Thema geschlossen
Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    15.06.2007
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    14
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Frage Ich gehe (laufe) meinen Weg - aber wie?

    Hallo!

    Ich bin ganz neu hier im Forum und möchte mich erstmal vorstellen. Ich heiße Stephanie und bin 20 Jahre alt. Ich habe bereits einen langen, strapaziösen Weg hinter mir und möchte nun in ein neues Leben starten.

    Mit Sport hatte ich nie viel am Hut. Schon als Kind war ich stark übergewichtig und das Wort "Sport" verbinde ich noch heute mit den fürchterlichen Sportstunden in der Schule, wo ich nur ausgelacht wurde. Das ich dem Typ "Streber" angehöre tat das übrige. Irgendwann (so mit 15) wog ich dann 95 Kilo und beschloss, abzunehmen. Das habe ich auch gemacht, monatelang gehungert, bis ich 65 Kilo wog. Leider hat das nicht viel gebracht, schon 2 Jahre später wog ich genauso viel wie vorher (fragt nicht wieso, ich weiß es selbst nicht).

    Also auf ein neues. Wieder nahm ich ab, diesmal stellte ich meine Ernährung um, anstatt einfach alles wegzulassen. Jetzt wiege ich wieder 65 Kilo und will dieses Gewicht auch halten und in ein neues, gesundes Leben starten. Mittlerweile fahre ich seit 4 Wochen abwechselnd eine Stunde mit dem Rad, oder Jogge (ganz langsam) 30 Minuten.
    Das klappt auch ganz gut, allerdings möchte ich eine wirklich gute Kondition aufbauen und weiß nicht, wie ich das anstellen soll. Ist es in Ordnung, wenn ich wie jetzt mit eine Stunde Radfahren, am nächsten Tag 30 Minuten Laufen (echt langsam, mit etwa 4-5 km/h, Puls 145) weitermache?

    Außerdem möchte ich mir ein Ziel setzen, habe aber keine Ahnung, was realistisch ist. Wie gesagt ich bin 20 Jahre alt, wiege 65 Kilo bei 1,67 m Größe und kann jetzt 30 Minuten ganz langsam durchlaufen. Mit welchen Erfolgen kann ich rechnen und welche Ziele soll ich mir setzen? An Wettläufen möchte ich nicht teilnehmen, davon habe ich noch von der Schule Zeit meines Lebens genug...

    Ich laufe meinen Weg und hoffe auf eure Hilfe, Stephanie
    Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen. - aus China

  2. #2
    ....... Avatar von Marienkäfer
    Im Forum dabei seit
    03.07.2004
    Ort
    Häsin
    Beiträge
    3.387
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Offenbar weißt du ganz gut, wie du es anstellen sollst...

    Zitat Zitat von SteffiL Beitrag anzeigen
    Ist es in Ordnung, wenn ich wie jetzt mit eine Stunde Radfahren, am nächsten Tag 30 Minuten Laufen
    Finde ich ideal

    Bald wirst du von selbst schneller laufen, länger laufen wollen, dann tu es einfach gelegentlich.
    Ziele (außer Volksläufe, ok) können natürlich bestimmte Strecken sein, die schön sind und zu schaffen sind; später weitere Strecken oder dieselbe in kürzerer Zeit.
    Oder: dabei zu bleiben, jeden Tag Sport zu machen (kann aber problematisch bei Krankheit werden, nicht zu eng sehen).

    Sag nicht alles, was du weißt, aber wisse immer, was du sagst (Matthias Claudius)


  3. #3

    Im Forum dabei seit
    28.11.2007
    Beiträge
    253
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Erstmal gratuliere ich dir zu deinen enormen Abnehmerfolgen. Also Willen hast du. Das ist sehr gut. Damit kannst du alles erreichen, was du dir sportlich vor nimmst.

    Dein aktuelles Trainingspensum würde ich als völlig ok beurteilen. Schließlich schaffst du es ohne, dass dein Puls in irgendwelchen utopischen höhen ist.

    Du musst auf alle Fälle darauf achten, dass das, was du machst (also sportlich) dir immer Spaß macht, damit du es nicht gleich wieder auf gibst. Dazu musst du darauf achten, dass du dir nicht zu viel abverlangst. Da du dich ja steigern möchtest, musst du also darauf achten, dass du die Länge deiner Strecke nur ganz allmählich verlängerst und erzwinge die Verbesserung nicht unbedingt. Denk immer daran, der Spaß an der Sache ist entscheidend dafür, wie du dem Sport gegenüber stehst. wenn es dir irgendwann alles leichter fällt, dann wird es dir auch richtig spaß machen und du wirst vielleicht sogar deine Meinung zu sport im allgemeinen ändern.

    Als ziele könntest du dir vielleicht vor nehmen jede Woche deine Läufe um eine Minute zu erhöhen und dann als nächtes Großes ziel 45 min durchlaufen und al nächstes 1h. Oder du denkst in km und willst es schaffen 5km durchzulaufen oder einen bestimmten punkt auf deiner Laufstrecke zu erreichen.

  4. #4
    AUM..... Shanti Avatar von Dromeus
    Im Forum dabei seit
    28.06.2005
    Beiträge
    1.283
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Steffi,

    von Wettläufen hast du genug, aber du willst dir anscheinend doch (messbare) Ziele setzen. Kann auch eine Art Wettlauf sein...

    Ich stimme den Vorrednern völlig zu. Dein Ziel sollte sein, einen solchen Spass am Laufen/Radfahren zu entwickeln, so dass sich diese Aktivitäten ganz natürlich in dein Leben einfügen und du gar nicht mehr darauf verzichten willst.

    Beim Laufen finde ich eine Stunde eine sehr schöne Trainingseinheit. Ich würde darauf hin"arbeiten", die Laufeinheit auf diese Stunde auszudehnen. Aber nicht als konkretes Ziel in x Wochen oder y Monaten, sondern einfach als Idee, den Lauf nach und nach zu verlängern. Keine Eile! Und was das Lauftempo betrifft, schneller wirst du mit der Zeit von ganz alleine.

    Alles Gute weiterhin
    Michael
    There are no answers. Only choices.

  5. #5

    Im Forum dabei seit
    10.05.2007
    Ort
    Bayern, nördlich von München
    Beiträge
    48
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo,

    habe vor allem Spaß am Laufen, wie an allen anderen Dingen, die Du tust.
    Setze Deine Ziele ruhig hoch, dann dauert es eben länger bis Du sie erreicht hast und Du musst mehrer Zwichenziele einfügen. Und auf dem Weg dahin, hast Du noch mehr Spaß. Wenn Du nach einiger Zeit merkst, dass Du ein Ziel nicht mehr erreichen willst oder der Aufwand zu groß ist, dann lass es sein. Das ganze ist ein dynamischer Prozeß.

    Das Du einen eisernen Willen hast, hast Du bewiesen. 30 kg abzunehmen sind ein echter Hammer. Ich schaffe nicht mal 3 kg weil die Hosen zwicken.

    Es gibt einige gute Bücher in denen alles steht, was Du am Anfang wissen musst. Einige enthalten auch Trainingspläne die ganz gut sind. Ich habe angefangen, nach "MyAsics" zu laufen. Ich finde das Programm recht brauchbar, aber es mag unterschiedliche Meinungen hierzu geben.

    Ansonsten, never give up!

    Gruss,

    alex

  6. #6
    Iron(wo)man 2010 Avatar von Kathrinchen
    Im Forum dabei seit
    20.08.2004
    Ort
    Ehrwald/Tirol
    Beiträge
    7.107
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Hallo Steffi,

    Du bist auf dem richtigen Weg Mir ging es eigentlich haargenau wie Dir, auch was die Gewichtsklassen und Jo-Jo-Effekte betrifft. Aber die alte Grundregel: Nicht mehr reinstopfen, als man verbraucht, ist in meinen Augen das Patentrezept.

    Häng Dich jetzt nicht an den 30 min auf, sondern steigere ganz langsam die Umfänge, längerfristig wirst Du mit den 30 min eh nicht mehr ausgelastet sein.

    Aber eigentlich haben die Anderen alles schon gesagt, ich wollte Dir nur Mut machen, ich hatte genau die gleichen Voraussetzungen, leider habe ich fast 40 Jahre gebraucht, um aufzuwachen.

    Hau rein
    ☼ ☼ ☼
    Entscheide Dich. Und wenn Du Dich entschieden hast,
    vernichte die Alternativen.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Ich gehe ins Wasser
    Von Kylie im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 89
    Letzter Beitrag: 19.11.2005, 15:13
  2. Laufe seit 15 Jahren, aber neu im Forum
    Von Timo im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.10.2004, 17:50
  3. Ich gehe jetzt laufen
    Von RalfF im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 11.08.2004, 22:43
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.07.2004, 20:37
  5. Warum ich nicht ins Fitness-Studio gehe
    Von JuergenF im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 28.02.2004, 08:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •