Thema geschlossen
Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    28.10.2007
    Beiträge
    100
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Frage Wieviel EInheit pro Woche soll man laufen ?

    Hallo an alle,

    ich fange neu an und frage mal nach, wieviel Einheiten sollte man laufen pro Woche ?
    Und sind mehr noch gesund?

    Ich habe vor langsam zu laufen....Dachte mir folgendes

    1ste Woche 4-5 Einheiten a' 15 min.....
    2te Woche auf 20min.. hochgehen
    Und wenn ich die 30 min durchlaufen kann, will ich diese anfangen schneller zu laufen....Und wenn ich die 30 min in einer guten Zeit laufen kann will ich weiter Aufbauen und langsam die 60 min. erreichen..
    Was sagt ihr dazu??
    mit nettem Gruß aus Hürth


    Holger

  2. #2
    voller Hoffnung Avatar von lonerunner
    Im Forum dabei seit
    23.06.2006
    Ort
    Bremerhaven
    Beiträge
    2.560
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ich finde das allmähliche Steigern einen guten Einsatz, 4-5 Einheiten für den Anfang ein bisschen viel, kommt halt darauf an wie du es verträgst.
    Allgemein kann ich dir nur raten nicht zu schnell die Umfänge und das Tempo zu steigern, vielleicht nur mal einen flotten Lauf pro Woche einstreuen nicht zu gleichförmig trainieren.
    Am Anfang würde ich einen Tag laufen, einen Tag pausieren, also eher nur 3-4 Einheiten pro Woche.

    Viel Spass.

    Gruss Jörg
    You can check out any time you like but you can never leave

    geplant:
    10.07.11: Challenge Roth LD (3,8-180-42,2)


    http://lonerunner-lauf-triathlon.blogspot.com/

  3. #3
    Avatar von U_d_o
    Im Forum dabei seit
    01.03.2005
    Ort
    Nähe Augsburg
    Beiträge
    9.408
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    215

    Standard

    Hallo Holgi68,

    es gibt immer verschiedene Wege zum Ziel und jeder Läufer - gerade als Einsteiger - hat andere Voraussetzungen. Deshalb kann man dir nur raten, was grundsätzlich empfohlen wird. Das sind 3 Einheiten pro Woche mit mindestens einem Ruhetag dazwischen. Ich sehe auch wenig Sinn darin mit 15 Minuten zu beginnen. Nach 10 Minuten ist der Körper gerade mal notdürftig aufgewärmt.

    Sinnvoller erscheinen mir 30 Minuten. Wenn du die nicht gleich durchlaufen kannst, dann mit Gehpausen dazwischen. Wenn du es dann 3x pro Woche ohne Pausen schaffst, langsam den Umfang steigern. Einige Wochen später einen weiteren Trainingstag einführen. Wieder einige Zeit später einen Lauf mit mehr Tempo. In der Woche dann aber den Umfang nicht steigern. Die Umfangssteigerungen so durchführen, dass die 3 Läufe pro Woche unterschiedlich lang werden. Ziel ist am Ende einen Kurzen, einen mittellangen und einen Langen zu haben. Wenn du dann Tempo einführst, machst du es beim Kurzen.

    Denk mal drüber nach. Alles Gute

    Gruß Udo
    "Faszination Marathon", die Laufseite von Ines und Udo auch für Einsteiger.
    Mit Trainingsplänen für 10 km, Halbmarathon, Marathon und Ultraläufe

    PB: HM: 1:25:53 / M: 3:01:50 / 6h-Lauf: 70,568 km / 100 km: 9:07:42 / 100 Meilen: 17:18:55 / 24h-Lauf: 219,273 km
    Deutsche Meisterschaft im 24h-Lauf 2015: 10. Gesamtplatz, Deutscher Meister in AK M60 (200,720 km) / Spartathlon 2016: 34:47:53 h

  4. #4
    Avatar von runner 90
    Im Forum dabei seit
    27.10.2007
    Ort
    Fürth
    Beiträge
    10
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Also erst mal super, dass du mit dem Laufen anfängst. Du wirst deinen Spaß dran haben.
    Es kommt natürlich drauf an was für ein Ziel du verfolgst.
    Aber als Einstieg ist es genau richtig es so zu machen wie es der Udo zitiert hat.
    Wichtig ist eben nicht zu viel auf einmal, sondern langsam steigern.
    Genügend Ruhepausen einzuplanen und auf Signale des Körpers hören und sie befolgen(d.h wenn du dich schlapp fühlst nicht trainiern sondern eine Pause machen) sonst kann es sehr schnell zu Krankheiten kommen.

    Wünsch dir viel Glück, einen guten Start und viel Spaß

    gruß

    Christoph

  5. #5
    der mit dem Schwein kämpft Avatar von wosp
    Im Forum dabei seit
    18.05.2004
    Beiträge
    2.088
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Und wieder der Hinweis auf www.lust-am-laufen.de, da steht alles drin, was man als Laufanfänger falsch machen kann!

  6. #6
    Avatar von susispower
    Im Forum dabei seit
    14.02.2005
    Beiträge
    91
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard hi

    Also ich kann mich unserem guten Udo nur anschließen und natürlich auch aus eigener Erfahrung sprechen.

    Ich habe - als ich anfing vor knapp einem Jahr wieder zu laufen - 3 Trainingseinheiten in der Woche eingelegt und zwar immer so, dass ich quasi 30 - 40 min unterwegs war. Natürlich war aller Anfang schwer, aber ich habe einfach Gehpausen eingelegt und war erstaunt, wie schnell meine Kondition Fortschritte machte. Ziel waren zunächst keine Km - sondern einfach eine halbe Stunde durchzulaufen.

    Als das klappte, habe ich versucht die selbe Strecke schneller zu laufen und habe einen Tag in der Woche eine längere Strecke eingebaut - bin dann wieder nach dem selben Prinzip verfahren - usw. -

    Es lief dann irgendwann von alleine und ich bin nach wie vor der Meinung, dass man in keiner Sportart so schnell merkt, wie es der Körper einem konditionell dankt. Voraussgesetzt man übertreibt es nicht.

    LG Susi
    Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum


    Martahon Debut: Mainz Marathon 2008 (den Ganzen):
    trotz vieler "AUA`S" , vollendet mit 4:31
    Frankfurt Marathon 08: in Vorbereitung

  7. #7
    Auf zu neuen Taten Avatar von BockWurstDO
    Im Forum dabei seit
    25.04.2005
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    876
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ich persönlich komme auch mit drei mal die Woche bestens zurecht.
    Nicht zu wenig - nicht zu viel.
    Unterschiedliche Strecken je nach Motivation und Zustand der Beine .
    Habe da keinen speziellen Plan, sondern richte mich nach der Tagesform
    und Lust.

  8. #8
    Avatar von ronaldhb
    Im Forum dabei seit
    23.05.2007
    Ort
    Norderstedt
    Beiträge
    91
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ich habe mir für den Winter folgendes vorgestellt

    So den langen Lauf 12 km (wöchentlich immer etwas mehr) im 7er Schnitt
    Di mit meinem Nachbarn ca. 7-8 km mit Tempowechsel
    Mi 6-7 km
    Fr die alte Strecke von Sonntag der Vorwoche also 11 km im 7er Schnitt

    d.h. jeden Sonntag und Freitag die Laufstrecke um einen km erhöhen

    bis lang klappt es noch ganz gut

    ronald
    2008

    12.04.2009 Wilhelmsburger Insellauf, Distanz: Halbmarathon

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. wieviel bzw. wie lange trainieren in der Woche
    Von susispower im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 19.05.2007, 10:25
  2. Wieviel Kilometer im Winter laufen ?
    Von Andre69 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.01.2007, 20:47
  3. Wieviel laufen ist in Ordnung??
    Von maja im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 29.08.2004, 00:09
  4. wieviel soll ich denn noch essen
    Von mueslimonster im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.03.2004, 10:08
  5. Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 29.04.2003, 21:58

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •