Thema geschlossen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 27

Thema: Stirnlampen

  1. #1
    Avatar von Minimi
    Im Forum dabei seit
    02.08.2007
    Ort
    südlich von Stuttgart
    Beiträge
    52
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Stirnlampen

    Hallo,
    ich bin hier ganz neu dabei, laufe seit Ende Juni,(siehe Vorstellung) und mache mir aufgrund des Regenjacken-Threads Gedanken über die kalte und vor allem dunkle Jahreszeit. Ich bin eigentlich fast ausschliesslich im Wald unterwegs und da ich von 7.30 bis minimum 18.30 arbeite wird es wohl doch recht duster werden. Hat jemand Erfahrung mit Stirnlampen oder wie macht ihr das im Winter?

  2. #2
    Mimimi
    Gast

    Standard


  3. #3

    Im Forum dabei seit
    13.07.2005
    Beiträge
    5.637
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Stirnlampe? Nö, hammer nich, brauchmer nicht.... oder doch?
    Tipp: Grad unten an deinem Thread hats unter "ähnliche" Themen ganz viele Antworten zu deiner Frage (und dann gäbs noch die Suchfunktion, aber es ist äusserst verwerflich, auf die zu verweisen)

    Marianne

  4. #4
    Saison beendet Avatar von Adiop
    Im Forum dabei seit
    18.07.2004
    Ort
    Halle
    Beiträge
    1.586
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hurra hurra, der erste Winterthread ist da!


    Stirnlampen verderben die Frisur.

    Ich komme deshalb ohne aus. Im Winter verlege ich ich mich auf beleuchtete Strecken.


    .
    Lothar Matthäus: "Ich hab gleich gemerkt, das ist ein Druckschmerz, wenn man drauf drückt."

  5. #5
    "YEAH YEAH YEAH" Avatar von Todden
    Im Forum dabei seit
    18.09.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    279
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Minimi Beitrag anzeigen
    Hallo,
    ich bin hier ganz neu dabei, laufe seit Ende Juni,(siehe Vorstellung) und mache mir aufgrund des Regenjacken-Threads Gedanken über die kalte und vor allem dunkle Jahreszeit. Ich bin eigentlich fast ausschliesslich im Wald unterwegs und da ich von 7.30 bis minimum 18.30 arbeite wird es wohl doch recht duster werden. Hat jemand Erfahrung mit Stirnlampen oder wie macht ihr das im Winter?
    In der dunkelen Jahreszeit verlege ich meine Laufstrecken Abends in der Woche einfach an die Strasse. Dafür dann am WE bei Tageslicht schön im Wald und Wiese. Ist zwar nicht das gelbe vom Ei aber eine andere Möglichkeit sehe ich nicht. Zumindest besser als mit Lämpchen an der Stirn...

  6. #6
    Jog the Dog
    Im Forum dabei seit
    18.05.2007
    Ort
    Rockpommels-Land
    Beiträge
    383
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Wenn ich den Beitrag richtig lese, möchte Minimi einfach wissen, ob es Erfahrung mit Stirnlampen gibt, nicht ob es sinnvoll ist im Wald zu laufen oder welche Alternativen sich sonst bieten.

    Also: Stirnlampen mit LED-Leuchten gibt es mit 3, 5 und 7 Lampen. Je mehr Dioden ums so besser leuchten die aus. Der Tragekomfort ist inzwischen bei hochpreisigeren Stirnlampen, die auch im alpinen Bereich eingesetzt werden, deutlich besser geworden.

    Frisur hin oder her. Wer läuft denn und macht sich Gedanken über die Frisur??? Entscheidend ist der Zweck und das Ziel.

    Ich kenne einige, die in dunkler Umgebung laufen und mit den Stirnlampen gut zurecht kommen. Es müssen aber vertikal einstellbare Kopfleuchten sein, damit die zum Ausleuchten des Weges nicht ständig den Kopf absenken musst.

    Ich persönlich hätte trotzdem ein problem damit, weil ich es vom Gefühl her nicht besonders mag in Bereichen zu laufen, in denen es stockduster ist und nur ein Tunnel ausgeleuchtet, die Umgebung aber stockfinster ist. Wenn dann noch zusätzlich das Unterholz knarzt und kracht......
    LG
    Winni



    Alles was ich machen kann ist, ich selbst zu sein, wer immer das sein mag (Bob Dylan)
    Erwarte nichts im Leben. Wenn du es tust, dann ist alles, was du noch bekommst, ein Bonus (Frank Zappa)

    2005: Ein bisschen gelaufen (PB)
    2006: Schon mehr gelaufen (PB)
    2007: Ganz viel gelaufen und läuft und läuft... (PB)

    2008: Ja wo läuft er denn? (Abbruch)
    2009: Wiedereinstieg

  7. #7
    voller Hoffnung Avatar von lonerunner
    Im Forum dabei seit
    23.06.2006
    Ort
    Bremerhaven
    Beiträge
    2.560
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Minimi Beitrag anzeigen
    Hallo,
    ich bin hier ganz neu dabei, laufe seit Ende Juni,(siehe Vorstellung) und mache mir aufgrund des Regenjacken-Threads Gedanken über die kalte und vor allem dunkle Jahreszeit. Ich bin eigentlich fast ausschliesslich im Wald unterwegs und da ich von 7.30 bis minimum 18.30 arbeite wird es wohl doch recht duster werden. Hat jemand Erfahrung mit Stirnlampen oder wie macht ihr das im Winter?

    Hi Minimi,

    ich laufe im Winter oft stockdunkle Strecken, nutze daher eine Tikka-Strirnlampe, hab damit ausschliesslich gute Erfahrungen gemacht, im dunklen nie wieder ohne

    You can check out any time you like but you can never leave

    geplant:
    10.07.11: Challenge Roth LD (3,8-180-42,2)


    http://lonerunner-lauf-triathlon.blogspot.com/

  8. #8

    Im Forum dabei seit
    13.07.2005
    Beiträge
    5.637
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Wie gesagt, es wurde hier schon alles diskutiert. Ob Billig-Funzel von Aldi oder High-Tech-Gedöns von Petzl. Es wurde auch schon drüber diskutiert, ob die Frisur ruiniert wird, wie eklig es ist, mit Tunnelblick zu diskutieren, aber wo bei mir immer noch eine offene Frag ist:

    Zitat Zitat von Minimi Beitrag anzeigen
    ......da ich von 7.30 bis minimum 18.30 arbeite...
    Das fasziniert mich immer wieder, diese Leute, die sagen, dass sie dreizehn bis vierzehn Stunden am Tag arbeiten. Arbeitet ihr da wirklich voll durch, ich meine, Punkt 7:30 im Büro, dann allerhöchstens ne halbe Stunde Mittagspause, dann strikt bis um 18:30 wieder pausenlos im Büro, oder ist da Frühstück, Duschen, Weg zur Arbeit etc. auch drinn?

    Marianne
    Zuletzt überarbeitet von SchweizerTrinchen (03.08.2007 um 12:06 Uhr)

  9. #9
    "YEAH YEAH YEAH" Avatar von Todden
    Im Forum dabei seit
    18.09.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    279
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Winni2 Beitrag anzeigen
    Wenn ich den Beitrag richtig lese, möchte Minimi einfach wissen, ob es Erfahrung mit Stirnlampen gibt, nicht ob es sinnvoll ist im Wald zu laufen oder welche Alternativen sich sonst bieten.

    Also: Stirnlampen mit LED-Leuchten gibt es mit 3, 5 und 7 Lampen. Je mehr Dioden ums so besser leuchten die aus. Der Tragekomfort ist inzwischen bei hochpreisigeren Stirnlampen, die auch im alpinen Bereich eingesetzt werden, deutlich besser geworden.

    Frisur hin oder her. Wer läuft denn und macht sich Gedanken über die Frisur??? Entscheidend ist der Zweck und das Ziel.

    Ich kenne einige, die in dunkler Umgebung laufen und mit den Stirnlampen gut zurecht kommen. Es müssen aber vertikal einstellbare Kopfleuchten sein, damit die zum Ausleuchten des Weges nicht ständig den Kopf absenken musst.

    Ich persönlich hätte trotzdem ein problem damit, weil ich es vom Gefühl her nicht besonders mag in Bereichen zu laufen, in denen es stockduster ist und nur ein Tunnel ausgeleuchtet, die Umgebung aber stockfinster ist. Wenn dann noch zusätzlich das Unterholz knarzt und kracht......

    Einspruch Euer Ehren...

    Hat jemand Erfahrung mit Stirnlampen oder wie macht ihr das im Winter?

  10. #10
    Saison beendet Avatar von Adiop
    Im Forum dabei seit
    18.07.2004
    Ort
    Halle
    Beiträge
    1.586
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Winni2 Beitrag anzeigen
    Wenn ich den Beitrag richtig lese, möchte Minimi einfach wissen, ob es Erfahrung mit Stirnlampen gibt, nicht ob es sinnvoll ist im Wald zu laufen oder welche Alternativen sich sonst bieten.
    [Klugscheissmodus] Bevor du ander belehrst, solltest du die Ausgangsfrage bis zum Ende lesen, da steht "oder wie macht ihr das im Winter?" [/Klugscheissmodus]





    Edit: Ein Klassiker: Todden war schneller.

    .
    Lothar Matthäus: "Ich hab gleich gemerkt, das ist ein Druckschmerz, wenn man drauf drückt."

  11. #11

    Im Forum dabei seit
    25.08.2005
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    870
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Meine Erfahrung mit Stirnlampenlaufen: blendet scheußlich und man kann gar nicht so ruhig laufen, dass das Licht nicht tänzelt. So muss sich Laufen im Vollrausch anfühlen. Hab das Lämpchen dann um die Taille befestigt, aber das war leider auch nicht erheblich besser. Am wenigsten genervt hats, wenn ich die Lampe in der Hand gehalten hab, aber da kann ich gleich eine normale Taschenlampe nehmen.
    Fazit: Fehlkauf! Liegt jetzt nutzlos in der Schublade.

    kriemhild

  12. #12
    Jog the Dog
    Im Forum dabei seit
    18.05.2007
    Ort
    Rockpommels-Land
    Beiträge
    383
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Todden Beitrag anzeigen
    Einspruch Euer Ehren...

    Hat jemand Erfahrung mit Stirnlampen oder wie macht ihr das im Winter?


    Ja, du hast recht. Habe ich doch jetzt glatt überlesen!
    LG
    Winni



    Alles was ich machen kann ist, ich selbst zu sein, wer immer das sein mag (Bob Dylan)
    Erwarte nichts im Leben. Wenn du es tust, dann ist alles, was du noch bekommst, ein Bonus (Frank Zappa)

    2005: Ein bisschen gelaufen (PB)
    2006: Schon mehr gelaufen (PB)
    2007: Ganz viel gelaufen und läuft und läuft... (PB)

    2008: Ja wo läuft er denn? (Abbruch)
    2009: Wiedereinstieg

  13. #13
    voller Hoffnung Avatar von lonerunner
    Im Forum dabei seit
    23.06.2006
    Ort
    Bremerhaven
    Beiträge
    2.560
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von kriemhild Beitrag anzeigen
    Meine Erfahrung mit Stirnlampenlaufen: blendet scheußlich und man kann gar nicht so ruhig laufen, dass das Licht nicht tänzelt. So muss sich Laufen im Vollrausch anfühlen. Hab das Lämpchen dann um die Taille befestigt, aber das war leider auch nicht erheblich besser. Am wenigsten genervt hats, wenn ich die Lampe in der Hand gehalten hab, aber da kann ich gleich eine normale Taschenlampe nehmen.
    Fazit: Fehlkauf! Liegt jetzt nutzlos in der Schublade.

    kriemhild
    Kann ich so nicht bestätigen, sichelich "wippt" der Lichtkegel etwas, aber bei meiner Tikka echt im erträglichen rahmen
    You can check out any time you like but you can never leave

    geplant:
    10.07.11: Challenge Roth LD (3,8-180-42,2)


    http://lonerunner-lauf-triathlon.blogspot.com/

  14. #14
    ...it`s a long way.... Avatar von pandadriver58
    Im Forum dabei seit
    03.01.2004
    Ort
    Gals BE
    Beiträge
    4.434
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

  15. #15
    W-50 Avatar von ZebraLady
    Im Forum dabei seit
    14.06.2005
    Ort
    Ulm
    Beiträge
    740
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ich bin "früher" auch immer ohne Stirnlampe gelaufen. Obwohl ich Stirnlampen beim Sportklettern als ganz normal empfand, so wollte ich doch nicht als Scheinwerfer durch die Felder und Wälder traben. Eine hervorstehende Wurzel, und ich hab mir tierisch den Knöchel verstaucht. Nach drei Wochen nicht laufen hab ich mir eine Stirnlampe zugelegt, aus finanziellen Gründen eine vom Discounter. Bei mir tänzelt der Lichtstrahl übrigens nicht! Und ich fliege auch nicht mehr über Wurzeln. Nie mehr ohne!!

    ciao,
    ZebraLady
    Mögest du warme Worte haben
    an einem kalten Abend,
    Vollmond in einer dunklen Nacht
    und eine sanfte Straße
    auf dem Weg nach Hause.
    -Altirischer Segenswunsch-

  16. #16
    Jog the Dog
    Im Forum dabei seit
    18.05.2007
    Ort
    Rockpommels-Land
    Beiträge
    383
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Adiop Beitrag anzeigen
    [Klugscheissmodus] Bevor du ander belehrst, solltest du die Ausgangsfrage bis zum Ende lesen, da steht "oder wie macht ihr das im Winter?" [/Klugscheissmodus]


    Keine "Belehrung" sondern nur eine Bitte: Einfach Ruhe und Stil bewahren!
    LG
    Winni



    Alles was ich machen kann ist, ich selbst zu sein, wer immer das sein mag (Bob Dylan)
    Erwarte nichts im Leben. Wenn du es tust, dann ist alles, was du noch bekommst, ein Bonus (Frank Zappa)

    2005: Ein bisschen gelaufen (PB)
    2006: Schon mehr gelaufen (PB)
    2007: Ganz viel gelaufen und läuft und läuft... (PB)

    2008: Ja wo läuft er denn? (Abbruch)
    2009: Wiedereinstieg

  17. #17
    Avatar von BadTicket
    Im Forum dabei seit
    12.01.2007
    Beiträge
    229
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Als Bergsteiger habe ich doch schon einige Stirnlampen durchgebracht, zum joggen aber noch nie eingesetzt. Ich denke es kommt darauf an wo und wie Du laufen willst. Wenn es relativ ebene Wege sind, ohne Hindernisse wie Wurzeln etc. kann eine Stirnlampe Sinn machen. Ich stelle mir das aber doch recht wackelig vor, ausser man schleicht sich durch die Nacht ;-)
    Die für mich beste Stirmlampe ist momentan die MyoXP von Petzl. Die hat eine extrem helle Led mit der man doch über 50 Meter weit leuchen kann. Will man mehr Licht in der Breite haben, kann man eine Streuscheibe davor klappen. Leicht ist sie aber nicht, denn sie hat drei Batterien die man hinten am Stirnband trägt, dafür ist die Lampe vorne dann sehr leicht. Eine Tikka, wie hier beschrieben, habe ich auch, aber mehr als zum spazieren gehen oder im Zelt lesen kann ich mit der nicht. Joggen kann ich mir da gar nicht vorstellen, da das ganze Gewicht, das zwar nicht viel ist, vorne hängt denke ich dass das Teil ständig am rumrutschen wäre.

    Teste es doch mal selbst, auch immer Sommer wird es irgendwann dunkel...
    Heavenicetrip! Fe/2

  18. #18
    Avatar von Minimi
    Im Forum dabei seit
    02.08.2007
    Ort
    südlich von Stuttgart
    Beiträge
    52
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    SchweizerTrinchen, ich hab ein Autohaus und bin nunmal die erste die kommt und die letzte die geht, aus meiner Sicht gehöre ich einfach zum arbeitenden Teil der Bevölkerung. Wenn dann noch Kunden unbedingt essen oder laufen müssen bevor sie in der Lage sind, ein Auto zu kaufen wirds eben noch später. Währendessen hab ich aber auch mal die Gelegenheit, zB bei Laufen-aktuell vorbeizuschauen. Die Pausen verbringe ich auch hier, stehe vom essen auf wenn Kundschaft kommt...Frühstück und Weg zur Arbeit ist nicht drin, dafür brauch ich allerdings auch nur 5 Minuten(also für den Weg). Dafür ist dann noch die 6-Tage-Woche und abends Open End drin. Und nein, ich jammer hier nicht, ich mach das Grösstenteils gerne. Aber ich kann mir nicht helfen: Versuchst du mich verbal anzugreifen?

  19. #19
    Avatar von Minimi
    Im Forum dabei seit
    02.08.2007
    Ort
    südlich von Stuttgart
    Beiträge
    52
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    An alle anderen: Ne andere Strecke kommt kaum in Frage, daher bleibt wohl ausser der Stirn- nur die gute alte Taschenlampe. Und die ist denke ich auch nicht gerade entspannend zu halten bei nem längeren Lauf. Zum Testen müsste ich erstmal eine kaufen, und da stellt sich dann die Frage welche? Ich habe in einem anderen Thread gelesen, dass jemand sie sich auch um den Bauch schnallt, stelle ich mir irgendwie komfortabler vor. Nur, sind alle Bänder lang genug? Müssten in meinem Fall so geschätzte 60-70 cm sein

  20. #20

    Im Forum dabei seit
    13.07.2005
    Beiträge
    5.637
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Minimi Beitrag anzeigen
    ...aus meiner Sicht gehöre ich einfach zum arbeitenden Teil der Bevölkerung.
    Ja schön, ich gehöre auch zu diesem Teil und bin ausserordentlich glücklich darüber.

    Aber ich kann mir nicht helfen: Versuchst du mich verbal anzugreifen?
    Fühlst du dich denn durch diese Frage angegriffen?

    Ich fühle mich eigentlich ebenfalls als Arbeitstier, welches früh aus dem Haus geht und abends spät nach Hause kommt, aber verglichen mit den "Arbeitsstunden", die manche hier angeben, bin ich direkt ein faules, weibliches Borstentier. Mich interessiert ganz einfach nur, wie solche Leute es schaffen, den Job, Privatleben, Sport und Schlafen in den mickrigen 24 Stunden, die nun mal vorgegeben sind reinzuschleusen. Ich kriege nämlich den Bogen nicht immer so elegant hin, irgendwas leidet halt immer. Bei mir ist es dann leider oft der Sport, weil ich persönlich (und ich spreche da rein für mich) nach einem 14-h-Arbeitstag nicht mehr fähig bin, noch eine Stunde laufen zu gehen.

    Marianne
    Zuletzt überarbeitet von SchweizerTrinchen (03.08.2007 um 15:21 Uhr) Grund: vollkommen off-topic, aber als freundlicher Mensch geb ich natürlich gerne Antwort

  21. #21
    Avatar von Minimi
    Im Forum dabei seit
    02.08.2007
    Ort
    südlich von Stuttgart
    Beiträge
    52
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Je anstrengender der Tag war, desto entspannender empfinde ich das Laufen. Endlich mal Ruhe. Und ich arbeite ja nicht körperlich. Zeitlich ist das eigentlich ganz einfach: halb sieben aufstehen, Müsli für Pause schnippeln, anziehen etc, halb acht arbeiten, abends in der Regel zwischen viertel vor sieben und halb acht daheim, schnell rein in die Laufklamotten (seit ein paar Wochen), laufen, ca neun uhr schnell was köcheln, essen, evtl noch schnell das übliche: waschen, putzen, bügeln damit der Sonntag frei ist, dann bleibt noch ein Zeit für allerlei, schlafen dann in der Regel so ab halb zwölf. An den Tagen an denen ich nicht laufe kommt dann zuerst Beziehung, dann Freunde etc. Ausser in den stresszeiten wie zb Frühjahr funtioniert das wunderbar.

  22. #22
    Avatar von PomFritzi
    Im Forum dabei seit
    27.07.2007
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    77
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ich laufe seit einigen Jahren mit einer Taschenlampe in der Hand. Es gibt ebenso wie Stirnlampen auch Handlampen, die nicht größer als diese sind. Durch die LEDs halten die drei AAA Batterien ewig. Ich mache die Lampe allerdings nur an, wenn ich gesehen werden will, oder etwas auf dem Weg vermute.

    Beispiel
    http://www.globetrotter.de/de/shop/d...ebd2dec908fa33

  23. #23

    Im Forum dabei seit
    14.07.2007
    Ort
    Schwaben
    Beiträge
    296
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo
    Ich lauf seit Jahren im Winterhalbjahr mit Stirnlampe und hab inzwischen mehrere "Generationen" davon aus dem Discounter. Die jetzige ist echt klasse: hell, leicht, hält lange und wasserresistent. Kein Wippen und viel Licht in die Weite und Breite.
    Wer wie ich auf dem Land wohnt, hat kaum beleutete Straßen/Wege, auf denen man im Dunkeln gefahrlos ohne Lampe laufen kann. Selbst die Teerstraßen haben nach den ersten dicken Nachtfrösten z.T. tiefe Löcher. Bei etwas Glück gibts nur nasse Füsse. Heftiger ist es bei überfrorener Nässe. Doch mit der Lampe sind diese Stellen auch leicht zu erkennen. Aber auch Feldwege sind kein Problem von der Sicht her.
    Obwohl das Ding blöd aussieht, hab ich es inzwischen auch dran, wenn ich im Dunkeln mit dem Hund gehe. Es geht mir auch darum, früher gesehen zu werden als ohne Licht. Meine Laufklamotten sind eh ziemlich dunkel und die Beleuchtung ist bei uns, wenn überhaupt vorhanden, eine Sparbeleuchtung.
    Für mich ist die Erfindung der Stirnlampe eine der genialsten der letzten Jahre.
    dextrine

  24. #24

    Im Forum dabei seit
    10.08.2007
    Ort
    Hamburch
    Beiträge
    54
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Stirnlampen sind meiner Meinung nach im Dunkeln extrem sinnvoll, auch in der Stadt. Schon alleine um von anderen besser gesehen zu werden (Fahrradfahrer ohne Licht, Autofahrer etc.)
    Ich laufe seit einiger Zeit mit der Led Lenser "Joggled". Hat zwar nur eine LED ist dafür aber extrem leicht und man merkt sie so gut wie nicht. Das Licht ist vertikal schwenkbar und braucht nur eine von den ganz kleinen Batterien, hält damit ewig. Sicher ist das Licht nicht sehr stark, ich empfinde es aber als ausreichend. Je dunkler es ist, umso heller wird die kleine
    Außerdem hat sie am Hinterkopf noch zwei blaue LED, damit ist man auch nach hinten abgesichert. Hat mich 20 € gekostet.
    Taschenlampe in der Hand führt wirklich zu einem seeehr hüpfenden Lichtkegel, ich habs auch probiert. Da ist die Stirnlampe viel ruhiger.

  25. #25
    Avatar von psyXL
    Im Forum dabei seit
    06.03.2005
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    581
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ich bin immer im Wald unterwegs und gehöre auch zu den Leuten, die unter der Woche nicht vor 19 Uhr starten können. Im Winter laufe ich daher immer mit Stirnlampe. Es kommt immer wieder vor, dass ich Passagen im Wald laufe, bei denen ich die Lampe ausmachen kann, weil der Weg es zulässt und die Augen sich relativ schnell auf die Dunkelheit einstellen. Dennoch würde ich im Wald nie ohne Lampe unterwegs sein.

    An die Geräusche und den Tunnel gewöhnt man sich. So ein Lauf kann auch etwas reizvolles haben.

    Bei mir ist es übrigens eine Stirnlampe in der Kategorie 50 Euro. Firma habe ich nicht parat. Die reicht völlig aus.

    edit:
    @Passagier: Herzlich Willkommen im Forum!
    Viele Grüße Dennis

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. STIRNLAMPEN-Empfehlungen konkret
    Von Patagonie im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 06.11.2006, 16:52
  2. Stirnlampen Erfahrungen
    Von marcmarl78 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 01.12.2005, 08:51
  3. Stirnlampen-Empfehlung?
    Von Roman74 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.11.2004, 08:58
  4. Stirnlampen
    Von Pedro im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 07.11.2003, 22:54
  5. Thema Stirnlampen
    Von Ella im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 05.09.2003, 22:25

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •