren 2km sicher drüber gerutscht wäre. Ist aber Spekulation. Interessant finde ich wie schnell der Körper sich adaptiert und diese Tempi als Normalität verarbeitet.
    nix is fix

  24. #44
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    21.833
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.969
    'Gefällt mir' erhalten
    3.859

    Standard

    Mit 3:20/3:25 gehst Du schon deutlich schneller als MRT. Ist das noch unter der Schwelle? Ab MRT+5s war das für mich immer schon als TDL zu werten.

    Natürlich wird Dein HF immer noch subAT anzeigen, aber der Drift kommt dann irgendwann. So habe ich das auch bei Kada verstanden, dass durch die kurzen AT-DL, die man täglich im MRT-Tempo machen kann, wird keine Akkumulation der Belastung erzeugt und man verbring sehr viel Zeit an der Schwelle und am MRT-Tempo.

    Interessant finde ich wie schnell der Körper sich adaptiert und diese Tempi als Normalität verarbeitet.
    Ja. Auch meine Beobachtungen und Ziel der AT-Vorbereitung.

    Ich habe einen Schützling, den ich übers Internet betreue. Nach 2 Monaten mit AT-Vorbereitung, wo keine Einheit langsamer als 4:15/ gelaufen wurde, habe ich ihm vor ein Paar Wochen 5km in 5:30/km verordnet... er hat mich 100x unterwegs verflucht und konnte nicht langsamer als 5:10 laufen.
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  25. #45
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    11.686
    'Gefällt mir' gegeben
    10.739
    'Gefällt mir' erhalten
    11.977

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Mit 3:20/3:25 gehst Du schon deutlich schneller als MRT. Ist das noch unter der Schwelle? Ab MRT+5s war das für mich immer schon als TDL zu werten.
    Das ist aktuell deutlich schneller. Ich kann Dir nicht genau sagen, wo MRT aktuell liegt, würde es aber bei 3:35 verorten. (Wunsch MRT ist natürlich anders ) Allerdings fehlen mir lange Einheiten und echte Bestätigung des Tempos über lange Distanzen.

    Natürlich wird Dein HF immer noch subAT anzeigen, aber der Drift kommt dann irgendwann. So habe ich das auch bei Kada verstanden, dass durch die kurzen AT-DL, die man täglich im MRT-Tempo machen kann, wird keine Akkumulation der Belastung erzeugt und man verbring sehr viel Zeit an der Schwelle und am MRT-Tempo.
    Hier muss ich jetzt nochmal nachhaken. Was meinst Du mit AT? Ich meine damit ANT oder Anaerobic Treshold. Das ist ungefähr HMRT. Auf jeden Fall liegt es sehr viel näher am HMRT als am 10k RT. Zumindest ist das bei uns LD Schlurfis der Fall. Jetzt schreibst Du aber von MRT+5s. Das ist physiologisch ein ganz anderer Bereich. Daher vermute ich, daß wir hier über andere Schwellen schreiben. Ist das korrekt?
    nix is fix

  26. #46
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    21.833
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.969
    'Gefällt mir' erhalten
    3.859

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Das ist aktuell deutlich schneller. Ich kann Dir nicht genau sagen, wo MRT aktuell liegt, würde es aber bei 3:35 verorten. (Wunsch MRT ist natürlich anders ) Allerdings fehlen mir lange Einheiten und echte Bestätigung des Tempos über lange Distanzen.



    Hier muss ich jetzt nochmal nachhaken. Was meinst Du mit AT? Ich meine damit ANT oder Anaerobic Treshold. Das ist ungefähr HMRT. Auf jeden Fall liegt es sehr viel näher am HMRT als am 10k RT. Zumindest ist das bei uns LD Schlurfis der Fall. Jetzt schreibst Du aber von MRT+5s. Das ist physiologisch ein ganz anderer Bereich. Daher vermute ich, daß wir hier über andere Schwellen schreiben. Ist das korrekt?
    Nein. Ich spreche auch von der anaeroben Schwelle.
    MRT+5 ist aber für mich immer der TDL-Bereich und schnelle/lockere Dauerläufe nicht mehr locker werden. Auch bei Hitcham wird gerade diese Bereich als DL bezeichnet (2:50-3:10).

    Übrigens, Die Marokkaner haben kaum TDL gemacht und die Schwelle eigentlich nur im Form von Intervallen gemacht. Die Norweger auch.
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  27. #47
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    21.833
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    1.969
    'Gefällt mir' erhalten
    3.859

    Standard

    Bin etwas sauer:
    Die Gruppe hat heute 600m Test durchgezogen... ich auch...

    300m in lockeren 46,0
    5'P
    600m in... DNF nach 500m in 1:20, Das Tempo hat mich etwas überrascht, und Kopf zu gemacht. Die Beine konnten bis 600m laufen (würde so 1:38 rauskommen) aber der Kopf wollte nicht. Nicht gut, aber noch kein Drama. 500m auf jedem Fall besser als noch vor einigen Wochen und die Beine auch deutlich besser dabei.
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  28. #48
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    11.686
    'Gefällt mir' gegeben
    10.739
    'Gefällt mir' erhalten
    11.977

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Übrigens, Die Marokkaner haben kaum TDL gemacht und die Schwelle eigentlich nur im Form von Intervallen gemacht. Die Norweger auch.
    Letzter haben die Intervalle aber auch eher @ MRT Effort absolviert. Das betrifft zumindest die erste der beiden T-Einheiten am Tag. Mittlerweile glaube ich übrigens fest, daß Seilers POL ein großes Missverständnis ist. die 80:20 Regel ist klar. Aber gerade die 20% härteren Sachen wurden dort eher 4x8 oder 4x15min gelaufen, gefahren, gerudert, etc. Und ich glaube, daß hier eben nicht die ganz harten Sachen gemacht wurden, sondern eher Treshold bis MRT Effort. Es spricht vieles dafür. Und gerade Seilers Geschichten über Tufte erzählen genau diese Geschichte.
    nix is fix

  29. #49
    back to MD Avatar von Rajazy
    Im Forum dabei seit
    16.08.2014
    Ort
    Aleppo nicht mehr
    Beiträge
    1.940
    'Gefällt mir' gegeben
    2.880
    'Gefällt mir' erhalten
    1.061

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Übrigens, Die Marokkaner haben kaum TDL gemacht und die Schwelle eigentlich nur im Form von Intervallen gemacht. Die Norweger auch.
    Mittlerweile bin ich ein Fan von Schwelle in Form von Intervallen, v.a. nachdem ich letztes Jahr eure Diskussionen in Jakob's Thread gelesen habe und mir Gedanken darüber gemacht.

    Ich denke, gerade für Mittelstreckler sind Schwellenintervalle zielführender als TDLs. Denn man kann durch die Pausen (auch wenn kurz) Tempomäßig schneller laufen als mit einem kontinuierlichen TDL, aber wahrscheinlich Stoffwechseltechnisch/HF/Laktat usw im Bereich der Schwelle. Man wäre dann Tempomäßig etwas näher an das schnelle MD-Tempo als mit TDL. Für LD (v.a. lang wie HM/M) mag das evtl. anders sein.

    Ähnlich sehe ich es eigentlich mit VO2max Einheiten. Mit vielen kürzereren VO2max Intervallen mit sehr kurzen Pausen wäre man näher an das MD Tempo als mit klassischen langen VO2max-Intervallen. Natürlich wären während des Sharpenings bzw. der direkten WK-Vorbereitung oder für die Tempohärte usw die langen Intervalle auch hilfreich.

    Das scheint auch mit den schnellen DLs hier mehr oder weniger in der gleichen Richtung zu gehen: DLs kürzen aber schneller und die Anzahl der DLs häufiger, um die Laktat Akkumulation zu verhindern aber man wäre Tempomäßig wiederum weniger weit vom WK-Tempo.

    Natürlich alles nur meine eigene Interpretation und kann total käse sein
    "Mittelstrecke ist Selbstbewusstsein und Überzeugung. Wer zögert, verliert." - hbef.

  30. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Rajazy:

    Rolli (09.08.2022)

  31. #50
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    11.686
    'Gefällt mir' gegeben
    10.739
    'Gefällt mir' erhalten
    11.977

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Heute übrigens mein Training etwas adjustiert. Ein- und Auslaufen war wieder gleich. Dann 5km @ 3:32. Das hat sich anstrengender als gestern angefühlt. Dann wollte ich noch 2km @ 3:22 laufen. Das war aber auch zäh. Nach einem km habe ich etwas hochgedreht. Das war zwar nicht weniger anstrengend, aber ich musste mich wieder ein paar Sekunden auf etwas anderes konzentrieren. Allein der Effekt war es wert. Noch 2x aufs Band. Dann geht es wieder in die Wildnis

    Puls war höher als gestern und es hat sich nicht so mega leicht angefühlt. Diesmal musste ich mich wirklich konzentrieren. War dennoch wieder eine schöne Einheit. Also danach
    @Rajazy: Ich finde die Schwellenintervalle mittlerweile auch besser als TDLs. Und wenn Du dann doch mal einen TDL absolvierst, stellst Du fest, daß Du keinen Deut schlechter bist. Nur das Training ist deutlich weniger hart. Schöner Mix
    nix is fix

  32. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    Rajazy (09.08.2022)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.08.2007, 07:55
  2. Wichtige Zeitfrage ..2. Versuch
    Von Thor im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.01.2004, 08:01
  3. Der Böse Ralf (2. Versuch)
    Von Ralf-Charly im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 13.09.2003, 09:22
  4. erster Trainigs-Versuch
    Von Mausekind im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.09.2003, 20:16
  5. mein letzter Versuch
    Von Zett im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 15.04.2003, 17:42

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •