Thema geschlossen
Ergebnis 1 bis 23 von 23
  1. #1
    Avatar von Swordfish
    Im Forum dabei seit
    07.02.2006
    Ort
    Irgendwo bei Lüneburg
    Beiträge
    42
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Könnte es doch an den Schuhen liegen?

    Hallo,
    ich habe bereits in einem Thema meine Probleme mit den Knien beschrieben (guckst du hier http://www.laufen-aktuell.de/laufen-....html?t=18280). Gestern nach ca. 5 Wochen Pause, ich habe gewartet bis ich kommplett schmerzfrei war, habe ich den ersten Lauf wieder gewagt und obwohl ich nur ca. 4 km gelaufen bin habe ich heute wieder Schmerzen an den Innenbändern.
    Können die Probleme trotz der kurzen Laufstrecke von den Schuhen her kommen? Die Schuhe (Asics 2110) die ich trage habe ich mir vor 8 Wochen nach ausgiebiger Beratung in einem Fachgeschäft, jedoch ohne Laufbandanalyse, gekauft. Oder gibt es Leute die einfach nicht laufen können?
    Es nützt mir nichts wenn ich jetzt in das nächste Fachgeschäft gehe, eine Laufbandanalyse machen lasse, mir nocheinmal andere Schuhe kaufe und das Problem wieder auftritt.
    Gruß Henning

  2. #2
    Avatar von Maurice
    Im Forum dabei seit
    30.03.2006
    Ort
    GE
    Beiträge
    259
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    ...Können die Probleme trotz der kurzen Laufstrecke von den Schuhen her kommen...

    Von mir ein klares "Ja". Zum einen fragst du nach "können" - und können kann alles...ich hab selber mit diversen Schuhen herumprobiert und hatte immer mehr oder weniger Knieprobleme. Jetzt mit meinen neuen Schuhe, asics 1110, hab ich absolut keine Probleme was die Knieschmerzen angeht. Das ein oder andere zieperlein kommt vom ungewohnten-aber da haben dir die anderen ja schon eine menge in deinem anderen thread geschrieben...Ich habe auch keine Laufbandanalyse hinter mir weil ich in den Schuhen einfach ein gutes Gefühl hatte und sie einfach ausprobiert habe und bis jetzt sind sie TOP. Aus reiner Neugierde werde ich die analyse jedoch mal mitmachen.
    Zur Analyse ob Ja oder Nein oder Warum benutze am besten mal die hier

    http://www.laufen-aktuell.de/laufen-...um/search.html

    - da wirst du mehr als fündig...


    gruß
    Maurice
    Zuletzt überarbeitet von Maurice (03.04.2006 um 13:34 Uhr)

  3. #3
    Avatar von kitty
    Im Forum dabei seit
    01.06.2005
    Ort
    vöcklabruck
    Beiträge
    2.327
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    die schuhe sind sehr gut und ich kenne viele läufer, die damit problemlos laufen.

    aber wenn du schmerzen an der innenseite der knie hast, KANN es bedeuten, dass deine beine nach aussengehebelt werden, die stütze also zu stark ist. du wirst also in die supination gedrängt. im umgekehrten falle müssten die schmerzen an der aussenseite der knie sein.

    ein anfänger, der auch nicht gerade ein leichtgewicht ist, ist normalerweise mit diesen schuhen gut beraten. ich bin zwar ein anhänger von ungedämpften und ungestützen schuhen, aber in du brauchst zumindest ein mindestmaß an dämpfung. aber stütze??

    vielleicht wäre eine laufbandanalyse in deinem fall ganz gut. es könnte sein, dass du einen neutralen schuh brauchst, der eben keine stütze hat. der 2110 ist halt gestützt und für überpronierer geeignet. wenn du aber kein überpronierer bist, können die probleme an der innenseite auftreten.

    versuch mal mit ungestützen schuhen zu laufen. ich hab früher diverse probleme gehabt, da mir von "experten" immer zu stark gestütze schuhe verkauft worden sind.
    liebe grüsse von eva

  4. #4
    Avatar von Swordfish
    Im Forum dabei seit
    07.02.2006
    Ort
    Irgendwo bei Lüneburg
    Beiträge
    42
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo Eva, hallo Maurice,
    danke für eure schnellen Antworten.
    Mein Problem ist halt die Frage was die Schmerzen verursacht. Ich kann jetzt einen neutralen Schuh ausprobieren aber was nützt es mir wenn die Schmerzen bleiben, ich habe dann lediglich 100 € zum Fenster rausgeworfen!
    Was die Antworten auf meinen letzten Thread angeht. Natürlich habe ich die Antworten gelesen und habe in der Zeit wo ich nicht laufen konnte meine Bänder durch Fahrradfahren und schwimmen versucht zu stärken.
    Ich Frage mich lediglich ob es sein kann das man sich nach nur 4 km laufen in einem ungeeignetem Schuhen eine Bänderentzündung holen kann oder liegt es daran das meine Knie zum Laufen nicht geeignet sind.
    Gruß Henning

  5. #5
    Avatar von kitty
    Im Forum dabei seit
    01.06.2005
    Ort
    vöcklabruck
    Beiträge
    2.327
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    sicher kann das passieren, wenn die schuhe nicht geeignet sind. ich merk sowas vielleicht erst nach 14 km, ein anfänger schon nach 4 km.

    du kannst dir ja neutrale schuhe kaufen, und sie zurückbringen, wenn das auch nicht hilft!! ein rückgaberecht gibts fast überall!!
    liebe grüsse von eva

  6. #6
    Triathlet :D Avatar von Aninaj
    Im Forum dabei seit
    01.01.2005
    Ort
    Am Neckar :)
    Beiträge
    1.951
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hi Swordfish,

    ich hatte lang Probleme mit meinem linken Bein. Auch nach 4 Monaten Pause kamen die Schmerzen nach den ersten wenigen Km wieder. Dann wieder Pause, wieder angefangen, eine Weile ging es diesmal gut und dann ging es wieder los. Ich hatte nach einer Beratung im Fachgeschäft einen leicht gestützten Schuh bekommen (Asics Gel 1100), später dann auch noch Einlagen (Sportarzt, Orthopäde) und es wurde nicht wirklich besser.

    Irgendwann habe ich mir dann einen flachen ungestützen Schuh gekauft und seit dem läuft es wieder - zwar noch nicht 100% - da ich feststellen mußte, dass der Schuh scheinbar für Supinierer ist - aber viel besser als vorher.

    Ich werde mir jetzt einen ungestützten flachen Schuh holen und bin zuversichtlich, dass es dann wirklich läuft. Da du der einzige bist, der weiß was wo weh tut und du für dich nur testen kannst, würde ich es probieren.

    Es muss ja nicht das neuste Modell sein, es gibt sicher einen Neutralschuh vom letzten Jahr, die sind etwas günstiger. Bei RP sind sie mit dem Umtauschen meist auch ziemlich kulant. Wenn du es nicht probierst, wirst du nie wissen, ob du es kannst oder nicht. - Ich habe auch lange gezweifelt, aber ich weiß nun, dass ich es langsam und mit den richtigen Schuhen angehen muss und dann klappt es - gestern neue PB

    Also, nicht den Kopf in den Sand stecken! Probier es aus.
    Nicht die Jahre in unserem Leben zählen, sondern das Leben in unseren Jahren zählt. (Adlai E. Stevenson)

  7. #7
    Avatar von ZiSoBe
    Im Forum dabei seit
    22.02.2005
    Beiträge
    59
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Swordfish
    Mein Problem ist halt die Frage was die Schmerzen verursacht. Ich kann jetzt einen neutralen Schuh ausprobieren aber was nützt es mir wenn die Schmerzen bleiben, ich habe dann lediglich 100 € zum Fenster rausgeworfen!
    Wir können hier doch aber auch nur Rätselraten, leider.
    Zitat Zitat von Swordfish
    Ich Frage mich lediglich ob es sein kann das man sich nach nur 4 km laufen in einem ungeeignetem Schuhen eine Bänderentzündung holen kann oder liegt es daran das meine Knie zum Laufen nicht geeignet sind.
    Dass Deine Knie nun überhaupt nicht zum Laufen geeignet sind, das glaub ich nicht ;-)
    Alles andere bewegt sich im Bereich eigener Erfahrung und Mutmaßung:

    Letzten Spätsommer/Herbst habe ich meine Laufumfänge fein dosiert erhöht. Damit begann auch mein Kniegezicke. Hauptsächlich das Linke, aber rechts auch ein bißchen. Also Pausen gemacht, Umfänge wieder reduziert, gar mein lächerliches Tempo reduziert. Gebessert hat sich nix. Ich hatte im August zwar neue Schuhe gekauft, aber ich konnte das damit nicht in Verbindung bringen. Und ich hatte die ganz artig mit Analyse und so gekauft.
    Anfang diesen Jahres bin ich zum Orthopäden getrabt. Der diagnostizierte eine Patella-Dysplasie und verschrieb mir ein Muskelstimulationsgerät für den inneren Oberschenkelmuskel. Prima. Das Kind hat einen Namen, dachte ich.
    Aber irgendwie wurde das nicht besser. Im Gegenteil zickte mein Knie mehr denn je. Ich hatte Probleme beim normalen Spazierengehen, beim Radfahren und beim Laufen mal sowieso. Mein Frust war Vor dem Wasa-Lauf lief ich nur noch ein paar mal. Aus irgendeiner Eingebung heraus aber nur mit meinen alten Schuhen. Allerdings war das nicht wirklich besser. Beim Wasa-Lauf hatte ich auch die alten Schuhe an - das Knie war fast ruhig und ich baff. Nach dem Wasa-Lauf hatte ich ne schicke Bronchitis mit Antibiotika - also 2 Wochen Laufpause. Beim ersten, kurzen Lauf danach zog ich die "neuen" Schuhe an und mein Knie zickte gar heftig Drei Tage später probierte ich es nochmal mit den alten Schuhen: das Knie war ruhig. Am selben Abend habe ich die neueren Schuhe in die Waschmaschine gestopft und mir geschworen, nie mehr damit laufen zu gehen. Yep, seither hält sich mein Kniegezicke im absoluten Rahmen. Zwar manchmal spürbar, aber kein Schmerz.

    Ich habe dann übrigens sehr viele Tage im Netz hin und her recherchiert und bin zu dem Schluß gekommen, dass meine neueren Schuhe mehr Stütze hatten und vielleicht einfach zu viel für mich. Weil ich ebenfalls nicht 100 Euro in den Sand setzen wollte und keine Lust auf ne weitere Autofahrt hatte, hab ich mir Schuhe im Netz gesucht, die meiner Meinung nach passen müßten. Das war ein Risiko - aber viel mehr Glück hatte ich mit meinen "vernünftig" gekauften Schuhen ja auch nicht. Die ganz neuen Treter kamen also an, passten von der Größe und bisher machen sie sich gut. Bin jetzt 3 mal damit gelaufen und das Knie hat die Klappe gehalten. Die Umfänge ziehe ich auch schon wieder an und meine Hoffnung blüht

    Aber: ich weiß nix sicher. Und 1:1 auf Dein Knie übetragen läßt es sich auch nicht. Manchmal isses vielleicht doch "try and error".

    Liebe Grüße,
    Ellen

  8. #8
    Avatar von Swordfish
    Im Forum dabei seit
    07.02.2006
    Ort
    Irgendwo bei Lüneburg
    Beiträge
    42
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo Ellen,
    danke für die Aufmunterung. Du hast geschrieben dass Du mit Deinen gestützten Schuhen probleme mit den Knien hast. Wie hat sich der Schmerz geäußert? Ich vermute mitlerweile auch das die Schmerzen durch die Stütze in den Schuhen kommt. Am Mittwoch, wen den die Schmerzen weg sein sollten, ziehe ich meine alten Turnschuhe an und lasse mich überraschen was dabei herraus kommt.
    Gruß Henning

  9. #9
    Avatar von Maurice
    Im Forum dabei seit
    30.03.2006
    Ort
    GE
    Beiträge
    259
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard ...hmmmm...

    hast Du dich mal Sportmedizinisch Untersuchen lassen ob vom Bewegungsapparat alles o.B ist?

    Was mir beim Bund oftmals geholfen hat waren Kniebandagen http://www.orthopedia-shop.de/kniegelenk.php

    Da kannst Du mal unter Hilfsmittel schauen - muß nicht, kann aber in manchen fällen auch helfen

    Ich Frage mich lediglich ob es sein kann das man sich nach nur 4 km laufen in einem ungeeignetem Schuhen eine Bänderentzündung holen kann oder liegt es daran das meine Knie zum Laufen nicht geeignet sind.
    Naja das glaube ich nicht wirklich - aber wer weiß, laß dich mal von einem gescheiten Arzt unter die Lupe nehmen (vieleicht kann dir hier jemand einen guten Arzt empfehlen der bei dir in der Ecke praktiziert) und dann probiere wirklich mal das Laufband... Wer weiß, vielleicht ist danach ja klar warum es in deinem Knie so schmerzt?

    Wünsch dir auf alle Fälle viel Glück

  10. #10
    Avatar von Clia
    Im Forum dabei seit
    04.01.2006
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    48
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo

    Also ich habe auch durch falsche Schuhe Knieschmerzen bekommen. Bei RP wurden mir damals Stabilschuhe empfohlen, aber durch die Stütze hatte ich massive Knieprobleme. Seit ich Neutralschuhe laufen hab ich nur noch ganz selten Probleme. Probier doch auch mal nen Neutralschuh, dann merkst du ja ob es Dir gut tut.
    Schneckige Grüße

    Eva


    "Keine kann es besser als die Dampflok"

  11. #11
    Avatar von kitty
    Im Forum dabei seit
    01.06.2005
    Ort
    vöcklabruck
    Beiträge
    2.327
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Clia
    Hallo

    Also ich habe auch durch falsche Schuhe Knieschmerzen bekommen. Bei RP wurden mir damals Stabilschuhe empfohlen, aber durch die Stütze hatte ich massive Knieprobleme. Seit ich Neutralschuhe laufen hab ich nur noch ganz selten Probleme. Probier doch auch mal nen Neutralschuh, dann merkst du ja ob es Dir gut tut.
    aber die dämpfung sollte nicht zu extrem sein!
    liebe grüsse von eva

  12. #12
    Avatar von ZiSoBe
    Im Forum dabei seit
    22.02.2005
    Beiträge
    59
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hi Henning,

    Zitat Zitat von Swordfish
    danke für die Aufmunterung. Du hast geschrieben dass Du mit Deinen gestützten Schuhen probleme mit den Knien hast. Wie hat sich der Schmerz geäußert? Ich vermute mitlerweile auch das die Schmerzen durch die Stütze in den Schuhen kommt. Am Mittwoch, wen den die Schmerzen weg sein sollten, ziehe ich meine alten Turnschuhe an und lasse mich überraschen was dabei herraus kommt.
    Meine Schmerzen sitzen direkt mittig, wenn man aufs Knie schaut. Das dürfte der Knorpel unter der Kniescheibe sein. Gelegentlich gab es auch Schmerzen an der Innenseite. Problematisch war: bergrauf und noch mehr bergrunter, Treppensteigen, erhöhtes Tempo, Hund ausbremsen, die ersten Schritte, Drehbewegungen nach Außen.
    Ich denke, dass das typisch ist für diese Patella-Dysplasie und die hab ich natürlich wirklich. Das Röntgenbild irrt sich ja nicht.
    Meiner Meinung nach, hat das Zuviel an Stütze im Schuh, da dann noch das I-Tüpfelchen drauf gesetzt.

    Aber das kann bei Dir ganz anders sein und trotzdem am Schuh liegen. Oder ähnlich und nicht am Schuh liegen ;-) Will sagen: try and error und vielleicht doch ein Doc, der sich Dein Knie mal anschaut.

    Liebe Grüße,
    Ellen

  13. #13
    Avatar von U_d_o
    Im Forum dabei seit
    01.03.2005
    Ort
    Nähe Augsburg
    Beiträge
    9.389
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    208

    Standard

    Hallo Henning,

    letztes Mal riet ich dir zur Pause und einem sanften Wiederbeginn, ggf. als "Geher". Dein Problem scheint jedoch ernsterer Natur zu sein. Deshalb schlage ich dir eine Laufbandanalyse vor. Aber nicht in einem Laufladen, im Zusammenhang mit Schuhkauf.

    Nimm 50 bis 80 Euro in die Hand und wende dich an ein Sanitärhaus, eine größere physiotherapeutische Praxis oder ein entsprechendes Sportinstitut in dem Laufbandanalysen angeboten werden. Das geschieht mit dem Ziel Fehlstellungen oder falsche Bewegungsabläufe in deinem Laufstil zu identifizieren und Vorschläge zu deren Behebung zu machen. Wenn du nicht absolut überempfindlich reagierende Beine / Knie hast, kann ich mir nicht vorstellen, dass deine Beschwerden in dieser Vehemenz und nach nur einem Lauf von den Schuhen ausgelöst werden.

    Die Laufbandanalyse geschieht nicht mit der Absicht dir was zu verkaufen, du bezahlst den Fachmann dort ja mit der Gebühr. Insofern hast du die Gewähr dafür, dass man dir "uneigennützig" sagt, was los ist - wenn da was ist. In deinem Fall wäre das Geld sicher gut angelegt.

    Mehr zu dem Thema Laufbandanalyse findest du über die Suchfunktion hier im Forum oder auf unserer Laufseite, das ist dort derzeit das "Aktuelle Thema".

    Falls du nicht weißt, wer in deiner Umgebung solche eingehenden Analysen durchführt, frag in einem Sportverein mit Laufabteilung oder frag hier im Forum.

    Alles Gute
    "Faszination Marathon", die Laufseite von Ines und Udo auch für Einsteiger.
    Mit Trainingsplänen für 10 km, Halbmarathon, Marathon und Ultraläufe

    PB: HM: 1:25:53 / M: 3:01:50 / 6h-Lauf: 70,568 km / 100 km: 9:07:42 / 100 Meilen: 17:18:55 / 24h-Lauf: 219,273 km
    Deutsche Meisterschaft im 24h-Lauf 2015: 10. Gesamtplatz, Deutscher Meister in AK M60 (200,720 km) / Spartathlon 2016: 34:47:53 h

  14. #14
    Avatar von Maurice
    Im Forum dabei seit
    30.03.2006
    Ort
    GE
    Beiträge
    259
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    STOP!

    U_D_O meinte ein Sanitätshaus kein Sanitärhaus - renn jetzt nicht beim Klemptner vorbei

    nix für ungut Udo- ich konnt nicht anders


    Maurice

  15. #15
    selfish and unkind Avatar von Junsa
    Im Forum dabei seit
    06.07.2004
    Ort
    mittlerweile in Northrend
    Beiträge
    2.396
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von kitty
    ein rückgaberecht gibts fast überall!!
    nein, es sind - mit Ausnahme der Fernabsatzkäufe - immer Kulanzrücknahmen

    9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen, ich sei nicht verrückt. Eine summt die Melodie von Tetris.

  16. #16
    age actabile Avatar von FunkyFish
    Im Forum dabei seit
    14.11.2004
    Ort
    München
    Beiträge
    75
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Kurze Frage an kitty (und die anderen auch )

    Habe die asics GT-2090, die ja eine Pronationsstütze haben. Ich habe Schmerzen im rechten Außenknie. Nach deiner Aussage müsste ja dann die Stütze zu gering ausfallen, als zuviel ?? Ich dachte immer, dass wegen der Stütze der Unterschenkel nach außen gehebelt wird (wie du ja auch sagst), ABER dann das Außenband beansprucht wird (ITB ??), was dann zu den Schmerzen führt.

    u.A.w.g

    Danke.
    tempus semper vincit

  17. #17
    Avatar von kitty
    Im Forum dabei seit
    01.06.2005
    Ort
    vöcklabruck
    Beiträge
    2.327
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    es ist ganz einfach:

    eine pronationsstütze hebelt den fuß nach aussen, wenn das übertrieben ist, bekommst du innen die schmerzen.

    umgekehrt: wenn der fuß nach innen knickt, bekommst du aussen schmerzen.

    wenn du also schmerzen aussen am knie hast, KÖNNTE die stütze zu gering sein. könnte deswegen, weil bei schmerzen sehr viele faktoren mitspielen.

    der 2090 hat schon eine stütze, ist aber ein stabilschuh, und kein bewegungskontrollschuh. bei extremer überpronation nützt der 2090 nicht, da wäre ein motion-controllschuh besser. diese schuhe haben gerade leisten und stützen extrem.

    wichtiger aber wäre ein sauberer laufstil, kein übergewicht und ein angepasstes lauftraining. kraftübungen, radfahren etc schadet auch nie!

    hast du noch einen anderen schuh als den 2090? bist du überpronierer?

    wahrscheinlich läufst du über die ferse, da ist eine eventuelle überpronation ein problem. vielleicht bis du mit einem bewegungs- kontrollschuh wirklich besser beraten. der 2090 ist schon recht stabil, aber vielleicht nicht ausreichend.
    liebe grüsse von eva

  18. #18
    age actabile Avatar von FunkyFish
    Im Forum dabei seit
    14.11.2004
    Ort
    München
    Beiträge
    75
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Danke für die Antwort kitty.

    Ich habe nur den einen Schuh. Anfangs hatte ich auch keine Probleme damit. Bin auch das letzte mal im Juli 05 gelaufen. Vergangenen Samstag dann zum ersten mal wieder in 06 und ich hatte schon wieder Schmerzen.

    Ich laufe tatsächlich über die Ferse und meinen Laufstil würde ich jetzt auch nicht unbedingt als astrein bezeichnen. Das Problem ist aber, dass ich sicherlich keinen Plattfuß habe, somit also nicht glaube, dass ich extremer Überpronierer bin (ganz im Gegenteil, habe das Gefühl, er mit dem Fußrand zu gehen/laufen...). Der Fußabdruck im Bad lässt auch nicht darauf schließen, dass ich überproniere...

    Ich bin vor 2 Jahren mit dem Laufen angefangen (habe normales Gewicht bei 1,90m Größe) und da hatte ich abgewrackte Nike Schuhe, die ich mir mal vor mehreren Jahren im Karstadt einfach so gekauft habe, weil die reduziert waren. Mit denen hatte ich nie Probleme. Ich weiß ja aus deinen Beiträgen, dass du Vertreterin von Neutralschuhen bist. Mittlerweile spiele ich mit dem Gedanken, mir den asics DS Trainer XI zu kaufen...

    Danke.
    tempus semper vincit

  19. #19
    Avatar von kitty
    Im Forum dabei seit
    01.06.2005
    Ort
    vöcklabruck
    Beiträge
    2.327
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    das problem ist ja, dass eine überpronation nicht immer als eine zu erkennen ist: mein mann hat x-beine und jeder verkäufer würde ihm gerne stark gestütze schuhe verkaufen.( tun sie aber nicht, da ich immer beim einkaufen dabei bin....) aber: beim laufen knickt er kein bisschen ein!!
    und läufer, die innen einknicken gleichen das vielleicht irgendwie anders aus. man muss immer die gesamte beinachse beachten!

    schmerzen an der knieaussenseite können viele ursachen haben. normalerweise würde man sagen, es liegt an zuwenig stütze. wenn du aber mit einem normalen turnschuh keine probleme hattest, dann ist der 2090 wirklich nichts für dich. kauf dir den DS trainer. mit so einem schuh wird der laufstil auch sauberer, aus dem grund, da du besseren bodenkontakt hast. der 2090 und andere schuhe dieses kalibers verleiten oftmals zum schlampigen laufen. bei flachen schuhen läuft man einfach weniger über die ferse sondern mehr über den mittelfuß. bei hohen schuhen kommt automatisch die ferse zuerst auf.

    kylie hat mal gesagt, der trainer ist eine "sichere bank". ich würde dem zustimmen.

    noch was: auch wenn man über den aussenrand geht, kann man überpronieren, denn wenn der fuss dann zu boden sinkt, knickt man erst recht nach innen!!! die laufschuhe von überpronierern sind oft am aussenrand abgelaufen. aber wie gesagt: dass gleicht der körper oft aus, und dass ist vielleicht auch bei dir der fall.

    wichtig bei neutralschuhen: sie dürfen nicht zu hoch und zu gedämpft sein, denn dann wird der fuß erst recht instabil. also eine straffe dämpfung und eine niedrige sprengung sind da wichtig.

    neben dem trainer sind auch noch der puma heras oder der nb 900 sehr gut aber für "einsteiger" oft zu direkt. der trainer ist da weicher und angenehmer zu laufen.
    liebe grüsse von eva

  20. #20
    Avatar von kitty
    Im Forum dabei seit
    01.06.2005
    Ort
    vöcklabruck
    Beiträge
    2.327
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    ich empfehle jedem das buch von mathias marquard!

    er schreibt darin unteranderem, dass es früher keine gedämpften und gestützen schuhe gab. und kaum lauf-verletztungen.

    dann kamen die extrem gedämpften und hohen schuhe. die läufer bekamen archillessehnenschmerzen und knieprobleme. also mussten diese schuhe gestützt werden. je weicher und höher desto mehr stütze. aber die verletzungen wurden mehr!! und jetzt kamen auch noch schienbeinkantensyndrome dazu!!!!!

    also was sagt uns das???

    die laufschuhindustrie denkt auch langsam (sehr langsam) um. allen voran puma. die schuhe werden wieder flacher und dadurch ist auch weniger stütze nötig. in einem schuh, in dem man tief drinnensteht kann man auch nicht einknicken!!!

    es ist leider eine geldsache: flache laufschuhe ohne technisches schnickschnack sind billiger als high-techgeräte!!!! der puma heras kostet 100 euro, der asics kinsey 190 euro. und laufschuhverkäufer sind oft provisionsbeteiligt und zu wenig informiert. der verkäufer meines vertrauens sagte mir: "bevor ich den kinsey anziehe, laufe ich lieber barfuß"

    aber man darf jetzt nicht allen läufern zu flachlatschen raten, da deren füsse von hohen, weichen und gestützen laufschuhen verweichlicht wurden. vernüftiger wäre, kinder barfuss laufen zu lassen und erst gar nicht in den "genuß" von kinsey und co. kommen zu lassen. wer aber jahre mit solchen schuhen gelaufen ist, tut sich bei der umstellung schwer oder darf gar nicht mit flachen ungestützen schuhen laufen.
    liebe grüsse von eva

  21. #21
    age actabile Avatar von FunkyFish
    Im Forum dabei seit
    14.11.2004
    Ort
    München
    Beiträge
    75
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ich habe mir heute den asics Cumulus geholt und bin gleich ne Runde gelaufen .Das Knie scheint besser zu werden, jedenfalls hab ich bis jetzt keine Schmerzen gehabt. Während dem Laufen hat es etwas gezogen, aber ich denke, das liegt einfach daran, dass ich erst wieder ins Training finden muss.
    tempus semper vincit

  22. #22

    Im Forum dabei seit
    10.07.2005
    Beiträge
    21
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Eh wahr.


  23. #23
    age actabile Avatar von FunkyFish
    Im Forum dabei seit
    14.11.2004
    Ort
    München
    Beiträge
    75
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    ???
    tempus semper vincit

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 01.02.2006, 07:48
  2. Nun könnte ich eigentlich aufhören...
    Von olma4u im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.08.2005, 12:41
  3. Was könnte man denn mal schreiben?
    Von Kylie im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 22.09.2004, 12:19
  4. leichte schmerzen nach laufen ? woran kann es liegen?
    Von ichbins im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.10.2003, 22:16
  5. Könnte mir in den A... beissen!!!
    Von marx09 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.08.2003, 19:53

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •