Thema geschlossen
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 51
  1. #1
    im Herbst einen 10er???
    Im Forum dabei seit
    02.03.2004
    Beiträge
    92
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Ich laufe wie eine Schnecke!

    Hallo,
    möchte mich kurz vorstellen, war schon vor 1 1/2 Jahren in diesem Forum unterwegs und hab das Laufen zwischenzeitlich wieder schleifen lassen, habe das letzte Jahr Nordic Walking gemacht und möchte nun wieder Laufen um mehr Ausdauer und Kondition zu bekommen.

    Ich bin w und 34 Jahre alt.
    Laufe derzeit 3x die Woche 30 - 40 Min (4-5km)

    Nun meine Frage, wenn ich hier die Einträge lese dann sind für meine Begriffe alle mit einem wahnsinns Tempo unterwegs. Ich schaffe bei einem 30 - 40 Min Lauf mit 80-85% HF eine Geschwindigkeit von 8:45/km das ist absolutes Schneckentempo oder? Auch wenn ich andere Läufer beobachte machen diese richtig große Schritte im Gegensatz zu mir ich mache kleine Schritte, mir wurde mal gesagt, lieber kleine lockere Schritte.Außerdem hebe ich die Füße eigentlich nicht weit vom Boden ab, so wie andere.
    Werde ich jemals schneller werden, laufe ich richtig?

    Danke Pezi

  2. #2
    Avatar von Heme45
    Im Forum dabei seit
    23.01.2004
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    3.265
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    hallo Pezi
    guck mal beim Thomas unter "mein Training"
    http://www.khurrad.de/laufen/
    hier kannst du sehen wie lange es dauert bis man(Frau)
    schneller laufen kann .
    Wenn du so läufst ,das du dich gut unterhalten kannst
    und das 3-4 mal die Woche und dann die Läufe etwas
    länger machst ,solltest du auch schneller werden .
    Bisschen Fahrtenspiel ab und zu kann auch nicht schaden .

    Viel Spaß weiterhin .
    Liebe Grüße aus Duisburg


    http://www.heme45.de









  3. #3
    Genussläufer Avatar von sirius
    Im Forum dabei seit
    05.08.2004
    Ort
    Effeltrich
    Beiträge
    291
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo Pezi,

    Du solltest nicht unbedingt andere Läufer als Maßstab für Deine Geschwindigkeit nehmen sondern Dich ganz auf Dich selbst konzentrieren.
    Wie schnell warst Du denn beim Nordic Walking?

    Normalerweise laufe ich im Training um 6:30. Verletzungsbeding bin ich zuletzt auch häufiger gewalkt (ca: 8:45). Dann bin mal bewusst sehr langsam gelaufen. Der Laufstil glich wohl sehr dem, den Du beschreibst: kleine Schritte, kaum die Füße vom Boden bekommen. Meine Zeit lag dann etwa bei 8:10. Ehrlich gesagt, hatte ich nicht gedacht, dass ich deutlich langsamer als 7:20 hätte laufen können.

    ABER: Bei dem Lauf und nachher hab ich von meiner Verletzung nichts gespürt (wie beim Walken). Manchmal ist eben Geschwindigkeit nicht alles.

    Ich kenne mittlerweile sehr viele Läufer(innen) die in Deinem Tempo einen Halbmarathon oder sogar einen ganzen laufen. Wenn Du unbedingt schneller laufen willst und damit das höhere Verletzungsrisiko eingehen willst, wirst Du vermutlich Deinen Laufstil bewusst ändern/umstellen müssen. Von alleine oder nur durch intensiveress Training wird das nicht passieren. Vielleicht wäre dann einmal wöchentlich Training in einer Anfänger-Laufgruppe für Dich besser.
    Aber schnell zu laufen (oder schneller) ist kein Muss.

  4. #4

    Im Forum dabei seit
    09.01.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    25
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo Pezi,

    obwohl ich jetzt schon einige Zeit laufe, ist mein aktuelles Wohlfühltempo 7:10 bei ca. 70% HF. In meiner Anfangszeit bin ich wesentlich schneller gelaufen und habe versucht mich ständig zu verbessern. Ich hatte dann auch tolle Verletzungen - ich habe zuviel zu schnell versucht. Nun habe ich das langsame Laufen für mich entdeckt: ich laufe um des Laufens wegen und nicht mehr gegen eine Uhr. Das Wissen, mich nicht quälen zu müssen, erhöht meine Motivation deutlich.

    Viele Grüße

    Eddy

  5. #5
    Avatar von MatthiasR
    Im Forum dabei seit
    24.07.2006
    Ort
    Angelbachtal
    Beiträge
    1.956
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von pezi888 Beitrag anzeigen
    Auch wenn ich andere Läufer beobachte machen diese richtig große Schritte im Gegensatz zu mir ich mache kleine Schritte, mir wurde mal gesagt, lieber kleine lockere Schritte.Außerdem hebe ich die Füße eigentlich nicht weit vom Boden ab, so wie andere.
    Kleine lockere Schritte sind schon okay, nur müssen sie dann halt etwas schneller sein. Zähl mal deine Schritte, ein häufiger genannter Empfehlungswert ist 180 Schritte pro Minute. Wenn du da deutlich drunter liegst, solltest du mal versuchen die Frequenz zu erhöhen. Wenn nicht, musst du wohl doch die Schrittlänge erhöhen (und die Frequenz beibehalten).

    Die Füße muss man eigentlich nicht besonders weit anheben, das ist nur unproduktive Hubarbeit.

    Gruß Matthias
    Pain is temporary, pride is forever (Dave Scott)

  6. #6
    kann auf Wasser laufen:-) Avatar von pingufreundin
    Im Forum dabei seit
    16.05.2004
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    6.522
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    ich bin auch langsam (um die 8min/km) Und ich war auch schonmal noch langsamer.(9 min)
    Es wird also besser Außerdem kann ich mittlerweile zumindest kürzere Strecken auch schneller laufen.

    Und wie lang meine Schritte sind und welche Frequenz: keine Ahnung

    Streak 3: Beginn 10.10.2009

    Es ist nichts Großartiges daran, besser zu sein als jemand anderes.
    Wahre Größe zeigt sich darin, besser zu sein, als man selbst vorher war
    (Plakat in einer Klasse)

  7. #7

    Im Forum dabei seit
    20.04.2004
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    389
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo Pezi

    an Deiner Stelle würde ich vor jedem Lauf regelmässig Lauf ABC Übungen durchführen. Das sollte Dir helfen, die Füsse etwas weiter vom Boden zu bekommen :-) und Deine Laufökonomie zu verbessern. Zudem kannst Du 2-3 kurze Steigerungsläufe in Deinen Läufen einstreuen. Am besten einen Pfosten oder ein anderes Ziel in ca. 30 bis 50m Entfernung anpeilen und dann das Tempo bis dort stetig steigern, jedoch nicht bis zum Sprint. Mit der Zeit kannst Du die Zahl der Steigerungsläufe erhöhen. Zudem solltest Du Deine Läufe nicht immer im gleichen Trott absolvieren. Kannst varieren, indem Du nur 20 Minuten laufen gehst, dafür in etwas schnellerem Tempo oder umgekehrt 60 Minuten dafür langsamer.

    Ansonsten würde ich mich von den Zeiten anderer nicht verrückt machen lassen. Jeder bringt andere genetische Voraussetzungen mit. Wichtig ist dass Du Deine kennst und Dein Training entsprechend gestaltest.

    Viel Glück
    TriRunner

  8. #8
    Avatar von Heme45
    Im Forum dabei seit
    23.01.2004
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    3.265
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Wichtig ,das Laufen nicht wieder schleifen lassen ,
    nur regelmäßiges Laufen macht Sinn ,sonst fährt der Körper
    alles was du trainiert hast wieder zurück .
    Wenn du schön regelmäßig läufst, wirst du automatisch schneller
    und dein Laufstil wird auch besser .
    Liebe Grüße aus Duisburg


    http://www.heme45.de









  9. #9
    Avatar von LidlRacer
    Im Forum dabei seit
    14.11.2006
    Beiträge
    970
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von MatthiasR Beitrag anzeigen
    Die Füße muss man eigentlich nicht besonders weit anheben, das ist nur unproduktive Hubarbeit.
    Das hätte ich früher auch gedacht - wenn ich gedacht hätte!

    Bis ich ein wenig gelesen, intensiver nachgedacht und vor allem ausprobiert habe. Das Anfersen ist wohl der Hauptpunkt, der mich schneller gemacht hat. Das wird dann aber zumindest anfangs auch anstrengender ...

    Aber: Muss man/frau eigentlich schneller werden?

  10. #10
    Das schönste Ziel der Welt Avatar von Renn-Schnecke
    Im Forum dabei seit
    10.11.2004
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.657
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von pezi888 Beitrag anzeigen
    Ich laufe wie eine Schnecke!
    Und, wo ist das Problem ?

    Im Ernst: Die Beine mehr anzuheben, ist ein guter Anfang. Bin früher auch immer durch die Gegend geschlurft. Wenn's schneller laufen mußte, auch getrippelt. Dann habe ich Hailes Laufstil im Fernsehen gesehen und mir kam die Idee, die Quanten mal mehr anzuheben und größere Schritte zu machen. Dazu die Unterarme parallel zum Körper - und schon geht's flotter. Ist zwar anfangs anstrengender, man gewöhnt sich aber schnell dran. Nur manchmal tut mir der Hintern ganz schön weh ....
    Renn-Schnecke

    ... von 2 auf 100 in 11 Jahren ...

  11. #11
    Avatar von Voyager
    Im Forum dabei seit
    04.09.2006
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    925
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo Pezi,

    Du solltest Dir keine Sorgen machen, hauptsache Du läufst in Deinen Wohlfühltempo und überanstrengst dich nicht. Es ist am Anfang ganz normal das man langsamer unterwegs ist.

    Versuche daher die Schnelligkeit nicht zu erzwingen, irgendwann wirst Du von ganz alleine schneller. Dazu solltest Du schrittweise versuchen Deine Umfänge bis auf 1 Stunde auszudehnen.

    Vielleicht gegen Ende immer mal wieder schnellere Abschnitte und dann gemütlich (auch z. B. durch gehen) ausklingen lassen.

    Mir hat das jedenfalls geholfen.

    Viele Grüße

    Petra

  12. #12
    Avatar von Big-Biggi
    Im Forum dabei seit
    02.01.2004
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.985
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Renn-Schnecke Beitrag anzeigen
    Nur manchmal tut mir der Hintern ganz schön weh ....
    Verzeih, dass ich ausgerechnet das zitiere. Aber mir geht´s genauso. Ist das also eher ein gutes Zeichen? Manchmal nervt mich das schon etwas.

    @pezi888: Ich habe mir ganz Am Anfang einfach keine Gedanken ums Tempo gemacht, ich wusste einfach nicht wie schnell oder langsam ich bin. Wahrscheinlich war das ganz gut so Wenn man dabei bleibt und wirklich regelmäßig läuft, wird es ganz automatisch schneller.

    Liebe Grüße
    Birgit

  13. #13

    Im Forum dabei seit
    19.09.2006
    Beiträge
    438
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ich fühl mich auch ab und zu wie ne Schnecke. Beim Sylvesterlauf war der schnellste Bengel auf einem Kilometer mit 3:11 dabei.

    Der wird auch 2mal täglich von Papa trainiert.


    Egal, schneller wirst du nur wenn du auch im Training schneller läufst, eine Erfahrung die ich auch nach 5 Jahren laufen noch mache.

  14. #14
    kann auf Wasser laufen:-) Avatar von pingufreundin
    Im Forum dabei seit
    16.05.2004
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    6.522
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    ich hatte heut auch Schneckentag ist 8:24 langsam genug?

    Streak 3: Beginn 10.10.2009

    Es ist nichts Großartiges daran, besser zu sein als jemand anderes.
    Wahre Größe zeigt sich darin, besser zu sein, als man selbst vorher war
    (Plakat in einer Klasse)

  15. #15
    im Herbst einen 10er???
    Im Forum dabei seit
    02.03.2004
    Beiträge
    92
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    vielen Dank Euch allen für die schnellen und ausführlichen Antworten , in vielen Foren wird man als "Neue" ja meistens erst mal ignoriert!

    Ich bin ein sehr ehrgeiziger Mensch, werde also nun erst mal noch einige Monate so weiterlaufen und meine Zeiten vergleichen. Ein Lauftagebuch führe ich ja schon seit 2004, obwohl da einige Lücken klaffen. Demnach bin ich seit meinem allerersten Lauf im Februar ´04 immerhin schon 1 Minute schneller geworden im Durchschnitt. - Also weiterlaufen und schnellerwerden, oder?

    Mache zwischendurch auch Seilspringen (20 Min) zum Kraftaufbau!

    Ach ja, im Nordic Walking fand ich mich immer ziemlich schnell, da hatte ich so 9:30/km allerdings hab ich da keinen Vergleich zu anderen, wahrscheinlich ist das auch schneckig, aber auch nur unwesentlich langsamer als ich jetzt laufe....
    Zuletzt überarbeitet von pezi888 (24.01.2007 um 22:32 Uhr)

  16. #16
    Das schönste Ziel der Welt Avatar von Renn-Schnecke
    Im Forum dabei seit
    10.11.2004
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.657
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Big-Biggi Beitrag anzeigen
    Verzeih, dass ich ausgerechnet das zitiere. Aber mir geht´s genauso. Ist das also eher ein gutes Zeichen? Manchmal nervt mich das schon etwas.
    Ich interpretiere das als Muskelkater und der entsteht nur, wo Muskeln trainiert werden . Und daß ich nach Jahren immer noch keinen Bürohintern habe, obwohl ich täglich mehrere Stunden vorm Rechner sitze, ist doch ein Beweis für diese Theorie, oder?

    @ Pezi: Vielleicht solltest Du erstmal versuchen, längere Strecken zu laufen und dann schneller zu werden, so wie Petra das schon empfohlen hat.
    Renn-Schnecke

    ... von 2 auf 100 in 11 Jahren ...

  17. #17
    Hermannswegläufer Avatar von Wernher
    Im Forum dabei seit
    30.05.2005
    Ort
    Lipperreihe
    Beiträge
    998
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von pezi888 Beitrag anzeigen
    Werde ich jemals schneller werden, laufe ich richtig?
    Du hast vielleicht gemerkt, dass die Antworten in diesem Thread etwas widersprüchlich sind: manche meinen, schneller werde man "automatisch", andere empfehlen ein spezielles Tempotraining.

    Wenn es dein vorrangiges Ziel ist - wie du schriebst -, mehr Ausdauer zu bekommen, solltest du tatsächlich erstmal mehr auf Regelmäßigkeit und Steigerung des Umfangs und der Streckenlänge achten. *Etwas* schneller wirst du dabei tatsächlich *automatisch* werden.

    Mehr Schnelligkeit kriegst du allerdings nur durch gezieltes Tempotraining, hier wurden ja schon einige Vorschläge gemacht: Steigerungsläufe, Fahrtspiele (-> googeln), Lauf-Abc, außerdem Intervalltraining, Tempoläufe usw. Stretching der Lauf- und Kräftigung der Rumpfmuskulatur helfen auch. Aber besonders gilt tatsächlich: Schnell laufen kommt von schnell laufen. D.h. wenn du z.B. Intervalltraining machst, z.B. 4 x 1000 m (mit ca. 90-95% HF) mit je 3 min Trabpause, dann trainierst du deine Sauerstoff-Aufnahme-Fähigkeit (sog. VOmax) und du wirst schneller.

    Fazit: Das Training am besten regelmäßig, aber abwechslungsreich gestalten oder sogar periodisieren: z.B. drei Monate Schwerpunkt Ausdauer, zwei Monate Schwerpunkt Tempo, zwei Monate Wettkampfphase, 1 Monat Regeneration usw.

    Da du dich ja als ehrgeizig bezeichnest, wirst du das sicher hinkriegen und es wird dir auch Spaß machen!
    Grüße, Wernher

  18. #18
    Saunaobensitzer Avatar von Roxanne
    Im Forum dabei seit
    14.03.2003
    Ort
    am südlichen Harzrand
    Beiträge
    4.035
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von pezi888 Beitrag anzeigen
    Ich schaffe bei einem 30 - 40 Min Lauf mit 80-85% HF eine Geschwindigkeit von 8:45/km
    Woher weißt Du Deine HfMax? Errechnet? Wenn ja, vergiß sie.

    Kannst Du Dich beim Laufen gut unterhalten ohne zu schnaufen? Dann läufst Du eher bei 70-75% HfMax.
    Ich kenne meine auch nicht und richte mich nur nach der Atem-Skala.

    Außerdem könntest Du versuchen, einfach die Füße etwas höher zu nehmen (es muß kein Anfersen sein ) und die Schrittlänge zu vergrößern.
    Ich habe für mich festgestellt, das der "Schlurfschritt" nicht nur langsamer sondern auch anstrengender ist. (und ich bin auch eine Schnecke )
    Christa
    Eine Diskussion ist unmöglich mit jemandem, der vorgibt, die Wahrheit nicht zu suchen, sondern schon zu besitzen. - Romain Rolland

  19. #19
    Avatar von running-rabbit
    Im Forum dabei seit
    19.02.2004
    Ort
    Strasbourg
    Beiträge
    2.513
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Renn-Schnecke Beitrag anzeigen
    Und, wo ist das Problem ?
    Das wollte ich auch gerade sagen
    Hase


    I am vegan because I feel that other sentient beings are not mine to use.

  20. #20
    längst aufgegeben Avatar von Der Hiddestorfer
    Im Forum dabei seit
    21.09.2003
    Beiträge
    3.309
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von pezi888 Beitrag anzeigen

    Ich bin ein sehr ehrgeiziger Mensch, werde also nun erst mal noch einige Monate so weiterlaufen und meine Zeiten vergleichen. Ein Lauftagebuch führe ich ja schon seit 2004....

    Hi

    Vielleicht wird es dir ja helfen, wenn du dir eine/n ander/n Läufer/in suchst. die etwas schneller sind als du, oder auch einen Lauftreff einmal wöchentlich, häufig kann man in der Gruppe schneller laufen als man denkt.
    Büschen anstrengend ist schneller werden auf jedem Niveau.
    Nur weiter machen
    "Wer eher klein ist, braucht sich nicht so weit zum Schnürsenkel bücken"
    aus Sander L. "Große Worte" 1896, Kapitel 3, Seite 531

  21. #21
    Mir scheint das Licht aus dem Allerwertesten Avatar von caramba
    Im Forum dabei seit
    03.12.2004
    Ort
    Quellen des Generals
    Beiträge
    2.384
    'Gefällt mir' gegeben
    6
    'Gefällt mir' erhalten
    5

    Lächeln

    Mach dir nichts raus.
    Ich gehörte mal zu einer Sechsergruppe auf der Laufbahn, wo so ein Bengel quakte, es wäre wie bei einem Elefantenrennen.

    Ich hab Spaß beim Laufen + ich muss mich ja nicht dabei selbst sehen.
    Also, werde mal zur Renn-Schnecke. Du wärst nicht die Erste!!
    Success is knowing that you did your best to become the best that you are capable of becoming (John Wooden)

  22. #22

    Im Forum dabei seit
    24.01.2007
    Beiträge
    14
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ich kann die Angaben in diesem Thread leider noch deutlich überbieten - ich komme regelmäßig auf etwa 10 min/km.

    Ich laufe seit etwa 4 Monaten jeden zweiten Tag, anfangs 20 Minuten, inzwischen meist 50-60 Minuten. Im Pulswert sind Fortschritte erkennbar, aber schneller bin ich noch nicht geworden.
    Sollte ich jetzt ungeduldig werden oder mir noch einige Monate Zeit lassen, bevor ich die Strategie ändere? Etwas deprimierend ist es ja schon, wenn hier absolute Anfänger mal eben anmerken, daß sie in 35 Minuten etwa 5 km schaffen...

  23. #23
    kann auf Wasser laufen:-) Avatar von pingufreundin
    Im Forum dabei seit
    16.05.2004
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    6.522
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    antalis, schmeiß den Pulsmesser erstmal in die Ecke. Ich bin sicher, du kannst schneller laufen als 10min/km

    Würde ich versuchen, nach meinen angeblich optimalen Puls (errechnet nach 220-Alter) laufe, wäre ich auch immer noch so langsam.

    1. Das mit den Werten ist Murks, Blödsinn, dummes Zeug.

    2. selbst wenn die Werte stimmen würden: man darf auch mal drüber liegen Man fällt nicht tot um, wenn der Puls "zu hoch" ist. Wirklich nicht


    Mir hilft es, ab und zu mal ganz kurze Strecken zu laufen, so schnell ich kann Das sind dann zwar nur 2km, aber immerhin schaffe ich die in 12 Minuten.
    Bei den "normalen" Läufen bin ich dann zwar immer noch langsam, habe aber im Hinterkopf, dass ich auch schneller könnte. Mir hilft das gegen den ich-bin-so-langsam-Frust

    probiert mal aus, wie schnell ihr könnt, wenn ihr euch traut

    Streak 3: Beginn 10.10.2009

    Es ist nichts Großartiges daran, besser zu sein als jemand anderes.
    Wahre Größe zeigt sich darin, besser zu sein, als man selbst vorher war
    (Plakat in einer Klasse)

  24. #24
    Lustiger Läufer Avatar von Tommel
    Im Forum dabei seit
    05.10.2006
    Beiträge
    37
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Antalis Beitrag anzeigen
    Sollte ich jetzt ungeduldig werden oder mir noch einige Monate Zeit lassen, bevor ich die Strategie ändere? Etwas deprimierend ist es ja schon, wenn hier absolute Anfänger mal eben anmerken, daß sie in 35 Minuten etwa 5 km schaffen...
    Nein, nicht ungeduldig werden. Höre auf deinen Körper. Du läufst nicht automatisch schneller, nur weil du regelmäßig läufst. Wenn du schneller werden willst, musst du das trainieren. Laufe doch zur Abwechslung mal eine kürzere Distanz in einem flotteren Tempo (ohne zu übertreiben)

    Und dass hier manche "Anfänger" schon so fix unterwegs sind, sollte kein Maßstab sein. Jeder Läufer tickt verschieden.
    Quod bisquit eternam topfit

  25. #25
    blambi43
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Antalis Beitrag anzeigen
    Ich kann die Angaben in diesem Thread leider noch deutlich überbieten - ich komme regelmäßig auf etwa 10 min/km.

    Ich laufe seit etwa 4 Monaten jeden zweiten Tag, anfangs 20 Minuten, inzwischen meist 50-60 Minuten. Im Pulswert sind Fortschritte erkennbar, aber schneller bin ich noch nicht geworden.
    Sollte ich jetzt ungeduldig werden oder mir noch einige Monate Zeit lassen, bevor ich die Strategie ändere? Etwas deprimierend ist es ja schon, wenn hier absolute Anfänger mal eben anmerken, daß sie in 35 Minuten etwa 5 km schaffen...
    Hallöchen,
    bitte werde nicht ungeduldig. Glaube den Foris hier, daß das automatisch kommt.
    Probiere aus, welche der vielen Tipps für Dich passt. Warum machen Kinder so große Fortschritte? Sie probieren spielend alles aus.

    Übrigens: Ich bin damals erst nach 12 Wochen in einem Stück durchgelaufen.
    Die Geschwindigkeit hat mich nicht interessiert.

    Gruß Hans

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Trainingsplan für ausdauernde Schnecke?
    Von arameah im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 27.10.2005, 23:57
  2. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.04.2005, 14:16
  3. Langsame Schnecke ?
    Von Rookie im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 07.07.2004, 11:00
  4. Schweinehund macht Laufpony zur Schnecke
    Von Ella im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 20.01.2004, 22:53
  5. Bergab zur Schnecke!
    Von nativeson_de im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.09.2003, 18:15

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •