’Run Berlin’ geht an ISTAF-Macher
Nachricht vom 26. 09. 2007


http://www.leichtathletik-berlin.de/...cle.php?id=408

Zur weiteren Profilierung der Stadt als international bedeutende Veranstaltungsmetropole des Sports werden die ’25 Kilometer von Berlin’ im Vorfeld der Leichtathletik-WM 2009 in hochprofessionelle Hände gelegt. Nach einer europaweiten Organisatorensuche hat sich der Berliner Leichtathletik-Verband (BLV) für die ISTAF-Gruppe als neue Veranstalterin des inzwischen umbenannten Traditionslaufes entschieden. Die für fünf Jahre geschlossene Rahmenvereinbarung gilt ab 2008 und sieht die Einbettung des ’Run Berlin’ in eine ganze Serie läuferischer Events vor. Für Freizeitsportler von besonderer Attraktion: Bei einem der Läufe soll Ziel das vollbesetzte ISTAF-Stadion sein. BLV-Präsident Reinhard von Richthofen-Straatmann zeigte sich mit dem Ergebnis des Auswahlverfahrens zufrieden: “Eine Organisation ganz in Verbandsregie hat gewisse Grenzen. Gerade zur WM darf Berlin gerne etwas weiter ausgreifen.“ Die ISTAF-Gesellschaft sei mit den Berliner Verhältnissen bestens vertraut.