Thema geschlossen
Ergebnis 1 bis 16 von 16
  1. #1
    Avatar von arodin
    Im Forum dabei seit
    14.12.2005
    Ort
    Budapest
    Beiträge
    50
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Lächeln 1.HM - eine Geschichte von Tiefwelle und Jubel…

    Am 7. Mai wurde in Wien ein Traum wahr: ich, standard 7-Min/km-Läuferin habe meinen ersten HM (und damit meinen ersten WK) geschafft!!!!! SUUUPEEER! OK, hier etwas zurückspulen, der Weg dazu war schon gar nicht so einfach…

    11 April 2004 – der Start von 0 auf etwas….Dann hatte ich durch den ganzen Herbst und Winter meine km gesammelt, bei Eis, Schnee, Regen und Matsch fleißig trainiert - von Januar 2006 bis Mai 2006 über 600 km gelaufen. Dabei auf Dauer nur selten schneller als 7 Min/km geschafft, also hatte ich mir die tollen Laufpläne von Steffny angeschaut und einen eigenen LP aufgestellt – die vorhandenen brauchten unbedingt Adaptation. Es gab ab und zu mal Schokoladefressereien und alles, habe aber versucht meine Ernährung dem Ziel auch besser anzupassen. Mein realistisches Ziel war es am 7 Mai 2006 in Wien einen ersten HM mit ca. 2:30 Stunden mitzumachen.

    Und der große Tag ist gekommen….. Ich hatte die ganze Vorbereitung mit einer Laufkollegin durchgemacht, sie hat etwas schnellere Füße, ich etwas mehr Ausdauer, also hatten wir vereinbart zusammen im Ziel anzukommen. Am Tag vor dem WK hatten wir in einem schönen Park einen letzten, locker leichten Jogging gemacht (ca. 25 Min), das Wetter war wunderschön. Die Startnummerausgabe danach hatte uns schon mit Freude erfüllt. Merkwürdigerweise herrschte es eine verdammt große Ruhe in uns beiden. Am Nachmittag ging’s zur Kaiserschmarn-Party im Rathaus – sehr vornehm! Dann am Vorabend im Hotel alles für den Morgen des Laufs vorbereiten, Laufbekleidung auslegen, niedlich ausgeschnittener Müllsack zum Zwecken Regenmantel und/oder Wärmefolie, ChampionChip einbinden – wie schön! Wir hatten uns auch rechtzeitig zum Schlafen gelegt, damit wir am großen Morgen frisch und fit aufstehen können.

    Der Morgen ist endlich gekommen… wir hatten schön früh gefrühstückt, dann mit einem leichtem Kribbeln im Bauch die Laufkleider angezogen. Und los ging es zum Startplatz! Es war lustig zu sehen daß die ganze U-Bahn Linie mit Läufern voll war. Unseren Startblock haben wir schnell gefunden, dann ca. 30-40 Minuten vor dem Start stellten wir uns in die Schlange vor den Toiletten. Einmal geschafft, haben wir uns in der Gegend warmgelaufen und 2-3 dl Wasser mit etwas ISO-Pulver Schluck für Schluck getrunken. Ergebnis: 12 Minuten vor dem Start nochmals Schlange stehen….. War allerdings eine gute Idee – es gab nämlich viele, die bereits in den ersten km in die Büsche gelaufen sind….

    9:00 START für Marathon und Halbmarathon!!! Wir mit unserer Zielzeit waren wohl nicht ganz vorne eingereiht, unser Block brauchte fast 5 Minuten um die Startlinie zu überschreiten. Es war aber schön zu sehen, wie diese Menschenmasse sich zu bewegen anfing! Einfach ruhig und stolz hatten wir alle die Reichsbrücke überquert. Die Temperaturen lagen angenehm bei ca. 10 Grad – was sich leider sehr schnell in Sonne pur änderte…. Die ersten 5 km liefen echt flüßig. Ich hatte zwar das Gefühl, daß die Kollegin und ich etwas schneller sind als gewohnt, es ging aber einfach sehr leicht. Dann kam die Sonne heraus und strahlte immer wärmer, die schattigen Stellen auf der Strecke wurden immer weniger, wir hatten aber das Tempo (ca- 6:45 km/h) gehalten. Bei km 11 hatte ich das Gefühl das mein Kühlungssystem das nicht mehr lange mitmacht. Ich hatte bei dem Tempo trotz Verpflegung (Trinken + Wasser über Kopf/Nacken schütten) einfach zuviel Durst

    Dann kam für mich die Tiefwelle…..Die Kollegin hatte mich aus der Auge verloren und ich sah immer trauriger zu wie sie vorne in der Menge verschwindet. Wir hatten doch etwas anderes vereinbart….. Hatte sie vielleicht gedacht daß ich sie einfach so zurückgelassen habe und irgendwo vorne bin? Das stimmte mich noch trauriger…. Ich fühlte mich in der Menge plötzlich sehr-sehr einsam und verloren. Bei km 12 mußte ich eine kurze Gehpause einlegen. Dann noch eine….und noch eine. Ich hatte über 1 km darüber gegrübelt was passiert ist. Ich war fast dabei meine Startnummer von der Brust zu reißen und einfach weiterzugehen, als ein sehr netter Herr mit Schnurrbart sich zu mir gesellt hatte (bitte sich melden, falls sich da jemand erkennt!!!) und mir mit den folgenden Worten seinen Arm anbat: „Darf ich Sie ein Stück mitnehmen?” Wir sind ein Paar Schritte gemütlich Arm in Arm weitergelaufen – das tat Wunder!!!

    Bei km 13 dachte ich daran daß wir schon längst über die Hälfte sind! Und daran daß ein Marathonlauf irgendwann mal später noch wahnsinning viel Arbeit brauchen wird…. Ich habe versucht mich zusammenzureißen und mein Lauftempo öfters mit ca. 3 Minuten Laufen / 30Sec Gehen konstant zu halten. Es ging. Bei km 15 hatte ich jemanden gesehen der mit Schmerz im Gesicht zu seinem Knie griff. Ich hatte gelauscht und festgestellt daß bei mir alles in Ordnung ist. Keine Schmerzen oder Verspannung, die Füße sind leicht und laufen stabil weiter. Das ist gut, sehr gut!

    Bei km 16 hatte ich auf der rechten Ferse trotz Pflaster eine Blase gelaufen. Es schmerzte ziemlich, aber das Gehen war auch nicht bequemer. Ich lief mit Gehpausen weiter und hatte im Gedanken die letzten 5 km an einem Freund namens CD gewidmet. Ich hatte das Gefühl ich bin verdammt langsam geworden… Tatsächlich: es waren ca. 7:20 Min/km im Schnitt. Trotzdem, die Zielzeit von 2:30 Stunden war immer noch haltbar! Es kamen km 18…dann 19….20…. Den letzten km hatte ich ohne Gehpause gelaufen. Wenigstens hier nicht schlapp machen!

    Nur noch 100 m bis zur Ziellinie….. Eine Gruppe vor mir ist losgerannt um einige Sekunden nachzuholen, ich hatte mich aber anders entschieden. Ich hatte zu mir gesagt, Anna, diese Minute gerhört Dir, genieße jede Sekunde! Ich bin etwas zügig aber mit lockeren Schritten und vor Freude strahlend durch das Burgtor gelaufen, mir das jubelnde Publikum angeschaut und die Ziellinie mit gehobenem Kopf, zum Sieg gehobenen Händen und einem großem Lächeln überschritten. So hatte ich es mir immer vorgestellt und hatte es mir gegönnt!

    GESCHAFFT!!!!! 21,1 km offiziell! Nettozeit: 2:26:57 Ich hatte mit Tränen im Gesicht darauf gewartet daß ich meine Medaille bekomme.

    Die Kollegin hatte ich schnell wiedergefunden, sie war ca. 3 Minuten schneller angekommen. Ich hatte ihr einfach vom Herzen gratuliert. Statt Dehnübungen haben wir die müden Beine am Nachmittag mit einem 3 stündigen Spaziergang gelockert – das beste was wir tun konnten. Meine Beine hatten sich am nächsten Tag wieder so frisch und leicht angefühlt, als hätte ich statt HM ein angenehmes Läufchen gemacht. Ganz ohne Schmerzen und ohne Muskelkater.

    Ich weiß jetzt daß die Beine gut trainiert sind, es liegt aber noch viel Kopfarbeit vor mir, damit das nächste mal solche Tiefwellen über die ich geschrieben habe mir erspart bleiben. Es war allerding ein phantastisches Erlebnis in Wien dabei zu sein und freue mich auf meinen nächsten HM zu Hause in Budapest!!!

    Mfg,
    Anna
    Wo ein Wille, da auch ein Weg!

  2. #2
    Laufabenteurer Avatar von Stephen
    Im Forum dabei seit
    16.04.2005
    Ort
    Gauting
    Beiträge
    780
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von arodin
    Ich war fast dabei meine Startnummer von der Brust zu reißen und einfach weiterzugehen, als ein sehr netter Herr mit Schnurrbart sich zu mir gesellt hatte (bitte sich melden, falls sich da jemand erkennt!!!) und mir mit den folgenden Worten seinen Arm anbat: „Darf ich Sie ein Stück mitnehmen?” Wir sind ein Paar Schritte gemütlich Arm in Arm weitergelaufen – das tat Wunder!!!
    Das nenne ich Wiener Charme!



    Gratulation zum gelungenen Debüt - und beim nächsten Mal wird dann der Kopf so schnell laufen wollen, wie die Beine jetzt schon können.


  3. #3
    Herbstzeitlose Avatar von Krisrennt
    Im Forum dabei seit
    06.07.2005
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    1.256
    'Gefällt mir' gegeben
    133
    'Gefällt mir' erhalten
    80

    Standard

    Danke Anna für diesen wunderbaren Bericht - ich finde es klasse, das du nicht aufgegeben hast

    Es ist schwer, zusammen zu laufen, da muss man eigentlich wirklich gleich schnell sein, oder ausprobieren - aber beim HM oder den längeren Distanzen spielt auch die Tagesform eine Rolle.

    Nur weiter so
    Blog: Ein ehem. Ultramarathoni beginnt wieder von Vorne
    Einen Schritt nach dem anderen gehen. Mal schnell, mal langsam - aber es geht vorwärts.

  4. #4
    Avatar von Holgii
    Im Forum dabei seit
    03.06.2005
    Ort
    Frankfurt an der Nidda
    Beiträge
    1.278
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Beitrag

    Hat Spaß gemacht deinen Bericht zu lesen!
    Genieße dein Debut-Erlebnis noch lange!

    Gruß Holgi

  5. #5
    vive ut post vivas! Avatar von ottoerich
    Im Forum dabei seit
    28.07.2005
    Ort
    Altona (nicht Hamburg!)
    Beiträge
    3.383
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von arodin
    ... Ich hatte zu mir gesagt, Anna, diese Minute gerhört Dir, genieße jede Sekunde! ...
    Und das hast du dann auch! Gratuliere und ich hoffe, diese Minute auch einmal zu ergattern. Mehr als eine Minute muss es vielleicht gar nicht sein - 60 Sekunden können sehr lang und schön werden.

  6. #6
    meine süsse Enkelin ;o) Avatar von Brigitte43
    Im Forum dabei seit
    17.06.2005
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    587
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    HUHU Anna,

    das war ein sehr schöner Bericht u. hat mir meinen ersten HM im letzten

    Jahr noch mal in Erinnerung geholt.

    Schön das Du Deiner Laufpartnerin nicht böse bist, in so einem WK kämpft

    am Ende glaube ich jeder gerne für sich weil er ein Ziel hat was er verfolgt.

    Wenn dann einer langsamer ist muss man den anderen ziehen lassen,

    sich mit ihm freuen u. sich selber irgendwie durchkämpfen, das hast Du ja auch wunderbar hinbekommen, echt super!!!



    Lieben Gruss

    Brigitte
    [SIGPIC][/SIGPIC]

  7. #7
    Leckerschlecker
    Im Forum dabei seit
    04.05.2006
    Ort
    Linz
    Beiträge
    32
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Daumen hoch Geschafft

    Hallo Anna!

    Super Bericht!
    Bei deinem Bericht habe ich so richtig mitgefühlt, gezittert, geschmunzelt und gefürchtet dass du aufgibst.
    Aber du hast es geschafft

    Zitat Zitat von arodin

    Ich weiß jetzt daß die Beine gut trainiert sind, es liegt aber noch viel Kopfarbeit vor mir, damit das nächste mal solche Tiefwellen über die ich geschrieben habe mir erspart bleiben. Es war allerdings ein phantastisches Erlebnis in Wien dabei zu sein und freue mich auf meinen nächsten HM zu Hause in Budapest!!!

    Mfg,
    Anna
    Wie du schon erkant hast, waren deine Beine OK. Bei deinem nächsten HM wirst du sicher unter 2:20 sein!!

    Michael

  8. #8
    A-Sehnen-Opfer Avatar von Quirli
    Im Forum dabei seit
    17.02.2004
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    2.448
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!
    auch von mir, liebe Anna. Die Zeit ist doch gut . Aber jetzt hast du erfahren, warum das WettKAMPF heisst, den führt man leider mit sich selbst - auch ein Problem bei mir. Aber haben das nicht alle Läufer?!
    Ich möchte demnächst auch so einen netten Herren haben zur Motivation und Unterstützung. Der letzte ältere Herr wollte mich im Zieleinlauf noch überholen, nachdem ich ihn 2 KM vorher mitgezogen hatte . Die Österreicher haben einfach mehr Benehmen!
    Also Anna, da geht noch was
    Gruß
    Claudia

  9. #9
    Schwäbische Amazone Avatar von Nelja64
    Im Forum dabei seit
    24.06.2005
    Ort
    Großraum Stuttgart
    Beiträge
    252
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Herzlichen Glückwunsch zur Premiere!

    Und danke für den schönen Bericht. Der ältere Herr ist so ein Engel, wie man manchmal einen braucht.

    Ich bin dieses Jahr auch meinen ersten HM gelaufen und zwischendrin hatte ich auch zwei harte Kilometer.
    Aber ich war so stolz, als man mir die Medallie umgehängt hat. Ein einmaliges Gefühl.

    Grüßle Nelja
    Nelja

    10 Km 05.05.2007 50:07
    1.HM 2.04.2006 Freiburg 2:00:45
    24.09.2006 Karlsruhe Baden-HM 1:56:40

    ... jetzt Aufbauphase nach Bänderriß

  10. #10
    Avatar von arodin
    Im Forum dabei seit
    14.12.2005
    Ort
    Budapest
    Beiträge
    50
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ich danke Euch allen für die netten Worte und Eure Unterstützung!!!

    @Quirli

    Natürlich weiß ich genau was "Wettkampf" bedeutet, es ging uns aber nicht darum, 1-2 Minuten schneller anzukommen. Jetzt ohne Vorgeschichte, es war ein kleiner Mißbrauch von Solidarität und Freundschaft. Aus fairplay aber schon verziehen

    Ich wünsche Euch allen weitere schöne Läufe und Erlebnisse!
    Mfg, Anna
    Wo ein Wille, da auch ein Weg!

  11. #11
    A-Sehnen-Opfer Avatar von Quirli
    Im Forum dabei seit
    17.02.2004
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    2.448
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von arodin
    Ich danke Euch allen für die netten Worte und Eure Unterstützung!!!

    @Quirli
    Natürlich weiß ich genau was "Wettkampf" bedeutet, es ging uns aber nicht darum, 1-2 Minuten schneller anzukommen. Jetzt ohne Vorgeschichte, es war ein kleiner Mißbrauch von Solidarität und Freundschaft. Aus fairplay aber schon verziehen

    Ich wünsche Euch allen weitere schöne Läufe und Erlebnisse!
    Mfg, Anna
    Hallo Anna,
    da hast du mich missverstanden, ich meinte schon den Wettkampf mit dir selbst ... .
    Gruß
    Claudia

  12. #12
    Avatar von Vorarlberg
    Im Forum dabei seit
    18.07.2005
    Ort
    Stetten
    Beiträge
    83
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Herzliche Gratulation

    Hallo Anna!

    Auch von mir eine herzliche Gratulation, dass du nicht aufgegeben hast! Dein Bericht ist eine echte Motivation für alle Lauf-Anfänger (inkl. meiner einer). Auch ich war beim HM in Wien dabei und hatte bei meiner Durchschnittsgeschwindigkeit von 7min/km genug Zeit um jeden einzelnen Kilometer voll zu "genießen"

    Ich wünsch dir viel Erfolg auf den nächsten Kilometern und vielleicht laufen wir uns ja beim nächsten Wien-Marathon über den Weg

    lg
    Vorarlberg

  13. #13
    Avatar von arodin
    Im Forum dabei seit
    14.12.2005
    Ort
    Budapest
    Beiträge
    50
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Vorarlberg
    Ich wünsch dir viel Erfolg auf den nächsten Kilometern und vielleicht laufen wir uns ja beim nächsten Wien-Marathon über den Weg
    lg
    Vorarlberg
    Ebenfalls! Herausforderung angenommen!
    Lg, Anna
    Wo ein Wille, da auch ein Weg!

  14. #14
    Avatar von Reni1972
    Im Forum dabei seit
    03.06.2004
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    156
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo Anna,

    ein toller Bericht, so richtig zum Mitfiebern!!! Und natürlich herzlichen Glückwunsch zu deinem ersten HM-Finish!!! Das hast du super gemacht.

    Liebe Grüße
    Reni
    Cool runnings!!!!

    Pläne 2009:
    Skoda Velothon Berlin
    Irontown Ferropolis Triathlon (MD)
    Vattenfall Cyclassics Hamburg
    Köln Triathlon

  15. #15
    Ewige Laufnase Avatar von oLi
    Im Forum dabei seit
    06.09.2004
    Ort
    Brühl (NRW)
    Beiträge
    1.714
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Hallo Anna,

    Deine Geschichte hat mir sehr gut gefallen.

    Der Durchhänger gegen Hälfte oder zwei Drittel der Strecke ist meiner Ansicht nach typisch für lange Läufe. Das wirst Du auch auf der Marathonstrecke erleben. Du wirst vielleicht sogar mehrmals daran denken aufzugeben.

    Dann erinnere Dich an diesen Lauf und wie Du Dein Tief überwunden hast. Und an diesen Zieleinlauf und die vielen Glückwünsche der Freunde und des Forums.

    Herzlichen Glückwunsch, Du hast es geschafft.
    Und den Marathon schaffst Du auch!

    oLi


  16. #16
    Avatar von arodin
    Im Forum dabei seit
    14.12.2005
    Ort
    Budapest
    Beiträge
    50
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von oLi
    Der Durchhänger gegen Hälfte oder zwei Drittel der Strecke ist meiner Ansicht nach typisch für lange Läufe. Das wirst Du auch auf der Marathonstrecke erleben. Du wirst vielleicht sogar mehrmals daran denken aufzugeben.
    oLi
    Hallo Oli,
    Ich danke Dir für die Gratulation Daß ich bei diesem Lauf an's Aufgeben dachte, hatte mich selbst erschreckt. Eigentlich ist das von meiner Persönlichkeit ganz fremd. Die Tiefe die ich erlebt habe war eine ernsthafte Lehre für mich! Von der Länge her sollte die Strecke keine große Schwierigkeiten mehr bereiten - ich hatte oft genung lange Läufe um/über 2 Stunden gemacht, am Stück sogar.

    Fazit: mehr Respekt für Distanz und Wetter, mehr Arbeit an den (emotionalen) Schwächen und die km schön weiter sammeln.....Dann klappt es sicherlich wie geplant!

    Ich danke nochmals Euch allen, die meinen Bericht gelesen habt und/oder Eure Glückwünsche mir geschickt habt! Ihr seid alle wunderbar!!!!!

    Liebe Grüße,
    Anna
    Wo ein Wille, da auch ein Weg!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. So kann es gehen - Eine kleine (Lauf)Geschichte
    Von Tommy77 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 29.04.2006, 18:20
  2. Eine kleine Geschichte der Zeit.......oder so ähnlich
    Von Bernd52 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.12.2004, 13:13
  3. Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 20.09.2004, 21:41
  4. Jubel, neue HM PB
    Von Marc im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 16.08.2004, 13:57
  5. *Jubel*
    Von Bridget im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.05.2004, 16:53

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •