Thema geschlossen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 46
  1. #1
    laufender Qaxi Avatar von murexin2002
    Im Forum dabei seit
    23.08.2006
    Ort
    Kärnten
    Beiträge
    767
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Wie trainiert ihr im Winter?

    Hallo,

    mich würde mal interessieren wie ihr im Winter trainiert. Lauft ihr den ganzen Winter weiter im freien oder geht ihr Langlaufen oder sucht das Fitnesstudio auf? Macht ihr alternativ Schitouren? Setzt ihr im Winter bewusst ein bißchen das Training zurück und startet erst im Frühjahr wieder voll durch?

    lg
    Dieter

  2. #2
    2fach Sportler Avatar von Börn
    Im Forum dabei seit
    11.05.2004
    Ort
    Metropolregion Rhein Neckar
    Beiträge
    957
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ganz normal, wie immer eigentlich - nur Intervalle werden schwer, wenn die Bahn voller Schnee ist (während der Studienzeit im Süden öfters passiert)


    Björn
    Some Moments take 42195 Meters




  3. #3
    Bergwandern ist geil Avatar von mayo
    Im Forum dabei seit
    19.02.2004
    Ort
    Spessart
    Beiträge
    2.440
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hai Dieter !!!

    Im Nov. mach ich Pause,
    im Dez., Jan., Feb., fast ausschliesslich lange lockere Läufe.
    Was du dir an Grundausdauer in dieser Zeit nicht holst, schaffste die ganze Saison nicht mehr.

    Die Langen mach ich immer draussen, die Sprints auf em Band.
    Da hab ich en eigenes, Muckibude mag ich net.

    Gruss Mayo

  4. #4
    Avatar von Muldarn
    Im Forum dabei seit
    20.06.2005
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    1.576
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ganz normal weiter. Im Schnee laufen ist schön. Wofür hab ich die Trailschuhe hier rumstehn.


    Gurß
    Dirk


  5. #5
    nach Plan.
    Im Forum dabei seit
    09.09.2005
    Ort
    Heroldsberg
    Beiträge
    1.694
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    normal weiter, normal weiter auch fitnessstudio. skifahren ist hier im nördlichen süden nicht.

  6. #6

    Im Forum dabei seit
    09.04.2003
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    905
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Nur bei Glatteis stelle ich das Laufen draußen ein und ziehe das Studio vor. Ich mag Läufe bei kalter Luft und auch Regen hindert mich nicht mein Training durchzuführen. Dafür gönne ich mir in den Sommermonaten den Luxus und mache Pause.

    Gruß
    Petra

  7. #7
    Bandscheibengevorfällter Avatar von Thomas Naumann
    Im Forum dabei seit
    10.08.2003
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    1.686
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ich laufe auch im Winter durch. Etwas weniger Intervalltraining als sonst (und sonst ist es auch zu wenig...), und dafür etwas länger, wenn möglich. Nur wenn es ganz grauenhaft draußen ist (=Glatteis), dann setze ich mich aufs Trimmrad.
    Run As Thou Wilt.

  8. #8
    schneller!
    Gast

    Standard

    Ich laufe sehr gern im Winter, auch auf Schnee. Quer durch verschneite Wälder zu laufen finde ich etwas vom schönsten. Umfangmässig gibt's im Winter mindestens gleich viel wie im Sommer, sogar eher mehr, da ich im Winter kaum WK bestreite. Ich mache aber 'nur' Dauerläufe in langsamem bis zügigem Tempo, je nach Lust und Wetter. Ab Mitte Februar gibt's dann wieder schnellere Sachen, zuerst Fahrtspiele und Hügelläufe, dann ab März schnellere Intervalle auf der Bahn.
    Ich laufe im Winter generell viel lieber als im Hochsommer, d.h. lieber bei minus 5° als bei plus 28° oder Frühmorgens.

    Gruss von schneller!

  9. #9

    Im Forum dabei seit
    17.09.2006
    Beiträge
    2
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Schon der zweite Beitrag, in dem es heisst, dass der Läufer kein Intervalltraining im Winter macht, meine Frage:warum? Wegen Glätte? - dann ist Laufen eh schwierig. Wegen der kalten Luft? Bitte klärt einen Anfänger in diesem Punkt auf.

    LG Corriamo

  10. #10
    Avatar von MataZapatos
    Im Forum dabei seit
    11.10.2006
    Ort
    Alemanien wieder
    Beiträge
    47
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Also ich kann schneller! auch nur zustimmen! Ich mach' auch eher längere Läufe (>2 Stunden), die im Sommer ohne Trinkflasche kaum zu machen sind.
    Brauch' also nicht auf irgendeine andere Sportart umzusteigen, denn der Winter ist die Zeit, in der ich am meisten Lauftraining absolviere.

    Mir gefällt der Winter eigentlich aus lauftechnischer Sicht am besten in Deutschland... Im Jahr 2005 hab' ich den Winter zum großen Teil in sehr warmen Regionen der Erde verbracht, so dass ich im Prinzip 3 "Sommer" hintereinander hatte und ich bin von der Kilometerleistung her deutlich weniger gelaufen.
    Mir macht's auch Spaß, bei 33 Grad zu laufen, nur halt keine 30 km.
    Wahrscheinlich gibt's aber auch so Hitzeläufer, denen es nichts ausmacht, bei tropischen Temperaturen einen Marathon zu laufen?...

    cheers.

  11. #11
    Avatar von Hawkylein
    Im Forum dabei seit
    26.09.2006
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    301
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    werd ganz normal weiter trainieren wie bisher. da ich eh kein WK-Vorbereitungstraining mache passt das auch. Im Dezember werd ich aber trotzdem ma so um neujahr rum ne ruhewoche + 1 Woche nur mit lockerem Training machen.
    Dein stärkster Gegner bist du selbst !!!

  12. #12
    Wer rastet,der rostet Avatar von Infest
    Im Forum dabei seit
    08.08.2005
    Ort
    bw
    Beiträge
    2.370
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    7

    Standard

    Zitat Zitat von corriamo Beitrag anzeigen
    Schon der zweite Beitrag, in dem es heisst, dass der Läufer kein Intervalltraining im Winter macht, meine Frage:warum? Wegen Glätte? - dann ist Laufen eh schwierig. Wegen der kalten Luft? Bitte klärt einen Anfänger in diesem Punkt auf.

    LG Corriamo
    Weil du dein Training periodisieren musst. Du kannst nicht 1 Jahr lang durchweg Intervalltraining machen. Es gibt eine sehr kurze Phase, bei mir nach den WK's so zwischen November - Dezember, da machst du 2-3 Wochen mal fast garnix, dann 2 Monate lang nur Grundlagenausdauerläufe 1 mit ganz selten Fahrtspiele und dann erst wieder gegen März das richtige Intervalltraining dazu. Das ist dann Phase 2 und dann kommt noch die Wettkampfphase und und. Und so halt jährlich wiederholen...
    5.000m: 16:46 (2016)
    10 km: 34:20 (2016)
    21,1 km: 1:14:31 (2016)

  13. #13
    Yes, VE GAN Avatar von Charly
    Im Forum dabei seit
    18.07.2003
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    4.154
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Als Streakrunner musste ja laufen, wenn die Serie halten soll.
    Da Laufband überhaupt nicht in Frage kommt, lauf ich halt immer draussen.
    Ist normal kein Problem im Winter, aber es gibt Tage, da ist es gar fürchterlich. Es schneit einen Meter oder es ist spiegelglatt. Aber auch da gibts Lösungen, ich laufe dann bei extremen Wetter einfach am Abend im Parkhaus
    Veganer sind keine Romantiker, sondern Realisten

  14. #14
    schneller!
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Charly Beitrag anzeigen
    .... Es schneit einen Meter oder es ist spiegelglatt. Aber auch da gibts Lösungen, ich laufe dann bei extremen Wetter einfach am Abend im Parkhaus
    Früher habe ich auch noch so Sachen gemacht:
    Einmal wollten mein Freund und ich Anfang März Intervalltraining auf der Bahn machen, aber die Bahn war mit etwa 30cm Schnee bedeckt. Da haben wir eine Schaufel geholt und die 400m-Rundbahn schnell (naja, es ging wohl etwa eine Stunde...) freigeschaufelt . Ans darauffolgende Intervalltraining kann ich mich aber nicht mehr erinnern. War wohl nicht allzu toll, nach einer Stunde schaufeln...

    Gruss von schneller!

  15. #15
    Avatar von Derfnam
    Im Forum dabei seit
    11.03.2005
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    2.054
    'Gefällt mir' gegeben
    32
    'Gefällt mir' erhalten
    32

    Standard

    Hallo,

    ich mach im November Pause. Soll heißen wenn laufen nur regenerativ. Ab Dezember beginne ich dann wieder mit dem Training. Aber auch nur viele km langsam (Grundlagenausdauer). Einmal die Woche Intervalle, aber auch die im Dezember bei weitem nicht so schnell, wie im März. Ab Jannuar kommt dann zu den Intervallen noch 1 Tempolauf in der Woche dazu, aber auch erst noch nicht so schnell. Das Tempo wird dann von Woche zu Woche ein wenig gesteigert. Wenn alles gut läuft bin ich dann im April/Mai in Topform.

    Manfred

  16. #16
    ohne Paul und nur noch selten unterwegs Avatar von Waldkater
    Im Forum dabei seit
    10.09.2002
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    2.665
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    8

    Beitrag Immer weiter......

    Hallo,
    ich laufe auch in der dunklen, kalten Jahreszeit weiter - vielleicht sogar etwas mehr die langen Touren. Dafür hat man schließlich die Bekleidung die einem "aufgeschwatzt " wird. Obwohl es bestimmt schönere Momente gibt als bei -5° abends, bei Schneefall oder im Starkregen zu laufen.
    An ein Fitneßstudio für die Winterzeit oder ein Laufband für zu Hause verschwende ich keinen Gedanken.

    Gruß Stefan
    Zuletzt überarbeitet von Waldkater (14.10.2006 um 09:53 Uhr) Grund: Texänderung

  17. #17
    auch endlich marathonin Avatar von cyana
    Im Forum dabei seit
    19.07.2005
    Ort
    München
    Beiträge
    379
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    ich hab letzten winter sehr wenig gemacht, nur so 2 einheiten die woche.
    ich wunder mich darum etwas, wie ihr das schafft, bei schnee und eis soviel zu laufen... ich bin nicht überempfindlich, aber ich fand es oft einfach zu gefährlich.
    die sichtverhältnisse sind abends nicht gut und manche wege waren total zugeeist, da ging nicht mal ordentliches gehen gut.
    gibts irgendwelche tricks? diesen winter will ich es auf jeden fall besser machen...
    PBs 2006:
    10km: 48:10
    HM: 1:51:24
    M: 3:58:30
    to do 2006:
    10.12. Ismaninger Winterlaufserie, 1. Lauf (12,8km)

  18. #18
    kann Spuren von Nüssen und Weizenbier enthalten Avatar von geniesser
    Im Forum dabei seit
    15.09.2004
    Beiträge
    6.165
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Trick?? Einfach nicht in Oberbayern wohnen.

    Die Wintersaison 05/06 war hier zwar lang, aber eher nass/regnerisch als verschneit. Und wenn man sich mit mehreren zusammentut, schafft man es schon, dass man auch im Winter gelegentlich ins Traben kommt.

    PS: Glückwunsch zum Marathon, cyana, das sieht man selten, dass jemand die Unterdistanzzeiten so optimal umsetzt- chapeau
    Liebe Grüsse von Gregor (Bremen)
    ________________________________________ _________________________

  19. #19
    auch endlich marathonin Avatar von cyana
    Im Forum dabei seit
    19.07.2005
    Ort
    München
    Beiträge
    379
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von geniesser Beitrag anzeigen
    Trick?? Einfach nicht in Oberbayern wohnen.
    meinst du echt, das liegt daran? ich wohne schon immer hier, dachte, das eigentlich der winter in ganz deutschland ähnlich ist...
    regen oder schnee würde mich ja gar nicht so stören, es sind eher die eisplatten bzw. der festgetretene schnee am boden. wenn das dieses jahr wieder so ist, investiere ich evtl. sogar in spikes ;)

    Zitat Zitat von geniesser Beitrag anzeigen
    PS: Glückwunsch zum Marathon, cyana, das sieht man selten, dass jemand die Unterdistanzzeiten so optimal umsetzt- chapeau
    danke
    PBs 2006:
    10km: 48:10
    HM: 1:51:24
    M: 3:58:30
    to do 2006:
    10.12. Ismaninger Winterlaufserie, 1. Lauf (12,8km)

  20. #20
    Auf zu neuen Zielen Avatar von brunny
    Im Forum dabei seit
    09.07.2006
    Ort
    Ismaning
    Beiträge
    985
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Das mit den Winterschuhen mit Spikes (Icebugs) hab ich mir auch überlegt, wenn dieser Winter wieder so schlimm ist wie der letzte. Bin eigentlich nicht so zimperlich, geh fast bei jedem Wetter zum Laufen, nur letzten Winter war das teilweise zu gefährlich wg. Glatteis oder dem festen Schnee, bin sogar beim normalen Gehen 2x hingefallen!
    Hoffentlich wird`s dieses Jahr net so lang und heftig!

  21. #21
    Bandscheibengevorfällter Avatar von Thomas Naumann
    Im Forum dabei seit
    10.08.2003
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    1.686
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von cyana Beitrag anzeigen
    meinst du echt, das liegt daran? ich wohne schon immer hier, dachte, das eigentlich der winter in ganz deutschland ähnlich ist...
    regen oder schnee würde mich ja gar nicht so stören, es sind eher die eisplatten bzw. der festgetretene schnee am boden. wenn das dieses jahr wieder so ist, investiere ich evtl. sogar in spikes ;)


    danke
    Ich habe sehr gute Erfahrungen mit Schneeketten gemacht. Google mal nach "Schneeketten Schuhe". Ich habe mir mal für 10 Euro im Internet diese Schneeketten ersteigert:

    Schneeketten Quickstep RUD

    Die gibt es auch für 14,95 Euro normal ohne Ebay.

    Nur bei wirklich schlimmem Glatteis gehen die nicht mehr.
    Run As Thou Wilt.

  22. #22
    Avatar von Hajo
    Im Forum dabei seit
    24.08.2005
    Ort
    Schwerte - Ergste
    Beiträge
    363
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ab November geht es los bei mir mit Grundlagentraining, wie jedes Jahr
    Hansi
    3. Quartal
    17.09.2011 Sondermühlener Holz Marathon
    10.09.2011 P-Weg Marathon 67km
    13.08.2011 Dortmunder Finnbahn(ultra)marathon 50km
    06.08.2011 Wallenhorster Marathon

    UM+M=42

  23. #23
    Avatar von U_d_o
    Im Forum dabei seit
    01.03.2005
    Ort
    Nähe Augsburg
    Beiträge
    9.409
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    215

    Standard

    Hallo,

    ich mache grundsätzlich keinen Unterschied zwischen Winter und den anderen Jahreszeiten.

    Das Wetter mag mich dazu zwingen von gewohnten Laufstrecken auf asphaltierte Rad- oder Feldwege auszuweichen. Zur Not nehme ich auch die Straße in Kauf. Und die Bekleidung ist natürlich auch anzupassen.

    Was ich dagegen absolut nicht anpasse, ist mein Laufverhalten oder die Zusammensetzung meines Trainings.

    Ein Saisonhöhepunkt liegt bei mir regelmäßig Ende Oktober oder Anfang November (um die Zeit kann man z.B. in Italien noch bei erträglichen Temperaturen laufen). Danach regeneriere ich bei geringerem Umfang, bis im Januar oder Februar die nächste Vorbereitung ansteht. Das hat aber nichts mit dem Winter zu tun. Mein zweiter Saisonhöhepunkt liegt im April oder Mai und danach regeneriere ich ebenfalls.

    Gruß Udo
    "Faszination Marathon", die Laufseite von Ines und Udo auch für Einsteiger.
    Mit Trainingsplänen für 10 km, Halbmarathon, Marathon und Ultraläufe

    PB: HM: 1:25:53 / M: 3:01:50 / 6h-Lauf: 70,568 km / 100 km: 9:07:42 / 100 Meilen: 17:18:55 / 24h-Lauf: 219,273 km
    Deutsche Meisterschaft im 24h-Lauf 2015: 10. Gesamtplatz, Deutscher Meister in AK M60 (200,720 km) / Spartathlon 2016: 34:47:53 h

  24. #24
    Avatar von Schwabenpfeil
    Im Forum dabei seit
    27.06.2005
    Beiträge
    574
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von murexin2002 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    mich würde mal interessieren wie ihr im Winter trainiert. Lauft ihr den ganzen Winter weiter im freien oder geht ihr Langlaufen oder sucht das Fitnesstudio auf? Macht ihr alternativ Schitouren? Setzt ihr im Winter bewusst ein bißchen das Training zurück und startet erst im Frühjahr wieder voll durch?

    lg
    Dieter
    Im November 4 Wochen Regeneration mit 50% des normalen Umfanges und ganz ohne Intervalleinheiten und dann heißt es:

    Nach dem Marathon ist vor dem Marathon!
    Gib niemals auf - höchsten einen Brief - Heinz Erhardt

    Ziele 2015

    Mal an einem Wochenende einen Doppelmarathon absolvieren
    Rennsteig
    70.3 IM Kraichgau
    4-Trails

    Veranstaltungen die mich bisher am meisten beeindruckt haben:

    Berlinmarathon
    100km von Biel
    IM Zürich / Frankfurt
    Jungfraumarathon
    Rennsteig
    Roth
    Swissalpine Davos
    Untertagemarathon Sondershausen

  25. #25
    Avatar von Patagonie
    Im Forum dabei seit
    04.10.2006
    Beiträge
    263
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Charly Beitrag anzeigen
    ... ich laufe dann bei extremen Wetter einfach am Abend im Parkhaus
    Issnichwahr, oder?!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. So trainiert man morgen...
    Von hapepo im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 18.07.2006, 14:26
  2. Wann ist man ausreichend trainiert?
    Von TinaS im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 166
    Letzter Beitrag: 04.07.2005, 14:31
  3. Auf was für Unterboden trainiert Ihr meistens???
    Von Chrise22 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 10.08.2004, 15:52
  4. Habe ich genug trainiert
    Von Schorsch im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.08.2003, 23:30
  5. Wie trainiert man Schnelligkeit?
    Von bjoern im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 30.05.2003, 20:11

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •