Top Themen: Laufhelden | Individuelle Trainingspläne | Laufschuh-Datenbank | Uhren-Datenbank | Lauftrainer-App | Laufen anfangen | Laufen

Thema geschlossen
Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. #1
    Avatar von marike
    Im Forum dabei seit
    28.02.2006
    Beiträge
    105
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Unglücklich Meniskusschaden...

    Hallo,

    also ich stelle mich am besten erst mal vor, also ich habe als kind öfters mal probleme mit den knien gehabt, damals wurde gesagt das es wohl ein knorpelschaden sei...nun bin ich 22 und ich hab die liebe am laufen gefunden, ich bin eine woche lang gejoggt und meine knieschmerzen wurden wieder bemerkbar, erst dachte ich das ich es wohl übertrieben habe am anfang weil ich keinen tag pause eingelegt hatte. aber die schmerzen wurden immer heftiger, also bin ich ins krankenhaus, der arzt stellte fest das ich wahrscheinlich einen meniskusschaden habe, morgen bekomme ich eine kniespiegelung. Wie stehen die chancen das ich wieder joggen gehen kann? ich hab so panik das ich den sport nicht mehr ausüben darf bzw. kann, denn es macht mir so wahnsinnig viel spaß!!!
    Ich befürchte aber auch das meine schuhe nicht die richtigen sind, für den anfang hab ich mir ganz billige schuhe für 20 euro bei ebay ersteigert, was empfehlt ihr mir für schuhe?

    liebe grüße
    marike

  2. #2
    Erst einmal nicht mehr dabei. Avatar von Guenthi
    Im Forum dabei seit
    22.11.2004
    Beiträge
    2.510
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Paß bloß auf Marike, mach keine Spiegelung ohne vorher einen gesicherten Befund durch Kernspin zu haben. Bei mir wurde dies auch schon einmal fehldiagnosziert und das von einem sehr bekannten Orthopäden in München

    Wenn es noch nicht zu spät ist, verschiebe die Spiegelung !

    Geh in ein gutes Laufgeschäft und laß eine Laufbandanalyse machen, kauf dir dann gute Schuhe und versuch es noch einmal. Vielleicht ersparst Du dir den Eingriff. Knorpelschaden ist nicht gleich Meniskusschaden. Mit Knorpelschäden kannst Du auch weiterhin Laufsport -unter best. Voraussetzungen- ausüben, siehe kitty, bei einem Meniskusschaden wäre allerdings ein Hinausschieben des Eingriffs kontraproduktiv, deshalb brauchst Du absolute Gewißheit, was dir eigentlich fehlt und das kann nur eine MRT !

  3. #3
    Avatar von kitty
    Im Forum dabei seit
    01.06.2005
    Ort
    vöcklabruck
    Beiträge
    2.327
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    hallo!

    lass auf jeden fall vorher eine MRT machen! bei mir hieß es auch, ich hätte einen meniskusschaden, dann wars aber ein knorpelschaden grad 3. der meniskus war völlig in ordnung.

    mich wundert die reihenfolge. normalerweise kommer erst die MRT, dann erst die kniespiegelung!

    kauf dir anständige schuhe, lauf jeden 2. tag 30 min mit gehpausen und steigere das langsam. wenn du dann immer noch schmerzen hast, kannst du immer noch operieren gehen!
    liebe grüsse von eva

  4. #4
    Erst einmal nicht mehr dabei. Avatar von Guenthi
    Im Forum dabei seit
    22.11.2004
    Beiträge
    2.510
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von kitty
    mich wundert die reihenfolge. normalerweise kommer erst die MRT, dann erst die kniespiegelung!
    Mich auch , vermutlich hat Marikes Arzt gleich Belegbetten, wie praktisch

  5. #5
    Avatar von marike
    Im Forum dabei seit
    28.02.2006
    Beiträge
    105
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo,

    nun bin ich richtig verunsichert, würde eine kniespiegelung dem knie denn schaden? Ich mache mir auch noch dedanken, denn dadurch das im moment das andere knie mehr belastet wird hab ich genau an der selben stelle wie am kranken knie schmerzen im gesunden knie, ich hoffe das es nur daran liegt weil es mehr belastet wird.

    marike

  6. #6
    Avatar von kitty
    Im Forum dabei seit
    01.06.2005
    Ort
    vöcklabruck
    Beiträge
    2.327
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von marike
    Hallo,

    nun bin ich richtig verunsichert, würde eine kniespiegelung dem knie denn schaden? Ich mache mir auch noch dedanken, denn dadurch das im moment das andere knie mehr belastet wird hab ich genau an der selben stelle wie am kranken knie schmerzen im gesunden knie, ich hoffe das es nur daran liegt weil es mehr belastet wird.

    marike
    eine kniespiegelung ist immer kritisch! bei vielen hilft es, aber es ist eben immer ein risiko! mein arzt sagt: nur reinschneiden, wenn gar nix mehr anderes geht. eine kniespiegelung sollte immer der LETZTE AUSWEG sein!!

    natürlich kannst du nach der op wieder laufen!! nach ein paar wochen ist alles vorbei, aber nur wenn es 100 % sicher ist, dass ein meniskusschaden da ist, sollte operiert werden.

    also erst alle anderen untersuchungen durchgehen, muskelaufbau, andere schuhe und so weiter.

    mein gutgemeinter rat: sag das ab!!!! bitte hol erst die meinung von einem anderen arzt ein!! mir kommt vor, bei dir soll das mehr einer diagnose dienen, und das wäre körperverletztung......
    liebe grüsse von eva

  7. #7
    Erst einmal nicht mehr dabei. Avatar von Guenthi
    Im Forum dabei seit
    22.11.2004
    Beiträge
    2.510
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von marike
    Hallo,

    nun bin ich richtig verunsichert, würde eine kniespiegelung dem knie denn schaden?
    Schaden nicht unbedingt, aber so ganz ohne ist dieser Eingriff nicht. Je nachdem was gemacht wird, brauchst Du wieder einige Wochen um das Knie voll belasten zu können. Ich verstehe nicht warum Du diesen Eingriff vornehmen läßt ohne eine 100 % ige Diagnose zu haben ?

    Daß dir jetzt das andere Knie genau an derselben Stelle wehtut, spricht meiner Meinung nach auch nicht unbedingt für einen Meniskusschaden. Es wäre doch sehr unwahrscheinlich wenn beide Menisken zur gleichen Zeit kaputtgehen würden.

  8. #8
    Avatar von marike
    Im Forum dabei seit
    28.02.2006
    Beiträge
    105
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ich hab in letzter Zeit die schmerzen einfach nicht mehr ausgehalten, kein arzt konnte mir richtig helfen immer waren es nur vermutungen, als kind war ich bei einem arzt der sagte das es ein knorpelschaden sei, dann letztes jahr war ich in einer gemeinschaftspraxis, der hat mich geröngt und er meinte es sei ein knorpelschaden und hat mir einfach nur eine bandage gegeben, letzten monat war ich wieder in der gemeinschaftspraxis aber bei einem anderen arzt weil ich so schmerzen hatte, ich sagte ihm das ihr kollege letztes mal sagte das ich einen knorpelschaden habe der arzt fragte mich wie er das festgestellt hat und ich sagte durch röntgen und dann meinte der arzt das man das garnicht durch röntgen feststellen kann er untersuchte mich und bemerkte das meine kniescheibe sich so komisch verschieben lässt, er meinte das dies an einem knorpel zum reiben kommt und das dann zu den schmerzen führt, er hat mir auch nur eine bandage gemacht, dann ein monat später nach der woche joggen haben die schmerzen wieder angefangen aber um so heftiger, das knie wurde richtig dick und heiß und hat nur noch gezogen...dann bin ich zu dem ins krankenhaus zum Chefarzt er hat gemeint das er einen meniskusschaden vermutet und einen erguß habe ich noch im knie.
    morgen früh muß ich dann hin,darf aber am abend wieder heim gehen!

    lg marike

  9. #9
    Erst einmal nicht mehr dabei. Avatar von Guenthi
    Im Forum dabei seit
    22.11.2004
    Beiträge
    2.510
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hört sich gar nicht gut an, dann drücke ich dir mal beide Daumen und wünsch dir viel Glück, wäre nett wenn Du uns danach kurz berichten könntest, was die festgestellt haben

  10. #10
    Bergwandern ist geil Avatar von mayo
    Im Forum dabei seit
    19.02.2004
    Ort
    Spessart
    Beiträge
    2.440
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hai Marike!!!!

    Wenn da ein Erguss drin sein sollte muss der ja irgendwo herkommen. Das passiert net einach so aus Lust und Dollerei. Der Grund warum du einen Erguss im Knie hast, der muss gefunden werden.

    Das kann muss aber nicht unbedingt von einem Meks.-schaden oder Knorpelschaden kommen.
    Da gibts mehere Möglichkeiten.
    Auch ein nicht bemerkter Kreuzbandriss könnte dafür die Ursache sein.

    Ich hab in beiden Knien Meniskus-Op´s hinter mir, in beiden Knien ne Knorpelglättung machen lassen und im re. Knie nen Kreuzbandriss mitgemacht und ich laufe zwischen 2500-3000Km pro Jahr udn fahr RR und MTB.

    XDas wird wieder, mach dir da keinen Kopf drum.


    Gruss Mayo

  11. #11
    Avatar von marike
    Im Forum dabei seit
    28.02.2006
    Beiträge
    105
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo Mayo,

    da hast du ja schon einiges hinter dir, aber wenn ich das so lese gibt mir das wieder mut und ich freue mich schon wenn ich wieder laufen gehen kann!!!

    liebe grüße
    marike

  12. #12
    Bergwandern ist geil Avatar von mayo
    Im Forum dabei seit
    19.02.2004
    Ort
    Spessart
    Beiträge
    2.440
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von marike
    Hallo Mayo,

    da hast du ja schon einiges hinter dir, aber wenn ich das so lese gibt mir das wieder mut und ich freue mich schon wenn ich wieder laufen gehen kann!!!

    liebe grüße
    marike

    Jaaaaaaaaaaa freu dich drauf.
    Der 1. Lauf nach der OP is genial. Lebensfreude pur, du hast das Gefühl du könntest die Welt umarmen und hast nach dem Lauf ein fettes Dauergrinsen bis an die Ohren im Gesicht.


    Gruss mayo

  13. #13
    Avatar von marike
    Im Forum dabei seit
    28.02.2006
    Beiträge
    105
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo,

    ich habe meine op hinter mir, mein knorpel, meniskus und die bänder sind in ordnung, er hat eine schleimhautfalte raus genommen und er meint das ich kniescheiben habe die am ende immer dünner verlaufen das könnte mal dazu führen das die kniescheiben rausspringen können. am donnerstag bekomme ich meine fäden gezogen und er sagte auch das ich wieder joggen gehen darf :-), ich hoffe das es wieder bald soweit sein wird!

    liebe grüße
    marike

Thema geschlossen

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Sie sind hier: >> >> >>Forum
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft