Thema geschlossen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 33
  1. #1
    Kampfbimalarm Avatar von Bibimon
    Im Forum dabei seit
    30.08.2005
    Ort
    Chickenvillage im Südburgenland
    Beiträge
    752
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Frage Was mache ich falsch?

    Bin mittlerweile am Verzweifeln, verstehe die Welt nicht mehr und meinen Körper ohnehin nicht.
    Gut; ich musste kurzfristig ein Medikament einnehmen, welches zu einem rapiden Gewichtsanstieg führte. Aber auch ohne das Zeug wiege ich mehr als letztes Jahr.
    Macht es SO einen immensen Unterschied, dass ich nun nicht mehr MORGENS NÜCHTERN sondern erst nachmittags laufe? Ernähre mich wie immer, mit dem kleinen UNterschied, dass ich mir nun ein Frühstück erlaube. Dennoch komm ich nur ganz selten an meine Tageskalorienmenge.
    Das macht mich echt kirre...
    Letztes Jahr konnte ich ein Gewicht von 62/63 halten und jetzt sinds 67 *kotz* vom Körperfettgehalt ganz zu schweigen, der katastrophal ist.
    Gut, ich könnte mich nun trösten und mir sagen, dass ich nach 23 Kortisontherapien FROH sein kann so auszusehen wie ich nun mal aussehe. Aber irgendwie ist das dann doch nicht tröstlich... *jammer jammer jammer*

    Falls jemand eine Idee hat... aber bitte keine mit: Mehr laufen! Da macht mein Körper im Moment einfach nicht mit.
    schon am Hexenhaus vorbeigelaufen?
    www.bibisweb.de.vu

    MS? Das Leben "GEHT" weiter
    ________________________________________
    Und dazu die etwas andre "Kunst"...

    www.bilder-aus-dem-ich.de.tf

  2. #2
    Iron(wo)man 2010 Avatar von Kathrinchen
    Im Forum dabei seit
    20.08.2004
    Ort
    Ehrwald/Tirol
    Beiträge
    7.106
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Hi Bibi, nein, ich hab auch keine Idee, aber mir geht es ohne Kortison genauso . Um genau zu sein: ganz genauso, was die Zahlen betrifft. Und ich komme mir auch weißgott nicht vor, wie ein Muskelprotz... also dieses Argument gilt nicht.

    Ich bin auch gespannt auf die Antworten
    ☼ ☼ ☼
    Entscheide Dich. Und wenn Du Dich entschieden hast,
    vernichte die Alternativen.

  3. #3

    Im Forum dabei seit
    22.06.2004
    Ort
    Harz
    Beiträge
    3.194
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    WEnn Du das Medikament nur kurzfristig einnehmen musst, dann wird sich doch früher oder später wieder alles einpendeln.
    Vielleicht machst Du Dir einfach zu viele Gedanken.
    Verstehen tu`ich Dich natürlich. Hab mir durch meine erzwungene Laufpause auch Gedanken in solche Richtungen gemacht.... aber wichtig ist ja erstmal, dass es einem gutgeht.

    Ich wünsche Dir alles Gute!
    Liebe Grüße
    Magimaus

  4. #4
    Avatar von runnersgirl
    Im Forum dabei seit
    12.05.2006
    Ort
    sächsische Feldrandzone
    Beiträge
    2.222
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Aber Bibi, ist das wirklich dein größtes Problem?
    Irgendwie sind wir Frauen im Kampf gegen die Pfunde sowieso benachteiligt. Und du bist doch nicht nur 1,50 groß, oder?
    Kopf hoch, du packst das schon! Du hast schließlich schon ganz andere Dinge gemeistert!

  5. #5
    Kampfbimalarm Avatar von Bibimon
    Im Forum dabei seit
    30.08.2005
    Ort
    Chickenvillage im Südburgenland
    Beiträge
    752
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    das MEdikament ist längst wieder abgesetzt, schon vor Wochen, und so lange hab ichs garnicht genommen.
    Jaja, die Essstöörung lässt grüßen (zumindest gedanklich)
    Ich finde es immer nur irgendwie unfair dass Otto Normalmenschn seine Tagesmenge an Kalorien futtern kann und auch ohne Sport nicht zunimmt. Bei mir ist irgendwie ALLES Kampf :oP
    Ich will auch so sein.... *und weiterhin verbiestert irgendwelche dummen "abnehmsendungen" guckt
    schon am Hexenhaus vorbeigelaufen?
    www.bibisweb.de.vu

    MS? Das Leben "GEHT" weiter
    ________________________________________
    Und dazu die etwas andre "Kunst"...

    www.bilder-aus-dem-ich.de.tf

  6. #6
    Kampfbimalarm Avatar von Bibimon
    Im Forum dabei seit
    30.08.2005
    Ort
    Chickenvillage im Südburgenland
    Beiträge
    752
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    ne... aber von 1:50 nicht weit entfernt *lach*
    1:64 tuns auch
    Mein Mann würd nun sagen: ach, ihr frauen seid doch all irgendwie krank *schmunzel*
    schon am Hexenhaus vorbeigelaufen?
    www.bibisweb.de.vu

    MS? Das Leben "GEHT" weiter
    ________________________________________
    Und dazu die etwas andre "Kunst"...

    www.bilder-aus-dem-ich.de.tf

  7. #7
    Avatar von runnersgirl
    Im Forum dabei seit
    12.05.2006
    Ort
    sächsische Feldrandzone
    Beiträge
    2.222
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Daumen hoch

    aber nur Otto Normalmensch, bei Ottilie sieht das alles ganz anders aus...
    Also jammere nicht wegen der paar Kilos , bei 1,64m doch wirklich nicht dramatisch, da trägst du doch ganz andere Päckchen, genieß die Oktobersonne...

  8. #8
    Avatar von Redapricot
    Im Forum dabei seit
    30.08.2007
    Ort
    Bayrisch-Schwaben
    Beiträge
    468
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ernährung, tja da bin ich über die letzten Monate sehr fortgebildet worden, 23 kg Gewichstverlust in sechs Monaten waren die Folge, von 96 kg auf 73kg

    Es kommt es eben nicht nur auf die Kalorienmenge an, klar, wenn der input höher ist als der output ist die Gewichtszunahme die Folge.

    Aber es gibt auch weitere Fakten:

    1.
    Wenn die Stresshormone womöglich auch noch der "normalen" Tagesentwicklung entgegenstehend überhöht sind, kann es dazu kommen, dass die Gewichtsabnahme gehemmt ist. Hier ist insbesondere das Cortisol oft der "Sünder". Das Cortisol kann das Insulin sogar am "Eindocken" in die Zellen hindern. Ein entsprechendes Hormonscreening kann hier weiter helfen, mir hat es sehr viel geholfen. Behandelt wird das Ganze über die Stressbewältigungsschiene und u.U. über eine Nahrungsergänzung, besipielsweise Vorstufen des Serotonins . Hier vielleicht abchecken ?

    2.
    Nicht nur wie viele Kalorien du zu dir nimmst ist massgeblich, sondern auch in welcher Form und zu welcher Tageszeit du welche Kalorien zu dir nimmst.

    Umstritten aber bei mir wirksam:

    Morgens viele langkettige Kohlenhydrate, wenig Eiweiß
    Bsp: Müsli in Fruchtsaft und nen Becher Kaffee dazu; Vollkornbrot ohne Butter mit Marmelade, keine Joghurts, Gläser voller Milch o.ä.Obst

    Mittags Kohlenhydrate,Eiweiße in "normalem" Verhältnis, eher kohlenhydratärmer aber Obst.

    Abends Eiweiß,Fette, aber keine Kohlenhydrate. Steak und Salat, Fisch, Gemüse etc. Kein Obst.

    Das System wirkt, weil in der Nacht die eigentliche Verdauungsarbeit im Körper stattfindet. Die Kohlenhydrate vom Morgen und Mittag haben deine Muskeln und vor allem Dein Gehirn bis abends zumindest teilweise verarbeitet.
    In der Nacht geht der Stoffwechsel dann also vor allem auf Fette zu.
    Das ganze hat seinen Ursprung in einer speziellen Therapie mit der extrem Fettleibige behandelt werden.

    Ich halte mein Gewicht damit recht locker, obwohl ich auch ab und zu ne Tüte Marzipankartoffeln am Abend schlachten muss.

    Grundsätzlich nur drei Mahlzeiten.

    3.
    Nie den Körper sich gewöhnen lassen. Wochenlange Diäten und das sind alle Massnahmen, die den output höher werden lassen als den input, lassen den Körper auf Notzeiten einstellen, er fährt dann u.a. den Grundumsatz runter.

    Der Stoffwechsel wird verlangsamt und du verlierst auch an Leistungsfähigkeit, während dem eine immer geringere Gewichtsabnahme gegenübersteht.

    Durchaus auf die Kalorien schauen, aber jede Woche lass ich mit family so richtig die Sau raus. Käsefondue, heißer Stein, Grillparty. Abgesehen davon, dass es schmeckt, "gewöhnt" sich der Körper nicht an eine Nahrungsmangelsituation. Wie weit die zeitlichen Abstände sein müssen, ist individuell verschieden, kriegt man aber rasch raus bei mir ist es tatsächlich so, dass die wöchentliche Sause genau richtig war. Allerdings gilt die Kohlenhydratregel von oben weiter, wenn auch abgeschwächt, Käsefondue ohne Brot machtja keinen Sinn...

    4.
    Auf die Lebensmittel achten die man ist.

    Ich meine dabei:
    Je höherwertiger desto besser
    Je unverarbeiteter desto besser, das soll aber kein Aufruf zur Rohkost sein.

    da könnt ich jetzt noch viel dazu schreiben, aber so viel bis hierher, mehr jederzeit gerne..

  9. #9
    Avatar von Wolfgang38
    Im Forum dabei seit
    04.10.2004
    Beiträge
    321
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Bibimon Beitrag anzeigen
    Bin mittlerweile am Verzweifeln, verstehe die Welt nicht mehr und meinen Körper ohnehin nicht.
    Gut; ich musste kurzfristig ein Medikament einnehmen, welches zu einem rapiden Gewichtsanstieg führte. Aber auch ohne das Zeug wiege ich mehr als letztes Jahr.
    Macht es SO einen immensen Unterschied, dass ich nun nicht mehr MORGENS NÜCHTERN sondern erst nachmittags laufe? Ernähre mich wie immer, mit dem kleinen UNterschied, dass ich mir nun ein Frühstück erlaube. Dennoch komm ich nur ganz selten an meine Tageskalorienmenge.
    Das macht mich echt kirre...
    Letztes Jahr konnte ich ein Gewicht von 62/63 halten und jetzt sinds 67 *kotz* vom Körperfettgehalt ganz zu schweigen, der katastrophal ist.
    Gut, ich könnte mich nun trösten und mir sagen, dass ich nach 23 Kortisontherapien FROH sein kann so auszusehen wie ich nun mal aussehe. Aber irgendwie ist das dann doch nicht tröstlich... *jammer jammer jammer*

    Falls jemand eine Idee hat... aber bitte keine mit: Mehr laufen! Da macht mein Körper im Moment einfach nicht mit.
    Hallo Bibimon,

    Du machst gar nichts falsch. Du machst Dir einfach zu viel Gedanken.
    Ich finds toll, wie Du das Ganze so meisterst und vorallem, was Du schon meistern musstest. Andere würden zerbrechen.

    Mir gehts auch so, wenns mir einfach nicht so gut geht - nicht körperlich - sondern emotional-geistig, dann nehme ich auch 2-3 kg zu.
    Da kannst Du noch so viel laufen - Das bringt dann auch nichts.
    Ich glaub - da nimmt man durchs Laufen noch zu.

    Es hängt aber nicht immer nur auf eine Seite!!!

    Genieß und freu Dich an Euerer wunderbaren Gegend mit sensationeller Aussicht und Landschaft.
    Die macht mich richtig neidisch!

    Alles Gute
    LG Wolfgang
    ____________________

    zufrieden mit seinem Wintertraining , und jetzt schon auf Sommer um- und eingestellt.

    Oberland - HM Geretsried 13.09.2008 21,1km PB 1:56:57h
    nächste Ziele:
    Lohhofer Osterlauf 04.04.2009 10km XXXXXXXX
    Odlo HM Ingolstadt 09.05.2009 21,1km XXXXXX

  10. #10
    _ Avatar von Überläufer
    Im Forum dabei seit
    02.05.2006
    Ort
    Wien/Klagenfurt
    Beiträge
    2.143
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    So richtig kann ich Dir nicht weiterhelfen. Ich mache auch des öfteren Nüchternläufe. Mir kommt so vor, daß sich der Stoffwechsel dadurch "optimiert" hat, dh. daß der Körper die zugeführte Nahrung besser verwertet, dh. weniger Nahrung ist nun notwendig, um den Energiebedarf zu decken. Der Hunger ist trotzdem gleich. Kann aber auch Einbildung sein. Ich kann das mit Laufen und bewußtem Weglassen von Zwischenmahlzeiten etwas korrigieren. Bei Dir sieht die Sache sicher anders aus.
    Etwas zynisch vielleicht, aber nicht so gemeint: Endlich mal "normale" Probleme.

  11. #11

    Im Forum dabei seit
    07.11.2006
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    390
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Redapricot Beitrag anzeigen
    Auf die Lebensmittel achten die man ist.
    Ich weiß gar nicht genau, welche Lebensmittel ich bin


    Zum Thema: bei mir funktioniert das Ähnlich wie bei dir. Alle 7-10 Tage ist einen Tag lang alles erlaubt, was ich will, den Rest der Zeit versuche ich mich nahrungsmittel- und mengenmäßig einigermaßen vernünftig zu ernähren. Ich hab festgestellt, dass sich mein Abnehm-Tempo ziemlich proportional zur Aufnahme von Kohlenhydrate verhält. Allerdings ist bei zu wenig Kohlenhydraten bei mir relativ schnell ein Punkt erreicht, wo meine Leistungsfähigkeit beim Sport merklich abnimmt (und damit auch der Spaß-Faktor).

    Gruß
    Harry

  12. #12

    Im Forum dabei seit
    13.06.2007
    Beiträge
    11
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo Bibimon,
    mir ging´s auch mal so,dass ich Tabletten nehmen mußte und zugenommen hab. Dann hab ich 25 kg abgenommen, dann wieder 5 zu. Und genau diese 5 kg kriege ich nicht wieder runter.
    Ich bewundere dich sowieso, wie Du das alles meisterst.

    LG Moni

  13. #13
    Avatar von pedinordschnecke
    Im Forum dabei seit
    20.07.2006
    Ort
    Emden
    Beiträge
    1.195
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Lächeln

    Hallo Bibimon,
    mir gehts ganz ähnlich wie Dir. Im Verhältnis wieg ich genauso viel und ich nehme auch Cortisonspray. (Bin etwas grösser und schwerer als Du) Man hat mir zwar gesagt, dass ich davon nicht zunehme, aber ich bin mir da gerade nicht so sicher.
    Mein Hauptproblem ist aber, dass ich durch mein Asthma Probleme habe, überhaupt noch zu laufen. Ich muss echt kämpfen. Gestern eine Stunde gejoggt, dazwischen diverse Gehpausen, weil ich einfach keine Luft mehr hatte. Trotz Viani und Salbutamol. Wenn ich mich jetzt auch noch über mein Gewicht aufrege, werd ich des Lebens ja gar nicht mehr froh. Sei froh, dass Du laufen kannst. Versuch Dich gesund zu ernähren. Und freu Dich darüber, wenn es Dir gesundheitlich besser geht. Du hast sicherlich auch schon einiges mitgemacht, sorry, hab nicht nachgelesen. Aber Cortison nimmt man ja nicht einfach so. Versuche nicht das halbleere, sondern das halbvolle Glas zu sehen. Auch mir fällt das nach meinem Lauf gestern abend schwer, aber ich werde heute abend wieder laufen. Und auch wenn ich nicht glücklich über meine momentane Figur bin - ich halt sie wenigstens straff durchs Laufen und es muss auch nicht jeder ausssehen wie ein Streichholz. Obwohl ich die passende Haarfarbe dafür hätte.
    Ich versuche auf meine Ernährung zu achten. Aber heute abend da muss es dann eben auch mal ein Glas Wein sein. Versuche bitte das Leben zu geniessen und fixiere Dich nicht so auf Dein Gewicht. Andere Menschen beurteilen Dich niemals so kritisch, wie Du Dich. Ich habe vor einigen Tagen ein Kompliment bekommen, dass ich ja wohl schlanker wäre als je zuvor. Hallo? Ich habe 10kg zugenommen! Aber: Und ich glaube das ist entscheidend: "Du siehst so aus", hat die Kollegin gesagt. Einersseits straffer durchs Laufen und andererseits strahle ich vermutlich, weil ich einfach froh bin, dass ich überhaupt laufen gehen kann. Versuch doch bitte nicht so hart mit Dir ins Gericht zu gehen. Bist sicherlich auch so hübsch. Und mit der richtigen Einstellung und dem richtigen Strahlen im Gesicht, interessiert es eh nicht mehr, wie viel Du wiegst. Und wenn Du immer schön weiterläufst und auf Deine Ernährung achtest, sind die Kilos eh bald Geschichte. Wetten? Viel Erfolg!
    Fängt nie an aufzuhören und hört nie auf anzufangen.

    Oktober 2009 2. HM in Kölle. Ziel: Ankommen und lächeln und nicht so humpeln wie letztes Jahr. ICH HAB DAS ZIEL ERREICHT!!! Ich lächel auf allen Fotos debil in die Kamera. Und ich hab nicht gehumpelt. 2.30.58 - also nah dran an Mocki...okay. Halbe Strecke für mich, aber ich wieg auch fast doppelt so viel!

  14. #14
    kleine Laufschnecke Avatar von blackhawk
    Im Forum dabei seit
    02.03.2006
    Ort
    Nieder-Olm
    Beiträge
    74
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo Bibi,

    lass den Kopf nicht hängen, ich fühle mit dir.
    Hast du schonmal drüber nachgedacht dass du vielleicht zu wenig isst? Mag jetzt vielleicht auf den ersten Blick blöd klingen, und ich will auch keine Werbung machen, aber meine (zugegeben leichte) Ess-Störung habe ich mit Weight Watchers bekämpft. Ich war erstaunt wieviel ich eigentlich essen durfte, und abgenommen habe ich auf einmal auch......
    Du Schaffst das

    @Pedinordschnecke: Bin auch Asthmatikerin und habe auch das problem dass mit Salbutamol vor oder während dem laufen nicht hilft. Ganz im Gegenteil mein Puls geht unwahrscheinlich hoch. Bei Anfällen hilft es allerdings. Mein LFA meinte dazu letztens dass ich halt den Wirkstoff nicht vertrage und es halt vor dem Laufen nicht nehmen soll. Habe jetzt Singulair Tabletten und Kortison bekommen.....

  15. #15
    Avatar von pedinordschnecke
    Im Forum dabei seit
    20.07.2006
    Ort
    Emden
    Beiträge
    1.195
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von blackhawk Beitrag anzeigen
    Hallo Bibi,

    lass den Kopf nicht hängen, ich fühle mit dir.
    Hast du schonmal drüber nachgedacht dass du vielleicht zu wenig isst? Mag jetzt vielleicht auf den ersten Blick blöd klingen, und ich will auch keine Werbung machen, aber meine (zugegeben leichte) Ess-Störung habe ich mit Weight Watchers bekämpft. Ich war erstaunt wieviel ich eigentlich essen durfte, und abgenommen habe ich auf einmal auch......
    Du Schaffst das

    @Pedinordschnecke: Bin auch Asthmatikerin und habe auch das problem dass mit Salbutamol vor oder während dem laufen nicht hilft. Ganz im Gegenteil mein Puls geht unwahrscheinlich hoch. Bei Anfällen hilft es allerdings. Mein LFA meinte dazu letztens dass ich halt den Wirkstoff nicht vertrage und es halt vor dem Laufen nicht nehmen soll. Habe jetzt Singulair Tabletten und Kortison bekommen.....
    Hi, hab das mit der Wirkung von Salbutamol bei mir noch nicht ganz raus. Braucht offenbar unterschiedlich lange, bis es wirkt. Muss es wohl noch etwas früher nehmen, so ca ne halbe Stunde vorm Laufen und dann - bei Bedarf - während des Trainings noch mal nachsprühen....
    Fängt nie an aufzuhören und hört nie auf anzufangen.

    Oktober 2009 2. HM in Kölle. Ziel: Ankommen und lächeln und nicht so humpeln wie letztes Jahr. ICH HAB DAS ZIEL ERREICHT!!! Ich lächel auf allen Fotos debil in die Kamera. Und ich hab nicht gehumpelt. 2.30.58 - also nah dran an Mocki...okay. Halbe Strecke für mich, aber ich wieg auch fast doppelt so viel!

  16. #16
    Kampfbimalarm Avatar von Bibimon
    Im Forum dabei seit
    30.08.2005
    Ort
    Chickenvillage im Südburgenland
    Beiträge
    752
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    hm... ich war ja am Wochenende auf einem Kennenlernseminar von Herbalife... und ich frage mich nun ernsthaft: Vielleicht ist es wirklich so, dass mir das Eiweiß fehlt?
    schon am Hexenhaus vorbeigelaufen?
    www.bibisweb.de.vu

    MS? Das Leben "GEHT" weiter
    ________________________________________
    Und dazu die etwas andre "Kunst"...

    www.bilder-aus-dem-ich.de.tf

  17. #17
    Avatar von runnersgirl
    Im Forum dabei seit
    12.05.2006
    Ort
    sächsische Feldrandzone
    Beiträge
    2.222
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Herbalife
    abgesehen davon, kann man seinen Eiweißstatus beim Hausarzt mal mit messen lassen und gegebenenfalls in der Ernährung drauf achten (notfalls sogar sublementieren). Da spricht gar nix dagegen.

  18. #18

    Im Forum dabei seit
    22.06.2004
    Ort
    Harz
    Beiträge
    3.194
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Zitat Zitat von runnersgirl Beitrag anzeigen
    abgesehen davon, kann man seinen Eiweißstatus beim Hausarzt mal mit messen lassen und gegebenenfalls in der Ernährung drauf achten (notfalls sogar sublementieren). Da spricht gar nix dagegen.

    Das habe ich letzten Sommer getan -und hatte Eiweißmangel.
    Bedingt durch 2 Marathons hintereinander und dadurch dass ich kein Fleisch esse.
    Mein Arzt sagt, der Körper braucht ungefähr 10 Monate um den Eiweißspeicher wieder vollständig aufzuladen.
    Äußern tut sich Eiweißmangel unter anderm durch Muskelschwäche, Müdigkeit und Wassereinlagerung.

    Gute Besserung!
    Magimaus

  19. #19
    Avatar von runnersgirl
    Im Forum dabei seit
    12.05.2006
    Ort
    sächsische Feldrandzone
    Beiträge
    2.222
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Magimaus Beitrag anzeigen
    Äußern tut sich Eiweißmangel unter anderm durch Muskelschwäche, Müdigkeit und Wassereinlagerung.

    Gute Besserung!
    Magimaus
    Stimmungstiefs gehören meiner Meinung nach auch noch dazu...

  20. #20
    Avatar von Laufsturm
    Im Forum dabei seit
    05.04.2006
    Ort
    an Hamburg dran
    Beiträge
    730
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo Bibi,
    nun habe ich überhaupt keine Gewichtsprobleme, aber ich denke trotzdem mal drüber nach. Wenn man als Läufer sich "schlauerweise" eher auf die Kohlenhydrate stürzt, dann nimmt man einfach zu. Geschichtlich gesehen ernährt sich der Mensch erst seit etwa 8000 Jahren durch diese Unmengen an Zucker (weshalb auch die Karieshäufigkeit erklärt wird) Besser ist mal wieder ein bisschen Fleisch oder Eier zu essen. Noch besser wäre wohl See-Fisch. Dazu natürlich Obst und Gemüse, wobei auch hier die Nichtcarbobomber zu bevorzugen sind (also nicht nur Broccoli essen). Nun erinnere ich nicht mehr ob Du veganisch oder vegetarisch vorziehst, dann wäre es echt ein Problem. Jedes überschüssige Zuckerchen landet dann in Fettdepots und muss mühselig wieder abgebaut werden. Wann und wie hat ja Redaprocot schon geschrieben. Und für das normal Laufen braucht der Körper eigentlich nur sehr wenig oder fast keine Kohlenhydrate. Das sollte man auf Wettkämpfe beschränken (jedenfalls das hohe Maß)

    Ich nehme in der Vorbereitung immer ab, indem ich einzelne Mahlzeiten ausfallen lasse. Nicht jeden Tag und unregelmässig. Und eine Untergenze gibt es natürlich auch, sonst macht der Körper nicht mehr mit, naja, da kennst Du ja was von.

    Andererseits ist es wohl auch so, dass Menschen beim älterwerden zunehmen..
    Das Geheimnis des Erfolges ist die Beständigkeit des Ziels. (Benjamin Disraeli, brit. Politiker)


    Lieber für wenig Geld ein Bier an der Bar,
    als mit viel Geld zum Barbier

  21. #21
    Kampfbimalarm Avatar von Bibimon
    Im Forum dabei seit
    30.08.2005
    Ort
    Chickenvillage im Südburgenland
    Beiträge
    752
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    *HEEEUULLLL*
    na danke.... Ich habs ja immer gesagt,ab 25 gehts bergab

    Zucker meide ich schon seit Jahren und dank Essstörung und Strunzbuchexkursen meine ich schon einiges an Wissen zu haben,was richtig oder falsch ist
    in ein paar Tagen kommt mein 110 Euro Paket *jetzt schon ins Finanzgrauen stürzt*, mal sehen, ob Herbalife hält was es verspricht (...für viel zud viel Geld)

    *g*
    schon am Hexenhaus vorbeigelaufen?
    www.bibisweb.de.vu

    MS? Das Leben "GEHT" weiter
    ________________________________________
    Und dazu die etwas andre "Kunst"...

    www.bilder-aus-dem-ich.de.tf

  22. #22
    No rank, no title. Avatar von Uschi
    Im Forum dabei seit
    30.04.2003
    Ort
    Germering
    Beiträge
    2.980
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Bibimon Beitrag anzeigen
    *HEEEUULLLL*
    na danke.... Ich habs ja immer gesagt,ab 25 gehts bergab

    Zucker meide ich schon seit Jahren und dank Essstörung und Strunzbuchexkursen meine ich schon einiges an Wissen zu haben,was richtig oder falsch ist
    in ein paar Tagen kommt mein 110 Euro Paket *jetzt schon ins Finanzgrauen stürzt*, mal sehen, ob Herbalife hält was es verspricht (...für viel zud viel Geld)

    *g*
    Ich kann's ja kaum glauben, was ich hier lese. Bibi, dir ist nicht zu helfen. Du bist fixiert auf dein Gewicht/deine Figur und machst dich dabei komplett kaputt. Und es geht mit 25 Jahren auch nicht bergab, so ein Unsinn. Es geht bergab, wenn die Gedanken nur noch um das Eine kreisen. Schade, jetzt bist du schon so lange hier im Laufforum und hättest zur Genüge Gelegenheit gehabt, zu lesen, was "richtige" Ernährung ist, aber nein, du willst auch noch an irgendwelche obskure Wundermittelchen glauben.
    Denn was Herbalife betrifft: Wikipedia lesen ist oft recht nützlich.

    Grüße und (trotzdem) gute Besserung
    Uschi

  23. #23

    Im Forum dabei seit
    25.08.2005
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    870
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat von Laufsturm:
    Andererseits ist es wohl auch so, dass Menschen beim älterwerden zunehmen..
    Einspruch! Menschen werden beim faulerwerden dicker. Mit dem Alter hat das nur insofern zu tun, als viele Menschen mit zunehmendem Alter einfach bewegungsärmer werden.

    Oje, Bibi, was tust Du Dir bloss an? Vergiss einfach mal die Kontrolle über jeden Bissen. Wenn Deine Gedanken immer über den Kalorien kreisen und jegliche Nahrungsaufnahme mit schlechtem Gewissen verbunden ist, machst Du Dich auf Dauer richtig unglücklich. Aber warum? Wegen vermeintlich ein paar Pfunden zu viel? Ist es das wert?

    kriemhild

  24. #24
    Avatar von running-rabbit
    Im Forum dabei seit
    19.02.2004
    Ort
    Strasbourg
    Beiträge
    2.515
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Herbalife !!

    Bibi, wenn du dir wirklich was Gutes tun willst, schmeiß das Zeug direkt und ganz schnell in den Mülleimer, sobald es bei dir ankommt!
    Es wird genau den gegenteiligen Effekt haben von dem, was du dir erwünschst - das ist ein wirklich gutgemeinter Rat von mir !
    Sowas kann nicht gutgehen.
    Hase


    I am vegan because I feel that other sentient beings are not mine to use.

  25. #25
    Avatar von runnersgirl
    Im Forum dabei seit
    12.05.2006
    Ort
    sächsische Feldrandzone
    Beiträge
    2.222
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Noch gar nicht so lang her, da rief Herbalife ich glaub Hühnersuppen zurück, da zuviel gentechnisch veränderter Müll drin war :eek:

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Mache ich das total falsch?
    Von Tiger-Chrisi im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 16.03.2006, 20:32
  2. Kampf mit dem Körper. Was mache ich falsch?
    Von oxx_02 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 29.04.2005, 16:23
  3. Was mache ich falsch?
    Von Samwise im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 11.11.2004, 08:34
  4. Was mache ich falsch?
    Von Anfänger im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.05.2003, 11:45
  5. Was mache ich falsch?
    Von Ulrike im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.12.2002, 15:54

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •